close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FRN. KASSENOBLIGATION 2015 - 17 Tranche II

EinbettenHerunterladen
Einladung zur Fachtagung zur Umsetzung
der Phase E
Die Tagung bietet die Möglichkeit Erfahrungen in
der praktischen Umsetzung zu diskutieren und
noch bestehende Defizite deutlich zu machen, um
gemeinsam Lösungswege zu finden.
im
Schloss Blutenburg
Seldweg 15
81247 München - Obermenzing
veranstaltet vom
Bundesverband für ambulant-teilstationäre
Neurorehabilitation e. V.
BV ANR e. V.
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
DVfR e. V.
Im Anschluss an die Veranstaltung besteht am
21.11.2014 ab 17.30 Uhr die Möglichkeit eine Einrichtung der Phase E zu besichtigen (Nähe Pasinger
Bahnhof / Shuttleservice).
Registrierung, Willkommenskaffee
*C. Kiesewalter
Begrüßung
*H. Seel
Grußwort für BAR
10.30
*M. SchmidtOhlemann
Phase E der Neuro-Rehabilitation als
Brücke zur Inklusion
10.50
*A. Loevenich
Bedeutung von Kontextfaktoren in der
Sozialmedizin für die Zuordnung von
Leistungsbedarf in der Phase E
11.1011.40
Kaffeepause
11.40
J. Pichler,
S. Seiler
Erfahrungen und Ergebnisse aus der
Praxis einer Phase E Rehabilitation
12.00
*P. Reuther
Die neurologische Phase E: Nachgehende Leistungen zur sozialen (Re-) Integration und Teilhabe – ein Kontinuum?
12.20
G. Wietholt
Konzepte der Nachsorge für
hirnverletzte Kinder
12.40
Diskussion
13.00–
14.00
Mittagspause
14.00
*Th. Stähler
Phase E im SGB IX: Wie können
Überlegungen dazu in das
Leistungsrecht einfließen?
14:20
C. Brock
Möglichkeiten des §43 SGB V für
Leistungen der Phase E
14.40
I. Parvanov
Problemlagen bei Rückkehr in Arbeit und
Beruf – aus Sicht der Unternehmen
15.00
* D. Girbig
Problemlagen bei Rückkehr in Arbeit und
Beruf – aus Sicht der DRV
15.20
* P. Reuther
Ist die Phase C ambulant möglich?
15.30
* M. Moldenhauer
Phase E aus Leistungsrechtlicher Sicht
der GKV
16.00
16.30
17.30
Besondere
Problemfelder
am Freitag, den 21. November 2014
von 9.00 – 17.30 Uhr
Cantina in der Pasinger Fabrik
August-Exter-Str. 1
81245 München
10.00
Thema
Rechtlicher
Rahmen
Für alle, die schon am Vorabend anreisen, ist am
20.11. ab 19°°Uhr ein "come together" im Lichthof der Pasinger Fabrik reserviert. Diese ist direkt
am Nordausgang des Bahnhofs München Pasing
gelegen:
ReferentIn
9.00
aus der Praxis
Dazu bietet sich vor allem die Round-Table-Diskussion mit hochrangigen Vertretern von LeistungsTrägern, -Erbringern sowie politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern an.
Zeit/h
Theoretischer Rahmen
Fachtagung
zur Umsetzung der Phase EEmpfehlungen der BAR
Ein knappes Jahr nach Veröffentlichung der Empfehlungen zur Phase E sind viele Nachsorgeleistungen der Phase E noch nicht ausreichend definiert
und leistungsrechtlich zugeordnet. Es besteht noch
erheblicher Klärungs- und Regelungsbedarf.
Programmablauf:
Kaffee-Pause
Round-TableDiskussion
Wie können die Lücken in der Versorgung und im Regelungsbedarf konkret
geschlossen werden?
Ende der Tagung
* Teilnehmer am Roundtable: ReferentInnen, Vertreter BAR, Vertreter
von DRV und GKV, Vertreter DGNR und BNR
Für die Tagung wurden bei der Landesärztekammer
Bayern Fortbildungspunkte beantragt.
Referenten:
Anfahrt:
 Christiane Brock, Bundesversicherungsamt,
53113 Bonn
Anmeldekarte per Fax an:
0 21 51/ 4 54 69 25
Ich melde mich verbindlich zur Fachtagung
am 21.11.2014 an:
 Dr. Heinz-Dieter Girbig, Leitender Arzt DRV
Baden-Württemberg, 76135 Karlsruhe
 Dr. Corina Kiesewalter, Vorstand des BV ANR,
Leitende OÄ, Neurologische Klinik und RehaZentrum prosper am Knappschaftskrankenhaus, 46242 Bottrop
Name:
Vorname:
 Dr. Alexander Loevenich, Leiter des Med.
Fachbereichs Neurologie, MDK Nordrhein, 40210
Düsseldorf
Titel:
 Meinolf Moldenhauer, Referat Leistungsrecht/Rehabilitation/Prävention/Selbsthilfe,
GKV-Spitzenverband, 10117 Berlin
Email:
 Ivor Parvanov, Leiter der Abteilung Sozial- und
Gesellschaftspolitik, Vereinigung der
Bayerischen Wirtschaft vbw, 80333 München
 Dr. Johannes Pichler, Ärztlicher Leiter
NeuroRehaTeam Pasing, 81245 München
 Dr. Dr. habil. Paul Reuther, Ärztlicher Leiter
Zentrum für Rehabilitation, Eingliederung und
Nachsorge Neurologische Therapie RheinAhr,
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
 Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann, Leitender Arzt,
Rehabilitationszentrum Bethesda, 55443 Bad
Kreuznach, Vorstandsvorsitzender der DVfR
 Dr. Helga Seel, Geschäftsführerin der
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation
(BAR) e.V., 60486 Frankfurt / Main
 Dr. Sigrid Seiler, Klin. Neuropsychologin (GNP),
NeuroRehaTeam Pasing, 81245 München
 Dr. Thomas Stähler, Projektleiter und Justiziar,
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation
(BAR) e.V., 60486 Frankfurt / Main
 Prof. Dr. Claus Wallesch, Ärztlicher Direktor der
BDH-Klinik für Neurologische Rehabilitation,
79215 Elzach, Vorstandsvorsitzender der DGNR
 Gertrud Wietholt, Vorstand des
Kinderneurologie-Hilfe Bundesverbandes e.V.,
48147 Münster
Adresse:
S-Bahn- und ICE-Bahnhof München-Pasing
Telefon:
Kostenfreier Shuttle-Service ab 9.00 Uhr am Pasinger Bahnhofsplatz (Nordausgang) zum Schloss
Blutenburg
Fax:
Oder:
Bushaltestelle München Pasing am
Pasinger Bahnhofsplatz Linie 56, ca. 10 min Fahrzeit
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier:
http://www.muenchen.de/uebernachten
Anmeldung:
Mit Anmeldekarte per Fax oder direkt beim
Bundesverband für ambulant-teilstationäre
Rehabilitation e. V.
BV ANR e. V.
Am Zollhof 2 a
47829 Krefeld
Telefon: 0 21 51/ 4 54 69 21
Email: bvdn.bund@t-online.de
Anmeldebestätigung und Rechnung erfolgt per Fax
direkt nach Anmeldung. Die Anzahl der Plätze ist
auf 120 Teilnehmer beschränkt.
Anmeldeschluss ist der 15.11.2014.
Hiermit erteile ich dem BV ANR eine Einzugsermächtigung über den Tagungspreis von € 90,00
IBAN
BIC
Datum/Unterschrift
Teilnahmegebühren:
Keine Rückerstattung bei Nichterscheinen am
Veranstaltungstag.
Getränke und Catering sind im Tagungspreis
enthalten.
come together
am 20.11.2014
 ja  nein
Besichtigung einer Phase E-Einrichtung
am 21.11.2014
 ja  nein
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
19
Dateigröße
227 KB
Tags
1/--Seiten
melden