close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abgabe von Eisenbahninfrastruktur - DB Netz AG

EinbettenHerunterladen
Abgabe von Eisenbahninfrastruktur
Strecke:
Klostermansfeld (ausschließlich) – Wippra (einschließlich)
Ausschreibung vom
18.12.2014 bis 18.03.2015
Angaben zur Teilstrecke:
Stand der Erhebung:
10/2014
Anzahl der Streckengleise,
Art der Bahn
Eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn
Länge:
19,7 km
Land:
Sachsen-Anhalt
Kreis:
Mansfeld-Südharz
Trassennutzung:
Die Strecke wird nur im SPNV befahren:
Montag – Freitag 18 Züge
Samstag
16 Züge
Sonntag
14 Züge
Der SPNV wird zum 12.04.2015 vom Aufgabenträger abbestellt.
Zulässige Höchstgeschwindigkeit:
60 km/h
Streckenklasse:
B2
Radsatzlast:
18 t
Meterlast:
6,4 t/m
Kaufpreis:
2013: rd. 576.772 EUR
2014: vsl. rd. 588.095 EUR
ab 13.04.2015: vsl. geringe bzw. keine Erlöse
2013: rd. 92.137 EUR
2014: rd. 300.000 EUR zzgl. ca. 50.000 EUR für Zugfunk
Gesamtinvestitionen rd. 4.374.000 EUR,
davon
2015 rd. 639.000 EUR (für Bahnübergang, Neubau EÜ)
2016 rd. 2.975.000 EUR (für Neubau EÜ)
2017 rd.
25.000 EUR (für Neubau EÜ)
2018 rd. 735.000 EUR (für Neubau EÜ, Gleiserneuerung)
EUR 51.375 zzgl. MwSt.
Pachtzins / Jahr:
EUR 4.110 zzgl. MwSt.
Jährliche Erlöse (Trassen- und
Anlagennutzung):
Jährliche Kosten für Instandhaltung
der Strecke (Standard DB Netz AG):
Investitionen in den nächsten fünf
Jahren (Standard DB Netz AG):
Kosten für den Eisenbahninfrastrukturrd. 6.420 EUR zzgl. MwSt.
anschluss / Jahr
Übernahme der RückzahlungsEs besteht eine Rückzahlungsverpflichtung für Fördermittel des Bundes
verpflichtung gem. § 9a BSWAG für
gem. § 9a BSWAG. Näheres ist hierzu im Angebotsschreiben enthalten.
Fördermittel des Bundes
Auf der Strecke Klostermansfeld - Wippra findet Einzugbetrieb statt. Mit
der Abbestellung des SPNV ab 13.04.2015 findet zukünftig kein
Betriebswirtschaftliche Bewertung:
planmäßiger Zugverkehr mehr statt. Den jährlichen Kosten für die
Vorhaltung der Infrastruktur der Gesamtstrecke von mind. 92.137 EUR
stehen nach der Abbestellung geringe bzw. keine Erlöse aus der
Infrastrukturnutzung gegenüber. Die Strecke kann daher von der DB
Netz AG nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden.
Interessenten, die als Eisenbahninfrastrukturunternehmen die Strecke
ohne zeitliche Unterbrechung übernehmen und für den öffentlichen
Verkehr in eigener Verantwortung weiter betreiben wollen, können bis
Ansprechpartner zum Thema:
spätestens 18.03.2015 ein Angebot bei folgender Adresse anfordern:
DB Netz AG
Niederlassung Südost
GE Regionalnetze, I.NVR-SO-P (AS)
Tel.: ++49 341 968 7765
Brandenburger Straße 1, 04103 Leipzig
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
61 KB
Tags
1/--Seiten
melden