close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image

EinbettenHerunterladen
P AN E U R O P A - J U G E N D D E U TS C H L A N D E . V .
Einladung zum
Bundeskongress der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
07. November 2014 – 09. November 2014 in Aachen
Europa zwischen Glanz und Gräben – Karl der Große unsere Zukunft
Schirmherrschaft: Herman van Rompuy
Scheidender EU-Ratspräsident und Träger des Internationalen Karlspreis zu Aachen 2014
Liebe paneuropäische Freunde,
es ist mir eine große Freude, Euch hiermit zu unserem diesjährigen Bundeskongress der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
nach Aachen einzuladen. Als einstige Residenzstadt Karls des Großen verleiht Aachen seit 1950 den angesehenen
Internationalen Karlspreis für Verdienste um die Europäische Einigung. Der erste Preisträger war der Gründer der PaneuropaUnion, Richard Coudenhove-Kalergi, der aktuelle ist der scheidende EU-Ratspräsident Herman van Rompuy, der in diesem
Jahr für unseren PEJ-Bundeskongress die Schirmherrschaft übernommen hat. 100 bzw. 75 Jahre nach dem Ausbruch der
beiden Weltkriege wollen wir den einigenden Friedensgedanken der Europäischen Idee und die deutsch-französische
Freundschaft als wichtige Triebfedern der Europäischen Einigung in den Mittelpunkt unserer Tagung stellen und gemeinsam
mit renommierten Experten darüber diskutieren, welche Rolle diese beiden Aspekte 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen
Vorhangs und 10 Jahre nach der großen so genannten „EU-Osterweiterung“ in der aktuellen europapolitischen Lage spielen
können und sollen. Zudem fällt in dieses Jahr der 1200. Todestag Karls des Großen, weshalb wir mit Blick auf die
wechselvolle Geschichte Europas auch der Frage nachgehen werden, inwieweit das historische, kulturelle und politische Erbe
dieser Herrschergestalt die Zukunft eines geeinten Europas prägen kann. Mit einem Empfang im Rathaus, einer Kundgebung
am Europaplatz, den die 28 Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten säumen, und einer Führung durch den prächtigen Dom werden
wir uns an bedeutenden und symbolträchtigen Orten der Europa-Stadt Aachen diesen Fragen und Themen widmen und ein
starkes paneuropäisches Zeichen setzen. Ich freue mich auf einen spannenden Kongress, fruchtbare Gespräche und zahlreiche
paneuropäische Begegnungen!
Euer Franziskus Posselt
Bundesvorsitzender der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
Hotel:
Tagungsbüro:
Konferenzsprache:
A&O Hostel Aachen Hauptbahnhof, Hackländerstraße 5, 52064 Aachen
Mercure Hotel Aachen Europaplatz, Joseph-von-Görres-Straße 21, 52068 Aachen
Freitag, 07. November 2014 von 16.00 - 17.30 Uhr im A&O Hostel Aachen Hauptbahnhof
Samstag, 08. November 2014 von 09.30 - 15.00 Uhr im Mercure Hotel Aachen Europa-Platz
Deutsch
Freitag, 07. November 2014:
Bis 17.00 Uhr
18.00 Uhr
anschließend
Anreise
Rathaus, Weißer Saal, Markt, 52062 Aachen
Festliche Eröffnung des Kongresses
Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Aachen, Marcel Philipp
Begrüßung durch Franziskus Posselt, Bundesvorsitzender Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
Festvortrag: „Karls Erbe. Spurensuche in Vergangenheit und Gegenwart“,
Prof. em. Dr. Max Kerner, 2002-2008 Lehrstuhlinhaber für Mittlere Geschichte an der RheinischWestfälischen Technischen Hochschule in Aachen
Paneuropäisches Nachtleben
Samstag, 08. November 2014:
Bis 8.30 Uhr
09.30 Uhr
10.15 Uhr
Frühstück im Hotel
Mercure Hotel Aachen Europaplatz (Tagungsraum), Joseph-von-Görres-Straße 21, 52068 Aachen
Öffentliche Hauptkundgebung
Begrüßung durch Franziskus Posselt, Bundesvorsitzender Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
Grußwort, Sébastien Kopec, Vizepräsident der Paneuropa-Jugend Frankreich
Grußwort, Sabine Verheyen MdEP, EVP-Sprecherin im Ausschuss für Kultur und Bildung
Grußwort, Dr. Wolf Steinsieck, Honorarkonsul von Frankreich in Aachen
Grundsatzrede, Alain Terrenoire, Präsident der Internationalen Paneuropa-Union
IN NECESSARIIS UNITAS – IN DUBIIS LIBERTAS – IN OMNIBUS CARITAS
10.45 Uhr
11.15 Uhr
12.00 Uhr
13.00 Uhr – 15.00 Uhr
15.15 Uhr
16.00 Uhr
17.00 Uhr
17.30 Uhr
Kaffeepause
Festrede, Bernd Posselt, Präsident der Paneuropa-Union Deutschland, Gründer und
Ehrenvorsitzender der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.
Mittagessen im Hotel Mercure
Podiumsdiskussion: „Europa zwischen Glanz und Gräben – Karl der Große unsere Zukunft“
Sébastien Kopec, Vizepräsident der Paneuropa-Jugend Frankreich
Dr. Markus Ingenlath, Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks
Armin Laschet MdL, Staatsminister a.D., Mitglied des Direktoriums zur Verleihung des
Internationalen Karlspreises zu Aachen
Sabine Verheyen MdEP, Sprecherin der EVP-Fraktion im Ausschuss für Kultur und Bildung
Moritz Brake, Kapitänleutnant, Jugendoffizier der Bundeswehr in Köln, war vor der Küste des
Libanons und bei der ATALANTA-Mission am Horn von Afrika im Einsatz
Moderation: Christian Hoferer, Landesvorsitzender der PEJ Bayern
Abfahrt zur Aachener Domschatzkammer, Johannes-Paul-II-Straße, 52062 Aachen
Führung durch den Aachner Dom (Sprachen: Deutsch und Französisch)
Ende der Domführung
Kolpinghaus - Restaurant Ruža, Kleiner Saal, Wilhemstraße 50, 52070 Aachen
Bundesversammlung der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V. (nur für Mitglieder der PEJ
Deutschland) mit Neuwahlen zum Bundesvorstand
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Bundesvorsitzenden
2. Bericht des Bundesvorsitzenden
3. Bericht der Bundesgeschäftsführerin
4. Bericht des Bundesschatzmeisters
5. Berichte aus den Landesverbänden Arbeitsgruppen
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung des Bundesvorstandes
8. Neuwahlen:
a) des Bundesvorsitzenden
b) der 4 stellv. Bundesvorsitzenden
c) des Bundesschatzmeisters
d) des Bundespressereferenten
e) des Bundesschriftführers
f) der zwei Kassenprüfer
9. Verabschiedung von Resolutionen und Entschließungen
10. Allfälliges
19.30 Uhr
Abendessen im Aachener Brauhaus, Kapuzinergraben 4, 52062 Aachen
anschließend: Paneuropäisches Beisammensein
Sonntag, 09. November 2014:
Bis 9.00 Uhr
10.00 Uhr
11.30 Uhr
Frühstück im Hotel
Heilige Messe im Aachener Dom, Domhof 1, 52062 Aachen
Zelebrant: Diözesanbischof S.E. Dr. Heinrich Mussinghoff
Ende des Bundeskongresses und Abreise
Anmeldung:
Bitte schriftlich und verbindlich mittels beiliegendem Anmeldecoupon bis spätestens Freitag, 24. Oktober 2014 an das
Paneuropa-Büro, Dachauer Straße 17, 80335 München, Tel. 089/554683, Fax 089/594768, E-Mail: paneuropaunion@t-online.de (dort kann auch ein E-Mailfähiger Anmelde-Coupon angefordert werden). Es gilt das
Windhundverfahren, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Übernachtungsbetten haben. Teilt uns bitte mit, wann Ihr
an- und abreisen werdet, ob Ihr die Übernachtungen benötigt, welche Mahlzeiten Ihr einnehmt und ob Ihr mit dem
PKW oder Zug kommt!
Der Tagungsbeitrag beträgt € 39,00 pro Person und schließt die Kaffeepause, das Mittagessen und Abendessen (Vorspeise
und Hauptgericht) und die Domführung am Samstag, sowie die Übernachtung inkl. Frühstück von Freitag bis Sonntag im
A&O Hostel Aachen Hauptbahnhof (http://www.aohostels.com/de/aachen/) in Doppelzimmern ein. Alternativ kann die
Übernachtung im Mercure Hotel Aachen Europaplatz (www.mercure.com/Aachen angeboten werden. Der Tagungsbeitrag mit
Übernachtung von Freitag bis Sonntag im 4****-Hotel Mercure beträgt € 69,00 pro Person im Doppelzimmer
(Einzelzimmerzuschlag: € 30,00 bei sonst gleichen Bedingungen. Für Teilnehmer ohne Übernachtung beträgt der
Teilnehmerbeitrag am Samstag € 15,00 und schließt die oben genannten Programmpunkte mit ein. Die Teilnahme am Freitag
und Sonntag ist kostenlos. Gäste aus Mittel- und Osteuropa können auf Antrag vom Teilnehmerbeitrag befreit werden und mit
dem Anmeldecoupon einen Fahrtkostenzuschuss beantragen. Vorherige Absprache mit dem Büro in München ist
unbedingt nötig. Ansonsten werden keine Fahrtkosten erstattet. Teilnahmebestätigungen werden nicht versandt.
Erreichbarkeit vor Ort: Franziskus Posselt, Telefon: 0170 / 5942304, Tagungsbüro, Telefon: 0176 / 24946129
IN NECESSARIIS UNITAS – IN DUBIIS LIBERTAS – IN OMNIBUS CARITAS
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
415 KB
Tags
1/--Seiten
melden