close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geldersheimer Nachrichten - Revista Verlag

EinbettenHerunterladen
Geldersheimer
Nachrichten
Amtsblatt der Gemeinde Geldersheim
36. Jahrgang
/ Nr. |46
33.
Jahrgang
Nr. 10
12.
2014
01.Dezember
April 2011
Amtliche Nachrichten
Liebe Leser,
die letzte Veröffentlichung der Gemeindezeitung
in diesem Jahr erfolgt am . Dezember. Wir bitten um rechtzeitige Abgabe der Berichte und Termine bei der Gemeinde.
Vom .. bis einschl. 0.0. haben wir Betriebsurlaub.
Die erste Ausgabe des Jahres 0 erscheint am 0.0.
Revista-Verlag
www.geldersheim.de
www.geldersheim.de
Fundanzeige
Nachstehend aufgeführte Gegenstände wurden in der
Gemeindeverwaltung, Zi.Nr. 1 abgegeben:
• 1 schwarze Jungenwinterjacke
• 1 schwarze Halskette
• 1 Sonnenbrille (mit Sehstärke)
Sitzung des Gemeinderates Geldersheim
AMTLI CHE nach r ichten
Schriften:
-Öffnungszeiten
RotisSemiSerif
/ Bold
der Gemeindeverwaltung
den Weihnachtsferien
-in Frutiger
/ Bold
Die Gemeindeverwaltung ist an folgenden Tagen geschlossen:
am Mittwoch, den 24.12.2014,
am Mittwoch, den 31.12.2014,
am Freitag, den 02.01.2015.
Geldersheim, 08.12.2014
Oliver Brust, 1. Bürgermeister
CMYK 100/60/0/0
Defekte Straßenbeleuchtung
CMYK 0/80/100/0
Nach Ende der Sommerzeit ist es bereits frühzeitig dunkel.
Sollte eine Lampe/Leuchte defekt sein, wird gebeten, dies der
Gemeindeverwaltung, Tel. 09721/7887-0 oder 788712 (mail:
meldeamt@geldersheim.de oder bauamt@geldersheim.de) unter
Mitteilung der Lampennummer (Nummer in weißer Schrift auf
Leuchtenmast) bzw. des Standorts (Straße und Hausnummer)
mitzuteilen.
Die Gemeinde ist auf Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.
CMYK 0/0/0/60
Die Gemeindeverwaltung
CMYK 45/0/100/0
Verlustanzeige
Nachstehend aufgeführte Gegenstände wurden in der
Gemeindeverwaltung, Zi.Nr. 1 als verloren gemeldet:
• 1 Videokamera
vom 20. November 2014, Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr
Öffentliche Sitzung:
1. Städtebaulicher Rahmenplan Gartenstraße
Bei Bauanträgen für den Bereich Gartenstraße sind vor
einer gemeindlichen Zustimmung nach § 34 BauGB mehrere
Kriterien zu klären, wie Geschossigkeit, Maß der baulichen
Nutzung, Abstandsflächen, weitgehender Erhalt der ehemaligen
Dorfumwehrung, Größe der Grundstücke, Freiflächen, Begrünung,
Verkehrsflächen, Emissionen aus der Nachbarschaft, Gestaltung.
Um die Steuerung der künftigen Bebauung von fünf Grundstücken
für alle Beteiligten zu vereinfachen, wird ein Städtebaulicher
Rahmenplan als Selbstbindungsplan erstellt, der in seiner
Handhabung flexibler aufgestellt ist, jedoch kein Satzungsrecht
besitzt.
2. Bauanträge
a) Errichtung eines dreiseitig geschlossenen Carports mit
Dachterrasse auf dem Grundstück Flnr. 589
Es ist beabsichtigt, an dem bestehenden Wohnhaus einen
dreiseitig geschlossenen Carport mit Dachterrasse zu errichten. Im
Bebauungsplan „Bei der Lehmgrube und Ober dem Ried“ sind keine
Einschränkungen ersichtlich.
Der Gemeinderat legt Wert auf die Feststellung, dass ein vorzeitiger
Baubeginn nicht zulässig ist. Die Baugenehmigungsbehörde soll die
Baustelle auf einen möglicherweise vorzeitig erfolgten Baubeginn
prüfen.
Beschluss:
Dem Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
b) Antrag auf isolierte Befreiung von den Festsetzungen des
Bebauungsplanes „Bei der Lehmgrube und Ober dem Ried“, Flnr. 589
Die Niederschrift zu TOP 1 h) der öffentlichen Gemeinderatssitzung
vom 16.10.2014 ist dahingehend zu berichtigen, dass eine isolierte
weiter auf Seite 3
Geldersheim ÄRZTE-, APOTHE KE N - U . N OT FA LL D I E N ST und W I C H T I G E KO N TA K T E
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar ist,
können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des ärztlichen
Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
110
112
Zahnärztlicher Notdienst am 14.12.2014
mit Praxiszeiten von 10:00 - 12:00 Uhr und 18:00 - 19:00 Uhr
Theo de Jong
Lippertstr. 30a, 97520 Röthlein, Tel.Nr.: 09723 / 4242
Dr. med. dent. Rainer Übel
Dummentaler Weg 2a, 97688 Bad Kissingen, Tel.Nr.: 0971 / 97121
oder aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst
vom 14.12.2014 um 08:00 Uhr bis 15.12.2014 um 08:00 Uhr
farma-plus Apotheke im Marktkauf
Carl-Benz-Str. 7, 97424 Schweinfurt, Tel.: 09721 / 675711
Apotheke Schonungen
Hofheimer Str. 6, 97453 Schonungen, Tel.: 09721 / 75810
Hubertus-Apotheke
Oberpleichfelder Str. 4, 97241 Bergtheim, Tel.: 09367 / 90660
Die Information über die Notdienste der Apotheken ist unverbindlich,
da sich die Notdienste sehr kurzfristig ändern können.
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
kostenlos aus dem deutschen Festnetz
0800 00 22833
vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de o. www.aponet.de
Sozialstation
(Kranken-, Alten- und Familienpflege im häuslichen Bereich)
• Evangelische Sozialstation Schweinfurt-Land,
Diakoniestation Niederwerrn, Kirchplatz 11, Tel. 4 90 54
• Caritas-Sozialstation St. Josef, Kettelerstr. 5, Schweinfurt,
Tel. (0 97 21) 7 87 90, Mobil 01 71 / 657 32 05
• Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH, Hauptstr. 49, 97502 Euerbach
Tel. (09726) 90 52 835, Mobil (0176) 20 64 96 44
• „Dienste mit Herz”, Ulrike Stahl, Tel. (0 97 21) 942 42 11
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Krabbelgruppe im Pfarrheim (Oberdorf 12)
Jeden Donnerstag von 09:30 – 11:30 Uhr
Jugendtreff (in den Gaden neben der Evang. Kirche)
Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag
jeweils von 16:00 – 22:00 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag: 9 - 12 Uhr, Dienstag: 15 - 17.30 Uhr, Donnerstag: 9 - 12 Uhr
Tel. (0 97 21) 8 46 09
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag und Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr
Gemeindeverwaltung Geldersheim
Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
Telefon: 78870 • Telefax: 788740 • Internet: www.geldersheim.de
E-Mail: gemeinde@geldersheim. de
Aktuelle Gemeindenachrichten im Internet finden Sie auch unter
www.geldersheim.de
Dorferneuerung - Auskünfte zur kostenlosen Bauberatung
und zur Bezuschussung
Amt für Ländliche Entwicklung • Postfach 5540 • 97005 Würzburg
Herr Manfred Stadler • Tel.: 0931-4101-164 • Fax: 0931-4101-169
Email: manfred.stadler@ale-ufr.bayern.de
Vorlage von Bauanträgen zur Behandlung im Gemeinderat
Es wird darauf hingewiesen, dass in den Gemeinderatssitzungen
(Donnerstag) nur Bauanträge behandelt werden können, die
spätestens jeweils am Montag, 14.00 Uhr, in der Gemeindeverwaltung eingehen. Danach eingehende Bauanträge werden in der
übernächsten Gemeinderatssitzung behandelt
Email- und Telefon-Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung Geldersheim ist wie folgt per Email und
Telefon erreichbar:
1. Bürgermeister:
Herr Brust
09721 / 7887 - 20
bgm@geldersheim.de
Geschäftsleitung:
Herr Straub
09721 / 7887 - 21
gemeinde@geldersheim.de
Kämmerei:
Frau Gallus
09721 / 7887 - 22
kaemmerei@geldersheim.de
Kasse: Frau Wieghardt/Frau Schäfer
09721 / 7887 - 23 / 24
kasse@geldersheim.de
Bürger-/Meldeamt:
Herr Schäfer/Frau Mainka
09721 / 7887 - 11 / 10
meldeamt@geldersheim.de
Katholische Volksbücherei - Öffnungszeiten:
Montag: 16.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 18.00 - 19.00 Uhr
Bau-/Ordnungsamt:
Herr Scholl
09721 / 7887 - 12
bauamt@geldersheim.de
Deutscher Gospel-Gottesdienst
mit Gospelsingen, Gospel-Chor und aufbauende Worte für Ihr Leben.
Jeden Sonntag ab 10.30 Uhr, Gelthari-Ring 2, Geldersheim
Gemeindeverwaltung
allgemein
09721 / 7887 - 0
gemeinde@geldersheim.de
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe Tel. (0 97 25) 700-0
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden
Verwaltung
09725/700-191 o.192
Kläranlage Geldersheim
09721/7843-0
(Störungen 24 Std. Bereitschaftsdienst)
Geldersheim
Mitteilungen für die Gemeindenachrichten u. Fotos
(nicht bearbeitet oder verkleinert direkt aus der Kamera
als jpg-Anhang) bitte wöchentlich
Dienstag bis spätestens 10.00 Uhr per E-Mail an
gemeindenachrichten@geldersheim.de senden.
Je Vereinsveröffentlichung kann nur maximal
1 Foto veröffentlicht werden.
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. u. Do. 13.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleines
Bauernmuseum
von Michael Popp
in den Gaden
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Tel. 09721/803484 - Popp
Tel. 09721/86276 - Feser
Befreiung für eine Einfriedungshöhe von insgesamt maximal 2,00 m
(Sockel mit Zaun) erteilt wurde. Erneut wird auf die Feststellung
Wert gelegt, dass eine Hintergrünung des Zaunes mit Büschen und
Sträuchern wie im Bebauungsplan vorgesehen zu erfolgen hat.
c) Erteilte Genehmigungsfreistellungen
• Tektur zum Neubau eines Betriebsgebäudes mit Wohnung auf
dem Grundstück Flnr. 656/3, Urnenfelderstr. 3
3. Bezirksentscheid Unterfranken 2014 „Unser Dorf hat Zukunft“
hier: Bericht von der Preisverleihung am 25.10.2014
Der Vorsitzende zog ein Resümee der Preisverleihung. Den Gemeinderatsmitgliedern wurde eine CD mit Bildern von der Veranstaltung
ausgehändigt. Der Abschlussbericht steht in Kürze als pdf-Datei unter
www.dorfwettbewerb.bayern.de als Download zur Verfügung bzw.
wird den Gemeinderatsmitgliedern auch per Email zugesandt.
Am Samstag, den 24.01.2015, findet in der Schule der Dorf- und
Flurentwicklung Klosterlangheim ein Vorbereitungsseminar auf den
Landesentscheid 2015 statt, an dem aus Geldersheim 5 Personen
teilnehmen können.
4. Verschiedenes
a) Resolution zur Schaffung eines gemeinsamen Verkehrsverbundes
zwischen Stadt und Landkreis Schweinfurt
Die Gemeinde schließt sich der Resolution der zehn Bürgermeister
der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal zur Schaffung eines
gemeinsamen Verkehrsverbundes zwischen Stadt und Landkreis
Schweinfurt an:
„Die Interkommunale Allianz Oberes Werntal, die aus den zehn
Mitgliedsgemeinden Bergrheinfeld, Dittelbrunn, Euerbach,
Geldersheim, Niederwerrn, Oerlenbach, Poppenhausen,
Waigolshausen, Wasserlosen und dem Markt Werneck besteht,
empfiehlt die Schaffung eines gemeinsamen Verkehrsverbundes
zwischen Stadt und Landkreis Schweinfurt sowie den Anschluss der
Stadt Schweinfurt an den Verkehrsverbund Mainfranken.
Ein gemeinsamer Verkehrsverbund mit Wabentarif sollte aufeinander
abgestimmte Taktfrequenzen zu annehmbaren Fahrgastpreisen
bieten. Initiativ ist die Gründung eines Verkehrsunternehmens
Rentensprechtage – Auskunft und Beratung
Rentensprechtage (Rente und Rehabilitation) der Deutschen
Rentenversicherung Nordbayern (früher LVA , DRV-Unterfranken )
und der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher BfA)
(Angestellten- und Arbeiterrentenversicherung)
im Rathaus der Stadt Schweinfurt, Markt 1, 97421 Schweinfurt
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 bis 4 Wochen
vorher) einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung unter 09721/18172 (DRV-Bund-Beratung)
bzw. 0931/802-3030 (DRV Nordbayern-Beratung) müssen Sie Ihre
Rentenversicherungsnummer angeben.
Ohne Termin können Sie in der Regel nicht beraten werden, ggf.
müssen Sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen.
Für Beratungsgespräche steht die Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, für Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht. Das Sprechzimmer befindet sich
in der Eingangshalle des Rathauses in Schweinfurt, Markt 1 und ist am
Sprechtag ausgeschildert.
zwischen Stadt und Landkreis zu fördern.
Wir sehen die dringende Notwendigkeit, die Mobilität innerhalb
unserer Region zukunftsfähig aufzustellen. Insbesondere
mobilitätsferne Gruppen wie ältere Menschen und Minderjährige
sind auf ein nahtlos ineinander übergreifendes, modernes und
bezahlbares öffentliches Verkehrssystem angewiesen, um Zugang zu
Nahversorgungs- und Kulturangeboten zu erhalten. Die Förderung
des ÖPNV mindert die Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrten, senkt
den CO2 Verbrauch und leistet damit einen wertvollen Beitrag zum
Klimaschutz.
Der eindringliche Wunsch nach einem Verkehrsverbund mit
Wabentarif wurde im Rahmen unseres Energiekonzeptes laut, das
wir derzeit unter Bürgermitwirkung und unter fachlicher Begleitung
erstellen lassen. Weiterhin ist die Forderung in den Workshops zur
Erstellung des IRE-Konzeptes sowie in der Entwicklung des LESKonzeptes von Bürgerseite miteingebracht worden. Wir bitten Sie
daher, das Anliegen im besonderen Sinne der Bürgerschaft ernst zu
nehmen und weiterzuverfolgen.
Die Unterzeichner sind gerne bereit, sich inhaltlich für das Thema
einzusetzen. Die zehn Bürgermeister der interkommunalen Allianz
Oberes Werntal.“
b) Themen und Anregungen der Seniorenbürgerversammlung
Von Bürgern angesprochene Themen:
• Unterstellmöglichkeit für Trauergemeinde schaffen.
Bgm: Die Thematik ist in Planung.
• Wasserhähne sind in der Bedienung unpraktisch
Bgm: Es wird nach einer Lösung gesucht.
• Auf den aufgelassenen Gräbern wächst Unkraut.
Bgm: Die Flächen werden ggf. mit Rindenmulch bedeckt. Mit
Kreisfachberaterin Goss soll noch ein Gespräch geführt werden.
• Der Radweg an der SW 31 ist in schlechtem Zustand.
Bgm: Die Situation ist bekannt, kann aber kurzfristig nicht
geändert werden.
• Biegenbachrenaturierung – es sollen nicht so viele Bäume und
Sträucher gepflanzt werden, so dass der renaturierte Bach sichtbar
bleibt.
Bgm: Die Anregung wird an die Flurbereinigung weiter gegeben.
Geldersheim • Ausweisung eines Behindertenparkplatzes an der Kirche.
Bgm: Der derzeitige reservierte Parkplatz an der Kirche kann
auch von Behinderten genutzt werden. Die Beschilderung bleibt
unverändert.
• Hundetoiletten sollen aufgestellt werden.
Bgm: Derzeit werden noch Vorschläge gesammelt.
• Warum wird im Winter die Biegenbachbrücke zum Friedhof nicht
geräumt?
Bgm: Der Fußweg kann wegen der Bodenbeschaffenheit nicht
geräumt werden. Dann braucht auch die Brücke nicht geräumt
werden.
• Das Formblatt Nachbarschaftshilfe soll nochmals veröffentlicht
werden.
Bgm: Das Formblatt wird nochmals veröffentlicht.
Ende der öffentlichen Sitzung: 20:28 Uhr
Nächste Bürgersprechstunde von Landrat Florian Töpper
VHS
Geldersheim (GH)
Anmeldung in der Gemeindeverwaltung.
Bei schriftlichen, Fax- und Mail-Anmeldungen wird die
Anmeldebestätigung zugeschickt.
Telefonische Anmeldung nicht möglich.
Öffnungszeiten im Rathaus:
Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo+Do 13-17 Uhr.
Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung:
Frau Mainka, Tel.: 09721/788710, Fax: 788740 und
Herr Schäfer, Tel.: 09721/788711, Fax: 788740
E-Mail-Adresse: meldeamt@geldersheim.de
Anschrift Rathaus: Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
am 13. Januar 2015
Einzelveranstaltungen
Bürgerinnen und Bürger des Landkreises können sich ab sofort
für den Termin anmelden
Landkreis Schweinfurt. Die nächste Bürgersprechstunde von Landrat
Florian Töpper findet am Dienstag, 13. Januar 2015, von 14.30 bis 16.30
Uhr in seinem Dienstzimmer im 3. Stock im Landratsamt Schweinfurt,
Schrammstraße 1, 97421 Schweinfurt statt.
Um den Ablauf der Sprechstunde besser koordinieren zu können, ist
eine vorherige Anmeldung erforderlich – am besten bis 30. Dezember
2014, spätestens aber bis zum 5. Januar 2015. Dabei sollte bitte auch
bereits kurz das zu besprechende Thema angegeben werden.
„Zum einen ermöglicht mir dies eine bessere Vorbereitung auf das
Thema. Zum anderen hilft es, die Bearbeitung des Anliegens oder der
Anfrage zu beschleunigen. Dies ist mit Sicherheit auch im Interesse
der Bürgerinnen und Bürger“, so Landrat Töpper.
Die Anmeldung ist möglich im Vorzimmer des Landrats unter Telefon
09721/55-601.
18. Galderschummer Weihnacht
Zitherkonzert mit Wolfgang Mauler.
Veranstalter: Gadenverein Geldersheim
Informationen: www.gadenverein.de
Eintritt an der Abendkasse.
Vorbestellungen Tel.: 09721/806165
Sa am 20.12., Geldersheim, 20 Uhr, In den Gaden (neben der Kirche)
Kurs-Nr. GH06
Die Deutsche Rentenversicherung in Bayern
Riesterzulage 2012
Noch bis Ende des Jahres die Zulage für 2012 sichern.
Wer die staatliche Riester-Zulage für 2012 noch erhalten will, muss
diese spätestens bis Ende dieses Jahres beantragen. Darauf weisen die
Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin.
Die Riester-Zulage erhält nur, wer sie beantragt. Den dafür
erforderlichen Zulagenantrag erhält man vom Anbieter seines RiesterVertrages. Der Antrag muss bis Ende 2014 beim Anbieter vorliegen, um
die Förderung für 2012 noch zu bekommen.
Wer die Zulage nicht jedes Jahr gesondert beantragen will, kann über
seinen Anbieter einen Dauerzulagenantrag stellen. Der Antrag auf
Zahlung der Zulage verlängert sich dann automatisch von Jahr zu Jahr.
Die Angaben im Dauerzulagenantrag sollten allerdings regelmäßig
überprüft werden. Ändern sich die persönlichen Lebensverhältnisse,
wie zum Beispiel bei einer Heirat oder bei der Geburt eines Kindes,
müssen die Angaben im Antrag angepasst werden.
Die volle staatliche Riester-Grundzulage beträgt 154 Euro pro Jahr.
Zusätzlich wird eine Kinderzulage in Höhe von 185 Euro jährlich je
Kind gezahlt. Für Kinder, die ab 2008 geboren wurden, fließen sogar
300 Euro pro Jahr an Zulage.
Geldersheim
Frauen lesen vor
Frauen aus Geldersheim lesen aus ihrer Lieblingslektüre.
Ein interessanter Abend mit Literatur und Musik. Lassen Sie sich
überraschen.
Do am 15.1., Geldersheim, 19.30 Uhr, In den Gaden (neben der Kirche)
Kurs-Nr. GH07, Eintritt frei
Gütesiegel Ich: Selbstbehauptung für Frauen
"Gütesiegel" Ich
Selbstbehauptung - für Männer meist ein Klacks, für viele Frauen
nach wie vor ein Problem, das es zu lösen gilt. Denn Gutes will auch
gut verkauft werden. Viele Frauen zögern immer noch, selbst aktiv
zu werden, stattdessen warten sie ein Leben lang darauf, entdeckt zu
werden, wie im Märchen. Doch das Leben ist kein Märchen, sondern
ein Spiel, das es zu gewinnen gilt!
Beim Stichwort Selfmarketing geht es darum, die traditionelle
weibliche Bescheidenheit abzulegen und stattdessen die eigene
Persönlichkeit anderen gegenüber positiv darzustellen, ohne dabei
zur Hochstaplerin zu werden. Das Ziel ist, die Vorzüge der eigenen
Persönlichkeit zu erkennen, zu akzeptieren und selbstbewusst
auszustrahlen.
Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Frauenbund Geldersheim
statt.
Claudia Graser, Fr am 30.01., Geldersheim, 19 Uhr, Pfarrheim
Nr. GH08, Eintritt frei
Wie Frau sich bettet oder: Ein Mann ist keine Altersversorgung!
Ist Altersarmut von Frauen vermeidbar? Altersvorsorge ist ein sehr
individuelles Thema, das für Frauen besonders bedeutsam ist,
weil ihre Erwerbsbiografien öfter unterbrochen sind als die von
Männern und sie häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer. Viele
Frauen wissen, dass sie sich finanziell nicht allein auf ihren Mann
verlassen dürfen und wollen dies auch nicht. Vielmehr geht es darum,
selbst für die Rente vorzusorgen und wirtschaftliche Nachteile
durch Kindererziehung und berufliche Ausfallzeiten nicht einfach
hinzunehmen. Und Frauen wissen: Sie leben länger, brauchen also im
Alter mehr Geld.
Zu diesen Inhalten informiert die unabhängige Finanzexpertin Renate
Fritz in einem Workshop und beantwortet Ihre Fragen.
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde
Geldersheim in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des
Landkreises Schweinfurt.
Do am 12.03.15, 1 mal, Geldersheim, Beginn: 19:00 Uhr, Fränkischer Hof
Nr. GH09, Eintritt frei
Kurse
Cancellaresca (oder Humanistische Kursive)
Eine alte Schrift, immer noch modern.
An diesem Tag wird die Cancellaresca gelehrt und geübt. Diese Schrift
ist auch heute noch sehr häufig von Kalligraphen in Gebrauch und bei
Anfängern wie Fortgeschrittenen beliebt. Als Einstieg in die Kalligrafie
bestens geeignet.
Sie wurde in der Renaissancezeit geschrieben und verbreitete sich
von Italien ausgehend über ganz Europa. Sie ist vorwiegend in den
vatikanischen Kanzleien geschrieben worden, daher der Name.
Bekannt auch unter dem Begriff "Italic" oder "Humanistische Kursive".
Während des Kurses wird diese Schriftart ausführlich in Wort und Bild
vorgestellt.
Wer hat, übliches Kalligrafiematerial und schwarze Tinte, einen
weichen Bleistift, Farben (Aquarell- oder sonstige Farben),
Wasserbehälter, Haushaltsrolle und Lineal mitbringen. Federn
und Federhalter können erworben werden. Materialgeld (18 EUR)
für umfangreiche Schriftvorlagen mit ausreichend vorgedruckten
Übungsblätter bitte mitbringen, wird im Kurs eingesammelt.
Gosbert Stark, Sa am 17.1., 1 mal, Geldersheim, 9-18 Uhr
Rathaus, Musikzimmer, Kurs-Nr. GH14, 26 EUR
K I NDERGA RTENnachr ichten
Anmeldewoche im Kindergarten Geldersheim
Die Anmeldewoche für das Kindergartenjahr
2015/16 findet vom 19.- 22.01.2015 immer von
14.30 Uhr – 16.30 Uhr statt.
Bitte merken Sie sich den Termin vor!
St. Nikolausverein e.V.
gez. Martina Hemmerich, Beauftragte Öffentlichkeitsarbeit
S chulnachr ichten
Besuch der 4. Klasse bei Bürgermeister Oliver Brust
Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts informieren sich die
Schüler der 4. Jahrgangsstufe über die Gemeinde. Im November
erfuhren sie bereits, wie eine Gemeinde mit Trinkwasser versorgt
wird und besuchten in diesem Zusammenhang die Geldersheimer
Kläranlage. Im Dezember geht es nun um die weiteren Aufgaben, die
eine Gemeinde übernimmt, wie sich der Gemeinderat zusammensetzt,
wie Entscheidungen getroffen werden und noch vieles mehr.
Was liegt da näher, als beim Bürgermeister selbst nachzufragen?
Die Kinder überlegten im Vorfeld, was sie von Herrn Brust wissen
wollten und machten sich am Donnerstag, den 27.11.14 mit ihren Fragen
sowie Mäppchen und Block auf den Weg zum Rathaus der Gemeinde
Geldersheim. Zunächst wurden sie von Herrn Straub, dem leitenden
Verwaltungsangestellten im Rathaus begrüßt, der sie einlud, sich erst
einmal das Rathaus anzusehen. Herr Brust stieß wenig später hinzu.
Die Kinder durften in alle Räume, lernten die Angestellten kennen und
erhielten viele Informationen darüber, was in welchem Amt erledigt
wird. Zum Beispiel konnten sie sich anhand eines großen Planes,
der die ganze Gemeinde, die dazugehörenden Gemeindegebiete und
Äcker darstellte, über die nun fast abgeschlossene Flurbereinigung
informieren. Sie erfuhren außerdem, dass man nur in einem
dafür ausgewiesenen Raum heiraten darf und bestaunten das
Arbeitszimmer des Bürgermeisters. Letztlich durften alle Kinder am
großen Tisch im Gemeinderatssaal Platz nehmen und Herrn Brust
fragen, was sie interessierte. Der Bürgermeister nahm sich sehr viel
Zeit und beantwortete alle Fragen, die sich die Schüler überlegt
hatten. Darüber hinaus erklärte er im Zusammenhang mancher Frage,
wie eine Gemeinde funktioniert, um was sich die Gemeinde alles
kümmert, und noch viele weitere wissenswerte Punkte.
Nach fast zwei Stunden bedankten sich die beiden Klassensprecher im
Namen aller Viertklässler bei Herrn Brust. Mit vielen Eindrücken und
noch mehr Notizen machten sich die Kinder wieder auf den Weg zur
Schule.
Einen Teil der erhaltenen Informationen verarbeiteten die Schüler
in den darauffolgenden Schulstunden durch die Gestaltung eines
Faltbüchleins mit dem Titel „Mein Buch vom Bürgermeister“.
Auf die vielen weiteren Notizen konnten sie in den nächsten
Unterrichtsstunden, die im Zusammenhang mit dem Thema
„Gemeinde“ standen, immer wieder zurückgreifen.
(Yasmin Thiel)
Der Kindergarten ist unter
folgenden Rufnummern zu
erreichen:
Büro / Leitung:
0 97 21/ 47 59 380
Krabbelmäuschen:
0 97 21/ 47 59 381
Holzwürmchen:
0 97 21/ 47 59 382
Glühwürmchen:
0 97 21/ 47 59 383
Raupen:
0 97 21/ 47 59 385
Sonnenkäfer:
0 97 21/ 47 59 384
Fax:
0 97 21/ 47 59 389
Email:
info@kindergarten-geldersheim.de
Geldersheim Weihnachtspakete-Aktion 2014
Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Schule wieder am
Hilfsprojekt der Pfarrgemeinde Geldersheim, durch das bedürftige
Menschen in den Balkanländern Kroatien und Bosnien-Herzegowina
unterstützt werden.
Dafür sammelten die Kinder zehn Tage lang eifrig haltbare
Lebensmittel und packten sie in Päckchen, die den Menschen dort an
Weihnachten eine kleine Freude machen sollen. Insgesamt konnten
wir 45 kleinere und größere Päckchen dem Elternbeirat übergeben,
der sie zur Sammelstelle ins Pfarrheim brachte.
Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender und an den
Elternbeirat, der sich um die Abholung kümmerte!
(Martina Bauer)
Donnerstag, 18. Dez.
20:00 Uhr Mit der Bibel durch den Advent - Pfarrheim
Freitag, 19. Dez.
Kirchenreinigung: Gruppe 3
10:00 Uhr Gottesdienst im Altenheim
16:30 Uhr 2. Gruppengottesdienst der Kommunionkinder
Sonntag, 21. Dez. - 4. ADVENT
10:30 Uhr Messfeier, 2. Seelengd. f. Konrad Heuler, f. Fam. Rösch,
Mohr, Funke u. Reiss, f. Ludwig, Karl u. Luzia Fenn, f. Gerald Schäfer u.
Ang., f. Anna u. Johann Neupärtl, f. Fam. Endres u. Rottmann, f. Berta
u. Wilhelm Erhard, f. Berthold Schaab u. Ang., f. Ernst Thein, f. Erwin
Huppmann, f. Birgit u. Ludwig Ewald
18:00 Uhr Bußgottesdienst
Verstärkung gesucht
In unseren Kirchenputzgruppen müssen leider einige Damen aus
alters- und krankheitsbedingt ihren Dienst aufgeben.
Schön wäre es, wenn sich vielleicht die eine oder andere Frau findet,
die unser Kirchenreinigungsteam verstärkt. Eingeteilt werden die
Gruppen im Rhythmus von drei Wochen.
Nähere Infos bei Frau Margareta Karg, Tel. 81623
Pfarrbüro geschlossen
Das Pfarrbüro Geldersheim ist vom 22.12.14 – 06.01.15 geschlossen.
K I RCHEN nach r ichten
Kath. Kirchengemeinde Geldersheim
Freitag, 12. Dez.
Kirchenreinigung: entfällt
10:00 UhrGottesdienst im Altenheim
Samstag, 13. Dez.
14:00 Uhr Lichtblick im Advent für Kinder
und Jugendliche ab 3. Klasse aus unserer PG
im Pfarrheim
Sonntag, 14. Dez. - 3. ADVENT (Gaudete)
10:15 Uhr Kinderkirche im Musikzimmer
10:30 Uhr Messfeier, f. Fam. Schemmel u.
Hümmer, f. Elfriede Mahr a.J., Olga u. Ernst
Bonengel u. Ang., f. Richard u. Monika Behr
u. Walter Glauch, f. Walter Glauch, Nikolaus,
Luzia u. Maria Behr, f. Alfons Hümmer, f.
Paula u. Ludwig Warmuth u. Ang., f. Sigfried
u. Monika Erhard
Dienstag, 16. Dez.
05:45 Uhr Messfeier - Rorate anschl.
Frühstück im Pfarrheim, f. Loretta Bickel
u. Ang., f. Anna Schlereth u. Eltern, f. Fam.
Schemmel, Schüler, Hartmann, Stark u.
Sokal, f. Thomas, Luca u. Fabian Borst, f. Josef
u. Maria Bimmerer (Eltern v. Fr. Schmitt)
18:30 Uhr Rosenkranz
Geldersheim
Firmvorbereitung 2015
Im kommenden Jahr finden in der Pfarreiengemeinschaft „Sankt
Martin im oberen Werntal“ wieder Treffen zur Vorbereitung auf die
Firmung statt. Dazu sind alle katholischen Schülerinnen und Schüler
der 7. Klasse eingeladen. Die Firmvorbereitung startet im Januar.
Der Informations-Abend für Eltern der möglichen Firmlinge aus
Geldersheim, Euerbach, Obbach und Sömmesdorf ist am Dienstag,
20. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Pfarrheim in Geldersheim.
Jugendliche, die bis 12.12. keine Einladung bekommen haben und im
kommenden Jahr das Sakrament der Firmung empfangen möchten,
melden sich bitte im Pfarrbüro Geldersheim, Tel.: 09721 – 8 46 09 oder
im Pfarrbüro Euerbach 09726 – 92 60.
Ältere Jugendliche, die sich gerne auf die Firmung vorbereiten
möchten, melden sich bitte ebenfalls in den jeweiligen Pfarrbüros
oder bei Pastoralreferent Michael Stöcker, Tel.: 09721 - 476 0690 oder
4 84 54).
Michael Stöcker, Pastoralreferent
Mit der Bibel durch den Advent!
Haben Sie Lust, sich Zeit zu nehmen für die biblischen Texte des
Advents? Das Bibel-Projekt „Dem Wort auf der Spur” gibt Ihnen dazu
Gelegenheit. In vier Gruppentreffen wollen wir die alttestamentlichen
Lesungen der Adventssonntage meditativ lesen und sie für das
eigene Leben fruchtbar machen. Die Treffen sind geprägt durch das
wiederholende und intensive Lesen der Texte, Austausch, Gebet und
Stille.
Die Treffen sind jeweils am Donnerstag vor den 4 Adventssonntagen
um 20.00 Uhr im Pfarrheim Geldesheim, also am: 27.11., 04.12., 11.12.
und 18.12.2014
Für die Teilnahme brauchen Sie kein Vorwissen - nur die Bereitschaft,
sich für die Begegnung mit dem Wort zu öffnen und neugierig auf die
Beiträge der anderen Teilnehmenden zu sein.
Man kann auch an einzelnen Treffen teilnehmen.
Wenn Sie möchten, können Sie ihre eigene Bibel mitbringen.
Herzliche Einladung
Claudia Roßkopf, Gemeindereferentin
Pfarrgemeinde St. Nikolaus Geldersheim
Der Pfarrgemeinderat wünscht allen Helfern, Spendern, Dienenden
und Gutgesinden von Geldersheim, ein frohes Weihnachtsfest und ein
gutes neues Jahr 2015.
Besinnliche Lieder, manch’ liebes Wort,
Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort.
Gedanken, die voll Liebe klingen
und in allen Herzen schwingen.
Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft
mit seinem zarten, lieblichen Duft.
Wir wünschen Euch zur Weihnachtszeit
Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit.
Für den Pfarrgemeinderat
die Vorstandschaft und Hr. Pfarrer
Kath. Kirchengemeinde
Euerbach, Obbach und Sömmersdorf
Euerbach
Samstag, 13. Dez.
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst, anschl. verkaufen die Ministranten
Kuchen und Glühwein
Sonntag, 14. Dez. - 3. ADVENT (Gaudete)
18:00 Uhr Bußgottesdienst
Mittwoch, 17. Dez.
18:30 Uhr Rosenkranz (AK)
19:00 UhrMessfeier (AK)
Sonntag, 21. Dez. - 4. ADVENT
09:00 Uhr Messfeier
Obbach
Sonntag, 14. Dez. - 3. ADVENT (Gaudete)
10:00 Uhr Wortgottesfeier
Samstag, 20. Dez. - Samstag der 3. Adventswoche
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst
Sömmersdorf
Sonntag, 14. Dez. - 3. ADVENT (Gaudete)
09:00 Uhr Messfeier
Donnerstag, 18. Dez.
06:00 Uhr Rorate
Sonntag, 21. Dez. - 4. ADVENT
10:00 UhrWortgottesfeier
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Euerbach/Geldersheim
Sonntag, 14.12. - 3. Advent
08.45 Uhr Gottesdienst in der Euerbacher Kirche
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Seniorenheim St. Martin,
Geldersheim
Dienstag, 16.12.
19.00 Uhr Probe Posaunenchor im Evang. Gemeindehaus Euerbach
Freitag, 19.12.
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Kaminzimmer
VE R E I N S nachr ichten
Arbeiterwohlfahrt OV Geldersheim e.V.
Liebes Mitglied und Freunde der
Arbeiterwohlfahrt
Hiermit lade ich Sie und Ihre/n Partnerin oder
Partner zur diesjährigen vorweihnachtlichen
Feier des Ortsvereins in den Schützengarten am
14. Dezember 2014 recht herzlich ein.
Lassen Sie uns den Stress des Alltags vergessen und verbringen Sie
ein paar schöne Stunden bei Kaffee und Christstollen mit uns.
Natürlich fehlt auch nicht die alljährliche Tombola.
Beginn ist 14:00 Uhr.
Ende gegen 17:00 Uhr.
Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft.
Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern, Freunden und ihren
Familien ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest sowie ein gesundes
und stressfreies Neues Jahr 2015.
Weinknecht, 1. Vorsitzender
Bürgerliche Schützengesellschaft - 1914 Geldersheim e.V.
Einladung zur Weihnachtsfeier
Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
hiermit laden wir euch recht herzlich zu unserer diesjährigen
Weihnachtsfeier am
Samstag, den 13.12.2014 um 14:30 Uhr
in die Schützenklause
ein.
Wir beginnen mit Kaffee, Glühwein und Christstollen. Auch in diesem
Jahr findet wieder unser Christbaumschießen mit anschließender
Preisverleihung statt.
Die Einlage für die Teilnahme am Schießen beträgt für Erwachsene
15 EUR und für Jugendliche unter 18 Jahren 10 EUR.
Im Anschluss lassen wir nach einer kleinen Stärkung den Abend im
gemütlichen Beisammensein ausklingen.
Wir würden uns freuen euch mit euren Familien recht zahlreich
begrüßen zu dürfen.
Eure Vorstandschaft
Geldersheim Ergebnisse Gaurundenwettkämpfe Runde 6, 05.12.2014
Klasse A-Süd
Sennfeld 2 : Geldersheim 1
1406 : 1445
Thomas Christ:
371 Ringe Günter Treutlein: 345 Ringe Thomas Sahlmüller: 373 Ringe Norbert Treutlein: 356 Ringe Klasse C1-Süd
Traustadt 4 : Geldersheim 11035 : 1006
Andreas Pfister :
309 Ringe Christian Christ: 347 Ringe Daniel Hümmer: 350 Ringe Die nächsten Wettkämpfe:
19.12.2014 Geldersheim 1 - Zeuzleben 1
Luftgewehr
18.12.2014 Geldersheim 2 - BSG SW 5
Luftgewehr
11.12.2014 frei Luftpistole
10.12.2014 Bergrheinfeld 1 - Geldersheim 1
Jugend
CSU Ortsverband Geldersheim
Weihnachtszeit Zeit innezuhalten und das vergangene Jahr Revue
passieren zu lassen, das mit Höhen und Tiefen, aber auch mit
Überraschungen wie im Fluge verging.
Einladung zur Weihnachtsfeier
Gemeinsam wollen wir uns Zeit nehmen und uns gedanklich auf
die Weihnachtstage einstimmen. Wir laden alle Mitglieder des CSU
Ortsverbandes, Freunde und interessierte Bürgerinnen und Bürger
von Geldersheim sehr herzlich zu unserer
WEIHNACHTSFEIER
am 3. Advent Sonntag, den 14. Dezember 2014
um 15. 00 Uhr im Pfarrheim ein.
Bei Kaffee, Glühwein, Tee, Christstollen und Plätzchen wollen wir uns
gemeinsam auf die kommenden Weihnachtsfeiertage einstimmen.
Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihrer Familie Zeit nehmen.
Wir beginnen in diesem Jahr bereits um 15.oo Uhr, damit auch die, die
am Abend nicht mehr so gerne weggehen, teilnehmen können.
Im Namen des CSU Ortsverband Geldersheim
Annemarie Schuler, 1. Vorsitzende
1. FC 1945 Geldersheim e.V.
Der 1. FC Geldersheim bedankt sich bei allen
Helfern und Bürger für das gute Gelingen der
letzten Altpapiersammlung. Es wurden 12,60 to Altpapier gesammelt.
Die Vorstandschaft bedankt sich hierfür und wünscht allen
Mitgliedern besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue
Jahr.
gez. Lurz Thomas, Vorstand
FUSSBALLABTEILUNG
Herren
Spielergebnisse:
FC Wasserl./Greßthal II - SG SV Oberwerrn/FC Geldersheim II 4 : 1
FC Wasserl. / Greßthal I - FC Geldersheim I 2:1
Tore: 0:1 Sokal C.
Donnerstag, 18.12.2014 – 19 Uhr Spielerversammlung imSportheim
gez. Matthias Friedrich, Abteilungsleiter
Preisschafkopf
Auch in diesem Jahr findet wieder das traditionelle Schafkopfturnier
des 1. FC Geldersheim nach den Weihnachtsfeiertagen in der
Sportheimturnhalle statt. Dieses ist für Montag, den 29. Dezember
2014 um 19:00 Uhr angesetzt. Einlass ist ab 18 Uhr. Das Startgeld
beträgt erneut 8 Euro und zu gewinnen gibt es folgende Preise:
1. Preis: 150 Euro
2. Preis: 75 Euro
3. Preis: 50 Euro
sowie weitere Sachpreise.
Für Speis und Trank ist ebenfalls wieder gesorgt.
Auf euer Kommen freut sich die Fußball- und die Tischtennisabteilung
des 1. FC Geldersheim
Übung GW-A/S Mannschaft
Am Montag, 15.12.2014, findet ab 19 Uhr die Abschlussübung der
GW-A/S Mannschaft statt.
gez. Thomas Starek
Gesang- und Musikverein 1874 e.V. Geldersheim
Liebe Aktive und Passive Mitglieder des Gesang- und Musikvereins
1874 e.V. Geldersheim.
Wir möchten Euch recht herzlich zu unserer gemeinsamen
Weihnachtsfeier am 13.12.2015
um 15.00 Uhr im Pfarrheim
recht herzlich einladen.
Über Euer Kommen, würden wir uns sehr freuen.
Bis dahin, eine ruhige, besinnliche Adventszeit wünscht
Die Vorstandschaft
gez. Monika Rödemer
Verein für Gartenbau und Landespflege
Geldersheim e.V.
Der Verein wünscht allen Mitgliedern mit
Partner, allen Freunden und Gönnern ein
friedvolles Weihnachtsfest 2014 und ein gutes
neues Jahr 2015.
Lasst uns gehen mit frischem Mute in das neue
Jahr hinein!
Alt soll unsre Lieb und Treue, neu soll unsre
Hoffnung sein!
Die Vorstandschaft
gez. Roland Steinfelder, 1. Vorstand
Geldersheim
Gadenverein Geldersheim e. V.
18. Galderschummer Weihnacht
Der Gadenverein Geldersheim feiert am
20. Dezember um 20 Uhr seine traditionelle
Galderschummer Weihnacht. Wolfgang Mauler aus Goldbach wird
in den Kirchgaden den Abend mit seiner Konzertzither gestalten.
Der verzaubernde
Klang der Zither ist
für viele Menschen
verbunden mit
Ruhe, Geborgenheit
und einem Gefühl
von Harmonie.
Wolfgang Mauler
wird meditative
Stücke zur Adventsund Weihnachtszeit
spielen. Gleichwohl kommen auch die echten Weihnachtslieder an
diesem Abend nicht zu kurz.
Freuen Sie sich auf einen besonderen Abend mit einem - in unserer
Region - außergewöhnlichen Instrument!
Kartenvorbestellungen unter 09721/80 61 65.
gez. Claudia Cebulla
Sportkegelclub Blau-Weiß Geldersheim
Ergebnisse:
SV 08 Geraberg – BW Geldersheim I
Einzelergebnisse: Michael Kuhles
Roland Pfister
Matthias Kestler
Ludwig Mai
Michael Prowald
Thomas Kuhles
5490 : 5223
905 Holz
818 Holz
848 Holz
920 Holz
888 Holz
844 Holz
Die nächsten Spiele:
13.12.14 14:00 Uhr BW Geldersheim I – TSV Kannawurf
14.12.14 14:30 Uhr Glück Auf Schweinfurt gem. – BW Geldersh. gem.
Wanderclub Geldersheim
Weihnachtsgruß
Es kommt im Leben darauf an Licht zu werden,
Licht zu bringen, Licht zu sein.
In nächtliche Tage und tägliche Nächte ein Licht der Hoffnung tragen:
ein freundliches Lächeln, einen gütigen Blick,
ein gutes Wort – alles Schöne kommt zu Dir zurück.
I N T E R KO M MU N A LE A LL I A N Z
O B E R E S W E R N TA L
Adventliche Termine im Oberen Werntal
Weihnachtsmarkt in Berghreinfeld
07.12.2014 Im Zehnthof
Bauernhof Weihnacht auf dem Bauernhof Reck
13.12.2014 Oberer Grund 1, Hambach
Selbsterzeugte Produkte und Kunsthandwerk, ab 19 Uhr
Glühweinparty
Adventszauber in Oerlenbach
14.12.2014, im Hof vom Musikheim
Die Kapelle spielt weihnachtliche Musik und es gibt Glühwein,
Getränke, Waffeln, Bratwurst etc.
Adventskonzert der Hambacher Musikgruppen
14.12.2014, 18 Uhr in der Kirche in Hambach
Es singen die Hambacher Volkssänger, der Männerchor Hambach
sowie die Musikschule Hambach
Das Konzert findet im Rahmen des Festjubiläums 750 Jahre Hambach
statt
Adventskonzert in Theilheim
14.12.2014, 17 Uhr in der Kirche in Theilheim
Der Gesangverein Sängerlust lädt herzlich ein
Adventliche Fackelwanderung
21.12.2014, 14 - 17 Uhr Wintersonnenwende - im Tal der Kelten
TP Reichsthalscheune zwischen Obbach und Sulzthal (Jutta Göbel)
Information und Anmeldungen bei Gästeführerin Jutta Göbel 09726/
8336, 0175 / 4240577, www.kelten-fuehrung-obbach.de
Sensationsentdeckung in der Riedelgrube
Seltene Käferart „Xylotrechus pantherinus“ gesichtet
Ebenhausen. Seit Juli diesen Jahres heißt der Umwelt- und
Erlebnisweg mit Märchencharakter in der Troll-ligen Riedelgrube
in Ebenhausen kleine und große Naturentdecker willkommen. Zur
Vorbereitung der Gästeführerausbildung des mit europäischen Leader
- Mitteln geförderten Projektes war die Referentin Nicole Wirl von
„Die Geonauten. Outdoor & Naturerlebnis“ (Maßbach) in der Trollligen Riedelgrube unterwegs. An einem heißen Sommertag entdeckte
sie den „Sensationsfund“ auf einem Blatt sitzend, vorerst allerdings
noch ohne zu wissen, was ihr da unter die Fotolinse kam.
Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern und deren Familien,
Freunden und Gönnern des Wanderclubs schöne und erholsame
Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und glückliches neues Jahr.
Lasst uns das Jahr 2015 positiv beginnen und uns mit Euch auf
weiterhin gute Zusammenarbeit sinnen.
Ein herzliches Dankeschön !
gez. Bettina Gerstner, Schriftführerin
Geldersheim „Der braun gemusterte Käfer war mir gänzlich unbekannt“
Dipl.-Geographin Nicole Wirl von den Geonauten (Maßbach)
Nicole Wirl ließ nicht locker und nahm sich Zeit für die Bildanalyse.
Nachdem sämtliche Nachschlagewerke keine weiteren Informationen
brachten, half ein Internetforum für Käfer weiter. Zwei bundesweit
tätige Käfer-Experten bescheinigten unabhängig voneinander die in
ganz Deutschland sehr seltene Käferart „Xylotrechus pantherinus“. In
Bayern sind seit über 114 Jahren keine Funde mehr dieser Art bekannt,
weshalb der Käfer auf der bayerischen Roten Liste bedrohter Tierarten
als ausgestorben/verschollen geführt wird. Umso erfreulicher, dass er
in der Troll-ligen Riedelgrube offenbar einen geeigneten Lebensraum
gefunden hat. Denn das als Biotop kartierte Gelände bietet dem
Panther-Holzwespenbock (dt. Name) aus der Familie der Bockkäfer
genau die Futterpflanzen und Brutplätze, die der LebensraumSpezialist benötigt.
„Der Käfer ist ein Glück für die Troll-lige Riedelgrube“
1. Bgm. Franz Kuhn (Gemeinde Oerlenbach)
Auch die Gemeinde Oerlenbach, Träger der Projektmaßnahme, zeigt
sich über den Fund hoch erfreut. Das „Käferglück“ steht für eine
intakte Natur- und Pflanzenwelt vor Ort. Mit dem Fund belegen wir
bayernweit eine bemerkenswerte Alleinstellung, freut sich Erster
Bürgermeister Franz Kuhn. Das Projekt bietet vielseitige Angebote
für kleine und große Gäste. Neben Naturthemen geht es auch darum,
seiner Phantasie freien Lauf zu lassen und die Welt der Trolle und
Waldgeister zu entdecken. Ausgebildete Gästeführer informieren in
gelungener Kombination über den schwedischen Märchenmaler John
Bauer, der die Welt der Trolle schuf sowie die – nunmehr durch den
Käferfund bestätigte - einmalige Tier- und Pflanzenwelt des Biotops.
Nähere Informationen zu den Erlebnisangeboten der Troll-ligen
Riedelgrube und des John Bauer Museums bietet ein übersichtlicher
Informationsflyer sowie die gemeindeeigene Homepage www.
oerlenbach.de
Das Leader-Projekt wurde unter Mitwirkung der Interkommunalen
Allianz Oberes Werntal, der Kunsthistorikerin Daniela Kühnel
(Rödelsee) sowie weiteren Partnern wie dem BUND Naturschutz, der
Werbeagentur Dyna Design (Oerlenbach) und vielen Ehrenamtlichen
der umliegenden Schulen und Kindergärten initiiert. Seit Juli 2014 ist
es ganzjährig zugänglich und befindet sich in der Nähe des Bahnhofes
Ebenhausen (Am Brennofen).
S ONST IGES
Abwasserzweckverband
Obere Werntalgemeinden
Ablesung von Zisternen-, Gartenwasserund Stallzählern
Bitte lesen Sie Ihren Gartenwasserzähler
bzw. Ihren Stallzähler zum Jahresende ab und melden Sie
den Stand baldmöglichst, spätestens bis zum 15.01.2015 beim
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden, Bergstraße 4,
97490 Poppenhausen, Tel. 09725/700-192 o. 194, Fax 09725/700-193
oder E-Mail stefanie.sobisch@rmg-poppenhausen.de
Wir bitten um Beachtung, dass laut § 3 Abs. 4 Buchstabe a) der
Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung jedoch Wassermengen
bis zu 12 m³ jährlich vom Abzug ausgeschlossen sind.
Ebenso möchten wir alle Zisternenbesitzer mit Brauchwassernutzung
bitten, die Zählerstände zum Jahresende für Ihre Zisterne
abzulesen und baldmöglichst, spätestens bis zum 15.01.2015 beim
Abwasserzweckverband zu melden.
Sollten Sie keinen Zähler für die Zisterne eingebaut haben, wird nach
§ 3 Abs. 2 Satz 4 der Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung die
10 Geldersheim
pauschale Regelung angewandt.
Unsere Satzungen zum Nachlesen finden Sie auf unserer Internetseite
www.azv-obere-werntalgemeinden.de .
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Nach dem 15.01.2015 eingehende Meldungen können bei der
Kanalabrechnung 2014 nicht mehr berücksichtigt werden!
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden
Poppenhausen
Wichtige Tipps für Hobbygärtner
Kreisgartenfachberatung Schulungen an vier Abenden.
Anmeldung bis 15. Januar 2015
Landkreis Schweinfurt. Gärtnern macht Spaß. Doch selbst erfahrene
Freizeitgärtner haben viele Fragen und schätzen den einen oder
anderen Tipp. Die Kreisfachberatungen für Gartenkultur und
Landespflege der Landkreise Kitzingen, Schweinfurt und Würzburg
sowie der Pflanzenschutzdienst Unterfranken bieten daher ab 12.
Februar 2015 an vier Abenden Schulungen an.
Allen Garteninteressierten aus den drei mainfränkischen Landkreisen
werden dabei wichtige Grundlagen des Gärtnerns vermittelt. Im
Besonderen sind Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine
angesprochen, die ihr Wissen gerne in ihrer ehrenamtlichen Arbeit
anwenden und weitergeben möchten.
Detlef Petzuch vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten Würzburg referiert über den sinnvollen Pflanzenschutz im
Hausgarten. Kreisfachberater Günter Gerner, Landkreis Würzburg,
vermittelt die Grundlagen des Obstanbaus, geeignete Sorten und
die Pflege. Kreisfachberaterin Brigitte Goss, Landkreis Schweinfurt,
führt durch das weite Feld, Gemüse und Kräuter anzubauen. Wie
Gehölze, Gräser und Stauden im Garten verwendet werden, zeigt
Kreisfachberaterin Mechthild Engert, Landkreis Kitzingen.
Das Seminar ist zugleich die erste Stufe der dreistufigen
Gartenpfleger-Ausbildung des Landesverbandes für Gartenbau
und Landespflege. Die Teilnehmer können an darauf aufbauenden
Seminaren auf Bezirks- und Landesebene teilnehmen. Die
Mitgliedschaft in einen Obst- und Gartenbauverein ist in den weiteren
Ebenen erforderlich.
Die Schulungen finden von 12. Februar bis 5. März 2015 jeweils
donnerstags von 19 Uhr bis 22 Uhr in der Mädchenrealschule in
Volkach, Klostergasse 1, statt.
Anmeldung können bis zum 15. Januar 2015 an das Landratsamt
Würzburg, Günter Gerner, Zeppelinstr. 15, 97074 Würzburg gesendet
werden.
Hier die zeitliche Übersicht mit den Fachthemen und -referenten:
Zeitpunkt
ThemaReferent
Do., 12.02.15
Sinnvoller Pflanzenschutz Detlef Petzuch
19:00-22:00 Uhr im Hausgarten
Landwirtschaftsrat
Amt für Ernährung,
Landwirtschaft u. Forsten
Do., 19.02.15
Obstanbau
19:00-22:00 Uhr Unterlagen u. Sortenwahl
Gehölzschnitt
Günter Gerner
Kreisfachberater für
Gartenkultur und
Landespflege
Landratsamt Würzburg
Do., 26.02.15
Gemüseanbau
19:00-22:00 Uhr
Brigitte Goss
Kreisfachberaterin für
Gartenkultur und
Landespflege
Landratsamt Schweinfurt
Do., 05.03.15
Pflanzenkunde
19:00-22:00 Uhr Stauden- und Gehölz-
verwendung
Mechthild Engert
Kreisfachberaterin für
Gartenkultur und
Landespflege
Landratsamt Kitzingen
09721-9490427, Email: info@freiwilligenagentur-gemeinsinn.de oder
www.freiwilligenagentur-gemeinsinn.de
Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung
Mehr als 250.000 Schwerbehindertenanträge online gestellt
Kultur aus Passion Sömmersdorf
Halbe Wahrheiten
Am Freitag 9. Januar 2015, 19:30 Uhr
in der Robert­-Seemann-­Halle, Sömmersdorf
Komödie von Alan Ayckbourn
Originaltitel: Relatively Speaking –
Deutsch von Gottfried und Inge Greiffenhagen
Regie: Susanne Pfeiffer
Ein Gastspiel des Fränkischen Theaters Schloß Maßbach
Karten: Vorverkauf ab 1. Dezember
9,­­00 EUR Erwachsene; 6,­­00 EUR Kinder bis 14 Jahre
Abendkasse 10,­­00 EUR Erwachsene; 7,00 EUR Kinder bis 14 Jahre
Vorverkauf: Bürgerbüro Gemeinde Euerbach –
Rathausplatz 1, 97502 Euerbach
Tel. 09726 91550, eMail: gemeinde@euerbach.de
Gute Geschäfte Schweinfurt – Marktplatz für Unternehmen und
Gemeinnützige
Bewerbung für Gemeinnützige noch bis 30. Januar möglich
Beim zweiten Marktplatz Gute Geschäfte Schweinfurt können
Vertreterinnen und Vertreter von gemeinnützigen Einrichtungen,
Initiativen und Vereinen sich Unterstützung in Form von
Kooperations-Vereinbarungen sichern. Noch bis 30. Januar 2015
können sie sich mit ihren Gesuchen bewerben.
Die Veranstaltung ist eine Kommunikations- und Austauschplattform,
bei der Unternehmen und Gemeinnützige aus den unterschiedlichsten
Bereichen aufeinandertreffen. Dort nehmen Unternehmen teil, die
sich konkret für das Gemeinwohl engagieren möchten und dazu noch
den passenden Partner suchen. Anhand von vorab eingereichten
Gesuchen und Angeboten können am 03. März 2015 die Teilnehmer
ins Gespräch miteinander kommen. Sie haben 90 Minuten Zeit
um Vereinbarungen zu treffen. Auf der Internetseite www.gutegeschaefte-schweinfurt.de werden im Februar wenn gewünscht diese
eingereichten Gesuche und Angebote veröffentlich.
Beim ersten Marktplatz im März 2014 erhandelten sich Gemeinnützige
beispielsweise Betriebsbesichtigungen, Handwerksleistungen,
Unterstüt-zung bei Ausflügen oder Sachmittel wie PCs oder
Bürostühle.
Unter Schirmherrschaft von Landrat Florian Töpper und Hugo
Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken
wird der Marktplatz von einer Veranstaltergruppe gemeinnütziger
Organisationen und Verbände organisiert.
Während Gemeinnützige sich bis 30. Januar 2015 mit ihrem konkreten
Gesuch bewerben können und am 10. Februar auf die Veranstaltung
vorbereitet werden, haben Unternehmen bis 20. Februar Zeit sich
anzumelden.
Zur unverbindlichen Information über den Marktplatz gibt es
die Internetseite www.gute-geschaefte-schweinfurt.de und das
Projektbüro, die Freiwilligenagentur GemeinSinn.
Kontakt und Informationen: Freiwilligenagentur GemeinSinn, Tel.
Der Trend, Anträge zur Feststellung nach dem Schwerbehindertenrecht
online einzureichen, ist ungebrochen. Im November 2014 gingen
beim Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) bayernweit 17,3
% aller Anträge über das Internet ein. Das ist die höchste Quote seit
Einführung der elektronischen Antragstellung. Seit 2005 wurden
insgesamt bereits mehr als 250.000 Anträge in Bayern online gestellt.
„Wichtig ist, dass bei Vorliegen einer Behinderung rasch die
Nachteilsausgleiche in Anspruch genommen werden können. Daher
arbeiten wir ständig daran, den Ablauf für das Feststellungsverfahren
zu verbessern. Mit dem Online-Antrag bieten wir eine bequeme und
zeitsparende Form der Antragstellung“, sagt der Abteilungsleiter für
die Schwerbehinderten-Feststellung beim ZBFS, Walter Oertel, aus
Anlass des morgigen Tages der Menschen mit Behinderung.
Das Verfahren kann auch anderweitig aktiv unterstützt werden.
Bereits vor Antragstellung sollten behinderte Menschen ihre
behandelnden Ärzte aufsuchen. Sie können sich die erforderlichen
Befundunterlagen kopieren lassen und diese gleich mit einschicken.
Die notwendigen Daten stehen so rasch und unkompliziert zur
Verfügung. Das ZBFS kann die Verfahren dadurch schneller
bearbeiten, was letztendlich auch dem Online-Antragsteller zugute
kommt.
Der Online-Antrag für das Schwerbehinderten-Feststellungsverfahren
ist verfügbar unter www.schwerbehindertenantrag.bayern.de
Informationen rund um die Schwerbehinderung finden Sie unter:
www.zbfs.bayern.de/menschen-behinderung/ausweis/index.php
Die "Geldersheimer Nachrichten" erscheinen wöchentlich,
jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtl. Teil: Gemeindeverwaltung Geldersheim
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-7982 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Die Auslieferung durch unsere Zusteller erfolgt am Erscheinungstag
bis 18 Uhr.
VErANSTALTUNGSVOrSCHAU
Weihnachtskonzert der Abersfelder Musikanten
Die Abersfelder Musikanten möchten zur Einstimmung auf das
bevorstehende Weihnachtsfest einen musikalischen Höhepunkt
setzen. Deshalb ergeht herzliche Einladung zum
Weihnachtskonzert am Sonntag, 21.12. um 18.00 Uhr in die
Pfarrkirche Abersfeld. Freuen Sie sich auf weihnachtliche
Melodien und Texte in stimmungsvoller Atmosphäre. Nach dem
Konzert laden wir herzlich zur Begegnung im Kircheninnenhof
ein. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende für die
Aktion „Helfer vor Ort“ Abersfeld wird gebeten! Wir freuen uns
schon heute auf zahlreichen Besuch! Ihre Abersfelder
Musikanten
Preisschafkopfturnier im Sportheim der DJK Burghausen
Geldersheim 11
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Achtung! Ankauf von hochwertigen Damen und Herrenmänteln,
-jacken, Abendgarderoben, Anzügen und Kostümen aller Art, hochwertige Damen- und Herrenarmbanduhren, hochwertige Teppiche, Porzellan,
Bleikristall, Zinn, Silberbesteck, Münzsammlung, Briefmarkensammlung, LP, Modeschmuck sowie komplette Nachlässe Tel. 0177/5066621
Helle 4-Zimmer Eigentumswohnung in Poppenhausen OT Pfersdorf
zu verkaufen, 100qm, BJ 1996, Einbauküche, Bad/WC, Abstellkammer,
Kellerabteil, Waschküche, Terrasse, Stellplatz, Gartenanteil, Barrierefreier Zugang möglich. VB Tel.: 09369/474003
Zuverlässige, freundliche Haushaltshilfe in Gochsheim gesucht, Arbeitszeit nach Absprache Telefon: 09721/5333248
Omas Küchenschrank Bj. 1951, Breite 2,0m x 0,60m x 1,75 m, Holz,
Schiebegläser geschliffen, Gewürzeinsätze kompl. vorhanden, wenige
Gebrauchsspuren, Selbstabholung, Preis VB. 1 Paar Alu Tennisschläger
besaitet, 1 Skateboard bunt, für Elektroinstallateure: eine Schlitzfräse f.
Rohrleitungen + Kabel, 11 mm bis 16 mm, Type Baier MF63i 230 Volt,
wenig gebraucht VB 200 € Tel. 09723-2198
Damen-Skianorak „Maier“, Gr. 40, rot, 30€/Damen-Skihose, Kurzgr.
20, weiß, 10€/Damen-Skischuhe, Head, Gr. 37, Sohle 288mm, 25€/
Herren-Skianorak „Maier“, Gr. 56, rot, 40€. Tel. 09721-25938
Ackerwagen 240 €; Betonmischmaschine 60 €; Kreissäge 90 €; alte
Wagenräder aus Holz mit Metallring 9 Stück verschiedene Größen je 20
€, Elektroradiator 20 € zu verkaufen Tel. 09724/9067453 ab 21.30 Uhr
Heizungsreparatur sofort! Störungsdienst, auch am Wochenende.
Zusätzliche Heizkörper, stromsparende Pumpen? Wartung oder Kesseltausch – noch vor den Feiertagen? NE-Solartechnik, Werneck. Tel:
09722 944610
Foto: Petra Bork_pixelio.de
TER
WIN ION
AKT
Modernisieren Sie ihre Fenster
und profitieren doppelt...
...Sie sparen für die Zukunft &
schaffen neuen Wohnkomfort!
FENSTER
HAUSTÜREN
FALTWÄNDE
SONNENSCHUTZ
Schweinfurter Straße 1 | 97714 Ebenhausen | Tel. 0 97 25-70 47 08-0 | Fax 0 97 25-70 47 08-10
Wir suchen ab sofort zur Verstärkung
Anlagenmechaniker
12 Geldersheim
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
89
Dateigröße
1 106 KB
Tags
1/--Seiten
melden