close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der josef - Pfarre Neu-Guntramsdorf

EinbettenHerunterladen
der josef
Pfarrnachrichten der
Pfarre St. Josef - Neu Guntramsdorf
Dezember/Jänner 2014/15, Nr. 218
Stern
d
s
n
u
ig
e
z
,
m
he
e
l
h
t
e
B
über
g
e
en W
der josef
Editorial
Liebe Leserin! Lieber Leser!
H
aben Sie schon einmal das Lied gehört: „Stern über Bethlehem, zeig´ uns den Weg?“ Manchmal denke ich,
es war einfacher damals, den Weg zu finden: ein riesiger, leuchtender Stern, nicht zu übersehen. In einem
Land ohne Großstadtsmog, wo die Nächte eben sternenklar sind.
Z
ugegebenermaßen, zuerst musste jemand darauf kommen, dass dies ein Stern ist, dem es sich lohnt zu folgen. Viele Tausende erblickten ihn wohl. Nur von einer Handvoll Menschen wird berichtet, dass sie aufbrachen, um den Ort zu finden, den der Stern ihnen anzeigte: eine Krippe mit einem neugeborenen Menschenkind.
Wir Christen glauben, das Kind in der Krippe ist Jesus Christus, Heiland der Welt. Ein ungewöhnlicher Begriff
heutzutage: Heiland. Was könnte damit gemeint sein? Heil jedenfalls. Als Jesus heranwuchs wurde mehr und
mehr sichtbar, dass Gott selbst unter uns wandelt. Er wandte sich den Menschen liebevoll zu, um sie zu heilen
und zu erlösen von ihren Sorgen, Krankheiten und Zwängen. Kann Heiland aber auch für „heiles Land“ stehen?
D
ie Zeiten waren nicht rosig in Israel, als Jesus geboren wurde. Das Land litt unter der römischen Besatzung.
Viele wussten nicht, wie es weiter gehen sollte und wünschten sich, dass die Verheißung sich endlich erfüllen würde: die Geburt des Messias, des Erlösers, der Leben in Freiheit und Frieden ermöglicht.
Z
eiten, wo der Weg nicht klar ist, gibt es wohl in jedem Menschenleben. Ganz konkret in unserer Pfarrgemeinde sind Sorgen zu hören, wie es weiter geht: werden wir auf Dauer eine Priester haben, der mit uns
Messe feiert? Was wird der Erneuerungsprozess in unserer Gemeinde verändern? Wo nehmen wir jetzt bloß den
Stern her, der uns den Weg weist?
Z
u Weihnachten feiern wir eine Überraschung: Der Messias, Heiland und Erlöser Jesus Christus kam ganz
anders als erwartet auf die Welt. Dieses Anders-Sein prägte sein gesamtes Leben: Seine Macht lag nicht in
Gewaltausübung. Sein Befreiungsschlag gelang nicht durch eine Heeresmacht. Jesus handelte mit Vollmacht
– seine Taten und Worte waren wirkmächtig. Und er verkündete den Anbruch einer neuen Zeit, eines „heilen
Landes“: Das Gottesreich ist nahe. Jesus Christus will – damals wie heute – auch das Miteinander der Menschen
heilen und erlösen.
M
ein Vorschlag ist: Nehmen wir Advent und Weihnachten zum Anlass, uns von Gott überraschen zu lassen. Legen wir unsere Sorgen und Bedenken zur Seite, oder noch besser in die Krippe. Und vertrauen wir
darauf, dass dieses Menschenkind, dessen Geburt wir feiern, die Macht hat unser Leben zu wandeln.
Eine gesegnete und frohe Advent- und Weihnachtszeit
wünscht Ihnen Pastoralassistentin Brigitte Hafner
im Namen des Redaktionsteams
2
der josef
„Safer Surfing“ - Nachlese
G
roßes Interesse vor allem unter Lehrer_innen fand der Vortrag zum Thema
„Safer Surfing“ am 4.11. Erfahrungen des
Vortragenden, sowohl aus früheren Vorträgen (der Verein ist hauptsächlich in der Eltern- und Lehrerbildung an Schulen in Österreich, Deutschland und der Slowakei unterwegs) als auch aus dem
persönlichen Leben lockerten die manchmal erschreckenden Fakten auf.
Z
iel sei nicht, wurde vorangestellt, das Internet zu verteufeln, sondern auf sich schnell ergebende Gefahren
der Internetpornographie aufmerksam zu machen. Über soziale Netzwerke könnten unangemessene Inhalte rasend schnell verbreitet. Neben den für viele überraschenden Informationen – die in einer anschließenden
lebhaften Fragerunde noch erläutert wurden – gab es aber auch positive Meldungen: konkrete Hinweise zur
Kindersicherungs-Software und Ermunterung zum Gespräch – mit Experten, mehr noch aber mit den eigenen
Kinder und Schülern.
Simone Weiss
Aus unserer Pfarre
Priester in Neu-Guntramsdorf
E
s freut mich sehr, dass ich nach Rücksprache mit Herrn Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler und Herrn Kaplan
Onyeka der gesamten Pfarrgemeinde mitteilen kann, dass Herr Kaplan Onyeka weiterhin den priesterlichen
Dienst bei uns ausüben wird. Er wird an Sonn- und Feiertagen und soweit es ihm möglich ist, an Dienstagen
um 18h die hl. Messe mit uns feiern. Neben seinem Studium der Sozialethik an der Universität Wien bleibt er
auch Kaplan in der Pfarre Strebersdorf und wird dort auch weiterhin wohnen. Das Sakrament der Buße (Beichte) spendet er gerne am Sonntag vor der hl. Messe oder nach Voranmeldung bei ihm selbst oder über die Pfarrkanzlei am Dienstag ab 17.00.
E
I
benso wird er das Sakrament der Krankensalbung nach persönlicher Vereinbarung zu diesen Zeiten (Dienstag und Sonntag) spenden können.
n der Zeit von 18.12.2014 bis 20.1.2015 wird Herr Kaplan Onyeka in seiner Heimat in Nigeria sein. Für diesen
Urlaub hatte ihm. schon lange bevor Neu Guntramsdorf aktuell wurde, sein Pfarrer in Strebersdorf freigegeben. Sonn- und Feiertagsmessen in diesem Zeitraum werden Altpfarrer Bonifatius Schütte, Dechant und Provisor P. Konrad Stix und Altpfarrer Ernst Freiler mit uns feiern.
Dechant P. Konrad Stix OT, Pfarrer in Gumpoldskirchen, wird weiterhin der Provisor für unsere Pfarre sein.
Diakon Andreas Frank
Gemeindeleiter
Vorabendmesse eingestellt
N
ach reiflicher Überlegung im Liturgiekreis und Beratung im Pfarrgemeinderat wird die Vorabendmesse
(Samstag 18:00 Uhr) ab Dezember 2014 eingestellt. Zu dieser Entscheidung kam es dadurch, dass kaum Bedarf gegeben ist. Während der letzten Wochen ist häufig niemand oder nur äußerst wenige Gemeindemitglieder
zu diesem Gottesdienst gekommen.
W
ir bitten herzlich jene Gläubigen, die den Samstag fallweise bevorzugten, am Sonntag um 9:30 Uhr zu
kommen oder die Vorabendmesse in Guntramsdorf St. Jakob um 18:30 Uhr mitzufeiern.
Wir bitten um Verständnis!
3
der josef
Aus unserer Pfarre
Liturgie gestalten - leicht gemacht
U
m den vielen Gemeindmitgliedern, die sich um Liturgiegestaltung kümmern, mit nützlichem Hintergrundwissen Unterstützung geben zu können, lade ich herzlich zu zwei Bildungsabenden ein:
E
Di., 13. Jänner und Fr., 13.2. jeweils um 19.00 Uhr
s soll um folgende Themen gehen: welche Formen gibt es, den Bussakt zu gestalten (Kyrierufe etc...), was
bedeutet eigentlich das Glorialied? Worauf ist sinnvollerweise bei der Gestaltung der Fürbitten zu achten?
Braucht man heutzutage wirklich noch die alten Psalmen? Wie schaut die Liedgestaltung in einer Wortgottesfeier aus? Welche Funktion hat das Halleluja vor dem Evangelium? Dies und all Deine/Ihre Fragen haben an diesen
Abenden Platz!
E
ingeladen sind alle Musiker, Lektoren, Kommunionspender, WortgottesdienstleiterInnen, Jungschar-, Firmund Jugendgruppenleiter und einfach alle, die Interesse haben an solchen Themen! Ich freue mich schon auf
interessante Abende!
Andreas Frank
Wo bist Du Stern?
Es heißt
im Morgenland erschien ein Stern
wie keiner je zuvor
Männer mit Weisheit sagten sich
ein Zeichen am Himmel
folgen wir ihm
lasst uns finden und sehen
was nie zuvor geschehen
ein Kind geboren
eins mit Gott
lange erwartet und ersehnt
wo bist Du Stern
hier und jetzt
komm und weise uns den Weg
wo wir finden können
was unsere Sehnsucht erfüllt
zeig Dich Stern
dass wir Dich sehen können
in Nebeldunst und Häusermeer
heller als Straßenlaternen
und Leuchtschriftreklamen
4
Strahle Stern in unsere Herzen
ein Bild der Zärtlichkeit Gottes
die Mensch wird in einem Kind
verletzlich und klein
Wo seid ihr Menschen der Weisheit
aus dem Land
das Heimat hat im Morgen?
geht uns voran
singt uns ein Lied, ihr Weisen
von Eurer Zuversicht
ein Stern zeigt uns den Weg
zum Land das eine Zukunft hat:
Frieden den Menschen auf Erden
tanz´ uns voran Stern
locke uns auf den Weg
zum Kind das uns zum Tanzen bringt
voll tiefer Freude
Bigi Hafner
der josef
Aktion Christkind 2014




























































5
der josef
Sternsingeraktion 2015
Du willst in den Ferien etwas Sinnvolles tun?
Du willst anderen Menschen helfen?
Du willst mit deinen Freunden und Freundinnen Spaß haben?
Dann mach mit bei der Sternsingeraktion 2015
Die Heiligen Drei Könige sind bei uns
am So.4.1. und am Di.6.1.2015 unterwegs.
Für die Sternsingeraktion gibt es 2 Proben, bei denen wir die Gruppen einteilen, die Texte lernen, vom Aktionsland etwas hören und die
Gewänder aussuchen.
1.Probe: Di. 30.12.2014 – 10 – 12.00 Uhr
2.Probe: Fr. 2.1.2015 – 10 – 12.00 Uhr jeweils im Pfarrsaal!
Auch freuen wir uns über Begleitpersonen, die sich für diesen guten Zweck Zeit nehmen. Bei Interesse bitte melden.
Auskünfte bei Susanna Huber - 0664/73427077 oder
s.huber@pfarre-neuguntramsdorf.at
Um gut planen zu können, melde dich bitte bis 24.12.2014 an!!
Auf eine große Sternsingerschar freuen sich
Sonntag - 4.1.2015
Dienstag - 6.1.2015
Biodorf
B. v. Suttnergasse
Burgundergasse
Birkengasse
Eichkogelstraße
Buchengasse
F. Liszt - Gasse
Dr. K . Rennerstraße
Hafergasse
Dr. Th. Körnerplatz
Hopfengasse
Eichengasse
J. Haydn - Gasse
Fichtengasse
J. Lanner - Straße
Föhrengasse
J. Strauß - Gasse
Frank Stahl Straße
Lehargasse
Großschopfstraße
Malzgasse
Industriestraße
Millöckergasse
Lärchengasse
Mozartgasse
Lindengasse
Neuburgergasse
Neue Heimat Straße
Neudorferstraße
Novygasse
Rapsgasse
Ozeanstraße
Rieslinggasse
Parkstraße
Roggengasse
Schärfstraße
Traminergasse
Tannengasse
Veltlinerstraße
Weizengasse
6
Susanna Huber – Jungscharverantwortliche
Andreas Frank – Pfarrassistent
und das ganze JS-Team
Trauungen und Taufen 2014
der josef
Trauungen:
DI (FH) Thomas Maximilian Hribar und Martina Hribar geb. Faderny
Taufen:
Schäffl Lena Therese
Rizza Luca
Haubner Rosalie Angelika
Offenmüller Annika Emma
Zazel Felix
Guttmann Sarah
Hribar Julia Martina Gabriele
Schaschinger Julian Karl
Palczynski Michael
Führer Miriam
Uher-Vasold Vanessa Alice
Pedain Marlene
Zahatnansky Daliah Miriam
Heyderer Elias
Nikolo-Aktion
Auf Wunsch vermittelt die Pfarrkanzlei auch heuer wieder einen
„Nikolo“, der zu Ihren Kindern nach Hause kommt. Folgende Zeiten
sind möglich:
• Freitag, 5.12. zwischen 16 und 20 Uhr
• Samstag, 6.12. zwischen 15 und 20 Uhr
Terminvereinbarung per
Telefon: 02236 46421 oder per
Mail: kanzlei@pfarre-neuguntramsdorf.at
Als Gegenleistung für den Besuch ersucht der Nikolo um eine
freie Spende für die Aktion „Christkind“.
7
der josef
Candle-Lighting 2014
Worldwide Candle-Lighting
zum Gedenken (zu) früh
verstorbener Kinder
der Trauer Raum und Rahmen geben
So. 14. 12. 2014 – um 19:00 Uhr
in der Kapelle der Pfarrkirche
Südstadt,
Theißplatz 1
http://moedling.evangab.at
G
U
Veranstalter:
Röm.kath. Pfarre Maria Enzersdorf – Südstadt
Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Mödling
Röm.kath. Pfarre Neu-Guntramsdorf
Röm. Kath. Pfarre Hennersdorf
Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Perchtoldsdorf
Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Traiskirchen
edenkfeier für verwaiste Eltern, Geschwister, Großeltern und Mitfühlende unabhängig vom Zeitpunkt des
Verlustes (frühzeitiges Schwangerschaftsende, stille Geburt oder späterer Tod von Kindern).
rsprünglich initiiert vom Verein Compassionate Friends (USA), findet seit 2006 jährlich am 2. Sonntag im
Dezember um 19:00 h das Worldwide Candle-Lighting statt. Dabei werden in weltweiter Verbundenheit
mit anderen um Kinder Trauernden Kerzen entzündet, um mit der Verschiebung der Zeitzone eine Lichterwelle
um den Erdball wandern zu lassen, und so der Trauer Raum und Rahmen geben zu können.
8
Pfarrball 2015
der josef
PFARRBALL
der Pfarre
Neu-Guntramsdorf
17.01.2015
im Musikheim in
Guntramsdorf
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene € 15,-Jugendliche € 5,-- (bis 19 Jahre)
Musik: „DJ ADI“
Balleröffnung - Mitternachtseinlage – Tombola
Kartenvorverkauf/Tischreservierungen:
Tel.: 0664/4187808 (Christiane Tschank)
Auf Ihr Kommen freuen sich die VertreterInnen der Pfarre Neu-Guntramsdorf.
9
der josef
Kalendarium
Dezember 2014
So., 30.11.
Mo., 01.12.
16:00
15:30
Di., 02.12.
19:00
18:00
Mi., 03.12.
Mo., 08.12.
20:00
06:00
09:30
Mi., 10.12.
Fr., 12.12.
15:30
06:30
09:30
Sa., 13.12.
19:00
11:00
12:00
10
So., 14.12.
Mo., 15.12.
Di., 16.12.
Mi., 17.12.
Do., 18.12.
09:30
15:30
15:00
06:00
18:30
So., 21.12.
14:00
Mo., 22.12.
15:30
Adventbenefizkonzert
Probe für Krippenspiel mit
Maria Hafner
Bibelrunde
Treffen des Caritas-Kreises
Erfüllte Zeit
Rorate
Maria Empfängnis
Hl. Messe
Probe für Krippenspiel
Rorate
Vernetzungstreffen der EKILeiter_innen Wien Süd
Abendgebet
Aufnahmefeier der Firmkandidat_innen
Hl. Messe für die neuen Firmkandidat_innen
Hl. Messe
Probe für Krippenspiel
Seniorenadventfeier
Rorate
Gruppenfindung der Firmkandidat_innen
Weihnachtsfeier der Gruppe
Schalom
Probe für Krippenspiel
Diakon Christian Loidl hat die Leitung des
Caritaskreises übernommen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, jeder und jede
kann etwas beitragen!
anschl. Informationsveranstaltung Firmvorbereitung 2015
für Jugendliche und Eltern beginn in der
Kirche
Pfarrkaffee
anschl. Adventbastelmarkt der Kreativrunde
Rund um das Weihnachtsfest
Mi., 24.12.
15:00
16:15
22:00
Do., 25.12.
09:30
Fr., 26.12.
Di., 30.12.
Mi., 31.12.
09:30
10:00
17:00
Heiliger Abend
Kinderkrippenandacht
Kinderkrippenmesse
Christmette
Christtag
Hl. Messe
Stefanitag
Hl. Messe
Sternsinger Probe
Silvester
Jahresschlussdankgottesdienst
der josef
ab 21:30 Kirchenchor singt Weihnachtslieder
Vorschau Jänner 2015
Do., 01.01.
Fr., 02.01.
So., 04.01.
Di., 06.01.
10:00
11:00
09:00
So., 11.01.
Di., 13.01.
Mi., 14.01.
Sa., 17.01.
Mo., 19.01.
Di., 20.01.
Fr., 23.01.
So., 01.02.
19:00
18:00
19:00
19:00
15:00
19:00
19:00
Neujahr, Hochfest der Gottesmutter Maria
Sternsinger Probe
Sternsinger
Erscheinung des Herrn
Sternsingeraktion
Taufe des Herrn
Liturgischer Bildungsabend
Redaktionsteamsitzung
Pfarrball
Jungscharteamsitzung
Seniorentreffen
Pfarrgemeinderat
Abendgebet
Rom Reise
für alle, die Musik und Liturgie mitgestalten
11
der josef
Regelmäßige Treffen und Gruppenstunden
P
farrkaffee:
Pfarrkaffee oder Umtrunk an Sonn- und Feiertagen im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrsaal oder
Foyer, sofern jemand oder eine Gruppe dies übernommen hat.
Z
wergerltreff:
jeden Dienstag von 9:30 - 11:00 Uhr im Pfarrsaal - offene Gruppe für Mütter/Väter, Großeltern mit Kleinkindern (Kerstin Cerne)
B
ärengruppe:
jeden Donnerstag von 15:00 - 16:30 im Pfarrsaal - offene Gruppe für Mütter/Väter, Großeltern mit Kleinkindern (Nina Poschinger)
S
K
eniorentreffen:
jeden 3. Dienstag im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr im Pfarrsaal mit gemütlicher Jause.
irchenchor:
probt unter der Leitung von Michael Mattes wöchentlich am Donnerstag um 19:00 Uhr im Pfarrsaal. Wir
freuen uns über jeden Neuzugang, vor allem suchen wir Verstärkung bei den Männerstimmen, aber auch neue
Frauenstimmen nehmen wir gerne auf!
G
ospelgruppe „UNISONO“:
Unser gemeinsames Interesse ist das Singen in freundschaftlicher Umgebung. Wir singen am liebsten Swingendes aus der gospelnahen Ecke, aber auch Traditionelles zu diversen Anlässen im Kirchenjahr, wie Adventbenefizkonzert, Firmung, Erntedank oder Allerheiligen. Auch etliche Hochzeiten und Taufen haben wir schon
musikalisch gestalten dürfen. Unser musikalischer Leiter ist Richard Sagerl.
J
ugendensemble „JENG“:
Jeden Mittwoch von 18:00 – 19:30 Uhr im Pfarrsaal. Wir gestalten nunmehr schon seit einigen Jahren die
Messen zur Erstkommunion oder Jungschar-Messen. Auch bei Konzerten gab es einige Auftritte. Block- und
Querflöten, Gesang, Gitarren, Percussion, sowie eine Bratsche, proben unter der Leitung von Michaela Glas.
Danach gibt es oft noch ein nettes Beisammensein. Wir danken Evi und Christoph Pfeiffer (Gitarre, Keyboard,
Gesang) für die fallweise Unterstützung.
B
ibelrunde:
Bibel – ein bekanntes Buch und trotzdem ein Buch vieler unbekannter Texte; ein Buch wie eine Schatztruhe, in der man Neues finden kann, das uns in Staunen versetzt. Das gemeinsame Bibellesen hilft, die biblischen
Texte zu entschlüsseln, sie tiefer zu verstehen und als persönliches Wort zu entdecken.
Im heurigen Arbeitsjahr beschäftigen wir uns mit den Büchern der 12 Propheten.
Die Bibelrunde ist eine offene Runde, d.h. jeder kann dazu kommen, keine/keiner muss sich terminlich festlegen. Wir treffen uns einmal monatlich am Montag, 19:00 – 20:30 Uhr im Pfarrzentrum (siehe Kalendarium)
Leitung: J. Lapinski
Termine: siehe Kalendarium
12
der josef
Jungschar
1. Klasse VS: Martina Huber und Sarah Tichawa
Mittwoch, 15:30-16:30
2. Klasse VS: Lena Niedrist und Marlene Stögerer
Freitag, 17:30 -18:30
3.+4. Klasse VS: Hannah Niedrist und Christian Matz
Freitag, 17:30 - 18:30
1.-3. Klasse AHS/NMS: Johanna Titze und Susanna Huber
Dienstag, 17:00 - 18:00
MinistrantInnen
MinistrantInnen : Simone Weiss, Daniela Ernhofer und Lucia Gruber
Donnerstag, 18:30 - 19:30
Wöchentliche Gottesdienste:
Freitag, 17.30 Uhr
18.00 Uhr
Sonntag, 09.00 Uhr
09.30 Uhr
Montag, 16.00 Uhr
Dienstag, 18:00 Uhr
Rosenkranzgebet in der Kapelle
Wortgottesfeier in der Kapelle
Eucharistische Anbetung in der Kapelle
Hl. Messe in der Kirche sowie
Kinderwortgottesdienst (im Pfarrsaal Raum 1)
Hl. Messe im Seniorenheim St. Jakob
Hl. Messe in der Kapelle
Beichtgelegenheit:
An Sonntagen und Feiertagen vor der Hl. Messe in der Kirche.
Sie können auch ein persönliches Beichtgespräch zu einem anderen Termin vereinbaren,
Voranmeldung über die Pfarrkanzlei
Redaktionsschluss für den „JOSEF“ ist der 20. des Monats
13
der josef
So erreichen Sie uns in der Pfarre:
Pfarrkanzlei - Öffnungszeiten
02236/46421
Montag,
08.30 - 12.00 Uhr
Dienstag,
08.30 - 11.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 - 19.00 Uhr
Sprechstunde bei Mag. Andreas Frank: Dienstag 11.00 -12.00 Uhr
Seelsorge-Team Telefon/mobil:
Pfarrassistent, Diakon
Mag. Andreas Frank0664/6216838
Pastoralassistentin Brigitte Hafner0664/88593833
AushilfskaplanOnyekachukwu Okoye0676/4272645
ProvisorPater Konrad StixPfarre Gumpoldskirchen
Außerhalb der Kanzleizeiten bitten wir um Ihre Nachricht auf unserem Telefon-Anrufbeantworter unter der
Nummer 02236/46421.
Sie können uns auch ein Fax senden! Die Faxnummer lautet: 02236/367643
Per E-Mail:
Pfarrkanzlei:kanzlei@pfarre-neuguntramsdorf.at
Mag. Andreas Frank, Diakon & Pfarrassistent:
a.frank@pfarre-neuguntramsdorf.at
Loidl Christian, Ehrenamtlicher Diakon
c.loidl@pfarre-neuguntramsdorf.at
Brigitte Hafner, Pastoralassistentin:b.hafner@pfarre-neuguntramsdorf.at
Sonja Auer, Pfarrsekretärin:s.auer@pfarre-neuguntramsdorf.at
Thomas Huber, Homepagebetreuung:
homepage@pfarre-neuguntramsdorf.at
Redaktion des „Josef “: josef@pfarre-neuguntramsdorf.at
Pfarr-E-Mail-Adressen für alle Mitglieder des Pfarrgemeinderats:
Gruber Christianc.gruber@pfarre-neugunrtramsdorf.at
Hafner Mariam.hafner@pfarre-neuguntramsdorf.at
Heinisch Dagmard.heinisch@pfarre-neuguntramsdorf.at
Huber Susannas.huber@pfarre-neuguntramsdorf.at
Huber Thomast.huber@pfarre-neuguntramsdorf.at
Weiss Simones.weiss@pfarre-neuguntramsdorf.at
Die Pfarre Neu-Guntramsdorf freut sich über Ihre finanzielle Unterstützung:
IBAN: AT77 3225 0000 0000 2006
BIC: RLNWATWWGTD
orf.at
Home
amsd
r
t
n
u
g
u
e
n
.pfarre
page: www
14
Impressum:
Informationsblatt der Pfarre St. Josef - Neu Guntramsdorf
Redaktionsteam Öffentlichkeitsarbeit: Andrea Schabetsberger-Plank,
Thomas Huber, Bigi Hafner, Simone Weiss
alle: Pfarre St. Josef - Neu-Guntramsdorf
Dr. Karl Renner-Str. 19, 2353 Guntramsdorf, Tel. 0223646421
DVR Nr. 0029874 (10869)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
2 961 KB
Tags
1/--Seiten
melden