close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebrief 2015-1 Internet.pdf - Kirchengemeinde St. Markus

EinbettenHerunterladen
Gemeindebrief
Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Markus
Christus, dein Licht verklärt
unsere Schatten, lasse nicht zu,
Dezember
Januar
Februar
01/2015
dass das Dunkel zu uns spricht.
Christus, dein Licht erstrahlt
auf der Erde und du sagst uns,
auch Ihr seid das Licht.
(Taizé)
Liebe Gemeinde,
Nachgedacht
unsere Welt. Gott sei ewig Dank!
Deshalb können wir uns nicht nur
in der Weihnachtszeit an den Heiland wenden - ihn bitten und für
Geschenktes danken: Christus, dein
Licht verklärt unsere Schatten, lasse nicht zu, dass das Dunkel zu uns
spricht. Christus dein Licht erstrahlt
auf der Erde und du sagst uns auch
Ihr seid das Licht.
Am 2. Advent wird der Hochschulchor und die Studierendengemeinde in einem Adventskonzert den
Stern zum Thema machen. Herzliche Einladung!
kennen Sie die Herrnhuter Sterne?
Sie sollen den Stern von Bethlehem
symbolisieren und leuchten in der
Advents- und Weihnachtszeit in vielen Fenstern, in Kirchen (siehe Titel)
und Fußgängerzonen. Sterne und
Weihnachtszeit gehören einfach
zusammen - nicht nur in Schaufenstern und auf Grußkarten. Der Evangelist Matthäus erzählt in seiner
Weihnachtsgeschichte: Als Jesus
geboren war in Bethlehem in Judäa
zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da
kamen Weise aus dem Morgenland
nach Jerusalem und sprachen: Wo ist
der neugeborene König der Juden?
Wir haben seinen Stern gesehen im
Morgenland und sind gekommen,
ihn anzubeten. Und siehe, der Stern,
den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er über
dem Ort stand, wo das Kindlein war
(Mt 2,1-2.9). Der Stern führt die Weisen zur Krippe. Sein Licht trotzt der
Finsternis: Christus, Licht der Welt!
Jesus Christus als Mensch einer von
uns, als Sohn Gottes das Licht für
Ihre Pfarrerin
Inhalt
Nachgedacht
Gottesdienste im Advent
Talente gesucht!
Gottesdienstplan
Brot für die Welt
VCP - Stamm Albatros
Gruppen und Kreise
Freud und Leid
Wir sind für Sie da
Gottesdienste in der Adventszeit
1. Advent, 10:30 Uhr
Gottesdienst zum 1. Advent mit
anschließendem Kuchenverkauf
2
2
3
6
8
10
12
14
15
16
Gottesdienste in der Adventszeit
2. Advent, 17 Uhr
Der Hochschulchor veranstaltet
zusammen mit der Ökumenischen
Studierendengemeinde ein Adventskonzert.
Samstag, 13.12.2014, 17 Uhr
3. Advent, 18 Uhr
Nacht der 1000 Lichter mit der
Shalomgruppe
Das Friedenslicht aus Bethlehem
wird von den Pfadfindern in den
Gottesdienst gebracht.
4. Advent, 17 Uhr
Mit den Hirten unterwegs...
Betthupferlkirche mit Lagerfeuer.
Bitte Laternen mitbringen.
28. Dezember, 17 Uhr
Andacht und Konzert mit dem
Jugendblasorchester Coburg
3
Gottesdienste in der Adventszeit
church rocks! 3.1
– X-Mas Special Vocal Edition
(siehe Seite 11)
Rückblick: Silberne Konfirmation
Rückblick: Herbstliche Höhepunkte
Ihre Silberne Konfirmation feierten Christine Rohr (geb. Reinsch) und Katja Albertshofer (geb. Neubauer) am 28. September in der Markuskirche
mit einem Gottesdienst. Die Konfirmatorin Pfarrerin Christel Kupfer hielt
die Predigt und beim anschließenden Kirchencafé klang der Vormittag
mit guten Gesprächen fröhlich aus.
Erntedankfest & Erntedankmarkt
An Erntedank begeisterte das Jugendblasorchester Coburg, wir
starteten das Projekt „Grüner Gockel“ in St. Markus und der Erntedankmarkt brachte 556,34 Euro
für die Orgelrenovierung ein.
Herzlichen Dank allen, die diesen
Tag mitgestaltet haben.
4
Konfibericht: Diakonie
Am 20. September kamen zu unserem Konfirmandenunterricht zwei
Rollstuhlfahrer und zwei Begleiter
von der Diakonie. Die Rollstuhlfahrer erzählten uns von ihrem Leben
mit der spastischen Erkrankung. Wir
lernten viel über Richi und Hartmut,
die an ihre Behinderung von Geburt
an gewöhnt sind und ihr Leben als
normal betrachten. Obwohl sie an
den Rollstuhl gebunden sind, können sie z.B. alleine einkaufen gehen
oder sie schauen gemeinsam Fußball. Untereinander organisieren sie
kleine und große Ausflüge wie die
gemeinsame Reise nach Cornwall,
Barcelona und Stockholm. Wir durften außerdem einen Rollstuhl ausprobieren und testen wie schwer
es ist, einen Ball zu fangen mit verschiedenen Sehkrankheiten.
Am Schluss durften wir noch Fragen an die beiden stellen, wie es
zum Beispiel mit dem Waschen ist
oder wie ihre Rollstühle funktionieren. Dieser Tag war eine sehr interessante Erfahrung.
Max Rosenberger
und Birger Aufschläger
Am Samstag den 11.10.2014 war es
soweit. Unsere Konfirmantenfreizeit stand vor der Tür. Zusammen
mit unserem Pfarrer, Frau Ott und
zwei Studenten ging es in die Jugendherberge nach Neukirchen.
Nachdem wir dort unsere Zimmer
bezogen hatten, gab es gleich ein
leckeres Mittagessen. Dann ging
es aber gleich mit dem Lernen des
Glaubensbekenntnisses los. Wir haben auch unser eigenes Glaubensbekenntnis verfasst. Später haben
wir noch vieles über das Abendmal
gehört und viele Lieder gesungen.
Am Abend haben wir noch eine lustige Olympiade gespielt, wo wir in
Disziplinen wie z. B. dem Sockenweitwurf unser Bestes geben konnten. Danach haben wir noch den
Film „Ziemlich beste Freunde“ gesehen. Nach dem Film sind wir auch
schon schlafen gegangen. Nach
dem Frühstück und einem Gottesdienst, den wir am Vortag selber
vorbereitet hatten, mussten wir leider schon wieder den Heimweg antreten. Julia Müller
5
Konfiberichte
Konfibericht: Konfifreizeit in Neukirchen
Fit durch den Winter - Talente gesucht!
Talente gesucht!
wie Sie fit ins neue Jahr starten.
Habe ich Ihr Interesse geweckt und
Ihren Ehrgeiz gepackt? Und ist Ihnen Ihre Gesundheit noch 5€ pro
Stunde Wert? Dann lassen Sie uns
zusammen laufen gehen. Übrigens
kommen die kompletten Einnahmen der Renovierung unserer Orgel zugute.
Sind Sie vielleicht auch ein Talent
und können z. B. Einkäufe erledigen, Babysitten oder Klavierstunden geben? Oder suchen Sie jemanden, der z. B. mit Ihrem Hund
spazieren geht und ist Ihnen dies
ein paar Euros wert, dann melden
Sie sich unter Tel. Nr: 30514.
Das Projekt „Talente gesucht“ ist
von und für Gemeindeglieder gemacht und dient nebenbei noch
der Finanzierung der Orgelrenovierung. Wir sehen uns im Januar!
Haben Sie
sonntags
14:00 Uhr
eine Stunde
Zeit?
Also ich ja.
Dann treffen wir uns
doch
am
11.01.2015
im Hof der
St. Markus Gemeinde und gehen
zusammen walken (auch am 18.
und 25.01. sowie am 8.03. und
15.03.2015). Bringen Sie einfach
Nordic Walking Stöcke oder Ersatzweise zwei 0,5l Wasserflaschen mit
und schon walken wir los.
Ich (Mandy Mewes-Stadelmann)
bin Sportwissenschaftlerin und
kann Ihnen sicherlich noch den einen oder anderen Tipp verraten,
6
Seniorentreffen im Gemeindehaus
Wir treffen uns alle zwei Wochen
mittwochs um 15:00 Uhr im Gemeindehaus.
Herzlich laden wir alle ein, die sich
für das eine oder andere Thema interessieren und sich nachmittags
zwei Stunden Zeit gönnen können
– und miteinander Schönes entdecken wollen...
Ihr Seniorenteam:
Gerlinde Schönhöfer, Karin Rubach,
Erika Obst, Barbara Funke
03. Dezember
15:00 Uhr
17. Dezember
15:00 Uhr
14. Januar
15:00 Uhr
28. Januar
15:00 Uhr
11. Februar
15:00 Uhr
25. Februar
15:00 Uhr
Weihnachtliches Basteln und Erzählen
mit Karin Rubach
Weihnachtsfeier
mit Pfarrer Heinrich Busch
Gedanken zur Jahreslosung
mit Pfarrer Heinrich Busch
Unsere Coburger Stadtgeschichte
mit Heinz Naumann
Faschingsfeier
Musik: Frau Hofmann
Vorbereitung zum Weltgebetstag
mit Karin Schunk
Weltgebetstag 2015 - Begreift Ihr
meine Liebe? - Bahamas
und St. Markus gestaltet. Unter
dem Motto „Begreift Ihr meine Liebe?“ stehen in diesem Jahr die Bahamas im Mittelpunkt, die Vorbereitungen beginnen am Mittwoch,
den 28.01.2015.
Interessierte Frauen sind herzlich
dazu eingeladen; nähere Informationen bei Iris Piper, Tel. 319 661.
Am Freitag, den 6. März 2015, werden wir den Weltgebetstag 2015 in
der Heilig-Kreuz-Kirche feiern. Der
Gottesdienst wird von Frauen der
Gemeinden St. Marien, Heilig Kreuz,
Katharina von Bora, St. Matthäus
7
Senioren
Weltgebetstag 2015 - Bahamas
Dezember
Gottesdienstplan
30. November
10:30 Uhr
07. Dezember
17: 00 Uhr
1. Advent
Gottesdienst (anschließend Kuchenverkauf )
2. Advent
Besinnliches Adventskonzert
mit dem Hochschulchor und der
13. Dezember
14. Dezember
18:00 Uhr
21. Dezember
17:00 Uhr
24. Dezember
Church rocks! 3.1 - X-Mas Special Vocal Edition
3. Advent
Nacht der 1000 Lichter (siehe Seite 3)
4. Advent
Betthupferlkirche mit Laternen & Lagerfeuer
Heilig Abend
15:00 Uhr
Familiengottesdienst mit Krippenspiel
17:00 Uhr
25. Dezember
10:30 Uhr
Christvesper
1. Weihnachtsfeiertag
Gottesdienst
26. Dezember
10:00 Uhr
28. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag in der Salvatorkirche
Gottesdienst mit festlicher Chormusik
1. Sonntag nach dem Christfest
Andacht und Konzert
mit dem Jugendblasorchester Coburg
Altjahresabend
Gottesdienst
17:00 Uhr
31. Dezember
17:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Betthupferlkirche:
Gottesdienst für Kinder von 0-8 Jahren, deren Eltern
und für alle, die Freude daran haben.
8
Januar
01. Januar
17:00 Uhr
04. Januar
10:30 Uhr
Neujahr
Segnungsgottesdienst in Katharina von Bora
2. Sonntag nach dem Christfest
Gottesdienst
11. Januar
1. Sonntag nach Epiphanias
17:00 Uhr
18. Januar
10:30 Uhr
Betthupferlkirche
2. Sonntag nach Epiphanias
Gottesdienst
25. Januar
10:30 Uhr
Letzter Sonntag nach Epiphanias
Gottesdienst
01. Februar
Septuagesimae
10:30 Uhr
08. Februar
17:00 Uhr
Gottesdienst
Sexagesimae
Betthupferlkirche mit Orgelführung (Seite 11)
15. Februar
Estomihi
10:30 Uhr
22. Februar
10:30 Uhr
Gottesdienst
Invocavit
Gottesdienst
März
01. März
10:30 Uhr
Reminiszere
Vorstellungsgottesdienst der Konfis
9
Gottesdienstplan
Februar
Brot für die Weltlt
Brot für die Welt
Während der kriegerischen Auseinandersetzungen der letzten 20
Jahre wurden zehntausende Kinder
zum Dienst an der Waffe gezwungen. Viele von ihnen haben nach
der Zeit im Busch keine Vorstellung
mehr davon, was man im zivilen Leben machen kann.
Sorgfältig schleift Justin Murhula
Bashimbe die Ecken der Bundstabe ab, die er in das Griffbrett einer
E-Gitarre gesetzt hat. „Als ich die
Gitarrenbauwerkstatt vor neun Jahren das erste Mal sah, wusste ich
sofort, dass ich genau diesen Beruf
erlernen möchte. Diese Entscheidung habe ich nie bereut“, sagt der
27-Jährige. Er wurde mit 13 Jahren
von Rebellen verschleppt und zum
Kämpfen gezwungen. Erst nach
fünf Jahren gelang ihm die Flucht.
Über seine Erinnerungen an diese
Zeit spricht er nicht gerne.
Das „Zentrum für berufliche und
handwerkliche Bildung“ (CAPA)
in der ostkongolesischen Metropole Bukavu wurde 1982 von der
Gemeinschaft der Baptisten in
Zentralafrika gegründet. Es bietet
Ausbildung und Qualifizierung in
19 Berufsfeldern an, neben dem Gitarrenbau auch Informationstechnik, Navigation und Schiffsführung,
Metallbau und Ziegelherstellung.
Viele der derzeit 780 Lehrlinge sind
traumatisiert: Es sind ehemalige
Kindersoldaten oder Straßenkinder,
ledige Mütter, HIV-positive Frauen.
Begleitend zur Ausbildung kümmert sich auch Magadju Cibey, der
leitende Psychologe des Zentrums,
um die Azubis.
„Wenn das Ausbildungszentrum
nicht wäre, wäre ich vielleicht wieder zu einer der bewaffneten Gruppen zurückgekehrt. Ich bin glücklich, dass es anders gekommen ist.“
Inzwischen ist Murhula Bashimbe
verheiratet und hat drei Kinder.
„Das hätte ich mir vor zehn Jahren
nicht träumen lassen.“
Ihre Unterstützung ermöglicht
die Rückkehr in ein ziviles Leben!
10
Die Orgel in der Markuskirche
Spendenstand Unsere Orgel muss
für 30 000 Euro restauriert werden.
Wir sind dankbar für jede Spende,
die dieses Projekt ermöglicht (siehe
Spendenbrief ). Es wurden bisher
4.374,44 Euro (Stand November) für
die Orgel gegeben. Vielen Dank!
Betthupferlkirche mit Orgelführung Am 8.2. um 17 Uhr wird unser Gemeindeglied Marius Popp
die Orgel vorführen. Jeder hat die
Möglichkeit, einen Blick in die Funktionsweise & Klangvielfalt der Königin der Instrumente zu bekommen.
Am Samstag, 13.12.2014, findet
um 17 Uhr in der evangelisch-lutherischen Kirche St. Markus in Coburg
eine Sonderausgabe der Konzertreihe „church rocks!“ statt. Insgesamt
sind sieben Konzerte an jedem der
vier Adventswochenenden geplant,
die unter dem Titel stehen „church
rocks! 3.1 – X-Mas Special Vocal Edition“. Erstmals wird „church rocks!“ mit
Gesang zu hören sein.
Die Band besteht neben der Standardbesetzung Gitarre, Klavier, Bass
und Schlagzeug aus einer vierstimmigen Bläsercombo im Hintergrund.
Auf dem Programm stehen weihnachtliche Balladen und Rocksongs,
bekannt aus Radio, Film und Fernsehen. Aber auch traditionelle englischsprachige Weihnachtslieder im
neuen Arrangement sollen das Pub-
likum auf Weihnachten einstimmen.
Einige weltliche Stücke sorgen für die
nötige Abwechslung und runden das
Programm ab. So erklingen beispielsweise John Lennons Song „Happy
Xmas“, das traditionelle Lied „Ding!
Dong! Merrily on High“ und „You’ll Be
in My Heart“, der Welthit aus dem Musical „Tarzan“ von Phil Collins.
Mitwirkende sind Sabrina Ihn (Gesang), Lutz Abel (E-/Akustikgitarre),
Rolf Gorny (E-Bass), Jakob Tribula
(Schlagzeug), Lukas Döhler (Percussion), Rebekka Hartan (Alt-/Baritonsaxophon), Markus Wecker (Sopran-/
Tenorsaxophon), Fabian Ammer
(Tenorposaune), Jürgen Krumm (Tenorbassposaune), Alexander Böhm
(Technik) und Arno Seifert (Klavier/
Arrangement/musikalische Leitung).
Der Eintritt ist frei.
11
Orgel & church rocks!
church rocks! 3.1 – X-Mas Special Vocal Edition
Der VCP - Stamm Albatros in St. Markus
Der VCP - Stamm Albatros
Der Stamm Albatros vom Verband
Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder VCP gibt hier einen kurzen Rückblick auf seine Aktivitäten seit dem
Sommer:
Das Bundeslager Im August trafen
sich 4500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland zu ihrem Bundeslager auf dem Schachen,
Schwäbische Alb. Es waren auch einige
Coburger aus unserer Gemeinde dabei.
Unser Stammeslager An einem Septemberwochenende ging es zum
Stammeslager in den „Wilden Westen“.
Mit über 50 Leuten aus den Stämmen
Hof, Coburg und Wüstenselbitz wurde das Landschlösschen Rockenbach
überfallen, um gemeinsam mit Lucky
Lucke die ausgebrochenen Daltons
wieder einzufangen.
Das Wichtel-Wölflings-Lager
Übers erste Oktoberwochenende
stand für unsere jüngsten, die Wölflinge, das diesjährige Wichtel-WölflingsLager der Region im Kalender.
Der Orientexpress stand bereit und
brachte 38 Reisende direkt nach Medina, einer traumhaften arabischen
Stadt. Man lernte sich kennen, bastelte Wunderlampen und Badges und
alle bauten dem Sultan einen Palast.
Am Samstag ging es gleich weiter mit
dem Besuch des Basars: Es gab die
Möglichkeit, orientalische Lampen zu
gestalten, Jutebeutel zu bemalen, bei
der Fertigstellung des Palastes weiterzuhelfen und sich nach einem anstrengenden Stadtbummel im türkischen
Hamam zu entspannen. Das Highlight:
Eine Flugstunde auf dem Fliegenden
Teppich zum Erwerb der Fluglizenz!
Nach dem Abendessen machten wir
uns auf zu einer Nachtwanderung. Es
war eine wunderschöne Zeit!
Vorbereitung aufs World Scout Jamboree 2015 Im Oktober fand auch
wieder ein Vorbereitungstreffen zum
World Scout Jamboree 2015 in Japan
statt, bei dem auch unser Birger dabei
ist.
Die Gruppen des VCP treffen sich regelmäßig im Stammesheim, Oberer
Bürglaß 4, sowie im Gemeindehaus St.
Markus. Es sind jederzeit interessierte
Kinder und Jugendliche willkommen,
die gerne etwas zusammen unternehmen, nützliche Techniken kennenlernen und auch draußen unterwegs sein
wollen. Wir vom VCP - Stamm Albatros
nehmen am Gemeindeleben teil: Wir
entfachen das Osterfeuer, feiern Gottesdienste zusammen und beteiligen
uns am Gemeinde- und Erntedankfest.
Zur Nacht der 1000 Lichter am 14.12.
bringen wir das Friedenslicht aus Betlehem.
12
Ökumenische Studierendengemeinde
Birgit Dede ist die neue Pastoralreferentin in der
ÖSG und vertritt damit von hauptamtlicher Seite
die Katholische Hochschulgemeinde. Im Semesteranfangsgottesdienst wurde sie in ihr Amt eingeführt.
Im Gemeindezentrum St. Markus geht es am
9. Dezember um 19:30 Uhr um die Verbindung
von Glauben und Naturwissenschaften. Professor
Dr. Michael Geisler ist Referent an diesem Abend.
Er lehrt an der Hochschule angewandte Mathematik und angewandte Informatik.
Rücklick Wintersemester
Taizéandachten
Dienstag
19:30 Uhr
St. Markus
2. Dezember
mit Taufe
13. Januar
13
Ökumenische Studierendengemeinde
Eric Souga Onomo aus Bamberg hält am 25. November einen Vortrag zum Thema „Glaube und
Religion in Europa aus Sicht eines Afrikaners“. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr im Raum
10-022 an der Hochschule.
Gruppen und Kreise in St. Markus
Gruppen und Kreise
Nachgedacht
Besuchsdienstkreis
i Pfarrer Heinrich Busch
Ökum. Studierendengemeinde
i Pfarrer Heinrich Busch
Betthupferlkirchenteam
i Pfarrerin Kathrin Zagel-Busch
Seniorenteam
i Karin Rubach
Jugendblasorchester Coburg
i Stefan Leistner, Tel. 236336
Shalomgruppe
i Thomas Weiss
Kirchenvorstand
i Pfarrer Heinrich Busch
Töpferkreis
i Uschi Kunze-Hümmer, Tel.18015
Mesnerkreis
i Pfarrer Heinrich Busch
Verband Christlicher Pfadfinder
i Maria Aufschläger
Kontakte VCP
i www.vcp-coburg.de
Meute Steinadler / 7 – 10 Jahre
Ann-Kathrin Böhnlein
0176 725 029 98
Sippe Cobra / 12 – 14 Jahre
Dominik Antoni 0171 345 345 7
Sippe Orca / 10 – 12 Jahre
Belinda Morgenroth
0177 717 893 9
Sippe Eisbären / 14 – 16 Jahre Silas Forkel 0157 571 861 56
Blick über den Kirchturm
Johanneskirche
1. Advent, 30.11., 14:30 Uhr, Adventskonzert der Sing- u. Musikschule Coburg
12.2., 19:30 Uhr, Länderabend „Bahamas“ im Gemeindehaus, Ahorn
14.2., Gottesdienst zum Valentinstag in der Salvatorkirche Coburg
2. Advent, 7.12., 17 Uhr, Weihnachtskonzert mit Arno Seifert
Frauenfrühstück, letzter Donnerstag im Monat, 9–11 Uhr
1.2., 17 Uhr, Jahreskonzert des Posaunenchors St. Moriz
Von Mann zu Mann, 1. Dienstag im
Monat, 19:30 Uhr
14
In der Markuskirche wurden getauft:
In der Hoffnung auf die Auferstehung
wurden kirchlich bestattet:
Nehmt einander an,
wie Christus
euch
angenommen
hat
zu Gottes Lob.
Freud und Leid
Jahreslosung 2015
Röm 15,7
15
Pfarrerin
Kathrin Zagel-Busch
(in Elternzeit)
Pfarrer
Heinrich Busch
Vertrauensmann
Heinz Naumann
Tel.: 36021
Pfarramt St. Markus
Weimarer Straße 8
96450 Coburg
Tel.: 09561 30514
Fax: 09561 30527
Sekretärin
Jutta Morgenroth
pfarramt.stmarkus.co@elkb.de
www.markuskirche-coburg.de
Hausmeister
Salim Zamel
Wir sind für Sie da
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Coburg - St. Markus
esg.coburg@elkb.de
www.hs-coburg.de/oekumene
Öffnungszeiten
Di
09:00 - 12:00 Uhr
Mi
14:00 - 18:00 Uhr
Do
10:00 - 12:00 Uhr
Fr
09:00 - 10:30 Uhr
Bankverbindung
Sparkasse Coburg-Lichtenfels
BLZ: 783 500 00, Kto.: 343 814
IBAN: DE12 7835 0000 0000 343814
BIC: BYLADEM1COB
Impressum: Der Gemeindebrief wird herausgegeben im Auftrag des Kirchenvorstands der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Coburg-St. Markus. Er erscheint viermal im Jahr. Auflage: 1200 | Druck: Gemeindebriefdruckerei.de | V.i.S.d.P.: Heinrich
Busch und Kathrin Zagel-Busch | Redaktion: Kathrin Zagel-Busch | Layout: Heinrich Busch, Kathrin Zagel-Busch, Heike Ott
Die Ausgabe 02/2015 erscheint zum 1.März 2015. Redaktionsschluss: 1. Februar 2015.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
17
Dateigröße
9 179 KB
Tags
1/--Seiten
melden