close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt - Oberndorf

EinbettenHerunterladen
Öffnungszeiten des Rathauses
Dienstag:
08.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 13.30 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 16.30 – 19.00 Uhr Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten Ortsvorsteherin:
Donnerstag: 16.00 –19.00 Uhr, Freitag: 08.00 – 10.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Annahmeschluss für das Mitteilungsblatt ist am Mittwoch, 13.00 Uhr
Tel. 07423 / 2234, Fax: 07423 / 870815, E-Mail: VABeffendorf@Oberndorf.de
Nr. 47
AMTLICHE
19. Dezember 2014
BEKANNTMACHUNGEN
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Eins – zwei – drei im Sauseschritt vergeht die Zeit….
Schon wieder erscheint das letzte Mitteilungsblatt eines
Jahres: Zeit für ein paar Zeilen.
Unser Stadtteil hat zur Zeit 959 Einwohner, davon sind 22 %
älter als 65 Jahre.
45 Geburtstagsjubilare hatten wir dieses Jahr, darunter 3,
die auf 90 Lebensjahre zurückblicken und 6, die sogar
über 90 Jahre alt sind. Der älteste Mann ist Jahrgang
1922 und die älteste Bürgerin 101 Jahre. 5 Ehepaare
feierten das Fest der goldenen Hochzeit, 5 Geburten sind
uns gemeldet worden und 4 Eheschließungen. Leider
sind aus unserer Mitte 9 Menschen verstorben.
Knackten wir schon einmal die 1000 Einwohnermarke, so
entfernen wir uns durch die Ergebnisse des Zensus immer mehr davon. Können wir dieser Entwicklung gegensteuern? Mit Bauplätzen? Wo lebt so mancher gut ausgebildete junge Mensch? In Beffendorf oder doch eher
woanders? Wie stark sind die Jahrgänge hier im Ort aus
den Geburtsjahren 1974 bis 1990? Was braucht Beffendorf für die Zukunft um angesichts veränderter gesellschaftlicher Rahmenbedingungen ein attraktiver Wohnort
zu sein? Bauplätze, gute Betreuungsangebote im Kindergarten, eine Grundschule und ggf betreutes Wohnen?
Nicht nur die Jungen wandern ab, auch ältere, pflegedürftige.
Der Bau der Halle prägte im Jahr 2014 die Arbeit des
Ortschaftsrates. Zögernd gestartet und jeder dachte, bei
dem milden Winter hätte man gut draußen auf der Baustelle arbeiten können. Woran lag es? Das Holz für die
Halle musste erst trocknen, weil es im November 2013
nochmals, zum 3. Mal frisch geschlagen werden musste
und der Zimmermannsbetrieb die Wände in seiner Halle
vorfertigte. Sowohl das alte Ortschaftsratsgremium als
auch das neue plagt die Sorge, wann wird sie fertig, die
Halle? Oder warum geht das so schlepp
end? Wir gehen heute davon aus, dass wir mit gedämpftem Optimismus sagen: vielleicht im April 2015, wenn bis
dahin alle Handwerksbetriebe termingerecht arbeiten.
Kann ggf. mehr Druck auf die Betriebe oder besseres
Terminmanagement oder intensivere Begleitung der
Baumaßnahme die Termine zur Fertigstellung positiv beeinflussen?
Eines steht fest. Es ist sehr erfreulich, dass immer wieder
Bürger sich einbringen und helfen, ob beim Dämmen,
Streichen, Aufräumen oder Planen. Wenn alles so gut
funktionieren und so reibungslos ablaufen würde, wie die
Arbeiten in Eigenregie, dann wäre die Halle fertig. An dieser Stelle könnten wir viele Namen engagierter Beffendorfer Bürger auflisten…….
Im März 2014 zeigten 12 mutige Kandidaten Interesse
und stellten sich der Kommunalwahl für den Ortschaftsrat. So viele Kandidaten gab es noch nie in Beffendorf.
Alle hätten sich sicher gut einbringen können ins kommunalpolitische Geschehen, doch leider besteht das Gremium nur aus 7 Ortschaftsräten. Die Wahl brachte große
Veränderungen und so verabschiedete Bürgermeister
Acker in der Juli-Sitzung: Moritz Gaus, Roland Glück,
Dietmar Hany und Hans Dieter Rösch und vereidigte die
neuen: Tobias Benz, Jörg Hezel, Thomas Jochem, Roland Lauble, Matthias Schneider, Volker Pfau und Ruth
Hunds.
Im Gemeinderat ist Beffendorf nun mit 2 Stadträten vertreten: Stefan Guhl und Ruth Hunds.
Der Fortschritt Baustelle Halle, Verzögerungen im Bauzeitenplan, Sorgen, wie dicht ist das Dach, wie schnell
können wir Bauplätze ausweisen, wo sind Baulücken und
2
Leerstände, das waren dann auch die Themen, die immer
wieder auf dem Ratstisch landeten.
Doch ein Baugebiet steht und fällt mit der Bereitschaft der
Eigentümer zu den städtischen Vorgaben Grundstücke
an die Stadt zu verkaufen.
Unsere Wünsche für den Haushalt 2015: 2 neue Buswartehäuschen, Planungen für ein Baugebiet, Grundausstattung Sportgeräte für die Halle, Küche und Beschallung, Sanierung von Feldwegen und Beschilderung
und Sanierungen in Kindergarten und Grundschule.
Gut angenommen wird in Beffendorf das Förderprogramm „Leben mittendrin“. Wer im Ortskern ein altes, unbewohntes Haus abreißt, bekommt bis zu 20000 € Förderung, wenn er an gleicher Stelle wieder neu baut.
Ein herzliches Dankeschön an die ausgeschiedenen Ortschaftsräte, Herr Gaus, Herr Glück, Herr Hany und Herr
Rösch. Es war stets ein sehr gutes, kollegiales Miteinander, ein Team, das schwierige Entscheidungen traf und
dazu stand. Herr Gaus wurde dieser Tage für 10 Jahre in
einem kommunalpolitischen Ehrenamt mit der Ehrennadel des Gemeindetages geehrt. Er hat sich mit Sachverstand und Besonnenheit im Gremium eingebracht und
Probleme oder Entscheidungen von mehreren Seiten beleuchtet.
Herzlichen Dank den neuen Ortschaftsräten und dem
neuen Stadrat, die in den letzten Monaten und Wochen,
viele Ideen einbrachten und an unseren Kernthemen wie
Bauplätze und Halle eifrig arbeiten. Wir alle haben das
Ziel, Beffendorf und seine Projekte voran zu bringen.
In 2015 kommt die Bürgermeisterwahl auf uns zu und 2
Vereinsjubiläen: das Akkordeonorchester wird 40 und der
SVB 50 Jahre.
Ihnen allen wünsche ich frohe Weihnachten und alles
Gute im Neuen Jahr!
Ruth Hunds
Rathaus Beffendorf geschlossen
Das Rathaus Beffendorf ist geschlossen von Montag,
22.12.2014 bis einschl. Montag, 05.01.2015.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung Oberndorf a.N., Tel. 07423 77-0
Ab Mittwoch, 07.01.2015 sind wir wieder für Sie da.
Das erste Mitteilungsblatt im neuen Jahr wird am Freitag,
09.01.2015, herausgegeben.
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
über die Weihnachts- und Neujahrstage
Die Ämter und Dienststellen der Stadtverwaltung sind
am Heiligabend (24.12.14) und am Silvester (31.12.14)
geschlossen.
Das Rathaus Oberndorf ist an den übrigen Arbeitstagen
zwischen den Jahren zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet.
Die Verwaltungsaußenstellen sind wie folgt geschlossen:
Aistaig:
22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Altoberndorf:
22.12.14 bis einschl. 09.01.15
Beffendorf:
22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Bochingen:
19.12.14 bis einschl. 06.01.15
Boll:
19.12.14 bis einschl. 06.01.15
Hochmössingen:
22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Servicestelle Lindenhof: 24.12.14 bis einschl. 06.01.15.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Ehepartner der
ausgeschiedenen und der neuen Ortschaftsräte für das
Verständnis fürs nicht immer dankbare Ehrenamt. Vieles
wird kontrovers in der Öffentlichkeit diskutiert, das ist für
die Familie nicht immer leicht.
Danke unserer Verwaltungsmitarbeiterin Frau Kupczak,
die im Rathaus für unsere Bürger da ist, unserem Fronmeister Herrn Haaga, der es nicht leicht hat, 2 Stadtteile
zu pflegen, den Reinigungskräften Frau Born und Frau
Kopf, unserer Amtsbotin Frau Anneliese Kopf und Frau
Staiger fürs Blättle austragen. Danke an die katholische
Kirchengemeinde für die gute Zusammenarbeit, an den
Werkhof, die Stadtgärtnerei, die Stadtverwaltung und unseren Bürgermeister Herrn Acker. Danke an unsere Vereine für die vielen Angebote, die sie unserer Bevölkerung
machen. Ein besonderer Dank gilt den Verantwortlichen
in den Vorständen. Danke aber auch an alle, die anderen
Menschen helfen, die sehen, was, wer und wie braucht
und an die Mitarbeiter der Sozialstation. Was wäre so
manche Familie ohne deren Hilfe?
Das Museum im Schwedenbau ist vom Mittwoch,
24.12.14 bis einschl. 01.01.2015 geschlossen.
Öffnungszeiten des Museums:
Freitag,
02.01.2015 von 14.00 – 17.00 Uhr,
Samstag, 03.01.2015 von 11.00 – 17.00 Uhr und
Sonntag, 04.01.2015 von 11.00 – 17.00 Uhr.
Danach gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.
Die Stadtbücherei ist vom
06.01.2015 geschlossen.
24.12.14
bis
einschl.
Die Wochenmärkte finden jeweils am Dienstag,
23.12.2014 und 30.12.2014 statt. Der Markt am Freitag,
02.01.2015 wird wie gewohnt abgehalten.
Die Stadtverwaltung wünscht allen Mitbürgerinnen und
Mitbürgern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes
neues Jahr 2015.
3
Ökumenischer Neujahrs-Gottesdienst 2015
Am Neujahrstag 2015, um 17.00 Uhr, feiern die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden zusammen
mit der Stadt Oberndorf a.N. einen ökumenischen Gottesdienst in der ehemaligen Augustiner-Klosterkirche.
Der diesjährige Gottesdienst steht unter dem Thema:
Komm’her, freu’ dich mit uns, tritt ein......
Gastfreundschaft ist ein Handeln, das in allen Kulturen
und Religionen zuhause ist. Die Gastfreundschaft hat viele Facetten und reicht vom Tourismus bis zum Thema
Asyl. Welche Voraussetzungen gibt es, damit Gastfreundschaft entstehen kann? Was haben wir für ein eigenes Bild von Gastfreundschaft?
Gibt uns die Bibel, der Glaube Beispiele und Hilfestellung? Wie sieht der Alltag tatsächlich aus? Diesen Fragen
wird in diesem Gottesdienst nachgegangen.
Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Stadt Oberndorf a.N. zu einem Stehempfang.
beaufsichtigt lassen; auch beim kurzfristigen Verlassen
des Zimmers löschen. Kerzen immer von „hinten nach
vorne“ anbrennen, von „vorne nach hinten“ löschen und
nie über brennende Kerzen greifen. Abgebrannte Kerzen
rechtzeitig auswechseln. Streichhölzer und Feuerzeuge
an einem vor Kindern sicheren Ort aufbewahren. Kinder
sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen. Achten Sie darauf, dass
die Kerzen beim Verlassen des Raumes wirklich gelöscht
sind. Das Ordnungsamt rät zum Einbau von Rauchmeldern in Wohnhäusern über den im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang hinaus. Ein Rauchmelder erkennt
frühzeitig den tödlichen Brandrauch und warnt durch einen lauten, durchdringenden Ton. Menschen werden so
frühzeitig geweckt und alarmiert. Rauchmelder sind daher
Lebensretter. Ihre Kosten mit wenigen Euro sind gering.
Und wenn es doch einmal brennen sollte: Rufen Sie die
Feuerwehr über Notruf 112!
Silvester-Feuerwerk
Die Stadt Oberndorf a.N. sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
- Werkhofmitarbeiter/in
Voraussetzung ist eine abgeschlossene handwerkliche
Berufsausbildung sowie der Besitz des Führerscheins
C bzw. CE.
zum Ausbildungsbeginn 2015 bietet die Stadt Oberndorf a.N. eine
- Ausbildungsstelle als Fachkraft
für Wasserversorgungstechnik
Die Bezahlung richtet sich bei beiden Stellen nach dem
Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD/TVöDBBiG) mit zusätzlicher Altersversorgung.
Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis
09.01.2015 an das Personalamt der Stadt Oberndorf
a.N., Klosterstraße 3, 78727 Oberndorf a.N.
Frau Kopf informiert Sie gerne telefonisch unter der
Rufnummer 07423/77-1120.
Das Ordnungsamt weist auf folgende Bestimmungen hinsichtlich des Verkaufs und dem Abbrennen von Silvesterfeuerwerk hin. Das Überlassen von Feuerwerkskörpern
der Klasse II bzw. Kategorie 2 (Kleinfeuerwerk) ist nur in
der Zeit von Montag, 29.12. bis Mittwoch, 31.12.2014 und
nur an Personen über 18 Jahre erlaubt. Kleinfeuerwerk
darf nur zum Jahreswechsel (31.12./01.01.) abgebrannt
werden. Feuerwerkskörper der Klasse I bzw. Kategorie 1
(Kleinstfeuerwerk) darf nur an Personen über 12 Jahre
abgegeben werden. Personen unter 18 Jahre dürfen
Kleinfeuerwerk nicht aufbewahren bzw. in Besitz haben
und auch nicht abbrennen lassen. Das Abbrennen von
Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und
Fachwerkhäusern ist verboten. Ein Merkblatt für den Einzelhandel über Verkauf und Aufbewahrung von Feuerwerk der Klassen I und II bzw. Kategorien 1 und 2 ist auf
der städt. Homepage unter „Stadtverwaltung/AmtstickerMitteilungen aus dem Rathaus“ veröffentlicht. Zum sicheren Umgang mit Feuerwerkskörpern sollte insbesondere
Folgendes beachtet werden: Knallkörper und Raketen nur
im Freien verwenden. Ausreichenden Sicherheitsabstand
zu Personen und Gebäuden einhalten. Gebrauchsanweisung beachten. Knaller nicht zusammenbündeln, nicht
wieder anzünden; unbrauchbar machen mit Wasser. Raketen nur senkrecht abfeuern, sicheren Standplatz wählen (leere Flasche im Flaschenkasten) und auf sichere
Flugrichtung achten. Raketen bei stärkerem Wind und
Windböen nicht abfeuern. Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst herstellen oder illegal aus dem Ausland importieren. Achten Sie auf das BAM-Prüfzeichen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung.
Vorsicht bei Weihnachtskerzen
und Adventskränzen
Gewinne warten auf Gewinner
Das Ordnungsamt der Stadt weist in der Adventszeit zu
besonderer Aufmerksamkeit im Umgang mit Kerzen und
Adventskränzen hin. Zur Verhinderung von Brandschäden sollten insbesondere folgende Grundregeln beachtet
werden: Adventskranz oder -gesteck sollten stets auf eine
feuerfeste Unterlage gestellt und Kerzenhalter aus feuerfestem Material verwendet werden. Kerzen niemals in der
Nähe von Vorhängen oder anderen brennbaren Materialien aufstellen und entzünden. Brennende Kerzen nie un-
Zu vielen Menschen, die in den Oberndorfer Fachgeschäften eingekauft haben, kam bereits vor Weihnachten
das Christkind. Sie haben für ihren Einkauf in den teilnehmenden Geschäften Weihnachtslose erhalten und
damit wertvolle Preise gewonnen. Ganz besonders gut
meinte es die Glücksfee mit Maria-Anna Schatz aus Alpirsbach und der Oberndorferin Rita Lorenz. Sie gewan-
4
nen jeweils bei der Wochenziehung und konnten HGVGutscheine im Wert von 1.000.- Euro in Empfang nehmen. Zwei der Hauptpreise sind somit bereits vergeben,
es warten allerdings nicht nur zwei weitere Hauptpreise
noch im Lostopf, sondern auch jede Menge anderer attraktiver Preise wie zum Beispiel HGV-Gutscheine oder
Sachpreise.
Bis Heiligabend läuft die Weihnachtslosaktion des
Oberndorfer Handels- und Gewerbevereins noch und viele Gewinne warten auf Gewinner.
Mi., 24.12.14
Do., 25.12.14
Fr., 26.12.14
Sa., 27.12.14
So., 28.12.14
Mi., 31.12.14
Do., 01.01.15
Sa., 03.01.15
So., 04.01.15
Di., 06.01.15
Großes Neujahrskonzert Junge Philharmonie der Ukraine INSO
Lemberg
Freitag, 02.01.2015, 20 Uhr
„Musik um Johann Strauß“
Dirigent: Volodymyr Syvokhip
Solistin: Anastasia Kornutyak, Sopran
Karten für das Konzert sind erhältlich bei:
- Kreissparkasse Oberndorf, Telefon: 07423 / 8107-225
- Papierecke Petra Huber, Oberndorf, Tel. 07423 /
8682890
- Kulturamt der Stadt Oberndorf a. N., Tel. 07423 /
771161
- Tourist-Information Rottweil, Telefon: 0741 / 494281
- Theaterring Schramberg, Telefon: 07422 / 29245
Kirchtorstraße 4, Tel. 07423 - 2828
Apotheke, Dunningen, Hauptstr. 28
Tel. 07403 - 92960
Apotheke am Rathaus, Sulz a.N.,
Obere Hauptstr. 1, Tel. 07454 - 95810
Apotheke am Alten Rathaus, Oberndorf a.N., Hauptstraße 10
Tel. 07423 - 86890
Sonnen Apotheke, Schramberg – Sulgen, Gartenstr. 5, Tel. 07422 - 8316
Römer Apotheke, Schramberg –
Waldmössingen, Vorstadtstraße 1
Tel. 07402 - 91191
Spittel Apotheke, Schramberg, Parktorweg 2, Tel. 07422 - 9914744
Untere Apotheke, Oberndorf a.N.,
Färbergasse 6, Tel. 07423 - 2218
Zentral Apotheke, Fluorn – Winzeln,
Freudenstädter Str.7, Tel. 07402 - 466
Apotheke am Neckar, Sulz a.N.,
Bahnhofstr. 6, Tel. 07454 - 96140
Apotheke am Rathaus, Sulz a.N.,
Obere Hauptstr. 1, Tel. 07454 - 95810
- Evtl. Änderungen entnehmen Sie bitte der Tageszeitung. -
Not- und Bereitschaftsdienste:
Sozialstation Oberndorf..................Tel. 07423 / 950950
Ökum. Hospizgruppe Oberndorf.....Tel. 0151-17139509
Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst, Notarzt.........Tel. 112
Zahnärztliche Notrufnummer.....Tel. 0180 / 3222555-15
Polizei (vertrauliches Telefon)............Tel. 0741 / 46796
Mülltermin
Sa., 20.12.14
Mo., 22.12.14
Di., 23.12.14
Mo., 05.01.15
Do., 08.01.15
Do., 08.01.15
Restmüll, 14-tägige und 8-wöchige
Leerung
Papiertonne
Biotonne
Restmüll, 14-tägige Leerung
Biotonne
Gelber Sack
Schornsteinreinigung
Die Kehr- und Überprüfungsarbeiten des Schornsteinfegerbetriebes Georg Moosmann finden ab Anfang Januar 2015 und in den folgenden Tagen in Beffendorf statt.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst am Wochenende und
wochentags in der Nacht: Tel. 01805 / 19292 380.
Zentrale Hals-Nasen-Ohren-Notfallpraxis am Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen (1. OG.
Hauptgebäude): Samstag, Sonntag, Feiertag von 10
bis 20 Uhr (ohne Voranmeldung), Tel.: 01805 19292410.
Notfallpraxis der niedergelassenen Ärzte am SRHKrankenhaus Oberndorf: Am Wochenende und an
den Feiertagen von 09 – 20 Uhr ohne vorherige Anmeldung.
Apotheken-Notdienst:
Sa., 20.12.14 Untere Apotheke, Oberndorf a.N.,
Färbergasse 6, Tel. 07423 - 2218
So., 21.12.14 Kronen Apotheke, Oberndorf a.N.,
VEREINSNACHRICHTEN
SV Beffendorf
Der SVB wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein frohes und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start in das Neue Jahr 2015.
Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung im abgelaufenen Vereinsjahr bei allen Mitgliedern, Eltern und auch
Sponsoren.
2015 werden die Aufgaben nochmals zunehmen und
deshalb sammeln wir die Kraft in den nun bevorstehenden Feiertagen.
Dirk Hölsch
1. Vorsitzender SVB
5
SV Beffendorf Jugendabteilung
Ergebnisse
B Junioren Bezirksturnier
SV Zimmern o.R. II - SGM Bös./Beffend.
SGM Bös./Beffend. – Spvgg Stetten-Lackend.
SGM Bös./Beffend. – SGM Lauterbach II
SGM Aldingen II - SGM Bös./Beffend.
A Junioren Verbandsstaffel
SSV Reutlingen 1905 Fußball - VfB Bösingen
Torschütze(n)
Yannik Scheck
1:1
3:0
1:0
1:1
6:1
B Juniorinnenen Bezirksturnier
SV Bärenthal - SGM Beffendorf/Hochm.
SGM Beffendorf/Hochm. – SGM Dunningen
SGM Trossingen – SGM Beffendorf/Hochm.
SGM Beffendorf/Hochm. – FV 08 Rottweil II
0:2
0:1
3:1
1:0
C Juniorinnen Bezirksturnier
SGM Hochm./Beffendorf I – SGM Wehingen
SV Bärenthal – SGM Hochm./Beffendorf I
SGM Hochm./Beffendorf I – SV Villingendorf II
SGM Waldm. - SGM Hochm./Beffendorf I
SGM Hochm./Beffendorf I – FC Hardt
SGM Hochm./Beffendorf I – Spvgg Aldingen
Spvgg Schramberg – SGM Hochm./Beff.
2:0
1:1
1:0
3:1
1:2
0:1
1:2
FSV Zepfenhan - SGM Hochm./Beffendorf II
SGM Hochm./Beffendorf II – SV Spaichingen
SC Tuttlingen – SGM Hochm./Beffendorf II
SGM Hochm./Beffendorf II – SGM Locherhof
SGM Hochm./Beffendorf II – SGM Tuningen
SV Villingendorf - SGM Hochm./Beffendorf II
0:3
0:0
0:2
0:1
2:0
0:1
Vorschau
Samstag 20.12.14
D Junioren Bezirksturnier
in der Kreissporthalle Rottweil
SGM Bös./Beffend. I - FC Dunningen I
SGM Aichhalden - SGM Bös./Beffend. I
SGM Dietingen II - SGM Bös./Beffend. I
SGM Bös./Beffend. I - SGM Hardt II
SGM Bös./Beffend. II - SV Zimmern o.R. I
SGM Dietingen I - SGM Bös./Beffend. II
SGM Bös./Beffend. II - SGM Hardt I
FV 08 Rottweil I - SGM Bös./Beffend. II
9:33 Uhr
10:17 Uhr
11:23 Uhr
12:29 Uhr
14:44 Uhr
15:50 Uhr
16:56 Uhr
17:51 Uhr
Sonntag 21.12.14
C Junioren Bezirksturnier/Relegation
in der Alleensporthalle in VS-Schwenningen
SGM Schlichem II - SGM Beffend./Bös. I
SGM Beffend./Bös. I - FSV Schwenningen II
SGM Gosheim I - SGM Beffend./Bös. I
SGM Beffend./Bös. I - SGM Ald/Denk/Dürb I
SGM Beffend./Bös. I - SGM Lindenhof
SGM Schlichem I - SGM Beffend./Bös. II
SGM Beffend./Bös. II - SGM Gosheim II
FSV Schwenningen I - SGM Beffend./Bös. II
SGM Beffend./Bös. II - SGM Ald/Denk/Dürb II
SGM Beffend./Bös. II – Spvgg Bochingen
9:11 Uhr
9:55 Uhr
10:39 Uhr
11:23 Uhr
12:07 Uhr
14:11 Uhr
14:55 Uhr
15:39 Uhr
16:23 Uhr
17:07 Uhr
A Junioren Bezirksturnier/Relegation
in der Kreissporthalle Rottweil
VfB Bösingen – Spvgg Bochingen
Türkgücü Tuttlingen - VfB Bösingen
SV Zimmern o.R. II - VfB Bösingen
VfB Bösingen – SG Deißlingen
FC Göllsdorf - VfB Bösingen
14:11 Uhr
15:06 Uhr
16:01 Uhr
17:07 Uhr
18:13 Uhr
Die Jugendabteilung wünscht allen ein frohes und
besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und
glückliches neues Jahr.
TVB - Volleyball
TVB glücklos beim Tabellenführer
Vergangenen Sonntag waren die Volleyballer des TVB zu
Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer VC Hardt.
Nachdem der erste Satz deutlich an die Gastgeber ging,
konnte der TVB im zweiten Satz sein volles Können zeigen und ebenfalls einen sehr deutlichen Satzgewinn verbuchen. Im dritten und vierten Satz kam der VC Hardt
wieder besser zurecht und es entwickelte sich ein Spiel
auf hohem Niveau. Jetzt fehlte dem TVB aber das nötige
Glück für einen erneuten Satzgewinn und so musste man
sich mit 3:1 geschlagen geben. Der besondere Dank der
Mannschaft gilt den angereisten Fans für die Unterstützung im hart umkämpften Spiel.
Ergebnis: TVB - VC Hardt 1:3 (17:25, 25:13, 22:25,
21:25)
Der TVB steht nun weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz
und wird versuchen, in der Rückrunde an die in Hardt gezeigte Leistung anzuknüpfen.
Das erste Spiel der Rückrunde findet am 10.01.2015
beim Tabellenfünften GSV Maichingen statt.
Kinderturntag des TV Beffendorf
am 24.01.2015
Der 24. Dezember ist zu Recht jedes Jahr für Groß und
Klein ein ersehntes Datum – und wir wünschen allen unseren großen und kleinen Turnern und ihren Eltern ein
schönes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Falls Weihnachten den alljährlichen Erwartungen nicht
gerecht werden sollte, findet 4 Wochen später, am 24.
Januar 2015 ein weiteres Fest für Groß und Klein statt:
der Kinderturntag – zwar nicht in der neuen Halle (wir
sind noch auf Herbergssuche), ziemlich sicher aber wieder in der Hochmössinger Halle.
Also, liebe Übungsleiter und Turner: macht euch schon
mal Gedanken, was ihr dem zahlreich erscheinenden
Publikum zeigen wollt!
6
Einladung zur Generalversammlung des
Radfahrvereins "Wandervogel"
Am Montag, den 5. Januar 2015 führt der
Radfahrverein "Wandervogel" Beffendorf seine
74. Generalversammlung durch. Ausnahmsweise findet diese bereits um 18.00 Uhr im Gasthaus zur
"Traube" statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht des Kassiers und eines Kassenprüfers
4. Entlastung
5. Wahlen
6. Ehrungen
7. Anträge
8. Verschiedenes
Anträge zu Punkt 7 können bis 30.12.2014 beim Vorsitzenden Imanuel Späth,
Lindenhofplatz 7, 78727 Oberndorf, eingereicht werden.
Um 19:00 Uhr starten wir mit dem Fackelumzug. Aufstellungsort ist im „Oberen Brühl“, beim Jugendhaus. Bitte
begebt euch nach dem Aufziehen der Narrenfahne zügig
dorthin. Nach dem Umzug findet dann im Festzelt der
Brauchtumsabend statt. Zur Unterhaltung wird die Band
Fitzger spielen.
Ab 18:30 Uhr haben der Zunftraum sowie das Gemeindehaus bei freiem Eintritt geöffnet. An unserem Verkaufswagen in der Ortsmitte gibt es wie immer Glühwein,
kalte Getränke und „Heiße Rote“.
Es wäre schön, wenn diejenigen die eine Narrenfahne
besitzen, diese am Fackelumzug aufhängen.
Sonntag 11.01.2015: FRÜHSCHOPPEN
Zum letzten Mal werden die Fitzger aufspielen und das
bei uns am Frühschoppe, da sie nach 25 Jahren erfolgreicher Musik in den Ruhestand gehen. Uns freut es natürlich ungemein, dass ihr letzter Auftritt überhaupt bei
uns am Sonntagmorgen sein wird. Es wird wahrscheinlich
die eine oder andre Einlage geben. Die Flitzer und wir
würden uns nochmal über einen zahlreichen Besuch
freuen. Ein Mittagstisch wird angeboten.
Arbeitsdienste zum Zeltaufbau:
Vorankündigung:
die Winterwanderung findet am Dreikönigstag, 6. Januar statt. Treffpunkt um 14.00 Uhr am Feuerwehrhaus.
Der Radfahrverein "Wandervogel" wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und ein
gesundes neues Jahr 2015.
Imanuel Späth
Vorsitzender
Hagen-Henker Zunft Beffendorf e. V.
Die Hagen-Henker Zunft Beffendorf
wünscht allen Mitgliedern, Freunden
und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.
Danke sagen möchten wir all denjenigen die zum Wohle der Zunft gearbeitet oder uns auch finanziell unterstützt
haben.
Narrenwochenende
vom 09.01.2015 bis 11.01.2015
Die Hagen-Henkerzunft lädt bereits heute die ganze Einwohnerschaft zum Narrenwochenende ins Festzelt ein.
Freitag 09.01.2015: SHOWTANZABEND
Begonnen wird mit dem traditionellen Showtanzabend.
An welchem unsere 3 Garden, sowie weitere Garden und
Tanzgruppen teilnehmen und ihre neuen Tänze präsentieren. Um gute Musik kümmert sich wie die Jahre zuvor
DJ Reger.
Beginn: 19:30 Uhr
Samstag 10.01.2015: FACKELUMZUG
Die Hästräger treffen sich bereits um 18:15 Uhr an der
Zunftstube zum Abmarsch zur Ortsmitte um die Narrenfahne aufzuziehen. Bitte kommt zuerst an die Zunftstube,
damit wir bei der Fasnetseröffung recht zahlreich vertreten sind.
Di., 30.12.2014 ab 10:00 Uhr
Pfosten setzen für die
Dorfdeko, Strohladen
ab 13:00 Uhr Platten setzen
Sa., 04.01.2015 ab 7:30 Uhr Festzeltaufbau
Do., 08.01.2015 ab 12:30 Uhr Festzelt Innenaufbau +
Dorfdeko aufhängen
Fr., 09.01.2015 ab 9:30 Uhr Festzelt Innenaufbau
So., 10.01.2015 ab 14:00 Uhr Festzeltabbau
Mo., 12.01.2015 ab 10:00 Uhr Aufräumen
Wir danken euch bereits im Voraus für die zahlreiche Unterstützung.
An die Anlieger der Hochmössinger Straße
Über das Festwochenende ist auch dieses Jahr die
Hochmössinger Straße voll gesperrt. Selbstverständlich
ist der Anliegerverkehr frei. Schon heute vielen Dank für
Euer Verständnis.
Anmeldeinformationen für alle Hästräger
Das Anmeldeformular kann auf der Homepage der Hagen-Henker Zunft heruntergeladen oder in der Zunftstube
abgeholt werden. Bitte meldet euch rechtzeitig an und
beachtet bitte folgende Punkte:
- Anmeldungen zu den Umzügen mit Unkostenbeitrag
werden mittwochs 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr bei Benjamin Maus, Bösinger Straße 7, entgegengenommen.
Das Anmeldeformular kann aber auch gerne mit dem
Geldbetrag in den Briefkasten geworfen werden.
- Anmeldungen zu den Umzügen ohne Anmeldebetrag
können auch an nachfolgend genannte E-Mail Adresse
gesendet werden: anmeldung@hagen-henker.de
- Anmeldeschluss ist immer mittwochs vor der jeweiligen
Veranstaltung!
Achtung: Im Anmeldeformular in der Rubrik „Bus“ bitte
das Mitfahren im Bus vermerken
X = Ja/ - = Privatfahrer
Kleiderabnahme
Am Donnerstag, den 02.01.2015 um 19:00 Uhr findet im
Zunftraum die Kleiderabnahme für die komplett neugefertigten Narrenkleider statt. Ohne diese Abnahme kann das
7
Kleid nicht bei unseren Veranstaltungen teilnehmen. Bei
Fragen wendet euch bitte an Jens Neuschwender, Mobil
Nr.: 0171/6751476.
Voranzeige
Am Montag, den 05.01.2015 hat unsere Zunftgarde ihren
ersten Auftritt beim Fasnetsauftakt in Hochmössingen.
Am Samstag, den 17.01.2015 findet die Geld- und Weizensammlung statt. Abends wird die Zunftgarde am
Showtanzabend beim Narrentreffen in Peterzell teilnehmen.
Am Sonntag 18.01.2015 nimmt die Zunft am Narrentreffen in Peterzell teil.
Nähere Informationen hierzu gibt es im nächsten Mitteilungsblatt oder auf unserer Homepage unter www.hagenhenker.de
Beginn:
Mittwoch, 21.1.2015, 18.30 – 21.30 Uhr
Schwedenbau, 1. Stock, Raum 1
Dauer:
3 Mittwochabende (21.1., 28.1., 4.2.2015) und
Samstag, 31.1.2015, 9.00 – 12.00 Uhr
Gebühr: 60,- € ab 7 Teilnehmern, inkl. Skript
Bitte mitbringen: Die eigene Kamera mit Bedienungsanleitung und Speicherkarten. Bitte, bei Anmeldung Kamerabezeichnung angeben.
Ein gutes Foto ist kein Zufall. Ziel dieses Kurses ist es,
Motive sehen und erkennen zu lernen und eine Bildidee
mit einfachen Mitteln zur eindrucksvollen Fotografie umzusetzen. In einem Exkurs wird das Erlernte mit der eigenen Kamera geübt.
Inhalt: Grundlagenkenntnisse über Kameratechnik, Objektiv und Blitz, Bildgestaltung. Praxisteil mit anschließender Bildbesprechung und Beratung.
Volkshochschule Oberndorf a.N.
Tel. 07423 77-1180, 9 – 12 Uhr / 14 - 17 Uhr
E-mail: vhs@oberndorf.de
SONSTIGES
Turnverein Altoberndorf e.V. informiert...
Frühjahrs-Special
Volkshochschule Oberndorf a.N.
- auf vielen Gebieten Anstöße!
Rhetorik – Souverän die freie Rede halten
Leitung: Dr. Ursula Degen
Termin:
Freitag, 9.1.2015, 18.00 – 21.00 Uhr und
Samstag, 10.1.2015, 9.00 – 16.00 Uhr; mit
Pausen
Schwedenbau, 1. Stock, Raum 1
Gebühr: 75,– € bei 10 Teilnehmern, inkl. Unterlagen
Auf dem Skript und im Kopf steht das ganze Konzept.
Aber wie bringen wir es in freier Rede vor Publikum
rüber? Die Kunst der Rhetorik setzt bereits bei Haltung,
Mimik und Gestik ein und reduziert das Lampenfieber.
Wer den Stoff beherrscht, kann ohne nachzudenken
Blickkontakt herstellen, Pausen überbrücken und den Inhalt optimal artikulieren. Der klare Aufbau der Rede und
die rhetorischen Stilmittel geben Sicherheit. Reden lernt
man nur durch Reden. Deshalb steht im Kurs das praktische Üben im Vordergrund.
Der eigene Webauftritt Homepage unkompliziert erstellen und betreiben
Leitung: Andreas Kubela
Beginn:
Freitag, 16.1.2015, 17.30 – 20.30 Uhr
Berufliche Schulen, Gebäude 5, EDV-Raum
Dauer:
3 Abende (16.1., 23.1., 30.1.2015)
Plattform: Windows 8.1, Jimdo
Gebühr: 65,- € bei 6-11 Teilnehmern, inkl. HERDTBuch
Wollen Sie schnell eine Vereins- oder private Homepage
erstellen um andere zu informieren? Wie das geht und
was Sie brauchen zeigt der Kurs. Wir erstellen gemeinsam beim kostenlosen Dienst Jimdo eine Homepage mit
mehreren Seiten, binden Text, Bilder, Downloads ein und
veröffentlichen diese. Sie benötigen zum kostenlosen
Einrichten Ihres Jimdo Kontos eine Mailadresse, die Sie
im Kurs abrufen können.
Fotografieren mit der digitalen Kompaktkamera
– ein gutes Foto ist kein Zufall
Leitung: Jürgen Schapke
Zumba mit Fitness-Workout ab 07.01.14 in der Flößerhalle Altoberndorf, 12 Mittwoch-Abende, 20.00 – 21.30 Uhr,
nur mit Voranmeldung, Mitglieder 35 Euro, Nichtmitglieder 50 Euro.
Infos und Anmeldung bei Jacqueline Wessel, Tel.
015164623770 oder turnverein-altoberndorf@arcor.de
Di•Sel•G•O - Diabetiker-Selbsthilfe-Gruppe
Oberndorf und Umgebung e.V.
Hört ihr das Weihnachtsläuten
Hört ihr das Weihnachtsläuten, hört ihr den frohen Klang?
Wie holde Engelsstimmen ertönet Festgesang. Und zauberhafter Schimmer erfüllt den ganzen Raum, und goldne Kerzen flackern am grünen Tannenbaum. Die Weihnacht ist gekommen und hat mit ihrer Pracht die Herzen all gefangen, sie hell und froh gemacht!
Ein neues Jahr rückt näher, es zeigt schon seinen Schein.
Die frohen Weihnachtglocken, sie läuten es auch ein.
Ein Blick zurück, Besinnung. Was war? Was ist gescheh'n?
Wie wurden meinen Taten von Anderen geseh'n?
Doch nun den Blick nach vorne, die Zukunft im Visier.
Dem frohen Klang der Glocken mit Freuden folgen wir.
Ihnen Allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch
nach 2015.
Gleichzeitig möchte ich unsere 14. Hauptversammlung
ankündigen und dazu einladen.
Diese findet statt am 22. Januar 2015 in der Cafeteria
des Oberndorfer SRH-Krankenhauses. Beginn: 19:30
Uhr.
Die Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht der Kassiererin
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Bericht der Schriftführerin
5. Entlastung
6. Wahlen
7. Anträge
8
8. Verschiedenes
Klaus Lengfeld, Vorsitzender
Neue Agrarpolitik – Greening und FAKT
Mit 2015 greift die neue gemeinsame Agrarpolitik.
Wie sehen die neuen Fördermaßnahmen aus, welche
Auswirkungen haben sie und wie kann man reagieren?
Dazu veranstaltet das Landwirtschaftsamt Rottweil in Zusammenarbeit mit dem Kreisbauernverband Rottweil am
12. Januar 2015 im Gasthaus Linde in Bergfelden eine
gemeinsame Informationsveranstaltung. Beginn ist um
19:30 Uhr.
Kopfsache – betriebswirtschaftliche
Seminarreihe
Mit den Themenfeldern „Investitionsplanung“, „Kommunikation“ und „Maßnahmen für den Notfall“ wird an die vergangene Reihe des Landwirtschaftsamtes Rottweil angeknüpft. Darüber hinaus sind sie wichtig und grundlegend
für eine zielorientierte und nachhaltige Unternehmensführung.
Gut geplant ist schon halb realisiert!
Eine Investition sollte gut geplant sein, damit deren Realisierung reibungslos verläuft. Welche Schritte beim Planen notwendig sind, welche besondere Aufmerksamkeit
verdienen und welche Aspekte bei einer Finanzierung zu
beachten sind, verdeutlicht Herr Hager.
15. Januar 2015 19:30 Uhr, Landwirtschaftsamt Rottweil, Johanniterstr. 25, 78628 Rottweil. Teilnehmerzahl
begrenzt
Ist gesagt bereits gehört und auch verstanden?
In Zeiten wachsender Anforderungen ist eine gute Kommunikation Basis für Erfolg. Die „Mentalbäuerin“ PelzThaller zeigt in ihrem Vortrag, welche Botschaften wir mit
und ohne Worte senden und veranschaulicht die Wirkungsweise von Körperhaltung, Gesichtsausdruck und
vielem mehr. Diese und viele weitere Informationen verpackt sie in ihrer humorvollen, witzigen und unterhaltsamen Darbietung.
22. Januar 2015 19:30 Uhr, Kosten: 5,- €, In Kooperation
mit den Landratsämtern TÜ und ZAK, Schönstattzentrum,
Liebfrauenhöhe 5, 72108 Rottenburg-Ergenzingen
Neue Fahrpläne: Änderungen auf vielen Linien im Landkreis Rottweil
Im Verkehrsverbund Rottweil (VVR) änderten sich am
Sonntag, 14. Dezember, Fahrpläne im Bus- und Bahnverkehr. Die neuen Pläne gibt es wieder als kompaktes
Fahrplanbuch oder im Internet unter www.vvr-info.de.
Größere Veränderungen gibt es bei der Linie 7440 der
Südbadenbus GmbH. Im Rahmen eines veränderten Bedienungskonzepts entfällt die Linie 7445 ab 14.12.2014
und wird in die Linie 7440 integriert, wobei der Regellinienweg zukünftig ab Rottweil Bahnhof über RottweilSaline - alternierend über Neufra – Frittlingen bzw. über
Wellendingen nach Schömberg – Balingen geführt wird.
Am Wochenende wurde die Betriebszeit zwischen den
beiden Kreisstädten erweitert.
Das neue Fahrplanbuch des VVR liegt beim Landratsamt
Rottweil und den Gemeindeverwaltungen aus. Es ist auch
im VVR-Kundencenter, Lehrstraße 50, in Rottweil, im
Südbadenbus-Kundencenter am Busbahnhof Schramberg und bei den Busfahrern erhältlich. Das Fahrplanbuch wird ab diesem Jahr gratis an alle Kunden ausgegeben. Auf der Internetseite www.vvr-info.de stellt der
Verkehrsverbund Rottweil die Fahrpläne zum Einsehen
und Herunterladen bereit.
Kundeninformationen: VVR-Kundencenter, Lehrstr. 50,
78628 Rottweil, Telefon 0741/17575714, Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 07:30 bis 12:30 Uhr und von
13:00 bis 16:30 Uhr, Freitag 07:30 bis 12:00 Uhr.
Katholische Kirchengemeinde St. Urban
in Beffendorf
Freitag, 19.12.2014
06.00 Uhr Rorate- Wort-Gottes-Feier, bitte Kerzen
mitbringen, anschl. Frühstück im Gemeindehaus
19.00 Uhr Abendmesse
19.45 Uhr Beichtgelegenheit zur Vorbereitung auf
Weihnachten / Pfr. Deiss
Sonntag, 21.12.2014 - 4. Advent
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken
an Elisabeth, Josef und Hubert Imhof; Theresia, Johannes und German Kopf; Daniela Werner; zugl. Kinderkirche im Gemeindehaus.
Wenn „Plan B“ greifen muss!
Ungünstige Ereignisse, die sogar die Existenz des landwirtschaftlichen Unternehmens gefährden können, treten
immer in unpassenden Momenten ein. Welche Vorbereitungen können getroffen werden und welche sind sinnvoll, um weiterhin handlungsfähig zu sein, zeigen Frau
Gulz und Herr Manger auf.
29. Januar 2015 19:30 Uhr, Landwirtschaftsamt Rottweil, Johanniterstr. 25, 78628 Rottweil, Teilnehmerzahl
begrenzt
Montag, 22.12.2014
09.00 Uhr Beichteinstimmung für Schüler und Jugendliche im Gemeindehaus, anschl. Beichtgelegenheit in der Kirche.
Anmeldung und weitere Informationen unter 0741/244701 oder landwirtschaftsamt@lrarw.de
Donnerstag, 25.12.2014 - Hochfest der Geburt des
Herrn
09.00 Uhr Feierliche Wort-Gottes-Feier / Fr. Dlugosch.
Die Kollekte ist für Adveniat bestimmt.
Mittwoch, 24.12.2014 - Hl. Abend
15.30 Uhr Kinderchristmette mit Krippenopfer der Kinder „Kinder helfen Kinder - ich bin dabei“
17.30 Uhr Feier der Hl. Nacht, mitgestaltet vom Gesangverein „Harmonie“. Die Kollekte ist für
Adveniat bestimmt.
9
Freitag, 26.12.2014 - Stephanus
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken
an Adolf und Magdalena Benz; Elise und
Alois Mauch
Sonntag, 28.12.2014 - Hl. Familie
09.00 Uhr Familiengottesdienst – Wort-Gottes-Feier
Montag, 29.12.2014
15.00 Uhr Segensfeier für werdende Mütter und ihre
Familien
Mittwoch, 31.12.2014 - Silvester
18.30 Uhr Jahresschlussfeier. Wir sagen Gott Dank
für das Vergangene.
Donnerstag, 01.01.2015 - Hochfest der Gottesmutter - Neujahr
09.00 Uhr Eucharistiefeier zum Jahresbeginn. Wir bitten Gott um Segen für das Künftige. Die
Kollekte ist für die Katechetenausbildung in
Afrika bestimmt.
Sonntag, 03.01.2014 - 2. Sonntag nach Weihnachten
09.00 Uhr
Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken an Thomas Provasnik; Erwin, Zita und
Günther Roth; zugl. Kinderkirche im Gemeindehaus. Die Kollekte ist für die Renovierung der Kirche bestimmt.
Dienstag, 06.01.2015 - Erscheinung des Herrn
09.00 Uhr Festtagsmesse mit Aussendung der Sternsinger. Segen über Weihrauch, Kreide, Brot
und Salz. Die Spenden gehen auch in diesem Jahr an die Geschwister Maier und an
die Weißen Väter für Missionsarbeit in Afrika, sowie für Kinder auf den Philippinen
und weltweit.
Mittwoch, 07.01.2015
07.45 Uhr Schülermesse für die Klassen 1 – 4
Donnerstag, 08.01.2015
19.00 Uhr Rosenkranzgebet um geistliche Berufe
Sonntag, 11.01.2015 - Taufe des Herrn
09.00 Uhr Eucharistiefeier, Segen über das Wasser
17.00 Uhr Christbaumsingen zum Ende der Weihnachtszeit
„Cafe Pfarrgässle“
Am Sonntag, den 21.12.2014 und am Dienstag, den
06.01.2015 ist das „Cafe Pfarrgässle“ jeweils von 14.30
Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.
Einladung zur Schülerbeichte
Am Montag, den 22. Dezember um 9.00 Uhr gibt es im
Gemeindehaus wieder ein Extra-Beichtangebot für Schüler und Jugendliche. Beginnen werden wir mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach einer Beichteinstimmung
habt ihr ab 9.30 Uhr in der Kirche die Gelegenheit das
Sakrament der Beichte zu empfangen.
Ihr seid herzlich eingeladen, euch Zeit zu nehmen zur
persönlichen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.
Das Pfarreibüro
ist am Montag, den 22.12.2014 und am Montag, den
29.12.2014 nicht besetzt.
Ich wünsch Dir Leben
Unter diesem Motto laden wir alle werdenden Mütter mit
ihren Familien ein, um bei der Segensfeier dabei zu sein.
Dieser für viele Eltern guttuende, beruhigende Segen darf
am 29.12.2014 um 15.00 Uhr in St. Urban empfangen
werden.
Kirchenchor St. Urban
Die Mitglieder des schon seit 10 Jahren nur noch auf dem
Papier existierenden Chores haben nun bei einer Versammlung am 9. Dezember 2014 einstimmig beschlossen den Kirchenchor aufzulösen. Vielen ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen und wurde nur schweren
Herzens und mit Wehmut getroffen. Das ist auch nicht
verwunderlich. Denn wenn man 40, 50, oder gar 60 Jahre
mit seinem Herzblut zur Ehre Gottes gesungen hat wird
es im Nachhinein bei dem Einen oder Anderen noch eine
Weile dauern bis die Emotionen abgeklungen sind. Doch
darf man getrost feststellen, dass man über einen Zustand der in absehbarer Zeit mit höchster Wahrscheinlichkeit keine Änderung erfahren wird, einen Punkt gemacht hat.
Der noch vorhandenen Kassenbestand von knapp 4000,- €
wird der Kinder-Nachsorgeklinik Tannheim zugewendet.
Bernfried Schneider
Weihnachten heißt nicht,
dass alles so bleibt, wie es ist.
Weihnachten heißt,
dass alles so wird, wie es werden soll.
Weihnachten ist also Aufbruch, Anfang, Neubeginn.
Das bedeutet für mich:
Losgehen, mir ein Herz fassen, mich trauen.
Das ist die weihnachtliche Botschaft,
die mich herausfordert!
Liebe Gemeinde!
Im Namen des KGR St. Urban wünschen wir allen ein gesegnetes, friedvolles, gnadenreiches Weihnachtsfest
mit einer großen Portion Mut für Neues.
Ute Lauble
2. Vors. des KGR
Sibylle Sauter
Örtliche Seelsorgerin
10
ANZEIGEN
Liebe Gäste,
wir wünschen allen eine besinnliche
Weihnachtszeit und einen guten
Rutsch ins neue Jahr 2015!
Wir danken Ihnen für das erfolgreiche
vergangene Jahr und hoffen, dass wir
auch in Zukunft Ihre Gastgeber sein dürfen!
Es bedanken sich
Familie Armbruster und Team!
Öffnungszeiten
30
00
00
Mo. / Di. 11 -14 und ab 17
Mittwoch Ruhetag
00
Donnerstag ab 17 geöffnet
30
00
00
Fr. / Sa. 11 -14 und ab 17
00
Sonntag ab 10 geöffnet
Küche bis 21:30 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
33
Dateigröße
952 KB
Tags
1/--Seiten
melden