close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GuV (St.Immaculata) - Alt Scharnhorst

EinbettenHerunterladen
Pfarrgemeinde St. Immaculata Scharnhorst
im Pastoralverbund Derne – Kirchderne - Scharnhorst
Gottesdienste und Veranstaltungen
Nr. 51/2014 – 14. Bis 21. Dezember 2014
3. Adventssonntag (Gaudete) 14. 12. 2014
9.30 Hochamt für ++ Josef, Paulina und Ursula
Nowak; für ++ Hedwig und Rudolf Hoffmann; für + Manfred Zazcek; für ++ der Familien Bedrunka, Zazcek und Hoffmann
Kollekte: für den Eigenanteil am Kindergarten
15.00 Taufgottesdienst für Noel Colin Riedel, Tom
Wahl-Möllersmann, Charleen Zoe Schala
und Alessandro Golenia
Montag
15. 12. 2014
15.00 Heilige Messe für + Felicja Ambroziewicz
17.00 Sternsinger-Vorbereitungstreffen
19.30 Treffen der PV-Räte
Dienstag
10.30
16.00
16.30
19.00
19.00
19.15
Gymnastik für Frauen I (DJK)
Pastoralteam
Fit im Alter – Gymnastik für Frauen II (DJK)
Bußgottesdienst
Kreuzbund
Ökumenischer Chor (Auferstehungskirche)
Mittwoch
14.00
15.00
15.30
18.30
16. 12. 2014
17. 12. 2014
Rosenkranzgebet
Heilige Messe für + Maria Kubina
Seniorentreff
Yoga-Kurs (DJK)
Donnerstag
18. 12. 2014
16.30 Tanz-Mix für Kidis (5-7 Jahre) (DJK)
17.30 Tanz-Mix für Kidis (8-10 Jahre) (DJK)
18.45 Qi Gong-Kurs (DJK)
Freitag
19. 12. 2014
08.00 Weihnachts-Gottesdienst der SiegfriedDrupp-Grundschule
09.30 Weihnachts-Gottesdienst der WestholzGrundschule
11.30 Beerdigungsamt für + Irmgard Vorschütz mit
anschließender Beisetzung
Samstag
20. 12. 2014
Keine Gottesdienste und Veranstaltungen
4. Adventssonntag
21. 12. 2014
9.30 Hochamt mit Weitergabe des Friedenslichtes aus Bethlehem für ++ Friedhelm und
Margarete Nakielski; für ++ Doris, Gertrud
und Heinrich Biskupek; für ++ Ottilie, Walter,
Günter und Christian Engel; für ++ Jan und
Stefania Gornik; für + Helmut Poloczek und
für die armen Seelen
Kollekte: für die Kirche
Aus unserer Gemeinde verstarben
Herr Günther Rudolph, Schönwaldstraße 6, 76 Jahre
Frau Eva Maria Friese, Rüschenstraße 14, 76 Jahre
Frau Marianne Kemper, Westholz 17, 80 Jahre
Frau Elisabeth Hammerla, Gentzweg 16, 78 Jahre
Frau Irmgard Vorschütz, Früher: Stehrstraße 18, 85 Jahre
Herr, lass sie ruhen in deinem Frieden!
Wir gratulieren zum Geburtstag
am 14.12.: Herrn Wilhelm Schäckermann, 83 J.; Herrn
Heinz Senne, 80 J.
am 16.12.: Herrn Norbert Jagiella, 50 J.
am 17.12.: Frau Christa Behlke, 80 J., Herrn Sebastian
Diekmann, 18 J., Frau Regina Fasan, 50 J., Frau Gisela
Sengera, 80 J.
am 19.12.: Herrn Heinz Dominiak, 84 J., Herrn Wilhelm
Theuerl, 83 J.
am 20.12.: Herrn Meinhard Schuster, 75 J., Herrn Fabio
Weinrich, 18 J.
Kath. Kirchengemeinde St. Immaculata
Westholz 40, 44328 Dortmund
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Montag
Mittwoch
Freitag
Pfarrsekretärin: M. Wilhelm
15.30 – 17.30 Uhr
15.30 – 16.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
Tel.: 23 13 62
Fax: 7 22 39 08
St.Immaculata@t-online.de
Pfarrheimvermietung: A. Mallmann
Tel. 130 23 561
a.mallmann@live.de
Friedhofsverwaltung: B. Schwilski
Tel.: 23 65 02
friedhof.immaculata@dokom.net
Büro des Pastoralverbundes:
92 30 20- 0
www.pvderne-kirchderne-scharnhorst.de
Leiter des Pastoralverbundes:
Reinhard Bürger, Pfarrer
92 30 20-13
ReinhardBuerger@franziskusgemeinde.de
Ansprech-Person des Seelsorgeteams:
Hans-Dieter Schwilski, Diakon
23 65 02
h.schwilski@dokom.net
Kollektenergebnis
Pause auch bei den Wochennachrichten
Die Kollekte vom 07. 12. 2014 für die Jugendseelsorge
ergab einen Betrag in Höhe von 123,95 €. Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön!
Da der Weihnachtsbrief mit den Gottesdiensten und
vielen Informationen des Pastoralen Raumes ab
dem 14. Dezember vorliegt, erscheinen die Wochennachrichten „GuV“ erst wieder am 4. Januar
2015.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros in der
Advents- und Weihnachtszeit
Das Büro am Montag, dem 15.12.2014, bereits von
13.30 bis 15.30 Uhr geöffnet.
In der Weihnachtswoche vom 24. bis 31.12.2014
bleibt das Büro geschlossen!
Marion Wilhelm/Pfarrsekretärin
Weihnachtsoblaten
Die Oblaten zum diesjährigen Weihnachtsfest sind
ab sofort nach den Gottesdiensten in der Sakristei
erhältlich.
Gemeindefriedhof
Die Jahresrechnung 2013 sowie der Etat 2015 liegen ab sofort bis zum 04.01.2015 zur Einsichtnahme
im Pfarrbüro während der Öffnungszeiten aus.
Der Kirchenvorstand
Friedenslicht aus Betlehem
Am
4.
Adventssonntag
(21.
Dezember)
haben
Sie wieder die Möglichkeit,
das
Friedenslicht, das in
der Geburtsgrotte in
Betlehem entzündet
wurde, mit zu sich in
Ihre
Familie
zu
nehmen.
Vor dem Gottesdienst
werden Kerzen mit dem Friedenslicht-Logo zum
Preis von 1,50 € zum Kauf angeboten. Am Ende des
Gottesdienstes können Sie diese an dem Friedenslicht, das unsere Kommunionkinder am 3. Advent in
unsere Gemeinde geholt haben, entzünden.
Hans-Dieter Schwilski
Der Kirchenvorstand
Ein etwas anderer Adventskalender
Advent feiern, auch mit dem neuen Gotteslob
Am Samstag vor dem 2. Adventssonntag kommen
auf dem Wochenmarkt zwei Bekannte ins Gespräch.
„Ich habe noch keinen Adventskranz. Jetzt weiß ich
nicht, ob ich noch einen kaufen soll oder gleich einen Weihnachtsbaum. Ein Kranz, der halbwegs
nach was aussieht, kostet fast gleich viel.“ „Ja, aber
es ist doch noch nicht Weihnachten.“ „Aber praktisch
ist ja schon die Weihnachtszeit. Es stehen ja schon
überall die Weihnachtsbäume.“ „Ich finde das eigentlich schade. Irgendwie fehlt da die Spannung.
Wir haben darum mit den Kindern angefangen, wieder bewusst Advent zu feiern.“ „Also mit Adventskalender und so?“ „Nicht nur, aber auch. Wir haben einen ganz speziellen Adventskalender entwickelt.“
„Nicht mit Schokolade und so?“ „Nee, hinter jedem
Türchen steckt ein Zettel, und darauf steht eine kleine gute Tat, die das Kind tun soll: Zimmer aufräumen, ohne Murren schlafen gehen, …“ „Da werden
sich die Kinder aber freuen.“ „Weißt du, was? Die
haben uns am dritten Tag mit einem Gegenvorschlag überrascht. Da hatten sie auch einen Kalender gebastelt mit Aufgaben für uns. Da standen
dann die gewünschten Süßigkeiten drin, aber auch
Aufgaben für uns – vor allem mit ihnen spielen. Die
freuen sich jeden Tag, wenn wir das Türchen aufmachen.“ „Du hast gesagt, ihr habt nicht nur einen
Adventskalender. Was macht ihr sonst noch?“ „Du
wirst dich wundern. Wir sind fromm geworden.“
„Fromm? Was heißt das denn?“ „Im Adventskalender gibt es jede Woche ein Türchen mit einem Zettel
mit einem Wort aus der Bibel und dem Titel eines
Adventsliedes. Das lesen wir und sprechen darüber
und singen das Lied. Und dann dürfen alle noch etwas beten.“ „Oh! Und wie reagieren die Kinder?“
„Zuerst kam ihnen das komisch vor. Aber dann hatten wir ein Gespräch über unseren Glauben wie
noch nie. Es war eine echte Herausforderung, und
da kommt wahrscheinlich noch mehr.“ „Alle Achtung,
ich glaube, ich könnte das nicht. Aber auf jeden Fall
kaufe ich jetzt doch noch einen Adventskranz. – Also dann!“ „Gesegneten Advent!“
Tipp: Eine Vorlage für ein Hausgebet im Advent findet sich im Gotteslob unter Nr. 25.
Dr. Eduard Nagel, Deutsches Liturgisches Institut.
In: Pfarrbriefservice.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
354 KB
Tags
1/--Seiten
melden