close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

eine Personalreferentin / einen Personalreferenten. - BMZ

EinbettenHerunterladen
Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nimmt die
entwicklungspolitischen Aufgaben innerhalb der Bundesregierung wahr. Hierzu gehören
unter anderem die Gestaltung und Steuerung der Entwicklungszusammenarbeit mit
Partnerländern und Regionen, die multilaterale Entwicklungspolitik – etwa der Weltbank –
und die Entwicklungspolitik der Europäischen Union. Zentrale Aufgaben sind zudem die
Gestaltung der Grundsätze und Förderpolitiken für wichtige sektorale und übersektorale
Politikbereiche sowie die Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Institutionen in
Deutschland.
Wir suchen zum nächstmöglichen
Personalangelegenheiten“
Zeitpunkt
für
das
Referat
„Allgemeine
eine Personalreferentin / einen Personalreferenten.
Das Beschäftigungsverhältnis wird nach den tarifrechtlichen Vorgaben des Tarifvertrags für
den öffentlichen Dienst – TVöD geschlossen. Aus einem bestehenden Beamtenverhältnis
erfolgt ggf. eine Übernahme nach den dienstrechtlichen Vorgaben für Bundesbeamte. Die
Eingruppierung bzw. Besoldung kann bis zur Entgeltgruppe 15 bzw. Besoldungsgruppe A 15
erfolgen. Der Dienstort ist Bonn.
Aufgabenprofil der Tätigkeit:
• Beratung von Entscheidungsträgern bei dienst- und arbeitsrechtlichen
Fragestellungen;
• Mitwirkung bei dienst-, tarif- und arbeitsrechtlichen Grundsatzangelegenheiten;
• Erstellung gutachterlicher Stellungnahmen zu personalrechtlichen Einzelfällen sowie
zu Fragen des Personalvertretungsrechts;
• Erarbeitung, Abstimmung und Vertretung der Positionen des BMZ bei dienst- und
arbeitsrechtlichen Gesetzesvorhaben des Bundes;
• Erarbeitung und Mitwirkung bei der Abstimmung von personalrechtlichen Standards
im BMZ unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung
(Richtlinien und Dienstvereinbarungen);
• Erstellung von Schriftstücken mit arbeits- und dienstrechtlichem Inhalt, Zuarbeit in
arbeits- und verwaltungsrechtlichen Streitigkeiten an das Justitiariat und externe
Rechtsvertretung;
• Mitwirkung in verschiedenen Bereichen des operativen Personalgeschäftes eines
Bundesministeriums mit internationaler Ausrichtung.
Sie verfügen über:
• erstes und zweites Staatsexamen der Rechtswissenschaften mit mindestens einmal
der Note befriedigend und einmal der Note vollbefriedigend;
• einschlägige Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren nach Abschluss des
Studiums (außerhalb des Referendariats) mit Tätigkeiten im Bereich des öffentlichen
Dienst- und Tarifrechts sowie des allgemeinen Arbeitsrechts;
• eine strukturierte, selbstständige und effiziente Arbeitsweise;
• die Fähigkeit, Sachverhalte angemessen und verständlich zu formulieren;
• sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie möglichst gute Kenntnisse einer
weiteren VN-Sprache;
• Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität und hohe Belastbarkeit;
• interkulturelle Sensibilität;
• Verständnis für die besonderen Belange des Personalkörpers einer obersten
Bundesbehörde.
Wir bieten:
• bei Tarifbeschäftigten die Möglichkeit einer Verbeamtung bei Vorliegen der
persönlichen Voraussetzungen nach einem Jahr;
• eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit im internationalen
Umfeld mit guten Gestaltungs- und Entfaltungsmöglichkeiten;
• nach einer angemessenen Standzeit von ca. fünf bis sieben Jahren die Möglichkeit,
auf eine andere thematisch verwandte Position im BMZ zu wechseln;
• zusätzlich zum Entgelt eine Ministerialzulage;
• Unterstützung bei der Beschaffung eines Jobtickets;
• Unterstützung bei der Wohnungssuche;
• Unterstützung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsplätzen sowie weitere
Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Das Bundesministerium für wirtschaftliche
Zusammenarbeit und Entwicklung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen
und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Voraussetzung für eine Einstellung ist das erfolgreiche Bestehen eines Assessment Centers.
Sollte Ihr Interesse geweckt sein, bewerben Sie sich mit der Kennziffer BMZ-01-2015 bis
spätestens 09.01.2015 entweder per E-Mail an personalgewinnung@bmz.bund.de oder per
Post an das
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
- Personalreferat, Herrn Marco Schwan
BMZ 01-2015
Dahlmannstr. 4
53113 Bonn
Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr Schwan unter der
Rufnummer 022899 535 – 3326 gerne zur Verfügung.
Informationen über das BMZ finden Sie auch im Internet unter http://www.bmz.de.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
93 KB
Tags
1/--Seiten
melden