close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer: Sopro´s No.1 S1 Flexkleber - Sopro Bauchemie GmbH

EinbettenHerunterladen
Ohne Wenn. Ohne Aber.
Profiqualität
Sopro‘s No.1 –
der Flexkleber
mit der
Erfahrung
aus über 200
Millionen m²
verlegter
Fliesen.
Download-Scan für
technische Produktinformation
www.sopro.com
Der Profi auf jeder Baustelle –
Sopro‘s No.1 S1 Flexkleber
Sopro‘s No.1
Flexkleber
Best.-Nr.
400
DI
04
Ge
C2TE
N S1
ch
üft na
pr
E N 12 0
Zementärer, sehr ergiebiger, hoch verformbarer S1 Flexkleber,
C2 TE S1 nach DIN EN 12004, mit hoher Kunststoffvergütung, zum
Ansetzen und Verlegen keramischer Fliesen und Platten, verfärbungsunempfindlichem Naturwerkstein und Cotto; auch im Unterwasserbereich, z. B. in Schwimm­becken und Brauchwasser­zisternen. Geeignet
für beheizte Fußboden­konstruktionen und für Feinsteinzeugplatten.
Sehr hohe Ergiebigkeit und beste Verarbeitungs­eigenschaften. Auch für
Fliese-auf-Fliese.
Anwendungs­gebiete
Fliesen und Platten aus Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug, Mosaike, verfärbungsunempfindlicher
Naturwerkstein, Betonwerkstein.
Wohnbereiche, Gewerbe- und Industriebereiche, Feucht- und Nassräume, Schwimmbäder,
Operationsräume, Fluchtwege, Balkone und Terrassen, Fassaden.
Geeignete Untergründe
Beton und Leichtbeton, mind. 3 Monate alt; Zement­estriche; Calciumsulfat­estriche (Anhydrit- und
Anhydritfließestriche); Gussasphaltestriche; Trocken­estriche; beheizte Bodenkonstruktionen (Zement- und
Calciumsulfatestriche); alte, feste Keramik-, Naturstein-, Terrazzo- oder Betonwerksteinbeläge;
Gipsbauplatten, Gipskarton- und Gips­faserplatten; vollfugiges Mauerwerk (kein Mischmauerwerk);
Putz- und Mauerbinder; Zementputz; Kalkzementputz; Gipsputz; Hartschaumplatten.
Mischungs­verhältnis
10,0–10,5 l Wasser :25 kg Sopro‘s No.1 S1 Flexkleber
6,0 – 6,3 l Wasser :15 kg Sopro‘s No.1 S1 Flexkleber
2,0 – 2,1 l Wasser : 5 kg Sopro‘s No.1 S1 Flexkleber
Reifezeit
3 – 5 Minuten
Verarbeitungszeit
3 – 4 Stunden; angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel
wieder verarbeitungsfähig gemacht werden
Klebeoffene Zeit
ca. 30 Minuten
Begehbar/Verfugbar
nach ca. 24 Stunden
Belastbar
nach ca. 3 Tagen; in gewerblichen Objekten und Schwimmbädern nach ca. 28 Tagen
Zeitangaben
beziehen sich auf den normalen Temperaturbereich +23 °C und 50 % rel. Luftfeuchtigkeit;
höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern diese Zeiten
Verarbeitungs­
temperatur
ab +5 °C bis max. +30 °C verarbeitbar
Verbrauch
ca. 1,0 kg/m² je mm Schichtdicke
GISCODE
ZP1, chromatarm gemäß EG-Richtlinie 2003/53/EG
Lieferform
25-kg-Sack, 15-kg-Sack mit Tragegriff, 5-kg-Beutel
Sopro Bauchemie GmbH · Postfach 42 01 52 · 65102 Wiesbaden
Telefon +49 (0) 6 11 17 07-0 · Telefax +49 (0) 6 11 17 07-2 50 · www.sopro.com
10/12.10/12.10 · Änderungen vorbehalten
Innen und außen
C2: Haftfestigkeit ≥ 1,0 N/mm2
T: hohe Standfestigkeit durch Faserverstärkung
E: lange klebeoffene Zeit
S1: Biegeweg ≥ 2,5 mm
Chromatarm gemäß EG-Richtlinie 2003/53/EG
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
959 KB
Tags
1/--Seiten
melden