close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fokus Recruiting Spezial - ÖPWZ

EinbettenHerunterladen
ÖPWZ
www.opwz.com
Österreichisches Produktivitätsund Wirtschaftlichkeits-Zentrum
Personalmanagement – HR Management – Arbeitsrecht
Fokus Recruiting Spezial
Februar 2015
Stärkt Ihre Kompetenz in
Recruiting
gem. den HR-Standards
Forum Personal
personal.opwz.com
» Praxisworkshop Employer Branding
interaktiv – praxisnah – umsetzungsorientiert
» Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung im Recruiting
Professionell beobachten und beurteilen
bei ACs, Hearings und Vorstellungsgesprächen
» Bewerber-Interviews via Skype
Schaffen Sie sich einen Marktvorteil und sparen Sie
Zeit und Geld mit professionellen Skype-Interviews
» Schwierige Situationen in Recruiting-Gesprächen
Erfolgreich und souverän im Recruiting auftreten
ZVR: 598402620
Forum Vorteilspreis
Praxisworkshop Employer Branding
interaktiv – praxisnah – umsetzungsorientiert
nn Aktiv Ihre Arbeitgebermarke gestalten
nn Ihre Zielgruppe treffsicher erreichen
nn Mit wenig Mitteln viel bewegen
Im Wettbewerb um die richtigen MitarbeiterInnen ist Ihre Arbeitgebermarke eines
der wesentlichsten Kriterien. Erfahren Sie, warum sich die aktive Gestaltung Ihrer
Arbeitgebermarke lohnt und wie Sie Ihr Unternehmen auch mit einfachen Mitteln
klar positionieren. Durch diesen Praxisworkshop lernen Sie direkt, wie Sie dies in
Ihren HR- und Recruitingaktivitäten gezielt und schlüssig transportieren können.
Seminarinhalt
Hintergrundwissen
nn Unternehmensmarke – Produktmarke – Arbeitgebermarke –
Zielgruppe im Recruiting
nn Faktoren, Nutzen und Wirkung des Employer Branding
nn Ihr Arbeitgeberimage
nn Ihre MitarbeiterInnen als Markenbotschafter
nn Interne und externe Wirkung
nn Wettbewerbe, Gütesiegel, Auszeichnungen –
Nutzen im Recruiting
Praxistransfer
nn Attribute Ihrer Arbeitgebermarke
nn Innensicht – Außensicht; Sein und Schein
nn Kommunikationsinstrumente und -kanäle
nn Wenig Aufwand – viel Wirkung
nn Kosten / Nutzen
Max. 16
9. Februar 2015, Wien, PM 502 492
Seminar von 9:00 bis 17:00 Uhr
€ 485,– /
Teilnehmerkreis
nn
nn
nn
nn
PersonalleiterInnen
MitarbeiterInnen der Personalabteilung
RecruiterInnen
Führungskräfte, die mit der Ansprache
von potentiellen MitarbeiterInnen
befasst sind
Ihre Referentin
Dr. Ursula Vogler, Leiterin
Human Resources (derzeit in
Bildungskarenz) bei KPMG,
Österreichs größter Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei mit 1.100
MitarbeiterInnen; strategische
und operative Gesamtverantwortung für
sämtliche HR-Agenden inkl. Recruiting,
HR Marketing, Administration, Comp &
Ben, Assignments.
Umfassende Management- und
Führungserfahrung in verschiedensten
Branchen und Unternehmensgrößen.
erung
Bildungsförd
nnter
hweit anerka
ic
e
rr
e
st
ö
t
is
Das ÖPWZ
räger.
rter Bildungst
n Ihrer
und zertifizie
e Förderunge
h
lic
g
ö
m
r
e
b
.opwz.com
Alle Infos ü
ung auf www
ild
rb
e
it
e
W
d
n
6 36-0
Aus- u
l. +43 1 533 8
Te
r,
te
n
e
-C
n
e
oder Kund
Anmeldung
€ 435,–, exkl. MWSt..
per E-Mail an anmeldung@opwz.com oder online unter www.opwz.com
Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung im Recruiting
nn Psychologische Grundlagen der Wahrnehmung kennenlernen
nn Wahrnehmungs„fehler“ rechtzeitig erkennen
nn Beobachtungs- und Beurteilungsfehler vermeiden
10. Februar 2015, Wien, PM 502 491
22. September 2015, Wien, PM 509 492
Seminar von 9:00 bis 17:00 Uhr
Das Assessment Center gehört zu den effektivsten und aussagekräftigsten Auswahlverfahren bei der Besetzung einer ausgeschriebenen Stelle im Unternehmen
– vorausgesetzt, dass die dabei tätigen Personen die BewerberInnen kompetent
beobachten, Übungen korrekt anleiten und als RollenspielerInnen und dgl. professionell agieren. Dies zu können, ist nicht selbstverständlich und nicht in
die Wiege gelegt – aber lern- und trainierbar!
€ 485,– /
In diesem Seminar erfahren Sie, was Sie als AssessorIn/BeobachterIn/JuryMitglied beachten müssen, wo Gefahren in Form von psychologischen Mechanismen und Ressentiments lauern und wie Sie diese gut handhaben können.
Sie lernen, wie Sie Aufgabenstellungen anleiten und durchführen, Tests und
Übungen professionell handhaben, welche Beurteilungsfehler Sie wie vermeiden
können und wie Sie Sprache und Körpersprache von KandidatInnen richtig
deuten.
Seminarinhalt
nn Psychologische Grundlagen der Wahrnehmung und Wahrnehmungs„fehler“
nn Beobachtungs- und Beurteilungsfehler
nn Subjektivität und Objektivität – was ist möglich?
nn Meine eigene Persönlichkeitsstruktur und deren Bedeutung für
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
nn
die Beurteilung anderer Personen
Die Rolle des Assessors/der Assessorin – wer kann sie einnehmen,
welche Fähigkeiten sind dazu nötig?
Rollen im Bewerbungsverfahren – wer ist wofür zuständig?
Einsatz von ModeratorInnen und BeobachterInnen
Interne und externe AssessorInnen
Der Umgang mit den eigenen psychologischen Ressentiments
Die Auswahl von internen und externen BewerberInnen und die
damit verbundenen Wahrnehmungsfallen
Was ist wie zu beobachten?
Zuordnung von Verhaltensweisen zu Anforderungsmerkmalen
Beschreibung von Verhalten versus Interpretation
Handhabung von Beobachtungsbögen und Punkteschemata
Gesprächsführung und Beobachtung gleichzeitig –
wie kann dieser Spagat gelingen?
Körpersprachliche Signale von BewerberInnen richtig deuten und einordnen
Rollenklarheit bei InterviewerInnen
€ 435,–, exkl. MWSt.
Teilnehmerkreis
GeschäftsführerInnen, PersonalistInnen
und Führungskräfte, die mit der Personalauswahl betraut sind.
Methodik
Methodenmix aus Einzel- und Plenumsarbeit, Kurzvorträgen und Präsentationen
der Trainerin, Moderation und Diskussion.
Durch das Ausprobieren von einzelnen
AC-Bestandteilen und Beobachtungsaufgaben sollen die TeilnehmerInnen die vermittelten Inhalte praktisch erleben können.
Ihre Referentin
Mag. Dr. Claudia Schiftner,
Studium der Psychologie
an der Universität Wien,
Fremdsprachenstudium Französisch, Italienisch, Spanisch
an der Universität und an der
Wirtschaftsuniversität Wien.
Kommunikations- und Persönlichkeitstrainerin, Moderatorin. Geschäftsführende
Gesellschafterin von Schiftner & Partner
Training/Coaching/Organisationsentwicklung. Referentin an der FH Joanneum
Graz, Universität Wien sowie der Pädagogischen Hochschule NÖ, in Wirtschaft,
Politik sowie diversen ManagementTrainingsinstituten.
Arbeitsschwerpunkte:
Assessment Center, Führung und Leadership, Zeit-, Stress- und Energiemanagement, Rhetorik und Gesprächstechnik,
Kommunikation und Konfliktmanagement,
Verhandlungstechnik
Information
Mag. Armand Kaáli-Nagy +43 1 533 86 36-54, armand.kaali-nagy@opwz.com
Bewerber-Interviews via Skype
Max. 15
Schaffen Sie sich einen Marktvorteil und sparen Sie
Zeit und Geld mit professionellen Skype-Interviews
Immer häufiger werden Interviews mit Skype und ähnlichen Programmen im
Recruitingprozess geführt. Unternehmen und „Headhunter“ treffen damit eine
Vorauswahl und haben so das reine Telefoninterview für sich weiter entwickelt.
So zeit- und kostensparend der Einsatz von Skype für Interviews ist, erfordert
die Anwendung von Skype vorerst eine – im Vergleich zur Ersparnis minimale –
Investition: Zum einen für das technische Wissen und den Umgang mit Skype,
zum anderen für die Schärfung bestimmter sozialer Kompetenzen.
nn Wie können dem Gesicht am Monitor
IHR ÖPWZ
Engagement, Motivation oder andere
Wis s ensEmotionen entnommen werden?
g
Vorsprun
nn Auf welche Veränderungen der Mimik
ist zu achten?
nn Welche emotionalen Informationen offenbart die Stimme?
mit live
SkypeTraining
Seminarziel
Schärfung des Wahrnehmungsvermögens, das rasche Deuten von Gestik und
Mimik, verbale Flexibilität und die emotionale Zuordnung stimmlicher Phänomene gepaart mit geeigneten Vergleichs- und Bewertungsmethoden zählen zu
den Voraussetzungen, die geschaffen werden müssen.
Seminarinhalt
Skype
nn Funktion, Wesensmerkmale, Art der Skype Kommunikation,
die entscheidenden Unterschiede
nn Professioneller Einsatz: Technologie und Einstellungen
Gesprächsstrategie und Gesprächswerkzeuge
Gesprächsziel
Bewertungsfelder
Messziele
Bewertungsinstrumente
Leitfaden
nn
nn
nn
nn
nn
Typische und häufig gestellte Fragen in Frage gestellt
nn Häufig gestellte Fragen ohne Informationsgehalt
Inhaltliche und methodische Gestaltung
Fragen, die zu bewertungsfähigen Informationen führen
Fragen, die Engagement und Motivation überprüfen
Fragen für bestimmte soziale Kompetenzen
Fragen für Kern-Fähigkeiten
nn
nn
nn
nn
Diagnose der Mimik
Die Bedeutung des ersten Eindrucks
Was können Sie sehen?
Die Unterscheidungsmerkmale in der Mimik
Sinnvolle Prioritätensetzung für die Beobachtung
Das „Gesichterlesen“ (Übung zur Stärkung der Beobachtungsfähigkeit)
nn
nn
nn
nn
nn
Diagnose der Stimme
Was können Sie hören?
Emotionale Stimmveränderungen
Die wesentlichen Merkmale
Die Stimmenerkennung (Übung zur Stärkung der Stimmen-Einschätzung)
nn
nn
nn
nn
Training live: Rollenspiele
Forum-Vorteilspreis
Details siehe www.opwz.com
11. Februar 2015, Wien, PM 502 482
30. Juni 2015, Wien, PM 506 483
Seminar von 9:00 bis 17:00 Uhr
€ 485,– /
€ 435,–, exkl. MWSt.
Teilnehmerkreis
GeschäftsführerInnen, PersonalistInnen,
RecruiterInnen und Führungskräfte, die
mit der Personalauswahl betreut sind.
Ihr Referent
Wolfgang Halapier ist Geschäftsführer der Unicon
Management Beratungsgesellschaft mbH. Unternehmensberater, Trainer und Moderator.
Persönlicher Coach von TopManagern und Moderatoren.
Zu seinen Kunden zählen u.a.: Accor,
Allianz, Bank Austria-UniCredit, Bewag,
Energie Steiermark, Energie Klagenfurt,
Erste Bank, Leiner/Kika, Mediaprint, ORF,
ÖHV, Palmers, Privatsenderpraxis, Rehau,
Redmail, Römerquelle, Sanofi Aventis, Sotour Austria, Unibind, Verbund, Verkehrsbüro, Weißes Rössl
Schwierige Situationen in Recruiting-Gesprächen
Erfolgreich und souverän im Recruiting auftreten
nn Erweitern Sie anhand von Gesprächssimulationen
Ihr persönliches Handlungsspektrum
nn Vermeiden Sie teure Fehlentscheidungen
nn Vermitteln Sie ein positives Image Ihres Unternehmens
Sie haben es in der Hand, ob der erste Kontakt von BewerberInnen mit Ihrem
Unternehmen positiv oder negativ verläuft. Dennoch – schwierige Situationen
entstehen meist unverhofft, was eine konkrete Vorbereitung sehr schwer macht.
Dieses neue Trainingsformat sichert nachhaltige Trainingseffekte durch den Einsatz von Erfahrungs- und Erlebnislernen wie z.B. die Simulation von schwierigen
Bewerbungsgesprächen in einem Theatersetting. Schärfen Sie Ihre Beobachtungsgabe mit Hilfe eines Persönlichkeitsmodells und entwickeln Sie interaktiv
– begleitet durch ein Reflecting Team – eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten.
Ihr situatives Handlungsspektrum wird erweitert, da sich für Sie zu einem Fall
verschiedene Perspektiven darstellen und Sie immer eingebettet in ein Team
arbeiten.
Nach diesem Training sind Sie in der Lage, in der Problemsituation selbst Ruhe
zu bewahren und schnell situativ adäquate Handlungsstrategien zu entwickeln,
die aus der „Misere“ heraushelfen. Sie fühlen sich sicherer und für Herausforderungen gerüstet. Teure Fehlentscheidungen können reduziert, das Image
Ihres Unternehmens geschützt werden.
Seminarinhalt
Starr vor Schreck?
Ein Bewerbungsgespräch ist häufig der erste Kontakt einer Person mit Ihrem
Unternehmen.
12. Februar 2015, Wien, PM 502 483
Seminar von 9:00 bis 17:00 Uhr
€ 485,– /
nn
nn
nn
nn
nn
RecruiterInnen und PersonalistInnen, die
ihr situatives Handlungsspektrum erweitern wollen, Führungskräfte, die regelmäßig Bewerbungsgespräche führen
und heikle Situationen professionell
meistern möchten.
Methodik
In diesem Training setzen Sie sich
bewusst mit Ausnahmesituationen im
Recruiting auseinander. Wir simulieren
schwierige Fälle und erarbeiten gemeinsam Lösungsmöglichkeiten, die für Ihre
ganz persönliche Situation und Branche
passen.
Ihre Referentinnen
unangenehme oder unpassende Dinge tun oder sagen und Sie sich
zunehmend unwohl und unsicher fühlen?
Wie agieren Sie, wenn sich BewerberInnen z.B. wenig auskunftsfreudig
zeigen oder gegen den Branchen-Dresscode verstoßen?
Sollen Sie „ungewöhnliche“ BewerberInnen sofort ablehnen oder handelt
es sich um einen „Rohdiamant“, der nur noch geschliffen werden muss?
Wann müssen Sie sich umgehend von Aussagen oder Verhaltensweisen
Ihrer BewerberInnen distanzieren?
Wie Sie sowohl Ihr persönliches, als auch das Image des Unternehmens
schützen.
Kostspielige Fehlentscheidungen vermeiden
Auch in problematischen Situationen Ruhe bewahren, sicher und
professionell agieren.
Einladung zur Interaktivität
Gerne besprechen wir auch Ihre individuellen Fallbeispiele während
des Seminars.
Anmeldung
€ 435,–, exkl. MWSt.
Teilnehmerkreis
nn Was können Sie tun, wenn sich BewerberInnen anders verhalten als erwartet,
nn
Max. 15
per E-Mail an anmeldung@opwz.com oder online unter www.opwz.com
Dr. Karin Medved ist
langjährige Personalleiterin,
Wirtschaftscoach und Personalberaterin. Erfahrung mit
mehreren tausend Bewerbungsgesprächen.
Gabriele Heckel ist Schauspielerin und Sprecherin,
Bewerbungstrainerin, Trainerin
für Kommunikation und Teamarbeit, Lebens- und Sozialberaterin.
Lehrgang Recruiting
KG Recruiting
Finden Sie die passenden MitarbeiterInnen!
IHR ÖPWZ
Wis s ensg
Vorsprun
ung mit
Ihre Ausbild Diplom
m
anerkannte
g“!
e in Recruitin
„Competenc
Professionalität im Recruiting
5 Vorteile bei professionellem Recruiting
nn MitarbeiterInnen, die wirklich zu Ihrem
nn
nn
nn
nn
Unternehmen passen
Kürzere Recruiting-Zeiten
Niedrigere Recruiting-Kosten
Geringere Fluktuation
Positives Unternehmens-/Arbeitgeberimage
Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen Tools und Wissen,
die Sie als RecruiterIn wirklich brauchen.
Sie erhalten einen Mix aus theoretischen Inputs und
praxiserprobten Tipps. Erfahren Sie, wie Sie schneller
und einfacher Ihre Top-KandidatInnen finden.
Gemeinsam mit unseren ExpertInnen begleiten wir Sie
in Ihrer Ausbildung und sind auch nach den Seminaren
stets offen für Ihre Fragen, Anliegen und Anregungen.
Recruiting kompakt – Alle Tools im Überblick
Mag. Herwig Kummer, MSc.
14. April 2015
Stellenanzeigen und Bewerbermanagement
Johannes Milletich
15. April 2015
Arbeitsrecht im Recruiting sicher anwenden
Mag. Barbara Reichl-Bischoff
28. April 2015
Online-Recruiting
Mag. Herwig Kummer, MSc., Mag. Judith Morgenstern
29. April 2015
Tests und Auswahlverfahren im Recruiting
Dr. Claudia Schiftner
Personalmarketing gezielt gestalten
Mag. Herwig Kummer, MSc.
Interview- und Gesprächstechnik
Mag. Dr. Peter Gusmits
12. Mai 2015
3. Mai 2015
8. – 9. Juni 2015
Buchbar als Gesamtausbildung mit Abschlussdiplom oder als Einzelseminare
Mag. Armand Kaáli-Nagy +43 1 533 86 36-54, armand.kaali-nagy@opwz.com
FO501.RE
Information
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
424 KB
Tags
1/--Seiten
melden