close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Amtsblatt Januar 2015 - bei der Stadt Aub!

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt der
Verwaltungsgemeinschaft Aub
Stadt Aub - Markt Gelchsheim - Gemeinde Sonderhofen
37. Jahrgang
1. Januar 2015
Nummer 1
Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger
Das vergangene Jahr war geprägt von Konflikten. Ob im Osten Europas, in Afrika oder im Vorderasien. Die Auswirkungen spüren wir zwar nicht unmittelbar, jedoch nimmt die Anzahl der Flüchtlinge dramatisch zu. Abertausende verlassen ihre Heimatländer, zum Teil nur mit dem, was sie auf dem Leib tragen, um wenigstens ihr Leben
und das ihrer Kinder zu retten. Auch unser Staat beteiligt sich an der Aufnahme dieser Menschen. Verteilt werden sie über die Länder, Landkreise und schließlich auf die Kommunen. Ihnen wird ein Dach über dem Kopf gegeben
und sie werden mit dem Notwendigsten versorgt. Ob es gelingt, sie in unsere Gesellschaft aufzunehmen, wird sich
zeigen. Hier kann der Staat nur begrenzt eingreifen. Wir, die Bürgerinnen und Bürger, entscheiden, ob die Flüchtlinge
sich in unseren Gemeinden aufgenommen fühlen werden. Jeder kann hierzu seinen Beitrag leisten. Und es gibt auch
Personen, die dies tun. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen, die keine Berührungsängste kennen,
die gegen Vorurteile ankämpfen und Zeichen setzen im Zusammenleben mit den neu Angekommenen.
Im Gemeindeleben wurde das Jahr von den Neuwahlen der Bürgermeister und Räte bestimmt. Altgediente, erfahrene
Gremiumsmitglieder verließen die kommunalpolitische Bühne und machten Platz für neue Köpfe. Den Bürgerinnen und
Bürgern, die über Jahre Entscheidungen für ihren Heimatort getroffen haben, sei an dieser Stelle gedankt. Den neu gewählten Gemeinderäten wünschen wir eine gute Hand und das nötige Feingefühl bei ihren Entscheidungen.
Eine zukunftsweisende Entscheidung der VG-Gemeinden ist der Ausbau des Breitbandnetzes. In Sonderhofen weitgehend
abgeschlossen, steht die Verwirklichung in Gelchsheim und Aub unmittelbar bevor. In Sonderhofen wurde zudem das Wohngebiet Eselsberg verwirklicht. Somit steht nun ein weiteres Baugebiet der Gemeinde zur Verfügung und bietet attraktives
Wohnen zu erschwinglichen Preisen.
In Gelchsheim wurde im Wirtschaftswegenetz ein Lückenschluss vollzogen und gewährt somit auch Radfahrern eine gute
Anbindung von Osthausen an den Gaubahnradweg. Weiterhin wurden mit ehrenamtlichen Kräften in Gelchsheim die Friedhofswege saniert und sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild. Im neuen Jahr wird nun der Neubau der Kinderkrippe verwirklicht.
Die Freibadsanierungen in Aub und Gelchsheim wurden begonnen, wobei mit einem hohen ehrenamtlichen Anteil gerechnet
wird, um die Kosten im Griff zu haben.
Nach dem Abschluss der Planungsarbeiten steht nun die Dorferneuerung Baldersheim in den Startlöchern und wird mit der
Wahl der Vorstandschaft und der Anordnung durch die staatlichen Stellen fortgesetzt. Einen großen Raum in der Auber
Städteplanung nahm die Erschließung der südlichen Vorstadt ein. Zahlreiche Entlastungsparkplätze wurden ebenso geschaffen wie die Erweiterung des Stadtgebietes und die Gestaltung des Stadteinganges sowie ein Teil des Rundweges um
die historische Altstadt. Hier befindet sich auch das neue Seniorenheim des Landkreises, das im Juni 2015 eröffnet wird.
Hier haben sich freiwillige Kräfte bereit erklärt, den Sakralraum in Eigenleistung zu bauen.
Viele der genannten Maßnahmen zeugen von Bürgersinn, verantwortungsbewusstem Handeln und hohem ehrenamtlichen
Engagement. Sie setzen eine bürgernahe Regierung durch die Bürgermeister und Räte voraus und verlangen auch von der
Verwaltung einen hohen Arbeitseinsatz. Deshalb dürfen wir uns bei allen bedanken, die sich unermüdlich für ihre Heimatgemeinden einsetzen. Natürlich sind auch die Feuerwehren, Hilfsdienste, Kirchen, Schulen und Vereine eingebunden. Herzlichen Dank für eure Dienste und die gute fruchtbare Zusammenarbeit.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest
und für das Jahr 2015 Gesundheit, Glück und viel Erfolg.
Robert Melber
Gemeinschaftsvorsitzender und
1. Bürgermeister Stadt Aub
Heribert Neckermann
1. Bürgermeister
Gemeinde Sonderhofen
Hermann Geßner
1. Bürgermeister
Markt Gelchsheim
2 –1/2015
Nächster Abgabetermin am
Dienstag, dem 20. Januar 2015
um 18.30 Uhr
Annahmestelle für redaktionelle Beiträge:
VGem Aub, Frau Lösch, Marktplatz 1, 97239 Aub
Tel. 09335 97100, E-Mail: d.loesch@vgem-aub.bayern.de
Für unsere Anzeigenkunden:
Um weiterhin günstige Anzeigenpreise im Amtsblatt der
VGem Aub gewährleisten zu können, bitten wir Sie, Anzeigenvorlagen nicht nur als Papierdruck, sondern zusätzlich in
digitaler Form (PDF, JPEG, Doc) einzureichen.
Redaktionsschluss:
Wir weisen darauf hin, dass nach dem im Amtsblatt angegebenen Redaktionsschluss keine Unterlagen bzw. Anzeigen
mehr angenommen bzw. weitergeleitet werden.
Robert Melber, Gemeinschaftsvorsitzender
VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT AUB
Hundesteuer 2015
Das Halten eines vier Monate alten Hundes ist bei der Verwaltungsgemeinschaft Aub anzuzeigen, weil dieser Hund
dann der Hundesteuerpflicht unterliegt.
Nicht mehr vorhandene Hunde sind umgehend abzumelden.
Die Hundesteuer beträgt:
Stadt Aub, Markt Gelchsheim und
Gemeinde Sonderhofen je Hund 40,– E
Kampfhunde
je Hund 200,– E
Für ermäßigte Hunde ist auf Antrag nur die Hälfte zu zahlen.
Fälligkeit der Steuer:
Die Hundesteuer ist zum 01.01.2015 zur Zahlung fällig.
Nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmende Steuerpflichtige werden gebeten, die Hundesteuer auf ein Konto Ihrer
Gemeinde zu überweisen:
Geltungsdauer des Bescheides:
Der zuletzt zugestellte Bescheid für die Hundesteuer gilt
auch für künftige Jahre, soweit er nicht durch einen neuen
Bescheid ersetzt wird.
Gassibag
Nachfüllbeutel für Gassibag
Die Nachfüllbeutel für Gassibags können Sie im Rathaus,
Zimmer 7 (Frau Ödamer), kostenlos erhalten.
Machen Sie mit – saubere Wege – saubere Schuhe –
saubere Grünanlagen!
Auskunft hierzu erteilt:
Frau Ödamer, Tel. 09335/9710-24 (vorm.)
Freie Wohnungen im Einzugsgebiet
der VGem Aub
Januar 2015
Laden/Büroraum + WC
29 qm, zentrale Lage am Marktplatz Aub, zu vermieten.
Tel. 089/873706 und 030/74203540
Große helle Räume (ca. 200 qm)
mit Fußbodenheizung, vielseitig nutzbar (Büro/Praxis/Laden/ Fitness), in Baldersheim zu vermieten.
Teilmiete möglich, Tel. 0157/35788708
1-Zimmer-Einliegerwohnung
mit integrierter Küche, ca. 40 qm, in Aub zu vermieten.
Tel. 0157 35788708
Amtsblatt VG Aub
Helle 4-Zimmer-Wohnung
ca. 80 qm, in Sonderhofen ab sofort zu vermieten.
Tel. 09337 980030
Komfortable 5-Zimmer-Wohnung (155 qm)
1. OG, in Gelchsheim zu vermieten, Tel. 0157/54500693
4-Zimmer-Wohnung (118 qm), EG,
in Gelchsheim zu vermieten, Tel. 0157 54500693
Informationsangebot der
Aktivsenioren Bayern, Region Unterfranken
Regelmäßige Sprechtage für Klein- und Mittelbetriebe sowie
Existenzgründer aus dem Landkreis Würzburg
Der nächste Sprechtag findet am Mittwoch, 14.01.2015 von 9.00
Uhr bis 12.00 Uhr im Landratsamt Würzburg statt.
Voranmeldungen werden erbeten. Für die Vereinbarung von Terminen steht Ihnen der Bereich Landkreis-Marketing, Tel. 0931
8003-852, zur Verfügung.
Notariat Ochsenfurt
An folgenden Tagen sind Sprechzeiten in der Zeit von 16.00 Uhr
bis 17.00 Uhr in der VGem Aub (Rathaus Aub, Zimmer 11) vorgesehen:
• Mittwoch, 14.01.2015
• Mittwoch, 28.01.2015
Um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten.
Weitere Auskünfte unter Tel. 09331 87870, Fax 09331 878787
oder E-Mail: info@notare-ochsenfurt.de
Amtliche Bekanntmachungen
Fernwasserversorgung Franken
Neue Servicenummer der Fernwasserversorgung Franken
Bitte beachten Sie, dass die bisherige Telefonnummer der Fernwasserversorgung Franken, 09842 9380, künftig nur noch während der üblichen Geschäftszeiten besetzt ist.
Für Störmeldungen, rund um die Uhr, verwenden Sie bitte künftig die kostenfreie Servicenummer 0800 9993338.
gez. Fernwasserversorgung Franken
Bekanntmachungen
der Stadt Aub
Sprechstunden des 1. Bürgermeisters der
Stadt Aub
Montag
16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 12.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Privat-Tel. 09335 1691
Während der Sprechstunden im Rathaus, Tel. 09335 9710-21
Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
(vgl. §§ 151 ff. FlurbG)
Stadt Aub
Landkreis Würzburg
VKZ 743610
Bekanntmachung und Ladung
Die Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim blieb als Körperschaft des öffentlichen Rechts über die Beendigung des Flurbereinigungsverfahrens (vgl. § 149 FlurbG) hinaus bestehen (vgl.
§§ 151 ff. FlurbG).
Die Eigentümer und Erbbauberechtigten jener Grundstücke,
welche zum Flurbereinigungsgebiet (Stand: Beendigung
des Flurbereinigungsverfahrens) gehören, werden zu einer
Genossenschaftsversammlung eingeladen.
Amtsblatt VG Aub
Versammlungsort:
Baldersheim, Gasthaus Stegmaier
Versammlungszeit: Montag, den 19.01.2015 um 19.30 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
2. Bericht des Vorstandsvorsitzenden
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Satzungsanpassung
7. Allgemeine Aussprache
In der Genossenschaftsversammlung soll über eine neuerliche
Satzung abgestimmt werden, die von Herrn Volkamer vom Amt
für Ländliche Entwicklung Ufr., Würzburg näher erläutert wird.
Der neuerliche Satzungsentwurf und eine Übersichtskarte als
Bestandteil der Satzung liegen für zwei Wochen während der
Dienststunden in der Verwaltungsgemeinschaft Aub, Marktplatz 1,
97239 Aub, bei Herrn Schmidt, Zi.-Nr. 14, 1. OG, in der Zeit vom
04.01.2015 bis 19.01.2015 zur Einsicht für die Mitglieder der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim auf.
Stimmberechtigung:
Stimmberechtigt sind Teilnehmer (Teilnehmer sind jene Eigentümer von Grundstücken, welche zum Flurbereinigungsgebiet gehören). Erbbauberechtigte stehen Eigentümern gleich. Jeder anwesende Teilnehmer (jede anwesende Teilnehmerin) hat eine
Stimme.
Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als ein Teilnehmer; einigen
sich diese nicht über die Stimmabgabe, so kann das Wahlrecht
nicht ausgeübt werden.
Die Vertretung durch Bevollmächtigte ist zulässig. Vollmachten
berechtigen den Bevollmächtigten (die Bevollmächtigte) nicht zu
einer mehrfachen Stimmabgabe. Bevollmächtigte haben sich in
der Versammlung durch eine schriftliche Vollmacht auszuweisen.
Entsprechende Vollmachtsformulare liegen beim Unterzeichner
dieser Bekanntmachung und Ladung bereit.
Baldersheim, den 02.12.2014
Der Vorsitzende des Vorstandes
der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
gez. Thomas Pfeuffer
Bürgersprechstunde der Polizei
Das Abhalten der Bürgersprechstunde durch PHK Walloch ist
aus dienstlichen Gründen nicht mehr möglich.
PHK Walloch bleibt weiterhin Ansprechpartner für die Bürger/innen von Aub und ist bei der PI Ochsenfurt unter Tel. 09331
8741-0 erreichbar.
gez. Walloch, PHK
Stadtbücherei Aub
Liebe Leserinnen und Leser
Der Januar steht bei uns ganz im Zeichen der Gesundheit
Hierzu haben wir viele interessante Bücher für Sie besorgt.
Zum Beispiel:
- Total erschöpft: mit Naturheilmitteln zu neuer Energie
- Schüßlersalze typgerecht
- Schüßlersalze für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt
- Wasser und Salz: Urquell des Lebens
- Die Wasserkur: bei Übergewicht, Depression und Krebs
- Wellness durch intakte Darmflora
- Impfen: der aktuelle Wegweiser
- Hörsturz - und danach?
- Hormon-Therapie: wie Hormone unsere Gesundheit schützen
- Den Hunger austricksen: nie wieder Diät
- Heilkräfte aus der Küche
- Unser Baby schreit so viel
- Das Baby ist da: und jetzt geht's rund
- Jedes Kind kann Regeln lernen
- Was mein Baby will: Mimik und Körpersprache verstehen
u. v. m.
Wir wünschen allen Lesern und Leserinnen ein gutes und gesundes neues Jahr
Denise Neeser-Büchereileitung
und das Team der Ehrenamtlichen
3 – 1/2015
Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch und Freitag
Freitagvormittag
Tel. 09335-971027
15.00 Uhr - 17.30 Uhr
9.00 Uhr - 11.00 Uhr
Seniorenheim Aub
Der Neubau des Seniorenheimes durch das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg geht zügig voran, sodass im
Juni 2015 das neue Haus seiner Bestimmung übergeben werden
kann.
Eine wichtige Rolle im derzeitigen Seniorenheim Gollachtal fällt
der Kapelle zu. Andachten und regelmäßige Gottesdienste bereichern den Alltag der Senioren, bieten aber auch der Bevölkerung die Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch. Dass diese Kapelle im neuen Seniorenheim nicht mehr anzufinden sein wird,
wird von vielen bedauert. Deshalb reifte bei engagierten Bürgern
der Entschluss, auch im neuen Seniorenheim einen würdigen
Platz für Gottesdienste zu schaffen.
Der Sakralraum besitzt eine kreisrunde Form mit ca. sechs Metern Durchmesser. Er ist eingebettet in die Cafeteria, die durch
breite, gebogene Holzschiebetüren für größere Andachten mit
angebunden wird.
Eine direkte Tür zum Flur ermöglicht Menschen den unmittelbaren Zugang zu diesem Raum der Stille, der zum Innehalten und
zum zur Ruhe kommen einladen will.
Die gekrümmte Außenhaut aus breiten wandhohen Lärcheblöcken hält die im Inneren stehende Lehmziegelschale in changierenden Ockertönen und Lehmfugen als Sichtmauerwerk.
Passend zu den Holztüren wird der Boden mit geöltem Eicheparkett belegt. Die Belichtung erfolgt über ein Leuchtenband, verlegt in einer umlaufenden Schattenfuge entlang der verputzten
hohen Decke.
Altar, Ambo und Tabernakel sollen aus Eiche und Kalksteinplatten gefertigt werden.
Der Vorschlag wurde von den Verantwortlichen im Kommunalunternehmen begrüßt und wird auch dementsprechend unterstützt.
Um die Mehrkosten, die bei der Erstellung dieses hochwertigen
Raumes anfallen, abzufangen, soll dieser Bereich von ehrenamtlichen Kräften aus der Bürgerschaft unserer Stadt gebaut
werden. Nachdem sich schon einige Personen aus dem Feld der
Kolpingsfamilie bereit erklärt haben, bei dem Projekt mitzuarbeiten, suchen wir noch weitere Kräfte, die uns bei dem Vorhaben
unterstützen. Gesucht werden handwerklich begabte Menschen,
die beim Sichtmauerwerk sowie der Holzverschalung mitwirken
möchten.
Wer Lust hat, bei diesem Bau für unsere Senioren mitzuarbeiten,
kann sich bei Bürgermeister Robert Melber, Tel. 01717367002,
oder E-Mail: r.melber@t-online.de, melden.
gez.
gez.
gez.
Ev. Kirchengemeinde Kath. Kirchengemeinde
Stadt Aub
Elke Gerschütz
Gregor Sauer
Robert Melber
Pfarrerin
Pfarrerin
1. Bürgermeister
Bekanntmachungen
des Marktes Gelchsheim
Bürgermeistersprechstunde
des Marktes Gelchsheim
Rathaus Gelchsheim
Montag
11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch
17.30 Uhr bis 18.15 Uhr
Marktteil Osthausen
Mittwoch
18.30 Uhr bis 18.55 Uhr
Marktteil Oellingen
Mittwoch
19.00 Uhr bis 19.30 Uhr
4 –1/2015
Marktgemeinderatssitzung
Der nächste Sitzungstermin ist am Montag, 19.01.2015 um
19.30 Uhr.
Zuhörer sind wie immer herzlich willkommen.
Anträge, auch Bauanträge, die in der Sitzung behandelt werden
sollen, müssen mindestens eine Woche vor dem Sitzungstermin
bei der Verwaltung eingegangen sein.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
(vgl. §§ 151 ff. FlurbG)
Stadt Aub
Landkreis Würzburg
VKZ 743610
Bekanntmachung und Ladung
Die Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim blieb als Körperschaft des öffentlichen Rechts über die Beendigung des Flurbereinigungsverfahrens (vgl. § 149 FlurbG) hinaus bestehen (vgl.
§§ 151 ff. FlurbG).
Die Eigentümer und Erbbauberechtigten jener Grundstücke,
welche zum Flurbereinigungsgebiet (Stand: Beendigung
des Flurbereinigungsverfahrens) gehören, werden zu einer
Genossenschaftsversammlung eingeladen.
Versammlungsort:
Baldersheim, Gasthaus Stegmaier
Versammlungszeit: Montag, den 19.01.2015 um 19.30 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
2. Bericht des Vorstandsvorsitzenden
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Satzungsanpassung
7. Allgemeine Aussprache
In der Genossenschaftsversammlung soll über eine neuerliche
Satzung abgestimmt werden, die von Herrn Volkamer vom Amt
für Ländliche Entwicklung Ufr., Würzburg, näher erläutert wird.
Der neuerliche Satzungsentwurf und eine Übersichtskarte als
Bestandteil der Satzung liegen für zwei Wochen während der
Dienststunden in der Verwaltungsgemeinschaft Aub, Marktplatz 1,
97239 Aub, bei Herrn Schmidt, Zi.-Nr. 14, 1. OG, in der Zeit vom
04.01.2015 bis 19.01.2015 zur Einsicht für die Mitglieder der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim auf.
Stimmberechtigung:
Stimmberechtigt sind Teilnehmer (Teilnehmer sind jene Eigentümer von Grundstücken, welche zum Flurbereinigungsgebiet gehören). Erbbauberechtigte stehen Eigentümern gleich. Jeder anwesende Teilnehmer (jede anwesende Teilnehmerin) hat eine
Stimme.
Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als ein Teilnehmer; einigen
sich diese nicht über die Stimmabgabe, so kann das Wahlrecht
nicht ausgeübt werden.
Die Vertretung durch Bevollmächtigte ist zulässig. Vollmachten
berechtigen den Bevollmächtigten (die Bevollmächtigte) nicht zu
einer mehrfachen Stimmabgabe. Bevollmächtigte haben sich in
der Versammlung durch eine schriftliche Vollmacht auszuweisen.
Entsprechende Vollmachtsformulare liegen beim Unterzeichner
dieser Bekanntmachung und Ladung bereit.
Baldersheim, den 02.12.2014
Der Vorsitzende des Vorstandes
der Flurbereinigungsgenossenschaft Baldersheim
gez. Thomas Pfeuffer
Ergebnisse der Marktgemeinderatssitzung
Die Ergebnisse der Marktgemeinderatssitzung vom 08.12.2014
werden in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes der VGem Aub
veröffentlicht.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Gehölzpflegemaßnahmen
Amtsblatt VG Aub
Der Markt Gelchsheim würde sich freuen, wenn sich wieder Helferinnen und Helfer für die Gehölzpflegemaßnahmen in Gelchsheim, Oellingen und Osthausen finden würden. Wir werden diese Maßnahmen in diesem Winter an verschiedenen Standorten
durchführen.
Im Voraus „Vielen Dank“.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Räum- und Streupflicht
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Bitte denken Sie auch in diesem Winter an die Räum- und Streupflicht an Ihren Anwesen.
Im Voraus vielen Dank.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Spenden von Christbäumen
Ein herzliches Dankeschön an alle Spender der Weihnachtsbäume für die Dorfplätze in unseren drei Ortsteilen der Marktgemeinde Gelchsheim. Dieser Dank gilt auch den Spendern der
Weihnachtsbäume für unsere Kirchen.
Herzliches „Vergelt's Gott“.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Holzverstrich im Gelchsheimer Wald
Der Termin für den Holzverstrich im Gelchsheimer Wald wird in
der Februar-Ausgabe des Amtsblattes der VGem Aub bekannt
gegeben.
Wichtig ist das Vorlegen einer Bescheinigung über die Teilnahme an einem Motorsägenkurs.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Feuerwerk zum Jahreswechsel
Wie beim letzten Jahreswechsel möchten wir auch in diesem
Jahr wieder ein größeres Feuerwerk, aufgrund der positiven Resonanz von der Bevölkerung, darbieten. Da im letzten Jahr viele
Bürgerinnen und Bürger im Nachhinein bereit gewesen wären für
eine Spende, möchte ich diese nun rechtzeitig darauf aufmerksam machen, dies in diesem Jahr in die Tat umzusetzen.
Freuen wir uns auf ein schönes Feuerwerk mit unserem Feuerwerks-Spezialisten Alexander Stützlein.
Bitte melden Sie sich bei 1. Bürgermeister Hermann Geßner, Tel.
09335 271, oder bei Alexander Stützlein, Tel. 09335 1213.
Wir freuen uns über jede Unterstützung.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Wasserverluste in Gelchsheim
und Oellingen
In letzter Zeit wurden Wasserverluste in Gelchsheim und Oellingen festgestellt.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger darauf zu achten, ob möglicherweise auf ihren Grundstücken bzw. Wohnanwesen oder an
ihren Wasserleitungen Wasseraustritte festzustellen sind.
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den 1. Bürgermeister Hermann Geßner, Tel. 271, oder an die Verwaltungsgemeinschaft
Aub, Zimmer 14, Tel.-Nr. 09335 9710-23, Herrn Meyer.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Amtsblatt VG Aub
Nikolausmarkt Gelchsheim
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Standbetreiber und
Gäste des 18. Gelchsheimer Nikolausmarktes, welche zu einem
erfolgreichen Markt beigetragen haben.
In der Hoffnung, dass wir auch nächstes Jahr wieder mit Ihnen
rechnen dürfen.
Vielen Dank.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Verschmutzung von Straßen und Flurwegen
Unser Aufruf an die Verursacher:
Bitte sorgen Sie dafür, dass nach Ihren Arbeiten die Straßen und
Wege wieder in einem ordnungsgemäßen Zustand vorgefunden
werden. Die Bevölkerung wird es Ihnen danken.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Zuschuss im Rahmen der Dorferneuerung
Hiermit der Hinweis an alle Bürgerinnen und Bürger, dass im
Rahmen der Dorferneuerung immer noch Zuschuss bei Baumaßnahmen gewährt wird.
Weitere Auskünfte bei der VGem Aub, Bauamt, Tel. 09335/9710-23
oder -34.
Nutzen Sie diese Möglichkeit.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Überwuchs auf öffentlichen
Flächen und Wegen
Es wird darauf hingewiesen, dass Flächen und Wege, die sich im
Eigentum der Gemeinde befinden, grundsätzlich von überhängenden Hecken oder Ästen aus Privatgrundstücken frei zu halten
sind.
Es wird empfohlen, den Freischnitt innerorts, wenn möglich, nicht
in der Zeit zwischen dem 01. März und dem 30. September,
durchzuführen.
Ausdrücklich verboten sind solche Maßnahmen im selben Zeitraum im Außenbereich.
Für Wege und Straßen gelten darüber hinaus die Maßgaben,
dass Verkehrsflächen so frei zu schneiden sind, dass sowohl der
innerörtliche sowie der land- und forstwirtschaftliche Verkehr
nicht behindert werden.
Bei Überhängen, die Privatgrundstücke untereinander betreffen,
gilt privates Nachbarrecht dem Bürgerlichen Gesetzbuch.
Hermann Geßner
Erster Bürgermeister
Gemeinde Sonderhofen mit Ortsteilen
Sächsenheim und Bolzhausen
Grundschule Sonderhofen/Gaukönigshofen
Eine Projektwoche rund ums Lesen
Mit einem Vorlesetag allein geben sich die Grundschüler der
Grundschule Sonderhofen/Gaukönigshofen nicht zufrieden.
Drum wurde einfach aus dem bundesweiten Vorlesetag (21. November) eine ganze Aktionswoche rund ums Lesen.
Jeden Tag erwartete die Schüler ein anderes Highlight.
So wurden schon für Montag die Omas und Opas zum Vorlesen
eingeladen. Diese hatten teilweise Geschichten dabei, die heute
nicht mehr allen Kindern bekannt sind. Am Montagabend stellte
Britta Schneider von der Buchhandlung 13 1/2 aus Würzburg aktuelle Kinder- und Erwachsenenbücher vor. In den Kinderbüchern konnten die Schüler bereits eine Woche vorher ausgiebig
schmökern.
5 – 1/2015
Am Dienstag standen Büchereibesuche auf dem Programm. Für
die Großen aus den 3. und 4. Klassen ging´s nach Ochsenfurt,
die jüngeren Schüler aus der 1. und 2. Klasse nahmen dafür in
Ruhe die Bücherei in Gaukönigshofen unter die Lupe.
Am Freitag mussten die besten Leser der 3. und 4. Klassen ihr
Können unter Beweis stellen. Vor der Jury, bestehend aus den
Bürgermeistern Herrn Rhein und Herrn Neckermann, dem Schulleiter Herrn Klüpfel, sowie der Leiterin der Mittagsbetreuung „Die
coolen Schulkids“, Beate Michel, und der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Scheuermann lasen sie nicht nur ausgewählte und vorbereitete, sondern auch unbekannte Texte eindrucksvoll und oft
sehr spannend vor.
Die Viertklässler überzeugten und landeten auf den ersten Plätzen (Paul-Alexander Lehrieder 1. Platz; Klara Düchs und Lea
Grieb 2. Plätze; Gustavo Wesselowsky de Almeida 3. Platz),
doch auch die beteiligten Drittklässler konnten als Klassensieger
mit ihrer Leistung zufrieden sein (Noah Zehnter, Bastian Englert,
Maximilian Müller und Linus Schauer). Sie alle erhielten Buchpreise, die von der Buchhandlung am Turm aus Ochsenfurt zur
Verfügung gestellt worden waren. Gewonnen aber haben sicher
alle Schüler der beiden Schulhäuser Sonderhofen und Gaukönigshofen in dieser Woche. Herzlichen Glückwunsch!
Grundschule Sonderhofen
Alois Klüpfel, Rektor
Neujahrsempfang der Gemeinde und
der Freiwilligen Feuerwehr Sonderhofen
Die Gemeinde Sonderhofen und die Freiwillige Feuerwehr Sonderhofen laden alle Vereinsvorstände und Organisationen sowie
alle Mitbürgerinnen und Mitbürger der gesamten Gemeinde ein
zu unserem gemeinsamen
Neujahrsempfang am
Montag, 5. Januar 2015
um 19.30 Uhr
im Feuerwehrhaus
Sonderhofen
Wir wünschen Ihnen schon heute ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familien und Freunde sowie
einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Heribert Neckermann, Erster Bürgermeister
Tobias Müller, Erster Vorsitzender und
Erster Kommandant der FFW Sonderhofen
Bericht aus der Gemeinderatssitzung
vom 27. November 2014
Antrag auf Neubau eines Wohnhauses mit einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle auf dem Grundstück Flur-Nr. 32
der Gemarkung Bolzhausen;
Antragsteller: Julia und Bernd Strauß, Blumenstraße 2,
97255 Sonderhofen-Bolzhausen
Der Bauantrag wurde in der Gemeinderatsitzung am 23.10.2014
als „Abbruch eines Wohnhauses mit Nebengebäude; Neubau eines Wohnhauses mit Garage“ schon einmal behandelt. Wegen
diverser Umplanungen wurde der Bauantrag neu eingereicht. Die
geplante Garage wurde dabei zu einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle umgeplant. Das geplante Wohnhaus bleibt dabei unberührt und wird nicht geändert. Der Abbruch wird dem Landratsamt separat durch den Bauherrn angezeigt.
Zustimmung wurde erteilt.
Antrag auf Errichtung einer Balkoneinhausung für Hauswirtschaftszwecke auf dem Grundstück Flur-Nr. 57/1 der Gemarkung Sonderhofen
Antragsteller: Kerstin Schreyer, Ostring 6, 97255 Sonderhofen
Geplant ist hier den Balkon im OG für Hauswirtschaftszwecke
einzuhausen.
Zustimmung wurde erteilt.
6 –1/2015
Amtsblatt VG Aub
Antrag der Katholischen Kirchenstiftung Sächsenheim;
Übernahme der Reparaturkosten für die Steuerung der Kirchenuhr
Der Vorsitzende verlas den Antrag der Kath. Kirchenstiftung
Sächsenheim zur Übernahme der Kosten zur Reparatur der
Steuerung für die Kirchturmuhr.
Der Gemeinderat stimmte einer Kostenbeteiligung an den Reparaturkosten für die Steuerung der Kirchenuhr in Sächsenheim zu.
Diese Kostenbeteiligung soll prozentual so hoch sein wie bei den
Kosten für die Kirchturmuhr in Sonderhofen.
Baugebiet „Am Eselsberg“, Festlegung von Straßennamen
und Hausnummern
Der Gemeinderat stimmte zu, von der Kreisstraße WÜ 41 bis zum
Wendehammer den Straßennamen „Am Eselsberg“ zu vergeben.
Auf der linken Seite werden die ungeraden und auf der rechten
Seite die geraden Hausnummern vergeben.
Der erste Bauplatz auf der rechten Seite wird der Straße „Am
Eselsberg“ zugeordnet mit der Hausnummer 2.
Weiterhin beschloss der Gemeinderat, der Stichstraße den Straßennamen „Bolzhäuser Weg“ zu geben. Auf der linken Seite werden die ungeraden und auf der rechten Seite die geraden Hausnummern vergeben.
H. Neckermann, 1. Bürgermeister
ÄRZTE- UND APOTHEKENNOTDIENST
Ärzte- und Apothekennotdienst
für Aub und Umgebung
Kassenärztliche Bereitschaftspraxis Ochsenfurt
an der Main-Klinik-Ochsenfurt, Am Greinberg 25, 97199 Ochsenfurt
Der kassenärztliche Bereitschaftsdienst ist zuständig, wenn
es sich um eine Erkrankung handelt, mit der man normalerweise
einen niedergelassenen Arzt in seiner Praxis aufsuchen würde,
die Behandlung aber aus medizinischen Gründen nicht bis zum
nächsten Tag aufgeschoben werden kann.
Wenn es aufgrund der Erkrankung nicht möglich ist, die Bereitschaftspraxis persönlich aufzusuchen, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen. Diese
Kurzwahlnummer funktioniert ohne Vorwahl und ist kostenfrei.
Die 116 117 sollte jedoch nur in Ausnahmefällen angewählt werden. Vorrangig sollte die Bereitschaftspraxis an der Ochsenfurter
Main-Klinik persönlich aufgesucht werden.
Nicht zu verwechseln ist der kassenärztliche Bereitschaftsdienst
mit dem Notarzt. Bei schweren Unfällen und Notfällen, wie beispielsweise Herzinfarkt oder Schlaganfall, ist weiterhin der Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112 zu alarmieren.
Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag:
17.00 –19.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag:
9.00 – 12.00 Uhr
und 17.00 – 19.00 Uhr
Eine Terminvereinbarung bzw. Voranmeldung ist nicht notwendig.
Zahnärztlicher Notdienst
Dr. med. dent. Martha Bozena
Denner, Gaukönigshofen,
Tel. 09337 989677
03.01.2015/04.01.2015
Sebastian Borst, Ochsenfurt,
Tel. 09331 3301
05.01.2015/06.01.2015
Reinhard Goller, Ochsenfurt,
Tel. 09331 804444
Weitere Termine waren bei Redaktionsschluss noch nicht
bekannt – Bitte entnehmen Sie diese aus der Tagespresse!
01.01.2015/02.01.2015
Apothekennotdienst
27.12.2014 - 02.01.2015
03.01.2015 - 09.01.2015
Stadt-Apotheke, Ochsenfurt
Franken-Apotheke, Uffenheim
10.01.2015 - 16.01.2015
17.01.2015 - 23.01.2015
24.01.2015 - 30.01.2015
31.01.2015 - 06.02.2015
Sozialstation
Klingentor-Apotheke, Ochsenfurt
Stadt-Apotheke im Edeka-Markt,
Uffenheim
Engel-Apotheke, Ochsenfurt
Schwanen-Apotheke, Aub
Caritas-Sozialstation St. Kunigund e. V.
Hauptstraße 31, 97239 Aub
Telefon 09335/90122
Unsere Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
9.00 – 14.00 Uhr
Rufbereitschaft Tel.-Nr. 09335/90122
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Kino am Nachmittag
„Madame Mallory und der Duft von Curry“
Das Katholische Seniorenforum im Dekanat Ochsenfurt und
das Casablanca-Kino in Ochsenfurt zeigen am Mittwoch,
den 14. Januar um 14.30 Uhr den Film „Madame Mallory und
der Duft von Curry“
Die indische Familie Kadam verlässt ihre Heimat und strandet zufällig in einem kleinen südfranzösischen Dorf. Der junge Hassan
ist ein begnadeter Koch und sein Vater beschließt ausgerechnet
hier ein verwahrlostes Haus zu kaufen und mit Hasans Hilfe ein
indisches Restaurant aufzumachen. Gleich in der Nähe ist der
Fünf-Sterne-Tempel von der stocksteifen Madame Mallory, die
seit Jahren die Fahnen der französischen Haute Cuisine hoch
hält und von der neuen Konkurrenz überhaupt nicht angetan ist.
Der Kleinkrieg zwischen Gourmet-Restaurant und indischer Gewürzvielfalt kann beginnen.
Nach einigen charmanten Scharmützeln beginnt man sich doch
zu beschnuppern und merkt bald, wie viel man voneinander lernen kann.
„Madame Mallory“ ist eine charmant-elegante Komödie mit Starbesetzung, souverän gespielt und in Szene gesetzt, ein kulinarisches Märchen, das mit opulenter Bilderpracht für Toleranz und
Lebensfreude plädiert und die vereinende Kraft des Essens feiert.
Zu „Kino am Nachmittag“ sind nicht nur Seniorinnen und Senioren eingeladen, sondern alle, die sich gerne einen guten
Film anschauen und denen der Nachmittagstermin zusagt.
Vor und nach dem Film werden Kaffee und Kuchen abgeboten.
Einlass ist ab 13.30 Uhr.
Trauercafé
Begegnungsort für Trauernde
Am Sonntag, 18. Januar, sind trauernde Menschen aus unserer
Region wieder zum „Trauercafé“ eingeladen. Es beginnt um
14.30 Uhr und findet im Nebenzimmer des Café Schedel in Aub
(Marktplatz) statt.
Oft fühlen sich Trauernde mit ihrem Schmerz und ihrer Hilflosigkeit allein gelassen und unverstanden. In dieser Situation kann
es sehr hilfreich sein, Menschen zu begegnen und mit ihnen ins
Gespräch zu kommen, die Ähnliches erlebt haben und empfinden.
Als offenes und überkonfessionelles Angebot für trauernde Menschen will das Trauercafé dafür einen geschützter Raum bieten unabhängig davon, um wen man trauert und wie lange der Verlust zurückliegt.
Verantwortlich sind das Katholische Dekanat Ochsenfurt und die
Katholische Landvolkbewegung Würzburg. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich.
Kontakt:
Diözesanstelle der KLB Würzburg, Tel. 0931/38663721, oder
Pastoralreferent Burkard Fleckenstein, Tel. 09335/997344
Amtsblatt VG Aub
Markt Gelchsheim mit Ortsteilen
Oellingen und Osthausen
Kath. Öffentliche Bücherei Gelchsheim
im Gemeindehaus
Bitte beachten Sie unsere Winteröffnungszeiten:
Sonntag
12.30 Uhr - 14.00 Uhr
Dienstag
16.00 Uhr – 17.30 Uhr
Neue Romane für die langen Winterabende:
Niehaus, Ursula: Die Stadtärztin
Lind, Hera:
Tausend und ein Tag
Kerkeling, Hape: Der Junge muss an die frische Luft
Graham, Eliza: Das Geheimnis von Flairfleet
Steel, Danielle: Was das Herz will
Simses, Mary:
Der Sommer der Blaubeeren
Heldt, Dora:
Wind aus West mit starken Böen u. a.
Bitte vormerken:
Am Sonntag, 25. Januar ab 14.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen
in der Bücherei!
Wir wünschen allen unseren Lesern
frohe, gesegnete Weihnachtstage
und ein glückliches, gesundes neues Jahr.
Ihr Büchereiteam
Kath. Öffentliche Bücherei Oellingen
Geöffnet: sonntags nach dem Gottesdienst jeweils eine Stunde.
Evangelischer Gottesdienst in Gelchsheim
Januar 2015
Sonntag, 18. Januar 2015
14.15 Uhr Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche
Pfarrerin Gerschütz
AUS DEM VEREINSLEBEN
Stadt Aub mit Ortsteilen
Baldersheim und Burgerroth
Unabhängige Bürger Aub
Aller Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet,
auf das Fest im Familien- oder Freundeskreis, auf ein paar Tage
Entspannung und Besinnlichkeit.
Fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte
Jahr gebracht hat und was das neue bringen wird, für uns ganz
persönlich und unsere Familie, aber auch für unsere Stadt mit Ihren Ortsteilen, wo wir leben und tätig sind.
Ihr Wirken trägt entscheidend zur Lebensqualität der Stadt Aub,
Baldersheim und Burgerroth bei und wir möchten gerade heute
allen Menschen danken, die dort mitarbeiten.
Es ist unser Wunsch auch im Jahre 2015 mit Ihnen engagiert zusammenzuarbeiten und wir erbitten hierzu Ihre Unterstützung,
wie bisher.
Gemeinsam geht vieles besser, problemlos und schneller.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen noch eine besinnliche, eine
stille, aber auch eine erwartungsvolle Adventszeit sowie ein frohes Weihnachtsfest und natürlich ein gutes neues Jahr mit Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg!
Ihre Stadtratsmitglieder der UWG
Gertraud Rappert,
Peter Elblein,
Theo Theuerkaufer
Fischerfreunde Baldersheim
7 – 1/2015
Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Helfern, Kundschaft
und Gönnern des Vereins frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2015.
gez. die Vorstandschaft
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 30.01.2015,
um 20 Uhr im Gasthaus Lamm, Baldersheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorstandes
2. Bericht des Schriftführers und Gewässerwartes
3. Bericht des Jugendwartes
4. Kassenbericht
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Wünsche und Anträge
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Petri Heil!
gez. Georg Stegmaier, 1. Vorstand
Arbeiterkrankenunterstützungsverein
Viel zu schnell verrinnt die Zeit, schon wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Viel gab es wieder zu tun im Arbeiter-Krankenunterstützungsverein Aub. Kurz vor Jahresende
bleibt nur noch, allen unseren Mitgliedern, Freunden und Unterstützern dafür zu danken, dass sie immer da waren; ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Jahreswechsel und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr zu wünschen.
Alfred Gehring
1. Vorsitzender
Wahlgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth
Der eine wartet,
dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an
und handelt.
(Dante Alighierl)
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern
frohe Weihnachten und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr!
Wir danken Ihnen für das in der Vergangenheit
entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns
weiterhin mit Ihnen die Zukunft zu gestalten.
Ihre Wahlgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth
Thomas Pfeuffer, Manfred Neeser
CSU Aub
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein ereignisreiches Jahr 2014 liegt hinter uns. Mit der Kommunalwahl 2014 haben Sie in der Stadt Aub und im Landkreis Würzburg die Weichen neu gestellt. Über das starke Abschneiden der
CSU-BÜRGERLISTE in Aub und der CSU im Kreistag haben wir
uns sehr gefreut und möchten uns für die Unterstützung herzlich
bedanken.
Der CSU-Ortsverband Aub wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein friedvolles Weihnachtsfest sowie ein glückliches und gesundes Jahr 2014.
gez. Roman Menth
Ortsverbandsvorsitzender
Freiwillige Feuerwehr Aub
Termine Januar 2015
Montag, 12.: Floritreff
Beginn 19.00 Uhr im FW-Haus.
Arbeiten rund ums Feuerwehrhaus.
Montag, 19.: UVV-Schulungsabend
Beginn 19.30 Uhr im FW-Haus.
gez. Uwe Weinmann
8 –1/2015
Historische Trachten- und Stadtkapelle Aub
Termine:
Sonntag, 21.12.2014
Weihnachtskonzert in der katholischen
Stadtpfarrkirche
Dienstag, 06.01.2015
Gestaltung des Gottesdienstes zu Dreikönig
Fr./Sa. 23./24.01.2015 Prunksitzung Narrhutia - musikalische
Unterhaltung
Fr./Sa. 30./31.01.2015 Prunksitzung Narrhutia - musikalische
Unterhaltung
Wir danken allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern unseres
Vereins für ihre Unterstützung und wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Für das neue Jahr 2015 wünschen wir
allen Bürgern viel Gesundheit, Glück und Erfolg.
Die Vorstandschaft
Kolpingsfamilie Aub
Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden sowie der ganzen
Bevölkerung ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und für
das neue Jahr alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes Segen! Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die uns auch in diesem Jahr wieder fleißig bei all unseren Aktionen unterstützt haben !
Das Vorstandsteam
Barbara Menth, Klaus Adam und Florian Menth
Weihnachtsbaumsammelaktion:
Am Samstag, 10.01.2015 sammeln wir ab 13.00 Uhr wieder Ihren Christbaum ein. Bitte stellen Sie den Baum gut sichtbar an
den Straßenrand und befestigen Sie in einem Umschlag oder
Tütchen die kleine Spende von 2,- E. Wir sammeln für einen guten Zweck und bedanken uns schon im Voraus.
Tanzball:
Dieses Jahr veranstaltet erstmals der Sängerkranz und die Kolpingsfamilie am 17.01.2015 gemeinsam einen Schwarz-WeißBall. Das „Duo Sunlight“ spielt ab 20.00 Uhr im Weißen Ross.
Wer hat Lust, das Tanzbein zu schwingen? Kartenvorverkauf am
10.01.2015 von 11.00 – 12.00 Uhr im Weißen Ross bei Karl
Lochner, anschließend in der Drogerie Menth. Eintritt Erwachsene:
8,-E, Schüler, Azubis, Studenten: 4,- E. Wir freuen uns auf
Euch!!!
Faschingsfete:
Unsere Kostümfete findet am 07.02.2015 ab 20.11 Uhr wieder im
Haus Ars Musica statt. Thema: „Helden der Kindheit“. Egal ob
Fußballstars, berühmte Schauspieler oder Zeichentrickfiguren –
an unserer Faschings-Fete könnt ihr einen Abend in die Rolle eurer Vorbilder schlüpfen! Wir freuen uns und sind gespannt auf eure Kostüme!
Termin zum Vormerken:
18.-20. September 2015 Kolpingtag in Köln.
Das Kolpingwerk Deutschland (www.kolpingtag 2015.de) lädt
herzlich ein. Zum 150. Todestag unseres Verbandsgründers wollen wir sein Werk als starke Gemeinschaft erfahrbar werden lassen. Infos und Anmeldeformulare gibt´s in der Drogerie Menth.
Sängerkranz Aub
Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Sängerkranzes Aub ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest und ein
glückliches und gesundes neues Jahr 2015.
Dieses Jahr findet zum ersten Mal ein Tanzball gemeinsam mit
der Kolpingsfamilie Aub statt.
Der Tanzball findet am Samstag, den 17.01.2015, um 20.00 Uhr
im „Ross-Saal“ statt. Es spiel das Duo Sunlight.
Zu unserem gemeinsamen Ball darf ich alle Mitglieder und
Freunde des Sängerkranzes Aub und der Kolpingsfamilie Aub
herzlich einladen.
Mit frohem Sängergruß
Burkhard Mark, 1. Vorsitzender
Schäfflertanzgruppe Aub
Amtsblatt VG Aub
90 Jahre Schäfflertanz - Abschluss der Trachtenanschaffung
Liebe Freunde der Auber Schäfflertanzgruppe,
genau 90 Jahre nach der Erstaufführung unseres Tanzes ist die
Neuanschaffung der Trachten in diesem Jahr abgeschlossen
worden. Ein umfangreiches und kostenintensives Projekt, das
2009 begonnen hat, hat somit seinen Abschluss gefunden. Ich
möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die sich über
die Jahre bei dieser Aktion beteiligt und die Schäffler finanziell unterstützt haben. Ohne diese großartige Hilfe wäre die Neuanschaffung nicht so leicht und schnell über die Bühne gegangen.
Ein weiterer Dank geht an den Bezirk Unterfranken, der die Anschaffung mit Mitteln aus der unterfränkischen Kulturstiftung unterstützt hat.
Bei unseren diesjährigen Auftritten kamen nicht nur der Tanz,
sondern auch die farbenfrohen Trachten sehr gut an. Besonders
erfreulich war, dass uns an der Auber Kirchweih wieder das originale Schäfflerfass begleitet hat. Ein herzliches Dankeschön an
die Familie Geißendörfer, die uns das Fass zur Verfügung gestellt
und dafür gesorgt hat, dass wieder roter und weißer Wein aus einem Hahnen fließen können.
Nicht zuletzt möchte ich allen aktiven Tänzerinnen und Tänzern
mit ihren Trainerinnen sowie den Musikern der Historischen
Trachten- und Stadtkapelle und allen sonstigen guten Geistern
danken. Ohne euch könnte kein Tanz stattfinden und ihr wart
auch in diesem Jahr wieder ein toller Werbeträger für unser
Städtchen.
Ich wünsche allen ein friedliches Weihnachtsfest, besinnliche
Stunden im Kreise der Familie sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2015.
gez. Roman Menth
1. Vorsitzender
Seniorenclub Aub-Baldersheim
Liebe Seniorinnen und Senioren,
wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und für das Jahr 2015 gute Gesundheit und Gottes Segen.
Zum Jahresrückblick am 20. Januar 2015 um 14.00 Uhr laden wie
Sie in das Café Aulbach ein. Wie gewohnt lassen wir das Jahr
2014 nochmals Revue passieren.
Weitere Angebote im Januar:
12. Jan. 14.30 Uhr Kegeln in Baldersheim
14. Jan. Kinobesuch im Casablanca in Ochsenfurt
26. Jan. 14.30 Uhr Spielenachmittag im Pfarrheim
Jeden Dienstag um 14.00 Uhr Gymnastik und um 15.00 Uhr Tanzen im Pfarrheim
SPD-Ortsverein Aub
„Über Vergangenes mach dir keine Sorge, dem Kommenden
wende dich zu!“
Mit diesem chinesischen Sprichwort wünscht der SPD-Ortsverein
Aub seinen Mitgliedern und Freunden aus Aub und Umgebung
ein friedliches, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes,
erfolgreiches Jahr 2015, verbunden mit den Wünschen, auch das
neue Jahr mit Zuversicht und frohem Mut anzugehen.
Alfred Gehring
Vorsitzender
Verschönerungsverein Aub
Allen Mitgliedern und Freunden unseres Vereins mit ihren Familien wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest
sowie Gesundheit, Zufriedenheit und viel Erfolg im neuen Jahr.
Allen Bürgern, Helfern und Spendern unseres Vereins besonderen Dank für die Hilfe und Bereitschaft bei der Gestaltung und
Verschönerung unseres Städtchens mitzuwirken.
gez. Maria Allschinger
1. Vorsitzende
Amtsblatt VG Aub
Markt Gelchsheim mit Ortsteilen
Oellingen und Osthausen
BBV-Ortsverband Gelchsheim
Die Ortsbäuerin und der Ortsobmann wünschen allen Mitgliedern
des Bayerischen Bauernverbandes sowie allen Bürgerinnen und
Bürgern ein gesegnetes, friedvolles und gnadenreiches Weihnachtsfest. Für das Jahr 2015 viel Erfolg, Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen in Haus, Hof und Stall.
Terminvorschau:
Gebietsversammlung
„Das Kunstgelenk für Hüfte und Knie“
In den letzten Jahren ist es zu einem stetigen Anstieg an Operationen zu einem Ersatz des Hüft- oder Kniegelenkes in Deutschland gekommen. Immer wieder lesen wir in der Presse, dass die
Zahl an Operationen größer ist als der Bedarf. Wie soll man als
Patient mit diesen Informationen umgehen? Der Referent erklärt
Ihnen, wann eine Operation wirklich notwendig ist und welche unterschiedlichen Operationsarten es gibt, die sinnvoll sein können.
Alternativen sollen ebenso aufgezeigt werden und sinnvolle, wissenschaftlich fundierte Informationen vermittelt werden, die es
dem Patienten erleichtern, eine Entscheidung für oder gehen eine Operation zu treffen.
Montag, 26.01.2015, Burghalle Röttingen
Beginn: 19.00 Uhr
Referent: Gemeinschaftspraxis Dres. Kraus, Nowak, Gerhard,
Müller, 97318 Kitzingen
Dienstag, 27.01.2015, Gasthaus Lutz, Giebelstadt
Beginn: 19.00 Uhr
Referent: Prof. Dr. M. Rudert, König-Ludwig-Haus Würzburg
Die Teilnahme ist kostenlos.
Landfrauentag 2015
Montag, 02.03.2015 in der Mehrzweckhalle „Weiße Mühle“, Estenfeld, Beginn: 9.30 Uhr
Frau Barbara Becker wird zum Thema „Aktives Ehrenamt - Lebendiges Land“ referieren. Ab 14.00 Uhr hält die Mental- und Persönlichkeitstrainerin Elke Pelz-Thaller, die selbst Bäuerin ist, einen humorvollen Fachvortrag „Eigheirad“ - ein brisantes Thema
mit viel Zündstoff.
gez. Monika Leimig
CSU-Ortsverband Gelchsheim
Ich wünsche Dir nun eine Zeit
voll Ruhe und Besinnlichkeit.
Ich wünsche Dir mit dem Gedicht
ein ruhiges Fest mit Kerzenlicht.
Ich wünsche Dir die Weihnachtstage
voller Liebe - ohne Klage.
Mit den Worten von Anette Pfeiffer-Klärle wünscht der CSU-Ortsverband Gelchsheim all seinen Mitgliedern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern, besinnliche und frohe Weihnachten sowie ein
glückliches und gesundes neues Jahr 2015.
gez. die Ortsvorstandschaft
Liederkranz Gelchsheim
Drei-Königs-Konzert
Sonntag, 04.01.2015, 15.00 Uhr
Pfarrkirche Gelchsheim,
der Liederkranz Gelchsheim
Ltg. Oliver Hummel, und
die Jugendkapelle Gelchsheim
Ltg. Sebastian Mark,
laden Sie herzlich ein zu einem festlichen Konzert mit abwechslungsreichem Programm von Klassik bis Folklore.
Der Eintritt ist frei!
Anschließend bewirten wir Sie im Gemeindehaus mit Kaffee und
Kuchen, Glühwein und Bratwurst.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Musikkapelle Gelchsheim
9 – 1/2015
Ein herzliches Dankeschön ...
... geht an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, Spenderinnen
und Spender und an alle Gäste, die uns bei der Christbaumverlosung 2014 tatkräftig unterstützt haben. Einen Großteil der
Spenden werden für die Anschaffung bzw. Instandhaltung unserer traditionellen fränkischen Trachten verwenden. Für alle, die
sich eher selten eine fränkische Tracht anschaffen und daher keinen Vergleich haben, möchte ich nur so viel sagen, dass wir uns
im größeren vierstelligen Bereich befinden. Insofern, vielen
herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!
Ausblick in den Januar
Auch im Januar 2015 wird es wieder das mittlerweile traditionelle Dreikönigskonzert des Liederkranzes Gelchsheim geben.
Diesmal allerdings mit einer kleinen Änderung, was die musikalische Begleitung angeht: Im September 2014 haben sich die Jugendkapellen Gelchsheim und Baldersheim zu einer großen Jugendkapelle unter der Leitung von Sebastian Mark zusammengeschlossen. Daher dürfen Sie sich auf ein Gemeinschaftskonzert des Liederkranzes Gelchsheim und der Jugendkapelle
Gelchsheim-Baldersheim freuen!
Nächste Termine der MKG
6. Januar 2015 Einladung zum Gemeinschaftskonzert des Liederkranzes Gelchsheim mit der Jugendkapelle
Gelchsheim-Baldersheim
Für weitere Informationen besuchen Sie uns doch auf unserer
Homepage www.musikkapelle-gelchsheim.de
gez. Laura Mark, Schriftführerin
Obst- und Gartenbauverein Gelchsheim
Was ich erwarte vom neuen Jahre?
Dass ich die Wurzel der Kraft mir wahre.
Festzustehen im Grund der Erden,
nicht zu lockern und morsch zu werden.
Mit den frisch ergrünenden Blättern
wieder zu trotzen Wind und Wettern.
Mag es ächzen und mag es krachen,
dunkel zu rauschen – hell zu lachen
und im flutenden Sonnenschein
ein BAUM DES LEBENS zu sein.
Der Obst- und Gartenbauverein Gelchsheim wünscht allen für
das neue Jahr 2015 Glück und Gesundheit, viel Sonnenschein
und Kraft. Für alle wichtigen Dinge wünschen wir gutes Gelingen
und stets einen guten, festen Stand im Leben.
Herzlichen Dank
allen engagierten Helferinnen, Helfern und Spendern, welche
den OGV im gesamten Jahr zahlreich und ausdauernd unterstützt haben. Wir wünschen allen Gartenfreunden und Mitgliedern mit ihren Familien erholsame, harmonische Feiertage.
Kurzinfo:
Die Mitgliederausweise sind noch gültig bis einschließlich 2016.
Di., 24.2.2015 – Jahresversammlung OGV
Schützengesellschaft Gelchsheim 1964
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern, Freunden
und Gönnern unseres Vereines für die gute und angenehme Zusammenarbeit im vergangenen Jahr! Ein ganz besonderer Dank
auch noch einmal an alle Helferinnen und Helfer sowie die Besucher unseres Festwochenendes im Mai diesen Jahres!
Weiterhin wünschen wir allen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute, Gesundheit und viel Glück im neuen
Jahr!
Markus MeyerSchriftführer
Werden Sie Mitglied
in den örtlichen Vereinen!
10 –1/2015
Gemeinde Sonderhofen mit Ortsteilen
Sächsenheim und Bolzhausen
BBV-Ortsverband Sonderhofen
Yoga-Kurs in Sonderhofen
Ab Freitag, 16.01.2015, beginnen wir unseren nächsten YogaKurs.
Bei genügend Interessenten/innen könnte es 2 Kurse am Freitag
geben (Dauer ca. 75 Minuten).
1. Kurs: Anfangszeit 17.00 Uhr
2. Kurs: Anfangszeit 18.15 Uhr
Kursbeginn: 16.01.2015, 10x
Kosten: 100,- Euro.
Yogalehrerin: Silvia Asmodena Kurtar, Yogaschule „Om tara“,
Ochsenfurt.
Veranstaltungsort: Kindergarten Sonderhofen, Turnraum.
Anmeldung/Anfragen bis spätestens 06.01.2015 bei Heidi Mark,
Sonderhofen, Tel. 09337/732.
Freiwillige Feuerwehr Sächsenheim
Die Freiwillige Feuerwehr Sächsenheim blickt auf das sehr ereignisreiche Jahr 2014 zurück. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen, die zum Gelingen des schönen Festes,
der Einsätze und allen weiteren Aufgaben beigetragen haben.
Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtfest, einen guten
Rutsch sowie Gesundheit, Glück und viel Erfolg in 2015.
Die Vorstandschaft
CSU-Ortsverband Sonderhofen
„Wir bringen euch zum neuen Jahr die allerbesten Wünsche dar
und hoffen, dass es bis zum Ende euch lauter gute Tage sende!“ (...)
Der CSU-Ortsverband Sonderhofen wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus Bolzhausen, Sächsenheim und Sonderhofen gesegnete Weihnachten, Gesundheit und alles Gute für
das neue Jahr.
Dieter Bylitza, 1. Vorsitzender
Musikverein Sonderhofen
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren aktiven und passiven Mitgliedern ein schönes und besinnliches
Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Wir möchten uns bei allen bedanken, die im vergangenen Jahr
unsere Veranstaltungen besucht haben und unseren Verein unterstützt haben.
Besonders möchten wir uns bei den vielen fleißigen Helfern am
1.-Mai-Fest bedanken.
Am 21.12.2014 findet wieder unser Weihnachtskonzert in der Kirche statt. Beginn ist um 16.00 Uhr. Der Plätzchenverkauf sowie
die anschließende Bewirtung im Musikheim erfolgt durch die Musikjugend. Wie auch im vergangenen Jahr werden wir eine halbe
Stunde vor der Christmette in der Kirche Weihnachtslieder spielen.
S. Neckermann, Schriftführerin
Reservistenkameradschaft Sonderhofen
Liebe Kameraden,
2014 konnte die RK Sonderhofen zum 25. Mal ihr Waldbiwak
durchführen. Das zeigt uns, die Zeit ist nicht aufzuhalten. Doch
wir können zurückblicken und uns an die schönen Dinge des Lebens erinnern. Auch können wir aus der Vergangenheit lernen,
unsere Zukunft zu gestalten, aus Fehlern lernen sowie Gutes
weiter zu geben. Das Sprichwort „Jeder ist seines Glückes
Schmied“ kann hier abgeleitet werden. Unsere Kameradschaft
braucht dieses Glück, welches in gewohnten und neuen Aufgaben liegt. Lasst uns diesen Aufgaben gemeinsam stellen, in der
Amtsblatt VG Aub
Gemeinschaft ist vieles möglich, sei es im Verein, auf der Arbeit
oder in der Familie.
Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern mit ihren Familien
ein friedliches Weihnachtsfest sowie Glück und Gesundheit für
das Jahr 2015.
Termine für 2015 werden noch bekannt gegeben.
St.-Johannes-Verein Sonderhofen
Zum Ende des Jahres 2014 möchte sich die Vorstandschaft des
St.-Johannes-Vereins beim gesamten Personal des Kindergartens, beim Elternbeirat und bei allen Eltern der Kindergartenkinder für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit bedanken.
Herzlichen Dank an alle Mitglieder, Freunde und besonders den
vielen Spendern für ihre langjährige Treue.
Für seine Unterstützung danken wir auch unserem 1. Bürgermeister Herrn Heribert Neckermann.
Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes, friedvolles Jahr 2015.
Die Vorstandschaft
Verein Saubere Landschaft und
Umwelt um Sonderhofen
Besinnliche Gedanken zum Jahresende
Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und
wollte mit ihm spielen. Der aber hatte keine
Zeit für den Jungen und auch keine Lust zum
Spiel. Also überlegte er, womit er seinen Sohn
beschäftigen könnte.
Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte
und detailreiche Abbildung der Erde. Dieses Bild riss er aus und
zerschnipselte es dann in viele kleine Teile. Das gab er dem Jungen und dachte, dass der nun mit diesem schwierigen Puzzle
wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei.
Der Junge zog sich in eine Ecke zurück und begann mit dem
Puzzle. Nach wenigen Minuten kam er zum Vater und zeigte ihm
das fertig zusammengesetzte Bild.
Der Vater konnte es kaum glauben und fragte seinen Sohn, wie
er das geschafft habe.
Das Kind sagte: „Ach, auf der Rückseite war ein Mensch abgebildet, den habe ich richtig zusammengesetzt- und als der
Mensch in Ordnung war, war es auch die Welt.
Wir wünschen den Mitgliedern unseres Vereins sowie allen Lesern dieser Zeilen
frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2015.
Ludwig Mühleck
Erster Vorsitzender
Sportverein Sonderhofen 1946
Termine zum Vormerken:
25.01.2015, 13.00 Uhr Kartenvorverkauf bunter Abend im
Sportheim
Der diesjährige bunte Abend des SV Sonderhofen findet am
31.01.2015 um 19.44 Uhr im Feuerwehrhaus statt. Hierzu
möchten wir alle recht herzlich einladen.
Gerne dürfen sich auch noch Akteure bei uns melden, die gerne
etwas aufführen möchten.
25.01.2015, 14.11 Uhr, Kinderfasching des SV Sonderhofen.
Auch hierzu möchten wir alle recht herzlich einladen.
Skiclub
02.01.2015 18.00 Uhr kulinarischer Abend
17.01.2015 Tagesskifahrt ins Allgäu
J. Rummel, 2. Schriftführerin
Aus unserer Nachbarschaft
Basar
Basar für Konfirmation, Kommunion und Tanzabschluss am
24.01.2015 im evangelischen Gemeindehaus in Creglingen.
Nähere Auskunft unter Tel. 07933 7909 - G. Hollenbach
Amtsblatt VG Aub
11 – 1/2015
Mitteilungsblatt zum Jahreswechsel
Die heutige Ausgabe Ihres Mitteilungsblattes ist die letzte in diesem Jahr.
Infolge der Feiertage über Weihnachten und Neujahr erscheint die erste Ausgabe
des Mitteilungsblattes 2015 in der Woche vom 26. bis 31. Januar 2015.
Unseren Lesern und Kunden wünschen wir für die kommenden Feiertage eine schöne und friedliche Zeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.
Ihr Krieger-Verlag, Blaufelden
SONSTIGES
Polizei Ochsenfurt
Einbruch? – Nicht in unserer Straße
Genau hinsehen
Polizei sofort anrufen! – Notruf 1 10
Die dunkle Jahreszeit nutzen Einbrecher verstärkt, um in Häuser
und Wohnungen einzusteigen. Neben finanziellen Schäden
bleibt bei Einbruchsopfern oft über lange Zeit ein beklemmendes
Gefühl, weil fremde Menschen in den privaten Wohnraum eingedrungen sind.
Die Ochsenfurter Polizei wird auch in den kommenden Wintermonaten alles unternehmen, um diese Straftaten zu verhindern
und aufzuklären. Doch wir können nicht überall zu jeder Zeit sein.
Deshalb sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.
Sie stellen Verdächtiges fest!
• Merken Sie sich wichtige Details wie Autokennzeichen oder
Personenbeschreibungen - am besten notieren!
• Verständigen Sie sofort die Polizei - wir kommen lieber einmal
zu viel als einmal zu wenig!
• Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr!
Schützen Sie Ihr Zuhause
• Fenster und Türen bei jedem Verlassen komplett schließen.
• Beleuchtung im Innen- und Außenbereich verschreckt die Einbrecher.
• Auch bei Abwesenheit den Eindruck vermitteln, es sei jemand
zu Hause.
• Schwachstellen der Sicherung beseitigen.
• Den Briefkasten während des Urlaubs leeren lassen.
www.polizei-unterfranken.de
www.polizei-beratung.de
www.k-einbruch.de
Ihre Polizei in Ochsenfurt
Finanzamt Würzburg
Monatlich mehr Geld auf dem Konto durch Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für 2015 beim Finanzamt
„Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ab sofort Lohnsteuerermäßigungsanträge für das Jahr 2015 bei den Finanzämtern einreichen. Dann bleibt monatlich mehr Netto vom Brutto“,
erklärt Frau Tilp, Pressebeauftragte des Finanzamts Würzburg.
Wird ein Freibetrag eingetragen, zieht der Arbeitgeber weniger
Lohnsteuer vom Arbeitslohn ab, sodass ein höheres monatliches
Nettoeinkommen verbleibt. Auch wenn für 2014 bereits ein Freibetrag berücksichtigt worden ist und sich die Verhältnisse nicht
ändern, ist für 2015 ein neuer Lohnsteuerermäßigungsantrag erforderlich.
Ein Freibetrag kommt insbesondere bei hohen Werbungskosten,
z. B. Fahrtkosten, oder Sonderausgaben, z. B. Kinderbetreu-
ungskosten, sowie außergewöhnlichen Belastungen in Betracht.
Der Freibetrag wird als elektronisches Lohnsteuerabzugsmerkmal (ELStAM) gespeichert und dem Arbeitgeber in einem elektronischen Abrufverfahren bereitgestellt und von diesem automatisch berücksichtigt.
Ein vereinfachter Antrag auf Lohnsteuerermäßigung kann gestellt werden, wenn höchstens der Freibetrag beantragt wird, der
bereits für 2014 ermittelt wurde, und sich die maßgebenden Verhältnisse nicht wesentlich geändert haben.
Die Antragsformulare sind zum Download auf den Internetseiten
der Finanzämter (siehe www.finanzamt.bayern.de) oder im Finanzamt auf Papier erhältlich. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen, die Anträge per Post an das Finanzamt
zu schicken.
Weitere Auskünfte erteilt das Finanzamt Würzburg.
Familienpatin oder Familienpate
im Landkreis Würzburg
Zeit für Kinder und Familien!
Werden Sie Familienpatin oder Familienpate im Landkreis
Würzburg
Alle Familien benötigen von Zeit zu Zeit Hilfe oder Unterstützung.
Dann ist es schön, wenn es jemanden gibt, der den Familien zur
Seite steht.
Haben Sie Lust, sich in Ihrer näheren Umgebung stundenweise
ehrenamtlich zu engagieren? Möchten Sie Eltern helfend unter
die Arme greifen und zwei bis fünf Stunden pro Woche für die
Kleinsten in einer Familie da sein? Macht es Ihnen Freude Ball
zu spielen, zu basteln oder auch mal ein Buch vorzulesen? Haben Sie selbst keine Enkel oder leben diese zu weit weg, um regelmäßige Kontakte zu pflegen? Interessiert es Sie einfach neue
Menschen kennenzulernen und die eigenen Erfahrungen an andere weiterzugeben?
Dann sind Sie bei uns richtig! Derzeit suchen wir als KoKi – Netzwerk frühe Kindheit wieder neue Familienpaten im ganzen Landkreis Würzburg.
Als Familienpaten erhalten Sie von uns
– fachliche Begleitung
– Fortbildungen und Schulungen rund ums Kind und die Familie
– Unterstützung bei auftretenden Fragen
– Erfahrungsaustausch mit anderen Patinnen und Paten
– Aufwandsentschädigungen für Fahrt- und Nebenkosten
– und eine Möglichkeit sich für Kinder stark zu machen.
Haben Sie Interesse an einem solchen Ehrenamt?
Dann freuen wir uns sehr über Ihren Anruf oder eine E-Mail.
Ansprechpartnerinnen:
Nathalie Schels, Landratsamt Würzburg
KoKi – Netzwerk frühe Kindheit
Tel. 0931/ 8003 – 332, n.schels@lra-wue.bayern.de
Melanie Kuhn, Landratsamt Würzburg
KoKi – Netzwerk frühe Kindheit
Tel. 0931/ 8003 – 297, m.kuhn2@lra-wue.bayern.de
Amt für Landwirtschaft und Forsten Würzburg
Bildungsprogramm Wald (BiWa)
Fortbildungsreihe für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
An fünf Abenden und einem Praxistag wird das nötige Fachwissen vermittelt werden, um selbstständig richtige Entscheidungen
für den Wald treffen zu können. Die Vorträge greifen aktuelle Themen vor allem aus der praktischen Waldbewirtschaftung auf:
Rechtliches rund um den Wald und seine Bewirtschaftung, sowie
Themen wie Waldumbau und Klimawandel oder Waldpflege,
Holzsortierung und Holzverwertung.
Die Veranstaltungsreihe ermöglicht auch den Erfahrungsaustausch mit anderen Waldbesitzern aus der Region.
Die Vorträge finden ab dem 14.01.2015 einschließlich
11.02.2015 immer mittwochs von 18.30 bis 20.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Oberaltertheim bei Würzburg statt. (Der Faschingsdienstag bleibt ausgespart). Am Freitag/Samstag, den 27./28.
Februar, wird bei einem Praxistag das Gelernte im Wald vertieft
und gefestigt. Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmenden
ein Zertifikat über den erfolgreichen Besuch des BiWA-Programms. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.
Neugierig geworden? Dann melden Sie sich direkt unter folgender Adresse an: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Würzburg, Abteilung Forsten in der Simon-Breu-Straße 21,
97074 Würzburg; Tel. 0931-79754-12 von Montag bis Freitag in
der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
45
Dateigröße
479 KB
Tags
1/--Seiten
melden