close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LAND SALZBURG - Stadt Salzburg

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 13. November 2014
Seite 14
Echtes Holz, grosser Auftritt:
menzi-sport Filzbach
Parkettböden von tilo
Ihr Langlauf-Spezialist
Parkett ist nicht umsonst der Inbegriff von Klasse und Stil. In dieser Königsklasse der Naturböden bietet tilo eine breitgefächerte Produktepalette mit
überzeugenden Lösungen für jedes Wohnumfeld.
im Glarnerland
FISCHER, SALOMON, ROSSIGNOL, PELTONEN,
SWIX, REX, LEKI, KV+, ALPINA,
CRAFT, TOKO, X-Bionic, SMARTWOLL
Professionelle Beratung garantiert!
menzi-sport, Kerenzerbergstrasse 35, 8757 Filzbach • Telefon 055 6141115
ruedi@menzi-sport.ch • www.menzi-sport.ch
Wir führen ein grosses
Sortiment an Marken und
Modellen.
25 Jahre
menzi-sport
Landhausdielen von tilo aus handverlesenen Hölzern.
InseratenAnnahme
Für schnelle Skis: Wachs von Toko und Swix.
Wachskurs Nordisch mit Giachem Guidon
Donnerstag, 27. November 2014, um 19.00 Uhr
im Sportzentrum Filzbach.
Telefon 055 6474747
An diesem Abend gewähren wir 20%.
Trep-
Bei uns finden Sie für den Langlauf auch
Bekleidung und Schuhe in grosser Auswahl.
pensteiTesten Sie unser Langlaufmaterial am
gen
Sonntag, 21. Dezember 2014,
ab 10.00 bis 15.00 Uhr
bringt
Sonntag, 18. Januar 2015,
ab 10.00 bis 15.00 Uhr
Gratis-
Auf dem Töditritt beim Bahnübergang
in Leuggelbach.
Fitness.
E
in echter Klassiker ist die Landhausdiele, die in edlen Laubholzarten wie Eiche, Ahorn,
Buche und Nuss, aber auch in
Lärche erhältlich ist. Die markante
Optik mit einer durchgehenden
Decklage fügt sich je nach Sortierung zu einem ruhigen, lebhaften
oder auch impulsiven Gesamtbild.
Gehobelte, gebürstete oder geschliffene Oberflächen machen die
Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten nicht nur sichtbar, sondern
auch fühlbar.
Alle Parkettböden von tilo werden
aus nachhaltig gewonnenen, handverlesenen Hölzern ressourcenschonend gefertigt. Starke Nutz-
schichten bis zu 3,6 mm und
spezielle, von tilo entwickelte
Oberflächenbehandlungen wie das
Vital-Natur-Öl-Finish machen sie
äusserst pflegeleicht und langlebig.
Daher gewährt tilo auf jeden Parkettboden 30 Jahre Garantie. Innovative Verriegelungen (parkettFIX,
powerFIX) bzw. passgenaue NutFeder-Verbindungen garantieren
rasches und einfaches Verlegen.
Sämtliche Parkettböden von tilo
sind für Fussbodenheizungen geeignet. Passende Treppen und Fussbodenleisten schaffen harmonische
Gesamtlösungen aus einer Hand. ●
flura, stockercenter, Masanserstrasse 136,
7001 Chur, www.stockercenter.ch.
Gemeinnütziger Frauenverein Netstal:
Gemeinnützig
verschönert
Besuchen Sie uns an der Sportler-Bar.
Instruktion für Anfänger
Am vergangenen Donnerstag liessen sich 21 Damen des Gemeinnützigen
Frauenvereins Netstal in die Kunst des Schminkens einführen. Die beiden
Fachfrauen Eliane Schmid und Delia Schadegg legten dabei grossen Wert
auf dezente Make-ups: «Weniger ist mehr».
Chränzli der turnenden Vereine Mühlehorn:
«Kerenzli»
Klärli, in Obstalden aufgewachsen, aber seit ihrer Heirat in Basel zu Hause, will ihrer Freundin Myrtha ihre alte
Heimat zeigen und wie die Sonne durchs Mürtschenloch scheint.
Eliane Schmid (ganz links) und Delia Schadegg (ganz rechts) mit ihren
Models des Gemeinnützigen Frauenvereins Netstal. (Foto: Käthi Müller)
D
Schlussbild am Chränzli «Kerenzli» der turnenden Vereine Mühlehorn.
D
ie beiden Frauen geniessen im
Strandbad das bunte Treiben
der MuKis und freuen sich,
wie die Knirpse schon vom Sprungbrett ins Wasser springen. In der
Hammerschmiede schauen sie
nicht nur Kunstschmied Christian
Zimmermann bei seiner Arbeit zu,
sondern auch dem Turnverein, der
mit seiner Barrenvorführung grossen Eindruck hinterlässt. Mit dem
Bus wollen Klärli und Myrtha nach
Filzbach in ihr Hotel. In Obstalden
kann der Bus leider nicht mehr weiterfahren, weil die Feuerwehr eine
ausserordentliche Übung angesagt
hat und die Strasse gesperrt ist. Die
KiTu-Feuerwehr wirbelt über Matten und löscht in ihrem Eifer das
grösste Feuer. Beim Schulhaus findet ein Seilziehwettkampf statt.
Nach einer erholsamen Nacht sind
die beiden Frauen bereit für neue
Taten und fahren mit der Sesselbahn ins Habergschwänd. Dort
tummelt sich auf dem Spielplatz die
Unihockeygruppe mit ihren Betreuerinnen. Bockspringen, Bodenturnen und Pyramiden zeigen die
Mädchen und Buben. Liliane
Schrepfer und Kathrina Kamm
führen die Wandergruppe mit StepAerobic flott voran. Da entdeckt
Myrtha am Talalpsee ein paar Männer, die ein Bad nehmen wollen, und
es geht den Berg hinunter, um dem
bunten Treiben des Turnvereins zuzuschauen. Erschöpft, nicht nur von
den vielen Eindrücken, sondern
auch von den verschiedenen Kaffis
mit Zusatz vom «Alpgadäfescht»,
schliefen die beiden Frauen ein.
Sie träumten von der Sonne im
Mürtschenloch. Kurz vor ihrer
Rückreise nach Basel entschieden
Klärli und Myrtha, dass sie am
8. November wiederkommen wollten, da es ja neben der Sonne im
Stoggloch auf dem Chirezer noch
viel zu entdecken gebe. ●
Gret Menzi
s
Fridolinindmarkt
Chrirseitskverlosung
mit P
ber
4. Dezem ber
,
g
a
t
s
r
e
Donn tag, 11. Dezem
s
Donner
ie einen kamen Natur pur in
den reformierten Pfarrhaussaal, die andern mehr oder
weniger leicht geschminkt und parfümiert. Alle wollten und konnten
von den Tipps der beiden Kosmetikerinnen Delia Schadegg («Wohlfühl Eggä Delia») und Eliane
Schmid («Beauty Oase Eliane»)
profitieren. Beim theoretischen Teil
wurden die Schminkfreudigen über
Grundlage, Ablauf, Highlight-Produkte, wichtige Tipps und Werkzeug für zu Hause aufgeklärt: Fürs
perfekte Make-up muss zuerst die
Haut sauber gereinigt und tonifiziert
werden. Nach dem Auftragen der
Tagescrème werden Hautunreinheiten abgedeckt. Ein hellerer Concealer hebt dunkle Hautpartien
(z. B. Augen) im Gesicht hervor.
Dann folgt eine Grundierung in
flüssiger, cremiger oder CompactPuder-Form. Nach dem Nachziehen der Brauen werden Lid-
schatten, Eyeliner und Mascara aufgetragen. Lipliner und -stift sorgen
für gepflegte Lippen. Noch ein Tipp
für die reifere Frau: matte Farben
als Lidschatten verwenden, sie straffen das Augenlid.
Beim praktischen Teil liessen sich
einige jüngere und ältere Frauenvereinsfrauen von den beiden Kursleiterinnen dezent und doch wirkungsvoll schminken, jeweils begleitet von einem «oh, bisch du
schüü» der übrigen Teilnehmerinnen.
Es lohnt sich also, die gemeinnützigen Frauen von Netstal eines
Blickes zu würdigen. ●
kämü
Solaranlagen
F. Hösli, 8762 Schwanden
Telefon 055 64410 06
www.f-hoesli-ag.ch
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 301 KB
Tags
1/--Seiten
melden