close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Diese Projekte unterstützen wir - Ökokiste Kössnach

EinbettenHerunterladen
52/14
WEIHNACHTSURLAUB
UND LIEFERPAUSE
Die Ökokiste Kößnach
macht Weihnachtsurlaub!
Liebe Kunden,
Auch wenn wir unsere Arbeit lieben,
feiern wir doch mindestens genauso
gern! Genießen auch Sie die schönste Zeit im Jahr. Für die kommenden Feiertage wünschen wir Ihnen
wohlverdiente Erholung und eine
stille, aber auch fröhliche Zeit.
Wir bedanken uns bei Ihnen,
liebe Kundinnen und Kunden,
für Ihre Verbundenheit mit der
Ökokiste Kößnach. Das bestärkt
uns in unserem Engagement und
Frostschutz für
Gemüse & Obst
•Bitte teilen Sie uns für die
kalten Monte einen (frostfreien)
wetterfesten Abstellplatz mit.
•Wolldecke oder Isobox bereit stellen oder evtl. Garage offenlassen
•
Notfalls beim Nachbarn ab geben lassen (Nachbarn & uns
bitte Bescheid geben)
•Bei schlechten Witterungsver hältnissen kann ihre Ökokiste
auch mal später kommen, wir bitten im Voraus um ihr Verständnis
• Eine spezielle Iso-Haube,
die unsere
Fahrer
über ihre
Ökokisten
stülpen
können,
ist erhält lich zum
Preis von
12,50 € in unserem Online Shop.
www.oekokiste-koessnach.de
motiviert uns zu vielen Ideen für
eine gesunde Zukunft. Bald sind
wir wieder für Sie da und bringen neue Angebote mit in den Januar. Wir freuen uns schon auf
weiteres gutes Zusammenwirken
im Jahr 2015, wünschen Ihnen allen ein ruhiges und besinnliches
Jahresende und einen guten Start
ins neue Jahr!
Ab Montag, den 5. Januar 2015
beginnt unsere Tour wie üblich.
Wegen Heilig Drei Könige, dem
Feiertag am 6. Januar, erhalten Sie die Dienstags-Lieferung
erst am Mittwoch. Alle weiteren
Touren in dieser Woche verschieben sich also um einen Tag nach
hinten.
Ihre Martina Kögl und
das Team der Ökokiste Kößnach!
Diese Projekte unterstützen wir
Auch dieses Jahr werden wir wieder zwei Projekte
unterstützen, die uns seit Jahren am Herzen liegen.
Connecting Continents
(www.connectingcontinents.de)
Einer der Hauptinitiatoren Josef Gold (Bruder unseres Vermieters
hier in Kößnach) arbeitet in der Wind/SolarEnergiebranche und
setzt sich ehrenamtlich in Ost-Afrika ein. Connecting Continents
fördert Schulprojekte, die Entwicklung erneuerbarer Energien,
hilft bei Existenzgründung und unterstützt Öffentlichkeitsarbeit vor Ort.
Südindienhilfe e.V.
(www.suedindienhilfe-straubing.de)
Der Verein, gegründet von Margarete Englmeier (Leiterin der Yogaschule
Straubing) hat das Ziel in Südindien Armen, Kranken, ausgesetzten Säuglingen und Waisenkindern ein menschenwürdiges Leben und eine angemessene
Schulausbildung zu ermöglichen.
52/14
SILVESTER REZEPTE MAL OHNE FLEISCH
KICHERERBSEN-EINTOPF
Zutaten für 4 Personen: 300 g getrocknete Kichererbsen, 2 Knoblauchzehen, 30 g
frischer Ingwer, 300 g Karotten, 200 g Zwiebeln, 250 g Blattspinat, 2 EL Öl zum
Braten, 1 EL Currypulver, 1,2 l Gemüsebrühe, 3 EL Rosinen, Salz, 3 Stengel Minze
Zubereitung: Kichererbsen
über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Abgießen
und abspülen. In reichlich Wasser aufkochen und
1–1,5 Stunden köcheln lassen, bis sie weich sind. Abgießen und gut abtropfen
lassen. Inzwischen Knoblauch und Ingwer schälen
und fein hacken. Karotten
schälen und in 1 cm dicke
Stücke schneiden. Zwiebeln
grob würfeln. Spinat putzen dabei dicke Stiele entfernen. Spinat grob schneiden. Öl in
einem Topf erhitzen. Knoblauch darin mit Zwiebeln, Ingwer und Karotten 5 Minuten
dünsten. Currypulver kurz mitrösten. Brühe zugeben und aufkochen lassen. 15 Minuten köcheln lassen. Kichererbsen, Rosinen und Spinat zugeben. Weitere 5 Minuten
köcheln lassen. Eintopf nach Bedarf mit Salz nachwürzen und mit kleingeschnittener
Minze bestreut servieren.
TIPP: Wer wenig Zeit hat, nimmt ca. 700 g Kichererbsen aus der Dose.
KUNTERBUNTER
KICHERERBSENSALAT
Zutaten für 10 Personen: 500 g Kichererbsen, 500 g Kartoffeln, 400 g rote, gelbe
und grüne Paprika, 250 g Zuckermais aus dem Glas, 400 g Partytomaten, 100 g,
dunkle Oliven ohne Stein, 1 rote Zwiebel, 1 Bund Petersilie, 4 EL Olivenöl, 4 EL
Balsamico Bianco, Saft einer unbehandelten Zitrone, 5 EL Gemüsebrühe, Kräutersalz, frischer Pfeffer
Zubereitung: Kichererbsen über
Nacht in reichlich Wasser einweichen. Kartoffeln am besten einen
Tag vor dem Fest garen und pellen, in kleine Würfel schneiden.
Kichererbsen bei mittlerer Hitze
zugedeckt 40 Minuten garen.
Abgießen, abkühlen lassen und
salzen. Paprikaschoten würfeln.
Mais abtropfen lassen. Tomaten
und Oliven halbieren. Zwiebel
in schmale Ringe schneiden.
Petersilie fein hacken. Alle Zutaten vermengen. Öl, Essig, Zitronensaft, Brühe und
Gewürze vermischen, über den Salat gießen und 30 Minuten ziehen lassen.
KARTOFFELKNOBLAUCH-PIZZA
Zutaten für 2 Pizzen: 250 g Dinkelmehl Type
1050, 20 g Hefe, Meersalz, 10 EL Olivenöl,
1 Knoblauchzehe, 1 Zweig Rosmarin, 120 g
Taleggio (oder nach Belieben Ziegenweichkäse, Mozzarella), 150 g Kartoffeln, frisch
gemahlener Pfeffer
Zubereitung: Mehl mit einer Prise Salz in eine
Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.
Hefe zerbröseln und in 150 ml lauwarmem Wasser
auflösen. In die Mulde geben. 2 EL Öl zugeben. Mit
den Knethaken des Handrührers zu einem glatten
Teig kneten. Abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.
Inzwischen Knoblauch schälen und in Scheiben
schneiden. Rosmarinnadeln fein hacken. Beides
mit dem restlichen Öl verrühren. Käse in Würfel
schneiden. Kartoffeln gut abbürsten und waschen.
Trocknen. Teig nochmals gut durchkneten. Halbieren
und auf einer bemehlten Fläche jeweils zu einem
länglichen Fladen ausrollen, sodass die Pizzen nebeneinander auf einem Backblech Platz haben. Mit
je 1 EL Öl bestreichen. Kartoffeln sehr dünn hobeln.
Mit dem Käse auf dem Teig verteilen. Mit restlichem
Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf
unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 250
Grad (Umluft nicht empfehlenswert) 12–15 Minuten
backen.
KÄSEFONDUE
MIT OLIVEN
Zutaten für 4 Personen: 1–2 Stangen Wurzelbrot oder anderes herzhaftes Bauernbrot,
400 ml Weißwein, halbtrocken, 2 EL Maisstärke, 400 g Greyerzer, fein gerieben, 200
g Parmesan, fein gerieben, 150 g Gorgonzola, in kleinen Stücken, 100 g Mozzarella, in dünnen Scheiben, 25 schwarze Oliven,
entsteint, gehackt, 2 EL gehackte italienische
Kräuter, (Majoran, Basilikum, Oregano), Pfeffer,
Chiliflocken, 2 EL Kapern, 50 g getrocknete
Tomaten
Zubereitung: Brot in mundgerechte Würfel schneiden, in einem Korb bereitstellen. 50 ml Wein und
Maisstärke in einer Tasse verrühren und bereitstellen. Käse und Oliven mit restlichem Weißwein in das
Caquelon (Käsefonduetopf) geben, auf dem Herd
unter Rühren aufkochen. Sobald der Käse geschmolzen ist, angerührte Maisstärke zugeben, mit Kräutern, Pfeffer und Chili würzen, Kapern und klein geschnittene Tomaten hinzufügen. Am Tisch Caquelon
auf ein Rechaud stellen, Brot auf die Teller verteilen
und mithilfe einer Fonduegabel jeweils einen Würfel
unter Rühren ins Fondue tauchen. Vor dem Essen
etwas abkühlen lassen.
Tipp: Dazu passt frischer Salat oder Mixed Pickles.
Ökokiste Kößnach Untere Dorfstr. 8 Tel.: 0 94 28 / 94 95 33 www.oekokiste-koessnach.de
Martina Kögl e.K. 94356 Kößnach Fax: 0 94 28 / 94 95 32 info@oekokiste-koessnach.de
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
19
Dateigröße
581 KB
Tags
1/--Seiten
melden