close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dezember14/Januar15 - Sulzfeld

EinbettenHerunterladen
Nr. 336
Dez. 2014/Jan. 2015
www.sulzfeld-grabfeld.de
Kleinbardorf
Sulzfeld
Leinach
Landkreis Rhön-Grabfeld
Informationsblatt der Gemeinde
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Gäste, liebe Leserinnen
und Leser des Infoblattes
….und langsam geht wieder ein
ereignisreiches Jahr zu Ende …
… wer aufgepasst hat weiß, dass dieser Satz in den letzten Jahren immer
zum Ende eines Jahres in unserem Gemeindeheft stand. Gefolgt von dem
Hinweis auf die vielen Aktivitäten und Feste, größeren und kleineren Baumaßnahmen und Entwicklungen und …. natürlich verbunden mit einem
Herzlichen Dank an Alle, die sich im vergangenen Jahr für die Gemeinde
eingesetzt und engagiert haben.
Und auch in diesem Jahr möchte ich dies nicht nur als Wiederholung sehen,
sondern glaube, dass wir mit allen drei Gemeindeteilen uns immer weiter
nach vorne entwickeln und auch weiter zusammenwachsen, durch die vielen
Aktivitäten und das vielfältige und große Engagement in großen und kleinen
Dingen.
Drum auch in diesem Jahr ein Herzliches Dankeschön an alle, die sich im
Jahr 2014 wieder mit und für die Gemeinde engagiert haben und damit unsere Gemeinde ein Stück liebevoller, ansehnlicher, attraktiver und freundlicher gemacht haben.
Vielen Herzlichen Dank hierfür.
Die Wirte vom Gasthaus zum Hirschen, Gästehaus Sulzfeld, und
Waldcafe übernehmen für die Advents- und Weihnachtszeit die Stromkosten der Beleuchtung für den Kirchturm. Dafür laden sie uns dann auch
immer wieder herzlich ein bei Ihnen genüssliche und gemütliche Stunden zu
verbringen. Sie werden in allen Betrieben bedient und mit den verschiedensten Speisen verwöhnt. Schon im voraus eine schöne Weihnachtszeit in unserer schönen Gemeinde. Unserem Costa am Badesee wünschen wir eine
schöne Erholungszeit bis es im Frühjahr wieder los geht.
…..was war das für ein Plan Tanz!!!
überragend!!!!
Ich bin einfach nur stolz.
So viele Generationen haben sich im
Kirchweihzelt zusammen gefunden und
wunderbare Tage und Stunden zusammen
verbracht. Auch einen herzlichen Dank an
alle Anwohner für die entgegengebrachte
Toleranz und das große Verständnis.
(Bildcollagen sehen Sie in diesem Infoblatt)
Die Planpaare sagen Danke an alle Unterstützer – das Fest wird bei uns noch lange
in guter Erinnerung bleiben.
Eine Bilder-DVD und auch ein Film vom
gesamten Plantanzwochenende ist in
Planung. Sobald hier etwas fertig ist,
werden wir darüber informieren.
Vergangenes Wochenende sind
Grabfeld-Botschafter gekürt worden.
die
Auch Heike Albert alias "Maike May" ist
eine unserer neuen Grabfeld Botschafter.
Als Sängerin produzierte sie drei Grabfeldlieder, die uns zeigen, wie schön es bei uns
ist und dass wir stolz darauf sein können, in
so einer Gemeinde zu wohnen.
Der Song "Grenzenlos" bedeutet, wir sind
Grabfelder,
wir
gehören
grenzenlos
zusammen (Bayern und Thüringen).
Der Song "Mitten ins Herz" sagt aus, dass
einem hier das Herz aufgeht, wenn man
wieder mal zu viel um die Ohren hat;
außerdem sind wir die Mitte Deutschlands,
das Herz sozusagen.
Der Song " Meine Heimat" sagt nur ganz einfach, dass die Heimat immer
die Heimat im Herzen bleibt, egal, wo man wohnt.
Die Lieder kann man ab dem 10 Dezember im Internet auf
www.maike-may.de anhören. Bis nächstes Jahr im Frühjahr wird eine DVD
oder eine CD mit den Liedern zu erwerben sein. Vielen Dank liebe Heike
für Dein Engagement.
Unser Jahr 2014 geht dem Ende entgegen, wir haben viele Projekte und
Gestaltungen für die Zukunft geplant. Dorferneuerung in Leinach, ISEK
Sulzfeld sind nur zwei Themen Schwerpunkte.
Wir freuen uns alle auf einige Tage Ruhe in der Weihnachtszeit. Deshalb
gibt es auch vom 22.12.2014 bis 06.01.2015 keine Amtsstunden. Unsere
Bürgermeister werden in dieser Zeit auch keine Termine und Einladungen
annehmen.
Nach Dreikönig werden unsere Gemeindearbeiter an allen gemeindlichen
Wegen verschiedene Bäume im Rahmen unserer Verkehrssicherungspflicht entfernen. Hierbei wird Einiges an Brennholz anfallen.
Dies wollen wir dann im März als Polterholz verstreichen. Voraussichtlich
¾ hart und ¼ Weichholz gemischt.
Leider können wir noch keine Reservierungen anbieten, da nicht genau
ersichtlich, ist welche Menge an Holz anfallen wird. Auch hier können nur
Bürger aus unserer Gemeinde mitbieten. Weiterhin darf das Holz auch nur
zum Eigenbedarf verwendet werden.
Und hier gebündelt alle gemeldeten anstehenden Termine für den
Dezember 2014
 „Glühwein unterm Weinnachtsbaum“
am 6. Dezember am Dorfplatz
 Weihnachtsfeiern:
6.12. Freiwillige Feuerwehr Sulzfeld
7.12. Senioren Kleinbardorf
7.12. Wanderverein Sulzfeld
12.12. Reservisten Sulzfeld
13.12. ASV Sulzfeld
14.12. Senioren Sulzfeld
20.12. SV Leinach
21.12. Musikverein Sulzfeld
21.12. DJK Kleinbardorf
So wünsche ich uns allen noch eine schöne vorweihnachtliche
Zeit, viel Ruhe und Entspannung und für das kommende Jahr
2015 alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg.
In diesem Sinne verbleibe ich mit herzlichen Grüßen
Euer
..und nicht vergessen:
Jürgen Heusinger
1. Bürgermeister

wünscht
Amtsstunden des 1. Bürgermeisters
Tel.: 09761 / 2062
Montag und Freitag
jeweils von 16.00 – 18.00 Uhr
In den geraden Kalenderwochen jeweils
mittwochs von 18.00 – je nach Bedarf
In den ungeraden Kalenderwochen
jeweils mittwochs von 18.00 – je Bedarf
Sulzfeld
Leinach
Kleinbardorf
Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen:
e-mail: post@bad-koenigshofen-vgem.de
Tel.: 09761 / 402 0
Montag + Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr
08:00 - 12:30 Uhr
Nachmittags geschlossen
08:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 17:30 Uhr
08:00 - 12:00 Uhr
Verantwortlich f. die Ausgabe Nr.
336
1. Bürgermeister: Jürgen Heusinger,
Redaktion:
Harald Leuthäuser
mail:
infoblatt@amsteig.de
F
09761 – 39011
09761 – 398415
Herstellung: kraus print u. media GmbH & Co. KG,
Wülfershausen
FAX
Redaktionsschluss für die Ausgabe
Februar 2015
20.01.2015
www.gemeindesulzfeld.de
Bereitschaftsdienst der Hausärzte
116 117
Der Notruf
112
Diese kostenlose Notrufnummer ist bei
lebensbedrohlichen Notfällen zu wählen!
In der Leitstelle wird dann je nach Bedarf die Polizei,
der Rettungsdienst, oder die Feuerwehr vermittelt.
Apothekendienst im Dez. 2014/Jan. 2015
29.11.
06.12.
13.12.
20.12.
27.12.
03.01.
10.01.
17.01
24.01.
31.01.
-
05.12.
12.12.
19.12.
26.12.
02.01.
09.01.
16.01.
23.01.
30.01.
07.02.
Apotheke am Markt – KÖN
Ahornapotheke – Saal
Mohrenapotheke – KÖN
Stadtapotheke – KÖN
Apotheke am Markt – KÖN
Ahornapotheke – Saal
Mohrenapotheke – KÖN
Stadtapotheke – KÖN
Apotheke am Markt – KÖN
Ahornapotheke – Saal
09761 – 91230
09762 – 388
09761 – 2057
09761 – 2068
09761 – 91230
09762 – 388
09761 – 2057
09761 – 2068
09761 – 91230
09762 – 388
Wanderverein Sulzfeld
07.12.14: Kurzwanderung und Weihnachtsfeier
im Hirschen
11.01.15: Winterwanderung – Einkehr im Sportheim
Wanderstrecke: ca. 6 km
Wanderer DJK Kleinbardorf
Sa. 06.12.14, 19:00 Uhr: Jahresabschlussfeier
Mülltermine in der Gemeinde
Sulzfeld
Kleinbardorf
Leinach
Papiertonne
15.12.14
27.12.14
15.12.14
Problemmüll
-
Ein herzliches Dankeschön
Als wir uns damals das Ja-Wort gegeben haben,
erhielten wir Segen, Glückwünsche und viele, viele Gaben.
Man sagte uns, wir sollen einander bewahren vor Schmerz und vor Leid
und so gut wie möglich genießen die gemeinsame Zeit.
Man gab uns auf den Weg, dass auch wenn uns werden viele Jahre vereinen,
diese Jahre uns werden wie Minuten erscheinen.
50 Jahre sind nun vorbei
und wir erlebten tatsächlich so allerlei.
Wir blicken nicht nur auf einfache Zeiten zurück,
doch genau dies brachte uns einander immer näher, Stück für Stück.
Auch jetzt feierten wir dank Euch wieder ein unvergessliches Fest,
das uns frohen Mutes auf die nächsten Jahre blicken lässt.
Ihr gabt uns Geschenke, Blumen und gute Torten
und spracht liebevolle Glückwünsche und wohltuende Worte.
Bei unserem Fest saßen wir zusammen, aßen und tranken
und für diesen tollen Tag möchten wir uns aus tiefstem Herzen bei Euch
bedanken.
Besonderen Dank an unsere Kinder und Enkelkinder mit Partner
für die Vorbereitungen und Dekoration im Pfarrheim.
Danke auch an Landrat Thomas Habermann, Bürgermeister Jürgen Heusinger
und dem VdK beide vertreten durch Waltraud Kleinert, Partyservice Rainer
Schmitt, Andrea und Jutta für die Bedienung und Luise für die Vorträge.
Ursula & Gerold Kilian
Sulzfeld im November 2014
Haus des Gastes
in
Sulzfeld
An Weihnachten
Braten, Geflügel, Wild, Steaks u.v.m.
An Silvester
Steaks, Hähnchenbrust, Lendchen m. Beilagen vom Büfett
Tischreservierung an Weihnachten und Silvester erwünscht.
Auf ihren Besuch freuen sich Fam. Derleth
und Mitarbeiter. Tel.09761/5037
*********************************
Wir bieten eine reichhaltige Speisekarte.
Sonntags: Salate aus der Salattheke
Mittwoch Ruhetag
Partyservice
Gluten freie Gerichte auf Anfrage
Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr
All unseren Gästen und Bekannten
Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr
Hochbau, Tiefbau
Erdarbeiten,
Baustoffe,
Altbausanierungen
Nelkenweg 2  97633 Sulzfeld  Telefon 09761/91 08-0  Telefax -22
verliebt
verlobt
und jetzt
heiraten
wir am
18.12.2014
in Neu-Ulm
Carolin Firnstein
und
Christof Aicham
1
Buch über die Schlösser und Burgen im Landkreis Rhön erschienen
Die Geschichte von rund 100
bestehenden oder längst
untergegangenen Burgen und
Schlössern im Landkreis RhönGrabfeld von Oberweißenbrunn bis
Zimmerau und von Brüchs bis
Burglauer beschreibt Kreisheimat- und
Kreisarchivpfleger Reinhold Albert in
einem bei der Rhön- und Saalepost
(Bad Neustadt) verlegten, von der
Druckerei Mack in Mellrichstadt
gedruckten und von der Kulturagentur
des Landkreises Rhön-Grabfeld
herausgegebenen 340 Seiten
umfassenden Buch.
Es werden weiter die rund 30 Kirchenburganlagen im Landkreis und dank
Unterstützung des ehemaligen Sprechers der Archäologischen Arbeitsgruppe RhönGrabfeld, Walter Jahn (Ostheim), auch 14 vor- und frühgeschichtliche Anlagen im
Landkreis vorgestellt. In Reinhold Alberts Buch wird neben allgemeinen
Einführungen das Wichtigste aus der Geschichte des jeweiligen Bauwerks
zusammen gefasst. Die eine oder andere Geschichte oder Sage schließt sich an.
Zahlreiche historische und aktuelle Fotografien sind ebenfalls vorhanden. Das
durchgehend farbig gedruckte Buch ist ab sofort im Buchhandel, der Rhön- und
Saalepost sowie der Druckerei Mack zum Preis von 19,80 Euro erhältlich.
Heimatjahrbuch 2015 des Landkreises Rhön-Grabfeld
Das Heimatjahrbuch des Landkreises
Rhön-Grabfeld ist ein Renner. Im
zurückliegenden Jahr war die Auflage
bereits an Weihnachten vergriffen.
Seit 1979 erscheint es - in diesem Jahr
zum 37. Mal. Unter der Schriftleitung
von Kreisheimatpfleger Reinhold
Albert veröffentlichen heuer 75
Autoren auf 512 Seiten ihre Beiträge.
Das Titelbild ziert eine Figurengruppe der Fam. Warrings aus Bischofsheim, die
Rückseite ein Werk der Künstlerin Eva Maria Warmuth. In seinem Vorwort stellt
Landrat Thomas Habermann fest, dass Überlieferungen aus Brauchtum und
Tradition, mundartliche Anekdoten und aktuelle Beiträge den Leserinnen und
Lesern des Jahrbuchs unsere Geschichte mehr als bewusst machen würden. Sie
zeigten, dass auch sie selbst ein Teil davon sind. Das Buch ist in den
Buchhandlungen zum Preis von 19,90 Euro erhältlich.
Ausgefuxxte Sternstunden
Großer Weihnachtsmarkt
Besuchen Sie unser Weihnachtshaus
Bezaubernde Advents- und Weihnachtsdekoration, ob festlich, gemütlich
oder einfach schön: Lassen Sie sich
inspirieren von unseren vielen Ideen
für stimmungsvolle Adventsund Weihnachtstage
Christbaumverkauf
Am 6. Dezember startet
der Christbaumverkauf
mit Punsch- und Glühwein
Spielzeugparadies
Da strahlen Kinderaugen
Bad Königshofens größtes
Spielzeugland lässt
Kinderherzen höher schlagen
Wir wünschen allen unseren
Kunden und Freunden
frohe Weihnachten und ein
glückliches neues Jahr 2015
14-11-19 Landfuxx-Guck-A5-GB.indd 1
Bad Königshofen
Hoher Markstein 14
Telefon 0 97 61 / 9 14 10
Telefax 0 97 61 / 91 41 80
info@landfuxxguck.de
www.landfuxxguck.de
Öffnungs- Mo-Fr 8-18 Uhr
zeiten:
Sa
8-16 Uhr
Ausgefuxxtes für Haus,
Hof, Tier & Garten!
P
Großer Parkplatz für
bequemes Einkaufen
19.11.14 21:00
Physiotherapeuten
Am Langfeld 6
97633 Sulzfeld
Weihnachten naht
und Sie haben noch kein Geschenk für die Liebsten?
Wie wär‘s mal mit etwas anderem?
Verschenken Sie doch Massagegutscheine z.B. über
4 Massagen mit Wärmebehandlung für nur 60 €
oder Fußreflexzonentherapie ab 15 €.
Wirbelsäulengymnastik und Beckenbodengymnastik auf Anfrage.
Tel.: 09761 / 75 29 96 2 oder Handy: 0176 / 28 67 19 59
Allen Patienten, Freunden und Bekannten wünschen wir
stressfreie Weihnachtstage und ein erfolgreiches Jahr 2015
Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015
Eine große Bitte unserer Gemeindearbeiter:
Parken Sie bitte Ihre Fahrzeuge bei Eis und Schnee nicht an
engen Fahrbahnstellen.
Sie behindern sonst damit den Räum- und Streudienst,
oder machen diesen gar unmöglich.
Vernünftig fahren - vernünftig parken perfekter Winterdienst!
Einladung
Am Freitag, den 23.01.2015 findet
die Mitgliederversammlung des
Marienverein Sulzfeld e. V. mit Neuwahlen
um 20.00 Uhr im Kindergarten statt.
Dazu lade ich alle Mitglieder recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Grußworte
3. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
4. Bericht der Vorstandschaft
5. Stellenplan
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Bericht der Kindergartenleitung
9. Neuwahlen
10.Wünsche, Anträge, Aussprache
Udo Schmitt
1.Vorsitzender
Frauenfrühstück in Großeibstadt
08:30 im Bruder Konrad Haus
Regina Werner:

Jahresabschluss - Wortgottesfeier
18.
Dez.
2014
•
•
•
•
•
•
97633 Kleinbardorf
Hausmacher Wurst in 200g
und 400g Dosen
Roher Schinken
Haussalami
Fleischwurst
Polnische
Steaks und Bratwürste zum Grillen
1/2 Schlachtschweine auf Bestellung
auf Wunsch auch zerlegt mit Bratwürste
Geschenkkörbe oder Wurststräuße für
Feierlichkeiten
Obere Hauptstr. 15
Tel.: 0 97 61 / 29 49
Ab 13. Dezember bis Weihnachten wieder
großer Christbaumverkauf
mit Glühwein und Plätzchen.
Im Januar 2015 ist unsere
Direkt-Vermarktung geschlossen.
Ab Februar 2015 bieten wir wieder unser
bewährtes Kesselfleisch.
Wir bedanken uns bei allen Kunden für das
entgegengebrachte Vertrauen und wünschen
frohe Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und
erfolgreiches Jahr 2015
wünschen wir all´ unseren Mitgliedern, sowie allen
Sulzfeldern in den drei Ortsteilen.
Zu seiner Weihnachtsfeier lädt der Musikverein seine Mitglieder
und Gönner am 21.12.2014 ins Gästehaus ein.
Beginn: 18:30 Uhr
Der Musikverein Sulzfeld bedankt sich auf diesem Wege nochmals
bei Allen, die beim gemeinsamen Fest des ASV und des Musikvereins
im Mai 2014 in irgendeiner Weise zum Gelingen des Festes
beigetragen haben.
Zu ihrer Weihnachtsfeier am
Freitag, 12.12.2014
im „Gästehaus“ in Sulzfeld lädt die
Reservisten- und Soldatenkameradschaft
Sulzfeld - Leinach ihre Mitglieder ein.
Beginn: 19.30 Uhr
Allen ein frohes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins Jahr 2015
Reservisten Familienwanderung
Die Familienwanderung der
Reservisten startet am Samstag, den 10.01.2015 um 13.00 Uhr
am Dorfplatz in Sulzfeld.
Nach der Wanderung treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und einem deftigen Eintopf im Gästehaus.
Gönner und Freunde sind ebenfalls eingeladen.
Frohe Weihnachten und
alles Gute im neuen Jahr
wünscht allen Kunden und Bekannten
Altstadtstr. 5
Tel. + FAX
97633 Sulzfeld
09761 - 397879
Allen Kunden ein frohes Fest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015
Liebe Kundinnen und Kunden,
wir werden unser Geschäft zum Jahresende aufgeben und schließen
unseren Betrieb.
Wir möchten uns herzlich bei Ihnen für die langjährige Treue und das
Vertrauen in unsere Dienstleistung bedanken.
Wir bitten Sie nun dieses Vertrauen auch an die Firma TEXKI aus
Rödelmaier weiter zu geben, auch dort wird Ihre Kleidung fachgerecht
und schonend bearbeitet. Ihr Reinigungsgut können Sie zukünftig bei
Renate Ertl in der Altstadtstraße 40 a (gelbes Haus)
abgeben. Sie wird eine Annahmestelle für Rödelmaier eröffnen.
Ich werde bei der Firma TEXKI arbeiten und bin auch weiterhin ein
Ansprechpartner für Sie.
Wir sagen DANKE…
und wünschen gesegnete Weihnachten und
ein gesundes Neues Jahr 2015
Amselweg 17 – Sulzfeld – Tel.: 09761-6373
Gaststätte – Café – Biergarten – Minigolf – Boule –
Partyservice – Buffets - Biergartenwanderweg
www.waldcafe-sulzfeld.de
Freitag: Schnitzeltag – ab 17 Uhr
Samstag: XXL-Tag – ab 17 Uhr
Sonn- und Feiertage: Bratentag – ab 11 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: geschlossen
Weihnachten, Neujahr und Dreikönig geöffnet
Silvester: Schlemmerbuffet
Auf Anfrage sind wir auch außerhalb unserer Öffnungszeiten gerne für Sie da.
Weitere Informationen und Aktionen sehen Sie unter:
www.waldcafe-sulzfeld.de
Wir wünschen allen unseren Freunden und Gästen
Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
Noch kein Weihnachtsgeschenk? Bei uns erhalten Sie:
Gutscheine - Grabfeld – Kochbuch - hausgem. Fruchtaufstriche,
Chutneys und Gewürzsalze, Honig
Knecht Ruprecht
Knecht Ruprecht schleicht von Haus zu Haus
und blinzelt durch die Scheiben
und sucht sich die artigen Kinder aus
und guckt, wie die bösen es treiben.
Husch, husch ist er vorbei oh weh, die bösen - die guten ei ei!
St. Niklas ist ein braver Mann
bringt den kleinen Kindern was,
die großen lässt er laufen,
die können sich was kaufen.
Ich bin noch ein ganz kleiner Mann
und bin ein bisschen bange.
Drum schaue mich recht freundlich an,
lass mich nicht warten lange.
Schenk Nüsse mir und Mandelkern,
dann hab´ ich dich, Knecht Ruprecht, gern.
GOTTESDIENSTORDNUNG
Sulzfeld
vom 30. November 2014 bis 01. Februar 2015
So. 30.11.
10:00
Mo. 01.12. 19:00
Mi. 03.12. 08:00
Fr. 05.12. 18:30
So. 07.12
10:00
Mi. 10.12.
06:30
Fr. 12.12.
18:30
So. 14.12.
10:00
Mi. 17.12.
Fr. 19.12,
14:00
19:00
ab
17:00
17:00
18:30
So. 21.12.
10:00
1. Adventssonntag
Amt f. Erna Behr u. Otto, Viktoria u. Heinrich Streit /
a. Jhrtg. f. Leo Heller / Roland Linder, leb. u. verst. Angeh. /
a. Jhrtg. f. Luitpold, Ida Korb, Elt. u. Schwiegerelt. Krug /
Alois, Irmgard Guck, leb. u. verst. Angeh. /
Martha, Karl Tüchert u. Gerd Stauch
Nach dem Gottesdienst, Plätzchenverkauf d. Ministranten
Hausgottesdienst
gest. Messe M.A. Schmitt
BSM gest. Jhrtg. f. Anna u. Eduard Uhlein /
f. Ambros, Pauline Schmitt u. Angeh.
2. Adventssonntag
Amt f. Elt. Ebner, Kilian u. Angeh. / Elt. Solf, Elli Fleischmann,
leb. u. verst. Angeh. / Helmuth Vöth, Elt.- Behr u. Angeh. /
Ines Eckert, Irmgard Hümpfner u. Großelt. / a. Jhrtg. f.
Josef Schmitt / Anton Glückert, leb. u. verst. Angeh.
Rorate, gest. Jhrtg. f. Cäcilia Drescher
anschl. gemeinsames Frühstück
BSM a. Jhrtg. f. Ottmar Derleth u. Angeh.
a. Dank u. f. leb. u. verst. Kilian u. Kurde
3. Adventssonntag – Silberner Sonntag
Familiengottesdienst
Amt f. f.d. Pfarrgem. / Viktor Firnstein, leb.u. verst. Angeh. /
Elt. Guck, Wolf u. Gertrud Pander / Jhrtg. f. Heinrich Behr
u. Elt. / Betz u. Glückert / Alois u. Christina Bühler u. Angeh. /
Mechthilde Schwendemann, leb. u. verst. Angeh. /
Resi Pfriem, leb. u. verst. Angeh. /
Senioren - Advent
Bußandacht
09:00 Krankenkommunion
Tag der Ewigen Anbetung
Aussetzung des Allerheiligsten u. Beginn der Ew. Anbetung
bis 18:30 Anbetung
BSM f. Albert, Anna Uhlein u. Angeh.
4. Adventssonntag
Amt f. Viktor Krug, Elt. Markert, Hornung u. Angeh. /
Eduard, Maria u. Fridolin Ebner / Arno, Else Stühler,
Seifert u. Albrecht Räth / Willi Schunk. leb. u. verst. Angeh./
Helma, Ingbert Eckert u. Angeh. / Memmel u. Räth
Mi. 24.12.
16:00
18:00
Do. 25.12.
10:00
Fr 26.12.
10:00
So. 28.12.
10:00
Heiligabend
Kinderkrippenfeier
Christmette für verst. Priester die in der Pfarrei tätig waren
Kollekte: A D V E N I A T
Spendentütchen liegen aus
Weihnachten - Hochfest der Geburt des Herrn
Amt f. Löbmann, Solf, Pokorny / Glückert, Lenhart, leb. u.
verst.
Angeh. / Leo Heller u. verst. Angeh. / Wolfgang Johann, leb. u.
verst. Angeh / Andrea, Martin Schwab, Krug u. Angeh. /
Anton Schmitt, leb. u. verst. Angeh. / Engelbert Bischof,
leb. u. verst. Angeh.
2. Weihnachtstag – Hl. Stephanus
Amt a. Jhrtg. f. Berta, Oswald Dümling, leb. u. Verst. Angeh. /
Gertrud Kurde, Armella Kilian u. verst. Angeh. / Hans, Erika
Franz u. Angeh. / a. Jhrtg. f. Rita Guck, leb. u. verst. Angeh. /
Fam. Hümpfner, leb. u. verst. Angeh.
Fest der Hl. Familie
Amt f. verst. d. Fam. Wohlfart u. Hofmann / Verst. d. Fam.
Hippold u. Büttner / a. Dank z. Muttergottes u. um weit. Hilfe /
Gertrud Reitelbach, Elt. Behr, u. Reitelbach / Kolonat Guck
mit Segnung der Kinder
Januar
Do. 01.01.
10:00
So. 04.01. 10:00
Di. 06.01.
10:00
So. 11.01.
10:00
10:00
Fr. 16.01. 18:30
So. 18.01.
10:00
Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria
Amt z. Mutter Gottes v. d. immerw. Hilfe a. Dank u. Bitte
Amt a. Jhrtg. f. Philipp, Rita Krug u. Luitpold Korb /
f. Elt. Krug, leb. u. verst. Angeh.
Hochfest der Erscheinung des Herrn
mit Sendung der Sternsinger
Amt f. Räth u. Memmel / Frieda Aulbach, leb. u.
verst. Angeh. / Ambros Schmitt u. Angeh
Fest der Taufe des Herrn
Amt f. d. Pfarrgem. / Martha, Karl Tüchert u. Gerd Stauch /
Egbert, Maria Lorenz u. Angeh. / Alfred, Anna, Bruno
Schlembach, leb. u. verst. Angeh.
Kinderkirche
gest. Jhrtg. f. Alois u. Anna Streit
Silberner Sonntag
Amt a. Jhrtg. f. Wolfgang Johann u. Angeh. / Erna,
Anton Guck u. Angeh. / Emil Leuthäuser /
Jhrtg. f. Gebhard Krug, Elt. u. Brüder
Fr. 23.01. 18:30
So. 25.01. 10:00
Fr. 30.01. 18:30
So. 01.02. 10:00
BSM f. Albert, Anna Uhlein u. Angeh.
Amt a. Jhrtg f. Otto Lippert / Jhrtg. f. Adolf Leuthäuser,
leb. u. verst. Angeh./ Helmut Vöth, Elt. Behr u. Angeh. /
Hümpfner u. Räth, leb. u. verst. Angeh.
gest. M. f. Balthasar Krug u. Elt.
Amt a. Jhrtg. f. Paulina Leicht / Berta, Oswald,
Engelbert, Finni Dümling, leb. u. verst. Angeh. /
Elt. Schmitt, leb. u. verst. Angeh. /
mit Blasiussegen
Info: Sulzfeld
07.12. Ministrantenstunde nach dem Gottesdienst
Sulzfeld, jeden Montag um 14:00 Gebetsgruppe,
Einladung an Alle.
Redaktionsschluss für die neue Gottesdienstordnung
Freitag, 16.01.2015
Leinach
Mo. 01.12. 19:00 Hausgottesdienst
Sa. 06.12
2. Adventssonntag
17:00 SVAM a. Jhrtg. f. Oswald Appel / Reinhard Stock
(v. seinen Freunden) / Hermann Bischof, Roswitha
Weidmann u. Angeh. / Aurelia, Ferdinand Kornfeld,
Moritza, Konrad Eckert u. Angeh.
Di. 09.12.
Tag der Ewigen Anbetung
18:00 Aussetzung des Allerheiligsten u. Beginn der Ew. Anbetung
18:00 bis 19:00 Anbetung
19:00 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
So. 14.12.
3. Adventssonntag – Silberner Sonntag
08:30 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
14:00 Tauffeier: Lukas Bockelt
Fr. 19.12,
ab 09:00 Krankenkommunion
Sa. 20.12.
4. Adventssonntag
17:00 SVAM f. d. Pfarrgem. / Bernhard, Helmut Fahl u. Angeh. /
Jhrtg. f. Konrad u. Agnes Betz / Thekla u. Willi Hofmann /
3. Seelenamt f. Reinhard Stock / Gottfried, Elfriede Ebner,
Oswald, Waltraud u. Angeh
Mo. 22.12. 19:00 Bußandacht
Mi. 24.12.
Heiligabend
18:00 Christmette f. Edgar Then u. Angeh. / Alexandra Fahl /
Fam. Römling, Dömling, leb. u. verst. Angeh. /
Walter, Elisabeth, Gerhard Zimny u. Angeh
Kollekte: A D V E N I A T
Spendentütchen liegen aus
Fr 26.12.
So. 28.12.
2. Weihnachtstag – Hl. Stephanus
08:30 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
Fest der Hl. Familie
08:30 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
mit Segnung der Kinder
Januar
Do. 01.01.
Sa. 03.01.
Di. 06.01.
17:00
17:00
08:30
Sa. 10.01.
So. 18.01.
Do. 22.01.
Sa. 24.01.
So. 01.02.
17:00
08:30
18:30
17:00
08:30
Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria
Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
SVAM f. d. Pfarrgem. / f. Hans Werka
Hochfest der Erscheinung des Herrn
mit Sendung der Sternsinger
Amt a. Jhrtg. f. Josef Stock, Elfriede, Reinhard u. Angeh.
Fest der Taufe des Herrn
SVAM f. Monika u. Max Krumschmidt
Amt f. d. Pfarrgem. / Elt. Tüchert u. Großelt. Bischof
Messe f. alte Stiftungen
SVAM f. verst. Bohley, Then u. Schweinfest
Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
mit Blasiussegen
Info: Leinach in der Kirche
Am Montag den 08.12. von 12:00 - 13:00
Einladung zur Weltgnadenstunde
Kleinbardorf
Mo. 01.12.
So. 07.12
Do. 11.12.
Sa. 13.12.
So. 14.12.
19:00 Hausgottesdienst
2. Adventssonntag - Silberner Sonntag
08:30 Amt f. d. Pfarrgem. / Josef, Richard u. Gustav Keß /
Gebhart u. Riedel / Hedwig Memmel, Elt., Geschw. u.
Angeh. /
17:00 Irmgard u. Engelbert Emes
Advent - Konzert
Tag der Ewigen Anbetung
17:00 Aussetzung des Allerheiligsten u. Beginn der Ew. Anbetung
17:00 bis 18:30 Anbetung
18:30 BSM Messe f. alte Stiftungen / f. d. Wohltäter d. Pfarrgem.
3. Adventssonntag – Silberner Sonntag
17:00 SVAM a. Jhrtg. f. Aurelia Behr, Elt., Emma, Anna u.
Heinrich / Martin, Andrea Schwab u. Heinz Rümmler / Rita
Weißmann / 3. Seelenamt f. Willi Wehner
14:00 Senioren - Advent
Mo. 15.12.
Do. 18.12.
Fr. 19.12.
So. 21.12.
Mi. 24.12.
Do. 25.12.
Fr 26.12.
Sa. 27.12.
19:00 Bußandacht
06:30 Rorate
gest. BSM f. Stephan u. Eva Krempel
anschl. gemeinsames Frühstück
ab 09:00 Krankenkommunion
4. Adventssonntag
08:30 Amt f. Stefan Hesselbach u. Christel Süß / Heinrich
Schleelein u. Angeh. / Oswald, Herbert Guck u. Angeh. /
Josef, Ludwina Stahl u. Paula Markert
Heiligabend
16:00 Kinderkrippenfeier
18:00 Weihnachtswortgottesdienst
Kollekte: A D V E N I A T
Spendentütchen liegen aus
Weihnachten - Hochfest der Geburt des Herrn
08:30 Amt f. Thomas, Horst Egerer u. Großelt. / Sabine, Emil
Kleinhenz, Stefan, leb. u. verst. Angeh. /
Katja Russwurm, E, Then, Ebner, Brand
2. Weihnachtstag – Hl. Stephanus
08:30 Amt f. Otti u. Stefan Then / Bruno Schüller, leb. u. verst.
Angeh. / Wilhelm Hermann, leb. u. verst. Angeh.
Fest der Hl. Familie
17:00 SVAM f. d. Pfarrgem. / z. Ehren d. Hl. Familie /
Arthur Bauer, Angeh. u. Fam. Hochgesang
mit Segnung der Kinder
Januar
Do. 01.01.
So. 04.01.
Di 06.01.
So. 11.01.
Sa. 17.01.
Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria
10:00 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
08:30 Amt f. Katja Russwurm, E. Then, Ebner, Brand /
Edgar Bartl u. Angeh. / Emil, Sabine Kleinhenz,
Stefan, leb. u. verst. Angeh.
Hochfest der Erscheinung des Herrn
mit Sendung der Sternsinger
08:30 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
Fest der Taufe des Herrn
08:30 Wortgottesdienst mit Kommunionspendung
Silberner Sonntag
17:00 SVAM a. Jhrtg. f. Ludwig Kneuer, / Anna u. Alfons
Endres / Jhrtg. f. Irmgard Zabarowski u. Angeh. /
Emma, Willi Wehner u. verst. Elt. Weisensee
So. 25.01.
Do. 29.01.
Sa. 31.01.
Info:
08:30 Amt f. d. Pfarrgem. / a. Jhrtg. f. Stefan Hesselbach /
Rita Weißmann / Heinrich Schleelein u. Angeh.
18:30 BSM f. Wilhelm Hermann. leb. u. verst. Angeh.
17:00 SVAM 1. Jhrtg. f. Emma Wehner, leb. u. verst. Angeh. /
f. Hedwig Memmel, Elt., Geschw. u. Angeh. /
Oswald, Herbert Guck u. Angeh.
mit Blasiussegen
Kleinbardorf in der Kirche
Am 07.12., 2. Adventssonntag 17:00 Adventskonzert mit der neu
renovierten Orgel, anschl. gemütliches Beisammensein
Redaktionsschluss für die neue Gottesdienstordnung
Freitag, 16.01.2015
Die staade Zeit
von Monika Moser
Man nennt sie: Die stille, die staade Zeit,
doch überall macht sich große Hektik breit.
Überall herrscht geschäftiges Treiben
und keiner hat Zeit - um zu verweilen.
In den Straßen, in den Gassen
überall sieht man die Menschen hasten.
Die Stuben werden festlich geschmückt,
was vor allem die Kinder entzückt.
Die Weihnachtskrippe wird hervor geholt,
schnell wird aus dem Wald noch frisches Moos geholt,
und in der Luft liegt ein Hauch von Tannenduft.
Eifrig werden Plätzchen gebacken,
ach, es fehlen noch so viele Sachen.
Doch bei all der Geschäftigkeit
vergisst man leider ganz die
Besinnlichkeit
DAK-Gesundheit Bad Neustadt,
Marktplatz 8-10, 97616 Bad Neustadt
Silvester kommt das endgültige Aus für die
alten Krankenversichertenkarten
Seit dem 1. Januar 2014 ist die elektronische Gesundheitskarte (eGK) der
einzige
gültige
Nachweis
der
gesetzlich
Krankenversicherten
gegenüber Ärzten, Zahnärzten und anderen Leistungspartnern wie z.B. Krankenhäusern oder Physiotherapeuten.
Die von der kassenärztlichen Bundesvereinigung gewährte Übergangsfrist,
während der ausnahmsweise auch noch die alten Krankenversichertenkarten
(KVK) als Nachweis einer gesetzlichen Krankenversicherung von den Ärzten
angenommen werden können, wurde letztmalig bis zum 31.12.2014
verlängert.
Für danach in Anspruch genommene Behandlungen akzeptieren die
Kassenärztlichen Vereinigungen keine Abrechnungen mehr mit den
Daten der alten Krankenversichertenkarte (KVK).
Der Gesetzgeber hat die elektronische Gesundheitskarte zum alleinigen
Versichertennachweis bestimmt und alle Krankenkassen zur Ausgabe der
elektronischen Gesundheitskarte (eGK) mit Foto verpflichtet. Bestimmte
Personenkreise sind können von der Bildpflicht auch befreit werden.
Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen können nach dem
Jahreswechsel jedoch nur noch gegen Vorlage der eGK in Anspruch
genommen werden.
„Aufgrund der Wichtigkeit haben wir unsere Versicherten, die noch kein
Foto für die eGK eingereicht haben, vor vier Wochen noch einmal daran
erinnert“, erläutert Wolfgang Flaig, Leiter des DAK-Servicezentrums Bad
Neustadt.
Es ist wichtig, dass alle Versicherten ab 15 Jahre, die die Aufforderung ihrer
Krankenkasse zur Bildabgabe für die neue eGK, bisher nicht beachtet haben,
dort möglichst rasch ein Passbild abgeben oder prüfen lassen, ob für sie eine
Bildbefreiung in Betracht kommt.
Versicherte der DAK-Gesundheit können sich im Servicezentrum Bad Neustadt, Hohnstr. 8 donnerstagnachmittags persönlich, jederzeit telefonisch
unter 09771 / 636300 oder im Beraterchat unter www.dak.de/beraterchat
informieren.
FROHE WEIHNACHTEN!
Wir bedanken uns für die gute
Zusammenarbeit und wünschen Ihnen ein
erfolgreiches und gesundes Jahr 2015!
- Heizungsbau – Lüftungsanlagen – Regenerative Energien
- Wasserinstallation – Wasseraufbereitung – Spenglerei u.v.m.
Weihnachtsfeier
Am Samstag, den 13.12.2014 um 15.30 Uhr treffen
wir uns am Dorfplatz und starten unsere
Weihnachts-Winter-Wanderung (mit Fackeln).
Während der Wanderung wird uns der Nikolaus besuchen und wir
kehren im Anschluss beim „Hirschen“ ein. Dort erwarten uns im Hof
ein Glühwein- und Kinderpunsch-Empfang sowie eine Kleinigkeit zu
Essen. Natürlich findet auch unsere Tombola wieder statt.
Alle Mitglieder und Gönner des ASV sind herzlich eingeladen !!!
Bei schlechtem Wetter (starker Regen) fällt die Wanderung aus. Dann
kehren wir direkt um 17.00 Uhr beim „Hirschen“ ein.
Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest
mit den besten Wünschen für das Jahr
2015
wünscht Ihnen
Schmitt Brandschutztechnik
Inh. Markus Schmitt
Ihr Sachkundiger in Sachen Brandschutz, Feuerlöscher und Rauchmelder.
Allen meinen Kunden sage ich DANKE für ihr gezeigtes Vertrauen.
Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen
und wünschen
ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr
Vorweihnachtliche
Feier für Senioren
Dezember
14.
Sonntag
14.00 Uhr - Pfarrheim/Sulzfeld
Alle Bürgerinnen und Bürger sind
hierzu herzlich eingeladen
Seniorennachmittag
15.
Jan.
2015
Die Seniorinnen und Senioren treffen sich
um 14 Uhr
im Pfarrheim in Sulzfeld
.
SSH UG
Sanitär, Solar, Heizung
Harald Sterzinger
Betriebsleiter
Am Langfeld 14,
97633 Sulzfeld
09761 / 35 75
0172 / 4071751
FAX: 09761 / 39 66 67
E-Mail: Sterzinger-Harald@t-online.de
ANMELDUNG BEI:
Udo Streit
Tel. 0173-5713362
udo.streit@gmail.com
Diesmal haben wir uns das Hotel Altachhof in Saalbach ausgesucht. Es ist
ein gemütliches Hotel mit schönen Zimmern und einer kleinen Wellness
Anlage. Am Morgen bringt uns ein eigener Shuttelbus zum Skigebiet( ca 5
min.). Am Abend nach dem Après Ski führt uns unsere eigene
beleuchtete Skiabfahrt direkt zurück zum Hotel.
Los geht‛s am Sa. 17.01. bis Di. 20.01.2015
KOSTEN: 400 Euro
Inklusive:
3 Übernachtungen mit Halbpension,
Skipass, Busfahrt und eine riesen Gaudi
************************************************************************
Wie jedes Jahr findet unser Glühwein unterm Weihnachtsbaum
am 2. Adventssamstag dem 06.12.2014 auf dem Dorfplatz statt.
Wir laden euch alle recht herzlich zu Glühwein, Crèpes, Waffeln,
Bratwurst, heißem Caipi und gemütlichem Beisammensein ein.
Beginn ca. 16 Uhr.
Ich wünsche mir
Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht´ wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsch´ mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
Von warmer Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist´s her,
da war so wenig so viel mehr.
In diesem Sinne wünscht die Redaktion allen Leserinnen
und Lesern des Infoblattes der Gemeinde Sulzfeld
eine schöne Adventszeit, ein wunderschönes Weihnachtsfest
und alles Gute für das Jahr
,ĞƌnjůŝĐŚĞŶ ĂŶŬ͘͘͘
͙ ĂůůĞŶ <ƵŶĚĞŶ͕
&ƌĞƵŶĚĞŶ ƵŶĚ
ĞŬĂŶŶƚĞŶ͘
tŝƌ ǁƺŶƐĐŚĞŶ ĞŝŶĞ
ƐĐŚƂŶĞ ĚǀĞŶƚƐ ʹ
ƵŶĚ tĞŝŚŶĂĐŚƚƐnjĞŝƚ͊
2EHUH +DXSWVWU .OHLQEDUGRUI
7HO LQIR#HOHNWURNHVVGH
ZZZHOHNWURNHVVGH
SULZFELDER
DORFMEISTERSCHAFT
2015
WANN:
24. JANUAR 2015
WO:
AUF DER RUNDERNEUERTEN
KEGELBAHNANLAGE IM HAUS DES
GASTES
BEGINN:
Ab ca. 12 Uhr
(abhängig von der
Teilnehmerzahl, Finale ca. 21 Uhr)
MODUS:
K.O.-System 20 Schub (Freizeitkegler
12 Volle + 8 Abraum / Sportkegler 10 Volle /
10 Abraum)
ANMELDUNG: Bei Dominik Streit (0176-56281515 oder
E-Mail: asv.kegeln@gmail.com
Anmeldung möglich bis 13.01.15 – Auslosung am
14.01.15, um 19 Uhr in der Kegelbahn
Termine der FFW Sulzfeld im Januar
2015
Generalversammlung mit Neuwahlen
24.01.15 – 19:00 Uhr Höhberghalle - Nebenraum
Beat-Abend
Höhberghalle in Sulzfeld
mit
10. Januar 2015
Es lädt ein –
Musikverein Sulzfeld
Der ASV Sulzfeld wünscht
all seinen Mitgliedern,
Freunden und Gönnern ein
frohes Weihnachtsfest und einen
guten Rutsch ins Jahr 2015
Info: Grundstück zu verkaufen
Verkauf eines Grundstückes
(unerschlossen) zur späteren
Bebauung, etwa 1000 qm,
Preis: 8,00 Euro pro qm,
Sonnenstr. 7 , Kleinbardorf.
Interessenten bitte melden Tel:
071724044
Info: zu
verschenken
Kinderskischuhe –
Größe 30/31 zu
verschenken:
Tel.: 09761-1084
Info: Winterdienst gesucht
Winterdienst für Anwesen
in Sulzfeld,
Unteres Tor 6 gesucht:
Tel.: 09761 - 1783
Bauernregeln:
Dezember ohne Schnee tut erst
im Märzen weh.
Wenn dunkel der Dezember war,
dann rechne auf ein gutes Jahr.
Je frostiger der Januar, desto
freundlicher das Jahr.
Ist der Januar kalt und weiß,
kommt der Frühling ohne Eis.
Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Fest und ein
glückliches und gesundes Jahr 2015
MOBILES SÄGEWERK
BRENNHOLZSÄGE MIT
FÖRDERBAND
HOLZSPALTER 18 T
Ihr Service vor Ort bietet:
 Sägen von Stammholz
 Spalten und Sägen von
Brennholz
 Holzspalterverleih
 Holztransport mit
Rückewagen
Telefon: 09761 / 1597
Mobil: 0174
5476408
Musiker/-innen gesucht
Die „Sulzfeld Musikanten“ suchen als Verstärkung für ihre Kapelle
interessierte Musikerinnen und Musiker oder
Kinder, die dieses schöne Hobby erlernen möchten.
Bei Interesse weitere Auskünfte bei Benno Kuhn.: 09761/5182

Gerhard Eckert
M a s c h i n e n b a u

Unteres Tor 2 97633 Sulzfeld
Tel. 09761/5338 Fax.09761/ 397 885
Maschinenbau – Reparaturen
Tore – Geländer – Metallgestaltung
Allen Kunden und Bekannten wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest
und einen „Guten Rutsch“ ins neue Jahr
Die Schreinerei Fahl wünscht all` ihren Kunden, Freunden
und Bekannten besinnliche Weihnachten und
ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2015
Die Freiwilligen Feuerwehren
Sulzfeld, Leinach u. Kleinbardorf
wünschen Allen
ein frohes Weihnachtsfest
und ein „Feuer freies“ Jahr 2015
Einladung zur
Versammlung der Jagdgenossenschaft Sulzfeld
Am 30.01.2015 um 19.00 Uhr im Gästehaus
Tagesordnung:
Begrüßung
Protokoll der letzten Versammlung
Bericht des Kassiers
Bericht der Vorstandschaft
Verschiedenes
1. Vorsitzender Gerhard Eckert
Kuriose Gesetze:
Frauen im US-Staat Minnesota können für 30 Tage ins Gefängnis wandern,
wenn sie öffentlich als Weihnachtsmann verkleidet auftreten.
In Kentucky muß zumindest einmal im Jahr gebadet werden.
In Lefors, Texas verstößt man gegen das Gesetz, wenn man im Stehen mehr
als drei Schluck Bier zu sich nimmt.
Bevor nicht alle Fenster geschlossen und sicher verriegelt sind, ist in
Massachusetts das Schnarchen strengstens verboten.
An unsere Kunden, Freunde und Bekannte
ein herzliches Dankeschön für die gute Resonanz
und das somit von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen.
Allen ein schönes Weihnachtsfest und
ein gesundes Neues Jahr.
97633 Sulzfeld,
Am Langfeld 5,
oder Tel.: 09761/39 70 30
Sollte jemand nicht damit einverstanden sein, dass seine
Daten in den Geburtstagsgrüßen oder Ehejubiläen
veröffentlicht werden bitte der Redaktion oder dem Bürgermeister mitteilen.
Frohe Weihnachten wünscht
Transportunternehmen
Klaus Eckert
Raiffeisenstraße 25
97633 Sulzfeld
und alles Gute im Neuen Jahr
Spörleinstraße 11, 978616 Bad Neustadt
Tel. 09771 – 94 129
E-Mail: pflegestuetzpunkt@rhoen-grabfeld.de
Internet: www.pflegestuetzpunkt-rhoen-grabfeld.de
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr.
10.00 Uhr – 13.00 Uhr
Di., Do.
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Beratung und Hilfen zum Thema Pflege
Der Pflegestützpunkt arbeitet trägerübergreifend und
bündelt so eine Vielzahl an Informationen und Hilfen.
Wir beraten Pflegebedürftige und Angehörige um die
richtige Form der Unterstützung zu finden. So kann die
passende Hilfe gefunden und in die Wege geleitet werden. Wir nehmen Ihre Anliegen und Fragen ernst und
nehmen uns ausreichend Zeit um uns intensiv mit
Ihrer persönlichen Situation auseinandersetzen zu
können.
Wir unterliegen der Schweigepflicht.
Mit wem arbeitet der
Pflegestützpunkt zusammen?















Landratsamt und Stadtverwaltungen
Pflege- und Krankenkassen
Gemeinden im Landkreis
Ambulanten, teilstationären und
stationären Pflegeeinrichtungen
Pflegediensten und Einrichtungen der
Altenhilfe
Beratungs- und Anlaufstellen
Betreuungsbehörde
Gesundheitsamt
Sozialdiensten der Krankenhäuser
Niederschwelligen Betreuungsangeboten für Demenzkranke
Ärzten und Therapeuten
Selbsthilfegruppen
Nachbarschaftshilfen
Ehrenamtlich Tätigen
Hospizverein
neutral
kostenfrei
umfassend
individuell
Unser Angebot umfasst unter
anderem:
• Klärung der persönlichen Situation und
des individuellen Hilfebedarfs
• Informationen zu den ambulanten,
teilstationären und vollstationären
Angeboten
• Koordinierung
der
in
Betracht
kommenden medizinischen sowie
pflegerischen und sozialen Hilfs- und
Unterstützungsangebote
• Beratung rund ums Thema Demenz
• Informationen zu unentgeltlichen Pflegekursen für pflegende Angehörige
• Informationen über die sonstigen Hilfsangebote (z.B. Selbsthilfegruppen)
• Bürgerschaftliches Engagement
• Entlastungsgespräche
• Vernetzung
von
verschiedenen
pflegerischen und sozialen Versorgungs- und Betreuungsangeboten
Aubstadt - Bad Königshofen i. Grabfeld - Großbardorf
Großeibstadt - Herbstadt - Höchheim - Saal a. d. Saale
Sulzdorf a. d. Lederhecke - Sulzfeld - Trappstadt
Jahresrückblick der Grabfeldallianz
FEBRUAR
Grabfelder Jobmeile 2014
Erfolgreiche Premiere für die Ausbildungsmesse im Grabfeld.
Mit über 30 teilnehmenden Unternehmen und Organisationen
konnten sich die Jugendlichen einen guten Überblick über die
Ausbildungsmöglichkeiten in ihrer Heimat verschaffen. Ergänzt
wurde die Messe durch Vorträge und ein Aktivangebot des
Netzwerks für Jugendkultur jukunet.
Kommunales Innenentwicklungsförderprogramm
Gefördert werden Investitionen in ungenutzte Bausubstanz, die eine neuen Wohnoder Gewerbenutzung mit sich bringen, sowie der Abriss und die Errichtung von
Ersatzgebäuden oder die Schaffung von wohnungsbezogenen Freiflächen. Ein
Bekenntnis der Grabfeldallianz-Kommunen zum Leben im Ortskern. Über 20
Förderanträge wurden bereits von den kommunalen Gremien bewilligt.
MÄRZ
3. Auflage Grabfeld-Kochbuch
Aufgrund der anhaltenden Nachfrage werden 4.000 Bücher gedruckt. 3,50 €/
Kochbuch fließen in die Arbeit der Marketingkooperation „Grabfeld – grenzenlos
mittendrin“.
MAI
Neuwahlen
Jürgen Heusinger, Bürgermeister der Gemeinde Sulzfeld, löst Kurt Mauer,
Altbürgermeister der Gemeinde Trappstadt, als Lenkungsgruppensprecher und
Vorsitzenden der Grabfeldallianz ab.
„Wir tragen Helm“
Die Radwege im Allianzgebiet werden mit gesponserten Hinweisschildern „Wir
tragen Helm“ markiert, eine Sensibilisierungskampagne der Klinik Bavaria in Bad
Aubstadt - Bad Königshofen i. Grabfeld - Großbardorf
Großeibstadt - Herbstadt - Höchheim - Saal a. d. Saale
Sulzdorf a. d. Lederhecke - Sulzfeld - Trappstadt
Kissingen. Darüber hinaus erhält jede Gemeinde und die Mitglieder der
Lenkungsgruppe gesponserte Fahrradhelme.
JUNI
Regionalmarkt in Bad Königshofen
Die Grabfeldallianz nimmt mit einem Gemeinschaftsstand (Netzwerk für Jugendkultur
jukunet und Marketing-Kooperation „Grabfeld – grenzenlos mittendrin“) am
Regionalmarkt u.a. mit der Aktion für Kinder „Bedrucke deine Grabfeld-Tasche“ teil.
JULI
Grabfeld-Radtour
Die Tour führte von Bad Königshofen nach Höchheim
(Gemeindesportfest), weiter nach Irmelshausen zum
Ziegenhof Schöneberg und dem Wasserschloss
Irmelshausen und endete schließlich bei Kaffee und
Kuchen in Breitensee auf dem Backhausfest.
Strategieseminar in Klosterlangheim
30 kommunale Vertreter aus dem Grabfeld diskutierten über den aktuellen
Entwicklungsstand in der Grabfeldallianz und erarbeiteten eine gemeinsame
Strategie für die weitere Zusammenarbeit.
AUGUST
Verlängerung Allianzmanagement
Alle Kommunen der Grabfeldallianz haben sich einstimmig für eine 2-jährige
Verlängerung des Projektmanagements, von März 2015 bis Februar 2017
ausgesprochen. Hierfür erhalten die Kommunen eine 75 %-Förderung vom Amt für
Ländliche Entwicklung Unterfranken.
SEPTEMBER
Kernwegenetzkonzept
Die Erstellung eines allianzweiten Kernwegenetzkonzepts, federführend betreut von
der Gemeinde Sulzdorf a. d. Lederhecke, wird mit 75 % vom Amt für Ländliche
Entwicklung Unterfranken gefördert. Das Konzept wird im Frühjahr 2015 fertig
Aubstadt - Bad Königshofen i. Grabfeld - Großbardorf
Großeibstadt - Herbstadt - Höchheim - Saal a. d. Saale
Sulzdorf a. d. Lederhecke - Sulzfeld - Trappstadt
gestellt. Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen an Kernwegen können mit bis zu 85 %
gefördert werden.
OKTOBER
Tatort_Leere in Sulzfeld
Vom 22. Oktober bis 2. November gastierte die rheinlandpfälzische Wanderausstellung im leer stehenden Schloss in
Sulzfeld. Die Ausstellung sensibilisierte für das Thema
Innenentwicklung, informierte über die Ursachen und zeigte
Handlungsmöglichkeiten auf. Begleitet wurde die Ausstellung von
Fachvorträgen und Workshops.
NOVEMBER
Botschafter-Empfang in Römhild
Im feierlichen Rahmen wurden die 15 GrabfeldBotschafter der Öffentlichkeit vorgestellt, das
Leuchtturm-Projekt
der
Marketing-Kooperation
„Grabfeld-grenzenlos mittendrin“. Die Botschafter sind
für die nächsten zwei Jahre die Gesichter der Region und werden diese auf
verschiedenen Veranstaltungen und Feierlichkeiten vertreten. Weitere Informationen
unter www.grabfeld-grenzenlos.de.
Fotos: Regina Vossenkaul, Thomas Hälker, privat
Kommunale Allianz Fränkischer Grabfeldgau
Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Grabfeld
Tel.: 09761/402-15
E-Mail: info@allianz-grabfeldgau.de
Weitere Informationen unter www.allianz-grabfeldgau.de
Kinderfragen!!!
Woher kommt der Adventskalender?
Der Adventskalender war ursprünglich eine Zählhilfe bis zum Weihnachtsfest.
Sein Ursprung im 19. Jahrhundert ist protestantischer Natur: In religiösen
Familien wurden 24 Bilder nach und nach an die Wand gehängt - oder 24 Kreidestriche an die Tür gemalt, von denen täglich einer weggewischt wurde.
Der erste gedruckte Adventskalender stammt aus München. Der Verleger Gerhard
Lang brachte ihn 1904 auf den Markt. Es war ein Bogen mit 24 Bildern, die ausgeschnitten und dann auf die Felder eines anderen Bogens geklebt werden mussten. Die lithografische Anstalt von Reichold & Lang stellte die kunstreichsten und
fantasievollsten Exemplare her.
Die heutige Gestalt des Adventskalenders geht vermutlich auf einen evangelischen Pfarrer zurück, der die Idee von Lang abwandelte und hinter 24 Türchen
Bilder aus biblischen Geschichten versteckte. Seit den 1950er-Jahren gibt es den
Massenartikel - mit Wintermotiven, Türchen und dahinter versteckter Schokolade.
Seit wann gibt es den Weihnachtsbaum mit Kugeln?
Die erste Erwähnung eines Weihnachtsbaums stammt aus dem Jahre 1419. Die
Freiburger Bäckerschaft hatte einen Baum mit Äpfeln, Nüssen, Gebäck und
Zuckerzeug behängt. Regional hieß der Weihnachtsbaum deswegen jahrhundertelang Zuckerbaum. Den Baumschmuck stellten die Familien selbst für jedes
Weihnachtsfest neu her. Etliche Bücher lieferten dazu Bastelanleitungen und
Dekorationsvorschläge. Erst im 19. Jahrhundert kam allmählich Glasschmuck und
industriell gefertigtes Lametta auf. Der gläserne Christbaumschmuck wurde seit
Mitte des 19. Jahrhunderts vor allem in Thüringen angefertigt. Einer Legende
zufolge stammt die Idee, farbige Kugeln aus Glas für den Christbaum herzustellen, von einem armen Glasbläser aus Lauscha, der sich im Jahr 1847 die teuren
Walnüsse und Äpfel nicht leisten konnte. 1880 importierte der amerikanischer
Händler Frank Winfield Woolworth die ersten Kugeln in die USA und löste damit
einen Boom aus.
Woher kommt das Christkind?
Das Christkind, eine Symbolfigur des weihnachtlichen Schenkens, ist eine Erfindung von Martin Luther. Die Protestanten lehnten nämlich die alten kirchlichen
Heiligen ab, auch den Nikolaus. Luther ersetzte die Figur durch das elsässische
Christkind, das am 25. Dezember Geschenke verteilt. Erst nach 1900 gaben die
Katholiken ihren eigenen Brauch auf, am Nikolaustag zu schenken, und übernahmen die Christkind-Tradition.
Die Herkunft des Begriffs ist übrigens nicht eindeutig belegt. Es ist fraglich, ob
das Christkind mit dem neugeborenen Christus identisch ist oder ob es auf
Weihnachtsspiele zurückgeht, in denen die Christkinder zur Krippe zogen und
Jesus Geschenke brachten. Das Christkind wird traditionell als Mädchen oder
Engel dargestellt. .
Viele Kinder schicken in der Vorweihnachtszeit Briefe mit Wünschen an das
Christkind. Diese werden in speziell eingerichteten Weihnachtspostämtern (z. B.
in 97267 Himmelstadt) gesammelt und beantwortet.
Wer sang als Erster die "Stille Nacht"?
Der österreichische Dorfschulehrer Franz Xaver Gruber komponierte die Melodie
im Jahre 1818, der Hilfspriester Joseph Mohr hatte die anrührenden Verse bereits
zwei Jahre früher gereimt. Text und Melodie begeisterten die in der Kirche
anwesenden Gemeindemitglieder; um die Uraufführung in der Kirche St. Nikolaus in Oberndorf bei Salzburg ranken sich viele Legenden und romantische
Geschichten. Vermutlich wurde der Gesang lediglich von einer einzigen Gitarre
begleitet, die Mohr spielte. Heute bringt es "Stille Nacht" auf Übersetzungen in
300 Sprachen.
Kommerziell erfolgreicher war allerdings "I'm dreaming of a white Christmas":
Die Plattenaufnahme von Bing Crosby verkaufte sich rund 35 Millionen Mal.
Komponiert hat das Lied der Amerikaner Irving Berlin 1942, als Soundtrack zum
Musikfilm "Holiday Inn".
Internationale Silvesterbräuche:
Zwölf Weintrauben
Zwischen dem ersten und letzten Glockenschlag um Mitternacht
verspeisen Spanier zwölf Trauben. Dabei müssen alle Trauben in der Zeit
aufgegessen werden, ansonsten gibt es Unglück. Gar nicht so einfach, wenn die
Weintrauben noch Kerne enthalten!
Whiskey, Rosinenbrot und Kohle
In Schottland können sich Freunde gegenseitig Glück für das kommende Jahr
bringen, indem sie sich mit Whiskey, Rosinenbrot und einem Stückchen Kohle
besuchen kommen. Vorzugsweise überbringt das ein junger, großer Mann – ist
keiner da, sollte man sich einen organisieren.
Linsen und Rote Unterwäsche
Italiener tragen in der Silvesternacht rote Unterwäsche – das soll das Jahr über
Glück bringen. Eine Beilage zum Silvesteressen sind in Italien stets Linsen, die
ebenfalls zum Glück vor allem beim Finanziellen verhelfen sollen.
Münze im Brot
In dem Teig eines frischen Brotes wird eine Münze versteckt. Das Brot essen
Griechen in der Silvesternacht – wer auf die Münze beißt, hat das nächste Jahr
über oft Glück. Eine weitere Tradition ist es, an Silvester Glücksspiele zu spielen.
Papierschnee
Argentinier zerschneiden alte Akten und Papiere in viele kleine Stücke und
schmeißen sie dann aus dem Fenster. Damit entledigen sie sich dem Brauch nach
von den Lasten aus dem Vorjahr.
Angebote
6 x 1,0 Liter
***gültig vom 1. – 15. 12..2014
+ 2,40 € Pfand
HEFE-WEIZEN
20 x 0,5 Liter
***gültig vom 1. – 15.12.2014
...in der
Bügelflasche
20 x 0,5 Liter
+ 4,50 € Pfand
+4,50 € Pfand
***gültig vom 1. – 15.12.2014
***gültig vom
1. – 15.12.2014
für die Zubereitung von
Säuglingsnahrung geeignet
Wir danken Ihnen
für die erwiesene Treue
zu unserem Haus.
12 x 1,0 Liter PET
+ 3,30 € Pfand
Wir wünschen Ihnen
ein frohes Weihnachtsfest
und ein gutes NEUES JAHR
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
GV Jagdgenossen Sulzfeld
Einlegen Planbaum
GV Marienverein
GV FFW Sulzfeld
GV SKK Kleinbardorf
Tanz Musik SU/Familienw. Reserv./JGC Christbaumsamml.
GV FFW Kleinbardorf
Neujahr
Januar
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
GV Wanderv. Sulzf./ Kartenvorverk. f. Prunks.
1
2
3
4
5
Prunksitzung
6
Leinach
Bunter Abend Kleinbardorf
7
8
9
10
11
12
Generalprobe f. Prunksitzung Sulzfeld
13
Prunksitzung Sulzfeld
14
Kinderfasching Leinach
15
16
Kinderfasching in Sulzfeld und Kleinbardorf
17
18
19
20
GV Reserv Sulzf./GV VdK/GV Jagdg. Kleinb. 21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
GV = General- oder Mitgliederversammlung
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Februar
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
März
Theater Leinach
Theater Leinach
Theater Leinach
Theater Leinach
GV Musikverein Sulzfeld
Sulzfelder Musikanten
Probewochenende
GV Oldtimerfr. Sulzfeld / GV DJK Kleinbardorf
Kabarett im Hirschen
Termine in der Gemeinde Sulzfeld im 1. Vierteljahr 2015
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Maifeuer in Sulzfeld, Leinach, Kleinbardorf
Eröffn.-Fahrt Oldtimer/Saisoneröffn. TC
GV ASV Sulzeld
Pfarrfest Sulzfeld
Osterkonzert Musik Sulzfeld in KÖN
Osterwanderung Wanderverein Sulzfeld
Karfreitag
April
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Eröffn. Biergartenwanderweg
VdK-Ausflug
Pfingsten
Pfingstfest Leinach
VierzehnheiligenWallFahrt
Bürgerversammlung Kleinbardorf 19 Uhr
Bürgerversammlung Sulzfeld 19 Uhr
Muttertag/ Bürgerversammlung Leinach 17 Uhr
Mai
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Juni
Hirschen - Musikveranstaltung
Ki-Ga-Fest Sulzfeld
Sonnwendfeuer Wanderv. Sulzfeld
Pfarrfest
Kleinbardorf
Treffen
Oldtimer
Fronleichnam
Termine in der Gemeinde Sulzfeld im 2. Vierteljahr 2015
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
24
Dateigröße
41 691 KB
Tags
1/--Seiten
melden