close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2 Aufbau des Buches im Einzelnen

EinbettenHerunterladen
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
AK T U E L L E E T F - T R ENDS I N EUR O PA
Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 2014 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro. Das nun in ETFs verwaltete Vermögen liegt mit 344,9 Milliarden
Euro nahezu unverändert auf dem Niveau des vergangenen Monats, unterstützt
von einem positiven Markteinfluss von +0,92%*. Bei ETFs, die europäische und
deutsche Aktienindizes abbilden, kam es in einem zunehmend volatilen Marktumfeld (VSTOXX stieg von 14.5% auf 17.6% zwischen dem 19.-26. September) zu
Rekordrückflüssen.
„„
„„
Bei ETFs, die Aktienindizes abbilden, kam es zu Rückflüssen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro. Das in ETFs auf
deutsche sowie Aktienindizes der Eurozone angelegte Vermögen fiel um -2,3 Milliarden Euro bzw. -1,2 Milliarden Euro,
wobei sich die Rückflüsse auf einige wenige ETFs konzentrierten. Ebenfalls zu Rückflüssen kam es bei Small und Mid Cap
Indizes sowie bei solchen aus den europäischen Peripherie-Staaten (-325 Millionen Euro bzw. -269 Millionen Euro). Im
Gegensatz hierzu stieg das in europäischen Value Indizes verwaltete Vermögen auf 193 Millionen Euro an und erreichte
damit einen neuen 1-Jahres-Rekord. US-amerikanische sowie japanische Aktienindizes verzeichneten Zuflüsse in Höhe von
908 Millionen Euro bzw. 304 Millionen Euro, und auch ETFs auf Emerging Market-Länder erreichten Zuflüsse (+711 Millionen
Euro), die sich im Wesentlichen auf marktbreite Indizes konzentrierten.
ETFs auf Anleiheindizes verzeichneten ebenfalls Nettomittelrückflüsse von insgesamt 170 Millionen Euro; diese
konzentrierten sich im Wesentlichen auf europäische Staatsanleihen (-788 Millionen Euro), während es bei USStaatsanleihen zu Zuflüssen kam (+468 Millionen Euro). Eine hohe Nachfrage bestand aufgrund eines weiterhin
vergleichsweise attraktiven Rendite-Risiko-Profils nach globalen Corporate Bond ETFs, deren verwaltetes Vermögen um
134 Millionen Euro stieg. Umgekehrt kam es bei High Yield-Anlagen zu neuerlichen Rückflüssen in Höhe von 215 Millionen
Euro. Das in Schuldtiteln der Emerging Market Länder verwaltete Vermögen verblieb im September nahezu unverändert.
Seit einem Jahr: Erstmalig Rückflüsse aus
dem europäischen ETF-Markt (2 Milliarden
Euro)
Rückflüsse konzentrierten sich auf Aktienmärkte der Industrieländer
Monatliche Zuflüsse in europäische ETFs
Monatliche Zuflüsse in europäische ETFs nach Asset Klassen
Sep. 14
Aug. 14
6,030
Jul. 14
7,323
Jun. 14
4,239
Mai 14
4,490
Apr. 14
6,368
Mar. 14
897
Feb. 14
3,433
Jan. 14
3,615
Dez. 13
1,633
Nov. 13
2,306
Okt. 13
-4,000
2,851
-2,000
-2,040
Europäischer ETF Markt
Netto-Zuflüsse
-2,040
0
2,000
4,000
6,000
8,000
Aktien gesamt
Aktien entwickelte Märkte
davon amerikanische Aktien
davon japanische Aktien
davon europäische Aktien
Aktien Schwellenländer
Aktien global
Anleihen gesamt
Europäische Staatsanleihen
Amerikanische Staatsanleihen
Staatsanleihen Schwellenländer
Unternehmensanleihen
Hochzins-Anleihen
Geldmarkt
Rohstoffe
-5,000
-1,699
-2,855
908
302
-4,002
711
445
-170
-788
468
-7
134
-215
70
-175
-4,000
-3,000
-2,000
-1,000
0
1,000
2,000
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
* Veränderung des MSCI ACWI NTR Index in Euro zwischen dem 29.8. und dem 26.9.2014
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 1
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
ÜBERSICHT NACH ANLAGEKLASSEN
AKTIEN
Rekordrückflüsse aus Aktien ETFs von
-1,7 Milliarden Euro
Starke Rückflüsse aus entwickelten Märkten
Monatliche Netto-Zuflüsse von Aktien ETFs auf entwickelte
Märkte und Schwellenländer im Vergleich
Monatliche Netto-Zuflüsse in Aktien-ETFs
6.000
4.000
5.000
3.000
4.000
2.000
3.000
1.000
2.000
0
1.000
-1.000
-2.000
0
-1.000
-3.000
-4.000
-2.000
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Entwickelte Länder
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Schwellenländer
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
ANLEIHEN
Trendbruch (auch) im Anleihebereich, Rückflüsse von -170 Millionen Euro im September
2014
Davon -306 Millionen Euro aus Anleihen-ETFs
auf entwickelte Märkte
Monatliche Netto-Zuflüsse in Anleihe-ETFs
Monatliche Zuflüsse von Anleihe ETFs auf entwickelte Märkte
und Schwellenländer im Vergleich
3.000
2.000
2.500
1.500
2.000
1.000
1.500
1.000
500
500
0
0
-500
-500
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Nov. 13
Sep. 14
Jan. 14
Mrz. 14
Entwickelte Länder
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Schwellenländer
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
ROHSTOFFE
Rückflüsse aus Rohstoff-ETFs von insgesamt
175 Millionen Euro, damit über dem 1-JahresDurchschnitt (-143 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in Rohstoff-ETFs
Rückflüsse aus Edelmetall-ETFs und breiten
Rohstoffindizes
Monatliche Netto-Zuflüsse in breite Rohstoff- und Edelmetall
ETFs
400
400
200
200
0
0
-200
-200
-400
-400
-600
-600
-800
-800
Sep. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Breite Rohstoffindizes
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Edelmetalle
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 2
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
AKTIEN
EUROPÄISCHE
AKTIEN
Rekordrückflüsse bei europäischen AktienETFs (- 4 Milliarden Euro)
Starke Rückflüsse aus ETFs auf deutsche
Aktienindizes, konzentriert auf wenige ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in europäische Aktien-ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in deutsche Aktien-ETFs
2.000
1.000
1.000
500
0
0
-1.000
-500
-2.000
-1.000
-3.000
-1.500
-4.000
-2.000
-2.500
-5.000
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Nov. 13
Sep. 14
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
Weiterhin Rückflüsse bei ETFs der europäischen Peripherie-Staaten (-325 Millionen
Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in Aktien-ETFs europäischer
Peripherieländer
Starke Rückflüsse aus europäischen RegionenETFs, ebenfalls konzentriert auf wenige ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in Regionen-ETFs europäischer
Peripherieländer
600
2.500
500
2.000
400
1.500
300
1.000
200
500
100
0
0
-500
-100
-200
-1.000
-300
-1.500
-400
-2.000
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
Leichter Rebound bei europäischen Finanztiteln mit insgesamt +68 Millionen Euro
Unterbrechung bei europäischen DividendenETFs (-1 Million Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in Finanzsektor-ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in europäische Dividenden-ETFs
250
400
300
200
200
150
100
100
0
50
-100
0
-200
-50
-300
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 3
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
AKTIEN
US & JAPAN
AKTIEN
Weiterhin Zuflüsse in ETFs auf US-Aktienindizes
in Höhe von 908 Millionen Euro, damit über dem
1-Jahres-Durchschnitt (+688 Millionen Euro)
Positiver Trend bei Japan-ETFs mit Zuflüssen
von 304 Millionen Euro, über dem 1-JahresDurchschnitt (+201 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in US Aktien-ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in japanische Aktien-ETFs
700
2.000
600
500
1.500
400
300
1.000
200
100
500
0
-100
0
-200
-300
- 500
-400
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
SCHWELLENLÄNDER
Zuflüsse in Emerging Markets-ETFs im sechsten Monat in Folge, + 711 Millionen Euro
Monatliche Netto-Zuflüsse in Schwellenländer Aktien-ETFs
… im Wesentlichen getrieben durch marktbreite
Indizes (+422 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in marktbreiten Schwellenländer
Aktien-ETFs*
1.000
1.500
800
1.000
600
400
500
200
0
0
-200
-400
-500
-600
-1.000
-800
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mrz. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
*in Bezug auf MSCI EM Indexanpassungen
THEMEN
Weiterhin Zuflüsse in Smart Beta ETFs (+160
Millionen Euro)
1-Jahres Rekordzuflüsse in Value Aktien ETFs
(+ 222 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse
Monatliche Netto-Zuflüsse in Smart Beta ETFs
250
250
200
200
150
150
100
100
50
50
0
0
-50
-50
-100
-100
Okt. 13
Dez. 13
Feb. 14
Apr. 14
Jun. 14
Aug. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mar. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 4
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
ANLEIHEN
EUROPÄISCHE
STAATS­
ANLEIHEN
Trendbruch bei europäischen StaatsanleihenETFs, Rückflüsse in Höhe von 788 Millionen
Euro
Rückflüsse aus deutschen Staatsanleihen
(- 126 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse für europäische
Staatsanleihen-ETFs
Monatliche Netto-Zuflüsse in ETFs auf deutsche
Staatsanleihen
1.200
1.000
250
800
600
150
200
100
400
50
200
0
0
-50
-200
-100
-400
-600
-150
-800
-200
-1000
-250
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai. 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
US-STAATSANLEIHEN
STAATSANLEIHEN VON
SCHWELLENLÄNDERN
1-Jahres Rekordzuflüsse in US-Staatsanleihen
(+ 468 Millionen Euro)
Weiterhin abnehmender Trend bei ETFs auf
Staatsanleihen der Schwellenländer (-4 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in ETFs auf US-amerikanische
Staatsanleihen
Monatliche Netto-Zuflüsse in ETFs auf Staatsanleihen der
Schwellenländer*
800
500
700
400
600
300
500
400
200
300
200
100
100
0
0
-100
-100
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
UNTERNEHMENSANLEIHEN
Abnehmender Trend bei ETFs auf Unternehmensanleihen (+134 Millionen Euro)
Monatliche Netto-Zuflüsse in ETFs auf
Unternehmensanleihen
Weiterhin deutliche Rückflüsse in Höhe von
215 Millionen Euro im High Yield Bond-Bereich; Nettomittelzuflüsse seit Jahresbeginn
betragen nun 322 Millionen Euro
Monatliche Netto-Zuflüsse in ETFs auf Hochzins-Anleihen
900
600
800
500
700
400
600
300
500
200
400
100
300
0
200
100
-100
0
-200
-100
-300
-200
-400
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Nov. 13
Jan. 14
Mär. 14
Mai 14
Jul. 14
Sep. 14
Quelle: Monatsdaten in Euro vom 01.09.2013 bis zum 26.09.2014, Bloomberg, Lyxor
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 5
LYXOR ETF BAROMETER
OKTOBER 2014
Disclaimer:
Bei den oben genannten Information handelt es sich um eine Werbung der Société Générale („SG“). Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und stammen von der SG oder aus Quellen, die sie für zuverlässig und vertrauenswürdig erachten. Dennoch übernehmen SG und Lyxor Asset
Management keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Sachdienlichkeit der hierin bereitgestellten Informationen und verpflichten sich auch nicht,
diese zu aktualisieren. Die Angaben in dieser Werbung basieren im Wesentlichen auf Marktdaten, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbung erhoben
wurden und sich jederzeit ändern können.
Hinweis für Anleger in Österreich
Dieses Dokument ist eine Marketingmitteilung und wurde von der Société Générale erstellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen haben
einen rein indikativen und informativen Charakter. Diese Informationen stellen in keiner Weise eine Verpflichtung oder ein Angebot seitens SG und Lyxor
AM dar. SG und Lyxor AM übernehmen keinerlei Treuepflichten in Bezug auf oder Haftung für finanzielle oder anderweitige Konsequenzen, die sich durch
die Zeichnung oder den Erwerb eines in diesem Dokument beschriebenen Anlageinstrumentes ergeben. Der Anleger sollte sich einen eigenen Eindruck
über die Risiken bilden und für zusätzliche Auskünfte in Bezug auf eine Zeichnung oder einen Erwerb einen professionellen Berater konsultieren. Vor allem
sollte sich der Anleger bei Zeichnung und Kauf von Fondsanteilen bewusst sein, dass dieses Produkt ein gewisses Risiko beinhaltet und die Rückzahlung
unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann, im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Wertentwicklungen
in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Die vollständigen und vereinfachten Prospekte der zum öffentlichen Vertrieb in Österreich
zugelassenen und in diesem Dokument genannten Fonds von Lyxor AM sowie die Informationen im Sinne der §§ 34, 35 und 38 InvFG können bei der Erste
Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien, Telefon 0043 (0) 50100 12139 bezogen werden.
Zweigniederlassung der Société Générale: Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main www.LyxorETF.de, info@LyxorETF.de, 069-717 4444.
Redaktion Société Générale: Heike Fürpaß-Peter
info@LyxorETF.de | +49 (0) 69-717 4444
Seite 6
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
4
Dateigröße
453 KB
Tags
1/--Seiten
melden