close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bekanntmachung - SSB

EinbettenHerunterladen
ABl./S S243
17/12/2014
428761-2014-DE
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
1/4
Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:428761-2014:TEXT:DE:HTML
Deutschland-Stuttgart: Fernmeldebedarf
2014/S 243-428761
Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren
Bauauftrag
Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stuttgarter Straßenbahnen AG
Schockenriedstraße 50
Zu Händen von: ZEb/Stefan Michl
70565 Stuttgart
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 71178852944
E-Mail: ausschreibung-eb@mail.ssb-ag.de
Fax: +49 711788552944
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: www.ssb-ag.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches
Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2)
Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
I.3)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
U12 Dürrlewang Ausrüstung der Stadtbahnstrecke und Haltestellen mit fernmeldetechnischen Einrichtungen.
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
NUTS-Code DE111
II.1.3)
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die neue Stadtbahnstrecke wird eine Länge von rund 1 100 m haben und über 2 neue Haltestellen (Heßbrühl
und Dürrlewang) verfügen. Die bisherige Haltestelle Wallgraben muss von der West- auf die Ostseite der
17/12/2014
S243
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
http://ted.europa.eu/TED
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
1/4
ABl./S S243
17/12/2014
428761-2014-DE
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
2/4
Straße „Am Wallgraben“ verlegt werden, damit sie von allen dort verkehrenden Stadtbahnlinien bedient werden
kann. Die Strecke wird überwiegend zweigleisig in einem besonderen Bahnkörper, der als Rasenbahnkörper
ausgeführt wird, in Mittel- und Seitenlage verlaufen.
Im Rahmen der Stadtbahnneubaumaßnahme U12 Dürrlewang sind die Fernmeldetechnischen Anlagen zu
Liefern, sowie die Stammkabelausstattung zu verlegen und in Betrieb zu nehmen.
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32500000, 45310000, 31730000
II.1.7)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:
Bei den Folgenden Mengen handelt es sich um Schätzungen:
— 1 400 m 96E LWL verlegen (wird beigestellt),
— 2 000 m 30 DA Kupferkabel,
— 1 600 m 2 DA Kupferkabel,
— 1 100 m Datenkabel Cat. 7,
— 4 Kupfer Hauptverteiler installieren,
— 4 LAN Schränke installieren,
— 4 Videoüberwachungskameras,
— 1 Elektroakustische Anlage mit 4 Beschallungskreisen,
— 64 Lautsprecher.
II.2.2)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 6.4.2015 Abschluss 23.10.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungs- und Gewährleistungsbürgschaft gemäß den Bedingungen der Ausschreibungsunterlagen.
III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen
Vorschriften:
Zahlung gemäß § 16 VOB/B.
III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Alle Mitglieder einer Bieter-/Arbeitsgemeinschaft haften als Gesamtschuldner.
III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
17/12/2014
S243
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
http://ted.europa.eu/TED
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
2/4
ABl./S S243
17/12/2014
428761-2014-DE
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
3/4
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem
Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweis über
die Eintragung in das Berufs-/Handelsregister des Wohnsitzes des Unternehmers.
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Erklärung
des Bewerbers, dass kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares Verfahren über das Vermögen des
Bewerbers eröffnet oder beantragt wurde und auch keine Ablehnung eines solchen Verfahrens mangels Masse
erfolgt ist. Bei Bietergemeinschaften ist die Erklärung jedes Mitglieds erforderlich.
III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Referenzliste
vergleichbarer Leistungen innerhalb der Letzten 2 Kalenderjahre.
Erforderliche Angaben zu den Referenzen:
Name und Adresse des Auftragsgebers,
Benennung eines Ansprechpartners mit Telefonnummer, Bezeichnung des Referenzobjektes,
Abrechnungssumme in EUR, Zeitraum der Leistungserbringung.
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim Auftraggeber:
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
20.1.2015 - 11:00
IV.3.5)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.6)
Bindefrist des Angebots
17/12/2014
S243
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
http://ted.europa.eu/TED
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
3/4
ABl./S S243
17/12/2014
428761-2014-DE
IV.3.7)
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
4/4
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union
finanziert wird: nein
VI.3)
Zusätzliche Angaben:
Teilnahmeanträge sind in Papierform, im verschlossenen und mit einem Kennzettel versehenen
Umschlag einzureichen. Einen Kennzettel können Sie unter http://www.ssb-ag.de/files/
teilnahmeantrag_kennzettel_1_9.pdf herunterladen. Teilnahmeanträge die per Fax, E-Mail etc. oder nicht
korrekt gekennzeichnet eingehen, werden nicht berücksichtigt.
Hinweis zu IV.3.4). Dies ist der Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge.
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Karlsruhe
76133 Karlsruhe
VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12.12.2014
17/12/2014
S243
Mitgliedstaaten - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren
http://ted.europa.eu/TED
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
4/4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
69
Dateigröße
120 KB
Tags
1/--Seiten
melden