close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info-Nr. 4 Schuljahr 2014/15 - Realschule Weilheim

EinbettenHerunterladen
INFO
Informationen der Staatl. Realschule Weilheim
Info-Nr. 4
Schuljahr 2014/15
Ausgabe: Dezember 2014
Eine Umfrage zu Weihnachten in unserem Land,
die wäre sicher interessant.
Man müsste mal erfragen, was Leute zu diesem Feste sagen.
Ich möchte mal ein wenig spekulieren
und einige Antworten präsentieren:
„Ich krieg ein Smartphone, neueste Version,
darauf freue ich mich schon!“
„Wie jedes Jahr gibt’s Sekt und Wein und Gänsebraten
muss es sein!“
„Wir fliegen weit weg in das warme Klima.
Liegen im Dezember am Strand – ist das nicht prima?“
Feiert Weihnachten auf eure Weise, zuhause oder auf der Reise,
mit Jubel, Trubel oder nur ganz leise……………….
Wir wünschen allen Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Freunden der
Realschule Weilheim ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches,
gesundes Neues Jahr 2015!
Peter Pickal
Armin Thefeld
Klaus Förster
Schulleiter
1. Konrektor
2. Konrektor
Jakob Kienberger
Susanne Wimmer
Personalrat
Verwaltung
1
Nikolausbesuch am 5. Dezember
Wie jedes Jahr besuchte der Nikolaus zusammen
mit seinen Engeln und dem Krampus die RSWM.
Dieses Jahr wurde besonders darauf geachtet, dass
es auch wirklich der Hl. Nikolaus und nicht der amerikanische Weihnachtsmann ist, der den Schülerinnen und Schülern die Leviten liest und ihnen eine
kleine Überraschung mitbringt. Traditionell schreiben
die Klassenleiter über ihre Klassen ein kleines Gedicht, das der Nikolaus bei seinem Besuch dann
vorträgt. Etwas Besonderes hatten sich die Schülersprecher dieses Mal für die Lehrer einfallen lassen: Jede Lehrkraft bekam ihren SchokoNikolaus zusammen mit einem kleinen Rätselspruch überreicht.
Nikolausfeier im Städtischen Bürgerheim
Wie jedes Jahr im Dezember fanden sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler, um die Nikolausfeier im Städtischen Bürgerheim musikalisch zu
umrahmen. Chor (Frau Heller), Ensemble (Frau
Feneberg) und zahlreiche Solisten an verschiedenen Instrumenten (Frau Molitor-Salomon) spielten adventliche Weisen und Nikolauslieder. Für
uns ist es immer wieder schön, wenn die Bewohner der Bürgerheims spontan die ihnen bekannten Lieder mitsingen. Vielen Dank an alle
Mitwirkenden!
FS Musik Angela Feneberg
Die Sterne vom Himmel geholt
Am Freitag, den
29.11.2014 war
Herr Steininger
mit seinem mobilen Planetarium bei uns an
der Schule. Die
Schüler krochen
durch einen
Tunnel in das Innere einer aufblasbaren Kuppel. Dort im Dunkeln konnten sie den wandernden Sternenhimmel sehen, der durch einen drehbaren Projektionszylinder an die Kuppel
projiziert wurde. Interessiert lauschten die Schüler den Erklärungen Herr Steiningers.
Schals für Bolde
Mit großer Begeisterung haben die Schüler der
5. Klassen im TG-Unterricht 40 Schals auf Strickbrettern
hergestellt. Von dieser
Technik waren alle sehr begeistert, da man in Kürze
ein schönes Arbeitsergebnis
erhält. Die farbenfrohen
Schals fanden großen Anklang bei Schülern, Eltern und Lehrern.
Der hieraus erzielte Erlös dieser Projektarbeit geht an die Partnerschule Bolde in Nepal.
(Irmi Hirschvogl, TG-Lehrerin)
2
Neuer Pausenhofbereich – von Schülern gestaltet
In der 1. Novemberwoche tat sich Neues im Schulhofbereich der Realschule: Eine Firma
setzte gemeinsam mit zwei Schulklassen, der 8e und der 8d, die geplante Neuerung des Pausenhofes um:
Am Montag erlebte die Kl. 8e aktiv mit, wie aus dem gewöhnlichen Rasenboden tiefe Löcher
ausgehoben, wie Baumstämme durchbohrt und ein dicker Zementblock zertrümmert wurden. Diese Vorarbeiten ließen erst erahnen, was denn nun eigentlich
entstehen würde. Herr Schmidt-Ruiu, Chef der Gartenbaufirma, erklärte deshalb zunächst, was geplant sei
und bezog auch die Schüler in seine Überlegungen mit
ein. Bemerkenswert war, dass die Jugendlichen direkt
mit den Maschinen und mit schwerem Gerät arbeiten
durften und nicht nur Hilfstätigkeiten ausübten. Am
Dienstag nahmen die Umrisse dann bereits erkennbare Formen
an. Es wurden die ersten, mit Metallschuhen versehenen Holzstämme aufgestellt und einbetoniert, wobei die Gruppe an diesem Tag tatkräftig von Herrn Haunstetter unterstützt wurde. Allmählich bekamen wir eine Vorstellung davon, wo die Sitzmöglichkeiten, das Rednerpodest und die „Hollywoodschaukel“ ihren
Platz haben würden. Am Mittwoch und Donnerstag war es dann
der Klasse 8d vorbehalten, den Plan weiter umzusetzen, so dass
immer mehr
gestaltete Holzstämme in die
Luft ragten. Die Schüler der 8d
samt Klassenleiterin
Frau Walch hatten dabei mit einer
Schlechtwetterperiode zu kämpfen und ertrugen tapfer Regen und deutlich gesunkene Temperaturen bei ihrer schweren Arbeit. Am Freitag
schließlich war es dann geschafft: Beide
Klassen teilten sich die
abschließenden Tätigkeiten auf, es
musste Mulch unter
den Hölzern ausgebracht und verteilt,
Kompost aufgehäuft,
gepflanzt und Werkzeug aufgeräumt
werden. Als Lohn für
ihre Mühe erhalten die beteiligten
Schüler den Nachweis
über ein Betriebspraktikum. Inzwischen
erfreut sich der neue
Pausenhofbereich großer Beliebtheit
bei kleinen und größeren Schülern.
Unser Dank gilt Herrn Schmidt-Ruiu, denn er konnte den Schülern mit diesem Projekt vermitteln, dass sie imstande sind, nachhaltig zu wirken und einen dauerhaften Beitrag zur Gestaltung ihres Schulbereiches zu leisten. Wir danken dem Elternbeirat, der den Anstoß zu dieser
Aktion gegeben hat und natürlich auch der Schulleitung, die ihre Zustimmung erteilte und
die organisatorischen Rahmenbedingungen geschaffen hat.
Antonie Caspari, Klassenleiterin 8e
))
Eine Bitte an die Nutzer:
Bitte an den senkrechten Stämmen nicht hochklettern und bei feuchtem
Wetter bedenken, dass die Stämme rutschig werden.
3
Schüleraustausch mit Kolumbien
Im Zuge des Aktionsrahmens „Bildungsstandort Deutschland“ der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung organisiert das Humboldteum – eine Serviceeinrichtung von und für Deutsche Auslandsschulen - den Schüleraustausch für die Deutsche Schule Bogotá (Kolumbien). Dazu suchen wir
Familien, die offen sind, von Samstag, den 25. April 2015 bis Sonntag, den 12. Juli 2015 einen kolumbianischen Jugendlichen als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben. Die kolumbianischen Schüler im Alter von 15-16 Jahren haben an der
Entsendeschule eine neunte oder zehnte Jahrgangsstufe erfolgreich abgeschlossen. Dies war Voraussetzung für die Teilnahme am Austauschprogramm.
Gedacht wird an Eltern von Schülerinnen und Schüler der achten, neunten oder zehnten Jahrgangsstufen. Verschaffen Sie Ihren Schülern eventuell Lust auf einen Besuch und eröffnen Horizonte u. a.
auch durch die Möglichkeit eines Gegenbesuchs in Kolumbien. Die Deutsche Schule Bogotá und das
Humboldteum verfolgen bei diesem Austauschkonzept die Philosophie der Schülervereinzelung. Sollte bei Ihren Schülern Interesse bestehen, würden wir ein bis höchstens zwei Gastschüler vermitteln,
je nach dem Ergebnis einer der Vermittlung vorausgehenden Profilanalyse.
Die Deutsche Schule Bogotá gehört zu einem Netz von ca. 140 Deutschen Schulen im Ausland, die
von der Bundesrepublik Deutschland gefördert werden (www.auslandsschulwesen.de). Für Fragen
oder weitergehende Auskünfte erreichen Sie uns tagsüber unter Telefon 0711-222 14 00 und per
mail.
Unterlagen sind bei der Schulleitung der Realschule zu erhalten.
*******************************
Humboldteum
Verein für Bildung und Kulturdialog
Geschäftsstelle
Königstraße 20
70173 Stuttgart/ Germany
 Tel. ++49-(0)711-222 14 00
 Fax ++49-(0)711-222 14 02
Email uli.huettl@humboldteum.com
Sitz/Domicile/Register:
Wien (Österreich) ZVR 811371420
Wichtige Termine:
Schulgottesdienste: Am 23.12. finden die Schulgottesdienste in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt statt. Der Unterricht endet an diesem Tag um 12.00 Uhr.
Berufsberatung: Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe, die noch einen Termin zur Berufsberatung haben möchten, können sich für Dienstag, 20. Januar 2015, in die
Liste im Sekretariat eintragen lassen.
Auch Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe, die Bedarf an einer Berufsberatung
haben, können sich zu diesem Termin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.
Infoveranstaltung an der FOS Weilheim: Freitag, 30. Januar 2015 von 15.30 bis 18.00 Uhr
zum Schuljahr 2015/2016 in der Schule
„INFO“, die Schulzeitschrift der Realschule Weilheim, gibt`s
auch in digitaler Form als Newsletter!
Wie geht das? Auf der Homepage der Schule:
weilheim.de, anklicken > Kontakt >Newsletter
4
www.rs-
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
836 KB
Tags
1/--Seiten
melden