close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kongressstipendien bis zu 1250 Euro - Heidelberger

EinbettenHerunterladen
Kongressstipendien bis zu 1250 Euro
I. Grundsätzliche Ziele der Förderung im FoF4
Das zentrale Anliegen des Field of Focus 4 besteht darin, menschliche (Selbst-) Regulationsprozesse im
intersdisziplinären Dialog besser zu verstehen. Neben Prozessen der Selbstregulation innerhalb von und
zwischen Individuen sind auch Prozesse der Selbstregulation und Regulation innerhalb von und zwischen
Gemeinschaften wie Familien, Organisationen, Unternehmen, Parteien oder Staaten von Interesse. An dieser
Arbeit sind insbesondere Fächer der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften, der Fakultät
für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Juristischen Fakultät beteiligt.
Ziel der Förderung ist es, Nachwuchswissenschaftler, die zu Fragen der Selbstregulation und Regulation von
Individuen und Organisationen in den Schwerpunkten Verteilungskonflikte und Globalisierung,
Entscheidungsfindung und Rationalität, Kultur und Gesellschaft sowie Körper und Geist forschen, zu ermuntern,
ihre Arbeiten weiter zu vertiefen und international zu präsentieren. Im Idealfall sollte aus der Präsentation eine
Veröffentlichung entstehen.
II. Formale Anforderungen an den Antrag
Antragsberechtigt sind Doktoranden/innen und PostDoc’s die an der Fakultät für Verhaltens- und Empirische
Kulturwissenschaften, der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder der Juristischen Fakultät
eingeschrieben bzw. beschäftigt sind. Pro Person kann ein Kongressstipendium nur einmal vergeben werden.
Folgende Unterlagen sind einzureichen (Formblatt benutzen!):

Abstract des Vortrags, der auch die Bedeutung der Tagung für das jeweilige Fachgebiet und
insbesondere die thematische Passung zum FoF4 herausstellt.

Kostenübersicht: Übernommen werden können Kongressgebühren, Reisekosten und bis zu 3
Hotelübernachtungen nach den Richtlinien des Landesreisekostengesetzes.
Außerdem sind zusammengefasst in einem pdf-Dokument einzureichen:

Zusage für die Präsentation eines Vortrags oder Posters auf einer für das jeweilige Fachgebiet
bedeutenden internationalen wissenschaftlichen Veranstaltung (Kongress, Tagung etc.) bis Ende
Dezember 2014 (kann nachgereicht werden).



Zeugnis des höchsten akademischen Abschlusses
Kurzbiographie (1 Din A4 Seite).
Genehmigung der Dienstreise
Antragsfrist:
Bewerbungen sind bis zum 15. November 2014 fortlaufend möglich. Mit einem Förderentscheid ist innerhalb
von 6 Wochen zu rechnen.
Die Auszahlung erfolgt nach Abschluss der Reise auf Basis der Abrechnung der Dienstreise mit dem üblichen
Formular und Unterlagen (Rechnungen und Belege) nach den Richtlinien des Landesreisekostengesetzes.
Eine Präsentationsvorlage des FoF4 wird zur Verfügung gestellt.
Anfragen und Bewerbungen per Email an
Research Council FoF4
fof4@psychologie.uni-heidelberg.de
Telefonische Auskunft und persönliche Beratung:
Sabine Falke
Fachreferentin FoF4
Forum Self-Regulation and Regulation
Psychologisches Institut, Hauptstr. 47-51
69115 Heidelberg
sabine.falke@psychologie.uni-heidelberg.de
Tel. 54 7122
Sprechstunde:
Mo 13:00 – 14:00 und nach Vereinbarung
Telefonische Erreichbarkeit:
Mo-Do, 9:00 bis 13:00 Uhr.
Informationen und Unterlagen: www.uni-heidelberg.de/fof4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
53 KB
Tags
1/--Seiten
melden