close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Januar 2015 - Großharthau

EinbettenHerunterladen
-1-
Kirchen-Nachrichten
Großharthau-Frankenthal, Schmiedefeld-Seeligstadt
Dezember 2014 - Januar 2015
Einer hatte angefangen aufzuhören, kam vorsichtig heraus aus dem
Schützengraben. Er hatte keine Waffe bei sich, hob einladend die
Hände und rief mit englischem Akzent auf Deutsch herüber:
„Frohe Weihnacht!“
Wenig später standen Soldaten, die gerade eben noch als Feinde aufeinander geschossen hatten im Niemandsland zwischen den Schützengräben, schüttelten sich die Hände und tauschten Zigaretten und
Wein. Irgendwer hatte einen kleinen Tannenbaum hingestellt, und in
mehreren Sprachen sangen sie gemeinsam „Stille Nacht“.
Das geschah zu Weihnachten 1914, mitten im Krieg vor 100 Jahren.
-2-
GOTTESDIENSTE
Wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten:
07. Dezember
Frankenthal
2. Advent
10.00 Uhr Regionaler Abendmahlsgottesdienst mit ☺KiGo
13. Dezember
Frankenthal
Samstag vor dem 3. Advent
17.00 Uhr Adventsmusik mit Kirchen- und
Kinderchor, Bläserchor und Solisten
14. Dezember
Seeligstadt
3. Advent
10.00 Uhr Regionaler Abendmahlsgottesd.
mit Kirchenchor mit ☺KiGo
21. Dezember
Großharthau
4. Advent
10.00 Uhr Regionaler Abendmahlsgottesdienst mit ☺KiGo
24. Dezember
Frankenthal
Schmiedefeld
Großharthau
Seeligstadt
Heiliger Abend - Christvesper
15.00 Uhr jeweils
15.30 Uhr Christvesper
17.00 Uhr mit
17.00 Uhr Krippenspiel
25. Dezember
Frankenthal
Seeligstadt
Christfest, 1. Feiertag
08.30 Uhr Predigtgottesdienst mit Bläserchor
10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Bläserchor
26. Dezember
Schmiedefeld
Großharthau
Christfest, 2. Feiertag
08.30 Uhr Predigtgottesdienst mit Kirchenchor
10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Kirchenchor
mit ☺KiGo
31. Dezember
Schmiedefeld
Großharthau
Silvester
15.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst
17.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst
01. Januar `15 Neujahr
Seeligstadt
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
Frankenthal
14.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
-3-
04. Januar
Schmiedefeld
2. Sonntag nach dem Christfest
10.00 Uhr Regionaler Predigtgottesdienst
11. Januar
Seeligstadt
Großharthau
1. Sonntag nach Epiphanias
08.30 Uhr Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit ☺KiGo
18. Januar
Schmiedefeld
Frankenthal
2. Sonntag nach Epiphanias
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
14.00 Uhr Predigtgottesdienst mit ☺KiGo
(anschl. Mitarbeiterfeier für Großharthauer und Frankenthaler Mitarbeiter)
25. Januar
Großharthau
Seeligstadt
Letzter Sonntag nach Epiphanias
08.30 Uhr Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
mit Kinderchor und mit ☺KiGo
01. Februar
Schmiedefeld
Frankenthal
Septuagesimä - 3. So. vor der Passionszeit
08.30 Uhr Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst
mit Kinderchor und mit ☺KiGo
Die Kollekten sammeln wir
Kinder,
am 24.12. für Tansania
bei diesem
am 26.12. für Kirchen Osteuropas / Katastrophenhilfe
Zeichen ist
am 01.01. für gesamtkirchliche Aufgaben der EKD
am 25.01. für Bibelverbreitung und Weltbibelhilfe
Kindergottesam 01.02. für gesamtkirchliche Aufgaben der VELKD
dienst !
An den übrigen Sonntagen oder Gottesdiensttagen
sammeln wir jeweils für die Arbeit in der eigenen Kirchgemeinde.
☺
Schulgottesdienste
Der Schulgottesdienst der Ev. Grundschule Frankenthal findet
(während der Schulzeit) jeden Mittwoch, 8.15 Uhr
in der Frankenthaler Kirche bzw. im Raum Arche der
Schule statt. Dazu ist jeder herzlich eingeladen.
Gottesdienste im Seniorenhäus’l
Zu den Gottesdiensten im Seniorenhäus’l Großharthau laden wir die Bewohner
des Seniorenhauses und alle Interessierten herzlich ein.
Sie finden im großen Speiseraum im Erdgeschoss statt,
und zwar am Freitag, 12.12.2014 und 16.01.2015, jeweils um 10.00 Uhr.
-4-
VERANSTALTUNGEN
Kirchen-Kids für alle 4 Orte
jeweils 16.00-18.00 Uhr im Pfarrhaus Großharthau
Kirchenkids „Die Midis“- Kleine Gruppe (Klassen 1-3):
Di, 09.12., 13.01., 27.01. oder Mi, 10.12., 14.01., 28.01.
Kirchenkids „Die Maxis“ - Große Gruppe (Klassen 4-6):
Di, 02.12., 06.01., 20.01., 03.02. oder Mi, 03.12., 07.01., 21.01., 04.02.
Kinderchor Frankenthal
donnerstags, 16.00-17.00 Uhr, Pfarrhaus Frankenthal
(außer in den Ferien und nicht am 18.12. und 22.01.)
Kinderchor Seeligstadt
jeweils freitags, 15.45 – 16.45 Uhr in der Kirche Seeligstadt
(außer in den Ferien und nicht am 19.12. und 02.01.)
Kindersing- und Bastelkreis Seeligstadt
am 06.12. und 10.01., 10.00-11.00 Uhr in der Kirche Seeligstadt
für Kinder von 4-6 Jahren
Konfi-Treff „3+1“
für Klasse 7 + 8 gemeinsam mit der Jungen Gemeinde:
Fr, 05.12. und Fr, 23.01., jeweils 19.30 Uhr im Pfarrhaus Frankenthal
Nachmittagstreff: 08.01., 15.01., 29.01.
für Kl. 7: jeweils 17.00-18.00 Uhr für Kl. 8: jeweils 16.00-17.00 Uhr
- im Dezember Teilnahme an den Krippenspielproben
Junge Gemeinde
freitags, 19.00 Uhr, im Pfarrhaus Großharthau
05.12. 3+1 Wir warten auf’s Christkind?! – in Frankenthal
12.12. Advent, Advent
19.12. keine JG
02.01. keine JG
09.01. mit Gerhard zur neuen Jahreslosung
16.01. zu Gast: Peter und Bruni Pantke
23.01. 3+1 mit Juliane in Frankenthal
30.01. „um-erzogen“
-5-
Gesprächskreis Frankenthal
am Mo, 19.01. um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Frankenthal
Frauendienst Frankenthal
am Mi, 17.12., 21.01., jeweils 14.30 Uhr im Pfarrhaus Frankenthal
Frauenkreis Schmiedefeld
am Mi, 03.12. und 07.01., jeweils 14.30 Uhr im Pfarrhaus Schmiedefeld
Frauendienst Seeligstadt
am Mi, 10.12. und 14.01., jeweils 14.30 Uhr in der Kirche Seeligstadt
Seniorennachmittag Großharthau
Di, 02.12. und 06.01., jeweils 13.30 Uhr im Pfarrhaus Großharthau
Hausbibelkreis Großharthau-Frankenthal
am Mi, 10.12. bei Fam. Kämper und 21.01. bei Fam. Klanthe,
jeweils 20.00 Uhr
Bibelgesprächskreis Schmiedefeld-Seeligst.
Di, 06.01., 19.30 Uhr in Schmiedefeld
Chöre
Frankenthal/Großharthau (in Frankenthal):
am 03.12. (Mi!), 09.12., 17.12. (Mi!), 06.01., 20.01., 03.02.,
jeweils um 19.45 Uhr
Seeligstadt/Schmiedefeld (in Schmiedefeld):
am 02.12., 16.12.,13.01.,27.01., jeweils um 19.30 Uhr
Posaunenchor
dienstags, 19.45 Uhr in Großharthau
Kirchenvorstände
GRH-FRK: am 03.12. Großharthau, 07.01. Großharthau, jew. 19.30 Uhr
SMF-SEE: am 10.12. Schmiedefeld, 14.01. Seeligstadt, jew. 19.30 Uhr
Kirche am Ball - Familienfußball
So, 07.12.2014, 11.01.2015, jeweils 16.00 Uhr in der Turnhalle
Frankenthal. Infos über Jarek Golaszewski, Tel. 52539,
Email: jarek.golaszewski@web.de
Kirche am Ball - Volleyball
nach Absprache: donnerstags, 20.00 Uhr, Turnhalle Frankenthal
-6-
FREUDE UND TRAUER
Wir gratulieren und wünschen Gottes Geleit Ihnen,
die Sie einen hohen Geburtstag feierten:
In Großharthau:
In Frankenthal:
80 Jahre: Rudi Scholz 06.11.
75 Jahre: Dieter Körner 24.11.
81 Jahre: Eveline Teich 15.11.
75.Jahre: Klaus Zschiedrich 21.10.
82 Jahre: Walter Baier 24.10.
80 Jahre: Gottfried Ulbricht 28.11.
84 Jahre: Grete Schubert 29.11.
82 Jahre: Norbert Walter 14.11.
86 Jahre: Wolfgang Steglich 17.11.
83 Jahre: Gottfried Schöne 29.10.
86 Jahre: Joachim Lässig 26.10.
84 Jahre: Harri Löpelt 06.10.
88 Jahre: Gabriele Schober 11.11.
85 Jahre: Horst Kluge 08.11.
89 Jahre: Lieselotte Richter 23.11.
87 Jahre: Elfriede Haufe 07.10.
95 Jahre: Lieselotte Werner 05.11.
88 Jahre: Werner Kunath 17.10.
96 Jahre: Luise Dausend 31.10.
88 Jahre: Siegfried Mager 19.11.
90 Jahre: Erna Berger 14.11.
In Seeligstadt:
In Schmiedefeld:
75 Jahre: Hannelore Haufe 29.11.
80 Jahre: Gisela Wagner 13.10.
75 Jahre: Werner Odrich 17.10.
84 Jahre: Reingard Schroll 24.10.
81 Jahre: Rosemarie Eisold 15.10.
Geburtstage
„Ihr seid dazu berufen, dass ihr den Segen ererbt.“ (1.Petrus 3,9)
Getauft wurden
in Frankenthal: am 28.09. Elija Boden
in Seeligstadt: am 28.09. Hannes Gneuß
„Wer von Gott geboren ist, den bewahrt er.“
(1. Joh. 5,18)
Kirchlich getraut wurden
in Frankenthal: am 11.10. Wolfgang und Susanne Richter
„Die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält.“ (Kolosser 3,14)
Kirchliche Trauerfeier
in Großharthau: am 06.10. Johannes Schuster, 89 Jahre
am 30.10. Marianne Kunath, geb. Pfeiffer, 79 Jahre
am 05.11. Rosemarie Hoffmann, geb. Predel, 74 Jahre
am 17.11. Sonja Bischoff, geb. Hauffe, 87 Jahre
in Frankenthal: am 09.10. Gotthard Tschirch, 81 Jahre
in Seeligstadt: am 24.10. Günter Schütze, 80 Jahre
am 21.11. Benno Teich, 75 Jahre
in Schmiedefeld: am 14.11. Elisabeth Wähner, geb. Böhme, 103 Jahre
„Der HERR wird dir gnädig sein, wenn du rufst.“
(Jesaja 30,19)
-7-
Unsere neuen Kirchenvorstände
Seit dem 1. Advent sind unsere neuen Kirchenvorstände im Amt. Die
Amtszeit beträgt 6 Jahre. Wir wünschen allen die Kraft, Liebe, Geduld
und den Segen Gottes für diese Aufgabe. Wir bitten alle, für unsere
Kirchvorsteher zu beten, sie in ihren Aufgaben zu unterstützen, aber
auch mit Ihren Fragen und Anliegen an die Kirchvorsteher heranzutreten. Durch Wahl und Berufungen tragen nun folgende Personen die
Verantwortung für unsere Kirchgemeinden:
Kirchenvorstand Großharthau-Frankenthal
aus Großharthau: Annette Horschke, Helmut Justus, Ute Kinzel, Christoph Klanthe, Cornelius Rentsch und Richard Schäl
aus Frankenthal: Katrin Dreßler, Jaroslaw Golaszewski,
Thomas Hauswald, Ines Jung und Angela Kunath
Kirchenvorstand Schmiedefeld-Seeligstadt
aus Schmiedefeld: Andreas Berge, Ullrich Clemens, Petra Großer
und Birgit Schlag
aus Seeligstadt: Kerstin Balkau, Lydia Erler, Olaf Hirche,
Martina Noah und Mirjam Vogel
Gleichzeitig haben wir Kirchvorstehern unseren Dank zum
Ausdruck gebracht, deren Amt nun geendet hat.
Sie haben viele Jahre für unsere Gemeinden Verantwortung getragen.
Möge Gott sie weiterhin im Umfeld von Familie, Beruf und unserer
Kirchgemeinde begleiten und segnen!
Es sind
aus Großharthau: Jürgen Boblest
aus Frankenthal: Michael Rentsch, Karla Haufe und Mathias Petschel
aus Schmiedefeld: Klaus Mitzscherling
aus Seeligstadt: Undine Rüdiger
Wir wünschen allen Gemeindegliedern eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, einen gelingenden Jahreswechsel und Gottes Segen im neuen Jahr 2015. Wir danken
Ihnen, die Sie unsere kirchliche Arbeit im Jahr 2014 angenommen, praktisch und finanziell mitgetragen und mitgestaltet haben. Es grüßen Sie die Kirchenvorstände.
-8-
Adventsmusik
„Das Licht scheint in der Finsternis“
Wir laden ein zur
am Samstag vor dem 3. Advent
um 17.00 Uhr
in die Frankenthaler Kirche.
Es musizieren
Kirchenchor, Kinderchor, Posaunenchor sowie Solisten
Rucksackpacken für Tansa
Tansania
Die diesjährige Aktion „Rucksäcke für
Tansania“ Schulanfänger in Tansania“ läuft bis
zum 4. Advent. Die gepackten Rucksäcke verschenken wir an Kinder im Kirchenkreis Meru
(Tansania), die dort im Januar 2015 in die Schule
kommen. Es ist quasi ihre Zuckertüte. Leere Rucksäcke für 10,- € sowie Plastiktasse mit Teller für
3,- € gibt’s in den Kirchen und im Pfarramt. Wer
die Utensilien für einen Rucksack nicht besorgen
kann, hilft auch mit einer direkten Geldspende. Und das sollte drin
sein: Tasse, Teller, Löffel, Handtuch, A5-Heft, Bleistift, Radiergummi,
20-cm-Lineal, Spitzer, persönl. Gruß (z.B. mit Foto, aber ohne Adresse!)
Bitte füllen Sie die Rucksäcke streng nach Packliste. Verwenden Sie
keine großen Müslischüsseln statt Teller, weil das sehr viel Platz kostet
und der ist im Flugzeug teuer. Aus Umweltgründen möchten bitte auch
alle Plastik- und Folienverpackungen entfernt werden.
Vielen Dank allen, die an dieser Aktion beteiligt sind!
Frische Farbe in Seeligstadt
Seeligstadt
Im Oktober wurde der Altarraum in der Seeligstädter Kirche renoviert.
Wir danken allen beteiligten Firmen und ehrenamtlichen Helfern.
Ein besonderer Dank gilt Tobias Wehner, der zusammen mit Thomas
Freudenberg das erforderliche Gerüst inclusive Transport, Auf- und
Abbau kostenfrei als Spende an die Kirchgemeinde zur Verfügung gestellt hat.
-9-
Wir denken an unseren ehemaligen Pfarrer
i. R. Gerhard Bilz. Gott hat ihn am 11. November 2014 im Alter von 77 Jahren aus seinem Leben gerufen und erlöst. Gerhard Bilz
war von 1986 bis zu seinem Ruhestand 1999
Pfarrer in Großharthau und Frankenthal.
Wir dürfen Gott dankbar sein für alles, was
er durch Ehepaar Bilz in unseren Orten gewirkt hat. Verbunden mit seiner trauernden
Familie glauben wir, dass die Jahreslosung
seines Sterbejahres für ihn nun ganz greifbar
wird: Gott nahe zu sein ist sein Glück.
✟
Einige Vorab-Termine 1. Halbjahr 2015
Datum
Ort
Veranstaltung
01.03.-08.03.
06.03.
19.30
15.03.-22.03.
05.04.
10.00
06.04.
10.00
19.04.
10.00
26.04.
10.00
26.04.
13.30
03.05.
13.30
09.05.
19.30
17.05.
10.00
30.05.
13.30
31.05.
10.00
20.06.
14.00
20.06.
19.30
21.06.
14.00
28.06.
09.30
Zeit
Schm.+Seel.
Seeligstadt
Großh.+Frank.
Großharthau
Schmiedefeld
Frankenthal
Seeligstadt
Großharthau
Schmiedefeld
Großharthau
Schmiedefeld
Seeligstadt
Großharthau
Frankenthal
Frankenthal
Massenei
Schmiedefeld
16.-19.07.
Großharthau
Bibelwoche Schmiedefeld u. Seeligstadt
Gottesdienst zum Weltgebetstag
Bibelwoche Großharthau u. Frankenthal
Osterfamiliengottesdienst
Osterfamiliengottesdienst
Konfirmandenvorstellungsgottesdienst
Konfirmation
Konfirmation
Gottesdienst mit Kirchenkaffee
Konzert für Flöte, Cello und Orgel
Festgottesdienst zum Dorffest
Jubelkonfirm. (Schmiedef. + Seeligst.)
Jubelkonfirmation
Jubelkonfirmation
Benefizkonzert ehemaliger Schüler
Waldgottesdienst
Kirchgemeindefest mit Gästen aus der
Partnerkirchgemeinde Quakenbrück
Kinderbibeltage
Fotokalender 2015
Für 2015 wird wieder ein Fotokalender unserer 4 Kirchorte mit Kalendarium und den wichtigsten Veranstaltungsterminen erstellt. Der Kalender kostet wieder 8,- €.
- 10 -
Frankenthaler auf Weltreise
Mein Name ist Sebastian Rentsch, ich bin 22 Jahre
alt, wohne in Frankenthal und studiere im 7. Semester Ev. Religionspädagogik und Soziale Arbeit an
der Ev. Hochschule in Moritzburg.
Das bedeutet für mich, dass ich es bald geschafft
habe und sich die Frage stellt, wie es nach dem Bachelorstudium, welches im Februar 2015 zu Ende
ist, weitergehen soll.
Es war eine sehr gute Zeit für mich in Moritzburg,
aber das Masterstudium soll vorerst noch warten.
Denn ich werde für 9 Monate, von März bis November, nach Uganda reisen,
um dort Kinder zu betreuen und zu unterrichten. Das mache ich natürlich
nicht auf eigene Faust, sondern dieser Dienst wird vom Freundeskreis Christlicher Mission e.V. aus Frankenberg bei Chemnitz organisiert.
Das Projekt hat mich von Anfang an begeistert, weil es Soforthilfen und Hilfen
zur Selbsthilfe kombiniert. Der Brunnenbau und der Erwerb von landwirtschaftlicher Nutzfläche für die Menschen vor Ort gehören genauso mit dazu,
wie eine medizinische Versorgung und eine Reihe von Bildungsangeboten für
Kinder und Erwachsene.
Für mich wird diese Zeit eine große Herausforderung, aber auch eine große
Chance im Glauben zu wachsen, meine Persönlichkeit weiterzuentwickeln,
eindrückliche Erfahrungen zu sammeln und Menschen zu begegnen. Für diese
Zeit sind der FCM, ich und die Menschen in Uganda ausschließlich auf einen
Spenderkreis angewiesen. Um die Unkosten zu decken, werden ca. 3500 € an
finanziellen Mitteln benötigt. Für Ihre Spende wäre ich sehr dankbar:
FCM e.V.
IBAN: DE 358 705 0000 353 0000 123
BIC:
CHEKDE81XXX
Verwendungszweck: Freiwilligendienst Kst 250 Sebastian Rentsch
Genauso wie die finanzielle Sicherheit brauche ich auch die Gewissheit, dass
mich Menschen im Gebet unterstützen, sodass meine und die Arbeit aller Mitarbeiter unter Gottes Segen steht.
Weitere Informationen zum Projekt und zum Verein finden Sie auf dieser Internetseite: www.fcmission.de. Wenn Sie noch Fragen zum Projekt, oder zu
mir haben, können Sie mir gern schreiben: seb.rentsch@web.de
Flyer zum Projekt liegen ab sofort in allen Kirchen und/oder Pfarrhäusern aus.
Vielen Dank für Ihre Gebete und Spenden!
Es grüßt Sie herzlich Sebastian Rentsch
- 11 -
KONTAKTE
Anschrift, Telefon, Email
Ev.-Luth. Pfarramt, Am Volkspark 3, 01909 Großharthau
Tel:
(035954) 53184, Fax: (035954) 52140,
Email: KircheGrossharthau@gmx.de
Öffnungszeiten der Verwaltung
im Pfarrhaus Großharthau: Di, 13.30-17.30 Uhr, Mi, 8.00-12.00 Uhr
Die Verwaltung hat urlaubsbedingt vom 22.12. bis 05.01. geschlossen.
Für unaufschiebbare Fragen steht Pfarrer Helbig zur Verfügung.
Sprechzeiten Pfarrer Helbig
Sie erreichen Pfarrer Helbig (außer samstags) mit Ihren Anliegen oder
zur Vereinbarung eines Gesprächs- oder Besuchstermins über Telefon
035954/53184. Sollte das Pfarramt nicht besetzt sein, bitten wir Sie,
Namen und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Sie werden dann baldmöglichst zurückgerufen.
Erreichbarkeit von Frau Beyer
Die Gemeindepädagogin und Kantorin Dagmar Beyer ist telefonisch
unter Telefon 035954/51591 zu erreichen
oder per Email unter dagi.beyer@t-online.de
Ansprechpartner für Besuchsdienst
für Großharthau: Frau Hantsch
Tel.: 035954/53422
od. dienstl. Tel.: 53428
für Frankenthal: Frau Petschel
Tel.: 035954/53424
für Seeligstadt:
Frau Schäl
Tel.: 035200/24043
für Schmiedefeld: Frau Helbig (auch Koordination für alle Orte telefonisch über Pfarramt Großharthau)
Das Kirchennachrichtenblatt
Für 6 Kirchennachrichtenblätter pro Jahr erbitten wir zur Unkostendeckung insgesamt 2,- € (das sind 33 Cent pro Ausgabe). Zur Vereinfachung sollte das Einsammeln des Geldes bei der Verteilung des Blattes für Februar - März erfolgen.
Redaktionsschluss der Ausgabe Februar - März ist am 15.01.
Beiträge bitte ans Pfarramt od. Email: KircheGrossharthau@gmx.de
- 12 -
Kriegsweihnacht 1914
„Friede auf Erden allen Menschen!“
1914, Weihnachten an der Front.
„Wir schießen nicht heut Nacht“ klingt es auf
Deutsch, Englisch und Französisch. Sie stellen Lichter auf. Soldaten
treffen sich zwischen den Schützengräben, reden miteinander.
Deutsche Kronprinz-Heinrich-Pfeifen und belgische König-AlbertZigarren werden zu ebenso begehrten Tauschobjekten wie französischer Wein oder englische Plumpudding- und Corned-Beef-Dosen.
Souvenirjäger erbeuten Uniformknöpfe und Abzeichen. Ein britischer
Soldat tauscht sich gegen ein umfangreiches Esspaket eine deutsche
Pickelhaube. Als wenig später eine Inspektion angesagt ist, wird dem
deutschen Soldaten der Helm aus dem gegnerischen Schützengraben
vorübergehend wieder zur Verfügung gestellt.
Ein französischer Soldat schreibt über seine Begegnung mit den Deutschen nach Hause: „Sie sind es genauso leid wie wir, Krieg zu führen,
sie sind verheiratet wie ich auch, was sie an meinem Ehering gesehen
haben, und sie wollen nur eins, nach Hause.“
Ein zum englischen Militär eingezogener Friseur schneidet Freund und
Feind die Haare. Man organisiert ein internationales Picknick mit Lagerfeuer und spielt Fußball im Niemandsland. Und: nun können endlich
ohne Angst vor feindlichem Kugelhagel die verstreuten Leichen der gefallenen Kameraden bestattet werden, in einzelnen Fällen sogar in einer gemeinsamen Trauerfeier der verschiedenen Feindländer.
In manchen Kampfzonen sind monatelang keine Verluste zu verzeichnen. Um Blutvergießen zu vermeiden, vereinbart man gegenseitig
Warnschüsse, sobald neue Angriffe bevorstehen. Viele Soldaten schießen nicht auf Köpfe, sondern in die Luft.
Beim Preußischen Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 15 wird zu den Ereignissen des 25.12.1914 vom Regimentsschreiber festgehalten:
„Mir versichern Leute, sie hätten niemals einem Freunde so herzlich
die Hand geschüttelt wie soeben dem Feinde.“
Der Friede Jesu ist höher als Vernunft und Gewalt.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein friedensreiches Weihnachtsfest
und einen behüteten Start ins neue Jahr - Ihr Pfarrer Gerhard Helbig
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
784 KB
Tags
1/--Seiten
melden