close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Interaktiver Online Speiseplaner: Speiseplanung leicht - selly.biz

EinbettenHerunterladen
Interaktiver Online Speiseplaner: Speiseplanung leicht gemacht
Der einfache Weg vom Speiseplan zur Einkaufsliste
- Speiseplanung -
Anleitung
Stand: 02/2012
Seite 2 von 49
Anleitung
Themen
1
2
3
4
5
6
Das Konzept
Anlegen eines neuen Speiseplanes
Ändern der Speiseplaneigenschaften
Beschriftung des Speiseplanes
Speiseplan öffnen
Kalkulationsschablonen
4
4
5
6
6
7
Übernahme einer Speise in den Speiseplan
9
Übernahme einer Speise in den Speiseplan aus „selly’s Rezept Empfehlungen für Gastro und GV “ 9
10
Speisenübernahme aus Rezeptbibliotheken
12
Speisenübernahme aus eigenem Rezept-Pool
12
Zusammenstellen von Menüs
7
8
Eigenschaften der Speise ändern
14
Reiter: „Speise“
Reiter: „Zutaten“
Reiter: „Preise“
Reiter: „Z-Stoffe“
Reiter: „Nährw.“
14
14
15
16
16
Eintragen einer Speise in den Speiseplan
17
Reiter: „Speise“
Reiter: „Zutaten“
Reiter „Preise“
Reiter: „Zusatzstoffe“
Im Reiter „Nährw.“
17
18
18
19
20
9 Bedarfsliste erstellen
10 Bedarfsliste splitten
11 Wareneinstand berechnen
Wareneinstandsberechnung (WE-1, WE-2)
Vorkalkulation
12 Nährwertberechnung
Nährwertbarometer für Tagesbedarf
Nährwertberechnung des Speiseplans
13 Erweiterte Kalkulation
Verpflegungsbereiche, Preisaufschläge und Mehrwertsteuersätze (PAV)
Gästegruppen und deren Preisaufschläge (PAG)
Bestellung über sellyorder
Anbindung an sellyorder für bisherige Nicht-sellyorder-Nutzer
Anbindung an sellyorder für sellyorder -Nutzer
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
21
22
23
23
24
25
26
27
29
29
30
31
31
33
Seite 3 von 49
Anleitung
14
15
16
17
18
19
20
21
Bedarfsliste/Einkaufsliste drucken
Einkaufsliste anlegen
Anlage eigener Lieferanten
Zutatenpass
Entfernen einer Speise/Beschriftung
Speiseplan speichern
Speiseplan kopieren
Speiseplan drucken
34
34
35
36
36
37
37
37
Druckformate HTML / PDF
Vorlagen speichern
Druckformat Excel
38
40
42
22 Ernährungsprotokoll
23 Speiseplan veröffentlichen
24 Anhang
Registrierung bei sellymenue
Registrierung bei sellyorder
Bedeutung der verwendeten ICON, Zeichen und Abkürzungen
Zeichenliste mit Bedeutung
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
43
44
45
45
47
49
49
Seite 4 von 49
Anleitung
1
Das Konzept
sellymenue ist ein kostengünstiges und äußerst einfach zu bedienendes Speiseplanungs- und Rezeptverwaltungsmodul im Internet. Die einmalig erfassten Rezepte bzw. Menükomponenten können mittels „drag
und drop“ auf den Speiseplan gezogen, ausgedruckt oder verschickt werden.
Die für den Speiseplan benötigten Zutaten werden automatisch in einer Einkaufsliste erfasst und können
dann direkt per Fax, Telefon oder elektronisch (bei Anschluss an sellyorder) bei dem jeweiligen Lieferanten bestellt werden.
2
Anlegen eines neuen Speiseplanes
Sie vergeben einen Namen, legen die Spaltenüberschriften fest und definieren die Größe des Planes
durch Angabe der Spalten- und Zeilenanzahl.
Eine spätere Erweiterung/Änderung ist möglich.
Sie erhalten einen leeren Speiseplan.
Merke:
Normalerweise beinhalten die Spalten die Wochentage und die Zeilen die Komponenten. Jeweils 1
dazugeben für Beschriftung.
Beispiel:
Wochentage Mo-Fr = 5, plus 1 = 6 Spalten
Komponenten:
Vorspeise,
Suppe,
Salat,
Hauptgericht 1,
Hauptgericht
2,
Vegetarisch,
Dessert = 7 Komponenten, plus 1 = 8 Zeilen
Spalten und Zeilen können beschriftet werden durch
drücken
Klick auf T: Einschreiben und
(s. dazu 3. Beschriftung des Speiseplanes, S. 6)
Mit der Liste „Verpfl.bereich“ legen Sie durch Auswahl den Geltungsbereich Ihres Speiseplanes innerhalb
Ihres Verpflegungsbetriebes fest (siehe dazu 2. Ändern der Speiseplaneigenschaften, S. 5 und 14.
Erweiterte Kalkulation/(PAV), S. 29).
Tipp:
Sie können auch durch Kopieren bereits erstellter eigener bzw. öffentlicher oder geschützt veröffentlichter
Speisepläne (Vorlagen) Ihren neuen Speiseplan erstellen. Einfach entsprechenden Speiseplan auswählen,
öffnen und unter neuem Namen speichern. So werden die gewünschten Speiseplaneigenschaften übernommen. Er muss jetzt lediglich noch mit den aktuellen Speisen bestückt werden (s. dazu 4. Speiseplan
öffnen, S. 6).
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 5 von 49
Anleitung
3
Ändern der Speiseplaneigenschaften
Sie öffnen den Dialog Speiseplaneigenschaften,
nehmen anschließend die Änderungen vor und
bestätigen diese mit Klick auf
.
An dieser Stelle können Sie festlegen, für welchen
Teil Ihres Verpflegungsbetriebes dieser Speiseplan
gelten soll (s. dazu 14. Erweiterte Kalkulation/(PAV),
S. 29). Entsprechend der für den jeweiligen Verpflegungsbereich hinterlegten Preisaufschläge und
Mehrwertsteuersätze erfolgt dann die Preisberechnung für die im Speiseplan enthaltenen Speisen.
Über die Drop-down List Box können Sie den gewünschten Verpflegungsbereich aus der Liste der
von Ihnen definierten Verpflegungsbereiche auswählen.
(s.Mmarkierung 1) gelangen Sie in die
Über
Eingabemaske für Verpflegungsbereiche (PAV), wo
Sie ggf. Änderungen und/oder Ergänzungen
vornehmen können.
Tipp:
Soll Ihr Speiseplan inhaltlich für mehrere Verpflegungsbereiche gleich sein, müssen Sie diesen aus
Kalkulationsgründen für jeden Bereich separat ablegen, wobei der gültige Verpflegungsbereich dann
vorzugsweise bereits aus der Bezeichnung des
Speiseplanes hervorgehen sollte.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 6 von 49
Anleitung
4
Beschriftung des Speiseplanes
Sie klicken die Zelle an, die Sie beschriften möchten und
anschließend auf das T. So erhalten Sie den Beschriftungsdialog.
Tragen Sie die Bezeichnung ein und übernehmen diese durch
Klick auf gleichnamige Schaltfläche in Ihren Plan.
Sie lassen den Dialog geöffnet und klicken nachfolgend auf
das T der nächsten Zelle, die beschriftet werden soll, und
tragen erneut die Bezeichnung ein. Für alle weiteren Zellen
verfahren Sie analog.
5
Speiseplan öffnen
Zum Öffnen eines Speiseplanes haben
Sie 4 Möglichkeiten:
Auswahl eines persönlich bgespeicherten
Planes und Klick auf
.
Auswahl einer öffentlichen Vorlage und
Klick auf
.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 7 von 49
Anleitung
Auswahl einer geschützten Vorlage und Klick auf
.
Eingabe des Zugangscodes zur Identifizierung
Einlesen des Tabelleninhalts mit Klick auf
<Aktualisieren>.
Auswahl einer Menüaktion und Klick auf
6
.
Kalkulationsschablonen
In diesen Speiseplanschablonen können
Sie positionsweise Formeln zur Verkaufspreisberechnung hinterlegen.
Erstellen Sie neue Schablonen über
<Neu>, bearbeiten Sie bereits vorhandene über <Öffnen>, löschen Sie nicht
mehr benötigte über <Löschen> oder
schließen Sie das Fenster über
<Abbrechen>.
Über <Anwenden> übertragen Sie die in der Schablone definierten Eigenschaften auf Ihren echten
(darunter geöff-neten) Speiseplan, um Verkaufspreise unter Berücksichtigung von Verpflegungsbereichund Gästegruppenaufschlägen zu ermitteln bzw. zu korrigieren.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 8 von 49
Anleitung
zum Einfügen von Standardbeschriftungen
um Eingeben von Eigenschaften
Eigenschaften der Speise:
Es sind in dieser Ansicht nur die Reiter „Speise“und „Preise“ aktiv.
Bei Kalkulationsschablonen können Sie:
.. Standardbeschriftungen,
.. Portionszahlen,
.. Fixpreise oder
.. Ist-Verkaufspreise für Ihre Gästegruppen hinterlegen.
Diese Angaben können über <Anwenden> auf einen geöffneten gespeicherten Speiseplan übertragen
werden.
Bitte beachten Sie: Kalkulationsschablonen sind keine Musterspeisepläne. Zutaten, Zusatzstoffe und Nährwerte werden über diese Funktion nicht auf Speisepläne übertragen. Für diese Zwecke legen Sie sich bitte
einen Musterspeiseplan unter „Persönliche Speisepläne“ an. Wenn Sie diesen öffnen, und dann unter dem
aktuellen Namen speichern, können Sie wiederkehrende Speisefolgen und/oder Menükompositionen
schnell in neue Speisepläne integrieren.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 9 von 49
Anleitung
Übernahme einer Speise in den Speiseplan
Um Ihren Speiseplan zu erstellen, können Sie entweder Speisen bzw. Menüs manuell erfassen oder Speisen bzw. Menüs
aus einem Rezeptbuch übernehmen.
finden Sie vorbereitete Rezepte:
In diesem Rezeptbuch
.. die Sie selbst zuvor in der Rezeptverwaltung erfasst
haben,
.. die von anderen Rezeptautoren zur Verfügung gestellt
(veröffentlicht) wurden und
.. Rezepte von Herstellern.
Darüber hinaus können Sie aus einzelnen Speisen auch Menüs
in Ihrem Speiseplan zusammenstellen (s. dazu 7.4 Zusammenstellen von Menüs).
Übernahme einer Speise in den Speiseplan aus „selly’s
Rezept Empfehlungen für Gastro und GV “
Klicken Sie auf
, öffnet sich das Rezeptbuch. Sie wählen die
Gruppe „selly’s Rezept Empfehlungen für Gastro und GV“ aus. Es
werden alle Rezepte dieser Gruppe aufgelistet.
Über das Feld „Suche“ können Sie durch Eingabe eines Suchbegriffes ein bestimmtes Rezept suchen. Hierbei erfolgt die Suche
kategorieübergreifend, solange keine bestimmte Kategorie
voreingestellt wurde.
die Möglichkeit, RezeptAußerdem haben Sie über den Button
filter festzulegen. Es werden Ihnen dann nur die Rezepte zur
Auswahl angezeigt, die allen von Ihnen gesetzten Filtern entsprechen.
Zur Übernahme des Rezeptes in einen Speiseplan gehen Sie in
das Textfeld der ausgesuchten Speise mit dem Mauszeiger, halten die linke Maustaste gedrückt und ziehen das Rezept mit der
linken Maustaste auf das gewünschte Feld im Speiseplaner.
Während dieses Vorgangs erscheint ein kleines Bild.
Auf diese Weise vervollständigen Sie den gesamten Plan.
im Textfeld. So können Sie die Zutatenliste und die ZubereitungsZur Kontrolle klicken Sie auf die Lupe
hinweise für das zu übernehmende Rezept zuvor noch einmal einsehen.
Sie schließen diese Liste und beenden den Übernahmevorgang mit Klick auf das <Ok>.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 10 von 49
Anleitung
Speisenübernahme aus Rezeptbibliotheken
z. B. Rezepte des Arbeitskreises Bremer GV Betriebe
.
Auf der Seite www.selly.biz/sellymenue finden Sie die Schaltfläche
Darüber gelangen Sie zu Rezeptbibliotheken, deren Rezepte Sie kostenfrei in Ihr sellymenue-Rezeptbuch
kopieren können.
Über die Suche können Sie durch Eingabe von Stichwörtern die Auswahl reduzieren/präzisieren und über
den Aufruflink <Weitere Rezeptbibliotheken> Sie interessierende Rezepte ggf. auch in den anderen verfügbaren Rezeptbibliotheken suchen. Wählen Sie dazu nach deren Aufruf die gewünschte Rezeptbibliothek
durch Anklicken aus und fahren Sie wie oben beschrieben fort.
Klicken Sie ein bestimmtes Rezept an, wird es Ihnen wie beim sellymenue-Rezeptdruck auf dem Monitor
angezeigt. Gleichzeitig erhalten Sie rechts oberhalb des Rezeptes einen neuen Aufruflink, über den Sie das
Rezept in Ihr sellymenue-Rezeptbuch kopieren können (s. dazu Markierung in der nächsten Abbildung).
Durch Anklicken des Links <In mein sellymenue Rezeptbuch kopieren> gelangen Sie in folgendes Anmeldefenster:
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 11 von 49
Anleitung
Geben Sie hier Ihre sellymenue Anmeldedaten ein und melden Sie
sich damit an.
Wenn Sie bereits registriert sind,
aber Ihr Kennwort vergessen haben, folgen Sie dem gleichnamigen Link.
(Zur weiteren Vorgehensweise
vgl. Pkt. 25 - Anhang)
Bitte achten Sie, dass Ihre sellyorder-Zugangsdaten gleichzeitig für Ihren sellymenue -Zugang gelten. Nur
so können Sie die Anbindung an das sellyorder-Bestellsystem entsprechend Ihrer Freischaltungen nutzen.
Sind Sie (noch) kein sellyorder-Nutzer und bisher auch nicht für die Nutzung von sellymenue angemeldet,
müssen Sie sich zuerst registrieren. Folgen Sie dazu dem Link oberhalb des Anmeldefensters (zur weiteren
Vorgehensweise vgl. Pkt. 25 - Anhang).
Haben Sie ein Rezept ausgewählt, das in Ihrem Rezeptbuch bereits vorhanden ist, werden Sie aufgefordert, den Kopiervorgang ggf. zu bestätigen:
Funktionen:
<kopieren> ->
Rezept wird trotzdem kopiert
<abbrechen> ->
Rückkehr zum Rezept
Bei erfolgreicher Übernahme erhalten Sie die Meldung, dass das Rezept in Ihr sellymenue-Rezeptbuch
übernommen wurde. Dieses steht nachfolgend unter einem automatisch erzeugten Eintrag (>>> aus eigenen Gruppen<<</Name der Rezeptbibliothek und der vom Autor vergebenen Kategorie) im sellymenue
Rezeptbuch zur Verfügung.
Die Speisenübernahme aus diesen Gruppen erfolgt in der gleichen Weise wie aus dem Demorezeptbuch
„selly’s Rezept Empfehlungen für Gastro und GV".
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 12 von 49
Anleitung
Bitte achten Sie bei den zu übernehmenden Rezepten auf die Anzahl der standardmäßig hinterlegten Portionen. Diese können von Anbieter zu Anbieter und von Rezept zu Rezept erheblich variieren. Sie können
die Anzahl der Portionen, die für die Erstellung der Einkaufliste notwendig ist, jederzeit im Speiseplaner
Lupe in Speise) oder der Rezeptverwaltung (Ändern der Protionszahl im Reiter „Zutaten“, mit
(Klick auf
<Speichern> bestätigen) ändern.
Speisenübernahme aus eigenem Rezept-Pool
Klicken Sie auf
, öffnet sich das Rezeptbuch. Sie wählen bei Gruppe entweder <<< aus eigenen Gruppen >>> aus, um all Ihre Rezepte zu erhalten, oder schränken die Auflistung durch Festlegen einer bestimmten Gruppe bzw. Gruppe und Kategorie bereits entscheidend ein.
- wie unter „ÜbernahEbenso können Sie die Suchfunktion über das Feld „Suche“ und den Filter-Button
me einer Speise in den Speiseplan aus „selly’s Rezept Empfehlungen für Gastro und GV“ beschrieben –
zur Eingrenzung der Rezeptliste nutzen.
Die Speisenübernahme aus Ihren eigenen Gruppen erfolgt in der gleichen Weise wie aus dem Demorezeptbuch („selly’s Rezept Empfehlungen für Gastro und GV“) und den oben erwähnten Rezeptbibliotheken.
Bitte beachten Sie, dass Sie Rezepte für den aktuellen Speiseplan im Speiseplaner zwar verändern (z. B.
Zusatzstoffe, Zutaten etc.) können, diese Änderungen jedoch speiseplangebunden bleiben und sich nicht
auf das zugrunde liegende Rezept übertragen lassen.
Änderungen an der Speise zugrundeliegenden Rezept in den SpeiIm Gegensatz dazu können Sie mit
seplan übernehmen bzw. im Speiseplan vorgenommene Änderungen wieder rückgängig machen. Sie übernehmen damit also immer die aktuellen Rezeptdetails.
Zusammenstellen von Menüs
Im Gegensatz zu Menüs, die Sie als solche bereits in der
Rezeptverwaltung angelegt oder anderweitig übernomin Ihrem Speiseplan aus
men haben, können Sie über
einzelnen Speisen selbst Menüs zusammenstellen.
und Sie erhalten das Fenster KompoKlicken Sie auf
nentenbrowser“.
Hier wählen Sie zunächst den gewünschten Menütyp
aus. Drücken Sie auf <übernehmen>, um die Auflistung
der für den gewählten Menütyp hinterlegten Menükomponenten und die entsprechenden Rezeptfelder zu erzeugen.
Sie können den Komponentenbrowser an dieser Stelle
das Fenster
auch schließen und danach über die
„Eigenschaften des Menüs“ aufrufen. Sie wechseln dann
den
in den Reiter „Komponenten“ und öffnen über
Komponentenbrowser.
das Rezeptbuch,
In beiden Fällen öffnen Sie nun über
so dass Sie beide Fenster gleichzeitig zur Ansicht haben
und die im Rezeptbuch zur Verfügung stehenden Rezepte parallel zu den Menükomponenten einsehen
können.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 13 von 49
Anleitung
Ihre Suche nach einem oder mehreren bestimmten Rezepten wird durch die mögliche Vorauswahl von Rezeptgruppen und -kategorien, einer Stichwortsuche und ggf. dem Zuschalten von Rezeptfiltern wesentlich
erleichtert.
Das gewünschte Rezept können Sie sich über detailliert ansehen, bevor Sie es mittels drag and drop an
der entsprechenden Position im Komponentenbrowser platzieren.
Jede einzelne Speise Ihres Menüs läßt sich im
detailliert
Komponentenbrowser über
auch bearbeiten (s.
anzeigen bzw. über
dazu 8. Eigenschaften der Speise ändern).
Im oberen Teil des Komponentenbrowsers erhalten Sie in
Form einer Aufzählung der im Menü enthaltenen Speisen
einen Bezeichnungsvorschlag für das erstellte Menü.
Da der Speiseplan i. d. R. nur die Menübezeichnung ausweist, sollte der gewählte Name einen hohen Informationsgehalt haben.
Um den Bezeichnungsvorschlag ganz oder teilweise
als Menünamen zu übernehmen, markieren Sie mit
der Maus die entsprechenden Passagen und
speichern diese mit <Strg+C> zwischen. Klicken Sie
dann im Kopf des Komponentenbrowsers auf den
Link >>>ohne Bezeichnung<<<.
Daraufhin öffnet sich wieder das Fenster „Eigenschaften des Menüs“, wo Sie im Reiter „Menü“ unter
Bezeichnung Ihren zwischengespeicherten Text mit
<Strg+V> einfügen und ggf. bearbeiten können.
Mit <Übernehmen> wird der Bezeichnungsvorschlag
ohne Änderungen automatisch eingefügt.
Sofern Sie keine Kalkulationsschablone auf Ihren
Speiseplan anwenden, vervollständigen Sie die
Eigenschaften des Menüs im Reiter „Menü“ noch
hinsichtlich Portionszahl und Fixpreis ja oder nein
(wenn ja – VK pro Portion erforderlich).
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 14 von 49
Anleitung
Bitte achten Sie: Die automatische Preisberechnung für das Menü erfolgt ausschließlich auf der Basis der
Wareneinstände der enthaltenen Zutaten und Speisen. Es erfolgt keine Addition der einzelnen Verkaufspreise der Menükomponenten. Es ist zugleich unerheblich, ob für einzelne Menükomponenten Fixpreise
hinterlegt sind.
7
Eigenschaften der Speise ändern
Nachdem Sie Ihre Speisen auf dem beschriebenen Weg in Ihren Speiseplan übernommen haben, wird die
gekennzeichnet. Mit Klick auf das
werden die Rezeptzutaten
Verknüpfung mit einem Rezept durch
und die Mengen entsprechend der Portionsanzahl angezeigt.
.
Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf die Lupe
In der sich daraufhin öffnenden Maske können Sie - abgesehen von den Zubereitungshinweisen - Ihre
Speise nun für den aktuellen Speiseplan bearbeiten.
Reiter: „Speise“
Hier können Sie
.. die Bezeichnung der Speise ändern,
.. die Speise beschreiben,
.. die Portionszahl ändern,
.. festlegen, ob die Speise zu einem Fixpreis () verkauft werden soll, und wenn ja, den Preis
eingeben,
.. den automatisch errechneten WE-1 Ihrer Speise einsehen (s. Reiter: „Zutaten“).
Änderungen der Speiseeigenschaften im verknüpften Rezept aktualisieren Sie mit
im Speiseplan.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>, verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie zu einem anderen Reiter.
Reiter: „Zutaten“
Hier können Sie weitere Zutaten hinzufügen, indem
Sie einfach in eine leere Zeile klicken und dort die
Zutat eingeben (Achtung! Keine WE-1-Eingabe
den Zutatenbrowser öffnen
möglich!) oder über
und dort die gewünschte Zutat (wenn bereits angelegt
und/oder verwendet) auswählen; Zutaten löschen,
indem Sie die entsprechende Zutat mit der Maus
markieren und über
entfernen, die Zutatenmen-
gen und Einheiten manuell ändern, über
die Zutat
mit einem Lieferartikel verknüpfen (s. S. 36).
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 15 von 49
Anleitung
Achtung!
Wenn Sie im Reiter „Speise“ die Portionszahl ändern,
werden die Zutatenmengen automatisch analog neu
berechnet. Nur aufgrund einer Portionsmengenänderung
sind keine manuellen Eingaben im Reiter: „Zutaten“
erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass Wareneinstände nicht manuell
eingegeben werden können. Diese Werte werden
automatisch aus dem Zutatenbrowser übernommen und
- wenn für die Zutat dort hinterlegt - im Feld WE-1
angezeigt. Im Reiter: „Speise“ unter WE-1 erhalten Sie
dann automatisch einen Gesamtwareneinstand für die
Speise. Dessen Genauigkeit ist demnach von der
Vollständigkeit und Aktualität der Wareneinstände der
einzelnen Zutaten abhängig. Sie sollten Zutaten deshalb
möglichst nur über den Zutatenbrowser hinzufügen und
über die Rezeptverwaltung deren Zweckdienlichkeit
sicherstellen.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>, verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie zu einem anderen Reiter.
Reiter: „Preise“
Falls Sie sich entschieden haben, die Speise zu
einem Fixpreis anzubieten und dies im Reiter:
„Speise“ auch so hinterlegt haben, werden hier keine
weiteren Preisinformationen angezeigt.
Dieser Reiter stellt Ihnen andernfalls eine Aufstellung
Ihrer Gästegruppen (siehe dazu 14. Erweiterte Kalkulation, S. 29) mit den dazugehörigen Ist- und SollVerkaufspreisen
entsprechend
der
definierten
Preisaufschläge pro Gästegruppe zur Verfügung.
Möchten Sie die Speise abweichend vom nach Ihren
definierten Preisaufschlägen errechneten Ist-Verkaufspreis verkaufen, können Sie mit der Maus in das
entsprechende Feld klicken und einen anderen festen
Preis eintragen.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>,
verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie
zu einem anderen Reiter.
Bitte beachten Sie: Falls Sie Änderungen an den Preisaufschlägen, Verpflegungsbereichen u. ä. vorgenommen haben oder einen manuell eingetragenen Verkaufspreis wieder rückgängig machen möchten,
berechnen Sie Ihre Preise neu über den Button
.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 16 von 49
Anleitung
Reiter: „Z-Stoffe“
Wenn Sie die Speise über das Rezeptbuch
übernommen haben, werden Ihnen hier alle im
Rezept hinterlegten Zusatzstoffe angezeigt. Ist das
Rezept an sich jedoch in Bezug auf Zusatzstoffe bereits unvollständig oder Sie haben Zutaten
hinzugefügt, die wiederum Zusatzstoffe enthalten,
können Sie aus der Liste der aufgeführten
Zusatzstoffe den/die relevanten auswählen, mit der
Maus markieren und im ersten Feld der Zeile durch
Setzen des  kennzeichnen. Soll ein aktivierter
Zusatzstoff nicht mehr angezeigt werden, entfernen
Sie das  (1. Klick: Feld aktivieren, 2. Klick: 
entfernen).
Außerdem können Sie die Liste der Zusatzstoffe
auch im Speiseplaner aktualisieren. Um einen neuen
Zusatzstoff in die Liste aufzunehmen, klicken Sie in
die nächste leere Textzeile, tragen den Namen des
Zusatzstoffes ein, vergeben eine frei wählbare KZ
und markieren diesen ggf. im ersten Feld der Zeile.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>, verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie zu einem anderen Reiter.
Reiter: „Nährw.“
Standardmäßig werden hier die 5 Nährstoffe entsprechend der Voreinstellung der Rezeptverwaltung
angezeigt. Sollten Sie diese Einstellung bereits in der
Rezeptverwaltung nutzerbezogen verändert haben,
wird die individuelle Auswahl in den Speiseplaner
übernommen. Zusätzlich dazu können Sie die
Anzeige hier nochmals nach Ihren Bedürfnissen
erweitern:
(Auswahl und
Klicken Sie dazu auf den Button
Hinzufügen eines Nährstoffes), markieren Sie den
entsprechenden Nährstoff mit der Maus und
übernehmen Sie diesen über
Anzeige bzw. kehren über
Anzeige zurück.
in die
zur aktuellen
In der Spalte „kalk.“ erhalten Sie die automatische
Addition der Nährwerte der einzelnen Zutaten.
Achtung! Hier gilt der gleiche Hinweis wie bei den Wareneinständen (Reiter: „Zutaten“). Nur vollständige
Zutatendetails ergeben eine realistische Nährwertgesamt-berechnung. Bitte überprüfen Sie ggf. in der
Rezeptverwaltung/Zutateneditor die Nährwertangaben für die einzelnen Zutaten.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 17 von 49
Anleitung
In die Felder der Spalte „man.“ können Sie Nährwerte selbst eintragen, sofern Ihnen diese z. B. aus anderen Quellen bekannt sind, die kalkulierten Werte z. B. aufgrund fehlender Zutatendetails wissentlich fehlerhaft sind oder Sie aus anderen Gründen modifizierte Werte benutzen möchten.
Achtung! Auch hier gilt die bewährte Prioritätenregelung: manuell erfasster Wert hat Vorrang vor kalkuliertem Wert. Sind manuell erfasste Werte vorhanden, werden diese demnach zur Speiseplan-Nährwertberechnung (siehe 13. Nährwert-Berechnung, S. 27) herangezogen.
Mit Hilfe des Buttons
lässt sich der manuell erfasste Wert des markierten Nährstoffes wieder löschen.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>, verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie zu einem anderen Reiter.
Bitte beachten Sie: Die ausgewiesenen Nährwerte beziehen sich immer auf 1 Portion der Speise.
8
Eintragen einer Speise in den Speiseplan
Achtung: Dieses Vorgehen ist nur geeignet, wenn Sie „auf die Schnelle“ eine Speise und Zutaten erfassen
wollen (ohne Zubereitungshinweise).
Für eine vollständige Erfassung und Aufnahme von Speisen in „Ihr“ Rezeptbuch verwenden Sie bitte die
sellymenue Rezeptverwaltung. Im Speiseplaner erfasste Speisen werden nicht in der Rezeptverwaltung
abgelegt!
Zum Anlegen einer neuen Speise klicken Sie auf das weiße Symbol
den Feld Ihres Speiseplanes.
Reiter: „Speise“
Im Reiter: „Speise“ geben Sie die Bezeichnung der
Speise, die Anzahl der Basisportionen (für die Zutatenmenge) und optional den VK (Verkaufspreis),
sofern Sie das Kästchen „Fixpreis“ durch Setzen des
 aktiviert haben.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>,
verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln Sie
zu einem anderen Reiter.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
im betreffen-
Seite 18 von 49
Anleitung
Reiter: „Zutaten“
Im Reiter: „Zutaten“ erfassen Sie die Zutaten und
Mengen für die Anzahl der Basisportionen.
Bitte beachten Sie
hierzu 8. Eigenschaften der Speise ändern, S.
14/Reiter: „Zutaten“. Wareneinstände und Nährwerte
können nicht manuell erfasst, sondern nur durch
Übernahme der Zutaten über den Zutatenbrowser mit
übernommen werden.
Mit Klick auf
öffnen Sie den Zutatenbrowser.
übernehmen Sie die markierte
Über
Zutat mit allen an der Zutat gepflegten
Informationen in die Speise.
Sichern
Sie
Ihre
Änderungen
mit
<Übernehmen>, verwerfen Sie Änderungen mit
<Abbrechen> und verlassen Sie die Maske mit
<OK> oder wechseln Sie zu einem anderen
Reiter.
Reiter „Preise“
Im Reiter „Preise“ brauchen Sie keine Eintragungen vorzunehmen, falls Sie im Reiter: „Speise“ bereits das
Kästchen „Fixpreis“ mit  aktiviert und den Verkaufspreis vorgegeben haben.
Andernfalls erhalten eine Aufstellung Ihrer Gästegruppen (s.dazu 14. Erweiterte Kalkulation, S. 29) mit den
dazugehörigen Ist- und Soll-Verkaufspreisen entsprechend der definierten Preisaufschläge pro Gästegruppe.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 19 von 49
Anleitung
Möchten Sie den errechneten Ist-Verkaufspreis ändern, können Sie mit der Maus in das entsprechende Feld klicken und einen anderen festen Preis eintragen (s.dazu 8. Eigenschaften der Speise ändern,
S. 15/Reiter: „Preise“).
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>,
verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln
Sie zu einem anderen Reiter.
Bitte
vergessen
Sie
Änderungen den Button
betätigen.
nicht,
nach
jeglichen
zu
Reiter: „Zusatzstoffe“
Im Reiter: „Zusatzstoffe“ `kreuzen` Sie die enthaltenen deklarationspflichtigen Zusatzstoffe an.
Sie wählen dazu den/die relevanten Zusatzstoff/e
aus, markieren ihn/sie mit der Maus und kennzeichnen ihn/sie im ersten Feld der Zeile durch
Setzen des . Entsprechend  wieder entfernen,
wenn Eingabe rückgängig gemacht werden soll.
Bitte beachten Sie hierzu 8. Eigenschaften der
Speise ändern, S. 16/Reiter: „Zusatzstoffe“.
Sie können im Speiseplaner auch neue Zusatzstoffe
in die Liste aufnehmen.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>,
verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln
Sie zu einem anderen Reiter.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 20 von 49
Anleitung
Im Reiter „Nährw.“
Im Reiter „Nährw.“ können Sie die Liste der
angezeigten Nährwerte erweitern oder Nährwerte
manuell erfassen.
Grundsätzlich beachten Sie bitte hierzu 8. Eigenschaften der Speise ändern, S. 16/Reiter: „Nährw.“.
Sichern Sie Ihre Änderungen mit <Übernehmen>,
verwerfen Sie Änderungen mit <Abbrechen> und
verlassen Sie die Maske mit <OK> oder wechseln
Sie zu einem anderen Reiter.
Beachten Sie bitte: Werden die Nährwerte nicht ausgewiesen, obwohl Sie die Zutaten über den Zutatenbrowser eingefügt haben, speichern Sie Speise und
Speiseplan. Bei nächsten Öffnen sind die Angaben
verfügbar.
Die Speise ist jetzt im Plan zu sehen.
Im Reiter: „Speise“ wird der kalkulierte
WE (Wareneinstand) entsprechend
der Einzelwerte der Zutaten ausgegeben.
Dieser Wert wird rot angezeigt, wenn
er über dem Verkaufspreis (VK) liegt.
Mit
Dialog.
verlassen
Sie
den
Bitte beachten Sie, dass auf Ihrem
Speiseplan alle Speisen, die nicht aus
einem Rezeptbuch übernommen wurzu
den, ganz leicht am Fehlen des
erkennen sind.
Grundsätzlich verfahren Sie für die
Aufnahme jeder Speise in den Speiseplan analog.
Für die vereinfachte Handhabung ist zu erwähnen, dass Änderungen der Speise im Dialog „Eigenschaften
der Speise“ mit Klick auf
im darunter geöffneten Plan wirksam werden.
Bitte denken Sie auch daran, dass Ihnen auf diese Weise erfasste Speisen später nicht mehr zur
Verfügung stehen, es sei denn, Sie benutzen den Speiseplan, in dem diese Speise enthalten ist, als
Vorlage für einen neuen Speiseplan (Originalspeiseplan öffnen, beim Speichern neuen Namen vergeben).
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 21 von 49
Anleitung
9
Bedarfsliste erstellen
Um eine Bedarfsliste anzulegen, müssen Sie den Speiseplan öffnen.
Beachten Sie, dass Sie im ersten Schritt einen neu angelegten Speiseplan
speichern müssen und erst nachfolgend die Bedarfsliste öffnen.
öffnet sich die Bedarfsliste, in der im oberen Bereich alle Zutaten mit der Menge (MenBei Klick auf
genspalte (gelb)) für die angegebenen Portionen für den gesamten Speiseplan enthalten sind.
Es sind auch die Zutaten aufgeführt, für die Sie keine Menge im Rezept erfasst haben (z.B. Salz, Pfeffer
u.a.).
Diese Bedarfsliste lässt sich alphabetisch oder nach Mengen (größte Menge oben) mit Klick auf die
Spaltenüberschrift sortieren.
Ein Ausdruck der Bedarfsliste bzw. Einkaufsliste ist möglich.
Gehen Sie dazu auf
und wählen den Punkt
aus.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 22 von 49
Anleitung
10 Bedarfsliste splitten
Um eine Bedarfsliste anzulegen und dabei zu splitten, müssen Sie den
Speiseplan und nachfolgend die Bedarfsliste öffnen.
erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Bedarfsliste entweder nach Wochentagen oder nach MeÜber
nükomponenten aufzuschlüsseln. Dies ist ggf. insbesondere dann sehr hilfreich, wenn Sie Ihre Bedarfsliste
z. B. wegen Frischware in mehrere Bestellmengen/Einkaufslisten aufgliedern müssen.
Sie sehen entsprechend Ihrer definierten Spalten- bzw. Zeilenüberschriften die Checkboxen bezeichnet.
Standardmäßig sind alle Häkchen gesetzt.
Im Beispiel wird für den Bereich Montag bis Mittwoch eine Bedarfsliste über alle Zutaten erstellt. Damit haben Sie u.a. die Möglichkeit, Gemüse, welches Sie am Samstag benötigen, erst am Freitag zu bestellen.
Klicken Sie auf
der Dialog "Bedarfsliste" geöffnet.
wird eine Bedarfsliste entsprechend Ihrer Bereichswahl erstellt und
Zum Aufheben der Splittung klicken Sie auf gleichnamige Schaltfläche. Nachfolgend erhalten Sie eine Bedarfsliste, die wieder die Gesamtheit aller Zutaten berücksichtigt.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 23 von 49
Anleitung
11 Wareneinstand berechnen
Um einen Speiseplan zu kalkulieren, müssen Sie den
Speiseplan öffnen und nachfolgend das Fenster
„Speiseplan-Kalkulation“.
Wareneinstandsberechnung (WE-1, WE-2)
Eine tabellarische Übersicht zeigt Ihnen pro Menü, pro Speise, pro Tag und für den gesamten Speiseplan
den nach Ihren Vorgaben berechneten zu erwartenden Umsatz im Vergleich zu den Wareneinständen WE1 (statischer Wert = für die Zutat angenommener Durchschnittspreis) und WE-2 (dynamischer Wert =
Bestellpreis des mit der Zutat verknüpften Lieferartikels) sowie das Verhältnis Ihres Wareneinstandes WE-2
zum zu erwartenden Umsatz.
vor der Menübezeichnung erhalten Sie die entsprechenden InformatioMit Klick auf das Ordnersymbol
nen zu den einzelnen Menükomponenten.
Mit Doppelklick auf eine Speise oder ein Menü gelangen Sie nochmals in den jeweiligen Eigenschaftendialog, um ggf. Änderungen/Ergänzungen vorzunehmen oder sich detailliert zu informieren.
Bitte beachten Sie, dass der zu erwartende Umsatz auf Ihren WE-1 berechnet wird. Sollte sich das Verhältnis WE-2/Umsatz gegen 100% bewegen oder sogar überschreiten (wird rot hervorgehoben), müssen
Sie entweder Ihre Einkaufspreise überprüfen oder Ihre WE-1 aktualisieren.
Über den Button
können Sie die angezeigte Wareneinstandsberechnung speichern.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 24 von 49
Anleitung
Vorkalkulation
können Sie die Wareneinstandswerte und den progÜber den Button
nostizierten Umsatz für den geöffneten Speiseplan datumsbezogen speichern.
Dafür legen Sie ggf. vorher
den Gültigkeitszeitraum fest.
Existiert für den festgelegten
Zeitraum bereits eine Vorkalkulation (z.B. auf der Grundlage eines anderen Speiseplanes) erhalten Sie nebenstehenen Hinweis.
Ihre Vorkalkulation könen Sie
wahlweise als
sich über
PDF- oder HTML-Dokument
ausdrucken.
Mit Klick auf
entfernen Sie die markierte Vorkalkulaion, über
Wareneintandserechnung zurück und über
kehren Sie zur
verlassen Sie die Speiseplan-Kalkulation.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 25 von 49
Anleitung
Mit Klick auf
starten Sie sellyreport. Das dort verfügbare Diagrammcenter ermöglicht Ihnen die graphische Auswertung der Wareneinstände WE-1 und WE-2, Umsatzwerte und Bestellvolumen in diversen Vergleichskombinationen.
Links oben wählen Sie die auszuwertenden Daten aus, in der Mitte stellen Sie den zeitlichen Bezug her
und entscheiden, ob die Zahlenwerte eingeblendet werden sollen. Rechts oben verfeinern Sie die Auswertung entsprechend der jeweils zutreffenden Auswahlkriterien.
12 Nährwertberechnung
Hier werden Ihnen eine interaktive Nährwertberechnung mit
der Ergebnisdarstellung in
einem Nährwertbarometer und
eine tagesbezogene Nährwertberechnung bezogen auf den
altersspezifischen
D-A-CH
Empfehlungen angeboten.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 26 von 49
Anleitung
Nährwertbarometer für Tagesbedarf
Wird Ihnen das Nährwertbarometer angezeigt, markieren Sie die Speisen im Speiseplan durch einfaches
Anklicken.
Ausgewählte Speisen sind gelb gekennzeichnet.
Die berechneten Nährwertsummen
werden graphisch den altersspezifischen D-A-CH Empfehlungen gegenübergestellt.
wählen Sie zuerst die
Über
D-A-CH Nährwert Referenzgruppe aus
(s. nächste Abbildung), legen fest,
welche Referenzwerte (mit  im ersten
Feld der Zeile markieren) angezeigt
werden sollen und erhalten für den
markierten Referenzwert ggf. noch
Zusatzinformationen.
Von Ihnen vorgenommene Änderungen bei der
Auswahl der Referenzwerte werden über
wirksam. Durch
Nährwertberechnung
und
verlassen Sie die
durch Klick auf
wechseln Sie zur tagesbezogenen Berechnung (siehe folgenden Unterpunkt:
Nährwertberechnung des Speiseplans, S. 27).
gelangen Sie zurück zur graÜber
phischen Darstellung (s. vorherige Abbildung).
Bitte beachten Sie: In die graphische Gegenüberstellung fließen alle markierten Speisen ein. Sie
müssen daher ggf. die gelbe Unterlegung der
Speisen durch Klick in das entsprechende Feld
aufheben.
Tipp:
Wenn Sie den Mauszeiger in eine Barometersäule ziehen, erhalten Sie für den jeweiligen Nährstoff zusätzlich einen zahlenmäßigen Ist-Soll-Vergleich. Außerdem können Sie sich die der graphischen
Darstellung zu-grunde liegende Nährwertberechnung über
Dokument ausdrucken.
wahlweise als PDF- oder HTML-
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 27 von 49
Anleitung
Nährwertberechnung des Speiseplans
Tagesbezogene Berechnung und Darstellung ausgewählter Nährstoffe.
Wahlweise können Sie die berechneten Nährwertsummen der Speisen mit den D-A-CH Empfehlungen für
eine ausgewählte Referenzgruppe vergleichen (aktivieren Sie dafür gleichlautendes Feld im oberen Teil der
Maske durch Setzen des ).
Für die Auswahl der Referenzgruppe und Referenzwerte klicken Sie auf
terpunkt: Nährwertbarometer für Tagesbedarf, S. 26).
(s. vorangegangener Un-
Zur Auswahl der Nährstoffe, die in die Berechnung einfließen und bei der Gegenüberstellung angezeigt
werden sollen, klicken Sie auf
.
Bitte beachten Sie: Es fließen nur die Speisen bzw. Menüs in die Berechnung ein, die in der Spalte
zwischen „Tag“ und „Speise“ mit X markiert sind. Diese Markierung können Sie verändern, indem Sie durch
Klicken in das jeweilige Feld das  setzen oder entfernen.
vor der Menübezeichnung erhalten Sie die entsprechenden InformatioMit Klick auf das Ordnersymbl
nen zu den einzelnen Menükomponenten.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 28 von 49
Anleitung
Mit Doppelklick auf eine
Speise oder ein Menü (s.
nächstes Bild) gelangen
Sie nochmals in den
jeweiligen Eigenschaftendialog, um ggf. Änderungen/ Ergänzungen vorzunehmen oder sich detailliert zu informieren.
Sie können sich diese tabellarische Übersicht (entsprechend Ihrer Anzeigeoption) wahlweise mit oder ohne
D-A-CH Vergleichswerten über <Drucken…> als PDF- oder HTML-Dokument ausdrucken.
Über <Schließen> verlassen Sie die Nährwertberechnung. Diese Funktion wird ebenfalls beendet, wenn
Sie in den Auswahlmasken, in die Sie über <D-A-CH…> und <Nährwerte …> gelangen, auf <Abbrechen>
klicken. Dort müssen Sie Änderungen über <Speichern> sichern und dann über <Berechnung…> zur
Nährwertberechnung zurückkehren bzw. über <Barometer …> zum Nährwertbarometer wechseln.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 29 von 49
Anleitung
13 Erweiterte Kalkulation
Unter dem Menüpunkt „Erweiterte Kalkulation“ können Sie bereichs- oder gruppenspezifische Details für
die Ermittlung Ihrer Verkaufspreise hinterlegen.
Verpflegungsbereiche, Preisaufschläge und Mehrwertsteuersätze (PAV)
Hier können Sie die einzelnen Verpflegungsbereiche, für die Ihr Speiseplan gelten soll, deren unterschiedliche Preisgestaltung sowie die jeweils geltenden Mehrwertsteuersätze hinterlegen.
(Vgl. dazu auch 2. Anlegen eines neuen Speiseplanes S. 4 und 3. Ändern der Speiseplan-Eigenschaften,
S.5 )
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 30 von 49
Anleitung
Sichern Sie Ihre Angaben über
Sie die Maske über
, entfernen Sie markierte Einträge über
und verlassen
.
Gästegruppen und deren Preisaufschläge (PAG)
Unterteilen Sie Ihre Essenteilnehmer in Gästegruppen, für die gleiche Abrechnungskonditionen gelten sollen. Tragen Sie diese mit Bezeichnung, Anzahl und jeweiligen Preisaufschlag in dieser Maske ein.
Diese Gästegruppen werden dann für die Berechnung der Verkaufspreise pro Speise herangezogen (s.
dazu 8. Eigenschaften der Speise ändern/ Reiter: „Preise“, S. 15).
Sichern Sie Ihre Angaben über
Sie die Maske über
, entfernen Sie markierte Einträge über
.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
und verlassen
Seite 31 von 49
Anleitung
Bestellung über sellyorder
Die für den Speiseplan benötigten Zutaten werden automatisch in einer Einkaufsliste erfasst und können
dann direkt per Fax, Telefon oder auch elektronisch (bei Anschluss an das online - Bestellsystem
sellyorder) bei dem jeweiligen Lieferanten bestellt werden.
Anbindung an sellyorder für bisherige Nicht-sellyorder-Nutzer
Wenn Sie bei Ihrem Lieferanten über sellyorder bestellen möchten, melden Sie sich mit Ihren sellymenue
- Zugangsdaten am Bestellsystem an. Nur wenn Sie für sellyorder und sellymenue die gleichen Anmeldedaten verwenden, kann das System Sie identifizieren und Ihnen wechselseitig die Daten aus der jewieligen Applikation zur Verfügung stellen (z. B. Ordersätze Ihrer Lieferanten in sellymenue oder sellymenueEinkaufslisten in sellyorder).
Zunächst melden Sie sich bei sellyorder an. Dann stellen Sie sich im Reiter Lieferanten Ihre persönliche
Lieferantenliste zusammen Ihren individuellen Erfordernissen entsprechend nutzen Sie dazu folgende
Möglichkeiten:
.. Öffentliche Lieferanten übernehmen Sie einfach mit gleichnamiger Schaltfläche.
.. Versteckte Lieferanten bzw. öffentliche Lieferanten, die bspw. ihre Preisliste nicht öffentlich stellen,
oder öffentliche Lieferanten, bei denen Sie über eine Kundenlistung/Offerte mit kundenindividuellen
Preisen verfügen, müssen mit so genannten „Freischaltdaten“ übernommen werden. Diese Schaltfläche finden Sie unterhalb des Fensters Persönliche Lieferanten.
Die „Freischaltdaten“ bestehen aus:
.. Lieferantenschlüssel (ID)
.. PIN Code und der
.. Kundennummer.
Diese Informationen erhalten Sie direkt vom Lieferanten.
Freie/Eigene Lieferanten legen Sie über die Schaltfläche <Neu> unterhalb des Fensters Persönliche Lieferanten an (vgl. dazu Anlage eigener Lieferanten S. 35).
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 32 von 49
Anleitung
Bitte beachten Sie: In sellyorder können Sie Freie/Eigene Lieferanten anlegen und deren Stammdaten bearbeiten. Das Einpflegen des Artikelkataloges/Sortiments ist jedoch nur in sellymenue möglich. Das Anlegen Freier/Eigener Lieferanten und deren Stammdatenpflege kann jedoch auch direkt in sellymenue erfolgen.
Haben Sie Ihren sellyorder-Zugang wie oben beschriebenen eingerichtet, stehen Ihnen in sellymenue
Ihre persönlichen Lieferanten mit dem Ordersatz permanent zur Verfügung.
Um in sellymenue bspw. mit der Bedarfsliste fortzufahren, verlassen Sie sellyorder, wählen sich erneut bei
sellymenue ein, öffnen Ihren Speiseplan und anschließend die Bedarfsliste
.
Nachfolgend verfahren Sie analog den Beschreibungen im nächsten Kapitel Anbindung an sellyorder für
sellyorder -Nutzer.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 33 von 49
Anleitung
Anbindung an sellyorder für sellyorder -Nutzer
Sie öffnen Ihren Speiseplan und anschließend die
Bedarfsliste
.
Wenn Sie in der Bedarfsliste eine Zutat anklicken,
ein
erhalten Sie mit Klick auf
neues Fenster mit dem Ordersatz Ihres(r) persönlichen Lieferanten.
Im Feld „Suche“ geben Sie den Artikel, den Sie
suchen, ein und bestätigen mit „Enter“.
Aus der Liste der gefundenen Artikel wählen Sie
einzeln den oder die Artikel aus, die Sie mit der Zutat
.
verknüpfen wollen, und drücken
Der Dialog bleibt geöffnet und Sie können in der
Bedarfsliste eine weitere Zutat wählen, um auch
dieser einen Lieferartikel zuzuordnen.
Am Ende schließen Sie den Dialog.
Die so hinzugefügten Artikel erscheinen jetzt im unteren
Teil der Bedarfsliste“.
Sie haben die Möglichkeit mit einem Rechte-Mausklick
oder Doppelklick auf den Lieferartikel in der unteren
Tabelle einen Artikel als „Standardverknüpfung“
festzulegen(s. nächste Abb.).
Wann immer zukünftig diese Zutat in der Bedarfsliste
erscheint, ist sie sofort mit dem „Standardartikel“ verknüpft. Nachdem Sie auf diese Art alle Zutaten mit
entsprechenden Artikeln aus dem Lieferan-tenkatalog
verknüpft haben, tragen Sie die gewünschten Mengen für
jeden Artikel in der zweiten Mengenspalte (grün) ein.
Um eine Zuordnung zu löschen, nutzen Sie die rechte
Maustaste oder einen Doppelklick auf den Lieferartikel in
der unteren Tabelle.
Sie können die Bedarfsliste nun drucken
oder entsprechend weiterverwenden.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 34 von 49
Anleitung
14 Bedarfsliste/Einkaufsliste drucken
Mit Klick auf
liste.
haben Sie die Wahl zwischen dem Ausdruck der Einkaufsliste oder der Bedarfs-
Alle Lieferanten, zu denen eine aktuelle
Verknüpfung existiert, werden farblich
hervorgehoben. Gleichzeitig wird Ihnen
die Anzahl an verknüpften Artikeln angezeigt.
Sollten Sie Verknüpfungen zu mehreren
Lieferanten gemacht haben, müssen Sie
zuvor noch den Lieferanten auswählen,
für den die Liste gedruckt werden soll.
Einkaufslisten sind lieferantenabhängig.
15 Einkaufsliste anlegen
Voraussetzung ist die geöffnete Bedarfsliste
.
wird entMit Klick auf
sprechend der Bedarfsliste bei dem Lieferanten eine Einkaufsliste in sellyorder
angelegt.
Den vorgegebenen Namen der Einkaufsliste können Sie ändern.
Sie starten den Vorgang über
.
Danach steht Ihnen in sellyorder im Bereich EKL diese Liste
unter der gewählten Bezeichnung zur weiteren Bearbeitung
wie gewohnt zur Verfügung.
Nach Aufruf des online – Bestellsystems sellyorder haben
Sie die Möglichkeit, aus dieser Einkaufsliste eine Bestellung
zu generieren.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 35 von 49
Anleitung
16 Anlage eigener Lieferanten
Wenn Ihr Lieferant sellyorder nicht anbietet, Sie aber dennoch von den Vorteilen der lieferantenspezifischen Einkaufslisten profitieren wollen, gehen Sie wie folgt vor:
Sie öffnen Ihre Bedarfsliste, klicken auf
und erstellen einen neuen Lieferanten:
und geben die FirmenSie klicken auf
Nachfolgend legen Sie das Sortiment an, das Sie über
daten ein.
ihn beziehen und wechseln dazu in den Reiter
Z.B.:
O&G
Händler,
Email
Adresse
Sortimente.
og@adresse.de.
werden die Artikel gespeichert.
Mit Klick auf
In der Folge können Sie dann wie bei dem o.g. Beispiel mit einen sellyorder Lieferanten auch bei Ihrem
eigenen Lieferanten die Artikel verknüpfen und so eine EKL anlegen.
geben Sie die entsprechenden Artikel ein.
Nach Klick auf
z.B. Tomaten kg 1,50
Sellerie kg 1.25
usw.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 36 von 49
Anleitung
17 Zutatenpass
Den Zutatenpass erreichen Sie über
Speise ändern/ Reiter: „Zutaten“), S. 14).
im Reiter „Zutaten“ der Speise (s. dazu 8. Eigenschaften der
Ausgewählte Zutat und verknüpfter Lieferartikel
Liste bereits ausgewählter Lieferartikel
Dieser Zutatenpass ermöglicht es registrierten sellyorder-Nutzern, eine Speisezutat anwendungsübergreifend mit einem Lieferartikel für Bestellvorgänge und WE-2-Berechnungen direkt aus dem Speiseplan
heraus zu verknüpfen, ohne dafür in die Rezeptverwaltung und/oder sellyorder wechseln zu müssen.
Artikelauswahl aus sellyorder Lieferanten
Artikelauswahl aus eigenen Lieferanten
Bitte beachten Sie: Die Verknüpfung von Zutaten mit Lieferartikeln über den Zutatenpass kann dann die
nachfolgenden Funktionen beeinträchtigen, wenn vom Lieferanten kein Grammfaktor angegeben wurde.
Da dieser Grundlage der Mengen- und Preisberechnung ist, wird unter Umständen eine Nachbearbeitung
des Lieferartikels im Zutateneditor der Rezeptverwaltung nötig.
18 Entfernen einer Speise/Beschriftung
Mit Klick auf das rote Kreuz
Beschriftung aus der Zelle.
in der entsprechenden Speiseplanzelle entfernen Sie die Speise bzw. die
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 37 von 49
Anleitung
19 Speiseplan speichern
Über das Symbol
können Sie den erstellten Speiseplan im Register „Persönliche Speisepläne“ unter
einer selbst festgelegten Bezeichnung speichern.
20 Speiseplan kopieren
Sie öffnen einen Speiseplan, ändern
ggf. den Inhalt und klicken auf das
, ändern den Namen und
Symbol
speichern mit <Ok>.
21 Speiseplan drucken
Über das Symbol
können Sie den
Speiseplan drucken.
Es öffnet sich das Druckcenter, das
Ihnen diverse Optionen anbietet, was
Ihr Speiseplanausdruck an Informationen enthalten soll.
Voraussetzung für einen Speiseplanausdruck ist ein geöffneter Speiseplan.
Es öffnet sich unteres Fenster und Sie
werden Schritt für Schritt zu Ihrem Ausdruck geführt.
Im zweiten Schritt erhalten Sie nebenstehendes
Fenster:
Sie legen das Druckformat fest, indem
Sie zwischen einem
.. HTML-Dokument,
.. einem PDF-Dokument oder
.. einem Excel-Dokument
wählen.
Von Schritt 2 zu Schritt 3 gelangen Sie
mit Klick auf die Schaltfläche <weiter>.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 38 von 49
Anleitung
Druckformate HTML / PDF
Je nach Formatauswahl durchlaufen Sie die Schritte 1-7 unterschiedlich:
Schritt
HTML
PDF
3
Wahl des zusätzlichen Inhalts
Wahl des zusätzlichen Inhalts
4
Wahl der Darstellung (Tabelle/Liste, Gitternetz)
Wahl der Darstellung (Tabelle/Liste, Gitternetz)
5
Wahl des Hintergrundes
Wahl des Hintergrundes
6
wird übersprungen
Einstellung Schrifttyp, -farbe, -größe, Seitenränder
Wahl des Seitenformats und Ausrichtung
Einstellung Schrifttyp, -farbe, -größe, Seitenränder
7
Außerdem können Sie sich von jedem Fenster des Druckcenters aus durch Setzen des Häkchens dafür
entscheiden, die Druckansicht in einem separaten Fenster (Popup) öffnen zu lassen, falls bei Ihnen ansonsten Darstellungsprobleme auftreten.
Detaillierte Beschreibungen zu den einzelnen Schritten finden Sie in unserer online-Hilfe unter
www.selly.biz/sellymenue/help/Spplan_drucken.htm.
Um einen Schritt zurückzugehen, nutzen Sie gleichnamige Schaltfläche.
Schritt 7: Schrifttyp, -farbe, -größe, Seitenränder einstellen
Interaktive Grafik zum Editieren von
Spalten- und Zeilenüberschriften
Die auf der Grafik dargestellten Bestandteile des Speiseplanes können per
Mausklick ausgewählt und hinsichtlich
Schrifttyp, -farbe und –größe bearbeitet
werden.
Als Schrifttyp stehen die 24 verschiedene Schriftarten (True-Type-Schriften
und script) zur Verfügung, die Sie wahlweise mit 8 Farben und 4 Schriftschnitten (normal, fett, kursiv, Fett Kursiv)
kombinieren können.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 39 von 49
Anleitung
Bestandteile, die Sie zwar angeklickt, aber
nicht bearbeitet haben, erhalten ihren weißen
Hintergrund zurück.
Zusätzlich zu den Optionen für die einzelnen
Speiseplanbestandteile finden Sie im unteren
Teil des Fensters die jeweiligen Felder zum
Einrichten der Seitenränder (3).
Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen
die Darstellung des Speiseplanes als Ganzes
beeinflussen. Einzelne Bestandteile können
damit nicht positioniert werden.
3
Sie erhalten eine Druckansicht Ihres Speiseplans mit Klick auf <Drucken>.
Sie sehen die Druck- und Reportansicht:
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 40 von 49
Anleitung
Die Druck- und Reportansicht können Sie über
das × links oben wieder schliessen oder das
Dokument in Abhängigkeit vom ausgewählten
Format über die Funktionen der rechten
Maustaste und/oder der Werkzeugleiste weiterbearbeiten Drucken, als Anlage per E-Mail
versenden o. ä.).
Hinweis:
(Speiseplan Eigenschaften) besteht im
Über
Reiter: „Drucken“ die Möglichkeit, Ihrem Speiseplan nutzerbezogene Informationen hinzuzufügen.
Dafür stehen Ihnen eine beschreibbare Kopf- und
Fußzeile zur Verfügung, die im Speiseplanausdruck unterhalb der Speiseplanbezeichnung bzw.
als letzte Zeile ausgegeben werden.
Vorlagen speichern
Wenn alle Einstellungen so gewählt wurden, dass
in der Druck- und Reportansicht der Speiseplan
wunschgemäß ausgegeben wird, speichern Sie
Ihre Auswahl in einer Vorlage. So bleiben alle
über
den
Druckassistenten
hinzugefügten
Parameter als Druckvorlage erhalten.
Mit Klick auf <Speichern> erhalten Sie die
Eingabemaske zum Vergeben eines Namens für
die erstellte Druckvorlage.
Nach dem Speichern des Namens wird Ihnen diese auf Seite 1 des Assistenten zur Auswahl angeboten.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 41 von 49
Anleitung
Wenn Sie einen Speiseplanausdruck mit den in
einer Vorlage gespeicherten Einstellungen vornehmen möchten, wählen Sie die jeweilige
Vorlage aus und gehen anschließend gleich auf
<Drucken>.
Um Einstellungen für die Vorlage zu ändern,
wählen Sie zuerst die Vorlage aus und folgen
dann den einzelnen Schritten des Assistenten.
Wenn Sie nun die Schaltfläche <Speichern>
drücken, wird Ihnen in der Maske der Name der
bearbeiteten Vorlage vorgeblendet. Wiederum
über <Speichern> überschreiben Sie jetzt die
ursprünglichen Einstellungen.
Hinweis:
Die Auswahl des Vorlagenamens ist an dieser Stelle
nicht möglich. Tragen Sie hier selbst einen bereits
existierenden Namen ein, erzeugen Sie eine weitere
Vorlage mit diesem Namen, die zur Unterscheidung
jedoch mit einer fortlaufenden Nummerierung, z. B.
(1); (2) usw., versehen wird.
ACHTUNG:
Druckvorlagen können Sie nur für die Formate HTML / PDF selbst erstellen und speichern. Für Excel steht
eine Standardausgabeformatierung zur Verfügung, die nur durch selly geändert, ergänzt und nutzerspezifisch hinzugefügt werden kann. Beachten Sie, dass bei Nutzung des Standard-Excel-Formats im
Assistenten immer <keine Vorlage> ausgewählt sein muss.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 42 von 49
Anleitung
Druckformat Excel
Der Ausdruck des Speiseplanes im ExcelFormat erfolgt ohne weitere Schritte.
Nach Auswahl der Excel-Option steht die
<Drucken>-Schaltfläche sofort zur Verfügung.
Es werden alle verfügbaren Daten in verschiedenen Tabellenblättern dargestellt:
Sie können die Daten anschließend in MS Excel (ab Version 2002) darstellen, formatieren und weiterverarbeiten.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 43 von 49
Anleitung
22 Ernährungsprotokoll
Das Ernährungsprotokoll ist Bestandteil des Speiseplandrucks im Excel-Format. Es bietet die Möglichkeit,
pro Person eine tagesgenaue Soll-Ist-Analyse auszugeben, wobei die Soll-Werte aus dem Speiseplan
übernommen und die Ist-Werte auf Grundlage des prozentualen Verzehrs errechnet werden.
Für jeden Tag (je nach Ausrichtung Spalten- oder Zeilenkopf des Speiseplans) wird ein eigenes ExcelDatenblatt angelegt.
Pro Tag werden die laut Speiseplan angebotenen Speisen mit den hinterlegten Nährwerten angezeigt. Fehlende Werte werden als 0 ausgewiesen.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 44 von 49
Anleitung
Die Spalte „Portion wurde zu wieviel Prozent gegessen?“ muss vom Erfasser ausgefüllt werden.
Die Zeile „Summe soll (100%)“ enthält die summierten Nährwerte über alle Speisen bezogen auf einen vollständigen Verzehr. Der Wert im roten Summenfeld ist demnach immer 100 (%).
Die Zeile „errechnete Summe“ weist hingegen die summierten Nährwerte über alle Speisen berechnet auf
den eingetragenen Prozentwert des tatsächlichen Verzehrs aus. Somit entspricht der Wert im roten Summenfeld in dieser Zeile dem durchschnittlichen prozentualen Speisenverzehr des jeweiligen Tages, wobei
jede Speise gleich gewichtet wird.
Bitte beachten Sie:
Nährstoffe, die im Ernährungsprotokoll ausgewiesen werden sollen, wählen Sie zuvor in der Nährwertberechnung (vgl. dazu Nährwertberechnung des Speiseplan S. 27) über die Schaltfläche <Nährstoffe…> aus.
Sind für einzelne Rezepte darüber hinaus bereits weitere Nährstoffe manuell festgelegt worden, kommen
diese hier unabhängig von den Einstellungen für den Speiseplan ebenfalls zur Anzeige.
Bieten Sie über den Speiseplan „Wahlessen/-menüs“ an, werden alle Wahlmöglichkeiten in das Ernährungsprotokoll aufgenommen. In Abhängigkeit von der durch die Referenzperson getroffenen Auswahl
müssen Sie dann für die nicht zutreffenden „Wahlessen/-menüs“ die Nährwerte auf 0 setzen und die Zelle
für den prozentualen Verzehr leer lassen. Nur so stellen Sie sicher, dass nur die tatsächlich zutreffenden
Nährwerte in die Analyse einfließen.
Das Ernährungsprotokoll läßt sich wie jedes andere Excel-Datenblatt bearbeiten und formatieren. Sie können es daher vor dem Drucken bzw. personenbezogenen Speichern individuell gestalten und/oder weiterverarbeiten.
Außerdem ist es auch als Vorlage für die handschriftliche Dokumentation geeignet. Drucken Sie die einzelnen Tabellenblätter nach dem Download einfach aus und nehmen Sie Ihre Eintragungen am besten an Ort
und Stelle vor.
23 Speiseplan veröffentlichen
Wenn Sie über die entsprechenden Rechte verfügen, können Sie über das Tool
veröffentlichen:
Ihren Speiseplan auch
... entweder Sie stellen Ihren
Speiseplan
allen
sellymenue - Nutzern zur
Verfügung oder
... Sie hinterlegen in den entsprechenden Feldern Autor
und Kennwort und bestimmen durch deren Weitergabe selbst, wem Sie Ihren
Speiseplan zugänglich machen wollen.
Darüber hinaus erhalten Sie in
diesem Fenster die nötigen Angaben, um Ihren Speiseplan z. B. auf
Ihrer Homepage zu publizieren. Folgen Sie dazu den kurzen Anweisungen.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 45 von 49
Anleitung
24 Anhang
Sie müssen sich einmalig bei sellymenue oder sellyorder registrieren und im Reiter Lieferanten (s. S. 48)
Ihren Lieferanten als persönlichen Lieferanten übernehmen.
Registrierung bei sellymenue
Bei einer vorhandenen Registrierung erhalten Sie über <weiter> eine Programminformation und gelangen über ein erneutes <weiter> zum Anmeldebildschirm.
1. Schritt
2. Schritt
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 46 von 49
Anleitung
Im 4. Schritt erhalten Sie eine Auflstung der eingebenen
Anmeldedaten:
3. Schritt
Sind die Daten korrekt, drücken Sie auf <Abschicken>.
Mit Klick auf <Registrierung verlassen> werden Sie
direkt zum Anmeldebildschirm weitergeleitet.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 47 von 49
Anleitung
Registrierung bei sellyorder
2. Schritt
1. Schritt
Im 4. Schritt erhalten Sie eine Auflstung der
eingebenen Anmeldedaten:
3. Schritt
Sind die Daten korrekt, drücken Sie auf <Abschicken>.
Mit Klick auf <Registrierung verlassen> werden Sie
direkt zur Applikation weitergeleitet.
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 48 von 49
Anleitung
Bevor Sie nun mit dem Bestellsystem arbeiten können, erhalten Sie diesen Hinweis:
Nachfolgend stellen Sie die Liste Ihrer persönlichen Lieferanten entsprechend oberen Information zusammen und schließen sellyorder.
Haben Sie den oben beschriebenen Vorgang durchgeführt, stehen Ihnen in sellymenue Ihre persönlichen
Lieferanten mit dem Ordersatz permanent zur Verfügung.
Mit der Registrierung bei sellyorder oder sellymenue erfolgt gleichzeitig eine Systemzulassung für beide
Applikationen. D. h. mit dem gewählten Benutzernamen und Kennwort können Sie sich nun bei beiden
Applikationen anmelden, für die Anbindung des Bestellsystems an die Speiseplanung ist es zur Identifizierung sogar zwingend erforderlich.
Haben Sie sich bereits jeweils einmal bei beiden Applikationen direkt über den Anmeldedialog angemeldet,
können Sie nachfolgend über die „Favoritenleiste“
sich neu anmelden zu müssen.
zwischen den Applikationen wechseln, ohne
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Seite 49 von 49
Anleitung
Bedeutung der verwendeten ICON, Zeichen und Abkürzungen
1…
2…
3…
4…
5…
6…
Neuen Speiseplan anlegen
Speiseplan öffnen
Speichern
Speiseplaneigenschaften (u. Korrekturmöglichkeit)
Drucken
Bedarfsliste bearbeiten
7…
8…
9…
10…
11…
Wareneinstand berechnen
Rezeptbücher
Nährwertberechnung
Erweiterte Kalkulation (PAV, PAG)
Funktionsassistent
Zeichenliste mit Bedeutung
Blattstapel:
Erfassungsformular für Menüs
Weißes Blatt: Erfassungsformular für Speisen
T:
Eingabe Text
Darstellung einer Speise
Rotes Kreuz: Löschen
Rezeptbuch: Aufruf Rezeptzutaten
Lupe:
Aufruf Speiseeigenschaften
Darstellung eines Menüs
Rotes Kreuz: Löschen
Ordnersymbol: Öffnen des Komponentenbrowsers
Lupe:
Aufruf Menüeigenschaften
sellysolutions servicegesellschaft mbH, Josef-Orlopp-Straße 38,10365 Berlin
Geschäftsführer: Andreas v.Czapiewski, HRB 78884
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
16
Dateigröße
8 609 KB
Tags
1/--Seiten
melden