close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - BME

EinbettenHerunterladen
Tag der öffentlichen
Auftraggeber
26. Februar 2015, Berlin
GruSSwort
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
der Tag der öffentlichen Auftraggeber bietet Ihnen auch in diesem
Jahr wieder die außerordentliche Gelegenheit zum Austausch mit
Entscheidungsträgern aus dem Beschaffungswesen der gesamten
öffentlichen Verwaltung.
Die Anforderungen an öffentliche Einkäufer steigen. Strategische
Beschaffungsziele wie innovative, nachhaltige oder soziale Kriterien
rücken immer mehr in den Fokus. Hinzu kommen die Neuerungen des europäischen Vergaberechts. Das Thema „strategischer
Einkauf“ und das Zusammenspiel von Vergaberecht, Innovation
und Nachhaltigkeit bilden daher den Schwerpunkt der diesjährigen
Veranstaltung.
Mit dem Preis „Innovation schafft Vorsprung“ wollen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der BME auch in
diesem Jahr wieder die Innovationsfähigkeit öffentlicher Beschaffer
unter Beweis stellen. Wir hoffen, dass die Gewinnerkonzepte dazu
anregen, verstärkt innovative Ideen umzusetzen. Gute Praxisbeispiele liefern dafür häufig eine wirkungsvolle Unterstützung und
Motivation gleichermaßen. Daher wollen wir Ihnen neben den diesjährigen Gewinnern auch mehrere erfolgreich umgesetzte Projekte
vergangener Preisträger vorstellen. Freuen Sie sich auf anregende
Gespräche und einen interessanten Erfahrungsaustausch. Auch die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Kompetenzzentrums Innovative Beschaffung (KOINNO) halten sich für Sie bereit.
KOINNO steht Ihnen als öffentlichen Einkäufern natürlich nicht
nur am Tag der öffentlichen Auftraggeber in allen rechtlichen und
wirtschaftlichen Fragestellungen rund um eine innovationsorientierte Beschaffung zur Seite. Nutzen Sie dieses, für Sie unentgeltliche
Angebot.
Ich würde mich freuen, Sie auf dem Tag der öffentlichen Auftraggeber 2015 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
begrüßen zu dürfen.
Ihr
Uwe Beckmeyer
Parlamentarischer Staatssekretär
im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
PROGRAMM
Fachliche Leitung
Matthias Berg, Leiter Sektionen/Fachgruppen,
Leitung KOINNO, Bundesverband Materialwirtschaft,
Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt/Main
09:30 Eintreffen der Teilnehmer/innen, Begrüßungskaffee
10:00
Eröffnung / Grußwort
Uwe Beckmeyer, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Berlin
INNOVATION SCHAFFT VORSPRUNG:
PREISVERLEIHUNG. GEWINNERPROJEKTe.
ERFOLGSKONZEPTE.
10:10
Preisverleihung BMWi/BME-Preis „Innovation schafft
Vorsprung 2015“
Auszeichnung von Spitzenleistungen öffentlicher Auftraggeber im Bereich der Beschaffung innovativer Produkte
und im Bereich der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse.
Uwe Beckmeyer, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Berlin
Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer
­Bundes­verband Materialwirtschaft, Einkauf und
Logistik e.V., Frankfurt/Main
10:50
Preisträger „Innovation schafft Vorsprung 2015“
Die Gewinnerprojekte werden vorgestellt
•P
rofessionalisierung der Beschaffung durch bereichsübergreifende Zentralisierung
• Entwicklung von sozialen Kriterien für die Hardware­
beschaffung
11:20
Diskussion / Fragen / Ideenaustausch
11:40
Ausbau und Weiterentwicklung einer einheitlichen
elektronischen Vergabelösung in der Metropolregion
Rhein-Neckar – Preisträger „Innovation schafft
Vorsprung 2010“
• Zentraler, kostenfreier und einheitlicher Zugang zu
öffentlichen Ausschreibungen
• Hohe Beteiligung kommunaler Einrichtungen quer
durch die Rhein-Neckar-Region
• Optimierung der Verwaltungsabläufe durch
­elektronische Vergabe
Dr. Christine Brockmann, Leitung Verwaltungsverein­
fachung/E-Government, Metropolregion Rhein-Neckar
GmbH, Mannheim
PROGRAMM
12:00
HAD Hessische Ausschreibungsdatenbank – akzeptiert,
transparent und effizient – Preisträger „Innovation
schafft Vorsprung 2008“
• Kostenloses Instrument zur Recherche und Veröffent­
lichung von Beschaffungsverfahren
• Effizient als hessische Pflichtbekanntmachungs­
plattform
• Akzeptanz durch umfassende Informationen und
­Beratung zu Vergabeprozessen
• Nachhaltig durch Weiterentwicklung zur elektronischen Standard-Vergabeplattform für alle hessischen
Vergabestellen
Brigitta Trutzel, Rechtsanwältin, Geschäftsführerin
­Auftragsberatungsstelle Hessen e.V., Wiesbaden
12:20
Diskussion / Fragen / Ideenaustausch
12:30
Gemeinsames Mittagessen, Erfahrungsaustausch
SCHWERPUNKT: VERGABERECHT UND
­QUALIFIKATIONEN
14:00
Umsetzung der neuen europäischen Vergabericht­
linien
• Neue Wege im Vergabeverfahren
• Wirtschaftlichkeitsbetrachtung mit Blick auf
­Lebenszykluskosten
• Nachhaltigkeitskriterien noch mehr im Fokus
Dr. Thomas Solbach, Referatsleiter Öffentliche Aufträge,
Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft des Bundes­
ministeriums für Wirtschaft und Energie, Berlin
14:30
Zusammenspiel von Vergaberecht, Innovationen
und Nachhaltigkeit – Der öffentliche Einkauf wird
­strategisch
• Von der Vergabe zur strategischen Beschaffung: Zum
­Zusammenspiel von Nachhaltigkeit, Innovation,
­(Vergabe-) Rechtskonformität und Wirtschaftlichkeit
• Welche Qualifikationsanforderungen werden heute an
Beschaffer gestellt?
• Vorstellung Modularer Studiengang Public ­Procurement
in München
Prof. Dr. Michael Eßig, Leiter Forschungszentrum für
Recht und Management öffentlicher Beschaffung
(FoRMöB), Universität der Bundeswehr München
15:00
Kaffeepause, Erfahrungsaustausch
PROGRAMM
SCHWERPUNKT: INNOVATIONEN IN DER
­BESCHAFFUNGSPRAXIS
15:30
Impulse für mehr Innovationen im ö
­ ffentlichen
­ eschaffungswesen: Sind Innovationen und
B
­Nachhaltigkeit „zwei Paar Schuhe“ in der Praxis?
Es stellen sich vor:
• KOINNO – Kompetenzzentrum innovative Beschaffung
• KNB – Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung
• Wo liegen die Gemeinsamkeiten, wo die ­Unterschiede,
wenn es um Innovationen und Nachhaltigkeit geht?
• Vorstellung der Strategien, Projekterfahrungen und
Aktivitäten
Wolfgang Crasemann, Referat VI C 1 – Grundsatzfragen der nationalen und internationalen Technologie- und Innovationspolitik, Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie, Berlin
Matthias Berg, Projektleiter KOINNO, Bundesverband
Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.,
Frankfurt/Main
Sabine Poell, Teamleiterin KNB, Beschaffungsamt des
Bundesministeriums des Innern, Bonn
16:20
Ausweitung der Schleusenfernbedienung in der
Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes –
Preisträger „Innovation schafft Vorsprung 2010“
• Erweiterung der Anzahl fernbedienter Schiffs­
schleusenanlagen im Bundesgebiet
• Entwicklungs- und Standardisierungsprozesse für
künftige Projektumsetzungen
• Übertragbarkeit der Erkenntnisse auf andere technische Einrichtungen an Bundeswasserstraßen
Steffen Bleidißel, Leiter der Fachstelle Maschinenwesen Süd, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des
Bundes, Nürnberg
16:45
Schlusswort und Abschlussdiskussion
17:00
Ende der Veranstaltung
Hinweis:
Kostenloser Leitfaden „Profil des Öffentlichen Einkaufs“ frisch veröffentlicht für alle Teilnehmer/innen –
Download unter
http://www.koinno-bmwi.de/de/information/
publikationen
anmelden unter:
www.bme.de/oeffentliche
Veranstaltungs-Nr. 2540504
oder per Fax: 069 30838-299
Ja, ich nehme am 26. Februar 2015 am
„Tag der öffentlichen Auftraggeber“ in Berlin teil.
Teilnehmer aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen
Teilnehmer aus Wirtschaft und Industrie
BME-Mitgliedsnummer (sofern Mitglied)
Titel
Name, Vorname
Position, Abteilung
Firma
Branche
Straße, Postfach
PLZ, Ort
Telefon, Fax
E-Mail
Datum, Unterschrift
TET-ÖAG
Teilnahmebedingungen: Mit dem Anmeldeformular können Sie sich per Post, per Fax oder online
anmelden. Die Buchung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Absagen sind
schriftlich mitzuteilen. Änderungen vorbehalten.
Internet
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungstermin:
Donnerstag, 26. Februar 2015, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Konferenzzentrum / Aula
Eingang Invalidenstraße 48
10115 Berlin
Teilnahmegebühr:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Teilnehmer erhalten:
Online-Tagungsunterlagen, Kaffee und Mittagsbuffet.
Haben Sie inhaltliche Fragen?
Ihre BME-Ansprechpartnerinnen:
Susanne Kurz
Tel.: 069 30838-127
E-Mail: susanne.kurz@bme.de
Bianka Blankenberg
Tel.: 069 30838-108
E-Mail: bianka.blankenberg@bme.de
Impressum
Herausgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Öffentlichkeitsarbeit
11019 Berlin
www.bmwi.de
Stand
Dezember 2014
Druck, Gestaltung und Produktion
CitySatz GmbH, Herxheim
Bildnachweis
Shutterstock
Redaktion
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und
Logistik e. V. – BME
Bolongarostraße 82
65929 Frankfurt/Main
Tel.: 069 30838-201
Fax: 069 30838-299
E-Mail: info@bme.de
Internet: www.bme.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
32
Dateigröße
760 KB
Tags
1/--Seiten
melden