close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ELSTER-Plausifehler - Agenda Software

EinbettenHerunterladen
ELSTER-Plausifehler
Bereich: STEUERN - Info für Anwender Nr. 81033
Inhaltsverzeichnis
1.
Ziel
2
2.
Agenda STEUERN allgemein
2
3.
Agenda ESt
2
4.
Agenda GuE
4
5.
Agenda USt
6
6.
Agenda KSt
6
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 2
Info für Anwender Nr. 81033
1.
Ziel
Das Info enthält die Lösungen für häufige Plausibilitätsmeldungen für die Fachanwendungen:
Agenda STEUERN allgemein
Agenda ESt
Agenda GuE
Agenda USt
Agenda KSt
Hinweis
Drücken Sie die Tasten
2.
+
, um die Erläuterungen zum Suchbegriff schneller zu finden.
Agenda STEUERN allgemein
Das Feld '$9650011/1.1$' enthält ein oder mehrere ungültige Zeichen. (Original-Elster-Meldung)
Die Steuernummer muss im korrekten ELSTER-Format erfasst werden.
Beispiel
Bundesland:
Finanzamtsnummer:
Steuernummer:
Bayern
9156
156 123 12343
Im Schnelleinstieg zu DELFIN sind Beispiele der richtigen Erfassung für die verschiedenen
Bundesländer mit aufgeführt: Nr. 0900 »Schnelleinstieg DELFIN«.
Das Feld $$$ muss mindestens 4 Zeichen enthalten
Die ausgewählte Finanzamtsnummer muss 4-stellig sein.
3.
Agenda ESt
Es wurden Eintragungen auf der Anlage KAP für die steuerpflichtige Person/den Ehemann
vorgenommen. Bitte setzen Sie das Ankreuzfeld "Einkünfte aus Kapitalvermögen laut Anlage
KAP für steuerpflichtige Person/Ehemann" auf dem Mantelbogen (ESt1A). (Mantelbogen | Seite
2 | Anlage KAP für Stpfl./Ehemann beigefügt)
Wenn nur für einen Ehegatten Kapitaleinkünfte erfasst und die Günstigerprüfung beantragt wurde,
muss für den anderen Ehegatten die Anlage KAP ebenfalls angegeben werden. Erfassen Sie in
diesem Fall für den anderen Ehegatten Einkünfte mit 0 Euro.
Der steuerpflichtige Gewinn/Verlust entspricht nicht dem Gewinn vor Anwendung des § 4
Absatz 4a EStG zuzüglich des Hinzurechnungsbetrags nach § 4 Absatz 4a EStG. (Anlage EÜR |
Seite 3 | EÜR - Stpfl. Gewinn/Verlust)
Öffnen Sie den Mantelbogen Seite 1 und starten Sie die ELSTER-Bereitstellung erneut.
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 3
Info für Anwender Nr. 81033
Rentenart, Rentenbetrag einschl. Einmalzahlung und Beginn der Rente müssen gemeinsam
angegeben werden (1. Rente, Angabe bei privaten Renten, Rentenarten 6, 7, 8, 9;
steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in) A). (Anlage R | Seite 1 | 1. Rente (§ 22 Nr. 1
a -bb) - Art der Rente)
Prüfen Sie, ob der Beginn der Rente versehentlich in der falschen Zeile »Vorherige Rente: - Beginn
der Rente« erfasst wurde.
Der Name des Steuerpflichtigen kann nicht mit der Art des Betriebs übereinstimmen. (Anlage
EÜR | Seite 1 | EÜR - Art des Betriebs, maximal 25 Zeichen
In der Komforterfassung Betriebe darf die Bezeichnung und die Art des Betriebs nicht übereinstimmen
Bei beweglichen Wirtschaftsgütern wurde die AfA/der Auflösungsbetrag für Kraftfahrzeuge
und/oder die AfA/der Auflösungsbetrag für Büroausstattung und/oder die AfA/der
Auflösungsbetrag für andere bewegliche Wirtschaftsgüter angegeben, die Summe AfA/
Auflösungsbetrag wurde jedoch nicht erklärt. (Anlage AVEÜR | Seite 1 | Summe AfA Bewegliche Wirtschaftsgüter)
Die eingetragene Summe der AfA-/Auflösungsbeträge für bewegliche Wirtschaftsgüter stimmt
nicht mit der sich rechnerisch anhand der erklärten AfA-/Auflösungsbeträge ergebenden
Summe überein. (Anlage AVEÜR | Seite 1 | Summe AfA - Bewegliche Wirtschaftsgüter)
Die Summe der eingetragenen Buchwerte am Ende des Gewinnermittlungszeitraums für andere
bewegliche Wirtschaftsgüter entspricht nicht dem sich rechnerisch ergebenden Wert
(Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums (Summe) + Zugänge (Summe) - SonderAfA nach § 7 g EStG (Summe) - AfA/Auflösungsbetrag (Summe) - Abgänge (Summe)). (Anlage
AVEÜR | Seite 1 | Andere bewegliche Wirtschaftsgüter - Buchwert Ende Wj)
In der Anlage AVEÜR sind 0-Werte vorhanden, die nicht berechnet werden. Löschen Sie diese.
Anlage SZE -Entnahmen einschließlich Sach-, Leistungs- und Nutzungsentnahmen, Gewinn
und/oder Einlagen sind angegeben, die Über-/Unterentnahme des laufenden Wirtschaftsjahres
wurde jedoch nicht erklärt. (Anlage SZE zur EÜR | Seite 1 | Über-/Unter-Entnahme des lfd. Wj.)
Es wurde eine kumulierte Über-/Unterentnahme angegeben aber keine Einzelbeträge
(Überentnahme des laufenden Wirtschaftsjahres, Überentnahmen der vorangegangenen
Wirtschaftsjahre, Verbleibender Betrag aus Unterentnahmen und Verlust). (Anlage SZE zur EÜR
| Seite 1 | Kumulierte Über-/Unter-Entnahme)
Die Anlage SZE ermittelt eine kumulierte Über-/Unterentnahme von 0.
Anlage SZE bitte löschen. Sie wird in diesem Fall nicht benötigt.
Der eingetragene Auflösungsbetrag für den Sammelposten nach § 6 Absatz 2a EStG weicht
vom Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums ab, obwohl der fünfjährige
Auflösungszeitraum abgelaufen ist. (Anlage AVEÜR | Seite 1 | Sammelposten 4 Jahre vor lfd.
Jahr - Buchwert Anfang Wj)
In der Anlage AVEÜR ergibt sich im Sammelposten im letzten Jahr noch ein Restbuchwert.
Sammelposten sind jedoch bis auf 0 Euro (ohne Erinnerungswert) abzuschreiben.
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 4
Info für Anwender Nr. 81033
Betrag der sonstigen Werbungskosten und Art der Bezeichnung müssen gemeinsam erklärt
werden (Zeile 50 Anlage N)
Die Zeile 50 der Anlage N ist erfassbar, wenn im Mantelbogen (Seite 1) die ELSTER-Bereitstellung
deaktiviert ist. Nach der Deaktivierung löschen Sie entsprechend die Angaben der Zeile 50. Aktivieren
Sie im Anschluss ELSTER im Mantelbogen.
Die Summe der eingegebenen Werte für die private Kfz-Nutzung und für die Wege zwischen
Wohnung und Betriebsstätte übersteigt die Summe der Werte zu den Eintragungen, die als
Fahrtkosten in Betracht kommen (tatsächliche Kraftfahrzeugkosten und andere Fahrkosten;
AfA auf bewegliche Wirtschaftsgüter; Schuldzinsen für Anlagevermögen). (Anlage EÜR | Seite 1
| EÜR - Private Kfz-Nutzung)
In diesem Fall greift die Kostendeckelung (private Nutzung des KFZ ist höher als die tatsächlichen
Kosten).
ELSTER prüft folgende Eingaben in der Anlage EÜR:
Kfz-Kosten und andere Fahrtkosten (Summe Zeilen 58 bis 62 + 46 + Zeile 28 (AVEÜR) abzgl.
Zeile 17 (priv. Kfz-Nutzung)
Der Saldo darf nur größer oder gleich 0,00 ergeben.
Ist der Saldo kleiner als 0,00, kommt es zum Plausibilitätsfehler.
Es wurden Eintragungen auf mindestens einer Anlage L vorgenommen. Bitte setzen Sie das
Ankreuzfeld »Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft laut Anlage L« auf dem Mantelbogen
(ESt1A). (Mantelbogen | Seite 2 | Anlage L beigefügt)
In der Anlage L müssen mindestens in der Zeile 4, 5 und 6 Angaben gemacht werden.
4.
Agenda GuE
Die Schuldzinsenberechnung mit der Anlage SZE ist bei der eingegebenen Rechtsform nicht
möglich. Bei Körperschaften ist sie unzulässig, da § 4 Abs. 4a EStG auf Körperschaften nicht
anwendbar ist (vgl. R 32 Abs. 1 KStR). Bei Personengesellschaften ist ab dem VZ 2009 die
Berechnung der nicht abziehbaren Schuldzinsen gesellschafterbezogen vorzunehmen (vgl.
BMF-Schreiben vom 07.05.2008, BStBl I S. 588). (Anlage EÜR | Seite 1 | EÜR - Rechtsform des
Betriebs)
Die Anlage SZE ist lediglich bei gesonderten Feststellungen abzugeben.
Um die fälschlicherweise angelegte Anlage SZE in der gesonderten und einheitlichen Feststellung zu
löschen, ändern Sie im Mantelbogen Seite 1 die Erklärung auf »gesonderte Feststellung«. Löschen Sie
nun die Anlage SZE. Stellen Sie im Mantelbogen die Erklärung wieder auf »gesonderten und
einheitlichen Feststellung« um.
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 5
Info für Anwender Nr. 81033
Es sind eine oder mehrere Anlagen V vorhanden. In diesem Fall müssen gleichzeitig
mindestens für die Gesellschaft Angaben in einer Anlage FE1 getätigt sein. (Anlage V | Seite 1 |
Lage des Grundstücks / der Eigentumswohnung: Straße)
Bitte machen Sie Angaben zur Art des Beteiligten. (Original-Elster-Meldung)
Bei Aufteilung nach Bruchteilen sind mindestens die Werte zu Zähler und Nenner zu Beginn
des Wirtschaftsjahres anzugeben. (Original-Elster-Meldung)
Die Steuernummer eines Gesellschafters ist nicht korrekt.
Bereits im Fenster der ELSTER-Bereitstellung erscheint unten im roten Balken ein Hinweis auf die
falsch erfasste Steuernummer.
Das Bundesland nimmt bei der angegebenen Steuerart nicht am Verfahren für Neuaufnahmen
teil. (0. Kommentarzeile | Seite | gestartet)
Eine gesonderte oder gesonderte und einheitliche Feststellung kann nur mit gültiger Steuernummer
elektronisch übermittelt werden.
Wenn es sich bei der Art des Beteiligten nicht um eine Personengesellschaft mit unmittelbar
oder mittelbar beteiligten Körperschaften handelt, darf auch kein Anteil an einer Beteiligung
angegeben werden. (Original-Elster-Meldung)
Die Zeile 43 der Anlage FB »Bei beteiligten Personengesellschaften: Anteil der hieran direkt oder
indirekt beteiligten Kapitalgesellschaften in Prozent« darf nur bei Gesellschaftern erfasst werden, bei
denen die Beteiligung zum Betriebsvermögen gehört.
Bitte machen Sie Angaben zur Identifikationsnummer (Mantelbogen/ Seite 1/ ID-Nr.)
Bei einer gesonderten Feststellung fehlen die FA-Nr., Steuernummer oder ID-Nr. zur privaten
Wohnanschrift.
Das Feld '$9846029/1.1@1$' darf maximal 25 Zeichen enthalten. (Original-Elster-Meldung)
Bei dem Feld 9846029 handelt es sich um »PLZ / Ort im Ausland« in der Anlage FB. Kürzen Sie
den Inhalt auf 25 Zeichen.
Es wurden sowohl Postleitzahl und Ort im Inland als auch Postleitzahl, Ort und Staat im
Ausland eingetragen. (Original-Elster-Meldung)
In der Gesellschafter-Erfassung wurde vermutlich in der Zeile 14 »Staat« etwas erfasst, obwohl der
Gesellschafter im Inland wohnt. Die Zeile 14 ist nur bei einer Auslands-Adresse zu erfassen.
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Seite 6
Info für Anwender Nr. 81033
5.
Agenda USt
Es wurde erklärt, dass der Steuererklärung die Anlage UR nicht beigefügt wurde, da darin keine
Angaben zu machen waren. Auf der Anlage UR wurden jedoch Angaben getätigt. (.
Mantelbogen | Seite 1 | Anlage UR nicht beigefügt)
Anlage UR Seite 2 einmal öffnen und dann die ELSTER-Bereitstellung erneut versuchen.
6.
Agenda KSt
Es erscheint die Hinweismeldung:
Seit Januar 2014 sind in Anlage WA folgende Daten mindestens einzutragen:
Angaben zu mindestens einem Anteilseigner (Zeile 22):
Name, Anschrift Ort (alle 3 Zeilen)
Besitzdauer von/bis
Angaben zu Veränderungen der Anteilseigner (Zeile 26)
Angaben zu Verträgen mit Anteilseignern bzw. Angehörigen (Zeile 28)
Die Bereitstellung für ELSTER wird daher gestoppt.
Wenn ein Fall nach § 1 Abs. 1 Nr. 3 oder Nr. 6 KStG vorliegt, kann ab dem Veranlagungszeitraum
2013 in der Anlage WA in Zeile 21 die entsprechende Option »Die Zeilen 22 bis 26 sind nicht
auszufüllen …« aktiviert werden.
Die Versandart ist für das angegebene Verfahren nicht erlaubt.
Der Versand der KSt-Erklärung ist nur im authentifizierten Verfahren möglich.
Prüfen Sie in der Kanzlei-Erfassung (oder in den Mandanten-Adressdaten), ob das Elster-Zertifikat
korrekt hinterlegt ist.
Autor: SSC / 16.12.2014
© 2014 Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
12
Dateigröße
37 KB
Tags
1/--Seiten
melden