close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildungsprogramm 2. Schulhalbjahr 2014/15 - Schuldekan

EinbettenHerunterladen
An alle Lehrkräfte des Faches evang und rk Religionslehre, ev/rk Erzieherinnen,
Mitarbeiter/innen des Jugendwerks, Eltern und weitere Interessierte
Religionspädagogische Fortbildung
Evangelische Dekanatämter Ditzingen + Leonberg – Schuldekan Dr. Andreas Hinz
Katholische Dekanatämter BB-Herrenberg (SD Th. Kreis) und Ludwigsburg (SD M. Peters)
2. Schulhalbjahr 2014/2015
Montag,
02. März 2015
Ökumenischer Studientag für Lehrerinnen und
Lehrer an Sonderschulen – Glaube als Ressource
in einem turbulenten Schulalltag
08.30 – 17.00 Uhr, Haus der Begegnung, Eltinger Str. 23, 71229 Leonberg
Referent: Prof. Dr. em. Siegfried Zimmer, Ludwigsburg u. a.
Anmeldung
bis
13.02.2015
Viel Bewegung ist gerade im Bereich der SOS zu spüren. Inklusion das große Schlagwort. Presse und Medien berichten beinahe täglich von Erfolgen, aber auch Schwierigkeiten inklusiver Beschulung. Was bedeutet dies für den Religionsunterricht und die
LehrerInnen die an den SOS unterrichten?
LehrerInnen an SOS sind Fachleute, haben einen reichen Erfahrungsschatz, den sie täglich einbringen. Sie sind aber auch auf Grund von
den Umbrüchen im Schulwesen neu herausgefordert. Um Neues zu
wagen, braucht man Halt und Orientierung. Glaube als Ressource in
einer sich ständig verändernden Schullandschaft? Prof. Dr. Siegfried
Zimmer will uns darauf Antworten geben. Ebenfalls zugesagt hat Herr
Thomas Stöppler, StD und Leiter des Seminars SOS im Bereich des
Staatlichen Schulamts Stuttgart. Er wird uns über die aktuellsten Entwicklungen im Bereich inklusiver Beschulung informieren. Das Thema:
Was gibt und Halt und Orientierung? soll in unseren Workshops mit
konkreten Beispielen für die Unterrichtspraxis in der Sonderschule
und im inklusiven Kontext Gestalt gewinnen. Dafür wird am Nachmittag
ausreichend Zeit sein.
Hinweis:
Einen Fortbildungsflyer mit allen Angeboten und Workshop
Angeboten erhalten Sie über Ihre Schule und über unsere Homepage
Mittwoch,
04. März 2015
„Brannte nicht unser Herz in uns…“ Die Ostertexte
in den Evangelien
Theologische Fortbildung zu den Grundaussagen der Ostertexte mit
Blick auf den Religionsunterricht
14.30 – 17.00 Uhr, Haus der Begegnung, Eltinger Str. 23, 71229 Leonberg
Referent: Dr. Harry Jungbauer, Schuldekan in Schwäbisch Gmünd
Anmeldung
bis
02.03.2015
„Er ist wahrhaftig auferstanden!“ - so grüßen sich Christenmenschen in aller Welt
zum Osterfest, dem ersten und inhaltlich wichtigsten Fest der Kirche. Ohne die
Botschaft von der Auferstehung/Auferweckung Jesu von den Toten gäbe es keine
Christenheit. Auch unser RU baut auf dieser Grundlage auf. Aber: wie können wir
heute überzeugend von der Auferstehungsbotschaft reden?
Für eine solide Basis unserer Rede von der Auferweckung Jesu wird Dr. Jungbauer
mit uns die biblischen Berichte und Bekenntnistexte zur Osterbotschaft auslegen
und im Gespräch erarbeiten lassen. Wir wollen gemeinsam entdecken, was sich in
den Ostergeschichten des NT verbirgt. Was können wir den Schüler/innen historisch
und theologisch von Ostern vermitteln? Wie können diese Texte auch heute
die Herzen so berühren wie damals die Herzen der Jünger auf dem Weg nach
Emmaus?
Mittwoch,
25. März 2015
Multimedia – Workshop: Freie Medien
14.30 – 17.00 Uhr, Pestalozzischule Gerlingen, PC – Raum, Hasenbergstr. 16,
70839 Gerlingen
Referent: Christian Delle, Religionspädagoge und Medienreferent (ÖML), Ditzingen
Anmeldung
bis
23.03.2015
Das Internet ist eine scheinbar unerschöpfliche Quelle an Bildern, Grafiken,
Texten, Audios, Sounds und Videos. Allerdings gilt es, dass die rechtlichen
Bedingungen des Urheberrechts beachtet werden.
Sie erhalten in dieser Fortbildung grundlegende Informationen, wie Sie im
Internet aus oben genannten Gründen gezielt nach "freien Medien" suchen.
Für die Suche nach solchen freien Medien oder nach Medien unter einer
freien Lizenz helfen Ihnen unsere Anleitungen zu weiteren Suchstrategien.
Wie finde ich freie Texte, freie Bilder, freie Karten, freie Audios und freie
Videos?
Weiter erhalten Sie einen Überblick zum Projekt SESAM, einer Datenbank
zur Online-Distribution von Medien für den Bildungsbereich und zum
Medienportal der evang. und kath. Kirchen mit Download-Möglichkeiten.
Hinweis:
Bitte einen USB-Stick/Festplatte mitbringen.
Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah auf unserer Homepage
Mittwoch,
29. April 2015
Die Bibel ins Spiel bringen – Bibeldidaktik für den
Religionsunterricht
14.30 – 17.00 Uhr, Haus der Begegnung, Eltinger Str. 23, 71229 Leonberg.
Dr. Thomas Ebinger, Dozent, PTZ Stuttgart
Anmeldung
bis
27.04.2015
Wie setzen wir die Bibel, Ur-Kunde unseres Glaubens so ein, dass sich
SchülerIinnen nicht langweilen, sondern Feuer fangen und Lust bekommen,
selbst zu lesen. Bibelclouds sind eine neue Methode, die sich auch für den
RU eignet. Mit Hilfe des Computers kann man auch eigene Clouds erstellen.
Des Weiteren werden elementare und kreative Arbeitsformen und Methoden
zur Erschließung biblischer Texte vorgestellt. Ebenso die Basisbibel als
jugendgerechte und crossmediale Bibel.
Hinweis:
Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist anrechenbar als
halbtägiges Modul zur Dimension 3: Bibel
Donnerstag,
04. Juni –
Sonntag,
07. Juni 2015
Deutscher evangelischer Kirchentag in Stuttgart
…damit wir klug werden. Ps. 90,12
Unterrichtsmaterial zum Kirchentag haben Sie bereits zum Schuljahresbeginn
über Ihre Schule erhalten. Weitere Exemplare können im Büro des Schuldekans
angefordert werden.
Dienstag,
16. Juni 2015
Multimedia Fortbildung für Pfarrerinnen und Pfarrer
in den Kirchenbezirken Ditzingen und Leonberg
14.30 – 17.00 Uhr, Pestalozzischule Gerlingen, PC – Raum, Hasenbergstr. 16,
70839 Gerlingen.
Christian Delle, Religionspädagoge und Medienreferent (ÖML), Ditzingen.
Anmeldung
bis
13.06.2015
Wie kann und darf ich interaktive Video-Portale wie z.B. YouTube nutzen und im
Religionsunterricht und Konfirmandenunterricht einsetzen?
Beispiel: Ich suche ein Lied oder ein Video, das ich einsetzen will. Dieses finde
ich im Internet auf einem Medienportal. Wie kann ich es herunterladen und darf
ich das überhaupt? Wie kann ich es in der Schule oder im KU abspielen?
Muss ich mir eine komplette CD kaufen? Wie erwerbe ich einzelne Lieder?
Welche Online-Shops sind empfehlenswert?
Einige Pfarrerinnen und Pfarrer kommunizieren mittlerweile mit ihren
Konfirmanden und Jugendmitarbeitern über „What’s App“ oder Facebook.
Kann ich das auch lernen? Was muss ich dabei beachten und bedenken?
Viele Fragen, auf die unser Medienreferent eingeht und Hilfestellungen
an die Hand gibt. Dabei lernen Sie auch unterschiedliche Dateiformate
und ihre Handhabung in der Praxis kennen.
Hinweis:
Diese Fortbildung richtet sich speziell an unsere Pfarrerinnen und Pfarrer
in den Kirchenbezirken Ditzingen und Leonberg. TN – Zahl begrenzt. TN nach
Anmeldungseingang.
Freitag,
19. Juni –
Samstag,
20. Juni 2015
Fachtag/Forum Religionspädagogik in Bad Urach
Hinweis:
Einen Einladungsflyer erhalten die ReligionspädagogInnen per Post zugesandt.
Mittwoch,
01. Juli 2015
Dienstbesprechung für Religionspädagogen und
Religionspädagoginnen /Ausflug
Hinweis:
Einen Einladungsbrief mit genauen Informationen zu unserem Ausflug erhalten Sie
zeitnah.
)
)
)
„Milieu-Studien“ und „Internet-Milieus“
Anmeldungen bitte möglichst über das Kontaktformular auf unserer Webseite:
www.schuldekan-ditzingen.de
oder per E-Mail: schuldekan.ditzingen@elk-wue.de;
Bitte Tel. Nr. und E-Mail Adresse angeben.
Evang. Dekanatämter Ditzingen und Leonberg, Schuldekan,
Gerlinger Straße 4, 71254 Ditzingen. Tel. 07156/177 39 70, Fax 07156/177 39 71
Unser Sekretariat ist Montag bis Donnerstag von 8.00 – 12.00 Uhr besetzt.
Öffnungszeiten der Bibliothek: Montag und Dienstag von 8.00 - 16.00 Uhr und während der
Bürozeiten. Bitte außerhalb der Bürozeiten um Anmeldung.
Wir freuen uns auf zahlreiche Begegnungen mit Ihnen und
grüßen Sie herzlich
Dr. Andreas Hinz
(Schuldekan)
Elisabeth Herwerth
(Studienleiterin)
Ulrike Meyer
Christian Delle
(Dekanatssekretärin) (Medienreferent)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
47 KB
Tags
1/--Seiten
melden