close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

141127 sm_works_whats_new.indd - SPI GmbH

EinbettenHerunterladen
Wir machen aus Ihrer Idee So ware
SPI SheetMetalWorks
What's New 2014?
Schweißlaschen oder Zugaben für Bördelkanten fer gungsgerecht vor der Abwicklung in das Bauteil einbringen? Das geht. Mit SPI. Version SPI
SheetMetalWorks 2014 erlaubt es, an jede beliebige gerade Kante am Modell eine Zugabe oder einen Abzug über ein A ribut anzuhe en. Dieses
Offseta ribut verschiebt Kanten, die als Randkanten in der Abwicklung au reten.
Lässt sich so ein Teil fer gungsgerecht abwickeln?
Während der Abwicklung prü die SPI So ware, ob eine mit einem
Offseta ribut versehene Kante entsprechend verschoben werden kann
und berücksich gt das Offseta ribut nur an solchen Kanten, die in der
Abwicklung als gerade Randkanten au reten.
1
Der Offset einer Kante erfolgt immer senkrecht und innerhalb der Fläche
zur Kante (Abbildung 1). Ein posi ver Wert für den Offset verschiebt die
Kante entgegengesetzt der Materialrichtung nach außen (Zugabe), ein
nega ver Wert verschiebt die Kante in Materialrichtung nach innen (Abzug). Auf diese Weise können nun zum Beispiel Schweißlaschen oder Zugaben für Bördelkanten für die Fer gung in die Abwicklung eingebracht
werden (Abbildung 2, Detail: Abbildung 3).
Sobald der Anwender das Kommando startet, werden alle bereits angehe eten Offseta ribute am Blechteil dargestellt. Um neue A ribute
anzuhe en, oder bestehende A ribute zu ändern oder zu löschen, wird
die entsprechende Kante angeklickt. Ausgewählte Kanten werden farbig hervorgehoben und ein zugehöriger Parameterdialog geöffnet. Alle
ausgewählten Kanten erhalten die A ribute, die im Eingabefenster definiert werden. Sollte der SPI Abwickler eine Kante nicht abwickeln können, wird eine entsprechende Meldung im Fehlerprotokoll ausgegeben.
Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn sich A ribute auf der Blechober- und
Blechunterseite befinden.
3
Eckschlitza ribute
Eckschlitza ribute können jetzt so eingestellt werden, dass Überlappungen möglich sind (Abb. 4). Falls sich an einer Kante ein Eckschlitz- und ein
Offseta ribut befinden, wird das Offseta ribut ignoriert.
Schni
2
efe
Die Laserfreistellung Laser Flex wurde um den Parameter "Schni efe"
erweitert. Ein daraus resul erender und über die Biegung hinausgehender Schlitz entlastet das Bauteil beim Biegen (Abb. 5).
5
4
SOFTWARE
MACHER
PROJEKT
BEGLEITER
SUPPORT
GEBER
TEAM
SPIELER
Wir machen aus Ihrer Idee So ware
Körnerpunkt
Ak onen nach der Abwicklung zuordnen:
Biegemarkierungen können nun unter anderem auch durch Körnerpunkte dargestellt werden (Abb. 6).
Jedem Abwicklungsziel (GEO-, DXF-, WiCAM- und PDF-Datei) kann eine
Ak on (externes Programm) zugeordnet werden, die nach der Abwicklung automa sch ausgeführt wird. Diese Zuordnung kann global über die
Anwendungseinstellungen erfolgen oder individuell über den Abwicklungsparameter-Dialog.
Kennzeichnungen in der Abwicklung
Beliebig posi onierte Skizzenpunkte können mit Hilfe der Skizzena ribute als Kennzeichnung in die Abwicklung übernommen werden.
SPI Komponenten Manager
Texte an die Biegelinie schreiben
In den NC-Abwicklungsparametern kann die Biegemaschinensteuerung
auf "benutzerdefiniert" gesetzt werden. Dann ist es möglich, einen konfigurierbaren Text vorzugegeben, der bei der Abwicklung an die Biegelinien geschrieben wird.
GEO-Linieneigenscha en
Der GEO-Export kann bzgl. der Übernahme von Eigenscha en wie Rotaon, MiniNest, TwinLine, TwinLine-X und TwinLine-Y, konfiguriert werden.
Der SPI Komponenten Manager stellt eine umfangreiche Bibliothek von
Standard-Bauteilen zur Verfügung. Er unterstützt so bei der Erstellung
beliebiger Standardteile, Abzweiger, Flansche, Übergänge, Böden und
Boxen und liefert exakte Zuschni sberechnungen für verrundete und
schar an g konstruierte Blechbiegeteile. Im Standardlieferumfang sind
mit Version 2014 mehr als 40 Grundtypen enthalten. Die Funk onalität
der Komponenten wurde für die Version 2014 überarbeitet.
6
Dokumenteneigenscha en edi erbar
Eine Zuordnung der Namen für die von SPI SheetMetalWorks geschriebenen benutzerdefinierten Dokumenteigenscha en für die Materialdaten und die Kostenparameter können vom Anwender definiert werden.
Neues Abwicklungsziel
Die Abwicklung in eine PDF-Datei ist als neues Abwicklungsziel wählbar.
Das PDF-Dokument wird aus der erzeugten SolidWorks-Zeichnung erstellt.
Verschiedene Abwicklungsziele kombinierbar:
sm_works_whats_new.indd
Eine beliebige Kombina on von Abwicklungszielen (Zeichnung, DXF,
GEO, WiCAM, PDF) ist möglich, die sowohl bei der Abwicklung eines Teils
als auch bei der Baugruppenabwicklung zur Verfügung steht.
Individueller Pfad zum Abwicklungsziel:
Im Abwicklungskommando lassen sich zusätzlich zu jedem Abwicklungsziel den individuellen Pfad und Dateinamen einstellen. Der Start des Dialogs zum Ändern der Abwicklungsparameter ist aus dem Kommando
heraus möglich.
SOFTWARE
MACHER
PROJEKT
BEGLEITER
SPI GmbH
Kurt-Fischer-Straße 30a
22926 Ahrensburg
www.spi.de
04102 70 60
SUPPORT
GEBER
TEAM
SPIELER
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 273 KB
Tags
1/--Seiten
melden