close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief 2014 12 - Seelsorgeeinheit St. Martin und St. Gallus

EinbettenHerunterladen
Weihnachtsbrief
Dezember 2014 - Januar 2015
Zum Titelbild: Josef Stadelhofer schuf 1906 dieses Dreikönigsbild. Seit dem Kirchenumbau fristet es ein
Schattendasein auf dem Dachboden. Unter ,,Blickpunkt“, Seite .. erinnern wir an die Geschichte des Bildes und der
Tragik des Künstlers. Er starb im Ersten Weltkrieg.
Liebe Gemeinde!
„Auf zu neuen Ufern“ sagt man, wenn etwas Neues beginnt, etwa ein Umzug, eine Berufsausbildung oder
eine lange Reise. Aber ein solches Motto für den Weihnachtsbrief? Vielleicht kommt Ihnen das deplatziert
vor. Weihnachten verbinden wir eher nicht mit Aufbruch, sondern mit Erinnerungen an die Kindheit, besinnen
uns auf die eigene Familie und feiern im privaten Kreis festliche Tage. Aber wenn wir genauer hinschauen,
war der Kern von Weihnachten, die Geburt Jesu Christi, wirklich ein radikaler Neubeginn. Der ewige,
unendliche Gott wird ein Mensch und geht so den Weg eines jeden Menschen mit. Er lässt sich einbinden in
die Zeit irdischen Lebens, teilt Hoffnung und Enttäuschung, Freude und Leid mit jedem von uns. Jesus war
ein Kind seiner Zeit, seines Volkes und seiner Religion. Aber als Gottes Sohn hat er alle Menschen aller
Zeiten in seine Sendung eingeschlossen. Und darum dürfen wir mit ihm getrost in die Zukunft gehen. Diese
wird für uns in unseren Gemeinden einige Änderungen mit sich bringen, wie wir Ihnen schon in unseren
Gemeindeversammlungen dargelegt haben. Aber das Entscheidende bleibt: Wir können auch im Neuen Jahr
und überhaupt in der Zukunft darauf bauen, dass er der Gott unseres Lebens bleibt und wir auf ihn vertrauen
können.
So wünsche ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und seinen Segen für das Neue Jahr 2015!
Ihr Pfarrer Wolfgang Gaßmann
Unsere Gottesdienste vom 29. Nov. 31. Dez. 2014
29. Nov.
30. Nov.
Sa
So
1. Dez.
2. Dez.
3. Dez.
4. Dez.
5. Dez.
6. Dez.
7. Dez.
Sa
7. Dez.
So
Samstag der 34. Woche im Jahreskreis
M 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
1. ADVENTSSONNTAG
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
M 18.00 Uhr Lichtergottesdienst (Kirchenchor)
N 18.00 Uhr Lichtergottesdienst mit Musik
M 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
G 11.00 Uhr Familiengottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder (Familie BarischSuchy; Luise Wiehrer und Marianne Maier) anschl. Adventsfeier im Gemeindezentrum
M 16.30 Uhr Konzert Gospelbridge
Montag der 1. Adventswoche
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 1. Adventswoche
M 8.30 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Frühstück im Gemeindezentrum
Mittwoch Hl. Franz Xaver
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Donnerstag der 1. Adventswoche
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
M 19.00 Uhr Lichtergottesdienst (Frauengemeinschaft) (siehe weiter unten)
Freitag der 1. Adventswoche
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag Hl. Nikolaus
M 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
2. ADVENTSSONNTAG
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
M 18.00 Uhr Lichtergottesdienst (Maria Streibert)
2. ADVENTSSONNTAG
N 10.00 Uhr Festgottesdienst zum Patrozinium
G 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
M 15.00 Uhr Kleinkindergottesdienst
M 18.00 Uhr Bußfeier
N18.00 Uhr Vesper
8. Dez.
9. Dez.
10. Dez.
11. Dez.
12. Dez.
13. Dez.
14. Dez.
Sa
So
15. Dez.
16. Dez.
17. Dez.
18. Dez.
19. Dez
20. Dez.
21. Dez.
Sa
So
22. Dez.
23. Dez.
24. Dez.
Montag Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria
G 18.30 Uhr keine stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 2. Adventswoche
M 14.00 Uhr Seniorengottesdienst, anschl. Adventsfeier (siehe weiter unten)
Ja 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch der 2. Adventswoche
N 18.30 Uhr Eucharistiefeier in der Schmiederklinik
Donnerstag der 2. Adventswoche
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Wandergruppe (siehe Seite 12)
Freitag der 2. Adventswoche
G 18.30 Uhr Lichtergottesdienst St. Gallus Aktiv (Verst. der Familie Kreiter) (siehe weiter unten)
Samstag der 2. Adventswoche
G 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
3. ADVENTSSONNTAG
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
G 18.00 Uhr Lichtergottesdienst (Kirchenchor)
N 18.00 Uhr Lichtergottesdienst
M 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde (Horst Linse; Marie Grandmougin) (Perukaffee)
N 11.00 Uhr Familiengottesdienst
N 18.00 Uhr Bußfeier
Montag der 3. Adventswoche
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 3. Adventswoche
M 8.30 Uhr Eucharistiefeier
M 18.00 Uhr „Spätschicht“ Wortgottesfeier (s. weiter unten)
Mittwoch der 3. Adventswoche
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier
M 20.00 Uhr Konzert Geschwister Scholl Schule
Donnerstag der 3. Adventswoche
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
M 20.00 Uhr Konzert Geschwister Scholl Schule
Freitag der 3. Adventswoche
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier (Anna und Ljubomir Djokic; Ingeborg Hangarter)
Samstag der 3. Adventswoche
G 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
4. ADVENTSSONNTAG
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
G 18.00 Uhr Lichtergottesdienst (Jambaris) (Jahrtag Hermann Lott und Dominik Nagel)
N18.00 Uhr Lichtergottesdienst
Jo 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
M 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde (Jahrtag Otto Welte)
Montag der 4. Adventswoche
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 4. Adventswoche
M 15.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst im Altersheim Urisberg
MITTWOCH HEILIGABEND
ZfP 14.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier
N 15.00 Uhr Kinderkrippenfeier
M 16.00 Uhr Kinderkrippenfeier
G 17.00 Familienchristmette (Kindersinggruppe „Volltreffer“ und Kirchenchor St. Gallus)
N 17.00 Uhr Familienchristmette
Jo 18.00 Uhr Christmette
M 22.00 Uhr Christmette
N 22.30 Uhr Christmette
25. Dez.
DONNERSTAG WEIHNACHTEN – HOCHFEST DER GEBURT DES HERRN
M 10.00 Uhr Festgottesdienst für die Seelsorgeeinheit (Kirchenchor)
N 11.00 Uhr Festgottesdienst
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier
M 18.00 Uhr Vesper
Adveniat Kollekte
26. Dez.
FREITAG HL. STEHANUS
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Ja 10.30 Uhr Eucharistiefeier
G 11.00 Uhr Eucharistiefeier (Männerchor Liederkranz)
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier
27. Dez
Samstag Hl. Johannes, Apostel
Jo 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
28. Dez.
FEST DER HEILIGEN FAMILIE
Sa ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
Jo 18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
So M 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
G 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier
29. Dez.
Montag 5. Tag der Weihnachtsoktav
G18.30 Uhr stille Anbetung
30. Dez.
Dienstag 6. Tag der Weihnachtsoktav
31. Dez.
Mittwoch 7. Tag der Weihnachtsoktav Silvester
G 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
N 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
ZfP 18.30 Uhr Jahresschlussgottesdienst
In der Klosterkirche St. Konrad in Hegne findet jeden Sonntag um 9:30 Uhr eine Eucharistiefeier statt
Rosenkranz: M
G
Mo. 18.00 Uhr
Mo., Do., Fr. um 18.00 Uhr
Mi und Fr. nur wenn Gottesdienst
G = St. Gallus (KN-Fürstenberg)
M = St. Martin (KN-Wollmatingen)
ZfP = Kapelle im Zentrum für Psychiatrie Reichenau
N = St. Nikolaus (Allensbach)
Jo = St. Josef (Langenrain)
Ja = Jakobuskapelle (Kaltbrunn)
Kirchenchor St. Gallus
Samstag 13.12.2014 18.00 Uhr Mitgestaltung des Lichtergottesdienstes
Samstag 24.12.2014 17.00 Uhr Mitgestaltung der Familienchristmette mit Kindersinggruppe „Volltreffer“
Samstag 10.01.2015 18.00 Uhr Mitgestaltung des Gottesdienstes, anschl. Jahreshauptversammlung im
Gemeindezentrum
Kirchenchor St. Martin
Am Samstag, den 29. November, gestaltet der Kirchenchor
den Lichtergottesdienst um 18.00 Uhr mit Taize`Gesängen.
Der Kirchenchor singt zum Festgottesdienst am 25. Dezember 2014 um 10:00 Uhr die Isartaler Messe von
Fridolin Limbacher, begleitet wird er vom Zitherverein Singen. Leitung: Steffen Liese
Unsere Gottesdienste vom 1. Jan. – 1. Feb. 2015
1. Jan.
2. Jan.
3. Jan.
4. Jan.
Sa
So
5. Jan.
6. Jan.
7. Jan.
8. Jan.
9. Jan.
10. Jan.
11. Jan.
Sa
So
12. Jan.
13. Jan.
14. Jan.
15. Jan.
16. Jan.
17. Jan.
18. Jan.
Sa
So
DONNERSTAG HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA NEUJAHR
M 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Seelsorgeeinheit
Jo 18.00 Uhr Eucharistiefeier
ZfP 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Freitag Hl. Blasius der große u. hl. Gregor v. Nazianz
G18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag Wochentag der Weihnachtszeit
M 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
2. SONNTAG NACH WEIHNACHTEN
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier
M 18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
G9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
(Familie Suchy)
N11.00 Uhr Eucharistiefeier
Montag Wochentag der Weihnachtszeit
G 18.30 Uhr stille Anbetung
DIENSTAG ERSCHEINUNG DES HERRN
Jo 9.30 Uhr Eucharistiefeier
G 11.00 Uhr Eucharistiefeier mit den Sternsingern
(Volltreffer Jambaris)
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier
ZfP 16.00 Eucharistiefeier
Mittwoch Wochentag der Weihnachtszeit
Donnerstag Wochentag der Weihnachtszeit
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Wandergruppe (siehe Seite 12)
Freitag Wochentag der Weihnachtszeit
Samstag Wochentag der Weihnachtszeit
G 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
SONNTAG TAUFE DES HERRN
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
G 18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag (Verst. der Familie Nowak; Werner Stocker, Eltern
Fehrenbach und Sohn Thomas) (Kirchenchor, anschl. Jahreshauptversammlung)
M 9.30 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier
Montag der 1. Woche im Jahreskreis
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 1. Woche im Jahreskreis
M 8.30 Uhr Eucharistiefeier, anschl. gemeinsames Frühstück im Gemeindezentrum
Mittwoch der 1. Woche im Jahreskreis
N 18.30 Uhr Eucharistiefeier in der Schmiederklinik
Donnerstag der 1. Woche im Jahreskreis
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Freitag der 1. Woche im Jahreskreis
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier (Ingeborg Hangarter)
Samstag Hl. Antonius
G 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
2. SONNTAG IM JAHRESKREIS
ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
G 18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag, anschl. Mitarbeitertag im Gemeindezentrum
Jo 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
19. Jan.
20. Jan.
21. Jan.
22. Jan.
23. Jan.
24. Jan.
25. Jan.
26. Jan.
27. Jan.
28. Jan.
29. Jan.
30. Jan.
31. Jan.
1. Febr.
M 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde (Otto Welte) (Perukaffee)
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
Montag der 2. Woche im Jahreskreis
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 2. Woche im Jahreskreis
Ja 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch der 2. Woche im Jahreskreis
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Donnerstag der 2. Woche im Jahreskreis
N 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Seniorenkreis (siehe Seite 12)
Freitag der 2. Woche im Jahreskreis
M 10.00 Uhr Eucharistiefeier im Altersheim Urisberg
Samstag Hl. Franz von Sales
Jo 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
3. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa ZfP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
Jo 18.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
So M 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde (Horst Linse)
G 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
Montag Hl. Timotheus u. hl. Titus, Bischöfe
G 18.30 Uhr stille Anbetung
M 19.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Zeit der Anbetung
Dienstag der 3. Woche im Jahreskreis
M 8.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch Hl. Thomas v. Aquin, Ordenspriester
M 18.30 Uhr Eucharistiefeier Schmiederklinik
Donnerstag der 3. Woche im Jahreskreis
Freitag der 3. Woche im Jahreskreis
G 18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag Hl. Johannes Bosco
Jo 17.15 Uhr Beichtgelegenheit
4. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa ZFP 16.00 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag
Jo 18.00 Uhr Eucharistiefeier
So G 9.30 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
M 11.00 Uhr Familiengottesdienst (Heinrich, Maria u. Luzia Stadelhofer; Agnes u. Gerd Busse)
(Frauenschola)
N 11.00 Uhr Eucharistiefeier für die Gemeinde
In der Klosterkirche St. Konrad in Hegne findet jeden Sonntag um 9:30 Uhr eine Eucharistiefeier statt
Rosenkranz: M
G
Mo. 18.00 Uhr
Mo., Do., Fr. um 18.00 Uhr
Mi und Fr. nur wenn Gottesdienst
G = St. Gallus (KN-Fürstenberg)
M = St. Martin (KN-Wollmatingen)
ZfP = Kapelle im Zentrum für Psychiatrie Reichenau
N = St. Nikolaus (Allensbach)
Jo = St. Josef (Langenrain)
Ja = Jakobuskapelle (Kaltbrunn)
Termine – Begegnungen – Veranstaltungen
St. Gallus
St. Gallus Aktiv
Am Freitag, 12.Dez.2014 18.30 Uhr Lichtergottesdienst, anschl. Adventsfeier und Jahresplanung im
Stübchen.
Mitarbeitertag
Am Samstag, 17.Jan. 2015 um 18.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Gemütliches Beisammensein im
Gemeindezentrum.
St. Martin
Seniorenkreis
Am Dienstag, den 9. Dezember findet um 14:00 Uhr ein Seniorengottesdienst und anschl. die Adventsfeier
statt.
Am Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 14:30 Uhr kommt Herr Armin Droth vom Polizeipräsidium in
Gemeindezentrum und hält einen Vortrag zum Thema Nepper, Schlepper, Bauernfänger
Frauengemeinschaft
Am Donnerstag, 4. Dezember gestaltet die Frauengemeinschaft um 19:00 Uhr einen Lichtergottesdienst
und anschl. findet die Adventsfeier im Gemeindezentrum statt. Der Abend steht unter dem Thema „Auf der
Suche nach einem Obdach“, besinnliche Stunden mit Glühwein und Gebäck.
Wandergruppe Frauengemeinschaft St. Martin
Am Donnerstag, 11. Dezember 2014, führt uns unsere Wanderung ab der Martinskirche über den
Bismarckturm und den Höhenweg zur Bodensee-Therme. Nach einer Einkehr fahren wir mit dem Stadtbus
zurück nach Wollmatingen.
Treffpunkt: 14.30 Uhr Kirche St. Martin
Am Donnerstag, 8. Januar 2015, trifft sich die Wandergruppe um 14.45 Uhr an der Martinskirche zu
einem Spaziergang rund um Wollmatingen mit dem Endziel Pfarrzentrum. Dort wird für das leibliche Wohl
gesorgt. Zur Unterhaltung ist wieder einmal ein „Kruscht- Würfeln“ geplant. Bitte bringen Sie dazu etwas,
was Sie schon immer loswerden wollten, eingepackt mit.
Info: Renate Schneider, Tel. 76286
Katholische öffentliche Bücherei St. Martin
Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern, allen Leserinnen und Lesern, die unsere
Bücherei im Jahr 2014 genutzt und unterstützt haben und wünschen ihnen frohe Advents- und
Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2015, wir freuen uns auf ihre Besuche und Gespräche im Jahr
2015.
Christel Böhringer
Spätschicht im Advent
In diesem Jahr wird es leider keine Spätschicht geben, da ich wegen einer Knieoperation Anfang Dezember
noch ausfalle. Anstelle der wöchentlichen Spätschichten möchte ich Sie daher ganz herzlich zu einem
Abendgottesdienst am 16. Dezember um 18 Uhr in die Martinskirche einladen. Der Wortgottesdienst soll ein
bisschen an die Spätschichten angelehnt werden.
Ich freue mich sehr auf Ihr Kommen!
Mirjam Walter, Gemeindereferentin
Firmung 2015
Liebe zukünftige Firmanden, liebe Eltern
im Jahr 2015 findet in unserer Seelsorgeeinheit wieder die Firmung statt. Sie wird voraussichtlich am 16.
Oktober stattfinden.
Im Februar werden daher alle möglichen Firmanden per Post angeschrieben. Mögliche Firmanden sind die
Jugendlichen, die innerhalb der Firmvorbereitung 15 Jahre alt werden oder älter sind.
Solltet ihr aus irgendeinem Grund keinen Brief erhalten, obwohl ihr in diese Altersklasse fällt, könnt ihr euch
gerne bei mir melden: gemrefwalter@gmail.com oder 07531-924812.
Auch für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Mirjam Walter Gemeindereferentin
Rosenkranz und stille Anbetung
immer am Montag in St. Gallus
Immer am Montag unter der Begleitung von Gertrud und Karl Wolf – beginnt um 18.00 Uhr in der St. Gallus
Kirche der Rosenkranz. Gleich nach dem Rosenkranz ist dann die stille Anbetung, die bis 19.30 Uhr dauert.
Vornehmlich wurde diese Form des Gebets, durch ältere Gemeindemitglieder getragen. Im Laufe der Jahre
haben wir diese treuen Beter aber verloren, die Gründe sind Todesfälle, oder fortgeschrittenes Alter, dadurch
ist es vielen nicht mehr möglich daran teilzunehmen.
Wir wissen ja wie wichtig in der heutigen Zeit das Gebet wieder geworden ist. Die Nachrichten sind voll von
Kriegsereignissen und Menschenverfolgungen. Ist es doch auch nur ein kleiner Beitrag den wir damit leisten
können, aber doch ein sehr wertvoller – den Gott sicher nicht übersehen wird. Sagte Jesus doch schon – wo
zwei oder drei, in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter Ihnen. Es ist ja auch gut wenn wir
Gott danken. Danken, dass er für uns da ist – uns begleitet und beschützen möge. Beten aber auch als
Dank, und nicht nur dann, wenn es uns nicht gut geht und wir deshalb um seine Hilfe bitten.
Es wäre schön wenn wir die stille Anbetung und den Rosenkranz aufrecht – am Leben erhalten könnten. Nur
den Betern kann es gelingen, das Schwert ob unseren Häuptern zu entringen. Helfen Sie mit, dass diese
Tradition des Gebetes nicht vom Aussterben bedroht ist.
Dieter Kreiter
Patrozinium in St. Gallus – Rückblick
Am 19.10.2014 wurde in St. Gallus das Patrozinium gefeiert. Mitgestaltet wurde der festliche Gottesdienst
von den Kirchenchören St. Gallus und St. Verena (Dettingen) sowie vier Solisten unter der Leitung von Frau
Sandra Schindler. Orgel, ein kleines Streichorchester und zwei Trompeten haben die Messe „Missa in C“ von
Johann Ernst Eberlin sowie das „Laudate Dominum“ von Wolfgang Amadeus Mozart musikalisch begleitet.
Beim anschließenden Sektempfang im Gemeindezentrum wurde die Dirigentin des St. Gallus-Chores, Frau
Sandra Schindler, für ihre 20jährige Tätigkeit als Chorleiterin geehrt.
Herrn Pfarrer Gaßmann konnte zu seiner 10jährigen Tätigkeit in unserer Seelsorgeeinheit gratuliert werden.
Die Mitglieder des St. Gallus-Chores würden sich sehr über Zuwachs freuen. Neue Chorsängerinnen und
Chorsänger sind daher herzlich willkommen. Wir proben dienstags um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum St.
Gallus.
Infos aus dem Kinderhaus St. Gallus
Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Sabrina D’Aloisio und ich möchte mich Ihnen als neue Kinderhausleitung
in St. Gallus vorstellen.
Ich bin 26 Jahre alt und gebürtige Konstanzerin. Meine Ausbildung zur staatlich
anerkannte Erzieherin habe ich an der Fachschule für Sozialpädagogik am Marianum in
Hegne absolviert. Seit 2012 bin zusätzlich noch Fachwirtin für Organisation und
Führung.
In den letzten Jahren hab ich fernab des Kindergartens gearbeitet. Zuerst war ich 3,5
Jahre an einer Ganztagsgrundschule in Stuttgart tätig und die letzten 1,5 Jahre als
Jugendreferentin in der kirchlichen Jugendarbeit im katholischen Dekanat Konstanz.
Der Wunsch mich beruflich zu verändern hat mich hierher in das Kinderhaus St. Gallus geführt. Seit
September bin ich nun schon hier und ich fühle mich bereits sehr wohl.
Ich freue mich darauf Sie kennen zu lernen und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen hier in der Gemeinde.
Bei Fragen, Anliegen und Anregungen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.
Herzliche Grüße
Sabrina D’Aloisio
Sternsinger engagieren sich für gesunde Ernährung
In den ersten Tagen des neuen Jahres sind in ganz Deutschland viele Kinder und Jugendlich in einer
besonderen Mission unterwegs. Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind sie als die Heiligen
Drei Könige in unserer Seelsorgeeinheit wieder zwischen dem 2. und 5. Januar unterwegs.
„Segen bringen und Segen sein“ lautet seit mehreren Jahren das Leitwort der Aktion. Mit dem
Kreidezeichen 20 * C+ M+B* 15 bringen die Sternsinger den Segen des menschgewordenen Gottes in die
Haushalte. Außerdem engagieren sie sich und sammeln direkt für Kinder in Not. In diesem Jahr steht dabei
die Ernährungssituation der Kinder auf den Philippinen im Fokus.
Auf dem Bild ist der elfjährige Jerec mit Bananen zu sehen.
Seine Schule ist eine von vielen Sternsingerprojekten, die von unseren
Spendengeldern profitieren.
Auf den Philippinen ist jedes dritte Kind mangelernährt. Kaum vorstellbar, dass in
einem Land, in dem wir uns eine riesige Auswahl an Gemüse und saftigen Mangobäumen vorstellen, viele sich nur den täglichen Reis leisten können! Viele Kinder
bekommen insgesamt nicht genug Nährstoffe. 32 % sind zu klein und leicht für ihr
Alter.
Wenn du Lust hast, die Welt ein kleines Stück besser zu machen, dann komm zum
ersten Treffen der Sternsinger:
Dienstag, 2. Dezember 2014, um 18 Uhr in der Kaplanei des Gemeinde-zentrums St. Martin
Am 20.12. um 16 Uhr wird es ein Treffen im Gemeindehaus St. Gallus geben mit spannenden
Informationen und Spielen zum Land. Zum Schluss besuchen wir gemeinsam den Lichtergottesdienst um 18
Uhr. Dazu sind -quasi als Auftakt zur Aktion- alle Sternsinger der Seelsorgeeinheit Wollmatingen Allensbach herzlich eingeladen. Die Gruppe „Jambaris“ wird diesen Gottesdienst musikalisch-adventlich
gestalten.
Falls du zum ersten Treffen nicht kannst, melde dich bitte trotzdem an, entweder im Pfarrbüro St.
Martin, Tel: 9248-0
oder für St. Martin und St. Gallus bei Frau
Billi,Gemeindereferentin,
per e-mail: billi@stmartin-stgallus.de bzw. Tel: 9270-18
Besuch der Sternsinger:
St. Martin:
Die Bewohner der Brandenburger Str.; Mannheimer Str. ; Riedstr. und Allensteinerstraße bitte
Sternsingerbesuch im Pfarrbüro anmelden.
St. Gallus
Bitte Sternsingerbesuch im Pfarrbüro St. Gallus Tel:927017 oder bei Herrn Fuhrmann Tel:76742 E-Mail
fuhrmann.ingo@gmail.com anmelden.
Als „Danke-Schön“ sind am 6.1.15 um 11 Uhr alle Sternsinger nach St. Gallus zum Abschlussgottesdienst
mit anschließendem Mittagessen eingeladen.
Seniorenkreis St. Martin – St. Gallus
Sehr geehrte Seniorinnen geehrte Senioren, sehr geehrte Gemeinde
Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende, die Adventszeit und Weihnachten stehen vor der Tür.
Ein Grund sich nochmals das zurückliegende Jahr zu vergegenwärtigen.
Haben wir doch im Seniorenkreis bei Begegnungen mit Kaffee und Kuchen, geselligem Beisammensein,
Filmvorführung, Faschingsfeier, Sommerfest, Herbstfest, Adventsfeier und interessanten Ausfahrten
kurzweilige Zeit zusammen erlebt.
Man hat sich näher kennen und schätzen gelernt und „Gemeinschaft“ erlebt.
Es war ein Jahr der „Guten Erfahrungen“, ein Jahr der „Guten Begegnungen“.
Die durchaus positive Resonanz zeigt uns, dem Organisationsteam, dass unsere Arbeit wichtig ist und
durchaus auch geschätzt wird.
Dafür möchten wir uns bei Ihnen recht herzlich bedanken.
Gerne laden wir Sie auch für 2015 ein, an unseren „Guten Erfahrungen“ und
„Guten Begegnungen“, wieder teilzunehmen.
Die Seniorennachmittage sollen für Sie ein Ort der Begegnung und des Austausches sein. Sie sollen sich
„daheim“ fühlen. Genau das ist es, wofür das Organisationsteam steht.
Wie Sie unserem Jahresprogramm für 2015 entnehmen können, steht wieder eine ganze Reihe von
Aktivitäten an. Es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie alle gesund wieder begrüßen dürfen.
Auch möchte ich nicht versäumen diejenigen einzuladen, die sich nicht so richtig getrauen. Sie sind nie zu
„Jung“ dazu.
Geben Sie sich einen Ruck und kommen doch einfach mal bei uns vorbei, Sie erleben eine harmonische
Gemeinschaft. Lassen Sie sich nicht von Vorurteilen beeinflussen, sondern schauen es sich selber an und
bilden Ihr eigenes Urteil.
Ihnen und Ihren Familien wünsche ich, auch im Namen des Organisationsteam, eine besinnliche Adventszeit
und eine frohe Weihnacht.
Manfred Borkowsky
Vorsitzender Altenwerk der Seelsorgeeinheit St. Gallus - St. Martin
Jahreshauptversammlung der Frauengemeinschaft
St. Martin
Am 23.10.2014 fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt. Nach Begrüßung
der Vorsitzenden, Hildegard Knörzer, wurde das Protokoll vom vergangenen Jahr vorgelesen, welches
unsere Schriftführerin Frau Doris Heim erfrischend und unterhaltsam zu Papier brachte. Die Kassenprüferin,
Frau Waltraud
Tinter, trug den Kassenbericht vor, der auf Komma u. Cent mit den Ausgaben und Einnahmen des
abgelaufenen Jahres übereinstimmte. Die Spendenziele wurden bekannt gegeben, welche einstimmig
befürwortet wurden. Des Weiteren wurden den einzelnen Gruppierungen gedankt, die das ganze Jahr über
aktiv sind. Hierzugehören der Theaterkreis, Kassierer und Austräger von Einladungen, Heften usw.,
Organisatorinnen der Wandergruppen.
Die Neuwahl der Vorstandsmitglieder wurde erstmalig für 2 Jahre festgelegt anstelle von 4 Jahren Amtszeit.
Gewählt wurden wie folgt:
Vorsitzende: Hildegard Knörzer
Stellvertretende Vorsitzende: Marlies Bantle
Kassiererin: Waltraud Tinter
Schriftführerin: Doris Heim
Liturgie: Rosemarie Hugel
Orga Wandergruppe: Renate Schneider
Orga Ausflüge, allg. Schreiben: Brigitta Sonntag
Bei Suser und Zwiebelkuchen begann anschließend die gemütliche Runde. Etliche wohlschmeckende
Kuchen wurden gebacken; unser Dank gilt an dieser Stelle allen Bäckerinnen, besonders Frau Friedel
Weber, die es sich nicht nehmen ließ, trotz ihres Alters wieder Zwiebelkuchen zu backen: DANKE Friedel.
Ein ganz großes Anliegen der Frauengemeinschaft ist für die Zukunft, neue Mitglieder zu gewinnen,
vor allem auch jüngere Frauen. Wir, die Vorstandschaft u. Mitglieder freuen uns, wenn wir durch
junge, neue Ideen bereichert werden und daher brauchen wir SIE!
Brigitta Sonntag
Auf zu neuen Ufern
Wir, die Frauenschola von St.Martin,
begleiten
mit
Begeisterung
musikalisch
den
Gottesdienst.
Die Proben hierfür finden immer montags um 20.00
Uhr
im Gemeindezentrum St. Martin (Kaplanei) statt.
Jede, die Freude am Singen hat oder unser Singen
gerne instrumental begleiten möchte, ist dazu herzlich
eingeladen!
Schnuppern Sie doch einfach mal bei uns rein!
Ein nettes Miteinander zeigt sich auch bei
gelegentlichen gemeinsamen Unternehmungen, wie
zum Beispiel bei
unserem Jahresausflug nach
Meersburg, in die Weinberge mit anschließendem Essen in der Gutsschänke mit herrlichem Blick auf den
Bodensee, oder unserem Grill-Sommerfestle bei Heidel Schweikhart in Hegne
Telefon 07533/2314
E Mail: schweikhart@t-online.de
Über neue Musikbegeisterte würden wir uns sehr freuen!
Blickpunkt: Weihnachtsbild mit Weltkriegstragik
Vor hundert Jahren: erste Weihnacht im
Ersten Weltkrieg 1914/18. Noch ahnten die
Wollmatinger nicht die dramatischen
Folgen. Man erfreute sich in St. Martin am
1906 entstandenen Bild (Titelseite) des
Josef Stadelhofer, 1888 geborener Sohn des
Landwirts
und
Stiftungsrats
Viktor
Stadelhofer. Ein zwei Meter hohes und 1,50
Meter
breites
Ölgemälde:
,,Ein
ausdrucksvolles Bild (Ausschnitt)
im
Nazarener/Beuron-Stil. Maria präsentiert
auf einem Thron mit königlichem Löwen
majestätisch ihren Sohn den drei Königen
aus dem Morgenland“, so Dr. Fredy Meyer,
Autor und Heiligen-spezialist des HegauGeschichtsvereins, über jenes Werk, das seit
dem Kirchenumbau von 1960 auf dem Dachboden verkümmert. Dabei waren die Wollmatinger einmal so
stolz auf das Bild und den jungen Maler. Sie bedauerten in der Konstanzer Zeitung vom 4. November 1908,
dass der Gemeinderat nicht ihm, dem ,,talentierten jungen Maler“, sondern einem Auswärtigen den Auftrag
zur Bemalung des Bürgersaals im neuen Rathaus gegeben hatte: ,,Andere Gemeinden würden sich eine
Ehre daraus machen, eigene Kräfte mit solchen Arbeiten betrauen zu dürfen.“ Bei dieser massiven Kritik war
es kein Wunder, dass das ungeliebte Werk, über dessen Motiv es weder eine Zeichnung, Beschreibung oder
gar Foto gibt, alsbald übertüncht wurde. Bis heute erhalten blieb dagegen das prachtvoll von Josef
Stadelhofer in den Rathaus-Giebel gemalte Wollmatinger Wappen. Das Weihnachtsbild überdauerte leicht
lädiert. Bis zum Drei-Königstag will das beim Restaurieren der Kapelle in der Litzelstetter Straße bewährte
Rentnertrio das Bild für ein Comeback in der Kirche entstauben. Dies nicht nur in Erinnerung an den Anfang
Juli 1916 durch Granatsplitter in Russland verwundeten und später seinen Verletzungen erlegenen Maler,
sondern an alle Kriegsopfer. Der 28-jährige Unteroffizier war bereits der 42. Gefallene, den Pfarrer Benedikt
Bauer in seiner Chronik betrauerte. 139 Wollmatinger Weltkriegstote wird 1929 der akademische Bildhauer
Emil Stadelhofer auf der Ehren-Säule des Löwen-Brunnens dokumentieren. Gerd Morian
Adressen und Ansprechpartner
Ansprechpartner
Telefon
Altenwerk St. Martin Pfarrbüro St. Martin
Besuchsdienst Lilo Fahr
Caritas und Soziales Pfarrbüro St. Martin oder St. Gallus
Familien u. Kleinkindergottesdienst Sigrid Billi
Frauengemeinschaft St. Martin Hildegard Knörzer
Frauen-Gymnastik St. Gallus Waltraud Blessing
Frauenschola St. Martin Heidel Schweikhart
Frühstückskreis Willi Bächle
Gallus Aktiv Johannes Denk
Jambaris Ingo Fuhrmann
Kath.öffent.Bücherei St.M. Christel Böhringer
Kindergarten St. Gallus Sabrina D‘Aloisio
Kindergarten St. Martin Ulrike Hummel
Kirchenchor St. Gallus Sandra Schindler
Kirchenchor St. Martin Hildegard Knörzer
KJG St. Martin Mirjam Walter
Ministranten St. Gallus Katharina Börsig
Ministranten St. Martin Kathrin Geiger
Mittagstisch St. Gallus Caritasverband
Perukreis Angelika Hoffmeyer
Pfarramt St Gallus
Pfarramt St. Martin
Pfarrgemeinderat Vorsitzender Dieter Kreiter
PGR Stellv. Vorsitzende Franziska Schmid
Rückenwind Corinna Hämmerle
Spielgruppe I u. II Kindergarten St. Martin
Step-Aerobic St. Gallus Diana Kempf
Theaterkreis Willi Bächle
Treffpunkt Öhmdwiesen Anne Nilsen-Foschiani
Volltreffer Bettina Börsig
Wandergruppe St. Martin Renate Schneider
Zentrum für Psychiatrie Reichenau Sabine Tebel
92480
454818
92480 / 927017
927018
79020
77599
07533/2314
79419
07532
495187
76742
75692
927010
78098
60687
79020
924812
72581
1200101
927017
92480
77931
75185
78098
73416
79419
0175 31497116
72581
76286
977488
E.Mail
pfarramtstmartin@stmartin-stgallus.de
pfarramtstmartin@stmartin-stgallus.de
pfarramtstgallus@stmartin-stgallus.de
billi@stmartin-stgallus.de
schweikhart@t-online.de
johannes.denk@web.de
fuhrmann.ingo@googlemail.com
Christel.Boehringer@gmx.de
Kita.Gallus@stmartin-stgallus.de
kiga.sankt.martin@gmx.de
schindler-kn@web.de
gemrefwalter@gmail.com
katharina-kn@online.de
kath.gei@t-online.de
post@caritas-kn.de
angelika_hoffmeyer@directbox.com
pfarramtstgallus@stmartin-stgallus.de
pfarramtstmartin@stmartin-stgallus.de
Dieter.Kreiter@web.de
schmid-konstanz@t-online-de
c.haemmerle@arcor.de
kiga.sankt.martin@gmx.de
kempf.konstanz@freenet.de
treffpunkt@oehmdwiesen.de
boersig-kn@online.de
s.tebel@zfp-reichenau.de
Für Taufen, Hochzeiten usw. bitte das jeweilige Pfarrbüro ansprechen. Weitere Kontakte finden Sie unter www.stmartin-stgallus.de
Seelsorgeeinheit Konstanz St. Martin – St. Gallus
Wollmatingen, Fürstenberg, Lindenbühl, Reichenau-Waldsiedlung
Pfarrer:
Wolfgang Gaßmann
Tel. 07531/92480
Gemeindereferentin
Mirjam Walter
Tel. 07531/924812
Gemeindereferentin
Sigrid Billi
Tel. 07531/927018
Pastoralreferentin ZfP
Sabine Tebel
Tel. 07531/977488
Diakon
Martin Beck
Tel. 07533/931212
Pfarrbüro St. Martin
Pfarrbüro St. Gallus
Frau Marion Fetscher
Frau Barbara Kreiter
Radolfzeller Str. 42
Berchenstr. 48
Tel.: 07531/9248-0
Tel.: 07531/927017
Fax: 07531/924821
Fax: 07531/927019
E-Mail pfarramtstmartin@stmartin-stgallus.de
E Mail pfarramtstgallus@ stmartin-stgallus.de
www.stmartin-stgallus.de
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Mo bis Fr
9.00 Uhr –12.00 Uhr
Mo – Mi – Do - Fr
9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mi
16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Di und Do
15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Bankverbindung
IBAN DE07690500010000040550
IBAN DE05692910000216693213
BIC SOLADES1KNZ
BIC GENODE61RAD
Sparkasse Bodensee
Volksbank Konstanz
Sprechzeiten: Pastoralreferentin Sabine Tebel
Nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 977 488)
Öffnungszeiten kath. öffentl. Bücherei St. Martin:
Mittwoch 9.30 – 11.30 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
2 155 KB
Tags
1/--Seiten
melden