close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanleitung Staubsauger Ultra Clean 2000 - Baur

EinbettenHerunterladen
Typ VC-T4012ES-12
Gebrauchsanleitung
Anleitung-Nr.: 91573
Artikel-Nr.: 711 715
HC 20101018
Nachdruck, auch
auszugsweise, nicht
gestattet!
Staubsauger
Ultra Clean 2000
Inhaltsver zeichnis
Lieferumfang......................................................................................................................... 3
Informationen und Hinweise ............................................................................................... 4
Kontrolle ist besser ............................................................................................................. 4
Bestimmungsgemäßer Gebrauch ....................................................................................... 4
Zu Ihrer Sicherheit ............................................................................................................... 5
Begriffserklärung ............................................................................................................... 5
Sicherheitshinweise ............................................................................................................ 5
Bedienelemente und Geräteteile ......................................................................................... 9
Düsen ................................................................................................................................ 10
Einmalige Vorbereitungen................................................................................................. 12
Staubsauger bedienen ........................................................................................................ 13
Boden saugen .................................................................................................................... 13
Nach dem Saugen ............................................................................................................. 14
Abstellen und Aufbewahren .............................................................................................. 15
Staubbehälter entleeren ..................................................................................................... 16
Filter reinigen / wechseln ................................................................................................... 17
Grobstaubfilter reinigen.................................................................................................... 17
Motorschutzfilter reingen. ................................................................................................ 18
Staubbehälter einsetzen. ................................................................................................... 18
Abluftfilter reinigen .......................................................................................................... 19
Reinigen des Staubsaugers ................................................................................................ 20
Bodendüse reinigen .......................................................................................................... 20
Turbobürste reinigen......................................................................................................... 20
Störungen beheben ............................................................................................................. 21
Unser Service ...................................................................................................................... 22
Umweltschutz leicht gemacht ............................................................................................ 23
Verpackungstipps ............................................................................................................. 23
Altgeräteentsorgung ......................................................................................................... 23
Technische Daten ................................................................................................................ 23
2
Lieferumfang
ቢ
ባ
ቤ
ብ
ቦ
ቧ
ቨ
ቩ
ቪ
ቫ
Staubsauger
Saugschlauch
Teleskoprohr
Universal-Bodendüse
Parkettdüse
Turbobürste
Polsterdüse
Bürstenaufsatz für Polsterdüse
Bürstendüse
Fugendüse
ቢ
ባ
ቤ
ብ
ቦ
ቧ
ቨ
ቩ
ቪ
ቫ
3
Informationen und Hinweise
Kontrolle ist besser
1. Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig ist.
2. Kontrollieren Sie, ob das Gerät Transportschäden aufweist.
3. Sollte die Lieferung unvollständig sein oder Transportschäden aufweisen, nehmen Sie das Gerät nicht in Betrieb. Benachrichtigen Sie bitte unsere Bestellannahme.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Das Gerät dient zum Aufsaugen von losem, trockenem Schmutz wie z. B. Staub,
Fusseln, Krümeln auf Bodenbelägen und Polstern in Haushalt und Auto. Zur Aufnahme gefährlichen Staubes oder Flüssigkeiten ist es nicht geeignet.
Das Gerät ist ausschließlich für den Privatgebrauch bestimmt und nicht für den
Einsatz im gewerblichen Bereich ausgelegt.
Verwenden Sie das Gerät ausschließlich so, wie in der mitgelieferten Bedienungsanleitung beschrieben. Jede andere Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß
und kann zu Sachschäden oder sogar zu Personenschäden führen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch entstanden sind.
Bevor Sie Ihr Gerät benutzen, lesen Sie bitte zuerst die Sicherheitshinweise und die Gebrauchsanleitung aufmerksam durch. Nur so können Sie alle
Funktionen sicher und zuverlässig nutzen.
Bewahren Sie diese Gebrauchsanleitung an einem festen Ort auf, damit Sie auch
später immer nachlesen können.
Wenn Sie Ihr Gerät einmal verkaufen oder verschen ken, geben Sie bitte diese
Gebrauchsanleitung mit, damit auch der nächste Besitzer das Gerät sicher benutzen
kann.
4
Zu Ihrer Sicherheit
Begriffserklärung
Folgende Signalbegriffe finden Sie in dieser Anleitung:
Gefahr Hohes Risiko!
Missachtung der War nung kann Schaden für Leib und Leben verursachen.
Achtung Mittleres Risiko!
Missachtung der War nung kann einen Sachschaden ver ursachen.
Wichtig Geringes oder kein Risiko!
Sachverhalte, die beim Umgang mit dem Gerät beachtet werden sollten.
Sicherheitshinweise
Gefahr Stromschlag-Gefahr!
Fehlerhafte Elektroinstallation oder zu hohe Netzspannung kann zu
elektrischem Stromschlag führen.
– Das Gerät ist nur für eine Netzspannung von 230 V ~ / 50 Hz geeignet.
– Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn dessen Gehäuse, Netzstecker oder die
Netzanschlussleitung defekt ist oder das Gerät andere sichtbare Schäden aufweist.
– Die Netzanschlussleitung muss im Schadensfall durch den Hersteller oder
seinen Kundendienst oder eine ähnlich qualifizierte Person ersetzt werden, um
Gefährdungen zu vermeiden.
– Wenn das Gerät Rauch entwickelt, verbrannt riecht oder ungewohnte Geräusche von sich gibt, schalten Sie es sofort aus, ziehen Sie den Netzstecker und
nehmen Sie es nicht mehr in Betrieb.
– Wenn das Gerät einen Stecker mit Schutzkontakt besitzt, darf es auch nur an
eine Steckdose mit ordnungsgemäß installiertem Schutzleiter angeschlossen
werden.
– Schließen Sie das Gerät nur an eine gut zugängliche Steckdose an, damit Sie es
bei einem Störfall schnell vom Stromnetz trennen können.
5
– Öffnen Sie niemals das Motorgehäuse.
Die Instandsetzung des Geräts darf nur von einem autorisierten Fachbetrieb
vorgenommen werden. Dabei dürfen ausschließlich Teile verwendet werden,
die den ursprünglichen Gerätedaten entsprechen. In diesem Gerät befinden
sich elektrische und mechanische Teile, die zum Schutz gegen Gefahrenquellen
unerlässlich sind.
– Stecken Sie keine Gegenstände durch die Lüftungsschlitze in das Gehäuse.
– Fassen Sie während des Betriebs niemals in das Innere des Geräts.
– Verwenden Sie das Gerät nur in Innenräumen.
– Betreiben Sie das Gerät nicht in Feuchträumen oder im Regen. Achten Sie auch
darauf, dass keine Flüssigkeit in das Gehäuse gelangt. Falls doch Wasser eindringt, ziehen Sie sofort den Netzstecker und wenden Sie sich an Ihren Händler.
– Tauchen Sie weder das Gerät selbst noch Netzkabel oder -stecker in Wasser.
– Lagern Sie das Gerät nie so, dass es in eine Wanne oder in ein Waschbecken
fallen kann.
– Greifen Sie niemals nach einem Elektrogerät, wenn es ins Wasser gefallen ist.
Ziehen Sie in so einem Fall sofort den Netzstecker.
– Fassen Sie den Netzstecker niemals mit feuchten Händen an.
– Halten Sie das Gerät, den Netzstecker und das Netzkabel von offenem Feuer
und heißen Flächen fern.
– Betreiben Sie das Gerät nicht bei Gewitter, ziehen Sie den Netzstecker heraus.
– Prüfen Sie Gerät, Netzstecker und Netzanschlusskabel regelmäßig auf Schäden.
– Bevor Sie das Gerät reinigen oder warten (z. B. den Filter wechseln), ziehen Sie
im mer den Netzstecker aus der Steckdose.
– Wenn Sie das Gerät nicht benutzen, es reinigen oder wenn eine Störung
auftritt, schalten Sie das Gerät aus, und ziehen Sie immer den Stecker aus der
Steckdose.
– Verwenden Sie nie das Anschlusskabel als Tragegriff.
– Machen Sie das ausgediente Gerät unbrauchbar: Ziehen Sie den Netzstecker aus
der Steckdose, und schneiden Sie das Netzkabel durch.
Gefahr Gefahren für Kinder und Personen mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten!
Kinder erkennen Gefahren häufig nicht oder unterschätzen sie.
Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschließlich Kinder)
mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder
mangels Erfahrung und/oder mangels Wissen benutzt zu werden, es sei denn, sie
werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist.
6
– Kinder sollten beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem
Gerät spielen.
– Sorgen Sie dafür, dass Kinder keinen Zugriff auf das Gerät haben, wenn sie
unbeaufsichtigt sind.
– Lassen Sie Kinder nicht mit der Ver packungsfolie spielen. Sie können sich
beim Spielen darin verfangen und ersticken.
– Trotz der Filter kann noch eine geringe Menge an Schmutzpartikeln in der
Ausblasluft des Staubsaugers vorhanden sein. Diese können bei kleinen Kindern
durch Einatmen zu allergischen Reaktionen führen. Betreiben Sie den Sauger
möglichst nicht in der unmittelbaren Nähe von Kindern.
Gefahr Verletzungsgefahr!
Durch das kräftige Einziehen des Kabels kann es zum „Peitscheneffekt” kommen (Hin- und Herschlagen des Kabels).
– Halten Sie das Kabel beim Aufrollen unbedingt fest.
Gefahr Explosionsgefahr!
Funkenbildung kann Explosion auslösen.
– Benutzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von brennbaren Flüssigkeiten und
Dämpfen.
Achtung Beschädigungsgefahr durch Fehlgebrauch!
Das Aufsaugen ungeeigneter Materialien kann das Gerät schwer
beschädigen. Glühende Asche, bren nende Zigaret ten etc. setzen den
Filter in Brand, Feuchtigkeit kann zum Kurzschluss füh ren, spitze Gegenstände
beschädigen den Filter.
– Saugen Sie keinen Toner, Gips, Zement, Stein- oder Bohrstaub auf. Diese Materialien können die Filter verstopfen und den Motor beschädigen.
– Saugen Sie weder glühende Asche, brennende Zigaret ten oder Streich hölzer
noch spitze Gegenstände, Glassplit ter sowie Wasser oder andere Flüssigkeiten
auf. Dadurch kön nen Sie den Staubsauger beschädigen und sich selbst und
andere Personen in Gefahr bringen.
7
Achtung Brandgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit dem Gerät kann zu Beschädigung oder
zum Brand führen.
– Das Gerät darf nur von Personen bedient werden, die mit den Gefahren und
Besonderheiten des Geräts vertraut sind.
– Decken Sie das Gerät niemals ab, setzen oder stellen Sie sich niemals darauf.
– Benutzen Sie das Gerät nur, wenn alle Filter eingesetzt sind. Der aufgesaugte
Staub würde sonst in das Gerät eindringen.
– Die Filter dürfen nicht beschädigt sein.
– Der Lufteintritt der Düsen oder der Saugschlauch können verstopfen. Schalten
Sie das Gerät in diesem Fall sofort aus und beseitigen Sie die Verstopfung,
bevor Sie weitersaugen.
– Setzen Sie das Gerät niemals hoher Temperatur (Heizung etc.) oder Witterungseinflüssen (Regen, etc.) aus.
– Saugen Sie keine Flüssigkeiten mit dem Gerät auf. Füllen Sie keine Flüssigkeiten in den Staubbehälter.
– Bevor Sie einen frisch schamponierten Teppich mit dem Gerät absaugen, warten Sie so lange, bis das Reinigungsmittel vollständig trocken ist.
– Sorgen Sie für ausreichende Lüftung. Decken Sie die Lüftungsöffnungen nicht
ab. Im Inneren aufgestaute Hitze kann die Lebensdauer des Geräts verkürzen.
8
Bedienelemente und Geräteteile
1 Öffnung f. SaugschlauchVerbindung
1
2
2 Klappe f. Staubbehälterraum
3
3 Tragegriff f. Staubbehälter
4
4 Entriegelungsknopf (2 x)
zum Öffnen des Staubbehälterraums
5
5 Griffmulde
6 Füllanzeige f. Staubbehälter
6
7
7 Saugkraftregler
8
8 Abluftauslass
9 Fußschalter Ein/Aus
10 Parkhalterung
12
9
11
11 Netzkabel mit Netzstecker
12 Fußschalter f. Kabelaufwicklung
10
9
Düsen
Zusammen mit dem Staubsauger erhalten Sie
verschiedene Düsen, die für unterschiedliche
Zwecke bestimmt sind. Jede Düse kann bei
Bedarf vor oder während des Saugens auf den
Handgriff des Saugschlauchs ባ oder das Teleskoprohr ቤ gesteckt werden.
Universal-Bodendüse ብ
Mit ihr werden Sie die meiste Zeit arbeiten, da
sie für große ebene Flächen geeignet ist.
Das beste Saugergebnis erhalten Sie, wenn Sie
das Gerät mit Hilfe des Umschalt-Fußhebels 13
an den Untergrund anpassen:
a) Für kurzflorige oder glatte Böden wie Nadelfilz, PVC, Parkett oder Fliesen: Hinteren
Bereich des Umschalt-Fußhebels 13 mit dem
Fuß hinunterdrücken.
b) Für hochflorige Teppiche: Vorderen Bereich
des Umschalt-Fußhebels 13 mit dem Fuß
hinunterdrücken.
Der Umschalt-Fußhebel lässt sich auch während
des Betriebs umstellen.
Parkettdüse ቦ
Verwenden Sie diese Düse, wenn Sie auf
empfindlichen Holzböden saugen möchten. Die
Bürsten unter der Düse sorgen für kratzerfreies
Arbeiten.
Turbobürste ቧ
In der Turbobürste befindet sich eine Turbine,
die beim Saugen vom Luftstrom angetrieben
wird. Diese Turbine ist mit einer Rundbürste
verbunden und bringt diese zum Rotieren. Diese
Düse eignet sich sehr gut für kurzflorige Teppichböden und erfasst auch schwer zu entfernende Fusseln und Tierhaare.
10
13
Polsterdüse mit Bürstenaufsatz ቨ ቩ
Diese Düse ist besonders geeignet, um Polstermöbel und Matratzen abzusaugen. Sie können
die Düse aber auch zum Entstauben von Büchern, Bilderrahmen etc. verwenden. Der Bürstenaufsatz lässt sich nach vorne abschieben
Bürstendüse ቪ
Mit dieser Düse reinigen Sie Polster und Textilien. Die Borsten lösen tiefliegende Verunreinigen.
Fugendüse ቫ
Diese Düse eignet sich zum Aussaugen von
Stofffalten, Fugen, Ecken oder Nischen, die Sie
mit den Bodendüsen nicht er reichen können.
11
Einmalige Vorbereitungen
1. Teleskoprohr ቤ und Saugschlauch ባ zusammenstecken.
ባ
2. Verbindungsstück auf der anderen Seite des
Saugschlauchs in die Öffnung 1 stecken.
14
3. Gewünschte Saugdüse auswählen und auf das
Teleskoprohr stecken.
Sie können auch alle Düsen auf das Ende des
Handgriffs 14 stecken.
ቤ
1
4. Die Länge des Teleskoprohrs ቤ lässt sich
verändern und dadurch an die Körpergröße
des Benutzers anpassen.
Hierfür den Arretierknopf 15 nach unten
drücken und das Teleskoprohr dabei auseinander- oder zusammenschieben. Nach dem
Loslassen des Arretierknopfs rastet das Teleskoprohr bei der nächsten Kerbe ein.
Alle Filter sind werkseitig bereits eingelegt und
Ihr Staubsauger ist nun einsatzbereit.
12
15
Staubsauger bedienen
Boden saugen
Achtung Beschädigungsgefahr durch
Fehlgebrauch!
Das Aufsaugen ungeeigneter Materialien kann das Gerät schwer beschädigen. Glühende Asche, bren nende Zigaret ten
etc. setzen den Filter in Brand, Feuchtigkeit kann
zum Kurzschluss füh ren, spitze Gegenstände
beschädigen den Filter.
– Saugen Sie keinen Toner, Gips, Zement,
Stein- oder Bohrstaub auf. Diese Materialien
können die Filter verstopfen und den Motor
beschädigen.
– Saugen Sie weder glühende Asche, brennende Zigaretten oder Streich hölzer noch spitze
Gegenstände, Glassplit ter sowie Wasser oder
andere Flüssigkeiten auf. Dadurch kön nen Sie
den Staubsauger beschädigen und sich selbst
in Gefahr bringen.
1. Netzkabel 11 herausziehen.
Dabei darauf achten, dass nur die gelbe
Markierung auf dem Kabel sichtbar
wird. Wenn die rote Markierung zum
Vorschein kommt, ist das Kabel komplett
abgewickelt. Weiteres Ziehen könnte die
Kabeltrommel beschädigen.
2. Netzstecker in eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontaktsteckdose stecken.
11
9
3. Mit dem Fuß auf den Ein-/Ausschalter 9 drücken, um den Staubsauger einzuschalten.
13
4. Saugkraft mit dem Saugkraftregler 7 einstellen.
Bei Bedarf die Saugkraft mithilfe der Nebenluftöffnung 16 weiter verringern. Die
Abdeckung der Nebenluftöffnung lässt sich
stufenlos verschieben.
7
16
5. Zum Saugen, die Düse über die Fläche ziehen und schieben. Um die Ecken besser zu
erreichen, das Saugrohr etwas drehen und die
Düse dadurch schräg stellen.
Nach dem Saugen
1. Mit dem Fuß auf den Ein-/Ausschalter 9 drücken, um den Staubsauger auszuschalten.
2. Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Dabei
immer nur am Stecker, niemals am Kabel
ziehen.
9
3. Zum Aufwickeln des Netzkabels auf den Fußschalter 12 drücken, dabei Kabel in der Hand
halten, um eventuellen „Peitschenschlag“ zu
verhindern.
12
14
Abstellen und Auf bewahren
17
– Zum kurzfristigen Abstellen die Haltevorrichtung 17 an der Düse in die Parkhalterung 10 stecken.
10
18
– Zum platzsparenden Aufbewahren Staubsauger kippen und die Haltevorrichtung 18
in die Halterung 19 auf der Geräteunterseite stecken.
– Die Haltevorrichtung 18 kann oben
19
kleinere Düsen aufnehmen, die Sie beim Saugen leicht zur Hand haben möchten.
15
Staubbehälter entleeren
Wir empfehlen, den Staubbehälter 20 nach
jedem Saugen zu entleeren, spätestens jedoch,
wenn die Füllanzeige für Staubbehälter 6 flackert oder leuchtet.
1. Saugschlauch ባ an gegenüberliegenden geriffelten Stellen drücken und entfernen.
6
ባ
21
2. Zwei Entriegelungsknöpfe 21 drücken und
Klappe 2 öffnen.
2
3. Staubbehälter 20 am Tragegriff 3 nach oben
aus dem Gerät herausheben.
3
20
4. Staubbehälter 20 über einen Mülleimer
halten.
5. Entriegelung 22 „PUSH“ am Staubbehälter
drücken.
Der Boden des Staubbehälters klappt nach
unten und der Staub fällt heraus.
6. Staubrückstände vorsichtig ausklopfen.
7. Siehe Abschnitt „Staubbehälter einsetzen“.
16
19
22
Filter reinigen / wechseln
Grobstaubfilter reinigen
Achtung Materialschaden!
– Keine Reinigungsmittel verwenden.
– Grobstaubfilter nur in trockenem Zustand
wieder einsetzen.
Den Grobstaubfilter 23 im Inneren des Staubbehälters sollten Sie spätestens alle 2 Monate
reinigen.
1. Staubbehälter 20 wie zuvor beschrieben
entleeren.
2. Staubbehälter 20 festhalten und mit zwei
Fingern in die Hohlkammer 24 greifen.
3. Grobstaubfilter 23 ein wenig gegen den
Uhrzeigersinn bzw. Richtung „UNLOCK“
verdrehen.
4. Grobstaubfilter 23 aus dem Staubbehälter
herausziehen.
5. Staubrückstände über einem Mülleimer
abklopfen.
6. Festere Rückstände unter fließendem kalten
Wasser abspülen.
7. Grobstaubfilter vollkommen trocknen lassen.
8. Zum Wiedereinsetzen des Grobstaubfilters
sollte der Boden des Staubbehälters 20 geöffnet sein. Ggf. Entriegelung am Staubbehälter
drücken.
9. Grobstaubfilter 23 in den Staubbehälter
einsetzen.
10. Grobstaubfilter 23 ein wenig im Uhrzeigersinn bzw. Richtung „LOCK“ verdrehen.
11. Boden des Staubbehälters 20 zuklappen.
24
23
17
Motorschutzfilter reingen.
Achtung Materialschaden!
– Motorschutzfilter nicht im Geschirrspülautomaten reinigen.
– Kein heißes Wasser, Reinigungsmittel oder
Bürsten verwenden.
Der Motorschutzfilter besteht aus Schaumstoff
und sollte alle 2 Monate gereinigt werden, spätestens jedoch, wenn die Saugkraft nachlässt.
Der Motorschutzfilter ist zugänglich, solange der
Staubbehälter entnommen ist.
1. Abdeckung 25 des Motorschutzfilters abnehmen. Dazu die Verriegelungslasche 26
drücken, dann leicht anheben.
2. Schaumstoff-Filter 27 herausnehmen.
3. Schaumstoff-Filter 27 über einem Mülleimer
ausklopfen.
4. Bei starker Verschmutzung SchaumstoffFilter 27 gründlich mit Wasser reinigen (max.
40°C) und bei Raumtemperatur vollkommen
trocknen lassen (mind. 24 Std.).
5. Schaumstoff-Filter 27 wieder passgenau
einsetzen.
6. Abdeckung 25 einsetzen: zuerst die beiden
Nasen oben einhaken. Abdeckung 25 dann
herunterdrücken, bis die Verriegelung hörbar
einrastet.
Staubbehälter einsetzen.
1. Boden des Staubbehälters zuklappen.
2. Staubbehälter am Tragegriff 3 anheben und
in den Staubbehälterraum einsetzen.
3. Klappe des Staubbehälterraums 2 schließen
und drücken, bis sie einrastet.
18
27
25
26
2
3
Abluftfilter reinigen
Achtung Materialschaden!
– Abluftfilter nicht im Geschirrspülautomaten
reinigen.
– Kein heißes Wasser oder Reinigungsmittel
verwenden.
Den Abluftfilter sollten Sie alle 9 bis 12 Monate
reinigen.
Der Abluftfilter 28 befindet sich auf der Rückseite des Staubbehälterraums.
1. Staubbehälter 20 entfernen.
28
2. Abluftfilter 28 herausnehmen.
3. Abluftfilter 28 über einem Mülleimer ausklopfen.
4. Bei starker Verschmutzung Abluftfilter 28
gründlich mit Wasser reinigen (max. 40°C)
und bei Raumtemperatur vollkommen trocknen lassen (mind. 24 Std.).
5. Abluftfilter 28 wieder einsetzen.
6. Staubbehälter 20 wieder einsetzen.
19
Reinigen des Staubsaugers
Gefahr Stromschlaggefahr!
– Vor jeder Reinigung oder Pflege den Netzstecker ziehen.
– Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das
Gerät eindringt. Tauchen Sie es niemals ins
Wasser.
Achtung Materialschaden!
– Verwenden Sie nie scharfe Reiniger (Scheuermittel, Verdünnung), da diese die KunststoffOberfläche angreifen können.
1. Gehäuse und Filterräume sowie das Zubehör
bei Bedarf mit einem feuchten Tuch abwischen. Dabei darf keine Flüssigkeit in den
Staubsauger gelangen.
2. Abluftschlitze von Zeit zu Zeit mit einer weichen Bürste säubern.
Bodendüse reinigen
– Unterseite der Bodendüse gelegentlich mit der
Fugendüse absaugen.
Turbobürste reinigen
Gefahr Verletzungsgefahr!
Das laufende Lüfterrad kann Verletzungen hervor rufen.
– Ziehen Sie vor der Reinigung der Turbobürste
immer den Netzstecker aus der Steckdose.
Wenn die Turbodüse nicht mehr richtig funktioniert, öffnen Sie die Wartungsklappe auf den
Unterseite der Turbobürste und entfernen Sie
Fusseln und Haare vom Lüfterrad.
20
Störungen beheben
Bei allen elektrischen Geräten können Störungen auf treten. Dabei muss es sich
nicht um einen Defekt am Gerät handeln. Prüfen Sie deshalb bitte an hand der
Liste, ob sich die Störung beseitigen lässt.
Bei Störungen, die sich nicht anhand der folgenden Tabelle beheben lassen, wenden Sie sich bitte an unsere Telefonberatung. Unsere Experten helfen Ihnen gerne
weiter.
Problem
Mögliche Ursachen
Lösungen, Tipps
Gerät arbeitet
nicht.
Ein-/Aus-Schalter 9 nicht betätigt.
Gerät einschalten.
Netzstecker sitzt nicht richtig in der
Steckdose.
Festen Sitz überprüfen.
Steckdose defekt.
Probieren Sie es an einer anderen
Steckdose. Kontrollieren Sie die
Sicherungen bzw. den Sicherungsautomaten.
Netzkabel defekt.
Kontrollieren Sie das Kabel auf
Beschädigungen, verständigen Sie
gegebenenfalls unsere Servicestelle.
Bürste / Düse ist verstopft
Ein-Ausschalter betätigen, Netzstecker ziehen, Düse / Bürste säubern.
Motorschutzfilter verstopft und Überhitzungsschutz ist aktiviert.
Ein-Ausschalter betätigen, Netzstecker
ziehen, Gerät mindestens 1/2 Stunde
abkühlen lassen und Motorschutzfilter
reinigen.
Staubbehälter sitzt nicht korrekt.
Staubbehälter korrekt einsetzen.
Gerät schaltet
selbsttätig aus.
Saugleistung ist
schwach.
Staub tritt aus
dem Gerät aus
Staubbehälter ist voll
Staubbehälter entleeren
Bürste / Düse sitzt nicht richtig.
Bürste / Düse korrekt aufsetzen.
Ein Gegenstand verstopft die Düse.
Kontrollieren Sie die jeweils aufgesetzte Düse und das Rohr bzw. den
Schlauch auf Verstopfungen.
Filter sind nicht richtig eingesetzt oder
verschmutzt.
Filter richtig einsetzen bzw. reinigen.
Nebenluftventil ist geöffnet.
Nebenluftventil schließen.
Staubbehälter ist voll
Staubbehälter entleeren.
Staubbehälter sitzt nicht korrekt.
Staubbehälter korrekt einsetzen.
Filter sind nicht richtig eingesetzt oder
verschmutzt.
Filter richtig einsetzen bzw. reinigen.
21
Unser Ser vice
– Sollten Sie Fragen zu Ihrem Staubsauger
haben, wenden Sie sich bitte an unser Experten-Team. Um schnelle Hilfe zu erhalten,
geben Sie bitte die Modellbezeichnung und
die Bestellnummer des Artikels an.
– Wenn Sie ein Ersatzteil benötigen, rufen Sie
bitte unsere Service-Werkstatt Hermes Fulfilment GmbH an.
Gerätebezeichnung:
– Staubsauger Ultra Clean 2000
Typ VC-T4012ES-12
Bestellnummer:
– 711 715
22
Experten-Team
Tel. 0 180-521 22 82
Mo. bis Fr. 7 – 20 Uhr,
Sa. 8 – 16 Uhr
(0,14 Euro/Min. Festnetz /
Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.)
Hermes Fulfilment GmbH
Tel. (0 57 32) 99 66 00
Montag – Donnerstag:
8 – 12 Uhr, 12:30 – 15 Uhr
Freitag:
8 – 12 Uhr, 12:30 – 14 Uhr
Umweltschut z leicht gemacht
Verpackungstipps
Die Verpackung und einzelne Bauteile sind aus
wieder ver wertbaren Materialien hergestellt. Im
Einzelnen sind dies: Folien und Beutel aus PE
(Polyäthylen), Verpackung aus Pappe
Wir empfehlen, die Ver packung zumindest während der Gewährleistung aufzubewahren.
Altgeräteentsorgung
(Anwendbar in der Europäischen Union und
anderen europäischen Staaten mit Systemen zur
getrennten Sammlung von Wertstoffen)
Sollte das Gerät einmal nicht mehr benutzt werden
können, so ist jeder Verbraucher gesetzlich verpflichtet, Altgeräte getrennt vom Hausmüll, z. B.
bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde/seines
Stadtteils, abzugeben. Damit wird gewährleistet,
dass Altgeräte fachgerecht verwertet und negative
Auswirkungen auf die Umwelt vermieden werden.
Altgeräte dürfen nicht in den
Hausmüll!
Deswegen sind Elektrogeräte mit
diesem Symbol gekennzeichnet:
Technische Daten
Typ: VC-T4012ES-12
Bestellunmmer: 711 715
Spannung: 230 V~ 50 Hz
Leistung nominal: 1800 Watt
Leistung maximal: 2000 Watt
Schutzklasse II
23
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
21
Dateigröße
484 KB
Tags
1/--Seiten
melden