close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Kursprogramm (3MB) - Diakonie Wendelstein

EinbettenHerunterladen
Kursprogramm
Diakonie Wendelstein
Kurse
Frühling/
Sommer
2015
Herzlich Willkommen
im Haus der Diakonie Wendelstein
Ihre Ansprechpartnerin: Jutta Schnell
Anmeldung / Kursberatung / Sekretariat
Telefon 09129/286511
Fax
09129/286516
Mail
jutta.schnell@diakonie-wendelstein.de
Internet
www.diakonie-wendelstein.de
Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr
Bankverbindung: IBAN:DE87 76450000 0000 231381 Sparkasse Mfr. Süd
Sollte die Teilnahme an dem von Ihnen gewünschten Kurs nicht möglich sein, werden Sie von uns informiert. Anmeldebestätigungen erfolgen nicht!
Fällt ein Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl aus, so erstatten wir Ihnen die
Kursgebühr. In allen anderen Fällen ist eine Rückzahlung nicht möglich.
Haus der Diakonie
Kirchenstraße 3
90530 Wendelstein
2
Haus der Diakonie Wendelstein - unser Angebot
Diakoniestation
Stationäre Pflege
Mittagstisch
Unsere qualifizierten Fachkräfte
kommen zu Ihnen nach Hause
um Sie rund um die Uhr zu
unterstützen, wenn Sie Pflege
brauchen oder krank sind. Wir
bieten Ihnen an:
In unseren modern ausgestatteten
Ein- und Zweibettzimmern nehmen
wir bis zu 18 Pflegegäste auf.
Bei uns können Sie auf Dauer
wohnen und gepflegt werden,
oder auch für kurze Zeit, während
Ihre Angehörigen in den Urlaub
fahren oder aus anderen Gründen
vorübergehend nicht für Sie da
sein können.
Unser offener Mittagstisch bietet
Ihnen ein Mittagsmenü, das Sie
gemeinsam mit anderen Gästen
zu sich nehmen. Sollten Sie nicht
selbst zu uns kommen können,
werden Sie von unserem Bus
geholt und heimgebracht.
- Grundpflege
- Behandlungspflege
- hauswirtschaftliche Versorgung
- seelsorgerliche Betreuung
Nachbarschaftshilfe
Seniorentagesstätte
Werfen Sie einen Blick in unser
Treffpunkt-Programm. Dort ist sicher
etwas Passendes für Sie dabei.
Unser Menüservice bringt die
Menüs von Montag bis Freitag
täglich heiß und frisch direkt zu
Ihnen nach Hause.
Sternen – Kinder – Haus
Wendelstein
Sternen-Kinder-Haus
Wohnberatung
Ehrenamtliche Helfer
Freiwillige Helfer
Demenzbetreuung
Essen auf Rädern
flexible Kleinkindbetreuung in der
Mondgruppe
Krippe
Hort
hat noch freie
Kinderbetreuungsplätze
für
Kleinkinder bis 3 Jahre
Tel.: 09129/908027
oder
09129/907525
3
Kursnummer _____
Anmeldung
Mit folgendem kleinen Plan möchten wir Ihnen
den Weg zu unseren einzelnen Kursräumen zeigen.
Kurstitel ______________________________
Bitte beachten Sie, dass im gesamten Innenhof das
Parken untersagt ist!!
Name __________________ Vorname _________________
Parkplätze finden Sie im Altort (mit Parkscheibe)
oder in der Sperbersloher Straße. Vielen Dank!
Anmeldung
Straße _________________ Wohnort _________________
Telefon (vormittags) _______ / ______________
Bei Kindern bitte das Geburtsdatum angeben: ____________
IBAN______________________________ BIC______________________
Kontoinhaber _________________ Bank _______________________
einzuziehen.
___________ ________________________
Datum
Unterschrift
3
4

Beim Zustandekommen des Kurses ermächtige ich
den Diakonieverein Wendelstein, eine Kursgebühr von
EUR _____ zu Lasten meines Kontos
2
1
1 - Haus Basteln und Werken
Erdgeschoss: Kursanmeldung, Anmeldung Pflege
1. Stock:
Geschäftsleitung, Ambulanz
2 - Haus der Jugend
1. Stock:
Medienraum
3 - Martin-Luther-Haus
Martin-Luther-Saal, Pfarramt
4 - Haus der Diakonie
Pflegestation, Seniorentagesstätte
Noch eine Anmerkung zu den Formalitäten des Zahlungsverkehrs bei der Abrechnung der Kurskosten: Vorliegende Einzugsermächtigungen nutzen wir
ab 2014 als SEPA-Lastschriftmandate. Unsere Gläubiger-ID DE87DVW00000123048. Ihre Mandatsreferenz finden Sie auf der ersten Abbuchung.
4
1. Taijiquan / Tai Chi und Qi-Gong - für Neueinsteiger
2. Qi-Gong am Vormittag
Taijiquan ist eine jahrhundertealte chinesische
Bewegungskunst, die auf einzigartige Weise
Gesundheit, Meditation und Kampfkunst miteinander
verbindet. Langsame, entspannte und gleichmäßig
fließende Bewegungen führen zu innerer Ruhe,
Ausgeglichenheit, Konzentration und Ausdauer.
Dabei wird die Koordination verbessert und die
gesamte Muskulatur, die Beweglichkeit und der
Organismus gestärkt.
Eine alte chinesische Weisheit sagt:
Wer regelmäßig Taijiquan übt, erlangt die
Geschmeidigkeit eines Kindes, die Gesundheit eines
Holzfällers und die Gelassenheit eines Weisen.
Bitte bequeme Kleidung, Sport- oder Gymnastikschuhe mitbringen.
Die Übungen greifen harmonisch reguliernd in
verschiedene Kreisläufe des Körpers ein. Die
ausgleichende Wirkung des Qi-Gong auf Atmung,
Puls, Kreislauf und Organe ist ausschlaggebend
für die positiven gesundheitlichen Resultate.
Bitte bequeme Kleidung, Sportschuhe oder warme
Socken und Getränk mitbringen.
Thomas Übelacker
Kursleiter der Deutschen Qi-Gong-Gesellschaft
Günther Riedel
Mittwoch 09.00 - 10.00 Uhr
ab 04.02.2015 - 16 Vormittage
EUR 82,-
Günther Riedel,
Kursleiter im Chen Taiqiquan und Qi-Gong der
WCTAG
Dienstag 18.00 - 19.30 Uhr
ab 03.02.2015 - 17 Abende
EUR 122,-
Martin-Luther-Saal
Thomas Übelacker
Martin-Luther-Saal
5
3. Klassisches Hatha-Yoga
4. Zur Ruhe kommen Entspannung für Körper, Geist u. Seele
Sonja Boenke
Monika Kuhl
In einem entspannten Körper wohnt ein entspannter
Geist.
Die Methoden des Yoga können uns helfen, unsere
Gedanken und unser Gemüt zu beruhigen, Stress abzubauen und zu einem Wohlgefühl zu gelangen. Der
Körper ist der Tempel der Seele. Durch gezielte Körper- und Atembeobachtungen wird die Wahrnehmung
geschult. Das eigene Erleben beim Üben lässt die
Einheit von Körper, Geist und Seele konkret erfahrbar
werden.
Yoga ist Atem, Bewegung und Meditation. Im Yoga
begibt man sich auf den Weg nach innen, zu den ureigenen Kraftquellen. Zentraler Aspekt ist die Aus- und
Aufrichtung der Wirbelsäule.
Die Kursstunden sind schrittweise aufgebaut und holen den Teilnehmer dort ab, wo er steht. Eutonische
Spürübungen ergänzen den Unterricht.
Zum Kurs bitte bequeme Kleidung, warme Socken,
eine Yogamatte und/oder Decke und eventuell ein
Sitzkissen mitbringen.
Sonja Boenke, zertifizierte Yogalehrerin BDY/EYU
Donnerstag 09.30 - 11.00 Uhr
ab 05.03.2015, 12 Vormittage
Die Übungen in diesem Kurs sprechen unser ganzes
Wesen an, den Körper, den Atem und den Geist.
Durch achtsame Bewegungen und Atemübungen erleben wir, wie sich Körper und Geist entspannen. Verspannungen an der Wirbelsäule und an den Gelenken
lösen sich, der Atem kommt in Fluss und vertieft sich.
So entwickeln wir mehr Bewusstsein für die Kraft und
Lebendigkeit, die aus unserer eigenen Mitte kommt.
Dies führt zu mehr Wohlbefinden und Klarheit, auch
für unser Tun im Alltag.
Die Übungen sind für jedes Lebensalter geeignet und
sind auch bei Bewegungseinschränkungen möglich.
Bitte Decke als Unterlage mitbringen und bequeme
Kleidung anziehen.
Eventuelle Kostenerstattung über die Krankenkasse
ist möglich!
Monika Kuhl, zertifizierte Yogalehrerin, BDY
Mittwoch 9.15-10.45 Uhr
ab 25.02.2015, 8 Vormittage
EUR 42,- für Mitglieder EUR 37,-
EUR 77,50 für Mitglieder EUR 71,50
Martin-Luther-Saal
6
Gemeindezentrum Arche
5. - 6. Die Wirbelsäule unsere Lebensachse
Yoga ist ein ganzheitlicher Übungs- und Erfahrungsweg,
der unserer Gesundheit und der Harmonie von Körper,
Geist und Atem dient. In den Stunden werden Asanas,
die Körperübungen im Yoga, und Vinyasas, fließende
Bewegungsabläufe, in Atemachtsamkeit geübt. Das
Üben in Verbindung mit der Atemachtsamkeit ermöglicht uns ein besseres Kennenlernen unserer körperlichen, geistigen und seelischen Befindlichkeit.
Ebenso hilft es, unseren Geist zu beruhigen, was zu
mehr Klarheit und Bewusstsein in unserem Denken und
Tun führt. Die Übungen in diesem Kurs richten sich an
Teilnehmer jeden Alters, an Teilnehmer, die beginnen
wollen oder schon Erfahrung mit Yoga haben. Auch bei
Bewegungseinschränkungen ist es möglich zu üben.
Bitte mitbringen: Isomatte und/oder Wolldecke, Sitzkissen, bequeme Kleidung und warme Socken.
Eva Harrer, Yogalehrerin YNB, Mitglied im BDY
Kurs 5: Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr ab 03.03.2015
Kurs 6: Donnerstag 17.00 - 18.30 Uhr ab 05.03.2015
7. Familienyoga
für Erwachsene
und
Kinder ab 5 Jahren
Im Familienyoga können Kinder mit ihrem Vater
oder ihrer Mutter gemeinsam entspannen und
den Alltag hinter sich lassen. Die Yoga-Übungen werden spielerisch in Geschichten „verpackt“. Massagespiele und Partnerübungen
garantieren, dass auch der Spaß nicht zu kurz
kommt.
Bitte Matte + Decke, warme, bequeme Kleidung, dicke Socken und kleines Kissen oder
Handtuch mitbringen.
Eva Harrer
Martina Seyfert-Lang
(ärztlich geprüfte Yogalehrerin)
Samstag 09.30 - 10.30 Uhr - 8 Samstage
07.03.+28.03.+25.04.+09.05.+13.06.+27.06.+
04.07.+18.07.2015
EUR 48,- pro Erwachsenem mit 1 Kind
je 12 Abende
EUR 72,- für Mitglieder EUR 66,-
Medienraum
Medienraum
7
8.+9. Fit im Alter - 60+Gymnastik
10. Feldenkrais - Entlastung
für Schulter und Nacken
Bitte bequeme Sportkleidung und Turnschuhe mitbringen.
Viele Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten
führen zu Muskelverspannungen, Schmerzen
und Bewegungseinschränkungen.
Mit ausgewählten Lektionen der Feldenkrais-Methode lernen Sie, durch Körper- und
Bewegungswahrnehmung Einschränkungen,
die Sie im täglichen Leben haben, zu vermindern oder zu vermeiden, um somit schmerzfrei
und beweglicher zu werden.
Bitte Matte, Decke, kleines Kissen oder Handtuch und dicke Socken mitbringen.
Brigitte Köhler
Michaela Wendlberger
Montag ab 02.02.2015, 20 Vormittage
25.02.2015, Mittwoch 18.00 - 21.00 Uhr
Kurs 8: 8.30 - 9.15 Uhr
Kurs 9: 9.30 - 10.15 Uhr
EUR 15,-
In den beiden Kursen wird Gymnastik mit Musik für
Frauen und Männer angeboten.
Geübt wird im Stehen und im Sitzen zur Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Beweglichkeit
und der Stabilität. Die Muskulatur wird gekräftigt
und die Koordination gefördert. Durch die Freude
an der Bewegung wird das Wohlbefinden gesteigert
und die geistige Fitness bleibt erhalten.
Brigitte Köhler
EUR 64,Michaela Wendlberger
Martin-Luther-Saal
8
Medienraum
11. Die Matthäuspassion -
Die biblische Botschaft neu entdecken
Bibelkurs an 6 Abenden
Die Matthäuspassion - als musikalisches Kunstwerk
von Johann Sebastian Bach ist sie uns bekannt. Die
Kapitel 26 bis 28 des Matthäusevangeliums werden
da wundervoll vertont. Doch wie soll man die Passionserzählung nach Matthäus verstehen? Welche
Bedeutung hatte sie für den Evangelisten und seine
Gemeinde? Welche Bedeutung kann sie für uns heute haben? An sechs Abenden befassen wir uns mit
dem Leiden und Sterben Jesu, wie es im Matthäusevangelium bezeugt ist.
Pfarrer Norbert Heinritz
12. Wildes Grün im Mai - ein Extra-Fitness-Kick.
Köstlich, gesund, nahrhaft und heilsam ideal für die Frühjahrskur.
Vertiefen Sie Ihr Wissen über unsere heimischen, wild wachsenden Heilkräuter am
Wegesrand. Freuen Sie sich auf „Unkräuter“,
die sich in wertvolle Kräuter für Körper, Seele
und Geist verwandeln.
Wildkräuter und Blätter von Bäumen und
Büschen riechen, fühlen, schmecken.
Entdecken Sie die Wunderwelt der Natur mit
allen Sinnen
Freitag 17.00 - 18.30 Uhr
28.05.2015, Donnerstag
18.30 - 20.30 Uhr
30.01.+13.02.+27.02.+13.03.+20.03.+27.03.2015
Brigitte Addington
Teilnahme kostenlos
Martin-Luther-Saal
Pfarrer
Norbert Heinritz
EUR 13,Treffpunkt im Hof des Hauses der Diakonie
Brigitte Addington
Martin-Luther-Haus
9
Gabriele Hahn
13. Englisch für Anfänger 14. Englisch für mit Vorkenntnissen
Fortgeschrittene
15. Französisch für
Fortgeschrittene
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die sich besser in unserer „englischsprachigen“ Welt zurecht finden
möchten. Gut auch für Senioren/innen
geeignet.
Englisch für die Erwachsenenbildung,
Klett-Verlag; Bridges 2 mit Practice
Book.
Wenn Sie bereits Englischkenntnisse haben und diese auffrischen und erweitern
möchten, dann kommen Sie!
Konversations- und Lektürekurs.
Wenn Sie Ihre Französischkenntnisse in unserem Kurs bei „Conversation et lecture“ anwenden und
erweitern möchten, kommen Sie
dazu!
Gabriele Hahn
Dienstag, 9.00-10.30 Uhr
ab 17.03.2015, 12 Vormittage
Dienstag, 10.45 - 12.15 Uhr
ab 17.03.2015, 12 Vormittage
Gabriele Hahn
EUR 75,- 7 bis 9 Personen
EUR 63,- ab 10 Personen
Gottfried Tschirschky
Mittwoch 10.15 - 11.45 Uhr
ab 04.02.2015, 12 Vormittage
EUR 94,EUR 75,EUR 63,-
EUR 75,- 7 bis 9 Personen
EUR 63,- ab 10 Personen
In
den Englischund
Französischkursen
ist
„schnuppern”
möglich!
Gottfried Tschirschky
Medienraum
10
Medienraum
Medienraum
5 bis 6 Personen
7 bis 9 Personen
ab 10 Personen
Diabetiker-Treffpunkt
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Diabetiker-Bund, Landesverband Bayern e.V. DDB
Immer mehr Menschen sind von einer Krankheit betroffen, die anfangs gar nicht als „Krankheit“
empfunden wird. Man erfährt vom Arzt, dass der Zuckerspiegel im Blut zu hoch ist - man hat Diabetes.
Zu folgenden Veranstaltungen im Medienraum der Diakonie (Beginn jeweils 19.00 Uhr) werden
Betroffene und Interessierte ganz herzlich eingeladen:
Donnerstag,
12.02.2015
Das Thema des Abends entnehmen Sie bitte der Tagespresse, dem
Mitteilungsblatt oder dem Meier-Magazin
Donnerstag,
12.03.2015
Das Thema des Abends entnehmen Sie bitte der Tagespresse, dem
Mitteilungsblatt oder dem Meier-Magazin
Donnerstag,
09.04.2015
Erfahrungsaustausch und Informationen rund um den Diabetes für Betroffene und Interessierte
Donnerstag,
07.05.2015
Das Thema des Abends entnehmen Sie bitte der Tagespresse, dem
Mitteilungsblatt oder dem Meier-Magazin
Donnerstag,
11.06.2015
Erfahrungsaustausch und Informationen rund um den Diabetes für Betroffene und Interessierte
Donnerstag,
16.07.2015
Geselliger Ausklang des ersten Halbjahres in den St. Wolfgang-
Stuben / Röthenbach St. Wolfgang 18.00 Uhr!
Treffpunkt der Anonymen Alkoholiker
Die Gruppe der Anonymen Alkoholiker trifft sich jeden Freitag um 19.00 Uhr im Medienraum
der Diakonie Wendelstein.
11
Herausgeber des Kursprogramms ist der Diakonieverein Wendelstein.
Unsere Kurse müssen sich selbst tragen und werden im Gegensatz
zu anderen Bildungsinstituten nicht bezuschusst.
Sie können uns bei dieser Aufgabe helfen:
Werden Sie Mitglied im Diakonieverein Wendelstein! Für einen Beitrag von 18,EUR für Einzelpersonen oder 23,- EUR für Familien erhalten Sie die Mitgliedschaft für ein Jahr, sowie Vergünstigungen bei vielen Kursen.
Sie können helfen
Aufnahme in den Diakonieverein
Ich stelle hiermit den Antrag auf Aufnahme in den Diakonieverein Wendelstein.
____________________ _______________________
Name
Vorname
___________________
geboren am
_________________________________________________________________________
Namen weiterer Familienmitglieder
____________________ ________________________
Straße
Wohnort
Ich zahle einen
___________________
Telefon
o Mindestbeitrag von 18,- EUR für Einzelpersonen
o Mindestbeitrag von 23,- EUR für Familien
o freiwillig einen höheren Jahresbeitrag in Höhe von _______ EUR
Den Jahresbeitrag bitte ich durch Bankeinzug von meinem Konto
IBAN ______________________________________________ Bank __________________________ einzuziehen.
Ort, Datum, Unterschrift ___________________________________
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
9
Dateigröße
2 863 KB
Tags
1/--Seiten
melden