close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zum 38. Vorderlader Silvester-Preisschießen 2014

EinbettenHerunterladen
Anfahrtskizze zum Schützenhaus :
(GPS-Koordinaten 48° 50’ 43’’ N und 10° 06’ 59’’ O)
Aalen
Aus Richtung
Ellwangen u.
Nördlingen
Einladung
zum
Schützenhaus im
Tannenwäldle
Aus Richtung
Schwäb. Gmünd
Aus Richtung
A 7 / Neresheim
Aus Richtung
Heidenheim
Wir wünschen allen Schützen eine gute Anreise, einige nette Stunden
in unserem Schützenhaus und natürlich „Gut Schuß“.
Für das leibliche Wohl unserer Gäste wird mit ausreichend Getränken
und Speisen bestens gesorgt.
Herzliche Willkommensgrüße, zu unserem Silvesterschießen, von der
Vorstandschaft der Schützengesellschaft Aalen.
38. Vorderlader
Silvester-Preisschießen
2014
Waffen, Munition und Standordnung :
Ort :
Schießzeiten :
Schützengesellschaft Aalen 1923 e.V.
73431 Aalen, Im Tannenwäldle,
Schützenhaus-Tel. (07361) 32951.
Samstag, den 20.12.14 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag, den 27.12.14 12:00 - 17:00 Uhr
(Kassenschluss jeweils 16:00 Uhr).
Siegerehrung :
Am 27.12.14, nach dem Schießen, ca. 18:00 Uhr.
Die Sachpreise werden nicht nachgesandt, können
aber an anwesende Vereinskameraden ausgegeben
werden.
Einlage :
12,-- € pro Disziplin, beinhalten 3 Serien á
6 Schuss. Es werden die besten 5 Schuss, pro
Serie, gewertet. Kein Nachkauf möglich !
Disziplinen :
VL-Gewehr 50m u. VL-Pistole/Revolver 25m
Wertung :
Getrennt nach Gewehr und Pistole/ Revolver.
Doppelstarter erhalten je Start einen Preis.
Preise :
Wertvolle Sachpreise für die jeweils ersten
15 Schützen pro Disziplin.
Bei Ringgleichheit wird für die Platzierung die
zweite und dritte Serie herangezogen.
Schießleitung :
Benno Pfisterer, Breslauer Straße 104,
73432 AA-Unterkochen, Tel. (07361) 981228
Mail : familie.pfisterer@kabelbw.de
Vorstand :
OSM Peter Gierke, Hegelstraße 88,
73431 Aalen, Tel. (07361) 33526
Mail : sges.aalen@web.de
Vorderlader-Gewehre, -Pistolen u. -Revolver ohne Kaliberbegrenzung. Keine Unterscheidung nach Original- und Replikawaffen. Es sind nur Visiereinrichtungen aus 2 Zielhilfsmitteln
zugelassen (kein Zielfernrohr).
Es darf nur Schwarzpulver als Treibmittel verwendet werden
und nicht lose, sondern nur in Zwischenmitteln abgefüllt, auf
den Schießstand gebracht werden.
Jeder Schütze der seine Waffe selbst lädt, muss im Besitz eines
gültigen Sprengstoffscheines für Vorderlader sein. Eine Schutzbrille ist zu verwenden.
Der Schießstand darf nur mit ungeladener Waffe betreten und
verlassen werden. Der Schütze darf den Stand nicht verlassen,
bevor die begonnene Serie fertig geschossen ist.
Muss er wegen Versagens der Waffe oder aus anderem Grund
den Stand verlassen, ist dies der Schießaufsicht zu melden.
Diese unterbrochene Serie kann, sofern zeitlich möglich, später
beendet werden. Jeder abgegebene Schuss, bei dem das Geschoß
den Lauf verlassen hat, ist gültig.
Die geladene Waffe darf nicht aus der Hand gegeben, abgelegt
oder abgestellt werden. Außerhalb des Schießstandes ist das
Abschießen von Feuerwaffen und Böllern verboten!
Untersagt ist auch das Tragen von Patronenwaffen und anderen
geladenen Waffen.
Der Schütze ist für seine Waffe und die abgegebenen Schüsse
selbst verantwortlich.
Eine typische Schießkleidung (z.B. Schießjacke, Schuhe) sind
ausdrücklich erlaubt.
Bei evtl. Einspruch ist eine Gebühr in Höhe von 20,-- € bei der
Schießleitung zu hinterlegen.
Den Anordnungen der Schießleitung und der Standaufsicht ist
unbedingt Folge zu leisten.
werd
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
173 KB
Tags
1/--Seiten
melden