close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach - bei Sacher Druck GmbH

EinbettenHerunterladen
AMTS- UND
MITTEILUNGSBLATT
der Gemeinde Leidersbach mit den Ortsteilen Ebersbach, Leidersbach,
Roßbach und Volkersbrunn
Heft Nr. 51/52
19./26. Dezember 2014
Hausadresse:
Gemeinde Leidersbach
Hauptstraße 123
63849 Leidersbach
Telefon: (0 60 28) 97 41-0
Telefax: (0 60 28) 38 17
E-Mail: gemeinde@leidersbach.de
Allgemeiner Parteienverkehr:
Mo.– Fr. 8.00–12.00 Uhr
Mittwoch 8.00–12.00 und 14.00–18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
www.leidersbach.de
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
der Abreißkalender ist dünn geworden. Es ist nur noch kurze Zeit, dann feiern wir Weihnachten und stehen
an der Schwelle zu einem neuen Jahr. Dies ist die Zeit der Besinnung, aber auch die Zeit, um rückblickend auf
das alte Jahr zu schauen und einen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen.
Weihnachten ist für die meisten Menschen in dieser Welt das wichtigste und schönste Fest des Jahres.
Es gibt uns Gelegenheit, auch einmal über unseren alltäglichen Horizont hinauszublicken auf die Dinge, die
wirklich wichtig sind. Gesundheit lässt sich z. B. nicht in Geschenkpapier wickeln und unter den Christbaum
legen. Auch Glück kann man nicht kaufen. Dennoch sind Gesundheit, Zufriedenheit und ein Leben in Frieden
Geschenke, für die wir sehr dankbar sein können und dürfen.
Kreuzigungsgruppe Leidersbach
Foto: Alois Sauer
Ich wünsche Ihnen von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und
ein in Frieden erfolgreiches neues Jahr, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.
Ihr Bürgermeister
Fritz Wörl
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Fahren Sie mit dem Bus
innerhalb von Leidersbach einfache Fahrt 0,50 €, Tageskarte 1,– €
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Aus dem Rathaus
Abfallwirtschaft
Die Tonnen müssen am Abfuhrtag um 6
Uhr bereit gestellt sein.
Sollten die Mülltonnen etc. nicht abgefahren werden, bitte die Angelegenheit
telefonisch mit dem Landratsamt Milten­
berg (Tel.: 09371/501-380) klären.
Freitag, 19.12.2014
blaue Mülltonne (Papiertonne)
braune Mülltonne (Biotonne)
Öffnungszeiten des Rathauses
„zwischen den Jahren“
Montag, 22. Dezember 2014
08:00 – 12:00 Uhr geöffnet
Dienstag, 23. Dezember 2014
08:00 – 12:00 Uhr geöffnet
Montag, 29. Dezember 2014
08:00 – 12:00 Uhr geöffnet
Dienstag, 30. Dezember 2014
08:00 – 12:00 Uhr geöffnet
Freitag, 02. Januar 2015
ganztägig geschlossen
Samstag, 27.12.2014
graue Mülltonne (Restmülltonne)
Räum- und Streupflicht bei
Schnee und Glatteis
Freitag, 02.01.2015
gelber Sack (Kunst-, Schaum-,
Verbundstoffe, Metall, Aluminium)
Nach §§ 8 ff der Verordnung über die
Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der
Gehbahnen sind die Gehwege an
Werktagen von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr
und an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen
von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr von Schnee
zu räumen und bei Glätte mit geeigneten
abstumpfenden Stoffen zu streuen. Die
Arbeiten sind tagsüber so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren
für Leben, Gesundheit, Eigen­
tum oder
Besitz erforderlich ist. Bitte schieben Sie
den Schnee jedoch nicht auf die
Fahrbahn, sondern bilden Sie kleine
Schneehaufen am Gehsteig­rand, so dass
der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Abflussrinnen, Hydranten,
Kanaleinlaufschächte und Fußgänger­
überwege sind bei der Räumung freizuhalten. Wir möchten alle Kfz-Besitzer, die
ihr Fahrzeug auf der Straße abstellen,
bitten, ihr Fahrzeug so zu parken, dass
ausreichend Platz für Streufahrzeuge
bleibt. Nach der Straßenverkehrsordnung
sind Sie verpflichtet, ihr Fahrzeug so abzustellen, dass eine Reststraßenbreite
von 3 m verbleibt.
Da es in unserer Gemeinde sehr viele
Straßen in Hanglagen gibt, müssen wir
beim Streuen und Räumen Prioritäten
setzen und somit arbeiten die Streu­
fahrzeuge nach einem bestimmten Stra­
ßen­
plan. In der Gesamtgemeinde
Leidersbach haben wir etliche Behälter
mit Streugut verteilt. Wir bitten die
Bevölkerung, diese Streubehälter zu benutzen und gegebenenfalls selbst zu
streuen. Die Behälter werden von Zeit zu
Zeit überprüft, sollten sie jedoch einmal
leer sein, bitten wir Sie, sich an den
Bauhof, Tel. 06092/5641, zu wenden.
Mit etwas Nachsicht und gegenseitiger
Rücksichtnahme werden wir sicherlich
auch diesen Winter wieder über die
Runde bekommen.
Samstag, 03.01.2015
braune Mülltonne (Biotonne)
Samstag, 10.01.2015
graue Mülltonne (Restmülltonne)
Gemeindliche
Wertstoffsammelstellen:
• Kork und Batterien:
OT Roßbach: Tonnen vor dem Bauhof
• Energiesparlampen:
Rathaus: Zimmer Nr. 1
• CDs: Rathaus: Zimmer Nr. 1
• Glascontainer:
OT Leidersbach: Rot-Kreuz-Haus, MZH,
Sportheim
OT Roßbach: Nahkauf-Markt, Pfarrheim,
Feuerwehrhaus/Alter Schulhof
OT Ebersbach: Musikerheim, Netto-Markt
OT Volkersbrunn: Bushaltestelle
• Elektro-Kleingeräte: OT Leidersbach:
Container an der Mehrzweckhalle
Sprechtag des Notariats
Am Mittwoch, den 07.01.2015 halten die
Herren Notare Herrmann und Dr. Koch
vom Notariat Obernburg von 15.00 –
18.00 Uhr im Rathaus Leidersbach einen
Sprechtag ab. Terminvergabe wird im
Notariat in Obernburg vorgenommen unter der Tel. Nr. 06022/70970.
Sprechtag der Forstwirtschaft
Am Mittwoch, den 14.01.2015 hält Herr
Freudenberger in der Zeit von 17.00 bis
18.00 Uhr im Rathaus Leidersbach eine
Sprechstunde ab. Er steht dabei allen
Waldbesitzern zur Beantwortung von
Fra­
gen der Waldbewirtschaftung zur
Verfügung.
Herausgeber: Sacher Druck GmbH, Breslauer Straße 11, 63843 Niedernberg, Tel. (0 60 28) 97 36 – 0,
Fax (0 60 28) 97 36 – 50, www.sacher-druck.de ∙ e-mail: leidersbach@sacher-druck.de. Verantwortlich
für: Den amtlichen Teil: Bürgermeister Fritz Wörl. – Kirchliche Nachrichten: die jeweiligen Pfarrämter.
– Vereinsteil: der jeweilige Verein – Anzeigenteil: Timo Kunkel bzw. der jeweilige Inserent für den
Inhalt. – Für telefonische Mitteilungen ohne jegliche Gewähr. – Erscheinungsweise: wöchentlich.
Abonnementgebühren: 20,– Euro jährlich.
HRB Aschaffenburg Abt. B 2704, Geschäftsführer: Timo Kunkel
Standesamtliche
Nachrichten
November
Geburten
Kudari Silas, geb. am 06.11.2014 in
Aschaffenburg
Eltern: Zaha Sabrina und Kudari Máté,
Gottlieb-Bögner-Str. 25
Schulz Noah, geb. am 15.11.2014 in
Erlenbach a. Main
Eltern: Rau Manuela und Schulz
Christian, Am Mühlfeld 1
Wagner Jakob, geb. am 17.11.2014 in
Aschaffenburg
Eltern: Wagner Tanja und Christian,
Sommerstr. 44
Loos Emely, geb. am 25.11.2014 in
Erlenbach a. Main
Eltern: Loos Karolin und Kornely
Giorgio, Buchenweg 16
Heinecke Laura, geb. am 29.11.2014 in
Erlenbach a. Main
Eltern: Aulbach-Heinecke Lisa und
Heinecke Markus, Am Berg 12
Wir gratulieren
OT Leidersbach
Zum 83. Geburtstag am 28.12.2014
Herrn Hubert Stanik, Kiefernweg 11
Zum 80. Geburtstag am 04.01.2015
Herrn Oskar Hein, Hauptstr. 13
Zum 76. Geburtstag am 04.01.2015
Frau Helgard Brummer, Hauptstr. 197
Zum 75. Geburtstag am 05.01.2015
Herrn Rudolf Bönig, Marienplatz 2
OT Roßbach
Zum 76. Geburtstag am 24.12.2014
Frau Elfriede Müller, Frankenstr. 18
Zum 81. Geburtstag am 26.12.2014
Frau Erika Rüppel, Roßbacher Str. 33
Zum 71. Geburtstag am 01.01.2015
Frau Emine Aydin, Gottlieb-Bögner-Str.
109
Zum 74. Geburtstag am 06.01.2015
Herrn Valentin Stapf, Spessartstr. 26
Zum 65. Geburtstag am 07.01.2015
Herrn Peter Göhler, Sommerstr. 12
Zum 72. Geburtstag am 08.01.2015
Frau Erna Weis, Roßbacher Str. 2
Zum 73. Geburtstag am 09.01.2015
Herrn Dieter Schwarzkopf,
Sommerstr. 25
Zum 65. Geburtstag am 11.01.2015
Herrn Karl Salzberger, Brunnengasse 30
OT Ebersbach
Zum 75. Geburtstag am 10.01.2015
Herrn Mustafa Isik, Weinbergstr. 29
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
„Spruch der Woche“
Hören aufeinander –
das ist die Voraussetzung der Liebe;
Schauen aufeinander –
das ist das Erwachen der Liebe;
Denken aneinander –
das ist die Pflege der Liebe;
Sich einsetzen füreinander –
das ist die Tat der Liebe.
Haben Sie auch einen Lieblingsspruch,
den Sie mit uns teilen wollen? Dann senden Sie diesen bitte an die Gemeinde
(gemeinde@leidersbach.de) oder werfen
ihn im Rathausbriefkasten ein. Wir werden dann die schönsten Sprüche unter
der Rubrik „Spruch der Woche“ im
Amtsblatt veröffentlichen. Mit Ihrer
Erlaubnis auch gerne mit Ihrem Namen.
Fritz Wörl, 1. Bürgermeister
Bereitschaftsdienste
● Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Bayern 116 117
● In lebensbedrohlichen Fällen 112
● Notfallfaxnummer für Hörge­schä­
digte 112 oder 06021 – 4561090
Ärzte:
Der Bereitschaftsdienst der Hausärzte im
Bereich Sulzbach, Leidersbach, Kleinwall­
stadt, Hofstetten und Hausen ist zu erfahren über die Vermittlungszentrale der
Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns,
Tel. 116 117
Zahnärzte:
von 10.00 – 12.00 Uhr und 18.00 –
19.00 Uhr an Samstagen, Sonntagen
und Feiertagen
20./21.12.2014
Herrn Stephan Enkelmann, Beet­hoven­
str. 2, Wörth, Tel. 09372/73375
24.12.2014
Frau Susanne Heuler, Hauptstr. 102,
Niedernberg, Tel. 06028/5955
25.12.2014
Dr. Peter Karl Roth, Hauptstr. 3,
Klingenberg, Tel. 09372/20277
26.12.2014
Dr. Uwe Rohe, Hauptstr. 3,
Kleinwallstadt, Tel. 06022/21305
27.12.2014
Herrn Stephan Enkelmann, Beethoven­
str. 2, Wörth, Tel. 09372/73375
28.12.2014
Dr. Katja Zweyrohn, Hauptstr. 11,
Sulzbach a. Main, Tel. 06028/1543
29./30.12.2014
Herrn Stefan Striegler, Hauptstr. 90,
Heimbuchenthal, Tel. 06092/995888
31.12.2014
Dr. Olaf Doebert, Hauptstr. 109,
Leidersbach, Tel. 06028/5533
01.01.2015
Dr. Olaf Doebert, Hauptstr. 109,
Leidersbach, Tel. 06028/5533
02.01.2015
Frau Elke Bittner, Bahnhofstr. 43,
Sulzbach, Tel. 06028/5300
03./04.01.2015
Dr. Peter Karl Roth, Hauptstr. 3,
Klingenberg, Tel. 09372/20277
05.01.2015
Frau Susanne Heuler, Hauptstr. 102,
Niedernberg, Tel. 06028/5955
06.01.2015
Frau Gabriele Dickel-Demirgövde,
Schillerstr. 1, Elsenfeld, Tel.
06022/4205
Tierärzte:
An Wochenenden von Freitag 19 Uhr bis
Montag 7 Uhr, an Feiertagen von 19 Uhr
am Vorabend bis 7 Uhr des folgenden
Werktages
20./21.12.2014
Dr. G. Schertle, Schloßplatz 5,
Amorbach, Tel. 09373/99815
24.12 – 25.12.2014
(bis 19 Uhr) Dr. Linda und Herr Andreas
Gräf, Marienstr. 31, Elsenfeld, Tel.
06022/623981
25.12. (ab 19 Uhr) – 27.12.2014
(bis 7 Uhr) Dr. Michael Sellinger,
Bischoff­str. 31, Miltenberg, Tel.
09371/8652
27.12. (ab 7 Uhr) – 28.12.2014
Frau Susanne Huber, Schopfäcker 5,
Weilbach, Tel. 09373/204001
31.12.2014 – 01.01.2015
Herr Johannes H Koch, Seeweg 5,
Erlenbach, Tel. 09372/9407871
03./04.01.2015
Herr Johannes H Koch, Seeweg 5,
Erlenbach, Tel. 09372/9407871
06.01.2015
Frau Anette Koll, Hauptstr. 99,
Niedernberg, Tel. 06028/996733 o.
0171/8467590
Apotheken:
von morgens 08.00 Uhr bis 08.00 Uhr
des folgenden Tages
20.12.2014
Turm-Apotheke, Hauptstr. 19,
Großwallstadt, Tel. 06022/22744
21.12.2014
Apotheke am Markt, Breite Str. 6,
Großostheim, Tel. 06026/4915
22.12.2014
Linden-Apotheke, Lindenstr. 29,
Erlenbach, Tel. 09372/8228
23.12.2014
Römer-Apotheke, Römerstr. 43,
Obernburg, Tel. 06022/4500
24.12.2014
Eichen-Apotheke, Eichenweg 1,
Obernburg/Eisenbach, Tel. 06022/5700
25.12.2014
Mömlingtal-Apotheke, Hauptstr. 24,
Mömlingen, Tel. 06022/681857
26.12.2014
Maintal-Apotheke, Bahnhofstraße 14,
Sulzbach, Tel. 06028/6608
27.12.2014
Josef-Apotheke, Hauptstr. 198,
Leidersbach, Tel. 06028/5386
27.12.2014
Schwanen-Apotheke, Alexander-Wie­
gand-Str. 1, Trennfurt, Tel. 09372/1563
28.12.2014
Schwanen-Apotheke, Rathausstr. 4,
Klingenberg, Tel. 09372/2440
29.12.2014
Apotheke Eschau, Elsavastr. 95, Eschau,
Tel. 09374/1266
29.12.2014
Römer-Apotheke, Großwallstädter Str.
22, Niedernberg, Tel. 06028/7446
30.12.2014
Stadt-Apotheke, Elsenfelder Str. 3,
Erlenbach, Tel. 09372/5483
31.12.2014
Post-Apotheke, Bachstr. 22,
Großostheim, Tel. 06026/5222
Wichtige
Telefonnummern
Gemeindeverwaltung
06028 / 97410
1. Bürgermeister
Fritz Wörl (privat)
06092 / 6491
2. Bürgermeister
Ulrich Stapf
06028 / 2174628
Seniorenbeauftragter und
3. Bürgermeister
Matthias Wolf
06028 / 6141
Jugendbeauftragte
Michael Schüßler
0151 / 19652254
Ernst Schulten
06021 / 5838-413
Familienbeauftragter
Andreas Opolka
06028 / 999340
Umweltbeauftragter
Andreas Streck
06092 / 995344
Bauhof
06092 / 5641
Notruf Wasserversorgung
06092 / 821846
Mehrzweckhalle
06028 / 4195
Schule
06028 / 7431
Schule – Telefax
06028 / 995530
Mittagsbetreuung Schule
06028 / 995531
Bücherei
06028 / 974122
Notruf Feuerwehr und
Rettungsdienst 112
Feuerwehrhaus
06028 / 991933
Feuerwehr OT Ebersbach:
1. Kdt. Gerald Schott
06028 / 5716
Feuerwehr OT Leidersbach:
1. Kdt. Manfred Elsässer
06028 / 995417
Feuerwehr OT Roßbach:
1. Kdt. Markus Pfeifer
06092 / 8236188
Feuerwehr OT Volkersbrunn:
1. Kdt. Anton Elbert
06092 / 6830
Notruf Polizei 110
Polizeiinspektion Obernburg
06022 / 6290
Rufnummern der Ärzte in Leidersbach
Allgemeinärzte
Jörg Frieß, Hauptstr. 118,
Allgemeinarzt
06028/9791250
Dr. med. Gerald Reus, Wiesenstr. 5,
Allgemeinarzt
06028/4558
Zahnarzt
Dr. med. dent. Olaf Doebert, Hauptstr. 109,
Zahnarzt06028/5533
Seniorenkreise – Ansprechpartner
Ebersbach:
Margarete Borst
06028 / 1722
Ulrike Hagen
06028 / 7245
Leidersbach:
Ulrike Kunkel
06028 / 6703
Roßbach/Volkersbrunn:
Edeltrud Bohlender
06092 / 7344
Nachbarschaftshilfe:
Mobil-Nr.
0151/53718910
oder
Kroth Lydia
06028 / 6315
Lischke Roswitha
06028 / 6538
Burkholz Heidelinde
06028 / 120555
Hock Imelda
06092 / 7456
Geis Lydia
06028 / 6470
Schüßler Martha
06028 / 8977
Schoenen Edda
06092 / 5020
Stromversorgung:
e.on Bayern
bei technischen Fragen
0180/2192071
bei Störungen
0180/2192091
Gasversorgung Unterfranken GmbH:
Störungsdienst09372/4437
Sozialstation Elsenfeld e.V.
06022 / 265680
BRK-Service-Center
Miltenberg
09371 / 947330
Geschäftsstelle Obernburg 06022 / 6181-0
Beerdigungsinstitut
Wegmann
06021 / 23424
Beratungsstelle für Senioren
und pflegende Angehörige
Miltenberg
09371 / 6694920
Erlenbach a. Main
09372 / 9400075
Internet unter Gesundheit und Soziales
www.seniorenberatung-mil.de
www.bd-untermain.de
Ökumenische TelefonSeelsorge –
anonym, kompetent,
0800 / 111 0111
rund um die Uhr oder
088 / 111 0222
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
01.01.2015
Franken-Apotheke, Odenwaldstr. 8.
Wörth, Tel. 09372/944494
02.01.2015
Alte Stadt-Apotheke, Römerstr. 35,
Obernburg, Tel. 06022/8519
03.01.2015
Bachgau-Apotheke, Breite Str. 47,
Großostheim, Tel. 06026/6616
04.01.2015
Markt-Apotheke, Fährstr. 2,
Kleinwallstadt, Tel. 06022/21225
05.01.2015
Elsava-Apotheke, Marienstr. 30,
Elsenfeld, Tel. 06022/9100
06.01.2015
Sonnen-Apotheke, Marienstr. 6,
Elsenfeld, Tel. 06022/8960
Gemeindebücherei
Öffnungszeiten
OT Leidersbach
Dienstag 09:00 Uhr – 10:00 Uhr
Mittwoch16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Freitag 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
(freitags Eine Welt Kiosk geöffnet)
Vorlesestunde für Kinder
Die nächste Vorlesestunde für unsere
Kleinen findet am Freitag, 2. Januar 2015
von 16.00 – 17.00 Uhr in unserer
Bücherei statt.
Vorgelesen wird:
Der kleine Drache Kokosnuss im
Spukschloss von Ingo Siegner!
Kindergartennachrichten
St. Laurentius Roßbach
Einladung zum Infoabend
Liebe Eltern, Wir möchten Sie recht herzlich zu unserem diesjährigen Infoeltern­
abend im Kin­
dergarten St. Laurentius
Roßbach einladen. Möchte Ihr Kind im
Kindergartenjahr 2015/2016 unsere Ein­
richtung besuchen? (Wir freuen uns auf
Kinder ab 2,5 Jahren)
Infoabend
am
Montag,
den
12.01.2015 um 19.30 Uhr im
Kindergarten St. Laurentius.
An diesem 1. Elternabend erhalten Sie
wichtige Informationen über:
- unsere pädagogische Arbeit
- Anmeldetermine
- Aufnahmeverfahren
- Buchungszeiten
- Öffnungszeiten
Zudem erhalten Sie Ihre Anmelde­for­mu­
lare. Außerdem besteht die Möglichkeit
den Kindergarten zu besichtigen und individuelle Fragen zu klären. Um besser
planen zu können melden sie sich bitte
bis Dienstag den 08.01.2015 telefonisch
an. (Telefon: 06092/207)
„Es ist Zeit für Liebe und Gefühl,
nur draußen bleibt es richtig kühl.
Kerzenschein und Apfelduft,
ja – es liegt Weihnachten in der Luft.
Genießt so manche schöne Stunde
In eurer trauten Familienrunde.“
Wir wünschen Ihnen allen und Ihren Fa­
milien frohe und gesegnete Weihnachten,
einen guten Rutsch, Glück und Gesundheit
für das neue Jahr 2015.
Einen herzlichen Dank an alle, die uns in
diesem Jahr wieder unterstützt und mit
uns zusammengearbeitet haben.
Ihr Kindergartenteam vom Kindergarten
St. Laurentius Roßbach
Kindergarten Leidersbach
Nikolaus, komm doch bitte in unser
Haus, meine Stiefel die steh‘n bereit,
komm doch heut´ lieber guter Nikolaus!
Ja, lieber Nikolaus, (Edgar Förtig), du
kamst auch in diesem Jahr in unser
Haus. Die Kinderaugen leuchteten wie
Sterne, ja lieber Nikolaus wir haben Dich
sehr gerne. Wir hoffen auch im nächsten
Jahr, besuchst Du Deine Kindergar­
ten­
schar!
Auch ein herzliches Dankeschön dem
Elternbeirat für die lecker gefüllten
Nikolaus-Socken! Wir danken hier auch
sehr herzlich der Familie Elbert von der
Tankstelle für die großzügige, einfach so
„Weihnachtsgeld Spende“! Nun warten
wir voller Freude auf das Weihnachtsfest.
Wir freuen uns auf eine glückliche Zeit
mit der Familie, lieben Freunden und
Verwandten.
Wir wünschen allen ein frohes Weih­
nachtsfest, ein paar Tage Gemütlichkeit
mit viel Zeit zum Ausruh´n und Genießen,
zum Kräfte sammeln für ein neues Jahr.
Ein Jahr ohne Seelenschmerzen und
ohne Kopfweh, ein Jahr ohne Sorgen, mit
so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein und nur so viel Stress,
wie Ihr vertragt, um gesund zu bleiben.
Mit so wenig Ärger wie möglich und so
viel Freude wie nötig, um 365 Tage lang
rundum glücklich zu sein.
Das Kindergarten–Team aus Leidersbach
1. Ferientag 23.12.2014, 1.Kiga Tag
07.01.2015
Hier noch eine wichtige Info –
Anmeldung für den
Kindergärten, Roßbach
Ebersbach und Leidersbach
Neuanmeldungen Ihrer Kinder für
das Kiga Jahr 2015/2016
von Mo. – Mi den 19./ 20./21.
01.2015
Martina Bachmann/LT
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Veranstaltungskalender
Veranstaltungen 2014
29.12. Fleisch braten, Wanderverein
30.12. Schlachttag, SV Volkersbrunn
Schulnachrichten
„bunt statt blau“ gegen zunehmenden Alkoholmissbrauch
Veranstaltungen 2015
02.01. Brezelschießen, Schützenverein
Leidersbach
04.01. Wintergrill, FFW Roßbach
05.01. Brezelschießen, Schützenverein
Leidersbach
10.01. JHV Feuerwehr Leidersbach
10.01. Lakefleischessen, Spvgg. Roßbach
10.01. Lakefleischessen, Eintracht
Leidersbach
11.01. Neujahrskonzert, Männerchor
Leidersbach
Seniorennachrichten
Seniorenkreis Leidersbach
„Weihnachtstage, -frohe Zeitam schönsten ist's wenn´s draußen schneit,
glücklich machen, Freude schenken
und auch mal an jene denken
die schon oft die heil´ge Nacht
von Einsamkeit bedrückt verbracht.
Das neue Jahr sollt´ allerwegen
Frieden bringen, Glück und Segen
Wir wünschen Euch Allen eine fröhliche,
schöne Weihnachtszeit sowie das Beste
im kommenden Jahr. Bleibt's g'sund das
wünschen Lore und Ulrike
Rat und Hilfe
Kreuzbund e.V. – Selbsthilfe
und Helfergemeinschaft für
Suchtkranke und Angehörige,
Gruppe Elsenfeld
Gruppengespräch für Alkohol- und
Medikamentenabhängige, -gefährdete
sowie deren Angehörige, jeweils donnerstags von 19:30 Uhr – 21:00 Uhr im
Caritas Centrum, Hofstetter Str. 3, in
Elsenfeld. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt. Nähere Auskünfte unter Telefon-Nummer 09374/314481 oder
09372/929122.
Das Thema Komasaufen betrifft jährlich immer mehr Schüler. Laut Krankenkassen­
studien beteiligen sich mittlerweile 40 Prozent der Jugendlichen regelmäßig am
sogenannten Rauschtrinken. Grund genug für die DAK Aschaffenburg die Kampag­
ne „bunt statt blau“ an den Schulen der Region ins Leben zu rufen. Auch die
Leidersbacher Mittelschüler beteiligten sich mit eigens gestalteten Schock-Pla­ka­
ten als Botschafter im Kampf gegen das Komasaufen. „Wenn Schüler selbst auf
die Risiken des Rauschtrinkens hinweisen und Auswege aufzeigen, dann ist das
wirkungsvolle Prävention“, meint Detlev Weiss von der DAK-Aschaffenburg. Im
November konnten die Gewinner des Plakatwettbewerbs in Aschaffenburg ihre
Preise entgegen nehmen: Lisa Kuhn und Sena Arduc (1.Platz) sowie Nicole Janus
(2.Platz) und Sarah Maier (3.Platz).
Auf dem Bild v.l.: Klassenleiter Matthias Rauschert, Sarah Maier, Sena Arduc, Lisa
Kuhn (alle 8. Klasse) und Detlef Weiss (DAK); es fehlt wegen Krankheit Nicole
Janus
Matthias Rauschert, Konrektor Leidersbach
Und hopp und hopp und hopp
Rope Skipping, im Volksmund auch als Seilspringen bekannt, stand bei den Viert­
klässlern der Leidersbacher Volksschule am Freitag, den 5.12. hoch im Kurs. Auf
Initiative der Deutschen Herzstiftung sollen durch bundesweite Workshops an
Schu­len Kinder wieder zu mehr Bewegung motiviert werden. Das Hüpfen verbessert schließlich nicht nur die Ausdauer, sondern trägt allgemein zur Verbesserung
motorischer Grundfähigkeiten bei. Einen ganzen Vormittag zeigte Workshopleiter
Sebastian Eisert 28 Kindern aus der Klasse 4b verschiedene Figuren und Sprung­
varianten, die sie später allein oder mit Partner selbst erproben konnten. Dass das
Bewegen mit dem Seil so vielseitig sein kann, war vielen Kindern neu. Der Funke
der Begeisterung war schnell entfacht und so hörte man bald ein vielstimmiges
„und hopp und hopp“ in der Turnhalle. Matthias Rauschert, Konrektor Leidersbach
Gruppe Obernburg
Jeweils montags ab 19:30 Uhr im Se­nio­
renzentrum, Am Stiftshof in Obernburg.
Nähere Auskünfte bei Johannes Kressbach
unter Tel. 06022/9869775. Alle Gespräche
werden vertraulich behandelt.
Annahmeschluss
für das 1. Amts- und Mitteilungsblatt im Jahre 2015
ist wegen Feiertages Hl. Drei Könige bereits am
Montag, 5. Jan., 12.00 Uhr
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Geistliches Wort
Liebe Mitchristen,
in einigen Tagen feiern wir das Fest der
Liebe Gottes. Gott, der Mensch wird in
dem unscheinbaren Kind von Bethlehem.
Heimat suchen seine Eltern für das
Jesukind.
Heute suchen viele Menschen Heimat
und Geborgenheit bei uns. Werden wir
wie die Bewohner von Bethlehem reagieren und die Fremden zurückweisen oder
werden wir wie Christen handeln und
Heimat und Geborgenheit bei uns schenken.
Ich war fremd und ihr habt mich bei euch
aufgenommen, sagt Jesus. Er sagt auch:
„Was ihr einem meiner geringsten
Brüdern und Schwestern getan habt, das
habt ihr mir getan.“
Wir wünschen Ihnen und uns eine gesegnete Weihnachtszeit.
Ihre Seelsorger
Pfarrer Waldemar Kilb und PR Frau
Margret Reis
Pfarrer Waldemar Kilb
Tel. 06028/1595, E-Mail:
waldemar.kilb@bistum-wuerzburg.de
Pastoralreferentin Margret Reis
ist erreichbar in ihrem Büro im Pfarrhaus
Leidersbach, persönlich oder unter Tel.
06028/9778433, E-Mail: margret.reis@
bistum-wuerzburg.de,
regelmäßige
Büro­zeit: mittwochs 15-17 Uhr
Pfarrbüro Leidersbach
Das Pfarrbüro ist geschlossen vom
23.12.2014 – 09.01.2014.
Bürostunden sind montags und dienstags
von 9.00 Uhr – 11.30 Uhr und freitags
von 14.30 – 17.00 Uhr.
Pfarramt: Telefon 06028/1595,
Fax 06028/994280, E-Mail:
pfarrei.leidersbach@bistum-wuerzburg.de
Homepage: www.Maria-im-Grund.de
Eine-Welt-Kiosk in der Bücherei:
freitags von 17.00 – 18.30 Uhr
Informationen für die
Pfarreiengemeinschaft
Aufruf der deutschen Bischöfe zur
Aktion Dreikönigssingen 2015
Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Verantwortliche in den Gemeinden
und Gruppen, liebe Schwestern und
Brüder!
In den ersten Tagen des kommenden
Jahres sind die Sternsinger wieder unterwegs. Sie bringen allen Menschen, denen
sie begegnen, und den Kindern in anderen Ländern den Segen Gottes. So legen
die Sternsinger Zeugnis ab und zeigen,
was Kinder überall auf der Welt bewegen
können.
Das biblische Leitwort der bevorstehenden Aktion Dreikönigssingen bringt das
Anliegen der Sternsinger mit den Worten
Jesu auf den Punkt: "Gib uns heute das
Brot, das wir brauchen" (Mt 6,11). Damit
richten die Sternsinger den Blick auf die
vielen Kinder, die nicht genug zu essen
haben oder: die zu arm sind, sich gesund
zu ernähren. Am Beispielland Philippinen
lernen die Sternsinger deren Lebenswirk­
lichkeit kennen. Weltweit sterben jedes
Jahr 2,6 Millionen Kinder unter fünf,f
Jahren an Unterernährung. Deshalb lautet das Motto der neuen Sternsingeraktion:
"Segen bringen – Segen sein. Gesunde
Ernährung für Kinder auf den Philippinen
und weltweit!"
Wir bitten Sie herzlich, die Sternsinger
wieder nach Kräften zu unterstützen.
+ Friedhelm
Bischof von Würzburg
Aktion Dreikönigssingen: Die
Sternsinger kommen!
In diesem Jahr bitte beachten: In Lei­
dersbach und Volkersbrunn schon am
4.1.! , in Roßbach und Ebersbach am 6.1.
Sie ziehen durch die Straßen, schreiben
den Segen an die Türen, und sammeln
Geld für Kinder in Not!
Das Leitwort 2015 ist: „Segen bringen –
Segen sein! Gesunde Ernährung für
Kinder auf den Philippinen und weltweit.“
Die Aktion Dreikönigssingen hilft in mehr
als 100 Ländern, Leben zu retten und
Kinder zu befreien aus Hoffnungslosigkeit,
Ausbeutung und Verzweiflung.
Kinder helfen Kindern – und ich bin dabei! Liebe Kinder und Jugendliche, macht
mit! De Zeiten der Vorbereitungstreffen
findet ihr unten bei den einzelnen
Gemeinden! Oder fragt die Oberminis­
tran­ten!
Ebersbach: Sternsinger-Vorbereitung:
27.12., 10 Uhr, Pfarrheim, Kleiderver­
teilung und Probe; 5.1.15, (Uhrzeit wird
noch bekannt gegeben), Einteilung und
Probe.
Leidersbach:
Vorbereitungstreffen:
2.1.15, 10 Uhr bis ca. 12 Uhr, im Kol­
pingheim. Ansprechpartner: die Obermi­
nistrant/inn/en.
Roßbach, Sternsinger-Vortreffen: Sonn­
tag, 21.12., nach dem 8.30 Uhr-Got­tes­
dienst, Meditationsraum; Gewandaus­ga­
be, Film und Infos. Ansprechpartner: die
Oberministrant/inn/en.
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Liebe Kinder! Die Spendenkästchen
„Kinder helfen Kindern“, die im
Religionsunterricht ausgeteilt wurden,
können in allen Weihnachtsgottesdiensten,
besonders in den beiden Kinderkrip­pen­
feiern in Roßbach und Ebersbach, mitgebracht werden!
Kommunionvorbereitung:
Besondere Einladung zu den beiden
Gottesdiensten mit Tauferneuerung am
10./11.1. 2015 Vorbereitungstreffen für
die 5. und 6. Gruppenstunde am Montag,
12.1., um 20 Uhr, Pfarrhaus Leidersbach,
mit Fr. Reis.
Firmvorbereitung:
1. Gemeinsames Treffen der Firmlinge
Ebersbach/Leidersbach: Freitag, 9.1.15,
17-19 Uhr, Pfarrheim Ebersbach. Für die
Firmlinge Roßbach und Volkersbrunn:
Samstag, 10.1.15, 10-12 Uhr, im
Pfarrheim Roßbach.
Vorschau: 1. Gruppenleitertreffen am
Mittwoch, 21.1. für Gruppenstunde 1 u. 2.
Liebe Firmlinge, macht mit bei der
Sternsinger-Aktion!
Dankeschön
Ein herzliches „DANKE“ möchte ich allen
sagen, die zum Gelingen des Senio­
ren­
advents beigetragen haben.
Ebenso ein Dankeschön an alle HelferIn­
nen bei den Roratefrühstücken und bei
alle SpenderInnen von Kaffee, Marme­
lade, Honig,...
Und nicht zuletzt ein Vergelt´s Gott allen
Teilnehmerinnen und Teilnehmern an
diesen Veranstaltungen.
St. Jakobus Leidersbach
Samstag, 20. Dezember 2014
Regina, Heinrich, Eico
16:00 Uhr Beichtgelegenheit (Pfr. Kilb)
Sonntag, 21. Dezember 2014
4. Advent
10:00 Uhr Messfeier für die
Pfarrgemeinde
Gebetsgedenken für Franziska Kempf
(L); Valentin und Franziska Schreck und
Angehörige (L); Edmund und Luise
Oberle; Josef und Barbara Kempf; Dora
Aulbach, Eltern und Geschwister; Alfons
und Helena Kempf und Angela
Rohmann; Hermann und Elisabeth
Kunkel; Erhard und Paul Aulbach;
Emma und Franz Löffler; Franziska und
Albert Opolka und Angehörige; Elisabeth
und Peter Koroll und Angehörige; Erwin
Reus und Angehörige; Gosbert Wolf mit
Familie; Adam, Anna und Alois Schmidt
Montag, 22. Dezember 2014
Jutta, Marian
6:00 Uhr Rorate
Gebetsgedenken für Erhard und
Elisabeth Fries, lebende und verstorbene Angehörige; Franziska Schneider;
Auguste Pekar und Angehörige,
anschl. Frühstück im Rotkreuzhaus
Mittwoch, 24. Dezember 2014
Hl. Abend – Adam, Eva
Adveniatkollekte
15:00 Uhr Kinderkrippenfeier in
Ebersbach
22:00 Uhr Christmette mitgestaltet
vom Männerchor
Gebetsgedenken für Emma u. Friedrich
Hefter (L); Friedrich und Maria Löffler
und Maria Krakowski, lebende und verstorbene Angehörige; Franz Aulbach,
Eltern und Otmar Aulbach, Adelheid
und Julius Haas; Walter Eser und Eltern;
Elisabeth, Rainer und Doris Bauer und
Verstorbene
Ronalter;
Heinrich
Wegstein und Angehörige; Josef, Rosa
und Sophia Weiß; Benno Emmerich,
Antonia und Peter Hain, Amanda
Großmann und Gertrud Schüßler; Olga
und Erhard Sauer und Jürgen Franke;
Im Anschluss an die Christmette bieten
die Ministranten bei Glühwein und Kin­
derpunsch die Möglichkeit zur Begeg­nung
Donnerstag, 25. Dezember 2014
Hochfest der Geburt des Herrn –
Weihnachten
Adveniatkollekte
10:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Josef und Rosa
Amrhein, lebende und verstorb. Ange­h.;
Edmund und Siegfried Kempf; Raimund
Weis; Erwin und Christina Kempf;
Magdalena und Johann Imhof und
Margot Luksche; Meik, Hedwig und Willi
Hartig, Norbert, Auguste und Fritz
Rachor; Urban und Anni Bock, Ulrike
Roth, Helmut und Frieda Stegmann;
anschl. Krankenkommunion
Freitag, 26. Dezember 2014
Hl. Stephanus, Erster Märtyrer
10:00 Uhr Festgottesdienst mitgestaltet
von der Kolpingskapelle Leidersbach
Gebetsgedenken für Pfr. Alfons Reus,
Thekla, Hugo, Perpetua und Hermine
Reus und Angehörige L); Alfred und
Maria Schreck und Angehörige (L);
Henriette Reus und Angehörige; Erhard
und Elisabeth Fries, lebende und verstorbene Angehörige; Emma und Josef
Schmitt und Angehörige; Mina und
Friedrich Weiß, Alma Sauer und Familie
Müller; Familien Kempf und Kapperer
und Angehörige; Hilde Seitz; Jakob
Weiß, Anni und Josef Reisimer; Maria
Rohmann und verstorbene Angehörige;
Heinrich und Hermine Meyerer, Valentin
und Maria Amrhein, lebende und verstorbene Angehörige; Rainer Schüßler;
Frieda und August Weiß, Walter, Richard
und Rosa Eser, Helena und Kurt Sauer;
Walter und Ida Ronalter und Angehörige;
Resi und Linus Aulbach, Eltern und
Geschwister und Wolfgang Vogel;
Magdalena u. Johann Imhof und Margot
Luksche; Ottmar und Gisela Weis; Ilse,
Ottmar und Ida Schüßler und Angeh.,
Elisabeth und Josef Schüßler, Heinrich
Maurer; Gunda und Franz Wolfert und
Familie Ermel; Irma und Josef Grob und
Erna Bock; Julie, Josef Pucher und Irma
Pucher; Reinhard Berberich; für die
verstorbenen Mitglieder der Kolpings­
kapelle Leidersbach; Otto Sauer
Samstag, 27. Dezember 2014
Hl. Johannes, Apostel u. Evangelist
18:00 Uhr Vorabendmesse für die Pfarr­
gemeinde, mit Segnung des Johan­nes­
weins
Gebetsgedenken für Elisabeth Aulbach
und für lebende und verstorbene An­ge­
hörige Aulbach, Becker und Reus; Oskar
und Irmgard Scholl, lebende und ver-
storbene Angehörige; Willi, Imelda und
Luise Schäfer, Hildegard Sternheimer
und Gertrud Lohse
Sonntag, 28. Dezember 2014
Fest der Hl. Familie
18:00 Uhr Weihnachtsvesper
Montag, 29. Dezember 2014
Hl. Thomas Becket, Bischof v.
Canterbury, Märtyrer
19:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Wilhelm und
Apollonia Müller (L); August und Canisia
Rüth und Angeh.; Karl und Magdalena
Schäfer und Hermine Hirsch; Max und
Greta Seitz; Hans, Melitta und Kerstin
Orth; Familien Glaser und Keller
Mittwoch, 31. Dezember 2014
Hl. Silvester I., Papst
18:00 Uhr Jahresschlussandacht mit
Gedenken der Verstorbenen des Jahres
2014
Donnerstag, 1. Januar 2015
Neujahr, Hochfest der Gottesmutter
Maria
10:00 Uhr Messfeier zum Jahresbeginn
Gebetsgedenken für die verstorbenen
Mitglieder des Pfarrgemeinderates ;
Walter und Elfriede Schüßler; Genofeva
u. Karl Imhof und Kinder; Jürgen Stein;
Annchen und Josef Bauer und Kinder
Freitag, 2. Januar 2015
Hl. Basilius d. Gr. u. Gregor v.
Nazianz, Bischöfe
10:00 Uhr Anprobe u. Besprechung für
die Sternsinger im Kolpingheim
Sonntag, 4. Januar 2015
2. Sonntag nach Weihnachten
9:30 Uhr Messfeier für die Pfarrgemeinde
mit Aussendung der Sternsinger
Gebetsgedenken für Franz und Agnes
Kempf, lebende und verstorb. An­ge­h.;
August u. Anna Bachmann; Meik Hartig;
Alfred und Kornelia Kempf; Emilie und
Alois Kunkel u. verstorb. Angeh.; Anna
Fäth u. verstorb. Angehörige; Hermann
Humayer und verstorbene Angehörige;
Maria, Josef und Anna Reus, Hilde Seitz
und Schwester Magdala
Montag, 5. Januar 2015
Hl.Johannes Nepomuk Neumann,
Bischof
Kollekte für die afrikanische Mission
19:00 Uhr Festtagsvorabendmesse für
die Pfarrgemeinde
Gebetsgedenken für Rainer Schüßler;
Herbert Bauer und verstorbene Ange­
hö­
rige; Alfons Kempf; Peter Kempf,
Kreszentia und Karl Imhof
Mittwoch, 7. Januar 2015
Hl. Valentin, Bischof
Hl. Raimund, Ordensgründer
8:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Lebende und Ver­
storbene der Familien Richter u. Hiebel
Donnerstag, 8. Januar 2015
Hl. Severin, Mönch
14:00 Uhr Krankenkommunion
16:00 Uhr Schülergottesdienst
19:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Paula Kempf;
Frieda und August Weiß; Werner Weis
und Eltern
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Sonntag, 11. Januar 2015
Taufe des Herrn
10:00 Uhr Messfeier für die Pfarr­ge­
mein­de mit Tauferneuerung der
Kommunionkinder
Gebetsgedenken für Martha und Walter
Nebel, Lydia und Valentin Bachmann;
Helmut Englert und Angehörige
17:00 Uhr Neujahrskonzert
Zum Gedenken der Verstorbenen
22.12.1996 Hedwig Sauer
72 Jahre
23.12.1989 Friedrich Hefter 82 Jahre
24.12.2011 Otto Sauer 72 Jahre
25.12.1990 Friedrich Weiß 84 Jahre
25.12.1991 Olga Sauer
geb. Schüßler 75 Jahre
25.12.2005 Rosa Amrhein
geb. Löffler 91 Jahre
27.12.1995 Alfred Schreck 83 Jahre
30.12.1994 Paul Aulbach 31 Jahre
31.12.2002 August Bachmann 88 Jahre
01.01.2012 Emilie Ronalter
geb. Fries 89 Jahre
02.01.2001 Anna Löffler
geb. Geppert 70 Jahre
03.01.2011Scholastika Schuck
geb. Seitz 85 Jahre
04.01.1996 Alfred Kempf 73 Jahre
04.01.2014 Hedwig Leuser
geb. Bachmann 81 Jahre
06.01.1995 Dora Schüßler
geb. Pfeifenberger 85 Jahre
06.01.2005 Herbert Bauer 69 Jahre
07.01.1991 Alfred Sauer 88 Jahre
07.01.1993 Emilie Kunkel
geb. Aulbach 98 Jahre
08.01.2009 Paula Kempf
geb. Imhof 93 Jahre
08.01.2011 Erhard Bauer 74 Jahre
08.01.2014 Meik Hartig 25 Jahre
09.01.2009 Raimund Hoffmann 85 Jahre
Ministrantendienst
Sonntag, 21.12. Samstag/Sonntag 3:
Sophia Wolf, Vanessa Pfeiffer, Victoria
Nebel, Veronika Nebel, Annika Weiß,
Hannah Wolf
Montag, 22.12. Montag 2: Sophia Wolf,
Vanessa Pfeiffer, Viktoria Nebel, Veronika
Nebel, Annika Weiß, Hannah Wolf
Christmette, 24.12. ALLE
1.Feiertag, 25.12. Samstag/Sonntag
4: Silia Büttner, Laura Weis, David Weis,
Stefan Wirth, Adrian Seitz, Luisa Kaps
und Samstag/Sonntag1: Paulina Appel,
Noah Seitz, Nicolas Fries, Lea Schmitt,
Leonie Heil, Julian Bachmann
2. Feiertag, 26.12. Samstag/Sonntag
2: Lukas Schlett, Sven Fleckenstein, MiaSophie Sauer, Antonia Schuck, Daniel
Kempf und Samstag/Sonntag 3:
Sophia Wolf, Vanessa Pfeiffer, Victoria
Nebel, Veronika Nebel, Annika Weiß,
Hannah Wolf
Samstag, 27.12. Samstag/Sonntag 4:
Silia Büttner, Laura Weis, David Weis,
Stefan Wirth, Adrian Seitz, Luisa Kaps
Montag, 29.12. Montag 1: Paulina Appel,
Noah Seitz, Nicolas Fries, Lea Schmitt,
Leonie Heil, Julian Bachmann
Silvester, 31.12. Montag 2: Sophia Wolf,
Vanessa Pfeiffer, Viktoria Nebel, Veronika
Nebel, Annika Weiß, Hannah Wolf
Neujahr, 01.01.2015 Donnerstag 1:
Silia Büttner, Laura Weis, David Weis,
Stefan Wirth, Adrian Seitz, Luisa Kaps
und Donnerstag 2: Lukas Schlett, Sven
Fleckenstein, Mia-Sophie Sauer, Antonia
Schuck, Daniel Kempf
Sonntag, 04.01. Alle Sternsinger
Montag, 05.01. Montag 1: Paulina Appel,
Noah Seitz, Nicolas Fries, Lea Schmitt,
Leonie Heil, Julian Bachmann
Donnerstag, 08.01. Donnerstag 2: Lukas
Schlett, Sven Fleckenstein, Mia-Sophie
Sauer, Antonia Schuck, Daniel Kempf
Sonntag, 11.01. Samstag/Sonntag 1:
Paulina Appel, Noah Seitz, Nicolas Fries,
Lea Schmitt, Leonie Heil, Julian Bachmann
Lektorendienst
Sonntag, 21.12. Elmar Aulbach
Heilig Abend, 24.12. Ursula Schuck
1. Weihnachtsfeiertag, 25.12. Edgar
Förtig
2. Weihnachtsfeiertag, 26.12. Anje
Büttner
Samstag, 27.12. Regina Schütz
Montag, 29.01. Paulina Appel
Silvester, 31.12. Simone Schmitt
Neujahr, 01.01.2015 Johannes Hoffmann
Sonntag, 04.01. Sternsinger
Montag, 05.01. Theresia Roßmeißl
Donnerstag, 08.01. Lukas Schlett
Sonntag, 11.01. Steffen Bachmann
Kommunionhelfer
Sonntag, 21.12. Elmar Aulbach
Heilig Abend, 24.12. G. Berberich/L.
Schütz
1. Weihnachtsfeiertag, 25.12. E.
Förtig/A. Schütz/E. Aulbach
2.Weihnachtsfeiertag, 26.12.R. Kluge/L.
Kroth
Samstag, 27.12. Luzia Schütz
Neujahr, 01.01.2015 Elmar Aulbach
Sonntag, 04.01. Gabi Berberich
Montag, 05.01. Alfred Schütz
Sonntag, 11.01. Lydia Kroth
St. Barbara Ebersbach
Freitag, 19. Dezember 2014
Urban V. Petrus, Konrad
19:00 Uhr Bußgottesdienst
Gebetsgedenken für Anna und Linus
Hefter und Angehörige; Fridolin und
Beata Spinnler, lebende und verstorbene Angehörige
Samstag, 20. Dezember 2014
Regina, Heinrich, Eico
15:00 Uhr Beichtgelegenheit (Pfr. Kilb)
Sonntag, 21. Dezember 2014
4. Advent
10:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Sophie und Anita
Schüßler und Angehörige (L); Matthias
Krug und Erwin Englert und Angehörige;
Reinhold Schmöger und Angehörige;
Wilma und Theo Englert und Geschwister
Mittwoch, 24. Dezember 2014
Hl. Abend, Adam, Eva
Adveniatkollekte
15:00 Uhr Kinderkrippenfeier
18:00 Uhr Christmette mitgestaltet
vom Sängerbund Ebersbach
Gebetsgedenken für Fritz Kuntschik und
Angehörige (L); Margarete Schüßler,
Johann und Maria Eichelsbacher (L);
Karola und Josef Bauer, Rosa und
Alfons Nebel, lebende und verstorbene
Angehörige (L); Agathe, Anton und
Katharina Zimmermann, lebende und
verstorbene Angehörige; Rosel Keller;
Mechtilde Aust, Johanna und Siegfried
Scherf; Josef und Holger Weis, lebende
und verstorbene Angehörige, Schwester
M. Eugenie, Fridolin, Bruno und Maria
Neuberger; Martin Neuberger und verstorb. Kinder; Bernd Bildstein, Hubert
und Hildegard Spinnler, Rosa und Oskar
Fäth; Lisa und Hugo Bönig, Emma und
Albert Förtig
Donnerstag, 25. Dezember 2014
Hochfest der Geburt des Herrn –
Weihnachten
Adveniatkollekte
8:30 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Maria und Manfred
Spielmann und Rainer Stöhr (L); Rita
Schüßler (L); August und Juliana Keller
18:00 Uhr Weihnachtsvesper
Freitag, 26. Dezember 2014
Hl. Stephanus, Erster Märtyrer
10:00 Uhr Festgottesdienst mitgestaltet
von der Blaskapelle Lyra Ebersbach
Gebetsgedenken für Johanna Schuck –
2. SG; Ernst und Sophie Spinnler (L);
August Bauer und Angehörige (L);
Roland Petermann, Wilhelm und Elise
Amendt; Rosa und Alfred Stenger,
Emma und Franz Löffler; Adam und
Katharina Bauer; Albert Hein und
Verstorbene der Familien Hein und
Gnida; Ewald Keller und Angehörige;
Emmi und Wilfried Hefter und Ange­hö­
rige Hefter und Schüßler; Karl, Antonia
und Elvira Seitz und verstorbene
Angehörige; Clemens, Margarete und
Ewald Eberz und verstorbene Ange­
hö­
rige; Angehörige Becker, Erika und
Hugo Keller, Anna und Roman Englert;
Richard und Rainer Borst und Eltern, lebende und verstorbene Angehörige;
Fridolin und Manfred Elbert und verstorbene Angehörige; lebende u. verstorb.
Angehörige der Familien Spielmann,
Pfarr, Hefter und Assmann; Waldemar
Hubert, Eltern und Geschwister; Luise
und Willi Geis; Josef Patzelt, Maria
Gravano, Doris Spinnler, Gerti Mark;
Anton, Sofie und Edmund Aulbach,
Anton Schuck und Rosel Stenger , für
die lebenden und verstorbenen Mitglie­
der der Lyra
Sonntag, 28. Dezember 2014
Fest der Hl. Familie
10:00 Uhr Messfeier mit Kindersegnung
und Segnung des Johannesweins
Gebetsgedenken für Fritz Kuntschik und
Angehörige (L); Valentin und Antonia
Hefter und Angehörige; Luise und
Gottfried Mader, Katharina und Wen­de­
lin Hein; Friedel und Klara Borst; Josef
Reis, lebende und verstorbene Angehö­
rige; Anton, Lina, Günther und Stefan
Scherf
Dienstag, 30. Dezember 2014
Felix, Lothar, Richard
19:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für zur Muttergottes
von der immerwährenden Hilfe
Mittwoch, 31. Dezember 2014
Hl. Silvester I., Papst
18:00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
mit Gedenken der Verstorbenen des
Jahres 2014
Gebetsgedenken für Franziska
Schneider (L)
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Donnerstag, 1. Januar 2015
Neujahr, Hochfest der Gottesmutter
Maria
10:00 Uhr Messfeier zum Jahresbeginn
Gebetsgedenken nach Meinung
Samstag, 3. Januar 2015
Genovefa, Irmina, Odilo
18:00 Uhr Vorabendmesse
Gebetsgedenken für Alfons Becker, lebende u. verstorb. Angehörige; Agnes,
Anton, Sandra und Carola Wagner,
Frank und Günter Schmer
Dienstag, 6. Januar 2015
Erscheinung des Herrn
Kollekte für die afrikanische Mission
9:30 Uhr Festgottesdienst mit Aussen­
dung der Sternsinger
Gebetsgedenken für Karl und Scholas­
tika Schuck und Angehörige (L); Anna
Englert und Angehörige
Freitag, 9. Januar 2015
Eberhard, Alice, Julian
14:00 Uhr Krankenkommunion
19:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken nach Meinung
Sonntag, 11. Januar 2015
Taufe des Herrn
10:00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Heinrich Scherf
(L); Anna und Linus Hefter und Ange­hö­
rige, Auguste Grosch; Agnes und Franz
Drnek, Anna und Otto Kroth
Zum Gedenken der Verstorbenen
28.12.1996 Klara Borst
geb. Wegstein 85 Jahre
29.12.2007 Fritz Kuntschik 77 Jahre
02.01.1999 Alfons Becker 59 Jahre
03.01.1993 Heinrich Eicker 82 Jahre
05.01.1996 Agnes Wagner
geb. Schüßler 81 Jahre
08.01.1997 Lioba Elsässer 78 Jahre
09.01.1997 Anna Spinnler
geb. Lieb 80 Jahre
10.01.2004 Maria Pangratz
geb. Louda 89 Jahre
10.01.2013 Heinrich Scherf 78 Jahre
Ministrantendienst
Sonntag, 21.12. Gruppe 4: Jonas
Spinnler,
David
Hendler,
Simon
Bachmann, Jonas Hagen, Niklas Hagen,
Elias Hein, Jakob Diener
Woche vom 22. – 27.12. Gruppe 3:
Paula Spinnler, Jana Gräber, Maria Hein,
Eva Schindlbeck, Emma Drößler
Sonntag, 28.12. Gruppe 2: Elena
Drößler, Vivien Sauer, Pia Bachmann,
Sophia Diener; Melina Scherf
Woche vom 29.12. – 03.01.15 Gruppe
4: Jonas Spinnler, David Hendler, Simon
Bachmann, Jonas Hagen, Niklas Hagen,
Elias Hein, Jakob Diener
Woche vom 5. – 10. 01. Gruppe 2:
Elena Drößler, Vivien Sauer, Pia Bach­
mann, Sophia Diener; Melina Scherf
Lektorendienst
Sonntag, 21.12. Birgit Amendt
Heilig Abend, 24.12. Anneliese Schuck
25.12. Nicole Hein
26.12. Joachim Diener
Sonntag, 28.12. Siegfried Elsässer
Silvester, 31.12. Alexander Hagen
Neujahr, 01.01.2015 Rita Bauer
Samstag, 03.01. Edgar Hasenstab
Dreikönig, 06.01. Alex Scheurich
Sonntag, 11.01. Bertram Stapf
Kommuninhelfer
Sonntag, 21.12. B. Amendt/L. Seitz
Heilig Abend, 24.12. A. Schuck/A. Hagen
25.12. Artur Löffler
26.12. A. Schuck/L. Seitz
Sonntag, 28.12. B. Amendt/A. Löffler
Silvester, 31.12. Alexander Hagen
Neujahr, 01.01.2015 A. Schuck/L. Seitz
Samstag, 03.01. Alexander Hagen
Dreikönig, 06.01. B. Amendt/A. Löffler
Sonntag, 11.01. A. Schuck/L. Seitzf
Termine für Roßbach und
Volkersbrunn:
WEIHNACHTEN:
Zum Besuch der Gottesdienste während
der Weihnachtstage laden wir die Gläu­
bigen sehr herzlich ein! Die Anfangszeiten
entnehmen Sie bitte der Gottesdienst­
ordnung.
An HEILIG-Abend, 24.12. und am 1.
Weihnachtstag, 25.12.2014 findet die
ADVENIAT-Kollekte statt. Diese Kollekte
möchten wir auch von Seiten der Pfarrei
sehr herzlich empfehlen sowie die
Kollekte für die „Afrikanische Mission“ am
Dienstag, (Hl. Dreikönige), 06.01.2015.
Für Ihre Spenden sagen wir im voraus
ein herzliches „Vergelt’s Gott“!
St. Laurentius Roßbach
Freitag, 19. Dezember 2014
19.00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Elisabeth und Josef
(Jhtg.) Wolpert, lebende und verstorbene Angehörige; Stephanie (Jhtg.) und
Walter Franz, lebende und verstorbene
Angehörige; Siegfried und Maria Ott,
Karl und Maria Gastner, lebende und
verstorbene Angehörige
Samstag, 20. Dezember 2014
6.00 Uhr RORATE bei Kerzenschein
Gebetsgedenken für Manfred Röth und
Eltern, Johann und Maria Pfuhl und
Kinder, lebende und verstorbene Angeh.
Fritz Rüth und Irene Schwiemann, lebende und verstorbene Angehörige;
Günther Ott, Heinrich und Emilie Rüth,
Willi und Mathilde Ott, lebende und verstorbene Angehörige; Heinz Wolf, Willi
und Elisabeth Wolf, Gregor und
Katharina Weisensel, lebende und verstorb. Angeh.; Siegfried Oefelein, Bruno
(Jhtg.) und Maria Oefelein, Erhard und
Hermine Wenzel, August und Johanna
Reichert, lebende und verstorbene
Angehörige; Isidor, Lisbeth und Dieter
Schüßler und verstorbene Angehörige;
Leo-Walter Schick, lebende und verstorb. Angehörige der Familien Schick
und Hefter; Luise (Jhtg.) und Reinhard
Kempf, Maria und Erich Haus, lebende
und verstorbene Angehörige; Willi und
Theresia Hefter, lebende und verstorbene Angehörige; Gottfried und Maria,
Albin und Winfried Maierhöfer, Emma,
Johanna, Ludwig und Matthias Krug,
Berthold Hermann, Inge Walter,
Berthold Saam, Agnes und Paul Langner
und Maria Makiolczyck, lebende und
verstorbene Angehörige
Nach dem RORATEGOTTESDIENST
l­aden wir ALLE zum FRÜHSTÜCK ins
Pfarrheim Roßbach ein!
16.00 Uhr Beichtgelegenheit (Pfr.
Schüßler)
17.20 Uhr Rosenkranz
K e i n e SONNTAGVORABENDMESSE
Sonntag, 21. Dezember 2014
4. ADVENTSSONNTAG
8.30 Uhr MESSFEIER für die Pfarrge­
meinde – Ende der HERBERGSSUCHE
Gebetsgedenken für Johann, Adolf,
Josef und Fidelis Sauer, lebende und
verstorbene Angehörige
Nach dem Gottesdienst: SternsingerTref­
fen mit Gewandausgabe und
Filmvorführung im Meditationsraum
14.00 Uhr Rosenkranz
14.30 Uhr Tauffeier: Das Sakrament
der Taufe empfangen: Nick, Nils, Jonas,
Sophie und Samira Romanowski
17.00 Uhr WEIHNACHTSKONZERT in
der St. Rochuskirche Volkersbrunn
Montag, 22. Dezember 2014
8.30 Uhr Reinigen unserer Pfarrkirche
Dienstag, 23. Dezember 2014
Johannes von Krakau, Priester
K e i n e Bürostunde im Pfarrhaus
Roßbach
K e i n e Messfeier
Mittwoch, 24. Dezember 2014
HEILIGER ABEND
Adveniat-Kollekte
15.30 Uhr KINDERKRIPPENFEIER
(Margret Reis, PR)
18.00 Uhr CHRISTMETTE mit der
Musikkapelle „Edelweiß“ Roßbach
Gebetsgedenken für Pfr. Alfred Rosen­
ber­ger, Helmut Stapf, August und Hilda
Schreck, Sr. Heriberga Stegmann, Toni,
Hugo und Anna Oberle, Ignaz und Lina
Stapf und Kinder, Irmgard Rohrsen und
Albert Lang und deren lebende und verstorbene Angehörige; Richard und
Elisabeth Pfeifer, lebende und verstorbene Angehörige; Artur Kempf, Eduard
und Dora Seitz und für die Familien
Herzog und Schüßler, lebende und verstorbene Angehörige; Ludwig, Irmina
und Franz Weimer, Johann und Anna
Weis, Karl und Maria Bernard, Daniela
Schöttner, lebende und verstorbene
Angehörige; Heidi Schwarzkopf, lebende und verstorbene Angehörige; Helmut
und Dieter Reinhart, Sebastian und
Irma Ehser, Franz und Hedwig Reinhart,
lebende und verstorbene Angehörige;
Kilian Stegmann, Eltern und Schwieger­
eltern, Friedrich und Elfriede Kreß, lebende und verstorbene Angehörige;
Karl und Agnes Stapf, Rudolf und
Wilhelmine Neuberger, Karl und Anna
Thoma, Sr. Willitrudis Wolf, Rita Stahl,
Günther Brand, lebende und verstorbene Angehörige; Anton und Wilhelmina
Staab, Gusti und Raimund Sommer,
Benno, Paulina und Richard Zimlich,
Reinhard Bilz und Ludwig Hüfner, lebende und verstorbene Angehörige;
Manfred Ehser, Theresia und Günther
Ehser, Sonja Schüßler, Egon und Erna
Völker, lebende und verstorbene
Angehörige
Nach der CHRISTMETTE Verkauf von
Glühwein und Kinderpunsch auf dem
Kirchenvorplatz. Herzliche Einladung an
die ganze Gemeinde!
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Donnerstag, 25. Dezember 2014
HOCHFEST DER GEBURT UNSERES
HERRN
WEIHNACHTEN
Adveniat-Kollekte
17.20 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr FESTGOTTESDIENST mit der
Singgruppe
Gebetsgedenken für Walter Kempf,
Eltern und Schwiegereltern, lebende u.
verstorbene Angehörige und für Lore
Ackermann; Josef, Stefanie und Anni
Dreßler und Richard Adrian, lebende
und verstorbene Angehörige; Gebhard
Bauer, Hildegard und Lorenz Bachmann,
lebende und verstorbene Angehörige;
Siegfried Oefelein, Bruno und Maria
Oefelein, Erhard und Hermine Wenzel,
lebende und verstorbene Angehörige;
Walter Bauer und Walter Gärtner und
deren lebende und verstorbene Ange­
hörige; Alois und Agnes Reichert,
Johann, Maria und Hans Lang, lebende
und verstorbene Angehörige; Konrad
und Rita Soder, Floribert und Berta
Stegmann und Söhne Adolf und Benno,
lebende und verstorbene Angehörige
der Familien Pawlik und Greubel: Bruno
und Elli Reichert, Elfi Schüßler, Anneliese
und Oskar Berninger, lebende und verstorbene Angehörige; Melanie und
Lorenz Kempf, Werner undWillibald
Kempf, Eltern und Geschwister, lebende und verstorbene Angehörige; Josef
Tobias. Karl und Blandina Kempf und
Kinder, lebende und verstorbene An­ge­
hörige; Gottfried und Maria, Albin und
Winfried Maierhöfer, Emma, Johanna,
Ludwig und Matthias Krug, Berthold
Hermann, Inge Walter, Berthold ‚Saam,
Agnes und Paul Langner und Maria
Makiolczyk, lebende und verstorbene
Angehörige
Freitag, 26. Dezember 2014
2. WEIHNACHTSTAG, Hl.
Stephanus, (1. Märtyrer)
10.00 Uhr FESTGOTTESDIENST für die
Pfarrgemeinde
Gebetsgedenken für Erich und Maria
Haus, Reinhard und Luise Kempf, lebende und verstorbene Angehörige;
Willi und Ella Oberle, Leo und Dora
Fath, Familien Fries und Kempf, Josef,
Anna und Artur Kullmann, lebende und
verstorbene Angehörige; Anton, Irene
und Walter Pfuhl, Alois und Lina Scherf,
lebende und verstorbene Angehörige;
Herbert, Katharina und Waltraud
Schröder, Sofia und Johann Hagen und
alle lebenden und verstorbenen Ange­
hörigen der Familie; Artur Fries und
Anna Kempf und für die Verstor­
benen
des Jahrgangs 1938
14.00 Uhr Rosenkranz
Samstag, 27. Dezember 2014
Hl. JOHANNES, Apostel und
Evangelist
17.20 Uhr Rosenkranz
K e i n e SONNTAGVORABENDMESSE
Sonntag, 28. Dezember 2014
FEST DER HEILIGEN FAMILIE
10.00 Uhr MESSFEIER für die
Pfarrgemeinde mit Segnung des
Johannisweines
Gebetsgedenken zur Danksagung und
für Anton und Maria Kullmann, Josef
und Rosa Stapf, lebende und verstorbe-
ne Angehörige; Karl (Jhtg.) und Eugenie
Nebel, lebende und verstorbene
Angehörige; Marietta Weis, Fritz und
Anna Brand, Paul und Klara Weis, lebende und verstorbene Angehörige;
Karl und Florentine Aulbach, Valentin
und Anna Apler und Söhne Erich und
Roland, lebende und verstorbene
Angehörige; Josef und Anna Ehser,
Georg und Koletta Appelmann, Rudolf
und Amalie Kempf, lebende und verstorbene Angehörige
14.00 Uhr Rosenkranz
Dienstag, 30. Dezember 2014
18.00-19.00 Uhr Bürostunde im
Pfarrhaus Roßbach, Tel. 01714580405
19.00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken für Wendelin Krug,
Fridolin und Katharina Krug, Sabina und
Alfred Wolf, lebende und verstorbene
Angehörige
Mittwoch, 31. Dezember 2014
„Hl. SILVESTER I.“ , Papst
16.20 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Jahresabschluss­
gottesdienst
mit Gedenken der Verstorbenen des
vergangenen Jahres:
Luise Oberle, Maria Englert, Rosa
Kunkel, August Durschang, Günther
Brand, Helmut Stapf, Heidi Schwarzkopf,
Peter Schmidt, und Erika Krug
Donnerstag, 01. Januar 2015
HOCHFEST DER GOTTESMUTTER
MARIA
Neujahr
11.00 Uhr MESSFEIER zum Jahresbeginn
Gebetsgedenken für die Pfarrgemeinde
und zu Ehren der Muttergottes von der
immerw. Hilfe in einem Anliegen und
für Walter Stahl (Jhtg.), Helena Kempf
und deren Eltern, lebende und verstorbene Angehörige; Emilie und Ludwig
Stapf, Willi und Rosa Dörig, lebende
und verstorbene Angehörige
14.00 Uhr Rosenkranz
Freitag, 02. Januar 2015
Hl. Basilius der Große und
hl. Gregor von Nazianz, Bischöfe
K e i n e Messfeier
Samstag, 03. Januar 2015
Fest: Heiligster Name Jesu
17.20 Uhr Rosenkranz
K e i n e SONNTAGVORABENDMESSE
Sonntag, 04. Januar 2015
2. SONNTAG NACH WEIHNACHTEN
8.30 Uhr MESSFEIER für die
Pfarrgemeinde
Gebetsgedenken für Ludwig und Anna
Aulbach, Margarete und Anton Eck und
deren lebende und verstorbene
Angehörige; Günther Ott (Jhtg.),
Heinrich und Emilie Rüth, Willi und
Mathilde Ott, lebende und verstorbene
Angehörige; Ingrid (Jhtg.) und Stefan
Reiling, lebende u. verstorbene Angeh.
14.00 Uhr Rosenkranz
Dienstag, 06. Januar 2015
Fest: ERSCHEINUNG DES HERRN
- HEILIGE DREIKÖNIGE Kollekte für die Afrikanische
Mission
9.30 Uhr MESSFEIER für die Pfarr­
ge­
meinde mit Aussendung der Sternsinger
Gebetsgedenken für Bernhard Kiesler
(Jhtg.), lebende und verstorbene Ange­
hö­rige; Beate und Paul Reinders, lebende und verstorbene Angehörige
14.00 Uhr Rosenkranz
Donnerstag, 08. Januar 2015
Hl. Severin, Mönch in Norikum
9.00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken nach Meinung
9.30-10.30 Uhr Bürostunde im
Pfarrhaus Roßbach, Tel. 01714580405
Freitag, 09. Januar 2015
9.00 Uhr Krankenkommunion (Pfr. Kilb)
19.00 Uhr Messfeier
Gebetsgedenken nach Meinung
Samstag,10. Januar 2015
17.20 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr SONNTAGVORABENDMESSE
Gebetsgedenken für Friedrich und Anita
Schick, lebende und verstorbene Ange­
hö­rige; Alois und Maria Englert, lebende und verstorbene Angehörige
Sonntag, 11. Januar 2015
Fest: TAUFE DES HERRN
K e i n e MESSFEIER
14.00 Uhr Rosenkranz
Im Gedenken der Verstorbenen
(Verstorbene ab 1985):
22.12.1985 Agnes Fries 75 Jahre
23.12.2004 Alois Englert 87 Jahre
24.12.1989 Bernhard Völker 77 Jahre
25.12.1991 Johanna Fries 93 Jahre
26.12.1993 Melanie Kempf 70 Jahre
27.12.1987 Stefan Fell 67 Jahre
27.12.1998 Ottmar Löber 86 Jahre
27.12.2006 Dora Seitz 91 Jahre
28.12.1987 Julius Pfeifer 81 Jahre
28.12.1989 Herbert Höffgen 67 Jahre
28.12.1995 Valentin Apler 84 Jahre
30.12.1988 Karl Nebel 77 Jahre
30.12.1993 Katharina Krug
92 Jahre
01.01.2011 Walter Stahl 72 Jahre
02.01.1986 Elisabeth Geis 55 Jahre
02.01.2010 Gabriele Wohlmann 72 Jahre
02.01.2011 Klara Graßmann 90 Jahre
02.01.2013 Ingrid Reiling 72 Jahre
03.01.2011 Günther Ott 74 Jahre
04.01.1985 Wilhelm Ott 75 Jahre
04.01.1998 Josefine Schmitt 87 Jahre
04.01.2013 Gabriele Durschang 94 Jahre
05.01.1986 Karl Kullmann 90 Jahre
05.01.2007 Bernhard Kiesler 74 Jahre
06.01.1994 Beate Reinders 74 Jahre
09.01.2005 Anna Soder 82 Jahre
11.01.2005 Ella Berninger 78 Jahre
11.01.2007 Paul Reinders 93 Jahre
Lektorendienst:
Sa., 20.12.2014: ----So., 21.12.2014: Alfred Pfeifer
Mit., 24.12.2014: Winfried Krug, Alfred
Pfeifer
Do., 25.12.2014: Andrea Englert
Fr., 26.12.2014: Valentin Zehnter
Sa., 27.12.2014: ----So., 28.12.2014: Beate Thill
Mi., 31.12.2014: Alfred Pfeifer
Do., 01.01.2015: Franz Josef Döring
Sa., 03.01.2015: ----So., 04.01.2015: Franz Josef Döring
Di., 06.01.2015: Jürgen Berninger
Sa., 10.01.2015: Stephanie Aulbach
So., 11.01.2015: -----
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Kommunionhelfer:
Sa.. 20.12.2014: ----So., 21.12.2014: Pfr. Kilb, Karola Pfeifer
Mi., 24.12.2014: Pfr. Kilb, Beate Thill,
Karola Pfeifer
Do., 25.12.2014: Pfr. Kilb, Andrea
Englert
Fr., 26.12.2014: Pfr. Schüßler, Valentin
Zehnter
Sa., 27.12.2014: ----So., 28.12.2014: Pfr. Amendt, Beate
Thill
Mi., 31.12.2014: Pfr. Kilb, Karola Pfeifer
Do., 01.01.2015: Pfr. Kilb, Franz Josef
Döring
Sa., 03.01.2015: ----So., 04.01.2015: Pfr. Kilb, Franz Josef
Döring
Dienstag, 06.01.2015: Pfr. Kilb, Bernard
Kristina
Sa., 10.01.2015: Pfr. Kilb, Gertrud
Schreck
So., 11.01.2015: ----Ministrantendienst:
am Samstag, 20.12.2014, 6.00 Uhr:
FREIWILLIGE
am Samstag, 20.12.2014: Gruppe 1:
entfällt!
Larissa Röth, Lena Englert, Lukas Krug,
Philipp Reinhart, Pascal Berninger, Julian
Süß, Sophie Wiesmann, Mona Essert,
Sophia Postl, Lea Kempf, Clara-Sophie
Gaida, Florian Krug, Giuliano Franconien.
am/ab Sonntag, 21.12.2014: Gruppe 2:
Anika Streck, Alessa Thill, Merlin Pfeifer,
Catherina Thill, Lea Fries, Yazziah
Schnee, Niklas Dißmann; Nico Bauer,
Florian Seitz, Jakob Schnee, Noah Krug,
Maja Pfeifer, Anna Fries.
am Mittwoch, 24.12.2014: ALLE MINIS
am Donnerstag, 25.12.14: ALLE MINIS
am Freitag, 26.12.2014: Gruppe 2:
am Samstag, 27.12.2014: Gruppe 2:
entfällt!
am/ab Sonntag, 28.12.2014: Gruppe 3:
Florian Reinhart, Philipp Streck, Marius
Postl, Felix Berninger, Tim Ipkovits,Tobias
Scholz, Sebastian Schleifnik, Lukas
Humayer, Jonas Berninger, Tim Weis,
Niklas Weis, Daniel Humayer.
am Mittwoch, 31.12.2014: ALLE MINIS
am Donnerstag, 01.01.2014: Gruppe 3
und Freiwillige
am Samstag, 03.01.2014: Gruppe 3:
entfällt!
am/ab Sonntag, 04.01.2014: Gruppe 1:
Larissa Röth, Lena Englert, Lukas Krug,
Philipp Reinhart, Pascal Berninger, Julian
Süß, Sophie Wiesmann, Mona Essert,
Sophia Postl, Lea Kempf, Clara-Sophie
Gaida, Florian Krug, Giuliano Franconien
am Dienstag, 06.01.2014: ALLE MINIS
am Samstag, 10.01.2014: Gruppe 1:
am/ab Sonntag, 11.01.204: Gruppe 2:
entfällt!
St. Rochus Volkersbrunn
Samstag, 20. Dezember 2014
15.00 Uhr Beichtgelegenheit
(Pfr. Schüßler)
18.00 Uhr SONNTAGVORABENDMESSE
– Ende der HERBERGSSUCHE
Gebetsgedenken für Ernst Maier und
Ingo Bauer, lebende und verstorbene
Angehörige; Anton (Jhtg.), Sophie und
Edmund Aulbach, lebende und verstor-
bene Angehörige; Erika Fries und verstorbene Angehörige der Familien Fries
und Diener, Walter und Theresia
Schmitt, Anton und Anna Hörst und deren lebende und verstorbene Angehörige
Sonntag, 21. Dezember 2014
4. ADVENTSSONNTAG
K e i n e MESSFEIER
17.00 Uhr WEIHNACHTSKONZERT in
unserer Kirche
Mittwoch, 24. Dezember 2014
HEILIGER ABEND
Adveniat-Kollekte
15.30 Uhr KINDERKRIPPENFEIER in der
Kirche Roßbach (Margret Reis, PR)
18.00 Uhr CHRISTMETTE mitgestaltet
von den Volkersbrunner Musikanten
Gebetsgedenken für Sofie und Hermann
Rohnalter, deren Eltern und Geschwister,
Josef und Rosa Stein, Paula und Adolf
Kleinschmitt, lebende und verstorbene
Angehörige; Eckhard Bauer, Raimund
und Tilly Hoffmann, lebende und verstorbene Angehörige; Theo Schmitt und
Kilian Brand, lebende und verstorbene
Angehörige; Ernst Maier und Ingo Baue,
Adolf und Karolina Kroth, lebende und
verstorbene Angehörige; Karl, Hedwig
und Josef Ronalter, Robert, Peter und
Maria Neuberger, Bernhard, Elfriede
und Roland Stegmann, lebende und
ver­
storbene Angehörige; für die Ver­
stor­
benen der Familien Markert und
Löffler; Waltraud Hoffelner und verstorbene Angehörige; Maria und Fritz Bauer
und verstorbene Angehörige (gest.
GD), Hermann und Monika Wörner
(gest. GD); Karl und Melitta Elbert, lebende und verstorbene Angehörige
(gest. GD)
Donnerstag, 25. Dezember 2014
HOCHFEST DER GEBURT UNSERES
HERRN
WEIHNACHTEN
Adveniat-Kollekte
10.00 Uhr FESTGOTTESDIENST
mitgestaltet von der Schola
Gebetsgedenken für Pfr. Anton Adelber­
ger und Frieda Kaiser (gest. GD); Pfr.
Robert Boyer, Sr. Jovina und Robert
Schmitt und Angehörige; Pfr. Anton
Aulbach und Pfr. Albrecht Aulbach,
Eltern und Geschwister, Agnes und Emil
Ritter, Eltern und Geschwister, lebende
und verstorbene Angehörige; Erhard
Spielmann, Eltern und Schwiegereltern,
Frieda Wörner, Hermann und Monika
Wörner, lebende und verstorbene Ange­
hörige; Hans Kraus, Andreas und Rosa
Goldhammer, lebende und verstorbene
Angehörige; Josef Elbert und Angehörige
Freitag, 26. Dezember 2014
2. WEIHNACHTSTAG
Hl. Stephanus, 1. Märtyrer
8.30 Uhr FESTGOTTESDIENST
Gebetsgedenken für Pfr. Robert Boyer
(gest. GD) und für Richard Elbert, lebende u. verstorb. Angeh. der Familien
Elbert und Bachmann; Anne­
marie und
Robert Schmitt, Ottilie und Karl Link, lebende und verstorbene Angehörige;
Emil Bachmann und verstorbene An­ge­
hörige; Konrad und Katharina Kraus
und verstorbene Angehörige; Familien
Bachmann, Sauer und Allig, lebende
und verstorbene Angehörige
Sonntag, 28. Dezember 2014
FEST DER HEILIGEN FAMILIE
10.00 Uhr MESSFEIER mit Segnung des
Johannisweines
Gebetsgedenken für Hans u. Greta Klein
und deren Eltern, Fam. Brand, Diehl,
Schüssler und Strugarov, lebende und
verstorb. Angeh.; Rochus und Antonia
Kraus, lebende und verstorbene Angeh.
14.00 Uhr Tauffeier – Das Sakrament
der Taufe empfängt: Emil Frieß
Mittwoch, 31. Dezember 2014
„Hl. SILVESTER I.“, Papst
18.00 Uhr Jahresabschlussgottesdienst
mit Gedenken der Verstorbenen des
vergangenen Jahres: Pfr. Karl Kempf,
Walter Schmitt, Elke Diehl, Emil Bach­
mann, Wendelin Fries und Irma Pucher
Donnerstag, 01. Januar 2015
HOCHFEST DER GOTTESMUTTER
MARIA
Neujahr
18.00 Uhr MESSFEIER zum Jahresbeginn
Gebetsgedenken für Pfr. Karl Kempf
(Jhtg.), Josef und Elise Kempf, August
und Hilda Kempf, lebende und verstorbene Angehörige
Sonntag, 04. Januar 2015
2. SONNTAG nach Weihnachten
10.00 Uhr MESSFEIER mit Aussendung
der Sternsinger
Gebetsgedenken für Imelda Kempf,
ver­
storbene Geschwister und Ange­
hö­
rige; Alois und Therese Aulbach, verstorbene Geschwister und Eltern
15.00 Uhr Tauffeier – Das Sakrament
der Taufe empfängt: Valentina Bach
Dienstag, 06. Januar 2015
Fest: ERSCHEINUNG DES HERRN
- HEILIGE DREIKÖNIGE Kollekte f. d. Afrikanische Mission
10.00 Uhr Wort-Gottes-Feier
(Fr. M. Reis, PR)
Donnerstag, 08. Januar 2015
10.00 Uhr Krankenkommunion
(Fr. M. Reis, PR)
Sonntag, 11. Januar 2015
Fest: TAUFE DES HERRN
8.30 Uhr MESSFEIER
Gebetsgedenken für Meinrad Seitz (bestellt von den Schulkameraden/-innen,
Jahr­gang 1934/35)
Im Gedenken der Verstorbenen
(Verstorbene ab 1985):
26.12.2005 Ida Kraus 83 Jahre
27.12.1995 Rochus Kraus 85 Jahre
29.12.1995 Katharina Kraus,
geb. Aulbach
86 Jahre
29.12.2001 Greta Klein 80 Jahre
04.01.2011 Manfred Franz 71 Jahre
06.01.2001 Pfr. Peter Franz
Klement 91 Jahre
09.01.2005 Annemarie Schmitt 54 Jahre
Lektorendienst:
Samstag, 20.12.2014: Manuela Schmitt
Mittwoch, 24.12.2014: Lioba Müller
Donnerstag, 25.12.2014: Norbert Pesahl
Freitag 26.12.2014: Timo Schüssler
Sonntag, 28.12.2014: Andrea Roos
Mittwoch, 31.12.2014: Rosi Aulbach
Donnerstag, 01.01.2014: Edeltrud
Bohlender
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Sonntag, 04.01.2014: Burkard Kempf
Dienstag, 06.01.2014: Lioba Müller
Sonntag, 11.01.2014: Manuela Schmitt
Kommunionhelfer:
Sonntag, 21.12. bis 23.12.2914: Imelda
Hock
Mittwoch, 24.12.2014: Lioba Müller
Donnerstag, 25.12.2014: Rita Schmitt
Freitag, 26.12. 2014: Timo Schüssler
Sonntag, 28.12.12.2014: Andrea Roos
Mittwoch, 31.12.2014: Andreas Schmitt
Donnerstag, 01.01. bis 03.01.2015:
Edeltrud Bohlender
Sonntag, 04.01.2015 Imelda Hock
Dienstag, 06.01. bis 10.01.2015: Lioba
Müller
Sonntag, 11.01. bis 17.01.2015: Rita
Schmitt
Ministrantendienst:
am Samstag, 20.12.2014: Gruppe 2:
Celine Schmitt, Mara Hock, Leonhard
Hock, Marius Schmitt, Nathalie Breithut,
Xaver Schunter.
am Mittwoch, 24.12.2014: ALLE MINIS
am Donnerstag, 25.12.2014 Gruppe 1:
und Freiwillige!
Luca Schmitt, Alessio Schmitt, Moritz
Elter, Eva Elter, Pauline Aulbach, Tom
Kraus, Zoe Seitz.
am Freitag, 26.12.2014: Gruppe 2: und
Freiwillige
am Sonntag, 28.12.2014: Gruppe 1:
und Freiwillige
am Mittwoch, 31.12.2014: ALLE MINIS
am Donnerstag, 01.01.2015: Gruppe 2:
und Freiwillige
am Sonntag, 04.01.2015: ALLE MINIS
am Dienstag, 06.01.2015: Gruppe 1:
und Freiwillige
am/ab Sonntag, 11.01.2015: Gruppe 2:
Celine Schmitt, Mara Hock, Leonhard
Hock, Marius Schmitt, Nathalie Breithut,
Xaver Schunter.
Evangelische Kirchennachrichten
Evang. Pfarramt Hofstetten
Pfarrerin Martina Haas, Pastor Jakob Mehlig
Eichelsbacher Straße 15
63839 Kleinwallstadt-Hofstetten
Tel.: 0 60 22 / 65 52 22, Fax: 65 52 23
E-Mail: Pfarramt.Hofstetten@elkb.de
Internet: www.hofstetten-evangelisch.de
Bankverbindung: Kto. 189375, BLZ 796 900 00
IBAN: DE 44 7969 0000 0000 189375,
BIC: GENODEF1MIL – RV-Bank Miltenberg eG
Bürozeiten:
Di., Mi., Do. jeweils 8:30 – 11:00 Uhr;
Do. 18:00 – 19:00 Uhr
Wochenspruch: Philipper 4,4.5b
„Freuet euch in dem Herrn allewege, und
abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr
ist nahe!“
Donnerstag, 18. Dezember 2014
17.15 Uhr Konfirmandenunterricht in
Sulzbach im Evang. Gemeindehaus
Freitag, 19. Dezember 2014
19.00 Uhr Face2Face Jugendgottesdienst
zum Thema: „Weihnachten – ein Fest der
Liebe?“ in Aschaffenburg, Christuskirche
Samstag, 20. Dezember 2014
Der reguläre Gottesdienst in Kleinwall­
stadt im Seniorenwohnheim entfällt lt.
Kirchenvorstandsbeschluss!
Sonntag, 21. Dezember 2014
4. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst in Hofstetten in
der St. Michaelskirche
18.00 Uhr wandelnder Adventskalender
bei Familie Ratz/Bauer in LeidersbachRoßbach, Am Krummerich 6
Losung zum Weihnachtsfest:
Johannes 1, 14a:
„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.“
Wir laden ein zu unseren Gottesdiensten
zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel:
Mittwoch, 24. Dezember 2014
Heiligabend
15.00 Uhr Familiengottesdienst in
Kleinwallstadt Rohe’sche Stiftung
16.00 Uhr Familiengottesdienst in Sulz­
bach St. Annakirche mit dem Posau­
nenchor
17.30 Uhr Familiengottesdienst in
Hofstetten St. Michaelskirche
22.00 Uhr Christmette in Hofstetten St.
Michaelskirche mit dem Posaunenchor
Donnerstag, 25. Dezember 2014
1. Weihnachtstag
10.00 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
in Hofstetten St. Michaelskirche mit dem
Gemischten Chor des „Gesangvereins
Frohsinn“ Hofstetten.
Wenn Sie mit dem Kirchbus abgeholt
werden möchten, melden Sie sich bitte
im Pfarramt.
Freitag, 26. Dezember 2014
2. Weihnachtstag
09.00 Uhr Gottesdienst in Hofstetten St.
Michaelskirche
10.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus
Sulzbach
Sonntag, 28. Dezember 2014
1. Sonntag nach dem Christfest
09.00 Uhr Gottesdienst in Hofstetten St.
Michaelskirche
Der Gottesdienst in Sulzbach entfällt laut
Kirchenvorstandsbeschluss.
Mittwoch, 31. Dezember 2014
Altjahresabend
15.30 Uhr Gottesdienst in Kleinwallstadt
Rohe’sche Stiftung
16.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus
Sulzbach
18.00 Uhr Gottesdienst in Hofstetten St.
Michaelskirche
Donnerstag, 01. Januar 2015
Neujahr
17.00 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
in Hofstetten St. Michaelskirche
Sonntag, 04. Januar 2015
2. Sonntag nach dem Christfest
„Wir sahen seine Herrlichkeit, eine
Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes
vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.“
Johannes 1,14b
09.00 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
in Hofstetten in der St. Michaelskirche
10.30 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
in Kleinwallstadt in der Ölbergkapelle
Dienstag, 06. Januar 2015
Epiphanias
„Die Finsternis vergeht und das wahre
Licht scheint jetzt.“ 1. Johannes 2,8b
17.00 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
in Hofstetten in der St. Michaelskirche.
An „Heilig Dreikönig“ möchten wir mit
Ihnen nochmals einen WeihnachtsGottesdienst mit festlicher Musik feiern.
Unser Mitarbeiterdank findet im Anschluss
gegen 18.00 Uhr statt.
Lassen Sie uns noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken und mit festlicher Musik, Fotos und einem Imbiss
Danke sagen für Ihre Mitarbeit.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch die ehemaligen - und deren Familien
sind uns herzlich willkommen!
Wichtiges in Kürze:
Jahresrechnung 2013
Der Kirchenvorstand hat in seiner letzten
Sitzung am 27.11.2014 die Jahresrech­
nung 2013 beschlossen. Für unsere
Gemeindeglieder liegt die Jahresrechnung
zur Ansicht noch bis zum 21.12.2014 zu
den üblichen Bürozeiten im Pfarramt aus.
Offenes Haus an Heilig Abend
2004 machten sich einige Menschen im
Kreis Miltenberg Gedanken, wie der zunehmenden Vereinsamung zumindest
am Heiligen Abend abgeholfen werden
könne. Heraus kam das „Offenen Haus
an Heiligabend“. Seither wird jährlich am
24. Dezember in den Räumen des Ca­ri­
tasverbandes im Miltenberg (Franzis­kus­
haus am Engelplatz, Hauptstr. 60) ein
Angebot für alle unterbreitet, die sonst
alleine feiern müssten. Auch wer diesen
besonderen Abend einmal anders feiern
möchte ist herzlich eingeladen, das
„Offene Haus an Heiligabend“ zu nutzen.
Alle, die kommen, sollen sich wohl fühlen, jeder und jede wird herzlich empfangen.
Weitere
Informationen
und
Anmeldung unter www.caritas-mil.de.
Urlaub im Pfarramt:
Das Pfarrbüro ist wegen Urlaubs vom
23.12.2014 – 06.01.2015 nicht besetzt.
Vorausschau:
Konfirmandenunterricht:
Die nächsten Termine für den Kon­fir­man­
denunterricht sind: Mittwoch, 07.01. um
17.15 Uhr im Rathaus in Hofstetten;
Donnerstag, 08.01.2015 um 17.15 Uhr
im Evang. Gemeindehaus in Sulzbach
Ökumenischer Gottesdienst
Herzliche Einladung zur ökum. Andacht
in der Gebetswoche zur Einheit der
Christen am Freitag, 23.01., 19.00 Uhr in
mit Pfarrerin Martina Haas und Pastoral­
referentin Margret Reis in St. Laurentius
in Leidersbach-Roßbach. Das Thema lautet in diesem Jahr. „Gib mir zu trinken.“
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weih­
nachts­fest und einen guten Start im neuen
Jahr und grüßen Sie mit der Jah­res­losung
2015: „Nehmt einander an, wie Christus
euch angenommen hat zu Gottes Lob.“
Römer 15,7
Ihre Pfarrerin Martina Haas u. Pastor Jakob
Mehlig im Namen des Kirchenvorstandes
„Wir brauchen die Nächte, um die Sterne
zu entdecken.“
(Aus Brasilien)
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
AUS DEN VEREINEN
Für alle Ortsteile
Imkerverein Soden u. Umg.
Hallo Imkerkollegen und Kolleginnen.
Ich möchte Euch noch mal an die
Winterbehandlung unsere Bienen erinnern. Im Moment sind unsere Bienen
brutfrei, deswegen ist es die optimale
Zeit um die Bienen zu Behandeln. Bitte
vergesst es nicht, eure Bienen werden es
Euch im Frühjahr danken.
DJK – Abt. Handball
Unentschieden im Abstiegskrimi
3. Liga Süd, 13. Spieltag:
HSG Sulzbach/Leidersbach – TV
Möglingen
27:27 (14:14)
Die Frage, ob dies ein Punktgewinn oder
ein Punktverlust war, ist schnell geklärt:
vor dem Spiel war die Stimmung im
Bienenstock wesentlich besser als nach
dem Spiel, also ist man bei der HSG mit
dem einen Punkt wohl nicht so richtig zufrieden. Aufwärmen mit einem Fußballspiel
– Trainerin Yvonne Thon sorgte vor der
Partie für die nötige Lockerheit und
machte als Hallensprecherin Marcel Reif
und Bela Rethy Konkurrenz. Die Stim­
mung war gut und die Zuversicht groß,
und das merkte man auch in den
Anfangsminuten des Spiels. Mit aggressiver Abwehr und schnellem Spiel nach
vorne gingen Kirschig & Co. mit 4:1 in
Führung. Möglingen wirkte unsicher und
musste beim 6:3 nach zwölf Minuten erst
einmal durchatmen – Auszeit durch
Trainer Payer. In der Folgezeit hatte der
Tabellenneunte die Gastgeberinnen besser im Griff. Diese wiederum zeigten in
dieser Phase die altbekannten Schwächen
im Abschluss und Unachtsamkeiten in
der Abwehr. Der Ausgleich zum 9:9 und
die anschließende erste Führung für
Möglingen nach knapp 20 Minuten waren
nur eine logische Konsequenz. Ulrike
Wenzlawski am Kreis und Judith Kirschig,
meist mit der Brechstange, waren es, die
ihre Mannschaft wieder in die Spur brachten und bis zum Pausenpfiff das Spiel
ausgeglichen gestalteten. Auch nach
dem Seitenwechsel waren sich die Kon­
tra­hen­ten ebenbürtig und es entwickelte
sich ein rasantes und fesselndes Spiel.
Keine der beiden Mannschaften konnte
sich mehr als zwei Tore absetzen. Yvonne
Thon versuchte es mit vielen taktischen
Varianten, ihre Spielerinnen waren im
Minutentakt auf unterschiedlichen Posi­
tionen zu finden und sollten so für Gefahr
sorgen. Meist waren es jedoch die schon
erwähnten Protagonisten, die mit einfachen Mitteln erfolgreich waren und mit
ihren Toren das Team im Spiel hielten. In
der Schlussphase brachten dann beide
Seiten mit einer steigenden Fehlerquote
Hektik ins Spiel, die ständig wechselnde
Führung sorgte jedoch für Spannung pur
auf der Zuschauertribüne. Die Bienen legen durch Wenzlawski mit 25:24 vor,
dann 25:26 in Unterzahl. Anschließend
treffen Seitz und Kirschig für die HSG –
Auszeit Möglingen zweieinhalb Minuten
vor dem Ende. Letzte Spielminute:
Marion Fenn hält einen Siebenmeter –
doch der Nachwurf führt zum Ausgleich.
Die letzten 15 Sekunden reichten für die
HSG nicht mehr, um das Spiel noch für
sich zu entscheiden. Ein gerechtes Un­
entschieden zweier gleichwertiger Teams
in einer überdurchschnittlichen DrittligaPartie. Doch so richtig zufrieden sah von
den HSG-Verantwortlichen an diesem
Abend niemand aus. Ein Punkt gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um
den Klassenerhalt ist eigentlich zu wenig.
HSG: Nina Meincke und Dr. Marion Fenn
im Tor, Anna Lena Seitz (3), Hanna
Duchon (1), Julia Schneider (2/1), Julia
Koss, Nicole Reichert (3/2), Lea Jung (1),
Stephanie Tabery, Ulrike Wenzlawski (8),
Judith Kirschig (8), Isabel Rotter, Linda
Wolz (1)
Reservebienen unterliegen knapp
HSH Sulzbach/Leidersbach II – TSG
Leihgestern
21:22 (11:11)
Nichts wurde es mit dem ersten Punkt­
gewinn für die Reservebienen. Und dabei
war man nahe daran. Letztlich führte ein
unnötiger Wechselfehler zur knappen
Niederlage. Von Beginn an merkte man
dem Spiel an, dass hier 2 Teams auf
Augenhöhe sich gegenüberstehen und
endlich zum ersten Sieg kommen wollen.
Zwar erkämpften sich die Gäste Mitte der
ersten
Hälfte
beim
6:9
einen
Dreitorevorsprung, den die Bienen mit
Kampfgeist bis zum Wechsel zum 11:11
Ausgleich egalisieren konnten. Auch nach
dem Seitenwechsel bot sich den zahlreichen Fans das gleiche Bild. Zwar legten
die Gäste aus Leihgestern meist ein Tor
vor, doch sogleich folgte der Ausgleich
durch die HSG-Damen. Kurz vor dem
Ende führte der besagte Wechselfehler
erstmals wieder zu einem 2 Torevorsprung
zum 20:22, den die Bienen nur noch auf
21:22 verkürzen konnten. Schade!
Diesmal war ein Punktgewinn möglich
und wäre letztlich auch gerecht gewesen.
Ein großer Rückhalt, wie während der gesamten Vorrunde, war wieder einmal
Chrissi Hoffmann im Tor. Im neuen Jahr
gilt es mit frischem Mut neu zu versuchen, Punkte für die HSG zu holen.
HSG: Chrissi Hoffmann, Mona Schwarz­
kopf im Tor, Tamara Holzapfel 6, Sabine
Eisenträger 2/2, Magdalena Krämer 1,
Saskia Becker, Lydia Wagner, Julia Koss
6, Janina Kolb 3, Julian Backhaus, Miriam
Warmuth, Raissa Thikhonovitch 3,
A-Juniorinnen liefern Spitzenteam
heißen Kampf
HSG A-Juniorinnen – HSG Hungen/
Lich
23:28 (11:11)
Dem Bienennachwuchs merkte man an,
dass er sich für die hohe Vorrun­
den­
niederlage revanchieren wollte. Von Be­
ginn spielte man aggressiv in den Abwehr
und im Angriff und lag bald 4:2 in Front.
Leider vergab man dann leichtfertig mehrere Hochkaräter, u.a. einen Siebenmeter,
so dass die Gäste wieder ins Spiel fanden
und auf 5:8 umstellen konnten. Doch das
Bienenteam gab nicht auf und konnte bis
zum Halbzeitpfiff auf 11:11 ausgleichen.
In der 2. Hälfte blieb das Spiel lange Zeit
spannend. Hungen/Lich lag zwar meist in
Front, doch bis zum 19:20 bis weit im 2.
Abschnitt konnten sich die Gäste nicht
absetzen. Erst als einige Zeitstrafen den
Bienennachwuchs schwächten, zeichnete
sich die Niederlage ab. Der Gästesieg
geht zwar in Ordnung, da das Team etwas cleverer agierte, doch war er um einiges zu hoch.
HSG: Isabelle Giegerich, Alina Scheitzger
im Tor, Julia Koss 6/1, Pia Magnago 6/2,
Sabrina Helfrich, Britta Schneider, Saskia
Becker 2, Janina Hess 2, Magdalena
Krämer 4, Lea Smetana 3.
B-Juniorinnen holen kampflos Punkte
HSG B-Jun. – HSG Zwehren
x:0
Das Spiel fiel aus, da Zwehren kein Team
stellen konnte. Die Punkte bleiben dadurch bei den Bienen, die somit den 2.
Tabellenplatz festigen können.
C-Juniorinnen gewinnen an der
Bergstraße
HSG Bensheim/Auerbach – HSG
C-Juniorinnen 27:34 (10:18)
In einem schnellen, intensiven Oberliga­
spiel standen sich 2 starke Mannschaften
gegenüber. Der Bienennachwuchs konnte sich im Laufe der ersten Hälfte immer
mehr souverän absetzen und mit einem
8 Torevorsprung beim 18:10 in die Pause
gehen. In der zweiten Hälfte kämpfte das
Team von der Bergstraße verbissen um
eine Resultatsverbesserung, doch das
Trainerduo, Randolf Wayland, Sebastian
Aulbach, stellte ihr Team so gut ein, dass
der Vorsprung gut verwaltet werden
konnte. Mit diesem Sieg startet der
Bienennachwuchs als Tabellenführer ins
neue Jahr.
HSG: Leonie Büttner im Tor, Hannah
Geck 1, Emily Röhl 3, Lea Schwarzkopf
11/1, Nathalie Neuberger 4, Christine
Burgard 4/1, Aleesha Fries 3, Nina
Horlebein 6/1, Ramona Hein 2
Handballdamen ermitteln Pokal­meis­
ter: Samstag, 20.12., 14.30 – 20.30
Uhr, Main-Spessart-Halle Sulzbach
Teilnehmer: HSG Sulzbach/Leidersbach,
TV Glattbach, SU Mühlheim, FSG
Siedelsbrunn
Auf 6 Stunden Handball pur können sich
die Handballfreunde am Samstag in der
MSP-Halle Sulzbach freuen. Vier Teams
qualifizierten sich für die Finalrunde in
Hessen-Süd. Der Sieger qualifiziert sich
für die Endrunde auf Hessenebene, dieser Sieger berechtigt zur Teilnahme um
den deutschen Handballpokal.
Alt bekannte, aber auch Neulinge stellen
sich dabei in Sulzbach vor. Die FSG
Siedelsbrunn war viele Jahre lang ein
hartnäckiger Gegner in der Oberliga
Hessen, bis sie sich freiwillig auf die
Bezirksebene zurückzog. Jetzt wurde
dort ein neues, junges Team geformt,
das höhere Ambitionen anstrebt. Auch
die SU Mühlheim strebt nach oben. Als
Landesligaaufsteiger hält sich das Team
in der neuen Klasse gut und möchte bei
der Pokalvergabe ein ernstes Wörtchen
mitreden. Neu ist der TV Glattbach auf
dem Papier. Doch wenn man hinter die
Kulissen schaut, läuft hier die ehemalige
halbe Mannschaft der HSG Aschaffenburg
auf, die im letzten Jahr in der Oberliga
beheimatet war. Sie dürfte, neben unserer HSG, zu den Turnierfavoriten zählen.
Im Eröffnungsspiel stehen sich unsere
HSG und FSG Siedelsbrunn gegenüber,
was zur ersten Bestandsaufnahme führt.
Es spielt jeder gegen jeden, so dass bis
zum Schluss spannende Spiele zu erwarten sind.
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Handball – Männliche D-Jugend
TV Schaafheim – HSG
14:26
Im letzten Spiel des Jahres konnte in
Schaafheim ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden. Bereits in der ersten
Halbzeit wurde der Grundstein gelegt.
Über 2:2, 4:10 und 8:14 kam es zur beruhigenden Halbzeitführung von 10:16.
Sichere, schön herausgespielte Tore und
eine tolle Torwartleistung brachten uns
diese Führung. Auch im zweiten Abschnitt
ließen wir nicht nach. Die Abwehr stand
noch sicherer und der Gegner kam nur
noch zu 4 Treffern, während unsere
Mann­
schaft nochmal 10 Tore nachlegen
konnte. Somit überwintern wir auf dem
dritten Tabellenplatz. Im neuen Jahr gilt
es diesen zu verteidigen und die gezeigten Leistungen weitgehend zu bestätigen. Vielleicht gelingt uns auch mal gegen die beiden Spitzenreiter eine Über­
raschung. Weiter geht es dann am
11.01.2015 mit dem Auswärtsspiel beim
TV Glattbach. Es spielten: Julius
Goldhammer (Tor/1), Bastian Berninger
(Tor/6), Leni Buhleier (2), Lukas Kretz
(10), Jason Gerlach (3), David Koch (1),
Lorenz Goldhammer, Kevin Kuhn (1),
Max Schöttner (1), Flo Seitz (1)
Weibl. E-Jugend Bezirksliga 3:
HSG Sulzbach/Leidersbach – JSG
Wallstadt 20:8 (13:5)
Mini-Bienen festigen zweiten
Tabellenplatz
Im letzten Spiel des Jahres empfingen
unsere Mini-Bienen die JSG Wallstadt. Die
Gäste zeigten sich gegenüber dem Hin­
rundenspiel in der Manndeckung stark
verbessert, so dass wir noch einmal richtig gefordert waren. Immer wieder konnten die Wallstädter Mädels unseren
Spielfluss unterbrechen, dennoch nutzten wir unsere körperliche Überlegenheit
aus und erspielten uns Tor um Tor einen
Vorsprung, der bis zur Halbzeitpause auf
acht Tore angewachsen war.
Aus dem Spiel in der Vorwoche waren wir
noch gewarnt, die Partie angesichts der
deutlichen Führung nicht auf die leichte
Schulter zu nehmen. In der Abwehr standen wir diesmal viel besser und meistens
hatte jeder seinen Gegenspieler fest im
Griff, so dass wir nur noch wenige
Gegentore hinnehmen mussten. Im
Angriff gab es allerdings zu viele unüberlegte Einzelaktionen, die oft bei der guten Wallstädter Torfrau endeten. Zwar
konnten wir die Gäste stets auf Distanz
halten und einen deutlichen Sieg verbuchen, dennoch kann man mit der
Angriffsleistung nicht ganz zufrieden
sein. Mit den teilweise doch recht schwachen Torwürfen werden wir den TV
Bürgstadt nicht gefährden können. Letz­
terer geht mit dem achten Sieg in Folge
ungeschlagen in die Weihnachts­
ferien.
Für uns also Grund genug, im Training
noch eine Schippe drauf zu legen.
HSG: Leonie Heil, Selin Uyar, Emma
Petry, Julia Krukowski, Leonie Emmerich,
Selin "Kücük" Basaran, Lea Schmitt,
Laura Scheibler, Sabine Schmitt
DJK Mutter-Kind-Turnen
Am Donnerstag, 18.12.2014 treffen wir
uns in diesem Jahr zum letzten Mal zum
Mutter-Kind-Turnen.
Am 8. 01. 2015 geht es dann wieder zur
gewohnten Zeit (9.30 Uhr) in der
Mehrzweckhalle in Leidersbach weiter.
Herzlich eingeladen sind alle Kinder von
1- 3 Jahren, die Lust haben in der
Turnhalle an Geräten zu klettern, auf
Matten zu springen, Ball zu spielen,
Rollbrett zu fahren und vieles mehr.
Bei Fragen bitte gerne bei Tanja
Heydenreich (06028/2174637) melden.
Missionsgruppe
Am Freitag, 19. Dezember ist unser
Welt-Kiosk in der Bücherei von 17:00 bis
18:30 Uhr zum letzten Mal in diesem
Jahr geöffnet. Suchen Sie noch ein
Geschenk, dann kommen Sie doch vorbei. Kaffee, Schokolade, Tee , dazu eine
passende Tasse, Olivenöl, Mango-Essig,
Mango-Likör, Kaffee-Likör usw. aber
auch Handwerkliches, wie z. B. Gottes­
lobhüllen in zwei Größen können Sie bekommen.
Am Freitag, 2. Januar 2015 ab 17:00 Uhr
haben wir wieder geöffnet und begrüßen
sie im Welt Kiosk mit einem Glas Sekt/
Orange. Zu den üblichen Öffnungszeiten
können Sie In Aulbach's Wurstlädchen
fair gehandelte Produkte bis zum
Jahreswechsel einkaufen.
Schützengemeinschaft 1956
Rundenwettkampf
Beim siebten Rundenwettkampf kam es
zu folgendem Ergebnis:
Ldb. 2 – Amorbach 5
1188 – 1361
Bester Einzelschütze war Paul Sauer mit
314 Ringen.
Arbeitseinsatz:
Am Dienstag, 30. Dezember treffen wir
uns um 18.00 Uhr zu einem Arbeitseinsatz
im Schützenhaus.
Einladung zum Brezelschießen 2015
Die Schützengemeinschaft Leidersbach
lädt alle Vereine, Freizeitclubs und Inte­
res­sengruppen zum traditionellen Brezel­
schießen in ihre Schießhalle recht herzlich ein.
Schießtage: Freitag, 2. Jan. ab 18.30 Uhr;
Montag, 5. Jan. ab 17.00 Uhr
Die Preisverteilung findet ebenfalls am
05.01.2015, ab ca. 21.30 Uhr statt.
Eine Mannschaft besteht aus 4 Einzel­
schützen. Die Startgebühr pro Mannschaft
beträgt 13 Euro.
An die jeweils drei Erstplatzierten im
Einzel-, Mannschafts-, sowie Pistolen­
schießen werden wir Pokale überreichen.
Als ersten Preis beim Glücksschei­
ben­
schießen werden wir 70 Euro in bar überreichen. Die weiteren Platzierungen sind
gestaffelt in 50 Euro und 30 Euro, ebenfalls in bar. Außerdem werden noch zahlreiche Sachpreise vergeben.
Auch in diesem Jahr werden wir wieder
einen Schinken ausschießen.
Als besonderes Highlight bieten wir in
diesem Jahr erstmals das Schießen mit
dem Lichtgewehr an. Hierbei gibt es keine Altersbeschränkung. Der erste Preis
beim Lichtgewehrschießen sind 50.- Euro
in bar.
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder die
Alternative des aufgelegt Schießens für
Damen und Herren an.
Aktive Schützen sind vom Schießen ausgeschlossen. Geschossen wird mit vereinseigenen Gewehren. Für das leibliche
Wohl sorgen wie immer unsere Schüt­
zen­
frauen. Um einen reibungslosen Ab­
lauf zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Anmeldung unter:
Michael Bachmann, Tel. 015156519705
bzw. Gerald Schmitt, Tel. 06028/4729
Wir hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung!
SV Eintracht
Weihnachtsfeier am 20.12.2014!
Herzliche Einladung an alle Spieler mit
Anhang, Mitglieder, Freunde und Gönner
der Eintracht zu unserer Weihnachtsfeier
am Samstag, 20. Dezember 2014, im
Sportheim. Wir würden uns sehr freuen,
Euch ab 19:30 Uhr begrüßen zu dürfen
und einen stimmungsvollen Abend mit
Euch zu verbringen. Eure Vorstandschaft!
Vorschau: Hallen-Kreismeisterschaft
am 6. Januar 2015!
Am Dreikönigstag spielen wir als Titel­
ver­
teidiger das Qualifikationsturnier zur
Hallen-Kreismeisterschaft in Miltenberg
(Realschulturnhalle).
Die Spiele der Gruppe A:
10:32 Uhr gegen Türk Wörth
12:08 Uhr gegen Türk Erlenbach
13:44 Uhr gegen Eintracht Kleinheubach
14:48 Uhr gegen Miltenberger SV
In Gruppe B spielen TSV Amorbach, TSV
Weckbach, Türk Miltenberg, DJK Breiten­
diel und SV Sulzbach. Die beiden Grup­
pensieger bestreiten das Finale, die
Zwei­ten das Spiel um den 3. Platz. Die
ersten Drei qualifizieren sich für die
Kreis­
meisterschaft am 10. Januar in
Trennfurt (Spiele von 16:30 – 23:00 h).
Lakefleischessen am 10. Januar!
Unser traditionelles Lakefleischessen findet wie immer am Sportheim statt. Bitte
separate Anzeige in diesem Heft beachten. Die Eintracht lädt alle Leidersbacher
herzlich ein!
Wanderverein „Spessart­
freunde Volkersbrunn“
Fleisch braten
Unser traditionelles „Fleisch braten“ findet in diesem Jahr am Montag, 29. De­
zember an der Eichenberghütte in Vol­
kersbrunn statt. Beginn ist um 12 Uhr.
Hierzu laden wir alle Mitglieder, Freunde
und Gönner wieder herzlich ein.
Die Helfer für die Vorbereitungsarbeiten
treffen sich am Samstag, 27.12. um 9
Uhr an der Hütte.
Voranzeige
So., 11.01.2015 Wanderung zum Na­tur­
freundehaus Eisenbach mit Hugo Aulbach
Do., 22.01.2015 Senioren­wan­derung
Hessenthal mit Walfried Diener
Musikalischer Jugendverband
Grund
Jugendkapelle:
Sonntag, 21. Dezember: Weih­nachts­
konzert in Vol­
kersbrunn; Treffpunkt
16.00 Uhr in der St. Rochus-Kirche.
In den Weihnachtsferien findet keine
Probe statt; wir proben wieder am
Montag, 12. Januar 2015.
Spielkreis:
In den Weihnachtsferien findet keine
Probe statt; wir proben wieder am
Mittwoch, 14. Januar 2015.
Vorschau 2015:
11. Jan. Fahrt in die Eishalle A'burg
17. bis 19. April Probewochenende in
Hobbach
9. Mai Grundkonzert
6./7. Juni Landes­mu­sik­fest in Alzenau
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Rotes Kreuz
Weihnachtsfeier
Am Samstag, 20. Dezember treffen wir
uns um 17:30 Uhr am RK Haus, um uns
bei Feuerschein und Glühwein etc. einzustimmen für die Jahresabschlussfeier im
Gasthaus „Zum grünen Tal“, die um
18:30 Uhr beginnt. Dazu sind alle
Mitglieder mit Partner recht herzlich eingeladen.
2Winterwanderung
Am Montag, 29. Dezember um 13:00 Uhr
ist Treffpunkt am RK Haus. Wir fahren
mit den Autos nach Volkersbrunn zum
Parkplatz am Sportplatz. Danach wandern wir gemütlich zur Schutzhütte, wo
der Wanderverein sein alljährliches
Winterfest veranstaltet. Dazu sind alle
RK-Wanderer recht herzlich eingeladen.
Brezelschießen
Das traditionelle Brezelschießen findet
am 02. und 05. Januar ab 18:00 Uhr im
Schützenhaus statt. Dazu sind alle RKSchützen mit Anhang recht herzlich eingeladen.
Seniorenrunde
Der Seniorennachmittag ist diesmal am
06. Januar in Collenberg. Wir treffen uns
um 13:00 Uhr am RK Haus und fahren
mit den „Sprintern“ in den Südspessart.
Zu dieser altehrwürdigen Veranstaltung
sind alle RK-Senioren mit Partnern recht
herzlich eingeladen.
OT Leidersbach
Kolping-Kapelle Leidersbach
Weihnachtsfeier
Am Samstag, den 20.12.14 treffen wir
uns um 16 Uhr an der MZH. Wir machen
eine Fackelwanderung nach Heimbu­
chenthal in den Heimathenhof, wo wir
gegen 18 Uhr ankommen werden.
Weihnachtskonzert
Am 2. Weihnachtsfeiertag werden wir den
Gottesdienst in der St. Jakobus Kir­che in
Leidersbach wieder musikalisch ge­
stal­
ten. Dazu möchten wir die gesamte Orts­
bevölkerung ganz herzlich einladen.
Kolpingsfamilie Leidersbach
Termine im Dezember
30.12.14 Winterwanderung
Winterwanderung am 30. Dezember
Zur Winterwanderung nach Sulzbach ins
„Schützenhaus“ treffen wir uns um 10.00
Uhr an der „Ungeheuersmühle“. Es wäre
schön, wenn möglichst viele mit wandern
würden.
Männerchor Leidersbach
Bitte das Einsingen vor der Christmette
beachten; Ort unt Termin erfahrt Ihr bei
der nächsten Probe
Weitere bereits feststehende
Termine für 2015:
So 11.01. Neujahrskonzert in der
Pfarrkirche
So 18.01. Verabschiedung Pfr.
Waldemar Kilb
Sa 21.03. Ausflug und Mitwirkung
Liederabend GV Burgsinn
Sa 11.04. Ausrichtung Jubiläumskonzert
der Kinzbach Musikanten in der MZH
Geburtstage unser aktiven Sänger
im Januar:
Hain Oskar;Bachmann Edwin;Weiß Karl
Für Ihr Interesse und die erfahrene
Unterstützung des Chorgesanges in 2014
möchten wir uns hiermit nochmals herzlichst bedanken.
„Zum Grünen Baum“ statt. In den Abend
starten wir um 18:30 Uhr mit GlühweinEmpfang, Kinderpunsch, Spekulatius und
anderen süßen Leckereien im „Weih­
nachts-Biergarten“. Über das zahlreiche
Kommen aller Feuerwehrkameraden und
-kameradinnen samt Partner freut sich
die Vorstandschaft!
OT Roßbach
Wintergrill
Aufbau Wintergrill:
Am Samstag, 3. Januar, beginnen wir
mit dem Aufbau für unser Fest. Treffpunkt
für die Gruppen 2 (Franz-Peter Röth) und
4 (Matthias Schindler) sowie die
Jugendfeuerwehr ist um 9:00 Uhr am
Feuerwehrgerätehaus.
Abbau Wintergrill:
Am Montag, 5. Januar, ab 9:30 Uhr
Gruppen 1 (Walter Stegmann) und 3
(Jürgen Brand).
Die Diensteinteilungen wurden bereits
ver­
teilt, wir bitten euch, die Dienste
pflichtbewusst wahrzunehmen.
Wir laden die gesamte Orts­
be­
völ­
kerung und auch Gäste aus der Ferne
ein, unser traditionelles Grillfest am
Sonntag, 4. Januar, ab 10:00 Uhr im
Gründchen (Grillplatz Roßbach) zu
besuchen.
Aufruf an alle Ortsbewohner: Für unseren Wintergrill suchen wir wieder ausgediente Christbäume, welche am
Samstag, 3. Januar am Grillplatz abgegeben werden können oder evtl. nach telefonischer Vereinbarung auch abgeholt
werden
(Stephan Fäth, Tel. 06092 822125).
KJG Rossbach/Volkersbrunn:
Der Termin für unser Zeltlager im nächsten Jahr steht fest:
9. bis 15. August 2015!
Musikverein „Edelweiß‟
Mi. 24.12. Ständchen Treffpunkt 13.45
Uhr Pfarrheim mit schwarzen Jacken
Mi. 24.12. Christmette Treffpunkt
17.30 Uhr Kirche mit schwarzen Jacken
Mi. 31.12. Silvesteranspielen Treffpunkt
9.30 Uhr Heesche mit schwarzen Jacken
Voranzeige:
Oldieabend am 10. Januar 2015.
Spvgg. Roßbach
Weihnachtsfeier:
Herzliche Einladung an alle Mitglieder,
Fans und Aktiven der SpVgg. zu unserer
Weihnachtsfeier am 20. Dezember 14 ab
19:30 Uhr im Sportheim.
Anmeldungen zur Skireise mit der
SpVgg.:
Vom 15.01. – 18.01.2015 gehts wieder
nach Saalbach/Hinterglemm! Anmel­dun­
gen bitte zeitnah bei Thomas Pawlik
06092/6363.
10. Jan. – Lakefleisch am Sportheim
Am 10. Januar ist es soweit, Lakefleisch
gibts ab 12 Uhr bis in die Abendstunden.
Direkt über gehts dann bei Dunkelheit in
eine fidele Après Ski Party für Jung und
Alt. Die Spielvereinigung freut sich auf
regen Besuch!
Vorbestellungen fürs Lakefleisch
erwünscht bei Angelika Krug, Telefon
06092/6834!
Das Holz wird voraussichtlich am Freitag,
2. Januar ab 9:30 Uhr unter der Leitung
von Stefan Röth und Martin Stapf geschlagen. Helfer sind erwünscht.
Freiwillige Feuerwehr Roßbach
Holzaktion für Wintergrill
Vielen Dank an alle Helfer, die teilweise
auch samt Maschinen anrückten zum gemeinsamen Holzmachen.
Unsere neuen Atemschutzträger
Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Atemschutzträger-Lehrgang an Alex­
an­der Kullmann und Simon Krug!
Weihnachtsfeier
Unsere Weihnachtsfeier findet am
Samstag, 20. Dezember, im Gasthaus
Roßbacher Fasenachter
Voranzeige Sitzungstermine:
24.01.2015; 31.01.2015; 07.02.2015
Kartenvorverkauf 10.01., 14.00 Uhr im
Pfarrheim
12.02.2015 Altweiberfasching
div. Termine:
13.01., 19.00 Uhr Bühnenaufbau
21.1., 20.00 Uhr Pfarrheim schmücken
22.1., 19.00 Uhr Tische stellen
OT Ebersbach
Sängerbund Ebersbach
Die nächste Probe ist am Montag um
20.00 Uhr im Pfarrzentrum der St.
Barbara Kirche.
Weitere Termine:
Am 24.12. singen wir in der Christmette.
Zum Einsingen treffen wir uns pünktlich
um 17.15 im PZ
28.12. wandern wir gemeinsam nach
Hausen. Start ist um 10.00 Uhr.
Terminänderung:
Die Jahreshauptversammlung ist am
Sonntag, 1. Februar 2015.
Heimatkalender 2015
Der Heimatkalender 2015 des Heimat- und Geschichtsvereins ist in den letzten Tagen
von unseren Austrägern gut verkauft worden. Wir möchten uns bei allen recht herzlich
bedanken die den Kalender im Ort verteilten und bei allen die einen erworben haben.
Vielen Dank auch allen, die uns die Bilder zur Verfügung gestellt haben.
Es sind noch einige wenige Exemplare vorhanden, die sie bei den örtlichen Banken erwerben können.
Amts- und Mitteilungsblatt Leidersbach 51/52/2014
Musikverein „Lyra‟ Ebersbach
SV Volkersbrunn
Schola Volkersbrunn
Termine:
20. Dezember Mühlenweihnacht
26. Dezember konzertanter
Weihnachtsgottesdienst
31. Dezember Silvesterblasen
17. Januar Schlachtfest am Musikerheim
Zur Mühlenweihnacht am Samstag,
20. Dezember und zu unserem konzertanten Weihnachtsgottesdienst am
2. Weihnachtstag laden wir die gesamte
Bevölkerung recht herzlich ein.
Vorschau:
Zu unserem Kesselfleischessen am 17.
Januar 2015 am Musikerheim laden wir
die gesamte Bevölkerung recht herzlich
ein.
Herzliche Einladung zu unserem
Schlachttag am Dienstag, 30. Dez.
Ab 12.00 Uhr gibt es Kes­selfleisch, ab ca.
17.00 Uhr wieder unsere leckere
Schlachtplatte.
Sportheimdienst:
20.,21. Dezember
Frank Bachmann, Johannes Aulbach,
Marc Frieß
25.,26. Dezember
Jürgen Kempf, Marco Elter, Ian Schmitt
27.,28. Dezember
Stefan Breithut, Alexander Schmitt
03.,04. Januar
Michael Seitz, Karl Müller, Manuel Elbert
10.,11. Januar
Andreas Aulbach, Richard Kraus,
Reinhard Brand
Unsere Termine
20.12.2014 14 Uhr Generalprobe in der
Kirche
21.12.2014 16 Uhr Einsingen, 17 Uhr
Konzert
22.12.2014 Probe 19-21.30 Uhr im DGH
25.12.2014 Mitgestalten des Weih­
nachtsgottesdienstes um 10 Uhr, Einsin­
gen 9:15 Uhr
28.12.2014 Mitgestalten der Tauffeier
von Emil Frieß
10.01.2015 Singen im Pflegezentrum
Obernburg 16 Uhr
OT Volkersbrunn
Volkersbrunner
Dorfgemeinschaft
Dankeschön für die Volkersbrunner
Dorfweihnacht
Leuchtende, geschmückte Buden, strahlende Kinderaugen beim Besuch von
Nikolaus, Knecht Ruprecht und dem
Weihnachtsengel, der Duft von heißem
Appelwoi und Flammkuchen, weihnachtliche Blasmusik, unsere Gäste dicht gedrängt ... Dieser wunderbare Abend war
nur Dank der vielen fleißigen Hände
möglich. Es waren derer so viele, dass
jeden einzeln aufzuzählen, der Platz hier
nicht reichen würde. Ein herzliches Dan­
keschön daher an alle Aufbauhelfer, De­
korateure, Helfern in den Buden und im
Hintergrund, Bastelbetreuern, Bäckern,
Musikern, ... für euren unermütlichen
Einsatz für die Volkersbrunner Dorf­
ge­
meinschaft.
Volkersbrunner Musikanten
Freitag, 19.12., Musikprobe, 20.30 Uhr
in der Kirche
Sonntag, 21.12., 17.00 Uhr, Weih­
nachts­konzert in der St. Rochuskirche,
anschl. Feier im DGH
Mittwoch, 24.12., Christmette,
Treffpunkt 17.00 Uhr in der Kirche
Mittwoch, 31.12., Neujahranspielen,
Treffpunkt 12.00 Uhr, Parkplatz
Unterdorf und traditioneller Abschluss in
Herberts Stube
Freitag, 09.01., Ständchen DGH
1. Musikprobe nach der Winterpause,
Freitag 16.01., 20.00 Uhr DGH
Sonntag, 18.01., Verabschiedung Pfr.
Kilb
Herzliche Einladung zu unserem
diesjährigen Weihnachtskonzert in
der St.Rochuskirche Volkersbrunn
am Sonntag, 21.12. um 17.00 Uhr.
Lassen Sie sich mit festlichen Liedern
und weihnachtlichen Klängen auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einstimmen. Siehe auch sep. Anzeige im
hinteren Teil des Mitteilungsblattes. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
An Silvester ziehen wir Musiker und
Musikerinnen wieder durch das Dorf und
spielen mit Blasmusik das neue Jahr an.
Vielen Dank schon heute an alle, die uns
jedes Jahr herzlich empfangen und mit
allerlei Leckereien verwöhnen.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
138
Dateigröße
5 375 KB
Tags
1/--Seiten
melden