close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kuba Havanna 15-Tage-Reise - Chamäleon Reisen GmbH

EinbettenHerunterladen
Kuba
Havanna
15-Tage-Reise
Beratung & Buchung
in Ihrem Reisebüro
oder bei Chamäleon:
Marie Böhm
030 347996-253
havanna@chamaeleon-reisen.de
Magische Momente
Havanna. Charme kennt keine Grenzen.
Mit dem Boot über den unterirdischen Fluss.
Ohne Carlos Manuel de Céspedes kein Kuba.
Cienfuegos, wo Enrico Caruso sang.
Die Zuckerbäckerpaläste der Sklavenhalter.
Das Baracoa des Christoph Kolumbus.
Schöner kochen auf Kubanisch.
22.12.2014
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
Seite 1
Reiseverlauf mit Tag-für-Tag-Programm
Ein ganzes Land atmet Vergangenheit. Wir könnten Fidel fast ein bisschen dankbar sein, dass er die Zeit
angehalten hat. Was wäre sonst mit dem morbiden Charme, der aus allen Ritzen quillt? Auf welchen
Schrottplätzen lägen all die Straßenkreuzer-Dinos in Altrosa und Babyblau, die Kuba zum fahrenden Museum
machen? Wo sonst würden die edelsten aller Zigarren noch von Frauenhänden gerollt? Wo wäre dieser Flitter
aus den burlesken Zeiten einer Josephine Baker geblieben, der mit leicht bekleidetem Lächeln alle
Existenzsorgen hinwegfegt? Nun zieren Sie sich nicht so. Ein bisschen Rum, ein bisschen Rauch, ein bisschen
Ruch, was ist schon dabei?
Ihre Reise in die »gute alte« Zeit beginnt morgens auf einem Flughafen Ihrer Wahl und bringt Sie via Paris in
die kubanische Hauptstadt. Havanna 1 am Abend wäre Grund genug, sofort loszulaufen, aber im
kolonialen Patio Ihres Hotelpalastes Palacio O’Farrill sind die Bedingungen ideal, um in Stimmung zu
kommen. Und dann geht es auch schon los: In ganz Lateinamerika kann keine Stadt mit einem reicheren
kolonialen Nachlass glänzen als Havanna 2. Das ganze Zentrum ein einziges Weltkulturerbe des Schönen:
der Palast der Generalkapitäne, die Plaza de Armas, El Templete und Hemingways »La Bodeguita«. Das
Museo Capitanes Generales setzt den vorläufigen Schlusspunkt, denn wir haben ein Date mit einem
Zigarrendreher und da müssen wir hin, bevor er sich völlig eingenebelt hat. Wie gesagt ist Havanna am
Abend eine Show für sich, weshalb eine Panoramafahrt auf dem berühmten Strip, dem Malecón, den Tag
beschließt.
Es sei denn, Ihr Akku ist noch voll, dann besorgen wir Ihnen optional gerne einen Platz im Kultrestaurant »La
Guarida« oder/und eine Mitkämpferloge im »Tropicana – Paradies unter Sternen«, dem berühmtesten
Cabaret der Welt. Open Air mit über 150 Artisten, Live-Orchester und einem Defilee durch alle Rhythmen der
Karibik. Es grünt so grün in Pinar del Río 3, aber der braune Boden ist noch viel interessanter, denn es
sind die besten Tabakfelder der Welt. Auf der »Tabak-Route« durch das Viñales-Tal sehen wir, wie das Kraut
wächst, wie es trocknet, und erfahren bei einem Kaffee im »Haus des Tabakbauern«, worauf es ankommt
beim Rollen der edlen Stumpen und beim Rollen der qualmenden Stengel im Mund. Denn das Erste, was
eine »Zigarrenmadame« vor ihrer Arbeit tut: Sie steckt sich eine Havanna an. Da braucht man frische Luft. Im
Motorboot haben wir reichlich davon und fahren auf Spurensuche nach den Ureinwohnern auf einem
unterirdischen Fluss durch die Höhle Cueva del Indio.
Es ist nicht alles Tabak, was hier wächst. 700 verschiedene Orchideenarten sind es allein im Botanischen
Garten in Soroa, und eine Wanderung im Biosphärenreservat Las Terrazas 4 sind Sie Ihren Augen auf
jeden Fall schuldig. Am Ende des Weges steht Geschichte geschrieben: Auf der Plattform El Taburete bei den
Abdrücken afrokubanischer Kulte. Allerdings schlängelt sich auch der San-Juan-Fluss durchs Gebüsch, und
ein erfrischendes Bad in einem natürlichen Becken könnte der krönende Abschluss unserer Wanderung sein.
Den heutigen Tag müssten Sie eigentlich kennen: das monumentale Denkmal von Che Guevara in Santa
Clara und in Cienfuegos 5 die Plaza Major mit dem Teatro Tomás Terry, wo der große Caruso die Massen
mit seinem unvergleichlichen Tenor beseelt hat. Man weiß um diese legendären Stätten, aber ab heute
wissen Sie mehr, und die Stimmung spricht dafür, an diesem in sich ruhenden Ort zu bleiben.
Schließlich ist das historische Stadtzentrum Weltkulturerbe, und mitten in der Erbmasse steht Ihr Hotel La
Unión mit einem unsterblichen Blick von der Dachterrasse. Dann wären da noch das Palacio del Valle wie
eine mehrstöckige Hochzeitstorte, der Boulevard Paseo del Prado, die Catedral de la Purísima Concepción
und weil es sonst zu viel würde, morgen Vormittag noch der größte botanische Garten Kubas. Dann wartet
mit den Zuckerbäckerpalästen der Zuckerbarone auch schon das nächste Weltkulturerbe: Trinidad 6. Das
Seite 2
Romantikmuseum ist nicht nur für Romantiker ein absolutes Muss, was mit einem leichten Gruseln auch für
die Honiglikör-Bar gilt. Aber zur Einstimmung auf einen volksnahen Abend mit Livemusik in der Casa de la
Trova ist das klebrige Getränk sehr zu empfehlen.
Gebirgszüge auf Kuba kennt man, aber Höhenkurorte sind eine Überraschung. Mit 800 Metern zwar nur
relativ hoch, aber es reicht im Topes-de-Collantes-Nationalpark 7 für einen herrlichen Blick über die
Insel aufs Karibische Meer. Russische Trucks bringen uns auf abenteuerlichen Wegen zum Ausgangspunkt
des Guayanara Trail. Das Paradies für Wanderer, Vogelkundler und Botaniker entlang des Río Melodioso ist
voll mit endemischer Flora und Fauna, und als solche fühlen auch wir uns beim Baden in natürlichen Pools
oder einer Dusche unter Wasserfällen.
Der Name Zuckerrohr hat etwas Verniedlichendes, kommt am Ende doch mehr Rum heraus als Zucker.
Sagen wir so: Wo der meiste Rum wächst, dorthin fahren wir heute mit einer Dampflok ins Valle de los
Ingenios. Den besten Überblick übers Tal der Zuckerrohrmühlen hat man vom Sklaventurm, der hoch genug
sein musste, um die Arbeiter auf den umliegenden Plantagen in Schach zu halten. Dann geht es weiter durch
die saftige Zuckerrohrebene bis ins karibisch bunte Städtchen Sancti Spiritus. Nein, der Name ist nicht von
der Haupteinnahmequelle abgeleitet. Trotzdem wäre ein kleines Fläschchen Rum direkt von der Quelle nicht
das fadeste Souvenir. Zumal sich das Markenzeichen von Camagüey 8, wo unser Gran Hotel einen
Katzensprung von den Weltkulturgütern entfernt ist, nur bedingt als Andenken eignet, handelt es sich doch
um die bauchigen, bis zu zwei Meter dicken Tinajones. Tontöpfe. Warum laufen, wenn es Fahrradtaxis gibt?
Damit drehen wir noch eine Runde durch das mit Weltkulturerbe dicht besiedelte Camagüey, dann machen
wir uns auf den Weg nach Santiago de Cuba 9, die Wiege des Son Cubano aus afrikanischen
Trommelrhythmen und der Gitarrenmusik spanischer Farmer. Die Musik ist geblieben, die spanische
Besatzung nicht, was viel mit Carlos Manuel de Céspedes zu tun hat, der am 10. Oktober 1868 in seiner
Zuckermühle alle Sklaven freiließ und sie zum Freiheitskampf aufrief, der zur Gründung der kubanischen
Nation führte. Das Denkmal in seiner Geburtsstadt Bayamo ist aller Ehren wert.
Zurück zu Santiago 0: Eine Stadtrundfahrt bringt uns zur Casa Diego Velazques, dem ältestes Haus am
Platz, zur Festung Castillo del Morro von 1633 mit ihrem Labyrinth aus Zugbrücken, Gräben, Treppen und
Schützenterrassen und schließlich zum Grabmal des Intellektuellen José Martí, den sein tödlich verlaufenes
Engagement für die Befreiung Kubas in den Stand des Nationalhelden erhoben hat. Zwischen Martís letzter
Ruhe und unserem Hotel El Castillo in Baracoa liegt die atemberaubende Passstraße La Farola. Schließen Sie
einfach die Augen, wenn es Ihnen zu doll wird, in der Hotelbar mit Blick vom Hocker in die Karibik können
Sie das Versäumte nachholen. »Das herrlichste Land, das menschliche Augen je erblickten.« Das sagen nicht
wir, das ist O-Ton Kolumbus. Und an der Stelle dieser heroischen Worte verbringen Sie den heutigen Tag.
Baracoa q ist gleichzeitig die älteste kubanische Stadt, 500 Jahre schön. In Stunden, die den Augen
schmeicheln, fahren wir mit einheimischen Cayucos auf dem Río Toa durch eine zauberhafte Natur. Und
Fortsetzung folgt: in der friedlichen Atmosphäre einer privaten Bucht, wo unser Hotel Villa Maguana liegt.
Am weißen Palmenstrand, mit dem Rücken zum Dschungel und voraus die karibische Arie in Türkis. Hier
können Sie einen lieben langen Tag vor sich hin träumen oder mitkommen über die abenteuerliche
Panoramaroute entlang der Küste in den Alexander-von-Humboldt-Nationalpark w. Biologisch
einzigartig, hat ihm bereits die UNESCO bescheinigt, und wenn Ihnen nach unserer Wanderung zu
Drachenbäumen und der Kuba-Amazone nach einer Erfrischung sein sollte, findet sich im Regenwald immer
ein Wasserfall zum Unterstellen.
Wie der Anfang, so das Ende. Zeit genug, sich von den Palmen am Hotelstrand von Baracoa e zu
verabschieden, dann bringt Sie der Flieger zurück nach Havanna ins bekannte Hotel mit dem schönen
Seite 3
Innenhof. Das Finale soll den großartigen Eindrücken dieser Reise nicht nachstehen, und so fahren wir am
Morgen mit dem dreirädrigen Coco-Taxi auf den Markt von Havanna r. Die Chefköche in einem privaten
Paladar sind gespannt, was Sie mitbringen, und dann geht es gemeinsam ans kubanische Kochen. Die
Abschiedsmahlzeit, denn am Nachmittag startet Ihre Maschine zurück via Paris nach Hause t. Ein
bisschen Rum, ein bisschen Rauch, ein bisschen Ruch – war alles dabei.
Leistungen bei Chamäleon
= Erlebnisreise mit höchstens 12 Teilnehmern
= Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern
= Linienflug mit Air France von Deutschland über Paris nach Havanna und zurück. Mögliche Abflughäfen:
Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Stuttgart
= Inlandsflug mit Aerocarribean, Cubana oder Aerogaviota von Santiago de Cuba nach Havanna
= Reiseminibus mit Klimaanlage, Oldtimerfahrt in Havanna, Transfer im Topes-de-Collantes-NP mit russischen
Trucks, Fahrt mit der Dampflokomotive von Trinidad ins Valle de los Ingenios
= Übernachtungen in Hotels und Resorts
= Täglich Frühstück, 6 x Mittagessen und 2 x Picknick, 1 x Abendessen
= 1 Fahrt im Motorboot durch die Höhle Cueva del Indio, 1 Fahrt im Cayuco auf dem Río Toa, 1 Kochkurs in
Havanna
= Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
= Reiseliteratur
= Zertifikat über 100 m² Regenwald für Sie
= Deutsch sprechende Chamäleon-Reiseleitung
Abreisedatum / Preis € 15-Tage-Reise
Preishinweise
= Einzelzimmerzuschlag: 399 €
= Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands): 99 € (2. Klasse) und 179 € (1. Klasse)
= Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 299 €. Möglicher Abflughafen: Wien
= Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss Air: ab 349 €. Möglicher Abflughafen: Zürich
= Premium-Class-Flug-Aufpreis: 700 €
= Business-Class-Flug-Aufpreis: 2.000 €
Seite 4
Tag-für-Tag-Programm
1. Abreise
Am Morgen fliegen Sie von Ihrem Wunschflughafen in Deutschland nach Paris, von wo aus Sie gegen Mittag
nach Kuba abfliegen. Sie landen voraussichtlich um 18:00 Uhr in Havanna und werden anschließend von
Ihrem Reiseleiter in Ihr Hotel gebracht.
Das Hotel Palacio O'Farrill liegt nur wenige Gehminuten von der Kathedrale Havannas entfernt. Der
prachtvolle historische Adelspalast hat einen schönen Innenhof mit einem altertümlichen Brunnen. Hier
können Sie sich wunderbar entspannen. Die geräumigen Zimmer sind stilvoll eingerichtet und mit Gemälden
aus verschiedenen Jahrhunderten geschmückt.
www.hotelofarrill.com
Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten.
2. Havanna
Auf einem Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna besichtigen Sie die
wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die Plaza de Armas, El Templete, Palast der Generalkapitäne,
Kathedralenplatz, die Plaza Vieja, Hemingways »La Bodeguita« u.v.m. Die UNESCO erklärte das historische
Zentrum Havannas 1982 zum Weltkulturerbe. Nach der Besichtigung des Museo Capitanes Generales
besuchen Sie einen Zigarrendreher. Probieren Sie eine Zigarre, einen Rum oder einen Kaffee. Auf einer
anschließenden Fahrt in den berühmten bunten Oldtimern können Sie den berühmten Malecón, das Hotel
Nacional, die Avenida de los Presidentes, die Plaza Revolución und die Quinta Avenida bewundern.
Das Hotel Palacio O'Farrill ist auch heute Ihre Unterkunft.
Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 30 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.
Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlungen für Sie:
Lassen Sie sich für das Abendessen einen Tisch im Paladar »La Guarida« reservieren, einem privaten
kubanischen Restaurant. Dieser prominente Paladar mit Kultstatus liegt versteckt im dritten Stock eines
alten, etwas verfallen wirkenden Hauses eines Arztes (1913 erbaut). 1992 wurde hier der kubanische Film
»Erdbeer und Schokolade« gedreht, der u.a. für einen Oscar nominiert wurde. Genießen Sie die tolle
Atmosphäre und die köstliche, kreative Küche. Auch Spaniens Königin speiste schon hier.
Kubanische oder ausländische Reiseagenturen dürfen mit privaten Restaurants keine Verträge
abschließen und auch keine direkten Zahlungen bzw. Vorauszahlungen leisten. Deshalb muss die Rechnung
von jedem Kunden vor Ort bezahlt werden.
Alternativ oder im Anschluss an das Abendessen können Sie das Cabaret »Tropicana« besuchen, das
seit 1939 zu den berühmtesten Cabarets der Welt zählt. Eine nostalgische Open-Air-Show mit über 150
Artisten und Live-Orchester in einem traumhaft schönen Gartenambiente erwartet Sie. Lassen Sie sich vom
Rhythmus der kubanischen Musik und vom Charme der bezaubernden Tänzerinnen mitreißen. Erleben Sie
eine Reise durch die Welt des Boleros, Mambos und des Cha-Cha-Cha, von Afro-Cuba bis zum modernen
Salsa. Ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Der Preis beträgt 80 € pro Person auf Plätzen
der besten Kategorie (Transfers mit Taxi in Eigenregie), Termine täglich, Beginn 21:45 Uhr, Dauer 1 ½ bis 2
Stunden.
Zwischen dem 23.12. und dem 01.01. gelten im »Tropicana« höhere Preise.
Bitte buchen Sie sowohl das Abendessen im Paladar als auch den Besuch des Cabarets im Voraus. Sollten
Seite 5
Sie Interesse daran haben, teilen Sie dies bitte gleich am ersten Abend nach der Ankunft in Havanna Ihrem
Reiseleiter mit. Wenn Sie sich schon vorher sicher sind, dass Sie eine Reservierung vornehmen möchten,
können Sie beide Besuche auch schon vor Ihrer Abreise bei Chamäleon vorbuchen.
3. Von Havanna über Pinar del Río nach Viñales
Auf der »Tabakroute« gelangen Sie nach Pinar del Río, in die grünste der kubanischen Provinzen, mit den
besten Tabakböden der Welt und imposanten Kalksteinfelsen. Sie unternehmen eine Panoramatour durch
das Viñales-Tal, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Sie besichtigen eine Tabakfabrik und erfahren,
dass kubanische Zigarren immer von Hand gerollt werden. Anschließend besuchen Sie das »Haus des
Tabakbauern«. Sie machen einen Rundgang über die Tabakfelder, besichtigen ein Trockenhaus und werden
von einer kubanischen Bauernfamilie mit einem wohlschmeckenden Kaffee verwöhnt. Weiter geht es mit
einer Motorbootfahrt auf einem unterirdischen Fluss durch die Höhle Cueva del Indio. Zum Abschluss des
Tages besuchen Sie die »Prähistorische Mauer«. Das 120 Meter lange und 80 Meter hohe Wandgemälde
stellt die Geschichte der Menschheit dar.
Das Hotel La Ermita liegt im wunderschönen Viñales-Tal, das als Wiege des Tabakanbaus bekannt ist.
Entspannen Sie sich auf der Terrasse, im weitläufigen Garten oder am Swimmingpool. Die Zimmer sind
einfach und klein, aber haben alle einen großen Balkon, von dem aus sich Ihnen eine fantastische Aussicht
auf das Tal und die umliegenden Berge bietet.
www.hotel-la-ermita-cuba.com
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 200 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.
Die Tabakfabriken sind an Feiertagen (u.a. vom 20. Dezember bis 20. Januar), Wochenenden, während der
Betriebsferien und des Tabakfestivals für reguläre Besucher geschlossen. Manchmal wird auch an anderen
Tagen der Zugang verwehrt, ohne dass dies vorher angekündigt wurde. Wir können nicht garantieren, dass
die Fabriken geöffnet sind. Sollte dieser Programmpunkt ausfallen, organisieren wir ein Alternativprogramm.
4. Von Viñales nach Las Terrazas
Auf dem Weg zum UNESCO-Biosphärenreservat Las Terrazas in der Sierra Rosario besuchen Sie den
Botanischen Garten in Soroa. Las Terrazas ist einer der wichtigsten und ältesten Nationalparks auf Kuba.
Hier unternehmen Sie eine ca. 3-stündige Wanderung. Der Weg führt durch grüne Wälder sowie über Felder,
welche die Aussichtsplattform El Taburete umgeben. Hier finden Sie Spuren afrokubanischer Kulte und
Ruinen der Kaffeeplantagen San Idelfonso und El Contento. Die Wanderung endet an den Naturpools des
San-Juan-Flusses. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich bei einem Bad zu erfrischen.
Das Hotel La Moka liegt auf einem Hügel im San-Juan-Tal und ist der ideale Ort zum Ausruhen nach einer
Wanderung durch die schöne Umgebung. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über einen
großen Balkon, von dem Sie einen traumhaften Blick durch die Bäume auf einen See in der Nähe haben. Von
der Badewanne aus können Sie durch ein großes Fenster auf den Wald blicken, so dass Sie sich fühlen, als
badeten Sie im Freien.
www.hotelmoka-lasterrazas.com
Das Frühstück und ein Mittagspicknick mitten in der Natur sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 135 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.
Die Höhenlage von El Taburete beträgt 150 bis 250 Meter ü.d.M.
Für die mittelschwere Wanderung empfehlen wir Ihnen leichte Wanderschuhe oder Turnschuhe mit Profil.
Seite 6
5. Von Las Terrazas über Santa Clara nach Cienfuegos
Sie begeben sich heute in Richtung Zentralkuba, in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte
Cienfuegos. Auf dem Weg besichtigen Sie das monumentale Che-Guevara-Denkmal in Santa Clara. Nach
dem Mittagessen geht es weiter nach Cienfuegos. Hier angekommen, unternehmen Sie einen Spaziergang
über die Plaza Mayor mit dem Teatro Tomás Terry. Nach einer Besichtigung des Theaters spazieren Sie zur
Halbinsel Punta Gorda mit dem »maurischen« Palacio del Valle und ihren typischen Holzvillen.
Das stilvolle Hotel La Unión wurde im Kolonialstil erbaut und liegt im Herzen von Cienfuegos, nur wenige
Schritte vom Hauptplatz entfernt. Von der Dachterrasse haben Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt,
und am Swimmingpool oder im schönen Innenhof können Sie sich herrlich entspannen. Die klimatisierten
Zimmer sind farbenfroh und gemütlich eingerichtet.
www.hotellaunion-cuba.com
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 430 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.
Das Mausoleum hinter dem Che-Guevara-Denkmal in Santa Clara ist montags und mitunter auch an
anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen.
6. Von Cienfuegos nach Trinidad
Am Morgen besuchen Sie den Botanischen Garten in Cienfuegos. Der größte botanische Garten Kubas mit
mehr als 2.000 Pflanzenarten und einer Fläche von fast einem Quadratkilometer wurde im Jahre 1901
gegründet. Danach fahren Sie auf der Panorama-Küstenstraße weiter nach Trinidad, UNESCO-Weltkulturerbe
mit einer einzigartigen Kolonialarchitektur. Am späten Nachmittag spazieren Sie über den Hauptplatz
Trinidads, der von den prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone umgeben ist. Sie besichtigen den Palacio
Cantero, der das Museum Histórico Municipal beherbergt. Nach dem Besuch einer urigen Honiglikör-Bar, in
der Sie das leckere Getränk natürlich auch probieren können, fahren Sie zur Casa de la Trova, wo Sie den
Abend bei Live-Musik ausklingen lassen können.
In der Finca Maria Dolores können Sie das ländliche Kuba genießen. Das Bauerngut liegt vor den Toren
von Trinidad und bietet Ihnen die Möglichkeit, die kubanische Flora und Fauna zu genießen. Die Bungalows
sind einfach, aber liebevoll eingerichtet und liegen in einem weitläufigen Garten mit Kokosnusspalmen und
einem schönen Swimmingpool. Im Restaurant werden kreolische Speisen serviert.
Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 90 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden.
Der Palacio Brunet, der das Romantikmuseum beherbergt, kann wegen Umbauarbeiten derzeit nicht
besichtigt werden. Stattdessen besuchen Sie den Palacio Cantero mit dem Museum Histórico Municipal.
7. Trinidad und Topes-de-Collantes-Nationalpark in der Sierra del Escambray
Der Topes-de-Collantes-Nationalpark in der Sierra del Escambray liegt auf dem zweithöchsten Gebirgszug
Kubas. Über eine kurvenreiche Straße fahren Sie durch den Regenwald. Genießen Sie unterwegs die
Ausblicke auf das Karibische Meer. Mit russischen Trucks folgen Sie abenteuerlichen Feldwegen vom Topes
de Collantes zum Ausgangspunkt einer ca. 2-stündigen Wanderung. Sie führt entlang des Río Melodioso
durch eine vielfältige Natur mit endemischer Flora und Fauna. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, in
natürlichen Schwimmbecken unter Wasserfällen zu baden.
Die Finca Maria Dolores ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 70 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.
Seite 7
Die Höhenlage des Topes-de-Collantes-Nationalparks beträgt ca. 800 Meter ü.d.M.
Für die leichte bis mittelschwere Wanderung empfehlen wir Ihnen leichte Wanderschuhe
oder Turnschuhe mit Profil. Je nach Wetterlage und örtlichen Bedingungen findet die Wanderung evtl. auf
dem Codina Trail statt, der ebenfalls eine interessante Flora und Fauna bietet sowie die Durchquerung einer
Höhle, verschiedene Aussichtspunkte und ein rustikales Mittagessen.
8. Von Trinidad über Sancti Spiritus nach Camagüey
Eine Dampflokomotive bringt Sie in ca. 1 Stunde Fahrt von Trinidad ins Valle de los Ingenios. Im Tal der
Zuckerrohrmühlen können Sie den Sklaventurm besteigen, von dem Sie einen herrlichen Blick auf das Tal
haben. Anschließend fahren Sie weiter durch die Ausläufer der Sierra del Escambray in das vom Tourismus
noch kaum berührte koloniale Sancti Spiritus. Nach einem Stadtrundgang mit Besichtigung der
Yayabo-Brücke geht es weiter durch die grüne Zuckerrohrebene nach Camagüey. Schlendern Sie am Abend
über die Plaza Agramonte und sehen Sie das Geburtshaus des Freiheitskämpfers Ignacio Agramonte.
Das Gran Hotel liegt mitten in der historischen Altstadt von Camagüey und nur einen Katzensprung von
den berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt. Das Hotel stammt aus den 1930er Jahren und
versetzt Sie mit seinem Charme in vergangene Zeiten zurück. Genießen Sie den herrlichen Blick von der
Dachterrasse über die verwinkelten Gassen der Altstadt.
www.hotelgran.com
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 255 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.
Die Dampflokomotive auf der Strecke von Trinidad ins Valle de los Ingenios ist leider nicht immer
funktionsfähig. Im Falle von Wassermangel oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen entfällt die Zugfahrt
und Sie legen die Strecke mit dem Reiseminibus zurück.
9. Von Camagüey über Bayamo nach Santiago de Cuba
Per Fahrradtaxi erkunden Sie Camagüey und lernen die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen. Danach
fahren Sie weiter in Richtung Osten. Auf dem Weg nach Santiago de Cuba legen Sie einen Zwischenstopp in
der Kutschenstadt Bayamo ein, wo Carlos Manuel de Céspedes den Freiheitskampf gegen die spanischen
Besatzer ausrief. Über die Ausläufer der Sierra Maestra gelangen Sie nach Santiago, Schmelztiegel der
Kulturen. Unterwegs besuchen Sie den bedeutendsten Wallfahrtsort Kubas, El Cobre, und die gleichnamige
Basilika.
Das Hotel Meliá Santiago liegt mitten in der karibischsten aller Städte Kubas, Santiago de Cuba, und hat
drei Swimmingpools sowie eine Dachterrasse. Alle Zimmer haben große Fenster, von denen man einen
herrlichen Blick auf die Berge hat, und sind gemütlich und farbenfroh eingerichtet. In der Panorama-Bar im
obersten Stockwerk können Sie den Tag herrlich bei einem Getränk und schöner Aussicht ausklingen
klassen.
de.melia.com/hotels/kuba/santiago-de-cuba/melia-santiago-de-cuba
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.
10. Von Santiago de Cuba über Guantánamo nach Baracoa
Auf einer Erkundungstour durch Santiago besuchen Sie die Casa de Diego Velázquez, das älteste noch
erhaltene Haus auf Kuba. Die Festung San Pedro del Morro thront hoch über der Bucht von Santiago und ist
ein beeindruckendes Labyrinth von Zugbrücken, Gräben, Durchgängen und Treppen. Nachdem Sie das Grab
des Nationalhelden José Martí besucht haben, brechen Sie in Richtung Guantánamo auf, eine Hochburg der
Seite 8
afrokubanischen Santería und des haitianischen Voodoo-Kultes. In der Nähe liegt auch die
berühmt-berüchtigte amerikanische Marinebasis. Anschließend geht die Fahrt weiter durch eine aride,
wüstenähnliche Kaktuslandschaft und über die atemberaubende Passstraße La Farola, durch eine tropisch
grüne Bergwelt bis hinunter nach Baracoa, wo einst Kolumbus landete.
Das Hotel El Castillo liegt in der Innenstadt von Baracoa und ist im Castillo de Seboruco untergebracht, das
von den Spaniern in der Kolonialzeit gebaut wurde. Von der Bar aus haben Sie eine ausgezeichnete Sicht
über die Bucht, und am schönen Swimmingpool können Sie sich herrlich entspannen. Die klimatisierten
Zimmer sind einfach, aber gemütlich eingerichtet.
www.hotelelcastillocuba.com
Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 235 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden.
Der Besuch des Aussichtspunkts mit Blick auf die Marinebasis von Guantánamo kann nicht garantiert
werden, da nicht sicher ist, ob er genehmigt wird.
11. Baracoa und Ausflug auf dem Río Toa
Morgens haben Sie Gelegenheit, den Charme dieser abseits der Touristenströme gelegenen
Provinzhauptstadt zu genießen. Baracoa ist die älteste kubanische Stadt und wurde 1512 gegründet.
Anschließend machen Sie einen Ausflug in die wunderschöne Umgebung Baracoas. Sie fahren mit
regionaltypischen Cayucos auf dem Río Toa. Genießen Sie die Ruhe und die fantastische Landschaft.
Das Hotel Villa Maguana liegt außerhalb von Baracoa friedlich in einer privaten Bucht mit weißem Sand,
Palmen und kristallklarem Wasser. Das Hotel und der Strand sind von üppigem subtropischem Dschungel
und Bergen umgeben. Die geräumigen, rustikalen Zimmer haben eigene Terrassen und sind gemütlich
eingerichtet sowie klimatisiert. Das Frühstück können Sie direkt am Strand unter einem Baldachin
einnehmen.
www.villamaguana.com
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 40 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden mit dem Bus.
12. Baracoa und Ausflug in den Alexander-von-Humboldt-Nationalpark
Auf der abenteuerlichen Panorama-Küstenstraße fahren Sie zum Alexander-von-Humboldt-Nationalpark.
Das Naturschutzgebiet wurde nach dem deutschen Naturforscher benannt, der die Insel 1800 und 1801
besuchte. Im Jahr 2001 wurde das einzigartige Gebiet zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Sie unternehmen
eine ca. 4-stündige Wanderung im Herzen des Nationalparks und haben unterwegs die Möglichkeit, sich
unter einem Wasserfall zu erfrischen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen einiges zur vielfältigen Flora und Fauna,
speziell zu den hier wachsenden Heilpflanzen, erklären.
Das Hotel Villa Maguana ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück und das Mittagessen als Picknick im
Alexander-von-Humboldt-Nationalpark.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 40 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
Für die Wanderung empfehlen wir Ihnen leichte Wanderschuhe oder Turnschuhe mit Profil.
13. Von Baracoa nach Santiago de Cuba und Flug nach Havanna
Am Vormittag bleibt Zeit, Baracoa auf eigene Faust zu erkunden, oder Sie entspannen sich an dem schönen
Strand Ihrer Unterkunft. Gegen Mittag fahren Sie nach Santiago de Cuba, von wo Sie am Abend nach
Seite 9
Havanna zurückfliegen.
Das Hotel Palacio O'Farrill liegt nur wenige Gehminuten von der Kathedrale Havannas entfernt. Der
prachtvolle historische Adelspalast hat einen schönen Innenhof mit einem altertümlichen Brunnen. Hier
können Sie sich wunderbar entspannen. Die geräumigen Zimmer sind stilvoll eingerichtet und mit Gemälden
aus verschiedenen Jahrhunderten geschmückt.
www.hotelofarrill.com
Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 235 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ½ Stunden.
Bitte beachten Sie, dass der ursprünglich geplante Flug von Holguín nach Havanna aufgrund einer
Flugzeitenänderung auf einen Flug von Santiago de Cuba nach Havanna umgebucht wurde.
In letzter Zeit gab es öfter kurzfristige unvorhersehbare Änderungen der Flugpläne der kubanischen
Fluggesellschaften. Diese sind von uns nicht beeinflussbar. Gründe sind u.a. der Mangel an Flugzeugen. Es
kann daher vorkommen, dass sich die Flugzeiten kurzfristig ändern oder der Flug sogar von einem anderen
Flughafen startet. In einem solchen Fall können Programmänderungen erforderlich sein.
14. Havanna und Abflug
Mit dem Cocotaxi, dem Tuk-Tuk Havannas, erleben Sie eine spannende Fahrt zum Wochenmarkt. Hier
kaufen Sie für das anschließende Abschlusskochen ein, das in einem Paladar stattfindet. Die Chefköche des
privaten Restaurants stehen Ihnen dabei tatkräftig zur Seite. Genießen Sie anschließend die frisch
zubereiteten Speisen. Am späten Nachmittag treten Sie die Fahrt zum Flughafen von Havanna an, um
voraussichtlich um 21:25 Uhr nach Deutschland abzufliegen.
Das Frühstück und das bei einem Kochkurs im Paladar selbst gekochte Mittagessen sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 30 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.
16. Ankunft zu Hause
Sie landen am Vormittag in Paris und fliegen weiter zu Ihrem Wunschflughafen in Deutschland.
Hinweise zum Verlauf Ihrer Reise
= Hotelreservierung: Die Überraschung, wie man das öffentliche Leben so grundlegend anders gestalten kann
als wir es gewohnt sind, gehört immer wieder zu den positivsten Erfahrungen einer Reise. Bis auf einen ganz
kleinen Anteil landestypischer Gewohnheiten, die sich wohl nie ändern werden. Dazu gehört, dass die feste
Zusage einer Hotelbuchung nur vielleicht fest ist. Meistens klappt das auch, aber manchmal heißt es kurz
vor der Reise: alle Zimmer vergeben. Und vergebens ist in solch einem Fall der Hinweis auf die bestehende
Reservierung. Weg ist weg. Sollte das in Ihrem Fall passieren, setzen wir alles daran, ein gleichwertiges Hotel
für Sie zu buchen.
= Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben
unberücksichtigt.
= Bürger der Bundesrepublik Deutschland sowie Bürger Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise
nach Kuba einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein muss.
Kinder unter 13 Jahren benötigen einen eigenen Kinderreisepass. Für die Einreise ist ein Visum in Form der
sogenannten Touristenkarte erforderlich, die für eine Aufenthaltsdauer von 30 Tagen gültig ist. Diese
Touristenkarte ist bereits im Reisepreis enthalten. Sie wird Ihnen zusammen mit den Reiseunterlagen von
Chamäleon zugeschickt. Wenn Sie eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, erkundigen Sie sich bitte
rechtzeitig bei Chamäleon oder direkt bei der zuständigen Botschaft nach aktuellen Einreisebestimmungen,
Antragsformalitäten und Visagebühren. Einreise- und Visabestimmungen können sich kurzfristig ändern.
Seite 10
=
=
=
Auskünfte erteilen auch die zuständigen Konsulate oder Botschaften.
Für die Einreise nach Kuba ist außerdem eine Auslandskrankenversicherung verpflichtend (nicht von
US-amerikanischen Versicherungen). Wer bei der Einreise keinen Versicherungsnachweis erbringen kann,
muss auf dem Flughafen obligatorisch eine kubanische Krankenversicherung abschließen, deren Preis bei ca.
2,50 € pro Person/Tag liegt.
Zusätzlich zu den im Reisepreis enthaltenen Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren fallen vor Ort
Abflughafensteuern in Höhe von derzeit 25 CUC = ca. 19 € (Stand: Oktober 2013) an, die in bar zu bezahlen
sind. Die Höhe der Abflughafensteuer finden Sie auch im aktuellen Katalog und auf unserer Website unter
»Hinweise & Informationen« sowie in Ihren »Reiseinformationen«.
Die Dampflokomotive auf der Strecke von Trinidad ins Valle de los Ingenios ist leider nicht immer
funktionsfähig. Im Falle von Wassermangel oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen entfällt die Zugfahrt
und wird durch eine Fahrt mit dem Reiseminibus ersetzt.
Hinweise zu unseren Empfehlungen
= Chamäleon sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung
als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
= Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und
Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
= Wir sind bemüht, diese Liste immer so aktuell wie möglich zu halten. Kurzfristige Preiserhöhungen müssen
wir an Sie weiterreichen.
= Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort.
Seite 11
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 172 KB
Tags
1/--Seiten
melden