close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

11-2014 - Bistum Görlitz

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
Nummer 11
vom 16. Dezember 2014
Inhalt:
Nr. 124
Nr. 125
Nr. 126
Nr. 127
Nr. 128
Nr. 129
Nr. 130
Nr. 131
Nr. 132
Nr. 124
Gebetstag für die verfolgten Christen – 26. Dezember 2014
Weltfriedenstag – 1. Januar 2015
Familiensonntag 2015 – 18. Januar 2015
Einführung in die Misereor-Fastenaktion 2015
Einigungsstelle gem. §§ 40 ff. der Mitarbeitervertretungsordnung für das Bistum
Görlitz (MAVO)
Wahl der Mitarbeitervertreter in der VI. Regional-KODA Nord-Ost
Personalstelle für missionarische Pastoral
Bistumshaushalt 2015
Adressänderung
Gebetstag für die verfolgten Christen – 26. Dezember 2014
Der 2. Weihnachtstag (Fest des heiligen Stephanus) ist in jedem Jahr der Gebetstag für die
verfolgten Christen. Dem Amtsblatt gingen für die Gemeinden die Arbeitshilfe 272 der Deutschen Bischofskonferenz mit einem Plakat und Gebetsblättchen voraus, die Anregungen für
die Verkündigung zu diesem Thema enthalten.
Nr. 125
Weltfriedenstag – 1. Januar 2015
Zum Weltfriedenstag am 1. Januar 2015 hat die Deutsche Bischofskonferenz eine Arbeitshilfe
der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlicht. Sie steht unter dem von Papst Franziskus
ausgegebenen Leitwort „Nicht länger Sklaven, sondern Brüder und Schwestern“.
Die Arbeitshilfe Nr. 270 steht als pdf-Datei unter www.dbk.de zum Herunterladen zur Verfügung und kann auch als Broschüre bestellt werden.
Die Papstbotschaft zum Weltfriedenstag wird nach Veröffentlichung ebenfalls auf
www.dbk.de bereitgestellt.
Nr. 126
Familiensonntag 2015 – 18. Januar 2015
1
Der 2. Sonntag im Jahreskreis ist der Familiensonntag, der dieses Mal unter dem Motto steht:
„Liebe miteinander leben – Knotenpunkt Familie“. Die Arbeitshilfe 271 zu diesem Sonntag
enthält ein Fürbittgebet zur Thematik (Seite 33). Der Bischof bittet ausdrücklich darum, dass
an diesem Sonntag die Predigt zur Thematik Familie gehalten wird.
Nr. 127
Einführung in die Misereor-Fastenaktion 2015
Neu denken! Veränderung wagen. – Unter diesem Leitwort steht die 57. MisereorFastenaktion und macht damit auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit
aufmerksam. Am Samstag, den 31. Januar 2015 können Sie in unserem Einführungsworkshop
Ideen für die Umsetzung in Ihrer Gemeinde oder Gruppe vor Ort bekommen. Die Philippinen
sind das Beispielland, aus dem wir von unserer Projektarbeit berichten. Wir stellen das neue
Hungertuch vor und alle weiteren Materialien. Der Workshop findet von 10.00 bis 15.30 Uhr
im St. Johanneshaus in Cottbus statt und richtet sich sowohl an Haupt- als auch Ehrenamtliche. Bitte melden Sie sich bis zum 25.1.2015 im Seelsorgeamt an.
Nr. 128
Einigungsstelle gem. §§ 40 ff. der Mitarbeitervertretungsordnung
für das Bistum Görlitz (MAVO)
Herr Björn Basmann, Eisenhüttenstadt, wurde zum 1. November 2014 als Listen-Beisitzer
aus den Kreisen der Mitarbeiter in der Einigungsstelle benannt (vgl. Amtsblatt Nr. 2 vom 24.
Februar 2014, lfd. Nr. 22). Er folgt Herrn Rudolf Schulze, Spremberg, der am 31. Oktober 2014
in den Ruhestand trat.
Nr. 129
Wahl der Mitarbeitervertreter in der VI. Regional-KODA Nord-Ost
Gemäß § 10 Abs. 3 der Wahlordnung für die Vertreter der Mitarbeiter in der Regional-KODA
Nord-Ost wird bekannt gegeben, dass 125 Wahlberechtigte von ihrem Stimmrecht Gebrauch
machten. Gewählt wurden:
Herr Stephan Laube, Verwaltung, 65 Stimmen
und
Frau Martina Schmaler, Geschäftsführende Referentin in der Jugendseelsorge, 58 Stimmen.
2
Gemäß § 11 Abs. 1 der Wahlordnung kann die Wahl innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses von einem Wahlberechtigten bei dem Wahlvorstand unter Angabe
der Gründe schriftlich angefochten werden.
Nr. 130
Personalstelle für missionarische Pastoral
Mit Wirkung vom 1. September 2014 hat Frau Gabriele Kretschmer befristet bis zum 31. August 2016 die Personalstelle für missionarische Pastoral im Bischöflichen Seelsorgeamt übernommen. Die Personalkosten dieser Stelle werden vom Bonifatiuswerk der Deutschen Katholiken, Paderborn, für den oben genannten Zeitraum gefördert. Die Förderung dient der
Diasporaseelsorge.
Nr. 131
Bistumshaushalt 2015
Bistum Görlitz
Ansatz 2015
Einzelplan 0
Einzelplan 1
Einzelplan 2
Einzelplan 3
Ansatz 2014
Ergebnis 2013
Bistumsleitung
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
1.385.520 €
437.020 €
83.000 €
1.905.540 €
104.420 €
1.801.120 €
1.347.100 €
461.190 €
215.000 €
2.023.290 €
233.800 €
1.789.490 €
1.291.528 €
288.625 €
190.843 €
1.770.996 €
112.825 €
1.658.171 €
Allgemeine Seelsorge
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
3.211.830 €
1.037.700 €
680.000 €
4.929.530 €
1.376.500 €
3.553.030 €
3.225.500 €
1.031.500 €
335.000 €
4.592.000 €
1.040.900 €
3.551.100 €
3.113.372 €
991.692 €
274.323 €
4.379.387 €
1.045.603 €
3.333.784 €
Besondere Seelsorge
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
519.740 €
136.210 €
10.000 €
665.950 €
220.500 €
445.450 €
500.850 €
126.660 €
4.500 €
632.010 €
191.700 €
440.310 €
500.871 €
108.870 €
10.419 €
620.160 €
251.233 €
368.927 €
Bildung-Kunst
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
682.900 €
6.700 €
40.000 €
729.600 €
680.900 €
6.700 €
15.000 €
702.600 €
649.931 €
6.801 €
6.674 €
663.406 €
3
Einnahmen
Zuschussbedarf
Einzelplan 4
Einzelplan 5
Einzelplan 6
Einzelplan 7
Einzelplan 8
Gesamthaushalt
Soziale Dienste
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
322.500 €
407.100 €
317.100 €
385.500 €
343.557 €
319.849 €
4.655.900 €
1.080.250 €
35.500 €
5.771.650 €
4.663.700 €
1.107.950 €
4.483.400 €
1.078.250 €
70.500 €
5.632.150 €
4.492.200 €
1.139.950 €
4.273.205 €
1.064.065 €
30.000 €
5.367.270 €
4.290.655 €
1.076.615 €
- €
546.800 €
Gesamtkirchliche Aufgaben
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
5.000 €
553.500 €
- €
558.500 €
198.000 €
360.500 €
546.800 €
206.000 €
340.800 €
-€
556.826 €
-€
556.826 €
187.499 €
369.327 €
Finanzen und Versorgung
Personalkosten
1.007.500 €
Sachkosten
337.030 €
Investitionskosten
155.500 €
Ausgaben
1.500.030 €
Einnahmen
5.845.180 €
Zuschussbedarf
- 4.345.150 €
-
1.002.650 €
351.200 €
139.500 €
1.493.350 €
5.810.500 €
4.317.150 €
-
979.100 €
1.264.023 €
96.329 €
2.339.452 €
6.326.164 €
3.986.712 €
-
- €
100.000 €
- €
100.000 €
3.480.000 €
3.380.000 €
-
-€
1.153.600 €
-€
1.153.600 €
4.336.002 €
3.182.402 €
Kirchensteuer
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
-
- €
100.000 €
- €
100.000 €
3.480.000 €
3.380.000 €
Versicherungen
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
- €
60.000 €
- €
60.000 €
10.000 €
50.000 €
- €
60.000 €
- €
60.000 €
10.000 €
50.000 €
-€
53.174 €
-€
53.174 €
10.731 €
42.443 €
Personalkosten
Sachkosten
Investitionskosten
Ausgaben
Einnahmen
Zuschussbedarf
11.468.390 €
3.748.410 €
1.004.000 €
16.220.800 €
16.220.800 €
-€
11.240.400 €
3.762.300 €
779.500 €
15.782.200 €
15.782.200 €
-€
10.808.007 €
5.487.676 €
608.588 €
16.904.271 €
16.904.269 €
-€
4
Der Haushaltsplan wurde in der gemeinsamen Sitzung des Diözesanvermögensverwaltungsrates und des Kirchensteuerrates am 22.11.2014 beschlossen und durch Herrn Bischof Ipolt
am 27.11.2014 mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von jeweils 16.220.800,00 EUR in Kraft
gesetzt.
Nr. 132
Adressänderung
Pfarrer Dr. Thomas Olickal ist ab sofort zu erreichen:
E-Mail: francis59t@gmail.com
Handy: 0152-36 15 08 54
Dr. Alfred Hoffmann
Generalvikar
5
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
516 KB
Tags
1/--Seiten
melden