close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Europäisches Standardisiertes Merkblatt - PSD Bank

EinbettenHerunterladen
Europäisches Standardisiertes Merkblatt
Dieses europäische Merkblatt ist (zugleich) fester Bestandteil des „Freiwilligen Verhaltenskodex für wohnungswirtschaftliche Kredite“. Eine
Ausfertigung dieses Kodexes können Sie von der Bank erhalten.
Inhalt
Beschreibung
Diese Angaben stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar.
Einleitungstext
Die Angaben werden nach Treu und Glauben zur Verfügung gestellt und sind eine genaue
Beschreibung des Angebots, das das Kreditinstitut unter aktuellen Marktbedingungen und auf
der Basis der vom Kunden bereitgestellten Informationen machen würde. Es sollte allerdings
beachtet werden, dass sich die Angaben je nach Marktentwicklung ändern können.
Die Aushändigung dieses Informationsmerkblattes verpflichtet den Darlehensgeber nicht automatisch zur Darlehensbewilligung.
1. Darlehensgeber
PSD Bank RheinNeckarSaar eG
Deckerstraße 37-39
70372 Stuttgart
und eventuell
Darlehensvermittler
2. Beschreibung
Zinszahlungsdarlehen in Verbindung mit Abtretung von Lebensversicherung und/oder Bausparvertrag
Sie zahlen während der Laufzeit neben den Zinsen an die Bank entweder Beiträge für Ihre Kapitallebens-/Rentenversicherung oder Leistungen auf Ihren Bausparvertrag. Das Darlehen bleibt
tilgungsfrei. Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag oder Bausparvertrag werden zur
Sicherheit an die Bank abgetreten und können bei Fälligkeit zur Tilgung des Darlehens eingesetzt werden. Vor der Abtretung der Ansprüche aus einem Lebensversicherungsvertrag ist
durch einen steuerlichen Berater zu prüfen, ob die Steuervorteile aus dem Versicherungsvertrag
durch die Abtretung gefährdet werden.
Die Besicherung des Darlehens erfolgt durch Grundschulden mit Übernahme der persönlichen
Haftung.
Die nachfolgend genannten Darlehenskonditionen sind ferner abhängig von einer Besicherung
des Darlehens durch folgende Sicherheiten:
Bausparen;
3. Sollzinssatz
(anzugeben ist die Art des Sollzinssatzes und die
Dauer der festgesetzten Darlehenslaufzeit)
4. Effektiver Jahreszins
Der Sollzinssatz beträgt
trags gebunden.
__________ % p. a. und ist während der Laufzeit des Kreditver-
Effektiver Jahreszins im Sinne der Preisangabenverordnung: __________ %
Gesamtkosten ausgedrückt als jährlicher
Prozentsatz des Gesamtkreditbetrags
5. Nettodarlehensbetrag und Währung
______________
6. Gesamtdauer der Darlehensvereinbarung
Die Gesamtdauer der Darlehensvereinbarung beträgt __ Jahre.
7. Anzahl und Häufigkeit der Ratenzahlung
(kann variieren)
Die Anzahl der Raten beträgt __________.
Bei einem Zinszahlungsdarlehen werden keine Raten, sondern nur Zinsen
monatlich gezahlt.
8. Bei Annuitätendarlehen:
Höhe der Ratenzahlung (kann variieren)
Wohnungswirtschaftliches Zinszahlungsdarlehen
Ziff. 8 entfällt, da Ziff. 9 Anwendung findet.
9. Bei wohnungswirtschaftlichen
Zinszahlungsdarlehen:
- Höhe jeder regelmäßigen Zinszahlung;
- Höhe der regelmäßig zur Vermögensbildung
zu leistenden Zahlungen.
Kreditvertrag in Verbindung mit Bausparvertrag:
________________________
Sie zahlen während des Sollzinsbindungszeitraumes für die Dauer der Tilgungsaussetzung Zinsraten in Höhe von ______________ EUR an uns.
Daneben sind regelmäßig Sparzahlungen an die Bausparkasse zu erbringen, da mit der Leistung
aus dem Bausparvertrag (Bausparguthaben und Bauspardarlehen) das Darlehen getilgt werden
soll.
Bestehender Bausparvertrag oder unbekannter Neuabschluss:
Höhe und Häufigkeit sowie sonstige Modalitäten der Zahlungen an die Bausparkasse entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Bausparvertrag.
Die Leistung aus dem Bausparvertrag dient der Rückzahlung des Darlehens.
Das Finanzierungsangebot ist vom Abschluss des Bausparvertrages über die Bank nicht abhängig.
212 070 II
09.14
YC0PRL3 ZM 51485 Seite 1 von 5
Ausfertigung für den Kunden
Pro Kalenderjahr sind Sonderzahlungen bis zu einer Höhe
von max. 5 % der ursprünglichen Darlehenshöhe kostenfrei
möglich.
Bitte überweisen Sie den Sonderzahlungsbetrag in einer
Summe. Bei einer Darlehenshöhe von ursprünglich über EUR
50.000,00 können Sie die Sonderzahlungen auch in
Teilbeträgen von mindestens EUR 2.500,00 überweisen.
Nicht erfolgte Sonderzahlungen können weder auf das
nächste Kalenderjahr noch auf ein anderes Darlehenskonto
übertragen
werden.
Die
Vereinbarung
über
die
Sonderzahlungsmöglichkeit gilt nur bis zum Ende der
Sollzinsbindung.
10. Zusätzliche einmalige Kosten, soweit anwendbar
Folgende einmalige Kosten sind zusätzlich an die Bank zu zahlen:
Bereitstellungszinsen 0,250000 % pro Monat ab __________.
Soweit Bereitstellungszinsen anfallen, werden sie zum jeweiligen Zinstermin in Rechnung gestellt.
Ferner tragen Sie die Notar- und Grundbuchkosten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
Darüber hinaus können weitere einmalige Kosten entstehen wie z. B. Grunderwerbsteuer,
Abschlussgebühren für einen Bausparvertrag, Finanzierungsvermittlungskosten.
Die vorgenannten Kosten sind zwingend mit der Darlehensbewilligung verbunden.
11. Zusätzliche wiederkehrende Kosten (soweit Sie sind verpflichtet, entsprechend der vertraglichen Vereinbarung das Gebäude samt Zubehör
nicht bereits in Punkten 8 und 9 berücksichtigt) zum vollen, soweit möglich zum gleitenden, Neuwert gegen Feuer, Leitungswasser, Sturmschäden und andere Elementarschäden auf Ihre Kosten versichert zu halten.
Die vorgenannten Kosten sind zwingend mit der Darlehensbewilligung verbunden.
12. Vorzeitige Rückzahlung, Kündigungsmöglichkeiten
Bei Darlehen mit Sollzinsbindung sind Tilgungsleistungen über die vereinbarte Tilgung hinaus
während eines Sollzinsbindungszeitraumes nicht zulässig.
Sie können ein Darlehen mit Sollzinsbindung, das grundpfandrechtlich gesichert ist, nur dann
vorzeitig unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten kündigen, wenn Ihre berechtigten
Interessen das gebieten. Ein solches Interesse liegt insbesondere vor, wenn ein Bedürfnis nach
einer anderweitigen Verwertung der zur Sicherung des Darlehens beliehenen Sache besteht. In
diesem Fall haben Sie uns denjenigen Schaden zu ersetzen, der uns aus der vorzeitigen Kündigung entsteht (Vorfälligkeitsentschädigung, § 490 Abs. 2 Satz 3 BGB). Dies gilt auch für den Fall,
dass das Darlehen vor Ablauf eines Sollzinsbindungszeitraumes durch berechtigte Kündigung
seitens der Bank fällig wird. In jedem Fall können Sie nach Ablauf von zehn Jahren nach dem
vollständigen Empfang unter Einhaltung einer Frist von sechs Monaten kündigen.
Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit einem gebundenen Sollzinssatz ganz
oder teilweise kündigen
- wenn die Sollzinsbindung vor der für die Rückzahlung bestimmten Zeit endet und keine
neue Vereinbarung über den Sollzinssatz getroffen ist, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat, frühestens für den Ablauf des Tags, an dem die Sollzinsbindung
endet; ist eine Anpassung des Sollzinssatzes in bestimmten Zeiträumen bis zu einem Jahr vereinbart, so kann der Darlehensnehmer jeweils nur für den Ablauf des Tags, an dem die Sollzinsbindung endet, kündigen;
- in jedem Fall nach Ablauf von zehn Jahren nach vollständigem Empfang unter Einhaltung
einer Kündigungsfrist von sechs Monaten; wird nach dem Empfang des Darlehens eine neue
Vereinbarung über die Zeit der Rückzahlung oder den Sollzinssatz getroffen, so tritt der Zeitpunkt dieser Vereinbarung an die Stelle des Zeitpunktes des Empfangs.
Bei Darlehen mit jederzeit veränderlichem Sollzinssatz haben Sie das Recht, jederzeit unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zu kündigen. Nach erfolgter Kündigung ist die Rückzahlung des Darlehens entschädigungslos möglich.
13. Internes Beschwerdesystem
Bei Ihrer Bank können Sie sich an folgende zentrale Beschwerdestelle wenden:
PSD Bank RheinNeckarSaar eG
Beschwerdemanagement
Deckerstraße 37-39
70372 Stuttgart
Darüber hinaus steht Ihnen folgende zentrale Stelle in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe
Volksbanken Raiffeisenbanken zur Verfügung:
Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR, Schellingstraße 4, 10785 Berlin, Telefon: 030 2021-1639
212 070 II
09.14
YC0PRL3 ZM 51485 Seite 2 von 5
Ausfertigung für den Kunden
14. Repräsentativer Tilgungsplan
In der Anlage erhalten Sie den Zins- und Tilgungsplan.
Der Zins- und Tilgungsplan wurde aus den hier zugrunde gelegten Angaben errechnet. Für die
Zeit nach Ablauf der Sollzinsbindung steht wegen der nicht vorhersehbaren Entwicklung des
Kapitalmarktes und der damit nicht vorhersehbaren Sollzinshöhe die Aussagekraft des erstellten
Tilgungsplanes unter Vorbehalt.
15. Verpflichtung, das Bank- und Gehaltskonto Es besteht keine Verpflichtung, bei der PSD Bank RheinNeckarSaar
beim Darlehensgeber zu führen
37-39, 70372 Stuttgart ein Bank- und Gehaltskonto zu führen.
eG, Deckerstraße
16. Widerrufsrecht
Ja.
Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen den Darlehensvertrag zu widerrufen.
17. Abtretung, Übertragung
Bei ordnungsgemäßer Vertragserfüllung besteht die Möglichkeit für die Bank, die
Darlehensforderung (einschließlich Tilgungs-, Zins-, Ersatz- und Kostenansprüche sowie AnsprüForderungen aus dem Darlehensverhältnis kön- che aus der Restschuld) mit Zustimmung des Darlehensnehmers im Wege der Abtretung auf
nen an Dritte, z. B. Inkassounternehmen abge- Dritte zu übertragen. Bei nicht ordnungsgemäßer Vertragserfüllung besteht die Möglichkeit für
treten werden.
die Bank, die Darlehensforderung (einschließlich Tilgungs-, Zins-, Ersatz- und Kostenansprüche
sowie Ansprüche aus der Restschuld) auch ohne Zustimmung des Darlehensnehmers im Wege
Der Darlehensgeber kann das Vertragsverhält- der Abtretung auf Dritte zu übertragen.
nis ohne Ihre Zustimmung auf andere Personen
übertragen, z. B. bei einer Umstrukturierung
des Geschäfts.
18. Zusätzliche Informationen im Fernabsatzgeschäft
Darlehensvermittler und/oder Vertreter des
Darlehensgebers in dem Mitgliedstaat, in dem
Sie Ihren Wohnsitz haben
Anschrift
Telefon
E-Mail
Fax
Internet-Adresse
Eintrag im Handelsregister
Der Darlehensgeber ist eingetragen beim
Amtsgericht Stuttgart
unter der Handels-/Genossenschaftsregisternummer
GnR 529.
Zuständige Aufsichtsbehörde
Die für die Zulassung von Kreditinstituten zuständige Aufsichtsbehörde ist die Europäische Zentralbank, Kaiserstr. 29, 60311 Frankfurt a. M.; die für die Zulassung des Pfandbriefgeschäfts und
für den Schutz der kollektiven Verbraucherinteressen zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn bzw.
Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt a. M.
Ausübung des Widerrufsrechts
Widerrufsinformation
Widerrufsrecht
Der Darlehensnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen
ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt nach Abschluss des
Vertrags, aber erst, nachdem der Darlehensnehmer alle Pflichtangaben nach
§ 492 Absatz 2 BGB (z. B. Angabe zur Art des Darlehens, Angabe zum Nettodarlehensbetrag, Angabe zur Vertragslaufzeit) erhalten hat. Der Darlehensnehmer hat alle Pflichtangaben erhalten, wenn sie in der für den Darlehensnehmer bestimmten Ausfertigung seines Antrags oder in der für den Darlehensnehmer bestimmten Ausfertigung der Vertragsurkunde oder in einer
für den Darlehensnehmer bestimmten Abschrift seines Antrags oder der
Vertragsurkunde enthalten sind und dem Darlehensnehmer eine solche Unterlage zur Verfügung gestellt worden ist. Über in den Vertragstext nicht
aufgenommene Pflichtangaben kann der Darlehensnehmer nachträglich auf
einem dauerhaften Datenträger informiert werden; die Widerrufsfrist beträgt dann einen Monat. Der Darlehensnehmer ist mit den nachgeholten
Pflichtangaben nochmals auf den Beginn der Widerrufsfrist hinzuweisen. Zur
Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief,
Telefax, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: PSD Bank
RheinNeckarSaar eG, Deckerstraße 37-39, 70372 Stuttgart
Telefaxnummer: 0800 277 77 33
E-Mail-Adresse: info@psd-rheinneckarsaar.de
Internet-Adresse: www.psd-rheinneckarsaar.de
212 070 II
09.14
YC0PRL3 ZM 51485 Seite 3 von 5
Ausfertigung für den Kunden
Besonderheiten bei weiteren Verträgen
- Steht dem Darlehensnehmer in Bezug auf diesen Darlehensvertrag ein
Widerrufsrecht zu, so ist er mit wirksamem Widerruf des Darlehensvertrags
auch an den Bausparvertrag 123456 (im Folgenden: zusammenhängender Vertrag) nicht mehr gebunden.
Widerrufsfolgen
Soweit das Darlehen bereits ausbezahlt wurde, hat es der Darlehensnehmer
spätestens innerhalb von 30 Tagen zurückzuzahlen und für den Zeitraum
zwischen der Auszahlung und der Rückzahlung des Darlehens den vereinbarten Sollzins zu entrichten. Die Frist beginnt mit der Absendung der
Widerrufserklärung. Für den Zeitraum zwischen Auszahlung und Rückzahlung ist bei vollständiger Inanspruchnahme des Darlehens pro Tag ein Zinsbetrag in Höhe von ______________ Euro zu zahlen. Dieser Betrag
verringert sich entsprechend, wenn das Darlehen nur teilweise in Anspruch
genommen wurde. Wenn der Darlehensnehmer nachweist, dass der Wert
seines Gebrauchsvorteils niedriger war als der Vertragszins, muss er nur den
niedrigeren Betrag zahlen. Dies kann z. B. in Betracht kommen, wenn der
marktübliche Zins geringer war als der Vertragszins. - Der Darlehensnehmer
hat dem Darlehensgeber auch die Aufwendungen zu ersetzen, die der
Darlehensgeber gegenüber öffentlichen Stellen erbracht hat und nicht zurückverlangen kann.
Besonderheiten bei weiteren Verträgen
- Ist der Darlehensnehmer aufgrund des Widerrufs dieses Darlehensvertrags
an den verbundenen Vertrag und/oder den zusammenhängenden
Vertrag nicht mehr gebunden, sind insoweit die beiderseits empfangenen
Leistungen zurückzugewähren.
Rechtsordnungen, die der Darlehensgeber der Die Bank legt der gesamten Geschäftsbeziehung deutsches Recht zugrunde.
Aufnahme von Beziehungen zu Ihnen vor Abschluss des Darlehensvertrags zugrunde legt
Klauseln über das auf den Darlehensvertrag an- Auf den Kreditvertrag findet deutsches Recht Anwendung.
wendbare Recht und/oder die zuständige Ge- Es gibt keine Gerichtsstandklausel.
richtsbarkeit
Wahl der Sprache
Die Informationen und Vertragsbedingungen werden in deutscher Sprache vorgelegt. Mit Ihrer
Zustimmung werden wir während der Laufzeit des Kreditvertrags in Deutsch mit Ihnen Kontakt
halten.
Verfügbarkeit außergerichtlicher Beschwerde- Siehe Ziffer 13 dieses Informationsblattes.
und Rechtsbehelfsverfahren und Zugang zu
ihnen
Zeitraum, für den der Darlehensgeber an die Diese Informationen gelten vom __________ bis __________.
vorvertraglichen Informationen gebunden ist
212 070 II
09.14
YC0PRL3 ZM 51485 Seite 4 von 5
Ausfertigung für den Kunden
Weitere (gesetzlich nicht geforderte) Hinweise des Kreditgebers
Für Rückfragen und weitere Erläuterungen
steht Ihnen Ihr Kundenberater jederzeit gern
zur Verfügung.
Wertermittlungsgebühr nach
individueller Vereinbarung.
Weitere Hinweise des Kreditvermittlers
Der vorstehend genannte Kreditvermittler
erhält von dem Kreditgeber für die Vermittlung
ein Entgelt in Höhe von
hat folgende Befugnisse:
Name, Vorname
______________ EUR
ggf. Kundennummer
Datum des Ausdrucks
Kontonummer
212 070 II
09.14
YC0PRL3 ZM 51485 Seite 5 von 5
Ausfertigung für den Kunden
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
12
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden