close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

17. Dezember 2014 - Markt vor Neun

EinbettenHerunterladen
WERBUNG
Aufatmen bei den Bullen
Mit dem Start des US-Handels konnte die Lage im DAX entschärft werden.
Machen wir es kurz: der gestrige Handelsstart in Übersee
verhinderte im DAX einen weiteren Katastrophentag und nicht
nur, dass ähnlich große Verluste wie am Montag oder Dienstag
ausblieben. Mit der am späten Nachmittag einsetzenden Kaufwelle
schaffte der Deutsche Aktienindex zumindest schon einmal im
Stundenchart ein deutliches Reversal. Der Ausbruch über 9.438
Punkte hinterließ ein Doppeltief und dieses Kaufsignal konnte
durch spürbar weitere Kursgewinne bis fast an den nächsten
Widerstand bei 9.581 Punkten bereits gefestigt werden. Der
Tagesschluss nahe am Hoch komplettiert ein zunächst gelungenes
Reversal.
Jetzt werden Anschlusskäufer gebraucht
Im Dax startete mit der gestrigen Entwicklung ein neuer
Rallyversuch. Idealerweise führt dies heute auch nach kleineren
Rücksetzern zu tendenziell weiter anziehenden Notierungen, so
dass die nächsten Widerstände bis hin zu 9.690/730 Punkten
angelaufen werden können.
Gerade die hohe Volatilität in den letzten Monaten mahnt jedoch
bei jedem Signal zur Vorsicht. Schnell könnte sich das gestrige
Reversal lediglich als ausgedehntere Erholung nach dem starken
Abverkauf seit Montag herausstellen. Ein tieflaufender Pullback
zurück unter 9.400 Punkte würde bereits zu denken geben.
Spätestens unterhalb von 9.219 Punkten wäre der Rallyversuch
gescheitert.
PRODUKTIDEEN
WKN
Typ
Basis/KO
Fälligkeit
Geld / Brief
CC4DQS
Long
9052/9140
Open End
3,74 / 3,75
CC4TLN
Long
9118/9210
Open End
3,08 / 3,09
CC5E1K
Short
10003/9910
Open End
5,77 / 5,78
MARKTBAROMETER
Unterstützung
Widerstand
Kurzfristig
9438/9219
9581/690/730
Mittelfristig
9160/48
9900/10050
MARKTÜBERSICHT 16.12.2014 22:00 Uhr
Dax®* 9426,51 +0,89%
EuroStoxx 50®* 3002,12 +0,54%
Dow Jonessm 17068,87 -0,65%
Nasdaq 100 4089,60 -1,63%
S&P 500 1972,74 -0,85%
Nikkei* 16586,03 -0,62%
EUR/USD 1,2509 +0,57%
Gold 1196,68 +0,25%
*Ci ti -Indika tion
17.Dezember 2014 | Seite 1/4
Im Fokus: Deutsche Börse
Aktie auf interessantem Preislevel
Auch die Deutsche Börse Aktie musste in den letzten Tagen Federn lassen, aber dafür
bieten sich jetzt auch neue Chancen.
In der Deutschen Börse Aktie verpassten die Käufer vor einigen
Tagen die Chance, die im Oktober gestartete dynamische
Kaufwelle direkt weiter fortzusetzen. Nach einigen Rangeleien um
den Widerstand bei 58,60 Euro herum setzten sich die Verkäufer
durch und die Kurse fielen wieder deutlich zurück.
Noch ist für die Bullen jedoch nicht alles verloren, zumindest nicht
aus charttechnischer Sicht. Bei den Kursverlusten der letzten Tage
handelt es sich bis dato lediglich um eine testende
Pullbackbewegung zurück an den alten Abwärtstrendkanal. Mit
dem Ausbruch über diesen im November konnte ein großes
Kaufsignal generiert werden und der alte Ausbruchsbereich
fungiert nun als klassische Unterstützung.
Bottomfishing auf der Unterstützung
Der Rücksetzer in der Deutschen Börse Aktie war von spürbarem
Abwärtsdruck geprägt, womit sich die Aktie aber lediglich der
breiten Marktbewegung anschloss. Damit erreichte der Kurs
gestern auch ein großes Unterstützungsniveau, welches für ein
starkes Reversal genutzt wurde. Finden sich weitere
Anschlusskäufe, sind Kursgewinne bis auf 60,69 und 62,62 Euro
möglich.
PRODUKTIDEE
Zunehmend schwerer dürfte es für die Käufer werden, wenn die
Aktie tiefer in den Unterstützungsbereich bis hin zu ca. 53,30 Euro
eintaucht. Fällt der Kurs sogar unter diese Marke zurück, muss das
bullische Szenario insgesamt in Frage gestellt werden.
Stammdaten des Derivats
Name
Basiswert
WKN
Turbo Bull
Deutsche Börse
CC4BCX
Laufzeit
Hebel
Open End
11,94
Geld- / Briefkurs in EUR
Spread in %
Bezugsverhältnis
0,46 / 0,48
4,3
0,1
Basispreis in EUR
52,7695
Aktive Trader können nochmalige Rücksetzer zurück in den
Unterstützungsbereich bis hin zu 53,30 Euro nutzen, um sich als
Käufer in der Deutschen Börse Aktie zu engagieren. Eine
Stoppsetzung ist bei 53,30 Euro möglich, um das Risiko zu
begrenzen.
KONJUNKTUR- UND UNTERNEHMENSDATEN
Datum
Zeit
Land
Ereignis
Prognose
17.12.14
11:00
EU
Verbraucherpreise
0,30 / 0,30
17.12.14
14:30
USA
Verbraucherpreise Nov.
-0,10 / 0,00
17.12.14
20:00
USA
FED Zinsentscheid
0,25 / 0,25
17.Dezember 2014 | Seite 2/4
Im Fokus: Infineon
Fast schon zu perfekt
Wird das die perfekte Landung Nummer vier auf der bisher sehr stabilen kurzfristigen
Aufwärtstrendlinie in Infineon?
Zusammen mit dem breiten Markt konnte sich ab Mitte Oktober
auch die Infineon Aktie stabilisieren und einen kleinen
Aufwärtstrend ausbilden. Im Rahmen dessen stieg die Aktie zwar
nicht so schwungvoll wie beispielsweise der Deutsche Aktienindex
als Vergleichsmaßstab, aber dafür krachte es die Tage auch nicht
so hochdynamisch nach unten wie in diesem.
Viel wichtiger ist jedoch, dass in der Aktie der kurzfristige
Aufwärtstrend immer noch intakt ist und die seit einigen Tagen
laufende Korrektur nun zu einem Test der federführenden
Trendlinie geführt hat. Parallel dazu liegt um 8 Euro auch ein
horizontaler
Unterstützungsbereich,
der
im Zuge
des
Aufwärtstrends zurückerobert werden konnte. Dieser Bereich
stellte die Nackenlinie einer großen SKS-Topformation dar, dessen
Konter jetzt natürlich wieder bullisch zu werten ist.
Von jetzt an wieder aufwärts?
PRODUKTIDEE
Orientieren wir uns am aktuellen Trend in der Infineon Aktie, dann
sollten die Käufer einen Vorteil besitzen. So könnte der
Aufwärtstrend bereits wieder aufgenommen werden, wobei die
nächste größere Hürde bereits bei ca. 8,70 Euro zu finden ist.
Kann diese überwunden werden, sind auf Sicht der nächsten
Wochen Gewinne bis auf 9,45 Euro möglich.
Stammdaten des Derivats
Name
Basiswert
Turbo Bull
Infineon
WKN
Laufzeit
Hebel
CC4TGU
Open end
11,84
Geld- / Briefkurs in EUR
Spread in %
0,67 / 0,69
2,9
Bezugsverhältnis
Basispreis in EUR
1,0
7,5235
So bullisch der Aufwärtstrend auch ist, er hinterlässt gleichzeitig
einen bitteren Nachgeschmack. Der Trend ist bisher äußerst stabil
gelaufen und solche wie an der Schnur gezogenen Bewegungen
sind an der Börse nicht an der Tagesordnung. Temporäres
Stopfischen muss also eingeplant werden, jedoch sollte der Kurs
nicht unter 7,70 Euro zurückfallen.
In der Infineon Aktie ließe sich oberhalb von 7,70 Euro auf wieder
anziehende Notierungen spekulieren. Gehebelt ist dies auch mit
dem vorgestellten Zertifikat möglich.
KONJUNKTUR- UND UNTERNEHMENSDATEN
Datum
Zeit
Land
Ereignis
Prognose
17.12.14
11:00
EU
Verbraucherpreise
0,30 / 0,30
17.12.14
14:30
USA
Verbraucherpreise Nov.
-0,10 / 0,00
17.12.14
20:00
USA
FED Zinsentscheid
0,25 / 0,25
17.Dezember 2014 | Seite 3/4
Alle Rechte an dieser Werbemitteilung und ihrem Inhalt liegen bei
der Bank. Die Inhalte spiegeln nicht die Meinung der Bank wider,
sondern des Autors. Obwohl die in diesem Dokument enthaltenen
Informationen sorgfältig vom Autor zusammengestellt wurden und
aus Quellen stammen, die er als zuverlässig erachtet, kann keine
Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen
gegeben werden. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe ist nur
aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder mit vorheriger
schriftlicher Genehmigung der Bank zulässig. Weder der Autor, die
Bank noch andere Tochtergesellschaften der Citigroup Inc. haften
für etwaige direkte Schäden oder Folgeschäden, die aus der
Verwendung dieser Veröffentlichung oder der darin enthaltenen
Informationen resultieren.
Die Veröffentlichung, das Anbieten, Verkaufen und der Vertrieb der
hierin genannten Produkte sowie Werbung für die Produkte ist in
den Vereinigten Staaten von Amerika und allen übrigen Staaten, in
denen entsprechende Beschränkungen gelten, untersagt. Diese
Werbemitteilung dient lediglich der Information und stellt kein
Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder
Verkauf von Finanzinstrumenten dar. In dieser Werbemitteilung zur
Verfügung gestellte Informationen zu vergangenen
Wertentwicklungen von Produkten sind keine Indikation für die
zukünftige Wertentwicklung. Der Erwerb eines Produktes sollte
ausschließlich auf Basis der allein maßgeblichen Bedingungen des
jeweiligen Verkaufsprospektes erfolgen. Alle Verkaufsprospekte
stehen bei der Citigroup Global Markets Deutschland AG, CitiFirst,
Reuterweg 16, 60323 Frankfurt am Main zur kostenlosen Ausgabe
zur Verfügung.
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach §34b
Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Aktien bzw.
Produkten, die auf diesen Aktien basieren:
Die Citigroup Global Markets Deutschland AG und mit ihr
verbundene Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien der
analysierten Gesellschaften beziehungsweise in Produkten, die auf
diesen Aktien basieren, entweder als Market Maker oder für eigene
Rechnung. Möglicherweise stehen diese Gesellschaften mit dem
Emittenten des Produkts oder der zugrunde liegenden Papiere in
Geschäftsbeziehung verschiedenster Art und erhalten in diesem
Zusammenhang möglicherweise vertrauliche, das Produkt selbst
oder die zugrunde liegenden Wertpapiere betreffende
Informationen. Wir weisen auch darauf hin, dass wir eigene
Positionen im Zusammenhang mit dem Produkt oder den zugrunde
liegenden Wertpapieren eingehen können, wie zum Beispiel Hedge-
Geschäfte, die sich nachteilig auf den Marktpreis, Kurs, Index oder
andere Faktoren des Produkts und somit auch auf den Wert des
Produkts auswirken können.
Alle Angaben nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr.
DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.
DivDAX® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.
Der EURO STOXX 50 ® und seine Marken sind geistiges Eigentum
der Stoxx Limited, Zürich, Schweiz und/oder ihrer Lizenzgeber (die
„Lizenzgeber”), welches unter Lizenz gebraucht wird. Die auf dem
Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von Stoxx und
ihren Lizenzgebern gefördert, herausgegeben, verkauft oder
beworben und keiner der Lizenzgeber trägt diesbezüglich
irgendwelche Haftung.
Dow JonesSM, Dow Jones Industrial AverageSM und DJIASM sind
Dienstleistungszeichen der Dow Jones & Company, Inc., deren
Nutzung der Citigroup Global Markets Deutschland AG für
bestimmte Zwecke in einem Lizenzvertrag gestattet wurde. Die auf
den Dow Jones Industrial AverageSM bezogenen Optionsscheine der
Citigroup Global Markets Deutschland AG werden von Dow Jones
weder verbürgt, verkauft noch gefördert. Dow Jones gibt keine
Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Angemessenheit
einer Anlage in den Optionsscheinen.
Nasdaq®, Nasdaq-100® und Nasdaq-100 Index® sind Warenzeichen
der Nasdaq Stock Market, Inc., deren Nutzung der Citigroup Global
Markets Deutschland AG für bestimmte Zwecke in einem
Lizenzvertrag gestattet wurde. Die auf den Nasdaq-100 Index®
bezogenen Optionsscheine der Citigroup Global Markets
Deutschland AG werden von der Nasdaq Stock Market, Inc., weder
verbürgt, verkauft noch gefördert. Die Nasdaq Stock Market, Inc.
gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der
Angemessenheit einer Anlage in den Optionsscheinen. Standard &
Poor’s®, S&P®, S&P 500 ® und Standard & Poor’s 500 sind
Warenzeichen von The Mc-Graw-Hill Companies, Inc., und wurden
an Citigroup Global Markets Deutschland AG zum Gebrauch
lizenziert. Das Produkt wird nicht von Standard & Poor’s
gesponsert, empfohlen oder unterstützt und Standard & Poor’s
macht keinerlei Darstellungen im Hinblick auf die Ratsamkeit der
Anlage in das Produkt.
17.Dezember 2014 | Seite 4/4
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
384 KB
Tags
1/--Seiten
melden