close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kulturfilme / Originalversionen Januar 2015 - Cinewil

EinbettenHerunterladen
Sonntags-Matinées:
EMOTIONEN IM GROSSFORMAT
4.1.: Service inbegriffe
11.1.: Winter Sleep
18.1.: Theory of Everything D
25.1.: Frau Müller muss weg
31.1., 14.30 Uhr: Der Reife Film:
The Theory of Everything
Kulturfilme / Originalversionen Januar 2015
Do1.1.
Fr2.1.
Sa3.1.
So
4.1.
Mo
5.1.
Di
6.1.
Mi
7.1.
Do8.1.
Fr9.1.
Sa10.1.
So11.1.
Mo12.1.
Di13.1.
Mi14.1.
Do15.1.
Fr
16.1.
Sa 17.1.
So 18.1.
Mo 19.1.
Di
20.1.
Mi 21.1.
Do 22.1.
Fr
23.1.
Sa 24.1.
So 25.1.
Mo 26.1.
Di
27.1.
Mi 28.1.
Do 29.1.
The Theory of Everything
The Theory of Everything*
16.00 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything
The Theory of Everything*
Service inbegriffe
The Theory of Everything
The Theory of Everything*
The Theory of Everything
16.00 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything*
The Theory of Everything*
16.00 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything*
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
The Theory of Everything*
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Usfahrt Oerlike
20.00 Uhr
Edf
D
Ovd
Edf
D
Dial.
Edf
D
Edf
Ovd
D
D
Ovd
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
Dial.
Service inbegriffe
The Theory of Everything
The Theory of Everything*
The Theory of Everything*
The Theory of Everything
19.30 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything*
The Theory of Everything
19.30 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything*
19.30 Uhr Winter Sleep
The Theory of Everything*
The Theory of Everything*
Service inbegriffe
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
The Theory of Everything*
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
The Theory of Everything*
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Frau Müller muss weg
Usfahrt Oerlike
Dial.
Edf
D
D
Edf
Ovd
D
Edf
Ovd
D
Ovd
D
D
Dial.
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
Dial.
Do, 29.1.15, 20 Uhr Opera Passion: ANDREA CHÉNIER live aus dem ROH London
Fr
Sa
30.1. Usfahrt Oerlike
31.1. Frau Müller muss weg
Dial. Usfahrt Oerlike
Usfahrt Oerlike
D
Dial.
Dial.
* Deutscher Titel: Die Entdeckung der Unendlichkeit
Sprachversionen: D=Deutsch, Dial.=Dialekt, Edf=Englisch mit dt. und franz. Untertiteln
Ovd=Originalversion mit dt. Untertiteln
Für ungestörten Filmgenuss werden Kulturfilme im Cine 4 ohne Pause gezeigt.
Trailer und weitere Infos unter www.cinewil.ch, Tägl. ab 12.00 offen, Reservationen: Tel. 071 913 90 90
Programmänderungen vorbehalten.
17.00 Uhr
EMOTIONEN IM GROSSFORMAT
Kulturfilme / Originalversionen JANUAR 2015
SERVICE
INBEGRIFFE
Sie ist so etwas wie der Inbegriff
helvetischer Gastlichkeit: die währschafte Beiz. Fünf davon hat Filmemacher Eric Bergkraut herausgepickt und während eines Jahres
mit der Kamera begleitet. Im „Café
Fédéral“ am Zürcher Hauptbahnhof
weilt Charly täglich ab 6 Uhr. In der
Bergbeiz „Hundwiler Höhi“ sorgen
Marlies Schoch und Martin Scherrer nicht nur für das Wohl ihrer Gäste, sie helfen auch Aussenseitern,
sich wieder in die Gesellschaft zu
integrieren. In Fleurier im Val de
Travers betreibt das Ehepaar Grand
seit 56 Jahren das „Hôtel de la Poste“. Doch nun steht die Zukunft des
Hauses in den Sternen. Biasca im
Tessin droht mit dem Bau der Neat
buchstäblich auf dem Abstellgleis
zu enden: Der Bahnhof könnte stillgelegt werden.
Verlängert aus dem
Dezember-Programm:
THE THEORY
OF EVERYTHING
Deutscher Titel: Die Entdeckung
der Unendlichkeit.
Die Cambridge-Universität in den
Sechzigerjahren: Der blitzgescheite Student Stephen Hawking (Eddie Redmayne) verblüfft mit seinen Theorien über theoretische
Physik auch seine Professoren. Als
er auf einer Party die reizende Jane
Wilde (Felicity Jones) kennenlernt,
verliebt er sich sogleich in sie - und
sie sich in ihn. Sie verbringen eine
schöne Zeit miteinander - bis Stephens Arzt eine schicksalsschwere Diagnose stellt: Stephen leidet
an Amyotropher Lateralsklerose
(ALS). Biopic eines besonderen
Menschen und grossen Physikers.
WINTER SLEEP
FRAU MÜLLER
MUSS WEG
USFAHRT
OERLIKE
Gewinner der Goldenen Palme
2014! Aydin betreibt zusammen
mit seiner jungen Frau Nihal ein
kleines Hotel in Zentralanatolien.
Zudem besitzt er einige Immobilien und ist der reichste Mann in der
armen Gegend. Ebenfalls mit dem
Paar im Hotel lebt Aydins Schwester Necla, die sich vor kurzem hat
scheiden lassen und noch nicht
ganz darüber hinweg ist. Aydins
Leben ist auf den ersten Blick beschaulich. Während des Winters
verirren sich nur wenige Touristen
in sein Hotel, so hat er viel Zeit, seinem Hobby nachzugehen: Er verfasst philosophische Kolumnen für
eine Lokalzeitung. Diese Kolumnen führen oft zu Diskussionen mit
seiner Schwester, die seine Weltanschauung nicht verstehen kann.
Bei dieser Klassenlehrerin schaffen
die Kinder die erforderlichen Noten
für die gymnasiale Empfehlung nie,
da sind sich alle einig: Frau Müller
muss weg! Aber die ist nicht bereit,
dem Drängen der Eltern nachzugeben. Der Elternabend entwickelt
sich zunehmend zu einem Desaster und als sie allen um die Ohren
haut, was sie wirklich von ihren
Schülern hält, bröckelt die Solidarität unter den Aufständischen.
Frau Müller verlässt schliesslich
wutentbrannt das Klassenzimmer,
vergisst aber ihre Tasche mit der
Notenliste. Ein kurzer Blick darauf
genügt, um allen Eltern klar zu machen: Kommando zurück, die Noten sind wider Erwarten gut. Nun
muss man die Müller irgendwie
zum Bleiben bewegen...
Hans Hilfiker (Jörg Schneider) hat
in seinem Leben viel erlebt, die
Welt bereist und eine Familie gegründet. Jetzt, wo er 80 ist, fehlt
ihm seine zwei Jahre früher verstorbene Frau, er vermisst auch
seinen Sohn Beat (Daniel Rohr),
der sich von ihm entfremdet hat.
Nach einem Unfall findet er sich
gegen seinen Willen in einem Altersheim wieder. Anstatt die engagierte Pflege zu akzeptieren, die
ihm dort Mary, eine Schweizerin
mit afrikanischen Wurzeln (Beatrice Blackwell), angedeihen lässt,
hegt er nur einen Wunsch: Sein
Leben selbstbestimmt und friedlich zu beendigen. Deshalb bittet
er seinen alten Musikkumpan Willi (Mathias Gnädinger), ihm den
Schierlings-Becher zu besorgen.
Oper im Kino
ANDREA
CHÉNIER
(Jonas Kaufmann)
Donnerstag, 29.1.2015
20.00 Uhr
Live aus dem
Royal Opera House in
Covent Garden, London
Die Oper spielt zur Zeit der
Französischen Revolution
und der Schreckensherrschaft der Jakobiner in und
um Paris. Sie ist weitgehend
frei erfunden und beruht nur
in geringem Umfang auf
bekannten Fakten aus der
Biografie Chéniers.
Ab 22. Janaur 2015 exklusiv in
der Ostschweiz -nur im CINEWIL:
DOLBY ATMOS
(360 Grad-Surround-Sound)
Trailer und weitere Infos unter www.cinewil.ch, Tägl. ab 12.00 offen, Reservationen: Tel. 071 913 90 90
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 583 KB
Tags
1/--Seiten
melden