close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hand Test Kit 1 Händewaschentest - 2haende.ch

EinbettenHerunterladen
Hand Test Kit 1©
Händewaschentest
Mit diesem Kit kann die Wirksamkeit von Schutzcremen und Reinigungsmitteln an verschmutzten Händen demonstriert und geübt werden. Das regelmässige Auftragen von Creme auf die Hände erhöht die natürliche Widerstandskraft der Haut und verringert das Festsetzen von Verschmutzungen in Hautfalten und Rissen, besonders im Winter
und wenn die Hände stark beansprucht werden. Mit diesem Kit kann dies unter realen Bedingungen im Gruppenunterricht gezeigt werden.
Vorgehen :
1. Sicherstellen, dass in der Nähe eine Waschgelegenheit für die Hände mit fliessendem Wasser zur Verfügung steht
sowie Papier zum Trocknen der Hände und wenn möglich Bürsten zum Reinigen der Nägel. Idealerweise befindet
sich das Spülbecken im Vorführraum.
2. Für die Demonstration eine kleine Gruppe bilden. Diese wird in zwei Hälften (A und B) aufgeteilt und steht vor den
übrigen Teilnehmern. Die Vorführung ist eindrücklicher, wenn sie an ausgetrockneten und rauen, von der Arbeit
beanspruchten Händen erfolgt als an glatter, gut mit Feuchtigkeit versorgter Haut.
3. Die Gruppe A trägt gemäss Anweisungen des Kursleiters sorgfältig Creme auf die Hände und das Handgelenk auf
(siehe Bildtafel 21 des Kurses 1 und Video), die Gruppe B verwendet keine Creme.
4. Beide Gruppen reiben mit dem Holzspatel ihre Hände mit dem künstlichen Schmutz ein, von der Fingerkuppe bis
zum Handgelenk, ohne die Nagelfalze und die Fingerzwischenräume zu vergessen.
5. Beide Gruppen reinigen gleichzeitig die Hände zuerst mit dem Papier, danach mit dem zur Verfügung gestellten
Reinigungsmittel.
6. Der Kursleiter befragt die beiden Gruppen. Er kommentiert das Trocknen und Reinigen der Hände, indem er die
beobachteten Unterschiede zwischen den beiden Gruppen erklärt. Er betont, dass die Anwendung von Handschutzcreme vor der Verschmutzung der Hände deren Reinigung erleichtert, was die Einsetzung von weniger aggressiven Reinigungsmitteln gestattet.
Wichtig ist die Feststellung, dass diese Momentaufnahme nur teilweise der Realität entspricht, in der sich die Hautbelastungen wiederholen und ihr Effekt kumulativ ist (siehe Kurs 1, ab Seite 9).
Eine deutliche Verbesserung des Hautzustands durch das Auftragen von Cremen wird nur erreicht, wenn diese regelmässig angewendet werden, Tag für Tag, bei jeder Arbeit. Diese einfache Präventionsmassnahme ist nicht für jede
Person während des ganzen Jahres und in jeder Situation notwendig, aber sie ist besonders nützlich, wenn die Beanspruchung der Haut gross oder repetitiv ist, im Winter sowie bei Personen mit empfindlicher oder strapazierter Haut.
Hinweis für sogenannt «saubere» Beruf in feuchtem Milieu: Die mit dem Hand Test Kit demonstrierte Verschmutzung kann auch als Beispiel für die wiederholten Angriffe auf die Haut durch die tägliche Arbeit mit Wasser,
Industrie- und Haushaltreinigungsmitteln oder Desinfektionsmitteln dienen.
©perrenoud+gogniat 2013
Hand
Test Kit 1
1
©
A
3
2
4
5
6
©perrenoud+gogniat 2013
Hand
Test Kit 1
©
B
1
2
3
4
5
©perrenoud+gogniat 2013
Hand Test Kit 2©
Zuckerwürfeltest
Dieses Kit ist für Lehrpersonen, Ausbildner, Sicherheitsbeauftragte, Hygieniker, Chemiker und Arbeitsmediziner bestimmt.
Dieses Experiment zeigt die Barrierenwirkung von Handschutzcremen im Kontakt mit dem meist verbreiteten Lösungsmittel, dem Wasser.
Erforderliches Material :
- zwei Gläser
-Wasser
- zwei Stück Zucker
- Handschutzcreme
Vorgehen, siehe Video :
1. die zwei Gläser mit Wasser füllen,
2. eines der beiden Zuckerstücke komplett mit Creme bestreichen. Das andere Stück Zucker bleibt unbehandelt,
3. die beiden Zuckerwürfel je in getrennte Gläser tauchen und diese vor die Teilnehmer stellen,
4. Beachten Sie die schnelle Auflösung des unbehandelten Zuckerstücks im Verwgleich zur langsameren Auflösung
des Zuckerstücks, das mit Creme bestrichen wurde. Kommentieren Sie über die tatsächliche Schutzwirkung der
Cremen, da diese oft nur zu kosmetischen Zwecken angesehen werden.
Weisen Sie darauf hin, dass diese Wirksamkeit im Alltag optimal ist :
- wenn die Creme sorgfältig auf beide Hände aufgetragen wird, ohne die Nagelfalze, die Fingerzwischenräume und
das Handgelenk zu vergessen (siehe Kurs 1, Seite 23),
- wenn die Hände VOR und nicht nur nach der Arbeit gepflegt werden (siehe Kurs 1, Seite 22),
- wenn die Anwendungen mehrmals täglich wiederholt werden, insbesondere beim Arbeiten mit blossen Händen
im Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln wie in Bereichen der Nahrungsmittelbranche, Coiffure, Reinigungen, Medizin und Paramedizin (siehe Kurs 1, Seite 22),
- wenn die Hände vorgängig ramponiert und ausgetrocknet sind, wenn die betroffene Person eine sensible Haut
oder während ihrer Kindheit an einem Ekzem gelitten hat und sie besonders anfällig gegenüber Hautirritationen
macht.
Dann, können Sie auch die folgenden Demonstrationen machen :
-Sagextest
- Händewaschentest / Hand Test Kit 1®
©perrenoud+gogniat 2013
Hand
Test Kit 2
©
1
2
3
©perrenoud+gogniat 2013
Hand Test Kit 3
Sagextest
©
Dieses Experiment zeigt die Barrierenwirkung der Handschutzcremen im Kontakt mit einem Lösungsmittel, dem
anscheinend harmlosen Azeton, und seinem tiefen Eindringen.
Erforderliches Material :
- ein Stück Sagex (Styropor)
- Azeton in einem Pipetten-Fläschchen, in der Apotheke erhältlich - Handschutzcreme
Vorgehen :
1. Ein Teil der Sagex-Oberfläche mit Creme bestreichen, der andere Teil bleibt unbehandelt,
2. Azetontropfen gleichmässig auf die beiden Oberflächen verteilen und das sofort entstandene Ergebnis beobachten,
3. Unterstreichen Sie auch hier die Bedeutung der tatsächlichen Schutzwirkung der Handcremen. Erinnern Sie
daran, dass die Handschutzcremen das Tragen von Handschuhen nicht ersetzt (siehe Kurs 1, Seite 20)! Dieses
Experiment zeigt auch auf, dass Substanzen, die Ähnlichkeit mit Wasser haben, tief in die Haut eindringen und
folgenschwere Vergiftungen hervorrufen können. Dies ist vor allem bei Pestiziden der Fall, die bei Pflanzen
eingesetzt werden oder bei Lösungsmitteln von gewissen Farben, die durch Einatmen und Eindringen durch die
Haut gesundheitsschädigend sind. In solchen Situationen ist ein luft- bzw. wasserdichter Anzug mit Maske und
Atemschutz unerlässlich.
------------------------------------------------------------------------Ergänzung zum Sagextest :
Man kann Ersatzprodukte verwenden, die schadstoffarm oder sogar ungiftig sind, um das gleiche Resultat zu erzielenDies kann im Rahmen des Sagextests mit Hilfe eines Nagellackentferners ohne Azeton demonstriert werden.
Erforderliches Material :
- Styropor vom Sagextest wie oben beschrieben
- ein Fläschchen Nagellackentferner ohne Azeton - Nagellack
-Abschminkwatte
Vorgehen :
1. Lack auf zwei Nägel streichen, trocknen lassen,
2. einen Fingernagel mit Azeton, den andern mit Nagellackentferner ohne Azeton reinigen,
3.Machen Sie den Sagextest mit dem Nagellackentferner ohne Azeton auf einer Sagex-Oberfläche, die nicht mit
Creme behandelt wurde. Man stellt fest, dass das Sagex sich weniger schnell auflöst als dasjenige mit Azeton,
4. Betonen Sie auch hier, dass der Nagellackentferner ohne Azeton die Fingernägel ebenso effizient reinigt als
mit Azeton, aber man die Risiken begrenzt. Erwähnen Sie, dass es Aufgabe jedes einzelnen ist, wenn immer
möglich, zu versuchen, die für Mensch und Umwelt toxischen Produkte durch schadstoffarme oder ungiftige
Erzeugnisse zu ersetzen.
©perrenoud+gogniat 2013
Hand
Test Kit 3
©
1
2
3
©perrenoud+gogniat 2013
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 411 KB
Tags
1/--Seiten
melden