close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ghostkiller pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
7
PFARRBRIEF
Mariä Himmelfahrt
HADERSBACH
Nr. 17/14
16.11. – 30.11.2014
1
Liebe Kinder, Jugendliche und Erwachsene unserer Pfarrei!
Ja, eigentlich ist jetzt die „staade Zeit“, weil „draußen“ nicht mehr so viel los ist. Sollte es
dann doch mal Winter werden, tut uns das warme und lichtvolle Zuhause sehr wohl.
Zuhause sein, ein Zuhause haben, lässt dankbar sein – gerade angesichts so vieler
Flüchtlinge weltweit und auch bei uns.
Wenn wir über die Zustände in der Welt oftmals so ohnmächtig scheinen, so könnten wir
mehr unser „Zuhause in unserem Glauben“ bemühen. Dafür feiern wir das Kirchenjahr.
Christus, der König aller Zeiten, will unser Wegweiser sein. Er weicht dem „Kreuz“ dieser
Welt nicht aus, auch nicht der Krippe im Stall, auch nicht der Flucht nach Ägypten. ER
wird einer von uns, damit wir uns hinter ihm einreihen und ihm nachfolgen.
So tragen wir unsere Sorgen um den Frieden in der Welt am Buß- und Bettag (19. 11.)
vor den Herrn. Die beginnende Adventzeit ruft uns zur Wachsamkeit (siehe oben). Nehmen wir in dieser Vorbereitungszeit nicht schon alles vorweg, sondern feiern wir Weihnachten festlichst am 24./25. Dez. und zwei Wochen hinterher.
Eine gesegnete Zeit wünscht Euch / Ihnen
Euer/Ihr Pfr. Josef Ofenbeck
Wir bitten um Rückgabe der Baby-Flaschen zugunsten der Aktion Hilfe statt Abtreibung spätestens 16.11.2014 bzw. im Pfarrbüro am 17.11.2014 vormittags zu den Bürozeiten!
Sonntag, 16.11.2014 –33. Sonntag im Jk.
Diasporasonntag - Volkstrauertag
18.00 h Hl. Messe zum Volkstrauertag
mit H.H. Pfarrer Josef Ofenbeck
KSK Hadersbach für alle vermissten, gefallenen und verstorbenen Mitglieder
Xaver Höcherl für verstorbene Schwester zum Sterbetag
Alois und Sieglinde Zellmer für beiderseits verstorbene Eltern und für
verstorbenen Sohn Alois
Hans Fürst, Mantelkam, für verstorbene Eltern, für verstorbenen Bruder
und für verstorbene Schwester
Lkt. KSK./KH.: A. Stocker
anschl. Totengedenken am Kriegerdenkmal
16. November 2014 - Lesejahr A
1. Lesung: Spr 31,10-13.19-20.30-31
2. Lesung: 1. Thessalonicher 5,1-6
Evangelium: Matthäus 25,14-30
Montag, 17.11.2014
20.00 h
Hl. Gertrud v. Helfta
Eucharistische Anbetung mit dem Gebetskreis
2
Die KLJB Hadersbach übernimmt auch heuer wieder den Nikolausdienst. Anmeldungen hierfür nimmt Alexander Stocker unter Tel 0175 2298170 entgegen. Wenn möglich in der Zeit von 17 - 20 Uhr melden. Anmeldeschluss ist der 30.11.2014.
Dienstag, 18.11.2014 Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul zu Rom
18.30 h Rosenkranz
19.00 h Hl. Messe mit H.H. Pfarrer Josef Ofenbeck
Katharina Wallner für verstorbenen Ehemann
Ella Krieger für verstorbenen Ehemann
Mittwoch, 19.11.2014
Hl. Elisabeth v. Thüringen/Buß- und Bettag
14.00 h Krippenspielbesprechung im Hadersbacher Pfarrhaus
Alle Kinder sind herzlich eingeladen! Wer keine Zeit hat, aber
mitspielen möchte, bitte bei Frau Angelika Ammer melden!
19.00 h in der Pfarrkirche St. Peter, Geiselhöring:
Ökumenische Wortgottesfeier/Friedensgebet
zum Buß- und Bettag
Alle Pfarrangehörigen sind herzlich eingeladen!
19. November: Hl. Elisabeth
Patronin der Witwen und Waisen,
der Bettler und Kranken,
der unschuldig Verfolgten
und Notleidenden.
Sinnbild der Nächstenliebe.
Donnerstag, 20.11.2014
16.00 h 7. Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder
Alle Erstkommunionkinder sind mit ihren Familien recht herzlich
eingeladen!
18.30 h Rosenkranz
19.00 h Hl. Messe mit H.H. BGR Josef Schmaißer
Familie Albert Erl für verstorbenen Hans Ammer
Familie Langer für verstorbene Verwandtschaft
Samstag, 22.11.2014
Hl. Cäcilia
17.30 h in –Sallach: Hl. Messe
3
Sonntag, 23.11.2014 –
Christkönigssonntag
9.15 h Hl. Messe mit H.H. BGR Josef Schmaißer Mathilde Apfel für verstorbenen Ehemann
Familie Kerscher für verstorbene Hilda Altmann
Theresia Metzger für verstorbene Hilda Altmann und für verstorbene
Berta Motzbäuchl
Therese Altweck für verstorbene Eltern, für verstorbene Schwester
Martha und für verstorbene Schwester Traudl
Lkt../KH.: S. Stocker
18.00 h Rosenkranz
Bitte beachten: Ab heute liegt die Liste zum Frauentragen auf
wir bitten um Eintragung und zahlreiche Beteiligung!
Christkönigssonntag - Lesejahr A
1. Lesung: Ezechiel 34,11-12.15-17
2. Lesung: 1. Kor 15,20-26.28
Evangelium: Matthäus 25,31-46;
…Wenn der Menschensohn in seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er sich auf den
Thron seiner Herrlichkeit setzen. Und alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden und er wird sie
voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. …
Ausgelegt!
Gedanken zum Sonntagsevangelium Matthäus 25,31-46:
So einfach ist es, das ewige Leben zu verlieren. Wenn ich dieses Evangelium lese oder
höre, gehen meine ersten Gedanken immer in die gleiche Richtung: Was habe ich alles
nicht getan, wie oft habe ich versagt, als meine Liebe gefordert war? Und das Evangelium
versetzt mich in Unruhe, auch ein wenig in Angst. Doch ich kann meinen Standpunkt auch
wechseln: So einfach ist es, das ewige Leben zu gewinnen. Und ich kann mich beim Lesen oder Hören des Evangeliums fragen: Was habe ich alles Gutes getan, wie oft habe ich
geliebt? Nicht um dann selbstzufrieden und genügsam die Hände zu verschränken oder
mir auf die Schulter zu klopfen, sondern um weiter zu lieben, weiter Gutes zu tun. Weil es
so einfach ist, das ewige Leben zu gewinnen. In einem Werbespot sagt der BVB-Trainer
Jürgen Klopp sinngemäß: Nicht die Angst zu verlieren, sondern die Lust am Gewinnen
motiviert zu Höchstleistungen. Die Lust daran, das ewige Leben zu gewinnen, motiviert
mehr zu Liebe und Engagement, als die Angst es zu verlieren. Und macht viel mehr Freude.
Peter Kane
Ich höre das heutige Evangelium, und mir geht auf, dass von mir im Leben „eigentlich“ nichts Übermenschliches gefordert wird. Eigentlich kann das jeder tun. Es kommt allein auf den wachen Blick an für das, was
meine Mitmenschen jetzt gerade nötig haben. Und auf meine Absichtslosigkeit.
Gebetsmeinung des Papstes für November:
Wir beten für die Einsamen: Sie mögen die Nähe Gottes spüren.
Wir beten für eine weise Begleitung der Seminaristen und der jungen Ordensleute.
Montag, 24.11.2014
20.00 h
Hl. Andreas Dung-Lac. und Gefährten
Eucharistische Anbetung mit dem Gebetskreis
4
Donnerstag, 27.11.2014
16.00 h in der Pfarrkirche St. Peter:
8. Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder
Alle Erstkommunionkinder sind mit ihren Familien recht herzlich
eingeladen!
18.30 h Rosenkranz
19.00 h Hl. Messe mit H.H. Pfarrer Josef Ofenbeck
Familie Willi Bäuml für verstorbenen Johann Himmelstoß
Familie Krieger für verstorbenen Vater und Opa
19.45 h Pfarrgemeinderatssitzung im Pfarrhaus
19.45 h Ökumenisches Bibelgespräch
im evangelischen Gemeindezentrum, Auenstraße, Geiselhöring
Samstag, 29.11.2014 –
Seliger Friedrich von Regensburg
19.00 h Engelamt mit Adventkranzsegnung
mit H.H. Pfarrer Josef Ofenbeck
Familie Langer für verstorbene Eltern
Sieglinde Kimpfbeck für verstorbenen Ehemann und nach Meinung
Anna Erl für verstorbene Tante Fanny Faltermeier
Lkt../KH. Th. Strauß
Erster Advent - Lesejahr B
1. Lesung: Jesaja 63,16b-17.19b; 64,3-7
2. Lesung: 1. Korinther 1,3-9
Evangelium: Markus 13,24-37:
…In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Seid also wachsam! Denn ihr wisst nicht, wann der Hausherr kommt, ob
am Abend oder um Mitternacht, ob beim Hahnenschrei oder erst am Morgen. Er soll euch, wenn er plötzlich kommt,
nicht schlafend antreffen. Was ich aber euch sage, das sage ich allen: Seid wachsam!....
Sonntag, 30.11.2014 – 1. Adventsonntag
9.00 h Hl. Messe in Sallach
11.00 h in der Pfarrkirche St. Peter: Bambinigottesdienst
Alle Familien sind mit ihren Babys/Kleinkindern
recht herzlich eingeladen!
18.00 h Rosenkranz
Halten wir unseren Glauben durch das Gebet und durch die Sakramente lebendig.
Lasst uns wachsam sein, damit wir Gott nicht vergessen.
Papst Franziskus
5
6
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
23
Dateigröße
1 763 KB
Tags
1/--Seiten
melden