close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Festtagsmenü - Schweizer Illustrierte

EinbettenHerunterladen
Festtagsmenü
von Landfrau Ruth Breitenmoser
(Rezept für 4 Personen)
Vorspeise
Wintersalat
****
Zubereitung
Zutaten
je 1 Handvoll Eisbergund Nüsslisalat
1 grosse Karotte
1⁄2 Salatgurke
1⁄2 Zwiebel
4 Eier (gekocht)
100 g Champignons
100 g Speckwürfeli
2 Scheiben Weissbrot
4 EL Olivenöl
2 EL Aceto balsamico
bianco
1⁄2 Zwiebel (fein
gehackt)
4 EL Magerquark
1 Prise Pfeffer
je 1 TL Schnittlauch,
Basilikum, Petersilie
(fein gehackt)
1⁄2 TL Thomy-Senf
(scharf mit Meerrettich)
1 Prise Zucker
****
1 Eisberg- und Nüsslisalat waschen und rüsten. Karotte und Salatgurke raffeln. Champignons und Zwiebel in dünne Scheiben
schneiden. Die Eier hart kochen, vierteln oder halbieren.
2 Für die Garnitur die Speckwürfel in einer beschichteten Pfanne
ohne Öl knusprig braten. Auf ein Küchenpapier legen. Die Rinde des Weissbrotes wegschneiden. Das Brot in kleine Würfel
schneiden und im Fett des Specks ebenfalls knusprig braten.
3 Für die Salatsauce das Olivenöl und alle Zutaten bis und mit
Zucker mit einem Schwingbesen verrühren.
Anrichten Die Salate auf die Teller ver­teilen. Champignons,
Speckwürfeli und Croûtons darübergeben, mit Salatsauce beträufeln und mit den Eiern garnieren.
Festtagsmenü
von Landfrau Ruth Breitenmoser
(Rezept für 4 Personen)
Hauptspeise
Gefülltes Kaninchen mit Senfsauce,
Spätzli und Gemüse
****
Zubereitung
Zutaten
1 Kaninchen
150 g Rohessspeck
(in Tranchen)
800 g Kalbsbrät
je 1 Zwiebel und Lauch
1 Bund Petersilie
je 1 EL Majoran und
Basilikum
etwas Senf
3 dl Bouillon
1 dl Weisswein
1⁄2 EL helles Maizena
2 EL körniger Senf
2 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
300 g Knöpflimehl
3 Eier
1,5 dl Wasser
1 TL Salz
je 1 Zucchetti, Kohlrabi,
Lauch
6 Karotten
ca. 1 l Gemüsebouillon
****
1 Das Kaninchen vom Metzger ausbeinen lassen. Zum Zubereiten flach
auf den Tisch auslegen. Das Fleisch
mit den Specktranchen belegen.
1 Minute köcheln und eindicken lassen. Senf und Crème fraîche dazugeben, kurz aufkochen und mit Salz
und Pfeffer abschmecken.
2 Für die Füllung Zwiebeln, Lauch,
Peter­silie, Majoran und Basilikum
fein hacken und mit dem Brät in
eine Schüssel geben, zusammenkneten. Die Masse auf die Specktranchen geben. Die Enden des
­Kaninchens zu einem Rollbraten zusammenlegen und mit starkem Faden (Sternlifaden) und Nadel zusammennähen.
5 Für die Knöpfli alle Zutaten zu einem Teig vermischen und so lange
mit einer Holzkelle klopfen, bis er
schön glatt ist und Blasen wirft. Etwas ruhen lassen. Dann eine Pfanne
mit Salzwasser aufsetzen und den
Teig durch ein Knöpflisieb ins Salzwasser streichen. Etwa 4 Minuten
ziehen lassen, dann absieben.
3 Den Braten rundum mit Senf bestreichen und auf ein mit Backpapier
ausgelegtes ­Kuchenblech legen. Im
auf 180 Grad vorgeheizten Ofen ca.
1 1⁄2 Stunden garen.
4 Für die Senfsauce Bouillon und
Weisswein in eine Pfanne geben und
zusammen auf die Hälfte
einkochen. Maizena einrühren, etwa
6 Das Gemüse rüsten (in Scheiben
oder in Stäbchen schneiden, je nach
Lust und L
­ aune). Dann die Gemüse
einzeln in der Gemüsebouillon
weich kochen.
Anrichten Den Braten in Tranchen
schneiden und mit den Knöpfli, dem
Gemüse und der Senfsauce auf einen
Teller geben.
Festtagsmenü
von Landfrau Ruth Breitenmoser
(Rezept für 4 Personen)
Dessert
Quarkcreme
****
Zutaten
2 Eier
1 Päckli Vanillezucker
2 EL Zucker
250 g Magerquark
300 g Rahmquark
500 g frischer Fruchtsalat (z. B. Orangen,
Mandarinen, Bananen,
Äpfel, Birnen, Kiwi)
2,5 dl Rahm
(geschlagen)
6 Meringues
****
Zubereitung
1E
ier, Vanillezucker und normalen Zucker in einer Schüssel mit
dem Mixer schaumig rühren. Den Quark vorsichtig mit einem
Teigschaber unter die Eimasse ziehen.
2D
ie Früchte rüsten und in kleine Würfel schneiden (einige
Früchte in Scheiben oder Schnitze schneiden und zum Garnieren beiseitelegen). Ebenfalls sorgfältig mit dem Teigschaber
unter die Masse ziehen. Den Schlagrahm vorsichtig dazugeben.
3D
ie Meringues grob zerbröseln und den Boden einer Gratinform damit auslegen. Die Quarkmasse darauf verteilen. 1 bis
2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren mit
den beiseite­gelegten Früchten garnieren.
Tipp Mit saisonalen Früchten schmeckt die Quarkcreme zu jeder
Jahreszeit anders.
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
10
Dateigröße
2 417 KB
Tags
1/--Seiten
melden