close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IDEAL Lebensversicherung a.G.

EinbettenHerunterladen
IDEAL CheckPoint // Dezember 2014
Titelstory – Das OnlineAkademie-Studio
IDEAL auswärts – DKM 2014
S. 5
S. 3
2
IDEAL Leitartikel
Für die IDEAL geht ein gutes Jahr zu Ende
mit sich bringt, einverstanden. Dennoch
ist es für die Branche gut, in den Details
nun weitgehend Klarheit zu haben. Die
Umsetzung wird, insbesondere was
die Vergütungsthemen angeht, bis
in das nächste Jahr hineinreichen.
In unserer Branche ging es im Jahr 2014
hoch her. Das in Rekordzeit umgesetzte
Lebensversicherungsreformgesetz hält
uns bis heute in Atem. Wir sind nicht
mit allen Änderungen, die das Gesetz
Die IDEAL kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Das Vertriebsergebnis in der Lebensversicherung wurde gegenüber dem Rekordjahr
2013 nochmals gesteigert. Die vertriebliche Bewertungssumme steigt um knapp
12 Prozent, der Bestand gegen laufenden Beitrag wird sich um über 7 Prozent erhöhen. Auch die Schadensparte
wuchs zweistellig. Wir sind mit diesen
erfreulichen Ergebnissen weiterhin klar
auf Wachstumskurs.
Für den Einsatz in diesem Jahr möchte
ich mich bei allen Mitarbeitern und unseren Vertriebspartnern herzlich bedan-
Inhalt
S. 2
Leitartikel
S. 3
Das neue OnlineAkademie-Studio
S. 4
Was wir leisten
S. 5
Unsere Gesamtverzinsung ist spitze
S. 6
Präsenz auf der DKM
S. 7
LV-Rating zur Unternehmensqualität
S. 8
Die Online-Schadenbearbeitung
ken. Sie alle haben für das Gesamtergebnis Ihren ganz persönlichen Beitrag
geleistet.
Auch das Jahr 2015 hält wieder einige
Herausforderungen für uns bereit. Die
IDEAL wird im Sommer mit unserem
neuen – auf dem deutschen Versicherungsmarkt einmaligen – Produkt Universal Life an den Start gehen. Von diesem Produkt versprechen wir uns viel,
kommt es doch vor dem Hintergrund
der Umbrüche in der Lebensversicherung genau zum richtigen Zeitpunkt.
Doch jetzt ist erst einmal Zeit zum Innehalten und Durchschnaufen: Die IDEAL
wünscht Ihnen und Ihren Familien ein
besinnliches Weihnachtsfest, einen
guten Rutsch und ein gesundes neues
Jahr.
Ihr Rainer M. Jacobus
IDEAL Titelstory
3
Das OnlineAkademie-Studio der IDEAL
Seit dem Jahr 2012 bietet die IDEAL spannende und informative Onlineschulungen, insbesondere
zum Thema Pflege an. Unser Ziel ist die schnelle Weitergabe von Informationen an die Vertriebspartner.
Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter.
Nicht zuletzt die positive Resonanz auf
unsere Onlineschulungen (1090 Teilnehmer im Jahr 2012; 2080 Teilnehmer im
Jahr 2013) hat uns bewogen, jetzt noch
eine weitere Stufe der Entwicklung zu
zünden. Derzeit arbeiten wir daran, für
alle Produkte der IDEAL, Videosequenzen mit wichtigen Tarifmerkmalen zu
erstellen, die dann über eine Mediathek
abrufbar sind.
In einem zweiten Schritt wird die IDEAL
TrainingsAkademie Live-Stream-Seminare anbieten. Hierbei wählt sich der
Teilnehmer in das System ein und sieht
nun nicht nur eine PowerPoint-Präsentation, sondern verfolgt das Seminar und
den Trainer live vor dem Bildschirm. Es
wird möglich sein, dass die Teilnehmer
über eine Online-Chat-Funktion direkt
Fragen stellen können.
Wir erhoffen uns durch diesen Schritt,
dass unsere Schulungen noch lebendiger werden und dass wir den jeweiligen
Themen ein Gesicht geben können. Mit
dem neuen Studio ist es künftig auch
möglich, Interviews für das Internet zu
produzieren.
Voll funktionsfähig wird das Studio im
Verlauf des ersten Quartals 2015 sein.
Eine Information mit weiteren Details
erfolgt dann über einen Vertriebspartner-Newsletter.
Immer ein wachsames Auge bei den Aufzeichnungen: Petra Franz und Priszilla Petruo
4
IDEAL informativ
Was wir leisten
Der Bereich KOR hat wieder einen interessanten „Schadenfall des Monats“ herausgesucht –
diesmal aus der Hausratversicherung.
Folgende Schadenmeldung erreichte
uns am 3. November: Wahrscheinlich
wegen eines defekten Gefrierschranks
kam es beim Versicherungsnehmer zu
einem Brand im Wohnzimmer und Flur.
Dadurch waren die Fenster gesprungen,
die Küche, das Schlafzimmer, das Badezimmer, die Abstellkammer sowie zwei
weitere Räume völlig verrußt. Die Wohnung war unbewohnbar geworden. Die
IDEAL beauftragte noch am selben Tag
einen Regulierer mit der Besichtigung
des Schadens, eine Woche später erhielten wir von diesem den Schadenbericht.
Während dieser Zeit wohnten der Versicherungsnehmer und seine mit ihm in
häuslicher Gemeinschaft lebende Mutter in einem Hotel. Die Kosten hierfür
übernahm die IDEAL.
sicherungsnehmer aus. Der Gefrierschrank – die wahrscheinliche Ursache
des Brands – wurde zur Ursachenforschung sichergestellt. Dieser war bereits
30 Jahre alt und wurde damals beim
inzwischen insolventen Versandhaus
Quelle erworben.
Nach dem Gutachten beläuft sich der
Gesamtschaden am Hausrat auf über
20.000 Euro. Den Betrag zahlten wir
bereits am 18. November an den Ver-
Unserem Versicherten ist ein Schaden
von 20.134 Euro entstanden, den er ohne
die IDEAL HausRat aus eigenen Mitteln
hätte aufbringen müssen.
IDEAL im Wettbewerb
5
Unsere Gesamtverzinsung ist spitze
„Entscheidend ist, was hinten dabei rauskommt.“ Das bekannte Kohl-Zitat trifft sehr gut auf die Gesamt­
verzinsung der IDEAL zu, die fast alle Mitbewerber in den Schatten stellt.
Das Jahresende ist auch immer die Zeit
der Deklarationen für Lebensversicherer. Es ist schon erstaunlich, dass die Verbraucherschützer es geschafft haben,
dass sich in der öffentlichen W ahrnehmung alles um den Garantiezins
und dessen Senkung ab 1. Januar
dreht. Dabei ist für die Verbraucher die
Lebensversicherer
Gesamtverzinsung, die die Gesellschaften bieten, viel interessanter. Denn nur
sie entscheidet darüber, was der Versicherungsnehmer am Ende ausbezahlt
bekommt.
in einer Zeit des Niedrigzinses – entwickelt sich die IDEAL zu einem fast einsamen Fels in der Brandung. Zugegeben:
Es haben sich noch nicht alle Anbieter
erklärt, aber ein Spitzenplatz im Ranking
ist uns sicher.
Durch unsere inzwischen siebenjährige
Kontinuität in der Verzinsung – und dies
Überschussbeteiligung
Schlussüberschuss
Gesamtverzinsung
Allianz
3,40
0,60
4,00
Alte Leipziger
3,05
0,70
3,85
Axa
3,40
0,50
3,90
Gothaer
3,10
0,90
4,00
Hanse Merkur
3,05
0,45
3,50
IDEAL
4,00
0,80
4,80
LVM
3,25
0,85
4,10
Neue Bayerische
3,60
0,45
4,05
Zurich
2,80
0,70
3,50
6
IDEAL auswärts
Präsenz auf der DKM
Vom 28. bis 30. Oktober war wieder viel los in den Dortmunder Westfalenhallen.
Allein 15 Kongresse und 64 Workshops wurden in dieser Zeit angeboten.
Zur inzwischen 18. DKM standen die
Themen LVRG, Altersvorsorge, Maklerrecht und private Pflegevorsorge auf
der Agenda. Auch bekannte Politiker wie
Sarah Wagenknecht, Friedrich Merz und
Wolfgang Bosbach waren vor Ort.
Rund 18.000 Besucher kamen nach Dortmund – etwas weniger als in den vergangenen Jahren. Wer an den insgesamt 268 Messeständen nicht schon
genug Informationen eingesammelt
hat, konnte seinen Wissendurst in einem
der 64 Workshops vertiefen. Wem das
nicht genügte, ging in die Speaker’s
Corner. In den Gesprächen war breiter
Konsens, dass die niedrigen Zinsen, die
schärfere politische Regulierung und das
schlechte Image der Branche zusetzen.
Ausgerechnet in dieser Zeit steht das
wichtigste Produkt – die Lebensversicherung – vor dem Umbruch. Zudem
bleibe die Verzahnung des bisherigen
Geschäftsmodells mit der digitalen Welt
eine lang anhaltende Herausforderung.
Die Messe hat gezeigt, dass Vermittler
Orientierung und Antworten in schwieriger Zeit suchen. Die IDEAL freute sich
über das große Besucherinteresse an
ihrem Stand und den regen Gedankenaustausch nicht nur zum Thema Pflege.
Die nächste DKM findet statt vom 27. bis
29. Oktober 2015.
IDEAL ausgezeichnet
7
Platz 1 für die IDEAL
Die IDEAL ist der Gewinner des diesjährigen AssCompact Awards-Maklerservice
im Bereich der privaten Altersvorsorge.
Welche Gesellschaften bieten für
unabhängige Vermittler die beste
Serviceleistung
und
welche
vertriebsunterstützende
Maßnahmen
sind
den
Maklern
besonders wichtig? Darum ging es
in der Studie von AssCompact, an
der
sich
705
Makler
und
Mehrfachagenten beteiligt haben.
Den Platz 1 belegt die IDEAL. In der
Studie wurde nachgefragt, welche
Dienstleistungen und Angebote
den unabhängigen Vermittlern
wichtig sind. Erste Priorität haben
demnach die Kompetenzen und das
persönliche Engagement der Ansprechpartner in der Region und in
der Zentrale sowie die technische
Unterstützung der Makler. Ebenso
wichtig ist der Umgang mit
Beschwerden und Problemfällen.
Auf Platz 2 und 3 folgen die Canada
Life und der Volkswohl Bund.
LV-Rating zur Unternehmensqualität
Im Jahr 2014 veröffentlichte das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) erstmals das Lebens­
versicherungs-Rating zur Unternehmensqualität. Das IVFP ist komplett unabhängig von Produktgebern
oder politischen Einflüssen und stellt die Verbrauchersicht in den Vordergrund seiner Untersuchung.
Beim Teilbereich Stabilität/Größe werden die Konzernstruktur, der Bestand
an Hauptversicherungen Leben (Stück),
die Beitragseinnahmen (gebuchte Bruttobeiträge) in Millionen Euro und der
Kapitalanlagenbestand in Millionen Euro
berücksichtigt.
Die Bewertung erfolgt anhand der folgenden Teilbereiche, die jeweils unter
Berücksichtigung der Verbraucherinteressen unterschiedlich stark gewichtet
werden:
• die Stabilität/Größe mit 17,5 %,
• die Sicherheit mit 27,5 %,
• der Gewinn mit 35 %,
• der Markterfolg mit 10 % und
• die Kundenzufriedenheit mit 10 %.
Im Bereich der Sicherheit werden die
Solvabilitätsquote, die EK-Quote und
die Sicherheitsmittelquote beleuchtet sowie die Tatsache berücksichtigt,
ob das Unternehmen Mitglied in einer
Sicherungseinrichtung ist.
Beim Teilbereich Gewinn werden die
RfB-Zuführungsquote, die freie RfBQuo­te, die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen sowie die Abschlusskostenund Verwaltungskostenquote und der
BaFin-Stresstest als Kriterium zugrunde
gelegt.
Im Teilbereich Markterfolg werden
die Zuwachsquoten Bestand Leben,
gebuchte Bruttobeiträge sowie Neuzugang nach APE-Prämie und die Quote
Einmalbeitrag berücksichtigt, und ab­­
schließend die Stornoquote sowie die
Beschwerdequote bei der BaFin im Teilbereich Kundenzufriedenheit.
Im LV-Rating Unternehmensqualität 2015
hat die IDEAL Lebensversicherung a.G.
als Gesamtnote eine 1,8 (SEHR GUT)
erhalten.
Damit wird der IDEAL auch aus Verbrauchersicht eine sehr hohe Sicherheit, Kundenzufriedenheit sowie ein sehr guter
Markterfolgt bescheinigt.
8
IDEAL vertrieblich
Die Online Schadenbearbeitung
Schadenmeldung und Schadenregulierung – einfach, online, IDEAL
Seit dem 1. Januar 2013 besteht bereits
die Möglichkeit, Schäden online zu erfassen. Jetzt kommt‘s noch besser. Seit
September kann die Schadenregulierung auch selbst vorgenommen werden. Das bedeutet, dass Schäden bis zu
einer Summe von 500 Euro in der Hausrat- und Haftpflichtversicherung onlinegestützt völlig eigenständig vorgenommen werden können.
Für jede vollständig ausgefüllte und
übermittelte Online-­Schadenmeldung
zahlen wir eine Vergütung von 10 Euro.
Das heißt weniger Arbeit, kein Papierkram mehr und 10 Euro extra als Bonus
für die Onlinebearbeitung.
Wie Sie eine Schadenregulierungsvollmacht von der IDEAL bekommen und
alles Weitere zum Thema, erfahren Sie
bei der IDEAL Vertriebspartnerhotline
unter 030/ 25 87 261.
Versichert
Schaden
Impressum
Herausgeber
Redaktion
IDEAL Lebensversicherung a.G.
Manfred Erich Kirmse
Kochstraße 26, 10969 Berlin
Telefon: 030/ 25 87 -435
Satz & Layout
kirmse@ideal-versicherung.de
Meike Sander
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 087 KB
Tags
1/--Seiten
melden