close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Januar 2015 - Amt Märkische Schweiz

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT für das Amt
Märkische Schweiz
20. Jahrgang
Buckow (Märkische Schweiz), 18. Dezember 2014
Ausgabe 01/2015 – Woche 51
Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen,
sondern möglich machen.
Antoine de Saint-Exupéry
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
bevor wir in einigen Tagen das neue Jahr beginnen, werden wir wieder richtig feiern und das neue Jahr fröhlich begrüßen. Viele Erfahrungen und Erlebnisse des dann vergangenen Jahres werden noch einmal in Erinnerung gerufen und sicherlich haben wir vielfach Gründe, dankbar zu sein!
Für mich verging 2014 wieder viel zu schnell!
Im vergangenen Jahr wurden wir aufgefordert, von unserem Wahlrecht Gebrauch zu machen und Vertreter für die Ortsbeiräte, Gemeindevertretungen,
Stadtverordnetenversammlungen und den Kreistag zu bestimmen. Daneben haben wir die Abgeordneten für den Brandenburgischen Landtag und das Europaparlament gewählt. Alte und neue Vertreter haben sich in die Verantwortung nehmen lassen, um für eine gute Zukunft in unseren Gemeinden, Städten, im Landkreis, im Land Brandenburg und in Europa zu sorgen. Auch den vielen Wahlhelfern gilt mein Dank.
So konnte die Arbeit weitergehen.
Auch in unseren Gemeinden wurden - wie jedes Jahr - viele Vorhaben beraten, geplant und erfolgreich realisiert. Da der Platz im Amtsblatt nicht ausreicht, alle Investitionen aufzuzählen, will ich nur einige besondere Maßnahmen nennen: In Rehfelde und Hasenholz wurden Straßen erneuert, in Klosterdorf konnte der Sportplatz saniert werden, die Freiwilligen Feuerwehren in Bollersdorf und Ihlow haben endlich ihr eigenes Feuerwehrgerätehaus erhalten.
Im Jahr 2015 werden wir ein großes Jubiläum feiern können: Am 6.Mai 1990 gab es die ersten unabhängigen Kommunalwahlen. Wenn ich auf die vergangenen Jahre im Amt Märkische zurückdenke, dann können wir in unserer Region auch auf das sehen, was durch den Einsatz von Politik, Ehrenamt
und Verwaltung gelungen ist: gute und umfassende Kinderbetreuung in den Kitas, Horten und Schulen; langsame, aber stetige Verbesserung der Infrastruktur in unseren Gemeinden; vielfältige Veranstaltungen, die das eigentliche Gemeindeleben erst ausmachen, wie Teichfest, Rosentage, Jägerfest,
Maisportfest, Oktoberfest und eine immer einsatzbereite und gut ausgestattete Freiwillige Feuerwehr.
Für mich ist es der letzte Neujahrsgruß, den ich an Sie richte. Seit 1999 habe ich als Amtsdirektor in der Verantwortung für das Amt Märkische Schweiz
gestanden.
Es war eine interessante und schöne Arbeit, die ich gerne getan habe. Nicht alles ist so gelungen, wie wir es uns es vorgestellt haben und manche Aufgaben liegen noch vor uns. Aber eine weitere gute Entwicklung unserer Region ist möglich, wenn sich viele weiter engagieren. Denn die Märkische
Schweiz mit ihren Städten, Gemeinden und Ortsteilen ist ein wunderschönes Fleckchen Erde und es lohnt sich hier zu leben.
Am 10.Januar 2015 endet meine Dienstzeit. Herr Marco Böttche wird am 11.Januar die Arbeit als neuer Amtsdirektor aufnehmen. Ich wünsche ihm eine
glückliche Hand und alles Gute.
Ich hoffe sehr, dass auch für Sie im neuen Jahr viele Ziele erreicht und Hoffnungen erfüllt werden können. Und ich will mich mit den besten Wünschen
für ein friedliches, von Toleranz geprägtes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2015 verabschieden.
Ihr
Rolf-Dietrich Dammann
Amtsdirektor
Inhaltsverzeichnis – Amtliche Bekanntmachungen
I. Amtlicher Teil
• Beschlüsse der Amtsausschussitzung vom 01.12.2014
II. Nichtamtlicher Teil
• Termine und Informationen der Amtsverwaltung
• Öffentliche Bekanntmachungen des Amtes Märkische Schweiz
• Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung Rehfelde vom 18.11.2014
• Informationen und Bekanntmachungen aus den Gemeinden
• Allgemeine Informationen
• Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung Rehfelde vom 25.11.2014
• Werbung
• Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Rehfelde
• Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung Garzau-Garzin vom 17.11.2014
• Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Garzau-Garzin
• Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Waldsieversdorf
• Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Oberbarnim
• Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Buckow (Märkische Schweiz)
2 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
18. Dezember 2014
■
I. Amtlicher Teil
■
Amtliche Bekanntmachungen
Beschlüsse des Amtsausschusses,
der Stadtverordnetenversammlung und
der Gemeindevertretungen / öffentliche
Bekanntmachungen des Amtes, der Stadt
Buckow (Märkische Schweiz) und der Gemeinden / sonstige Bekanntmachungen
Beschlüsse der Amtsausschussitzung
vom 01.12.2014
Der Amtsausschuss trat zu seiner 3. Sitzung zusammen
und beschloss im öffentlichen Teil:
– den geprüften und festgestellten Jahresabschluss 2013 gemäß § 82 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg. (Beschluss 03-01-2014)
– Aufgrund des geprüften und festgestellten Ergebnisses der Jahresrechnung
2013 des Amtes Märkische Schweiz wird dem Amtsdirektor gemäß § 82
Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) in der Fassung
der Bekanntmachung vom 18.12.2007 (GVBl. I S.286), zuletzt geändert
durch Artikel 4 des Gesetzes vom 10.07.2014 (GVBl. I/14 Nr. 32), die Entlastung erteilt. (Beschluss 03-02-2014)
– die Haushaltssatzung für das Jahr 2015 in der vorliegenden Fassung. (Beschluss 03-03-2014)
– die beigefügte Aktualisierung des Gefahrenabwehrbedarfsplanes des
Amtes Märkische Schweiz vom 30.08.2010 (Ziffern 4. bis 5.4 sowie die Anlagen 1 bis 5). (Beschluss 03-04-2014)
– Der Amtsausschuss benennt Herrn Dirk Siebenmorgen, Fachbereichsleiter
Zentrale Dienste, zum 1. Stellvertreter des Amtsdirektors. Die Benennung
erfolgt zum 12.01.2015. (Beschluss 03-05-2014)
Öffentliche Bekanntmachungen des Amtes Märkische Schweiz:
Bekanntmachung
Der Amtsausschuss des Amtes Märkische Schweiz hat am 01.12.2014 aufgrund des geprüften und festgestellten Ergebnisses des Jahresabschlusses
2013 des Amtes Märkische Schweiz dem Amtsdirektor gemäß § 82 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.12.2007 (GVBl. I S. 286), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 10.07.2014 (GVBl.I/14 Nr. 32) die Entlastung erteilt.
In den Jahresabschluss mit Anlagen kann jeder während der Sprechzeiten im
Amt Märkische Schweiz, Hauptstraße 1, 15377 Buckow (Märkische Schweiz),
Zimmer 28 Einsicht nehmen.
Buckow (Märkische Schweiz), 02.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
BEKANNTMACHUNG
Die nachstehende
Haushaltssatzung des Amtes Märkische
Schweiz für das Haushaltsjahr 2015
vom 01.12.2014
wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.
Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung von Verfahrens- oder
Formvorschriften, die in der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg
enthalten oder auf Grund der Kommunalverfassung erlassen worden sind,
beim zu Stande kommen dieser Satzung unbeachtlich sind, wenn sie nicht
schriftlich innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber
dem Amt unter der Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache,
die den Mangel ergibt, geltend gemacht worden ist.
Das gilt nicht:
– wenn eine vorgeschriebene Genehmigung fehlt oder
– wenn diese Satzung nicht ordnungsgemäß bekannt gemacht worden ist.
In die Haushaltssatzung und ihre Anlagen kann jeder während der allgemeinen Öffnungszeiten des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstraße 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz), Zimmer 28, Einsicht nehmen.
Buckow (Märkische Schweiz ), 02.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Haushaltssatzung
Amt Märkische Schweiz für das Haushaltsjahr 2015
Aufgrund des § 67 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg wird
nach Beschluss des Amtsausschusses des Amtes Märkische Schweiz vom
01.12.2014 folgende Haushaltssatzung erlassen:
§1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015 wird
1. im Ergebnishaushalt mit dem Gesamtbetrag der
ordentlichen Erträge auf
ordentlichen Aufwendungen auf
3.444.700,00 €
3.019.700,00 €
außerordentlichen Erträge auf
außerordentlichen Aufwendungen auf
0,00 €
0,00 €
2. im Finanzhaushalt mit dem Gesamtbetrag der
Einzahlungen auf
3.431.900,00 €
Auszahlungen auf
4.277.600,00 €
festgesetzt.
Von den Einzahlungen und Auszahlungen des Finanzhaushaltes entfallen auf:
Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit
3.426.900,00 €
Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 2.807.900,00 €
Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit
5.000,00 €
Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit
1.469.700,00 €
Einzahlungen aus der Finanzierungstätigkeit
0,00 €
Auszahlungen aus der Finanzierungstätigkeit
0,00 €
Einzahlungen aus der Auflösung von Liquiditätsreserven
0,00 €
Auszahlungen an Liquiditätsreserven
0,00 €
§2
Kredite zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden nicht festgesetzt.
§3
Verpflichtungsermächtigungen werden nicht festgesetzt.
§4
Die Amtsumlage wird folgt festgesetzt:
auf 35,5 v. H.
■
18. Dezember 2014
§5
1. Die Wertgrenze, ab der außerordentliche Erträge und Aufwendungen als
für das Amt von wesentlicher Bedeutung angesehen werden, wird auf
28.000,00 €
festgesetzt.
2. Die Wertgrenze, für die insgesamt erforderlichen Auszahlungen, ab der
Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen im Finanzhaushalt
einzeln dazustellen sind, wird auf
10.000,00 €
festgesetzt.
3. Die Wertgrenze, ab der überplanmäßige und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen der vorherigen Zustimmung des Amtsausschusses bedürfen, wird auf
10.000,00 €
festgesetzt.
4. Die Wertgrenzen, ab der eine Nachtragssatzung zu erlassen ist, werden
bei:
a) der Entstehung eines Fehlbetrages auf 50.000,00 € und
b) bei bisher nicht veranschlagten oder zusätzlichen Einzelaufwendungen oder Einzelauszahlungen auf 50.000,00 €
festgesetzt.
Buckow (Märkische Schweiz), 02.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Gemeinde Rehfelde
Beschlüsse der Gemeindevertretung
Rehfelde vom 18.11.2014
Die Gemeindevertretung Rehfelde trat zu ihrer 4 Sitzung
zusammen und beschloss im öffentlichen Teil:
– Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rehfelde stellt die vorliegend erarbeitete Endfassung des kommunalen Energiekonzeptes, unter der Beteiligung der Ortsbeiräte Werder und Zinndorf sowie des Fachausschusses für
Ortsentwicklung, Bauen und Umwelt, als Arbeitsgrundlage abschließend
fest. (Beschluss 04-01-2014)
und im nichtöffentlichen Teil:
– die unbefristete Niederschlagung einer Gewerbesteuer und Nebenforderung. (Beschluss 04-02-2014)
– eine Grundstücksangelegenheit – Verpachtung. (Beschluss 04-03-2014)
– eine Grundstücksangelegenheit – Verkauf. (Beschluss 04-04-2014)
– eine Grundstücksangelegenheit – Entbehrlichkeit und Verkauf. (Beschluss
04-05-2014)
Beschlüsse der Gemeindevertretung
Rehfelde vom 25.11.2014
Die Gemeindevertretung Rehfelde trat zu ihrer 5. Sitzung
zusammen und beschloss im öffentlichen Teil:
Die Gemeindevertretung Rehfelde führt die Beratung zu den eingegangenen
Stellung-nahmen aus der frühzeitigen Beteiligung durch und wägt die öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander gerecht
ab. Die Ergebnisse der Beratung am 25.11.2014 sind einzuarbeiten.
(Beschluss 05-01-2014)
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 3
Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Rehfelde
Festsetzung der Zweitwohnungssteuer für das Kalenderjahr 2015 durch öffentliche Bekanntmachung
für die Gemeinde Rehfelde
1. Zweitwohnungssteuer
Die Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung (KAG § 12a) betrifft alle
Steuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleiche Zweitwohnungssteuer
wie im Vorjahr zu entrichten haben. Die Zweitwohnungssteuer wird durch öffentliche Bekanntmachung mit dem zuletzt für das Kalenderjahr 2014 veranlagten Betrag festgesetzt.
Die Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die
Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.
Diese Regelung bezieht sich auf das Kommunalabgabengesetz für das Land
Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.03.2004
(GVBl.I/04 S.174) zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom
10.07.2014 (GVBl.I/14).
Zahlungsaufforderung:
Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Zweitwohnungssteuer erteilt haben, werden gebeten, die Zweitwohnungssteuer 2015
– wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten.
Kontoverbindung der Gemeinde Rehfelde:
Kontonummer:
2808165148
BLZ :
17054040
IBAN:
DE 49 17054040 2808165148
BIC:
WELADED1MOL
Sparkasse Märkisch-Oderland
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch
ist beim Amtsdirektor des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Bitte beachten Sie:
Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung. Die
Zahlungen sind fristgerecht zu leisten.
Buckow (Märkische Schweiz) , 05.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Gemeinde Garzau-Garzin
Beschlüsse der Gemeindevertretung
Garzau-Garzin vom 17.11.2014
Die Gemeindevertretung Garzau-Garzin trat zu ihrer 5. Sitzung zusammen und beschloss im nichtöffentlichen Teil:
– eine Grundstücksangelegenheit Verkauf. (Beschluss 05-01-2014)
– eine Grundstücksangelegenheit Verkauf (Beschluss 05-02-2014)
– eine Grundstücksangelegenheit Pachtangelegenheit (05-03-2014)
Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Garzau-Garzin
Festsetzung der Zweitwohnungssteuer für das Kalenderjahr 2015 durch öffentliche Bekanntmachung für die Gemeinde Garzau-Garzin
1. Zweitwohnungssteuer
Die Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung (KAG § 12a) betrifft alle
Steuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleiche Zweitwohnungssteuer
wie im Vorjahr zu entrichten haben. Die Zweitwohnungssteuer wird durch öf-
4 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
fentliche Bekanntmachung mit dem zuletzt für das Kalenderjahr 2014 veranlagten Betrag festgesetzt.
Die Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die
Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.
Diese Regelung bezieht sich auf das Kommunalabgabengesetz für das Land
Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.03.2004
(GVBl. I/04 S.174) zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom
10.07.2014 (GVBl. I/14).
Zahlungsaufforderung:
Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Zweitwohnungssteuer erteilt haben, werden gebeten, die Zweitwohnungssteuer 2015
– wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten.
Kontoverbindung der Gemeinde Garzau-Garzin:
Kontonummer:
3000161138
BLZ :
17054040
IBAN:
DE 70 17054040 3000161138
BIC:
WELADED1MOL
Sparkasse Märkisch-Oderland
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch
ist beim Amtsdirektor des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Bitte beachten Sie:
Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung. Die
Zahlungen sind fristgerecht zu leisten.
Buckow (Märkische Schweiz) , 05.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Gemeinde Waldsieversdorf
Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde
Waldsieversdorf
Festsetzung der Zweitwohnungssteuer für das Kalenderjahr 2015 durch öffentliche Bekanntmachung
für die Gemeinde Waldsieversdorf
1. Zweitwohnungssteuer
Die Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung (KAG § 12a) betrifft alle
Steuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleiche Zweitwohnungssteuer
wie im Vorjahr zu entrichten haben. Die Zweitwohnungssteuer wird durch öffentliche Bekanntmachung mit dem zuletzt für das Kalenderjahr 2014 veranlagten Betrag festgesetzt.
Die Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die
Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.
Diese Regelung bezieht sich auf das Kommunalabgabengesetz für das Land
Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.03.2004
(GVBl. I/04 S.174) zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom
10.07.2014 (GVBl. I/14).
Zahlungsaufforderung:
Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Zweitwohnungssteuer erteilt haben, werden gebeten, diese Steuern 2015 – wie im
zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten.
Kontoverbindung der Gemeinde Waldsieversdorf:
Kontonummer:
3500987841
BLZ :
17054040
18. Dezember 2014
■
IBAN:
DE 76 17054040 3500987841
BIC:
WELADED1MOL
Sparkasse Märkisch-Oderland
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch
ist beim Amtsdirektor des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Bitte beachten Sie:
Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung. Die
Zahlungen sind fristgerecht zu leisten.
Buckow (Märkische Schweiz) , 05.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Gemeinde Oberbarnim
Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Oberbarnim
Festsetzung der Zweitwohnungssteuer für das Kalenderjahr 2015 durch öffentliche Bekanntmachung
für die Gemeinde Oberbarnim
1. Zweitwohnungssteuer
Die Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung (KAG § 12a) betrifft alle
Steuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleiche Zweitwohnungssteuer
wie im Vorjahr zu entrichten haben. Die Zweitwohnungssteuer wird durch öffentliche Bekanntmachung mit dem zuletzt für das Kalenderjahr 2014 veranlagten Betrag festgesetzt.
Die Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die
Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.
Diese Regelung bezieht sich auf das Kommunalabgabengesetz für das Land
Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.03.2004
(GVBl. I/04 S.174) zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom
10.07.2014 (GVBl. I/14).
Zahlungsaufforderung:
Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Zweitwohnungssteuer erteilt haben, werden gebeten, die Zweitwohnungssteuer 2015
– wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten.
Kontoverbindung der Gemeinde Oberbarnim:
Kontonummer:
3000164331
BLZ :
17054040
IBAN:
DE 92 17054040 3000164331
BIC:
WELADED1MOL
Sparkasse Märkisch-Oderland
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch
ist beim Amtsdirektor des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Bitte beachten Sie:
Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung. Die
Zahlungen sind fristgerecht zu leisten.
Buckow (Märkische Schweiz) , 05.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
■
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 5
18. Dezember 2014
Stadt Buckow (Amt Märkische Schweiz)
Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Buckow
(Märkische Schweiz)
Festsetzung der Zweitwohnungssteuer für das Kalenderjahr 2015 durch öffentliche Bekanntmachung für die Stadt
Buckow (Märk. Schweiz)
1. Zweitwohnungssteuer
Die Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung (KAG § 12 a) betrifft alle
Steuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2015 die gleiche Zweitwohnungssteuer
wie im Vorjahr zu entrichten haben.
Die Zweitwohnungssteuer wird durch öffentliche Bekanntmachung mit dem
zuletzt für das Kalenderjahr 2014 veranlagten Betrag festgesetzt.
Die Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die
Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides.
Diese Regelung bezieht sich auf das Kommunalabgabengesetz für das Land
Brandenburg (KAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.03.2004
(GVBl.I/04 S.174) zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom
10.07.2014 (GVBl.I/14).
Zahlungsaufforderung:
Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Zweitwoh-
nungssteuer erteilt haben, werden gebeten, die Zweitwohnungssteuer 2015–
wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten.
Kontoverbindung der Stadt Buckow (Märk. Schweiz):
Kontonummer:
2600835140
BLZ :
17054040
IBAN:
DE 10 17054040 2600835140
BIC:
WELADED1MOL
Sparkasse Märkisch-Oderland
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch
ist beim Amtsdirektor des Amtes Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.
Bitte beachten Sie:
Die Einlegung eines Widerspruches hat keine aufschiebende Wirkung. Die
Zahlungen sind fristgerecht zu leisten.
Buckow (Märkische Schweiz) , 05.12.2014
R.-D. Dammann
Amtsdirektor
Ende der amtlichen Bekanntmachungen
II. Nichtamtlicher Teil
■
Informationen der Amtsverwaltung
Fachbereich Bürgerdienste
Das Ordnungsamt weist auf Folgendes hin:
Glätte unverzüglich zu beseitigen. Nach 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 07:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 09:00
Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.
Mit Beginn des Winterhalbjahres 2014/2015 erinnert das Ordnungsamt an die Anliegerpflichten der Grundstückseigentümer
für den Winterdienst
Für jedes Hausgrundstück ist durch den Grundstückseigentümer ein Zugang
vom Grundstückseingang zu Gehweg bzw. Gehgasse in einer Breite von
Die Winterdienstpflicht für Gehwege bzw. Geh.-Radwege wurde in allen Gemeinden den Eigentümern der an den Straßen erschlossenen Grundstücke
übertragen.
Die v. g. Aufzählung ist nicht abschließend. Die Straßenreinigungssatzung
der jeweiligen Gemeinde kann auf der Internetseite des Amtes Märkische
Schweiz nachgelesen werden. www.amt-maerkische-schweiz.de/ Gemeinde
/Rats- und Bürgerinfo. Anfragen können ebenfalls an das Ordnungsamt gerichtet werden
(Telefon: 033433/659-34, Frau Blänkner)
Im Rahmen des Winterdienstes sind die Gehwege in einer für den entsprechenden Verkehr erforderlichen Breite, mindestens jedoch 1,50 Meter oder in
seiner vorhandenen Breite, verkehrssicher zu räumen und/oder zu streuen.
In Straßen mit einseitigem Gehweg ist derjenige wintersdienstpflichtig, an
dessen Grundstück der Gehweg angrenzt.
In den Straßen, in denen kein Gehweg vorhanden ist, ist ein mindestens 1,50
Meter breiter Streifen, soweit örtlich möglich, als Gehgasse freizuhalten bzw.
zu streuen.
In der Zeit von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandene
Glätte sind nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der
mindestens 1 Meter zu räumen und abzustumpfen.
Altglascontainer;
Hinweise zu Einwurfszeiten
Aus gegebenen Anlass wird auf die Betriebszeiten der Altglascontainer hingewiesen.
Die Betriebszeiten (Einwurfzeiten) regelt die 32. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung -32. BlmSchV).
6 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
18. Dezember 2014
Insbesondere im Abschnitt 3 regelt der § 7 die Betriebszeiten für Geräte und
Maschinen in reinen, allgemeinen und besonderen Wohngebieten. Danach ist
der Betrieb, also der Einwurf an Sonn- und Feiertagen ganztägig sowie an
Werktagen in der Zeit von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr nicht gestattet.
Sammlung 2014 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Land Brandenburg
■
Hinweis
Das nächste Amtsblatt (Ausgabe Februar 2015) für das Amt Märkische Schweiz erscheint am 29.01.2015. Beiträge können bis zum
16.01.2015 im Amt Märkische Schweiz, Fachbereich I, Zentrale Dienste
abgegeben werden. Textdateien (maximal 35 Zeilen und 3 Bilder) bitte
ausschließlich als Worddatei senden. PDF Dateien können leider
nicht bearbeitet werden.
Im abgelaufenen Jahr 2014 wurden bei der Kriegsgräbersammlung insgesamt
910,00 Euro gespendet.
Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg informiert!
Besonderen Dank gilt Herrn Kowalke aus Buckow (Märkische Schweiz).
Er hat auch in diesem Jahr bei seiner Sammlung allein einen Betrag in Höhe
von 875,00 Euro zusammengetragen. Dies ist seinem ganz besonderen Engagement
für die Kriegsgräberfürsorge geschuldet. Auch in Rehfelde wurden 35,00 Euro
gespendet, für die wir uns ebenfalls herzlich bedanken möchten.
In den anderen amtsangehörigen Gemeinden und Ortsteilen, ist leider kein
Ansprechpartner zu finden, der diese ehrenamtliche Tätigkeit jährlich in der
Zeit vom 01.11. bis 30.11. durchführen würde.
Es wäre schön, wenn sich durch diesen Aufruf, Bürger der übrigen Gemeinden und Ortsteile angesprochen fühlen und sich für das Jahr 2015 dieser
wichtige Aufgabe, zur Verfügung stellen würden.
An dieser Stelle auch meinen herzlichen Dank den privaten Spendern und den
ortsansässigen Unternehmen, die wieder einmal dazu beigetragen haben,
dass die Arbeit der Kriegsgräberfürsorge im Land Brandenburg unterstützt
wird.
Bauabgangsstatistik 2014
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
das Gesetz über die Statistik der Bautätigkeit im Hochbau und die Fortschreibung des Wohnungsbestandes (Hochbaustatistikgesetz – HbauStatG) regelt,
dass für den Abbruch von Wohngebäuden auch die Eigentümer zur Auskunft
verpflichtet sind.
Mit Ihren Angaben sichern Sie die Aktualität der jährlichen Fortschreibung
des Wohnungs- und Wohngebäudebestandes für ihre Gemeinde.
Melden Sie deshalb als Eigentümer
– den Abbruch von Wohngebäuden bis 1.000 m_ umbauten Raum,
– den Abgang von Gebäudeteilen mit Wohnraum (Wohnräume,
Wohnungen)
– die Nutzungsänderung von Wohnraum
an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg.
Die Erhebungsunterlagen liegen für Sie kostenfrei im Amt Märkische Schweiz,
Hauptstraße 1, 15377 Buckow (Märkische Schweiz) bereit.
Außerdem ist der Erhebungsbogen online abrufbar unter:
www.statistik-bw.de/baut/html/
Ihnen allen wünsche ich ein gutes und erfolgreiches Jahr 2015.
Buckow (Märkische Schweiz)/Rehfelde, 02.12.2014
Kock-Fuchs
stv. Fachbereichsleiter
Beachten Sie bitte, dass der Abbruch von Wohngebäuden mit
mehr als 1.000 m_ umbauten Raum bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde anzuzeigen ist. In diesen Fällen reichen Sie bitte
den ausgefüllten Erhebungsbogen zur Bauabgangsstatistik nur
bei der Bauaufsichtsbehörde ein!
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Öffnungszeiten der Amtsverwaltung:
Die Verwaltung des Amtes Märkische Schweiz bleibt am 29. und 30.12.2014
sowie am 02.01.2015 in Buckow (Märkische Schweiz) und Rehfelde geschlossen. Erster regulärer Sprechtag im neuen Jahr ist der 06.01.2015.
■
Informationen aus den Gemeinden
Sitzungstermine im Januar
Rehfelde
Änderungen nach Redaktionsschluss möglich.
Gemeindevertretersitzung Garzau-Garzin
Finanzausschuss Rehfelde
Hauptausschuss Rehfelde
Hauptausschuss Waldsieversdorf
Stadtverordnetenversammlung Buckow
(Märkische Schweiz)
Ortsbeirat Werder
Ortsentwicklungsausschuss Rehfelde
Bauausschuss Buckow (Märkische Schweiz)
Bauausschuss Waldsieversdorf
Bildungsausschuss Rehfelde
Sozialausschuss Buckow (Märkische Schweiz)
Sozialausschuss Waldsieversdorf
Hauptausschuss Buckow (Märkische Schweiz)
Umwelt- und Finanzausschuss Waldsieversdorf
12.01.2015
12.01.2015
13.01.2015
13.01.2015
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
14.01.2015
20.01.2015
21.01.2015
21.01.2015
26.01.2015
27.01.2015
27.01.2015
27.01.2015
28.01.2015
29.01.2015
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
Das Bürgermeisterwort
Das alte Jahr geht zu Ende, froh und günstig für die einen, nicht so gut für die
anderen. Rückblickend, wenn auch sehr differenziert, ein für uns alle erfolgreiches Jahr, das aber auch von beunruhigenden Nachrichten über unsere
Welt überschattet war. Frieden auf der Welt und allen Menschen ein Wohlgefallen - dies sind unser Wunsch und Wille, die das Fest der Feste, unser
Weihnachtsfest prägen sollten. Segen, Zufriedenheit, Freude und Glück möge
es uns bringen.
Glück für alle, nach Clemens Brentano:
Glück ist gar nicht mal so selten,
Glück wird überall beschert,
vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.
Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
Glück ist weißer Meeresstrand,
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eines Freundes Hand.
Glück ist jeder neue Morgen,
Glück ist bunte Blumenpracht,
Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch,
■
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 7
18. Dezember 2014
Glück sind Tage ohne Sorgen,
Glück ist, wenn man fröhlich lacht.
Glück ist Spaß in froher Runde,
Glück ist freundlicher Besuch.
Glück ist Regen, wenn es heiß ist,
Glück ist Sonne nach dem Guss,
Glück ist, wenn ein Kind ein Eis isst,
Glück ist auch ein lieber Gruß.
Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit,
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.
In diesem Sinne wünsche ich allen wunderbare Weihnachtsfeiertage im Kreise der Familie und mit Freunden sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr, in
dem dann jeder stets sein Glück finden möge.
Seniorenbetreuung
Vielen Dank den Eltern für
die vielen, leckeren Kuchen, die schnell im Elterncafe verkauft wurden. So
konnten sich die Eltern bei
einer Tasse Kaffee und Kuchen entspannen und die
Gelegenheit nutzen, mit
dem ein oder anderen ins
Gespräch zu kommen und
sich auszutauschen. Der krönende Abschluss war dann die erleuchtende Pyrofeuershow, die alle Beteiligten ins Staunen versetzte und einen bleibenden
Eindruck hinterließ.
Die vielen Gäste und Besucher, auch aus anderen Orten, konnten auf eine gelungene Geburtstagsfeier zurück blicken und die vielen schönen Horteindrücke mit nach Hause nehmen.
Karen Rohne
Das Hortteam
Ihr Reiner Donath
Dank der Rehfelder Senioren
Am 2. Advent fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt, die sehr gut
besucht war und großen Anklang fand. Darum möchten wir allen Sponsoren
( Gemeinde Rehfelde, den privaten Kuchenbäckern und Bäckerei Hennig),
Mitwirkenden (Rehfelder Sängerkreis, DJ Herbert Hopf...),ehrenamtlich fleißigen Helfern, dem Weihnachtsmann und dem Team der Gaststätte "Zur alten
Linde" für den gelungenen Nachmittag danken.
Vielen Dank und ein frohes Fest
Der Hort feierte am
21.11.2014 seinen 12.Geburtstag mit vielen reizvollen
Angeboten für die Kinder und
den Eltern. So bastelten die
Kinder mit sehr viel Geschick
und Freude an verschiedenen
vorbereiteten Basteltischen,
Teelichter, Weihnachtsgirlanden und schöne Weihnachtsgestecke zum 1.Advent.In der
Aula waren die Kinder in richtiger Geburtstagsstimmung und hatten viel Spaß
bei abwechslungsreichen, lustigen Tanzspielen.
Der Feuerwehr Förderverein Rehfelde e.V. übermittelt auch im Namen
der Freiwilligen Feuerwehr Rehfelde allen Bürgerinnen und Bürgern
sowie allen Freunden und Sponsoren, welche uns das ganze Jahr unterstützen, die besten Wünsche für ein ruhiges Weihnachtsfest und das
kommende Jahr 2015.
Weiterhin danken wir allen Feuerwehrkameraden/innen und Vereinsmitgliedern für Ihre uneigennützige Tätigkeit. Ein besonderer Dank gilt
auch unseren Familien für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.
Wir wünschen allen:
„FROHE UND GESUNDE WEIHNACHTEN UND
EINEN RUHIGEN JAHRESWECHSEL INS NEUE JAHR 2015“.
Sie bewegten sich bei den Mitmachtänzen, beim Stuhltanz, beim Limbotanz
und bei vielen anderen Bewegungen. Alle Kinder konnten sich dabei ganz
schön auspowern, so dass sie sich zwischen durch immer mal wieder ausruhen mussten.
Abschließend laden wir schon heute alle zu unserem am 10 . Januar
2015 ab 16:00 Uhr stattfindenden
Weihnachtsbaumverbrennen am Sportplatz ein. Gerne holt die Feuerwehr Ihren Baum ab, wenn dieser am 10. Januar 2015 bis 10.00 Uhr
vor Ihrer Haustür liegt.
Ihr Feuerwehr Förderverein Rehfelde e. V.
8 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
■
Allgemeine Informationen:
Termine der Evangelischen Kirchengemeinde
Herzfelde-Rehfelde
Termine unserer Kirchengemeinde
18. Dezember 2014
■
Termine der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde
Buckow-Müncheberg
So 04.01. 10.00 Uhr Gottesdienst im Seminar, Neue Promenade 34,
15377 Buckow
Do 08.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Gemeindehaus, Tempelberger
Weg 9, 15374 Müncheberg
Die Evangelische Kirchengemeinde für die Orte
Garzau, Hennickendorf, Herzfelde, Kienbaum, Lichtenow,
Rehfelde, Werder und Zinndorf
So 11.01.10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus, Tempelberger Weg 9,
15374 Müncheberg
Sie sind herzlich willkommen!
Ökumenische Bibelwoche gemeinsam mit der Katholischen Kirche Buckow-Müncheberg, der Evangelischen Kirchengemeinde
Buckow und der Evangelischen Kirchengemeinde Müncheberg
Gemeindenachmittag in Herzfelde am 5.1. um 14 Uhr,
Gemeindehaus an der Kirche
MiniKirchenmäuse (0-3 Jahre) am 9.1. um 15:30 Uhr
MaxiKirchenmäuse (3–6 Jahre) am 16.1. um 16 Uhr
Gemeindehaus Rehfelde-Dorf, Lagerstraße 11
Christenlehre im Gemeinderaum an der Kirche mit der Katechetin Janine Leu, dienstags 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Konfirmandenunterricht
Jahrgangsstufe 7: freitags, 17 Uhr
Jahrgangsstufe 8: freitags, 17 Uhr
Gemeindehaus Rehfelde-Dorf, Lagerstraße 11
Junge Gemeinde (für 14- bis 17-Jährige) monatlich,
18.45 bis 20.45 Uhr, Gemeindehaus Rehfelde-Dorf, Lagerstraße 11 –
weitere Termine bitte erfragen!
Kontakt:
Pfarramt: Telefon 033434-70233
Gemeindebüro: Tel. 033435-76190 (Di.-Fr. 9-13 Uhr)
kirchengemeinde.herzfelde-rehfelde@ekkos.de
www.ev-kirchengemeinde-herzfelde-rehfelde.de
Mo 12.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Evangelischen Pfarrhaus Buckow,
Königstr. 57, 15377 Buckow
Di 13.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Katholischen Pfarrhaus
Müncheberg, Karl-Marx-Str. 15, 15374 Müncheberg
Mi 14.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Seminar, Neue Promenade 34,
15377 Buckow
Do 15.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch in der Evangelischen Kirche
Müncheberg, Ernst-Thälmann-Str. 52, 15374 Müncheberg
Fr 16.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Evangelischen Pfarrhaus Buckow,
Königstr. 57, 15377 Buckow
So 18.01. 10.00 Uhr Gottesdienst im Seminar, Neue Promenade 34,
15377 Buckow
Do 22.01. 19.00 Uhr Bibelgespräch im Gemeindehaus Müncheberg,
Tempelberger Weg 9, 15374 Müncheberg
So 25.01. 10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus, Tempelberger Weg
9, 15374 Müncheberg
Do 29.01. 18.00 Uhr gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Müncheberg Weltgebetstag "Land und Leute - Bahamas" im Gemeindehaus Müncheberg, Tempelberger Weg 9,
Gottesdienstübersicht:
1.1.
Neujahrsandacht mit Weihnachtsliedersingen
14.oo Uhr – Gemeinderaum an der Kirche Hennickendorf
4.1.
Gemeinsamer Gottesdienst
10.oo Uhr – Gemeindehaus Rehfelde-Dorf, Lagerstraße 11
11.1.
Gottesdienst
10.3o Uhr – Gemeindehaus Werder, gegenüber der Kirche
14.oo Uhr – Kirche Kienbaum – Sakristei
18.1.
Gemeinsamer Gottesdienst
10.oo Uhr – Gemeinderaum an der Kirche Hennickendorf
25.1.
Gottesdienst
10.3o Uhr – Gemeindehaus Herzfelde an der Kirche
14.oo Uhr – Gemeindehaus Zinndorf gegenüber der Kirche
Weitere Gottesdienste und Termine unserer Kirchengemeinde HerzfeldeRehfelde finden Sie auf unseren Internetseiten www.ev-kirchengemeindeherzfelde-rehfelde.de !
■
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 9
18. Dezember 2014
Wir gratulieren herzlich allen Geburtstagskindern
ab dem 70. Lebensjahr
Buckow (Märkische Schweiz)
Baumann, Heinz
Biese, Jutta
Brandt, Brigitte
Drenske, Rosemarie
Eggebrecht, Ruth
Els, Jutta
Finke, Magdalena
Galle, Eberhard
Gelfort, Hubertus
Grahl, Hartmut
Grünwald, Elfriede
Hildebrandt, Hildegart
Klinger, Svea
Klinke, Renate
Kramm, Hans-Georg
Kress, Irmgard
Kurth, Peter
Lange, Elfriede
Linke, Anneliese
Mees, Anita
Melzer, Hedwig
Meyer, Christel
Moritz, Elfriede
Mutrack, Heinz
Pollack, Erika
Rathke, Klaus-Dieter
Rehfeldt, Ursula
Reincke, Heinz
Samek, Ilse
Venohr, Rudi
Wohlfahrt, Harro
zum 75.
zum 72.
zum 74.
zum 72.
zum 85.
zum 82.
zum 78.
zum 71.
zum 73.
zum 71.
zum 86.
zum 73.
zum 81.
zum 72.
zum 85.
zum 85.
zum 73.
zum 95.
zum 84.
zum 80.
zum 83.
zum 78.
zum 84.
zum 77.
zum 73.
zum 71.
zum 83.
zum 81.
zum 82.
zum 78.
zum 80.
Buckow (Märkische Schweiz),
OT Hasenholz
Müller, Klaus-Ingo
zum 72.
Garzau-Garzin, OT Garzau
Berg, Werner
Birkner, Elsa
Garzau-Garzin, OT Garzin
Fehrmann, Emil
Kaufmann, Elli
Milter, Gerd-Hardy
Skorupski, Willi
zum 78.
zum 76.
zum 85.
zum 78.
zum 71.
zum 87.
Garzau-Garzin, OT Liebenhof
Breitenfeldt, Erna
zum 79.
Oberbarnim, OT Bollersdorf
Heine, Helene
zum 80.
Oberbarnim, OT Ernsthof
Kolb, Gerhard
zum 72.
Oberbarnim, OT Grunow
Eckermann, Elke
Exler, Manfred
Frankenberg, Alfred
Müller, Kurt
Wilke, Helga
zum 73.
zum 81.
zum 87.
zum 77.
zum 78.
Oberbarnim, OT Ihlow
Bülow, Karin
Gotsch, Gisela
Koschinski, Gerda
Luther, Margarete
zum 71.
zum 75.
zum 76.
zum 81.
Oberbarnim, OT Klosterdorf
Herder, Helga
Mertins, Gertrud
zum 71.
zum 80.
Oberbarnim, OT Pritzhagen
Lamatsch, Wolfgang
zum 75.
Rehfelde
Baier, Elisabeth
Balscheit, Rudi
Bayer, Wolfgang
Bohm, Margot
Buchholz, Wilfried
Düren, Marianne
Eckert, Winfried
Eisleben, Hildegard
Feuerherdt, Erika
Geißler, Dieter
Heinecker, Ursula
Heizmann, Heidemarie
Henke, Heide-Christel
Henschke, Siegfried
Hölzke, Ingrid
Kattner, Erich
Kelling, Helga
Kirchhübel, Gisela
Kirmes, Hans-Ulrich
Klemm, Manfred
Kluth, Johannes
Krause, Marianne
Kusche, Wolfgang
Lange, Brigitte
Matthes, Rita
zum 78.
zum 74.
zum 70.
zum 78.
zum 72.
zum 75.
zum 85.
zum 78.
zum 73.
zum 72.
zum 84.
zum 73.
zum 71.
zum 75.
zum 70.
zum 84.
zum 74.
zum 70.
zum 71.
zum 80.
zum 82.
zum 76.
zum 74.
zum 73.
zum 79.
Meier, Heinrich
Müller, Elsbeth
Paesler, Erwin
Pereswetow, Valeri Aleksejewitsch
Preibach, Christiane
Reimer, Horst
Rothe, Helga
Rusch, Ruth
Schlenker, Eckart
Schmidt, Eleonore
Schmidt, Ella
Schwantes, Hannelore
Streichert, Werner
Dr. Teschner, Evelyn
Uhlig, Heidemarie
Weber, Peter
Werneke, Rolf
Werner, Brigitte
Wolff, Herbert
Zielke, Frieda
zum 77.
zum 87.
zum 84.
zum 71.
zum 71.
zum 77.
zum 71.
zum 81.
zum 80.
zum 80.
zum 88.
zum 78.
zum 76.
zum 72.
zum 73.
zum 78.
zum 72.
zum 84.
zum 88.
zum 83.
Rehfelde, OT Rehfelde-Dorf
Goldmann, Inge
Liss, Heinz
Lucas, Waltraud
Rabe, Rosemarie
Schulz, Gerda
zum 84.
zum 87.
zum 85.
zum 89.
zum 79.
Rehfelde, OT Werder
von Vollard Bockelberg, Heide
Hermerschmidt, Rose-Marie
Hänel, Rainer
Müller, Dieter
Müller, Ingeborg
Müller, Wolfgang
Nickel, Ingeborg
Stemmler, Klaus
zum 79.
zum 73.
zum 72.
zum 75.
zum 71.
zum 71.
zum 88.
zum 72.
Rehfelde, OT Zinndorf
Bimek, Martina
Fehrmann, Elli
Hoffmann, Gisela
Hoffmann, Hans-Viktor
Knape, Klaus
Schöne, Erika
zum 79.
zum 78.
zum 71.
zum 72.
zum 86.
zum 73.
Waldsieversdorf
Heise, Käthe
Klapproth, Wilfried
zum 83.
zum 70.
10 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
18. Dezember 2014
■
■
18. Dezember 2014
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 11
12 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
18. Dezember 2014
■
■
18. Dezember 2014
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 13
14 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
18. Dezember 2014
Hautpflege für Gesicht und Körper
Massagen • Fußpflege
Gina Härtling & Margit Kowitz
Otto-Grotewohl-Ring 23 (Nähe Kaufland)
15344 Strausberg • Telefon 0 33 41/49 62 62
DERMAGIA
Erholung für Haut und Seele
Feuchtigkeits-Gesichtsbehandlung • Massage, Maske mit Algenextrakt und Meerescollagen
Perlenpulver-Gesichtsbehandlung • Kokosöl-Massage, Maske mit Perlenpulver
Sanddornöl-Gesichtsmassage • Reinigung, Peeling, warme Kompressen & Gesichtsmassage
Vitamin-Gesichtsbehandlung • Orangen-Peeling, Vitamin-Ampulle und Maske
Mikrodermabrasion zur Hautbildverbesserung • Auf sanftem Weg zu einer strahlenderen Haut
❆
❅
❄
❄
Die TASTOMAT GmbH wünscht Ihnen ein erholsames Weihnachtsfest
❆ und für das neue Jahr viel Glück, Erfolg und Gesundheit!
❆
❄
❄
Qualitätspapier
❆
❅
J
❅
❆
❅
hochwertige
Veredlungen
Tastomat GmbH
Landhausstraße · Gewerbepark 5 · 15345 Petershagen / Eggersdorf
e-mail: info@tastomat.de · Telefon 03341 / 41 66-0
www.tastomat.de
brillante Farben
■
■
Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz 15
18. Dezember 2014
Bestattungshaus
Rico Streul
Bauplanungsbüro
Dipl.- Ing. Gerhard Schulz
24h
Hausbesuche · Erledigung aller Formalitäten
Bestattungsvorsorge · Erd-, Feuer-, Seeund Friedwaldbestattungen
Überführungen · Haushaltsauflösungen
Wir sind jederzeit für Sie erreichbar in Buckow (Märkische Schweiz)
unter 033433 / 576500·
Königstraße 12
Beantragung der Hinterbliebenenrente
durch unser Haus.
Auf Wunsch auch Vermittlung
von Blumenschmuck.
Bauplanung · Denkmalpflege · Bauüberwachung
Eberwalder Str. 84A
15374 Müncheberg
Tel. 03 34 32 / 7 12 93
Fax: 03 34 32 / 7 38 01
Funk 0171 / 340 66 32
- Verformungsgerechte Bestandsaufnahmen
- Baudenkmalpflege
- Sanierungsplanung
- Behindertengerechtes Bauen - Bauten der Landwirtschaft
- Bauten der Wissenschaft u. Forschung
- Kommunale Einrichtungen
- Kostenberechnungen, Haushaltsunterlagen
- Holzschutztechnische Untersuchungen
E-Mail: bauplanung-muencheberg@gmx.de
FLIESENLEGER
Tobias Schrell
TROCKENBAU | TROCKENPUTZ | WANDVERKLEIDUNG
Berliner Strasse 55
Hans-Jürgen Fehr
Baubetreuung
15344 Strausberg
Berliner Str. 38
Tel. (0178) 16 93 254
fehr.baubetreuung@hotmail.de
FLIESEN
15377 Buckow
Tel.: (033433) 5 67 13
Fax: (033433) 5 70 91
Funk:
0175/3 66 64 15
tobias.schrell@t-online.de
PLATTEN
MOSAIK
NATURSTEIN
Impressum
Amtsblatt für das Amt
Märkische Schweiz
Herausgeber: Amt Märkische Schweiz, Der Amtsdirektor, Hauptstr. 1, 15377 Buckow (Märkische Schweiz), Tel. (03 34 33) 65 90,
Fax: (03 34 33) 6 59 20
Amtsblatt über das Amt Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377
Buckow (Märkische Schweiz) oder über www.amt-maerkischeschweiz.de bezogen werden.
Satz, Druck und Vertrieb: TASTOMAT GmbH, Landhausstr.,
Gewerbepark 5, 15345 Eggersdorf, Tel.: (0 33 41)
41 66 10, Fax: (0 33 41) 41 66 46, e-mail: info@tastomat.de
Der Bezugspreis für den Postversand beträgt jährlich 17,40 EUR (pro
Ausgabe 1,45 € Versandkosten) – gegen Vorauskasse.
Auflagenhöhe: 5.200 Stück
Bezugsmöglichkeiten und -bedingungen:
Das Amtsblatt erscheint monatlich und wird kostenlos ohne Rechtsanspruch an alle erreichbaren Haushalte der amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Märkische Schweiz verteilt. Zusätzlich kann das
Nachdruck, auch nur auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers (Geschäftsanzeigen und sonstige Gestaltungselemente). Für eingesandte Manuskripte, Bilder und sonstige
Unterlagen wird keine Gewähr übernommen. Die Amtsverwaltung
des Amtes Märkische Schweiz übernimmt für die Beiträge im allgemeinen Informationsteil keine Gewähr.
16 Amtsblatt für das Amt Märkische Schweiz
■
18. Dezember 2014
■
Standardinformationen
Amtsverwaltung
Anschrift der Amtsverwaltung:
Amt Märkische Schweiz, Hauptstr. 1, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)
Tel.: 033433 6590, Fax: 033433 65920
e-mail:
amtsverwaltung@amt-maerkische-schweiz.de
im Internet: www.amt-maerkische-schweiz.de
Außenstelle Rehfelde:
Elsholzstr. 4, 15345 Rehfelde · Tel.: 033433 6590, Fax: 033435 73720
Sprechzeiten des Amtes Märkische Schweiz in Buckow (Märkische Schweiz) und in der Außenstelle Rehfelde:
Dienstag
9:00 - 12:00, 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr
Sprechzeiten des Standesamtes:
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung (Telefon: 033433/659-36)
Anschrift und Öffnungszeiten des Kultur- und Tourismusamtes:
Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz
S.-Kneipp-Weg 1, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)
Tel.: 033433 65982 oder 65983; Fax: 033433 65989
e-mail: touristinfo@amt-maerkische-Schweiz.de
Mo.-Fr.
10:00 -12:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
November – März Sa. und So. 10:00 – 14:00 Uhr
April – Oktober
Sa. und So. 10:00 – 12:30 Uhr, 13:00 – 17:00 Uhr
Sprechzeiten der Revierpolizei:
Dienstag
15:00 - 18:00 Uhr
in Rehfelde, Elsholzstr. 4, Tel.: 033435 75449
jeden 1. Montag im Monat 14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Rathaus Buckow (Märkische Schweiz), Hauptstr.1
Polizeihauptmeisterin Dana Bzik, Polizeihauptmeister Peter Schneider
Sprechzeiten der Schiedsstelle:
Schiedsfrau Johanna Wirth (Telefon 033433 – 56014)
jeden 1. Dienstag im Monat von 15.30 bis 17.30 nach telefonischer Voranmeldung im Ratssaal des Rathauses von Buckow, Hauptstraße 1.
Bereitschaftsdienst des Wasserverbandes Strausberg-Erkner:
Tel.: 0 3341 343111
Bereitschaftsdienst des Wasserverbandes Märkische Schweiz:
Tel.: 033433 66966
Sprechzeiten der Diakoniestation Seelow:
Mo., Mi. und Fr. 8:00 - 16:00 Uhr
Di. und Do.
8:00 - 18:00 Uhr
in 15306 Seelow, Feldstraße 3, Tel.: 03346 896913
Sprechzeiten des allgemeinen sozialen Dienstes in Strausberg:
Dienstag
10 bis 17 Uhr
Donnerstag
9 bis 16 Uhr
Tel.: 03341 311784
Sprechzeiten der ehrenamtlichen Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher in den Gemeinden
Buckow (Märkische Schweiz)
Bürgermeister Herr Thiemo Seelig
Sprechzeit Dienstag 14:00 – 17:00 Uhr
Tel.: 033433 65990
Oberbarnim und OT Klosterdorf
Bürgermeister und Ortsvorsteher Herr Arndt
Sprechzeit jeden 1. und 3. Dienstag 17:00 – 18:00 Uhr
im Gemeindezentrum, Straße des Friedens 34
Oberbarnim, OT Bollersdorf
Ortsvorsteher Herr Daubitz
Sprechzeit jeden 1. und 3. Dienstag 16:00 – 17:00 Uhr
Tel. 0171 8305629; 033433 58041
Oberbarnim, OT Grunow/Ernsthof
Ortsvorsteher Herr Hanne
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 0177 3121832
Oberbarnim, OT Ihlow
Ortsvorsteher Herr Steinkamp
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033437 27900
Garzau-Garzin
Bürgermeisterin Frau Hinkel
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Tel.: 033435 75110
Garzau-Garzin, OT Garzau
Ortsvorsteherin Frau Schuster
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033435 75577
Garzau-Garzin, OT Garzin
Ortsvorsteher Herr Hauptmann
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033435 159293
Rehfelde
Bürgermeister Herr Donath
Sprechzeit Dienstag von 16:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Tel. 0176 56442685
E-Mail: buergermeister.rehfelde@amt-maerkische-schweiz.de
www.gemeinde-rehfelde.de
Rehfelde, OT Werder
Ortsvorsteher Herr Dr. Küchler
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033435 77858 oder 0170 8023448
Rehfelde, OT Zinndorf
Ortsvorsteher Herr Krüger
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033435 75419
Waldsieversdorf
Bürgermeister Herr Ehm
Sprechzeiten jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 18:00 bis 19:00 Uhr
Sprechzeit nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 033433 157781
Fax: 033433 157785
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
46
Dateigröße
905 KB
Tags
1/--Seiten
melden