close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LIONS CLUB DORSTEN-HANSE

EinbettenHerunterladen
LIONS CLUB DORSTEN-HANSE
Bankverbindungen:
Ameise:
LC Dorsten-Hanse:
Volksbank Dorsten eG (BLZ 426 623 20)
Konto: 162 628 300 (Förderverein)
Konto: 162 261 000 (Clubkonto)
Thomas Rüller, Alter Postweg 52, 46282 Dorsten, Tel.: 0 23 62 / 4 36 12, Fax: 0 23 62 / 4 27 96
E-Mail: ra-rs@t-online.de
Protokoll des Clubabends vom 20. November 2014 im Hause Hessefort
Der nächste Clubabend findet statt am 18. Dezember 2014 im Hause Hessefort
Anwesend:
Lions-Freunde Berger, Figgener, Friedrich, Gorniak, Dr. Grund, Günther,
Kleine-Hegermann, Kollecker, Dr. Landwehr, Meyer, Nelskamp, Pettendrup,
Portmann, Röhm, Röken, Rüller, Dr. Schmidt, Schräjahr, Prof. Dr.-Ing.
Schröder, Dr. Schulte, Sporkmann, Steude, Stevens, Streppelhoff, Szekely, Dr.
Tönnies, Dr. Trippe, Dr. Trotzer, Dr. Ulfkotte,
Der Präsident Stefan Reken war aus privaten Gründen verhindert, die Sitzung wurde vom zukünftigen, jetzigen Vize-Präsidenten, Lions-Freund Franz-Josef Nelskamp geleitet.
Lions-Freund Nelskamp eröffnete um 19:55 Uhr die Sitzung.
Lions-Freund Nelskamp begrüßte als Gäste Frau Berger, Frau Gorniak, Frau Kollecker, Frau
Röhm, Frau Schröder und Frau Steude sowie als Referenten Herrn Christoph Wink, Verlagsleiter der Dorstener Zeitung.
TOP 1:
Lions-Freund Nelskamp beglückwünschte folgende Lions-Mitglieder zu ihren Geburtstagen:
Oliver Hermann, 17. Oktober
Dieter Kleine-Hegermann, 17. Oktober
Klaus Berger, 20. Oktober
Dr. Josef Ulfkotte, 15. November
Gerhard Röhm, 19. November
Franz Josef Nelskamp, 20. November
TOP 2:
Vortrag Christoph Wink, Thema: Medien im Wandel
Seitenzahl 2 von 4
Herr Wink stellte sich zunächst einmal vor. Er ist Betriebswirt (Dipl. Kfm.), seit 2001 als
Verlagsleiter bei der Dorstener Zeitung (ehemals Ruhrnachrichten) tätig. Herr Wink hob die
Veränderung durch die digitalen Medien (digitale Welt) hervor, die die Printlandschaft erheblich verändert hat. Die Dorstener Zeitung hat zurzeit noch eine Auflage von 16.000 Exemplaren, dies entspricht ungefähr dem Stand von vor 10 Jahren. Trotzdem wird die Printauflage an
Bedeutung auf die Dauer verlieren. Schon jetzt sind Werbeeinnahmenverluste seit dem Jahre
2000 zu verzeichnen, hervorgerufen auch durch entsprechende Werbemaßnahmen, die im Internet gestartet werden, z. B. bei Immobilien oder beim Autoverkauf. Weiterer Grund ist die
Erhöhung des Abonnentenpreises, darüber hinaus wird nach seiner Auffassung die Zeitung
„geteilt“, sie geht durch mehrere Hände. Veränderungen sind auch im Nutzerverhalten zu
verzeichnen, insbesondere bei Jugendlichen, die eher auf die digitalen Medienangebote zurückgreifen. Zwar hat die Dorstener Zeitung von der Schließung der WAZ mitprofitiert, aber
nicht nur das geänderte Verhältnis der Bevölkerung zu Medien ist von Bedeutung, sondern
auch die Veränderung der Bevölkerungsentwicklung. Dorsten ist von einmal 82.000 Einwohnern auf inzwischen 76.000 Einwohnern geschrumpft, die Entwicklung für die Zukunft ist
ebenfalls diesbezüglich negativ. Herr Wink stellte die verschiedenen Angebote der Dorstener
Zeitung dar, also z. B. auf der Internetseite (für Abonnenten auch über gelesene 15 Artikel
weiterhin frei), über den Auftritt bei Facebook (zurzeit 8.710 „Freunde“) und als I-Zeitung
(allerdings kostenpflichtig 3,50 €, bei Inet zurzeit 400 Abonnenten). Vorteil der digitalen
Medien, deren größere Bedeutung nicht aufzuhalten ist, liegt auch darin, dass keine Logistik
erforderlich ist, wie bei der Printpresse, also ein erheblicher Kostenvorteil. Trotzdem war
Herr Wink der Auffassung, dass die Zeitschrift als solches, zumindest in absehbarer Zeit,
nicht verschwinden werde, die Entwicklung aber zu den digitalen Medien eindeutig festzustellen sei.
Lions-Freund Nelskamp dankte Herrn Wink für den aufschlussreichen und vor allen Dingen
lebhaften Vortrag.
TOP 3:
Lions-Freund Nelskamp dankte allen Beteiligten, die an der Gestaltung des Lichterfestes mitgewirkt haben, insbesondere den Lions-Freunden Andreas Trotzer und Prof. Dr.- Ing. Christian Schröder für die Organisation und dem Lions-Freund Markus Pettentrup für den Transport. Lions-Freund Klaus Steude wies darauf hin, dass insbesondere der Bierverkauf ein Erfolg war, allerdings zukünftig für die Organisation noch Handlungsbedarf bestünde, um zu
vermeiden, dass die Getränke ausgehen und um den großen Ansturm in der zweiten Schicht
gerecht zu werden.
Seitenzahl 3 von 4
Zum Adventsmarkt Autohaus Köpper werden noch Helfer gesucht, insbesondere für den
zweiten Samstag. Es wurde von Lions-Freund Franz-Josef Nelskamp gebeten, sich im Internet noch anzumelden.
Für den Plätzchenverkauf am 29. November 2014 und 06. Dezember 2014 werden noch 1-2
Personen für den Verkauf gesucht. Alle Lions-Freunde sind aufgerufen, sich auf der Internetseite sich noch anzumelden.
TOP 4:
Datenschutz und Lions International
Lions-Freund Thomas Rüller wies noch einmal auf den allen Lions-Freunden übersandten
Brief von Frank Gerlinger zur Mitgliederverwaltung und Meldung und Datenschutz vom 17.
Oktober 2014 hin. Die Europäische Kommission hat das Land USA generell als Land ohne
angemessenen Datenschutz eingestuft, sodass die Meldung durch einen Clubsekretär grundsätzlich einen Verstoß gegen das bundesdeutsche Datenschutzgesetz darstellt, wenn die Meldung ohne schriftliches Einverständnis des Mitgliedes erfolgt. Es ist daher erforderlich, dass
alle Mitglieder das ihnen übersandte Formular zurücksenden.
Vom Vorstand ist vorgeschlagen worden, in den jeweiligen Rubriken bis auf die linke Spalte
für das Mitgliederverzeichnis Geburtsdatum und Beruf alle anderen Rubriken mit „nein“ anzukreuzen. Ein entsprechendes Formular, nicht ausgefüllt, liegt bei, ein entsprechender Vorschlag für das Ausfüllen des Musters ist ebenfalls beigefügt.
Lions-Freund Thomas Rüller als Sekretär bat, dass alle Mitglieder innerhalb der nächsten 14
Tage nach Erhalt dieses Protokolls das Formular ausgefüllt und unterschrieben zurücksenden.
Die Mitgliedsnummer ist dem Sekretär ist bekannt und muss nicht eingefügt werden.
TOP 5:
Lions-Freund Nelskamp dankte Wolfgang Gorniak für seinen Einsatz im Hinblick auf die
Spende der Sparkasse an Ameise e. V. über 2.000,00 €, die nicht an ein bestimmtes Projekt
gebunden ist.
Seitenzahl 4 von 4
Lions-Freund Nelskamp wies darauf hin, dass der nächste Clubabend am 18. Dezember 2014
stattfindet, nämlich das Weihnachtsessen mit den Familien. Anmeldungen über die Homepage.
TOP 6:
Am Sonntag, den 18. Januar 2015, findet das Neujahrskonzert im Alten Rathaus stattfindet.
Musikalische Unterhaltung mit E. Mark Murphy, anschließend Neujahresessen bei Hessfort.
Anmeldung ebenfalls über die Homepage.
Lions-Freund Nelskamp beendet die Sitzung um 21:00 Uhr.
Thomas Rüller, Protokollführer
(kkr\C:\Users\u010069\Documents\00 Temp\Lions\LC Protokoll.doc)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
105 KB
Tags
1/--Seiten
melden