close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzbericht.pdf

EinbettenHerunterladen
Kurzbericht
über die am 16. Dezember 2014 unter dem Vorsitz von Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann abgehaltene 159. Sitzung des Stadtrates.
1.
Nachstehenden Chören werden für die Gestaltung von Orchestermessen im Jahr 2014 Beiträge
gewährt:
Kirchenchor St. Martin
Kirchenchor Oberdorf
Kirchenchor Hatlerdorf
Kirchenchor Schoren
Kirchenchor St. Christoph
Ensemble Kontrapunkt
2.
Dem Institut St. Josef wird für die sechs Dornbirner Schülerinnen, welche im Schuljahr 2014/15 das
9. Schuljahr absolvieren, ein freiwilliger Schulkostenbeitrag gewährt.
3.
Die Stadt Dornbirn gewährt der Vorarlberger Tagesmütter gGmbH zum Betrieb ihrer Kinderbetreuungen auf Grundlage der Richtlinien zur Förderung von Spielgruppen und Kinderbetreuungseinrichtungen für das Jahr 2015 eine Förderung.
4.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Verein „Kinderspielgruppe Gigampfa“ zum Betrieb seiner Kinderbetreuung für das Jahr 2015 eine Förderung.
5.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Verein „Innovatio“ zum Betrieb seiner Kinderbetreuung für das
Jahr 2015 eine Förderung.
6.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Verein Familienfreundliches Dornbirn zum Betrieb der Spielgruppen Trippel Trappel, Sonnenschein, Hattele, Sausebraus, Müsle und Waldspielgruppe auf Basis der
Richtlinien zur Förderung von Spielgruppen für den Zeitraum September 2014 bis August 2015 einen
Beitrag.
7.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Verein „Spielgruppe Rohrbach“ zum Betrieb seiner Kinderbetreuung für das Jahr 2015 eine Förderung.
8.
Die Stadt Dornbirn gewährt der Spielgruppe „Wuslinge“ für eine Spielgruppe mit fünf Betreuungshalbtagen mit 3 x 5 Betreuungsstunden und 2 x 4,5 Betreuungsstunden für den Zeitraum September
2014 bis August 2015 einen Beitrag.
9.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Österreichischen Alpenverein, Sektion Vorarlberg, Bezirk Dornbirn, vertreten durch Claudia Greußing, für das Jahr 2014 einen laufenden Beitrag.
10.
Die Stadt Dornbirn gewährt der Kapellengemeinschaft Winsau, Tobel, Adelsgehr für die Sanierung
der Kapelle Maria Schnee in Winsau einen Beitrag zu den Sanierungskosten.
11.
Die Stadt Dornbirn gewährt der Dornbirner Sport- und Freizeitbetriebe GmbH eine Subvention für
das Jahr 2015.
12.
Die Stadt Dornbirn gewährt im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit Beiträge:
a) für Albanien-Hilfe (Pfarrer Winsauer, Dornbirn)
b) für ein Schulprojekt in Awasa (Äthiopien)
-2c)
d)
e)
f)
g)
h)
i)
j)
k)
für Pastoralprojekte für Kinder und Frauen auf den Philippinen (Pater Laurentius Bischof)
für den Bau eines Lehrlingsheimes in Nigeria (FIDESCO Österreich)
für den Bau einer Berufsschule in Kamerun (Verein KiJuKa, Dornbirn)
für Syrien-Nothilfe (Caritas Vorarlberg)
für den Bau eines Hauses in Srebrenica/Bosnien für bedürftige Kriegshinterbliebene (Dornbirner
Jugendwerkstätten, Lebenshilfe Dornbirn
für einen Erholungsaufenthalt für Kinder von Tschernobyl in Nadeshda
für „Licht für die Welt“
für die Schulbildung von jungen Mädchen in der Provinz Yatenga, Burkina Faso (Projekt Neeed)
für den Wiederaufbau eines Schulgebäudes in Chajabal/Guatemala (Projekt der Evangelischen
Pfarrgemeinde A. u. H.B. Dornbirn in Zusammenarbeit mit Dr. Brigitte Bannert – Plattform Guatemala – Solidarität, Wien).
13.
Die Stadt Dornbirn gewährt der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Gruppe Dornbirn, vertreten durch
Alexander Fäßler, Jodok-Stülz-Weg 15, Dornbirn, anlässlich der Durchführung des Flohmarktes 2014
einen Beitrag.
14.
Die Stadt Dornbirn gewährt dem Rassekleintierzuchtverein Dornbirn, vertreten durch Obmann Leo
Meusburger, Langen b. Bregenz, einen Unterstützungsbeitrag für das Jahr 2014.
15.
Die Stadt Dornbirn gewährt für den Betrieb des Rolls-Royce Museums für den Zeitraum vom 1.4.
2015 bis 31.3.2016 eine Förderung, unter der Bedingung, dass auch das Land Vorarlberg einen Förderbeitrag in derselben Höhe leistet.
16.
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau des Kindergartens Marktstraße
17.
a)
den Bauauftrag Elektroinstallationen an die Rist + Co GmbH, Brückenweg 3, Wolfurt, bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 421.488,03 netto bzw. € 505.785,64 brutto,
b)
den Bauauftrag Heizungs- und Sanitärinstallationen an die Markus Stolz GmbH, Dorf-Rieden
16, 6900 Bregenz, bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 269.800,72 netto bzw.
€ 323.760,86 brutto sowie
c)
den Bauauftrag Lüftungsinstallationen an die Berchtold Installationen GmbH, Bäumlegasse
43a, 6850 Dornbirn, bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 158.222,52 netto bzw.
€ 189.867,02 brutto.
a)
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau der Volksschule Edlach den Bauauftrag Abbrucharbeiten an die Halbeisen & Prast OG, Haslachgasse 3, Dornbirn, bis zu einer Auftragssumme
in Höhe von € 127.271,50 netto bzw. € 152.725,80 brutto.
b)
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau der Volksschule Edlach

den Bauauftrag Erdarbeiten an die I+R Bau GmbH, Johann-Schertler-Straße 1, Lauterach,
bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 73.147,20 netto bzw. € 87.776,64 brutto und

den Bauauftrag „Pilotierungsarbeiten“ an die Hilti & Jehle GmbH, Hirschgraben 20, Feldkirch, bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 293.145,-- netto bzw. € 351.774,-- brutto.
c)
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau der Volksschule Edlach den Bauauftrag Elektroinstallationen an die EGD Installationen GmbH, Am Kehlerpark 1, Dornbirn, zu den Einheitsprei-
-3sen des Angebotes bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 465.556,39 netto bzw.
€ 558.667,67 brutto.
d)
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau der Volksschule Edlach den Bauauftrag Heizungsund Sanitärinstallationen an die Berchtold Installationen GmbH, Bäumlegasse 43a, Dornbirn,
bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 421.912,80 netto bzw. € 506.295,36 brutto.
e)
Die Stadt Dornbirn vergibt für den Neubau der Volksschule Edlach den Bauauftrag Lüftungsinstallationen an die Kranz Luft-Klima-Technik GmbH, Wiesenstraße 35, Weiler, bis zu einer Auftragssumme in Höhe von € 316.764,02 netto bzw. € 380.116,82 brutto.
18.
Die Baumeisterarbeiten für den Neubau der Brückenplatte der Alpriesebrücke werden an den Bestund Billigstbieter, die Firma Wilhelm & Mayer, Götzis, zu einer Bruttoangebotssumme in Höhe von
€ 133.584,32 vergeben.
Die Bauarbeiten werden im Frühjahr/Sommer 2015 ausgeführt.
19.
Der Umweltverband wird beauftragt, im Rahmen der EDV-Beschaffung 2014/15 für die Schulen
folgende Mengen auf Kosten der Stadt Dornbirn zu bestellen:

bei der Fa. ACP, Götzis, 185 PCs, 20 Notebooks, 1 Server und 7 Backupsysteme (NAS) zum
Nettopreis von € 86.785,-
bei der Fa. Cancom, Dornbirn, 2 Monitore zum Nettopreis von € 246,-
bei der Fa. Vogrin, Rankweil, 1 Beamer zum Nettopreis von € 496,--.
20.
Der im Rahmen der Neugestaltung von Sägerbrücke und Kronenkreuzung vorgesehenen Errichtung einer öffentlichen WC-Anlage samt Trinkbrunnen am Standort Dammstraße mit approximativen Errichtungskosten in Höhe von € 120.000,-- inkl. MwSt. in den Jahren 2015 und 2016 wird
grundsätzlich zugestimmt.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
233 KB
Tags
1/--Seiten
melden