close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CleverCard Frankfurt 2015 - Bestellschein (PDF, 0.1 MB) - traffiQ

EinbettenHerunterladen
Bestellschein für eine CleverCard Frankfurt
Erster Tag der Gültigkeit
Tag
Monat
Jahr
01
• Bitte beachten Sie, dass sich die CleverCard Frankfurt nicht automatisch verlängert, sondern jeweils neu bestellt
werden muss. Für die CleverCard und die CleverCard zum Frankfurt Pass ist ein gesonderter Bestellschein auszufüllen.
20
• Bitte geben Sie den ausgefüllten Bestellschein spätestens am 10. des Vormonats ab.
Bitte in DRUCKSCHRIFT ausfüllen.
Ich habe das 18. Lebensjahr bereits vollendet und bestelle eine
Ich bin Erziehungsberechtigte(r) und bestelle eine
CleverCard Frankfurt für mich. (Bitte
CleverCard Frankfurt für mein Kind. (Bitte
1
ausfüllen)
2
Persönliche Angaben CleverCard Frankfurt-Nutzer(in)
männlich
weiblich
Name
Vorname
Vorname
Straße und Hausnummer
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Postleitzahl
Frankfurt am Main
Vorwahl/Telefon tagsüber (für Rückfragen)
Wohnort
Frankfurt am Main
Geburtsdatum
Vorwahl/Telefon tagsüber (für Rückfragen)
E-Mail (für vertragsrelevante Informationen und Rückfragen)
3
nicht volljährig ist.
männlich
Name
Wohnort
Geburtsdatum
E-Mail (für vertragsrelevante Informationen und Rückfragen)
Ihre Verbindung
Die CleverCard Frankfurt ist gültig in:
Gültig im
Tarifgebiet
Frankfurt am Main (Tarifgebiet 50 inkl. Flughafen Frankfurt)
4
ausfüllen)
Erziehungsberechtigte(r)
Nur auszufüllen, wenn CleverCard Nutzer/in unter
weiblich
und
Tarifgebiet
Stadtpreisstufe
5000
03
Ihre Unterschrift
Ich bin damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten vom RMV und von der VGF für Produktinformationen gespeichert werden dürfen und ich per Post,
via E-Mail,
per Telefon informiert werden kann. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
Mit
Unterschrift
erkenne
ich die ich
Gemeinsamen
Beförderungsbedingungen
und Tarifbestimmungen
des RMV an. Ich habedes
außerdem
die besonderen
Bedingungen
Mitmeiner
meiner
Unterschrift
erkenne
die Gemeinsamen
Beförderungsbedingungen
und Tarifbestimmungen
RMV an.
Ich habe außerdem
dieder
besonderen
Bedingungen
der Nutzungsbedingungen
CleverCard sowie die
preisreduzierten
Frankfurt
zur
genommen
und
binBestandteil
damit einverstanden,
CleverCard
sowie
die ergänzenden
derder
CleverCard
Frankfurt zurCleverCard
Kenntnis genommen
und
binKenntnis
damit einverstanden,
dass
diese
des Vertrags
dass diese
Bestandteil
des
Ebenso meiner
bestätige
ich die Richtigkeit
werden.
Ebenso
bestätige ich
dieVertrages
Richtigkeit werden.
und Vollständigkeit
persönlichen
Angaben. und Vollständigkeit meiner persönlichen Angaben.
Ort, Datum
Unterschrift Nutzer/in (ab 18 Jahre) bzw. der/des Erziehungsberechtigten (Ihre Bestellung ist nur mit Ihrer
Unterschrift gültig!).
5A
Zahlweise
5B
Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats (Angaben nicht erforderlich, wenn Barzahlung erfolgt)
Zahlung mit einmaliger Barzahlung bzw. EC- oder Kreditkartenzahlung des Gesamtbetrages.
Ich ermächtige/Wir ermächtigen die VGF Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/unser Kreditinstitut
an, die von der VGF auf mein/unser Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Hinweis: Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem
Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlung mit einmaliger Lastschrift des Gesamtbetrages.
Zahlung mit achtmaliger monatlicher Lastschrift
(wiederkehrende Zahlungen).
Zahlungsempfänger
Gläubiger-Identifikationsnummer
Stadtwerke VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF)
DE 6 9 V GF 0 0 0 0 0 0 8 9 0 3 4
Die VGF
VGFweist
weistdarauf
daraufhin,
hin,dass
dassIhre
IhreDaten
DatenzurzurVertragsabwicklung,
Vertragsabwicklung,unter
unterBeachtung
Beachtung
Datenschutzvorschriften,
verarbeitet
werden
eine
Bonitätsprüfung
auch
durch
einen
externen
Dienstleister
durchgeführt
werden
kann.
Die
derder
Datenschutzvorschriften,
gespeichert
werden
undund
eine
Bonitätsprüfung
auch
durch
einen
externen
Dienstleister
durchgeführt
werden
kann.
Dieser Vorgehensweise
Vorgehensweisestimme(n)
stimme(n)ich/wir
ich/wirhiermit
hier hiermit
Dieser
zu. zu.
Name, Vorname der Kontoinhaberin/des Kontoinhabers
Geburtsdatum
weiblich
männlich
Postleitzahl
Wohnort
Straße, Hausnummer
Kreditinstitut
IBAN
Die Mandatsreferenz wird Ihnen
separat mitgeteilt.
DE
Datum, Unterschrift der Kontoinhaberin/des Kontoinhabers
Die Mandatsreferenz wird Ihnen
separat mitgeteilt.
Falls Besteller(in) abweichend von Kontoinhaber(in) ist,
haften beide gesamtschuldnerisch für die Einhaltung
aller Verpflichtungen.
-1-
bitte umdrehen
-2Nachfolgende
Jahren
erbracht
werden.
Nachfolgende Bestätigung
Bestätigungmuss
mussvon
vonSchülerinnen/Schülern
Schülerinnen/Schülernbzw.
bzw.Auszubildenden
Auszubildendenabab1515
Jahren
erbracht
werden – auch wenn das Kind innerhalb der ersten 6 Monate ab
Gültigkeitsbeginn
derPersonen
CleverCard
wird. ansonsten
Bei schulpflichtigen
Personen
bis 14 Jahren
ansonstenoder
ein Altersnachweis
(z.B. Kinderausweis oder Geburtsurkunde).
Bei
schulpflichtigen
bis 15
14 Jahre
Jahrenalt
genügt
ein geeigneter
Altersnachweis
(z.B.genügt
Kinderausweis
Geburtsurkunde).
CleverCard Frankfurt-Nutzer(in)
Name, Vorname
6
Geburtsdatum
Bestätigung der Schule / des Ausbildungsbetriebes / der Lehranstalt (ab 15 Jahren auszufüllen)
Es wird bestätigt, dass
a) sich der/die CleverCard Frankfurt-Nutzer(in) für mindestens sechs Monate ab dem ersten Tag der Gültigkeit der CleverCard Frankfurt
(siehe Datum auf der Vorderseite) in schulischer Ausbildung und in folgendem Ausbildungsgang befindet:
Postleitzahl
Schul-/Ausbildungsort
Ausbildungsgang
Frankfurt am Main
b) wir hierfür die zur Ausbildung befugte Schule / ausbildende Stelle sind.
Zur Nutzung des Ausbildungstarifs berechtigter Personenkreis
Der Ausbildungstarif wird nur berechtigten Personen für die im RMV-Gebiet sowie in die RMV-Übergangstarifgebiete erforderlichen Fahrten
vom Wohnort zum regelmäßigen Ausbildungs-/Schulort gewährt.
Zutreffenden Buchstaben a) – h) bitte ankreuzen.
a) Schüler(innen) (auch Gast-/Austauschschüler(innen)) und Studierende öffentlicher, staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater Schulen
allgemeinbildender Schulen
Einrichtungen des zweiten Bildungsweges
berufsbildender Schulen
Hochschulen und Akademien
mit Ausnahme der Verwaltungs- und Weiterbildungsakademien, Volkshochschulen und Landvolkshochschulen sowie nur angezeigter privater Bildungsgänge
b) Personen, die private Schulen oder sonstige Bildungseinrichtungen, die nicht unter Buchstabe a) fallen, besuchen, sofern sie aufgrund des Besuches dieser Schulen
oder Bildungseinrichtungen von der Berufsschulpflicht befreit sind
oder sofern der Besuch dieser Schulen und sonstiger privater Bildungseinrichtungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz förderungsfähig ist
c) Personen, die an einer Volkshochschule oder einer anderen Einrichtung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erwerb des Hauptschul- oder
Realschulabschlusses besuchen
d) Personen, die in einem Berufsausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsausbildungsgesetzes (ist vom Ausbildungsbetrieb zu bestätigen), oder in einem anderen
Vertragsverhältnis im Sinne des § 26 des Berufsausbildungsgesetzes stehen*
sowie Personen, die in einer Einrichtung außerhalb der betrieblichen Berufsausbildung im Sinne des § 43 Abs. 2 des Berufsausbildungsgesetzes*, § 36 Abs. 2
der Handwerksordnung, ausgebildet werden* (* ist durch die zuständige Arbeitsagentur zu bestätigen)
e) Personen, die einen staatlich anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen
f) Praktikant(inn)en und Volontärinnen/Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats vor, während oder im Anschluss an eine staatlich geregelte
Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach den in der Bundesrepublik Deutschland für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen erforderlich ist
(ist von der Lehranstalt unter Punkt 7 zu bestätigen); Vorpraktikanten erbringen den Nachweis durch Vorlage von Bewerbungsunterlagen, Ausbildungsordnungen usw.
(genaue Informationen bei den Ausgabestellen)
g) Beamtenanwärter(innen) des einfachen und mittleren Dienstes sowie Praktikant(inn)en und Personen, die durch Besuch eines Verwaltungslehrganges die Qualifikation für
die Zulassung als Beamtenanwärter(innen) des einfachen oder mittleren Dienstes erst erwerben müssen, sofern sie keinen Fahrtkostenersatz von der Verwaltung erhalten
h) Teilnehmer(innen) an einem freiwilligen sozialen Jahr, freiwilligen ökologischen Jahr oder vergleichbaren sozialen Diensten (wie z.B. Bundesfreiwilligendienst)
7
Unterschrift der Schule / des Ausbildungsbetriebes / der Lehranstalt
Zum Zeitpunkt der Bestätigung ist der/die CleverCard Frankfurt-Nutzer(in) gemäß dem angekreuzten Buchstaben zur Nutzung des Ausbildungstarifs
berechtigt oder wird voraussichtlich zu Beginn des Gültigkeitszeitraumes berechtigt sein.
Stempel des Ausbildungsbetriebes/der Lehranstalt, Datum, Unterschrift
Bei einem dualen Studium sind Unterschriften und
Stempel vom Ausbildungsbetrieb und von der
Hochschule/Berufsakademie erforderlich.
12/14tq
Eintragungen des Verkehrsunternehmens / der Lokalen Nahverkehrsorganisation:
gültig ab Monat/Jahr
CleverCard Frankfurt-Nr.
20
Ausgefüllt und unterschrieben im Original einsenden an:
Stadtwerke VerkehrsGesellschaft
Frankfurt am Main mbH
Abonnenten-Service
Kurt-Schumacher-Straße 8
60311 Frankfurt am Main
aboservice@vgf-ffm.de
069 / 1 94 49
oder ausgefüllt und unterschrieben im Original
vor Ort abgeben bei:
traffiQ Verkehrsinsel an der Hauptwache
Zeil 129
VGF-TicketCenter Frankfurt
Hauptwache – Passage
Konstablerwache – Passage
U-Bahn-Station Bornheim-Mitte – Passage
Bahnhof Höchst – Busbahnhof
11/13tq
geprüft/Datum
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
111 KB
Tags
1/--Seiten
melden