close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 50/2014 - Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

EinbettenHerunterladen
Noroviren & Rotaviren
Aktuelle Situation
NoRo-Info 50/2014 17.12.2014
Nachfolgender Wochenbericht gibt die aktuelle Situation zu den in Niedersachsen gemeldeten bzw. im NLGA
nachgewiesenen Norovirus- und Rotavirus-Infektionen wieder. Beide Erreger verursachen Magen-Darm-Beschwerden mit
z.T. heftigem Erbrechen und starken Durchfällen bei meist ausgeprägtem Krankheitsgefühl. Auf Grund der hohen
Ansteckungsfähigkeit (Schmierinfektion) treten Erkrankungen meist gehäuft auf. Gemeinschaftseinrichtungen wie
Kindergärten, Schulen, Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser sind besonders betroffen.
Die dargestellten, an das NLGA übermittelten Meldefälle beziehen sich auf solche Erkrankungen, die die jeweilige
Referenzdefinition des Robert Koch-Instituts (RKI) erfüllen (d. h. bei Norovirus-Infektionen nur klinisch-labordiagnostisch
bestätigte Erkrankungen, bei Rotavirus-Infektionen zusätzlich auch klinisch-epidemiologisch bestätigte Erkrankungen).
Trend
Die Anzahl der an das NLGA übermittelten Norovirus-Fälle und -Häufungen ist in der 50. KW weiter stark angestiegen und
liegt deutlich über den Werten der letzten Saison. Die Anzahl der übermittelten Rotavirus-Infektionen bewegt sich dagegen
weiter auf sehr niedrigem Niveau. Im Labor des NLGA stieg die Anzahl der untersuchten Gastroenteritisausbrüche weiter
an. Ein labordiagnostischer Nachweis von Noroviren gelang für sechs der 13 untersuchten Ausbrüche.
Übermittelte Norovirus-Fallzahlen (gem. IfSG)
800
2011/2012
700
2012/2013
2013/2014
600
2014/2015
500
400
300
200
100
0
28 30 32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52 2
KW
47
48
49
50
Gesamt
Übermittelte Fälle
144
136
178
213
671
4
6
8 10 12 14 16 18 20 22 24 26
Altersgruppe
0- 5
6 - 19
20 - 49
50 - 69
70 oder älter
Fälle
139
45
127
90
270
Anteil (%)
20,7
6,7
18,9
13,4
40,2
4-Wochen Inzidenz (47.-50. KW)
0 bis unter 2
2 bis unter 5
5 bis unter 10
10 bis unter 25
25 bis unter 50
50 und mehr
Übermittelte Rotavirus-Fallzahlen (gem. IfSG)
400
2011/2012
350
2012/2013
2013/2014
300
2014/2015
250
200
150
100
50
0
28 30 32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52 2
KW
47
48
49
50
Gesamt
Übermittelte Fälle
29
25
17
18
89
4
6
8 10 12 14 16 18 20 22 24 26
Altersgruppe
0- 5
6 - 19
20 - 49
50 - 69
70 oder älter
Fälle
35
10
9
11
24
Anteil (%)
39,3
11,2
10,1
12,4
27,0
4-Wochen Inzidenz (47.-50. KW)
0 bis unter 2
2 bis unter 5
5 bis unter 10
10 bis unter 25
25 bis unter 50
50 und mehr
Übermittelte Norovirus-Häufungen (gem. IfSG)
In der 47. KW 2014 bis zur 50. KW 2014 wurden 54 Norovirus-Häufungen an das NLGA übermittelt (im Berichtszeitraum
der Vorwoche 46. - 49. KW: 48).
Übermittelte Rotavirus-Häufungen (gem. IfSG)
In der 47. KW 2014 bis zur 50. KW 2014 wurde eine Rotavirus-Häufung an das NLGA übermittelt (im Berichtszeitraum der
Vorwoche 46. - 49. KW: 1).
Labordiagnostisch bestätigte Ausbrüche am NLGA
Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) führt bei Gastroenteritis-Ausbrüchen in Gemeinschaftseinrichtungen im Auftrag der Gesundheitsämter eine Stufendiagnostik (Virologie, ggf. Bakteriologie und Parasitologie) zur
Klärung des ursächlichen Erregers durch. Dazu bitten wir um Einsendung von mindestens 5 bis höchstens 10 Stuhlproben
von verschiedenen frisch Erkrankten, eine eindeutige Bezeichnung der Einrichtung sowie die Angabe
"Gruppenerkrankung".
14
13
Anzahl Gastroenteritis-Ausbrüche
12
11
10
9
8
7
6
5
4
3
2
1
0
28 30 32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52
2
4
6
8
10 12 14 16 18 20 22 24
Kalenderwoche
Noroviren
Rotaviren
Andere
Kein Erregernachweis
Hinweis zu den Labordaten: Werden mehrere Erreger in einem Ausbruch nachgewiesen, werden diese einzeln gezählt.
Anmerkungen
Auf Grund der Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels wird das nächste NoRo-Info voraussichtlich am
7. Januar 2015 erscheinen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!
Ansprechpartner am Niedersächsischen Landesgesundheitsamt, Roesebeckstr. 4 - 6, 30449 Hannover
Arbeitsbereich Virologie
Tel.: 0511 / 4505 201
Dr. A. Baillot
Dr. M. Monazahian
Infektionsepidemiologie
Tel.: 0511 / 4505 Dr. M. Scharlach (-138)
Dr. K. Beyrer (-304)
Internet
www.nlga.niedersachsen.de > Infektionen & Hygiene
> Krankheitserreger / Krankheiten > Noroviren
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
24
Dateigröße
136 KB
Tags
1/--Seiten
melden