close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hydrografischer Lagebericht - Steiermark

EinbettenHerunterladen
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit
Hydrographischer Dienst Steiermark
Wartingergasse 43, 8010 Graz
8010 Graz
Hydrografischer Lagebericht
Montag 22. Dezember 2014, 9:00 Uhr
www.wasserwirtschaft.steiermark.at
Hinweis:
Bei den vorliegenden Prognosen handelt es sich um − zwar wissenschaftlich fundierte − Abschätzungen
zukünftiger Situationen. Da selbst bei größter Sorgfalt und optimaler Ausgangsdatenlage Abschätzungen nicht
immer zutreffen können, kann für das tatsächliche Eintreffen prognostizierter Ereignisse im prognostizierten
Umfang keine wie immer geartete Haftung übernommen werden.
Werden Entscheidungen auf der Basis bereitgestellter Prognosen getroffen, so liegt das Risiko des tatsächlichen
Eintretens und der Auswirkungen ausschließlich in der Rechtssphäre des die Entscheidung Treffenden und
nicht in der des die Prognose Bereitstellenden.
Wetter:
Quelle: www.zamg.ac.at
Wetterlage
Schwacher Hochdruckeinfluss bei westlicher Strömung.
Heute Montag
Erneut markante Erwärmung in allen Höhenlagen. Nach einer teils klaren, recht kalten Nacht mit Temperaturen zwischen
0 und -6 Grad wird es tagsüber teilweise sonnig. Es ziehen aber auch ein paar Wolkenfelder in höheren Schichten durch.
Der Wind bleibt in der Obersteiermark weiterhin recht lebhaft. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 5 bis 10 Grad. In
2000 m steigen die Temperaturen auf bis zu +5 Grad.
Montag Nacht
Die Nacht zum Dienstag verläuft überwiegend trocken und vor allem im Norden klar. Es wird teils frostig, die
Temperaturen sinken auf 3 bis -5 Grad, je nach Ausstrahlung.
Morgen Dienstag
Am Dienstag gelangt mit der westlichen Höhenströmung vom Atlantik her sehr milde Luft in den Alpenraum. Das trockene
und außergewöhnlich milde Wetter hält in der Steiermark an. Meist ist es aufgelockert bewölkt und zwischendurch recht
sonnig, einige Wolkenfelder ziehen in höheren Schichten durch. Frühtemperaturen 3 bis -5 Grad, Höchstwerte 7 bis 13
Grad.
Übermorgen Mittwoch
Auch am Heiligen Abend ändert sich wenig am Wettergeschehen. Mit der milden Westdrift ist es meist wolkenarm und
tagsüber sehr mild. Es überwiegt der Sonnenschein. In der Früh noch -3 bis 1 Grad, tagsüber unweihnachtliche
Temperaturen zwischen 7 und 12 Grad.
Seite 1 von 2
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit
Hydrographischer Dienst Steiermark
Wartingergasse 43, 8010 Graz
Durchflussprognose:

Murgebiet
8010 Graz
Die Pegel entlang von Mur und Mürz sowie in den Einzugsgebieten der Weststeiermark sind zurzeit etwas
unterhalb des mittleren jährlichen Durchflusses mit konstantem Verlauf in den kommenden 48 Stunden.

Ennsgebiet
Die Pegel entlang von Enns und Salza sind zurzeit unterhalb des mittleren jährlichen Durchflusses und
weisen für die nächsten 2 Tage einen konstanten Verlauf auf.

Raabgebiet
Die Pegel im Raabeinzugsgebiet sind aktuell etwas oberhalb des mittleren jährlichen Durchflusses mit
konstantem Verlauf in den nächsten 2 Tagen.
Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
172 KB
Tags
1/--Seiten
melden