close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Wochenblatt - Rudolf-Steiner-Schule Schwabing

EinbettenHerunterladen
Nr.
13
18. Dezember 2014
Wochenblatt
Termine im Dezember 2014 / Januar 2015
So
21.12.14
18:00
Theater LEO17
Oberuferer Weihnachtsspiele (öffentlich)
Mo 22.12.14
10:15
Theater LEO17
Oberuferer Weihnachtsspiele (intern)
Mo 22.12.14
letzter Schultag vor den Weihnachtsferien
Mi
erster Schultag nach den Weihnachtsferien
07.01.15
Do 08.01.15
07:30
Pavillon
Kinderhandlung
Fr
Sa
Di
Pavillon
13.01.15
20:00
09:30
19:30
Informations-Wochenende für die Eltern der neuen 1. Klasse und weitere
Interessierte (Freitag bis 21:30 Uhr/ Samstag bis 14:00 Uhr)
Informationsabend für Eltern und Schüler zu Abitur und Mittlere Reife
Mi
14.01.15
20:00
Zeichensaal
Eltern/Lehrer/Rat-Sitzung
10.01.15
Aus der Schulentwicklung
Am 11.12. traf sich die Schulentwicklungskonferenz zum
zweiten Mal. Auf der konstruktiven und straffen Sitzung
wurden alle laufenden Projekte in einer Kurzpräsentation
vorgestellt.
Derzeit beschäftigen uns folgende Themen:
Bistro – Was kann man tun, um den „Stau“ an manchen
Tagen zu umgehen - Analyse und Lösungsvorschläge
Kommunikation – Bessere Kommunikation und
Schuldarstellung für neue Eltern
SMV – Wie kann sich die SMV (Schülermitverwaltung)
als fester Bestandteil in das Schulleben integrieren
Mittlere Reife – Untersucht werden Möglichkeiten die
Mittlere Reife durchlässig für verschiedene Klassen in
der Oberstufe anzubieten
Ganztagsschule / Rhythmisierung – Überarbeiten des
Angebots Ganztagsschule, auch mit Blick auf einen
rhythmisierten Schultag
Mittelstufe – Was läuft gut, was kann man verbessern Möglichkeiten einer Reform
Wahlmöglichkeiten in der Oberstufe – Wie kann man
eine breitere Auswahl an Fächern anbieten, damit Schüler entsprechend ihren Neigungen wählen können
Zweizügigkeit (Vorprojekt) – Analyse der finanziellen,
räumlichen und pädagogischen Möglichkeiten
Die Projekte sind zum Teil sehr umfangreich. Wer mehr
erfahren möchte, kann ab sofort alle Informationen, Sitzungsprotokolle und Termine unter
http://www.myway.de/sek einsehen.
Per Mail erreichen Sie uns unter:
sek@waldorfschule-schwabing.de.
Die Schulentwicklungskonferenz tagt in diesem Schuljahr jeden 1. Donnerstag im Monat von 17.30-19.00
Uhr.
Zur nächsten Sitzung am Donnerstag, 8. Januar 2015,
17:30 -19:00 Uhr laden wir sehr herzlich ein. Wir werden uns an diesem Termin vertiefend mit dem Thema
Mittelstufe befassen und freuen uns wie immer über
rege Teilnahme und angeregte Diskussionen.
Es grüßt mit fröhlichen Weihnachtswünschen
das Schulentwicklungsgremium
Gute Stimmung auf der Mitgliederversammlung
2014 am 15.12.2014
Der Pavillon war gefüllt mit engagierten Mitgliedern des
Rudolf-Steiner-Schulvereins e.V. Frau Bleuel führte
durch die Versammlung und gab von Seiten des Vorstandes einen ausführlichen Bericht zum vergangenen
Jahr und zur gegenwärtigen Situation des Vereines.
Ergänzt wurde ihr Bericht durch die Präsentation des
Jahresabschlusses 2013 mit Ausblick auf 2014 durch
Herrn Lessmann, der uns als Steuerberater gegenwärtig
auch in allen wirtschaftlichen Fragen berät.
Sichtbar wurde in beiden Berichten, dass der Schulverein durch Entscheidungen in 2012/13 vor allem im Personalbereich von Hort, Kindergärten, Bistro und Verwaltung auf der Ausgabenseite Verbindlichkeiten geschaffen hat, die nicht durch gestiegene Einnahmen gegenfinanziert sind. Frau Strecke formulierte es präzise: wir
haben einen gut funktionierenden Dienstleistungsbetrieb
aufgebaut, der einiges abdeckt, was an anderen Schulen ehrenamtlich durch Eltern geleistet wird. Wir werden
uns deswegen im kommenden Jahr intensiv um vermehrte Einnahmen bemühen müssen oder eben Kosten
abbauen. Frau Bleuel rief noch einmal ins Bewusstsein,
dass wir in der Elternschaft vielerlei Kompetenzen ha-
Wochenblatt 18. Dezember 2014
ben, die der Schule ehrenamtlich zur Verfügung gestellt
werden könnten. Ein großer Dank ging an die Mitglieder
des Baukreises und die Architekten-Eltern, die in den
Ferien die Baumaßnahmen im Haus begleitet haben.
Nachvollziehbar wurde jedoch, dass der außerordentliche Einsatz, den Frau Strecke und Frau Bleuel als Vorstandsmitglieder in den letzten Jahren geleistet haben,
nicht zum Maßstab für die zukünftigen Eltern-Vorstände
werden kann. Dies war vor allem den Ereignissen in
2012 geschuldet, aber auch dem seit gut 3 Jahren laufenden grundlegenden Reformprozess der Schule, der
mit einer neuen Deputats-und Gehaltsordnung für die
Lehrer begann und mit der inzwischen abgeschlossenen
Neuorganisation der Führungsstrukturen der Schule
fortgeführt wurde.
Durch die intensive Beteiligung der Eltern-Vorstände an
diesen Prozessen wurden die Türen geöffnet für eine
zukünftige Struktur, in der Eltern und Lehrer gemeinsam
diese Schule führen und verantworten. Ein erster Schritt
ist mit der Bildung des neuen Schulentwicklungsgremiums getan: Die dort engagierten Eltern Frau Boock, Herr
Reineke und Herr Krohmayer sind bereits Mitglieder der
neuen Schulführung, die sich arbeitsteilig aus den drei
Gremien, Personalführung, Schulleitung und Schulentwicklung zusammensetzt. Dass die neue Führung der
Schule nun erste Früchte zeigt, sorgte für Zufriedenheit
und stimmte die Versammlung zuversichtlich.
Diese neuen Führungsstrukturen und die Notwendigkeit,
zukünftigen Elternvorständen eine Mitarbeit zu ermöglichen, die deren zeitlichen Kapazitäten auf ein realistisches Maß einpendeln, macht es notwendig, auch die
Führungsstrukturen des Schulvereines neu zu überarbeiten und eine Satzungsänderung vorzubereiten.
Frau Strecke, Frau Meining-Schopf und Frau Berg werden als Interims-Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung im Frühjahr 2015 mit Unterstützung eines
in Kürze kooptierten weiteren Vorstandsmitgliedes und
mit Hilfe weiterer kompetenter Eltern diese Reformen
vorbereiten und eine Neuwahl ermöglichen.
Angedacht sind verschiedene Modelle mit Vorstandsmitgliedern aus den Führungsgremien, einem ehrenamtlichen Aufsichtsrat, bis hin zu geschäftsführenden Vorständen. Ziel ist eine schlanke Struktur mit kurzen
Kommunikations-und Entscheidungswegen. Die Modelle
werden im Vorfeld der Schulgemeinschaft vorgestellt
und zur Diskussion gestellt werden.
Das Thema Sanierung und Bau wird in den kommenden
drei Jahren konkret auf uns zukommen aufgrund der
Notwendigkeiten des Gebäudes. Allein schon aus diesem Grund bleibt uns als Schulverein gar nichts anderes
übrig, als uns zu organisieren und alle guten Kräfte zu
mobilisieren.
Zum Schluss ging der große Dank aller an Frau Bleuel,
die Ende des Jahres aus dem Vorstand ausscheiden
wird. Mit einem fast leidenschaftlichen Verantwortungsbewusstsein und einem enormen Zeiteinsatz hat sie
einen großen Teil dazu beigetragen, den Schulverein
sicher durch eine krisenreiche Zeit zu führen und den
Grundstein zu legen für neue Entwicklungen.
Schulgeld- und Beitragslastschriften für Januar 2015
Aufgrund der DATEV-Jahresumstellung in der Finanzbuchhaltung wird die Abbuchung der Schulgelder und Beiträge
erst am 09.01.2015 erfolgen.
Birgit Fleischhauer
Schulgeld- und Beitragsverwaltung
Freie Hortplätze
Im Unterstufenhort der Elterninitiative sind ab sofort 2 Plätze frei für Kinder aus der 1. - 4. Klasse. Der Hort hat eine
Öffnungszeit von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr.
Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an
Monika Weißmann oder Michaela Okpu: Tel: 38014039.
Weihnachtspakete für Rosia
Ich möchte nochmal an die Weihnachts-Aktion für unsere
Partnerschule in Rosia, Rumänien erinnern! Nähere Infos
gibt’s am Spendenbarometer im Schulfoyer. Nach wie vor
sind Spenden in jeder Höhe herzlich willkommen, mit denen wir armen Roma-Familien ein Geschenkpaket mit dringend benötigten Dingen des täglichen Bedarfs zukommen
lassen können.
Walter Kraus
Schlamperkiste!
Die liegen gebliebene Sachen (Kleider, Schuhe, Teller,
Flaschen, Taschen..) hängen im Foyer und sollen bitte bis
Montag, 22. Dezember 2014, 10:30 Uhr abgeholt werden.
Alles Übriggebliebene wird am letzten Schultag ab 11 Uhr
weggebracht und gespendet.
Chaya Nouriani und Annamaria Leiste
Kontakt: annamaria@aleiste.de
Liebe Eltern der Rudolf-Steiner-Schule,
über Ulrike de Vries haben wir die schöne Nachricht erhalten, dass auf dem Adventsfest Ihrer Schule für das Nachhilfeprojekt der Lichterkette e.V. 3.000 EUR gesammelt wurde.
Es kommt jungen Flüchtlingen zugute, die hier in München
die ISuS-Schule besuchen und dort gleich nach ihrer Ankunft betreut und unterrichtet werden. Durch die Nachhilfe
sind die Lehrkräfte in der Lage, ganz individuell auf die
unterschiedlichen Bildungshintergründe ihrer Schüler einzugehen und sie gezielt zu fördern.
Mit der Spende Ihrer Schule können wir dieses Nachhilfeprojekt auch in diesem Schuljahr weiterführen.
Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Eltern, die dazu
beigetragen haben, dass dieses Adventsfest so erfolgreich
verlaufen ist. Denn das Ergebnis hat uns überwältigt. Herzliche Weihnachtsgrüße
Harriet Austen, Geschäftsführung Lichterkette e.V.
Vermisst!
Luna aus der 5. Klasse vermisst ihr Handarbeitssäckchen
mit einer angefangenen Socke. Das Säckchen ist weiß und
trägt den Aufdruck Bhavati.
Bitte in der 5. Klasse abgeben. Herzlichen Dank für die
Mithilfe!
Gisela Meining-Schopf
Herausgeber:
Rudolf-Steiner-Schule Schwabing
Leopoldstraße 17, 80802 München
Tel. 089-38 01 40-0, Fax 089-33 17 54
www.waldorfschule-schwabing.de
Mitglied im
Bund der Freien Waldorfschulen
Redaktion Wochenblatt/verantwortlich:
Gisela Meining-Schopf, Markus Fischer
redaktion@waldorfschule-schwabing.de
Sozialbank München
BLZ 700 205 00
Konto 78 28 000
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
49 KB
Tags
1/--Seiten
melden