close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gefährdete Wissenschaft? Regeln guter wissenschaftlicher Praxis

EinbettenHerunterladen
Symposium der Ombudspersonen zur guten wissenschaftlichen Praxis in Deutschland, 21. und 22. Mai 2015 in Bonn
Gefährdete Wissenschaft?
Regeln guter wissenschaftlicher Praxis als Beitrag zur Qualitätssicherung
nicht-öffentlicher Teil der Veranstaltung: 21. Mai 2015 sowie 22. Mai 2015 bis 14.30 Uhr:
Donnerstag, 21. Mai 2015
14.00
14.45
15.15
Begrüßung und Eröffnung
14.00 Begrüßung durch das Ombudsgremium
14.15 Eröffnung durch Herrn Dr. Harald von Kalm (DFG-Geschäftsstelle)
Kaffeepause
Gründe für Fehlverhalten in der Wissenschaft
15.15 Prof. Dr. Christian Elger (Universität Bonn): Wissenschaftliches Fehlverhalten aus neurowissenschaftlicher Sicht
16.00 Prof. Dr. Reinhard Jahn (MPG): Welche Fehler liegen im System?
16.45
Das dänische System zur Sicherung wissenschaftlicher Integrität
Dr. Thomas Nørgaard (Secretariat for the Danish Committees on Scientific Dishonesty)
17.45
Kaffeepause
18.15
Konsequenzen wissenschaftlichen Fehlverhaltens
18.15 Prof. Dr. Martin Reinhart (HU Berlin): Reintegration vs. Stigmatisierung von Fehlverhalten in der Wissenschaft
19.00 Prof. Dr. Joachim von Bargen (Freiburg): Der Entzug des Doktorgrades aufgrund unwürdigen Verhaltens
19.45
Empfang (Buffet)
20.30
Dinner Speech
Prof. Dr. Wolfgang Löwer (Ombudsman für die Wissenschaft): Wissenschaftliche Redlichkeit im Roman „Die verlorene Handschrift“ (Gustav Freytag)
Veranstaltungsort: Heussallee 18 - 24 in Bonn
Kontakt zum Veranstalter: geschaeftsstelle@ombuds-wissenschaft.de
Veranstalter:
Freitag, 22. Mai 2015
09.30
Erfahrungsberichte von Ombudspersonen
Prof. Dr. Christopher Baum (Medizinische Hochschule Hannover)
Prof. Dr. Petra Mischnick (TU Braunschweig)
Prof. Dr. Sebastian Bachmann (Charité)
11.00
Kaffeepause
11.20
Arbeitsgruppen (parallel)
o Plagiate
Impulsreferat: Prof. Dr. Debora Weber-Wulff (HTW Berlin)
o Zugang zu Daten
Impulsreferat: Finja Meyer (Assistentin des Ombudsman für die Wissenschaft)
12.45
13.45
Berichte aus den Arbeitsgruppen, Diskussion
12.45 Plagiate
13.15 Zugang zu Daten
Mittagspause (Buffet)
öffentlicher Teil der Veranstaltung:
14.30
Journalistische Perspektive
Armin Himmelrath (Wissenschaftsjournalist, Sachbuchautor): Die Reaktion von Universitäten auf (Verdachts-)Fälle wissenschaftlichen Fehlverhaltens
15.15
Podiumsdiskussion: Wie kann gesellschaftliches Vertrauen in die Wissenschaft zurückgewonnen werden?
Moderation: Ines Arland (Journalistin und Moderatorin, Berlin)
Teilnehmer:
Sts. Dr. Thomas Grünewald (Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW)
Prof. Dr. Brigitte M. Jockusch (Ombudsman für die Wissenschaft)
MD Thomas May (Generalsekretär Wissenschaftsrat)
Prof. Dr. Andreas Schlüter (Generalsekretär Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)
Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber (Rektorin Universität Greifswald und HRK-Vizepräsidentin für Hochschulmedizin)
16.45
Ende der Tagung
Veranstaltungsort: Heussallee 18 - 24 in Bonn
Kontakt zum Veranstalter: geschaeftsstelle@ombuds-wissenschaft.de
Veranstalter:
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
139 KB
Tags
1/--Seiten
melden