close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kalenderwoche 51 - Verbandsgemeinde Waldsee

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
der Verbandsgemeinde Waldsee
mit den Ortsgemeinden Otterstadt und Waldsee
0 62 36/4 18 20, Fax 0 62 36/41 82 99,
0 62 36/41 82 99, E-Mail: amtsblatt@waldsee.de. Redaktionsschluss: montags,
Impressum: Herausgeber: Verbandsgemeindeverwaltung 67165 Waldsee, Rathaus, Tel. 0 62 36/4 18 20,
16 Uhr. Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil: Otto Reiland, Bürgermeister. Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichungen. Verlag und Vertrieb: Printart GmbH,
(0 62 31) 91 85-0,
91 85-0, Fax (0 62 31)
(0 62 31) 76 96.
76 96. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Gunter Berg und Hans Bischof, geschäftsführende Gesellschafter.
Kirchenstr. 8, 67125 Dannstadt-Schauernheim, Tel. (0 62 31)
Anzeigen-Annahmeschluss jeweils dienstags 16 Uhr. Das Amtsblatt wird kostenlos an alle Haushaltungen verteilt. Anzeigenannahme nur unter Tel. 0 62 0 62 331
/ 91 85 85 o. E-Mail: waldsee@printart.de
1 / 91 85 85
40. Jahrgang
Freitag, den 19. Dezember 2014
51. Woche
Zu Weihnachten und zum neuen Jahr wünschen wir
allen Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche schöne Augenblicke
und die Gabe, jeden einzelnen als Geschenk zu empfinden.
Verbandsgemeinderat Waldsee
Ortsgemeinderat Otterstadt
Ortsgemeinderat Waldsee
Otto Reiland
Bürgermeister und Ortsbürgermeister
Bernd Zimmermann
Ortsbürgermeister
Dr. Wolfgang Kühn
Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde
Birgit Reichert
Ortsbeigeordnete Otterstadt
Karl-Martin Gensinger
Beigeordneter der Verbandsgemeinde
Rudi Fuchs
Ortsbeigeordneter Waldsee
Amtsblatt Waldsee
Waldsee
Seite 2
2
NOTRUF
Polizei 110
Rettungsleitstelle/Krankentransporte
Tel. 19222
(mit Mobil-Telefon bitte Ortsvorwahl vorwählen)
Giftinformationszentrum Mainz
Tel. 06131 19240
Kreisverwaltung Ludwigshafen
Tel. 0621 5909-0
Ökumenische Sozialstation Limburgerhof e.V.
Tel. 06236 61543
Pflegestützpunkt
Tel. 06236 4290-251 o. -250
Evang.-Kath. Telefonseelsorge rund um die Uhr
Tel. 0800 1110111
– gebührenfrei – vertraulich–
und 0800 1110222
WASSERVERSORGUNG SCHIFFERSTADT:
Der Bereitschaftsdienst ist über Tel. 06235 9570-31 jederzeit erreichbar.
GASVERSORGUNG:
Bei Störungen außerhalb der Dienstzeit
Tel. 0800 0837111
(es wird kostenlos zum Bereitschaftsdienst weitergeschaltet)
RUFTAXI (Linie Speyer)
RUFTAXI (Linie Rheingönheim)
STROMVERSORGUNG OTTERSTADT:
Freitag, den 19. Dezember 2014
Tel. 06232 24774 oder 76788
Tel. 06236 1822 oder 409510
Bei Störungen in der Stromzuleitung bis zur Haupt- bzw. Hausanschlusssicherung Stadtwerke Speyer, Notfall-Telefon 06232 6254000
Feuerwehr 112
STROMVERSORGUNG WALDSEE:
Bei Störungen an der gemeindeeigenen Stromversorgung bis zur Hausanschlusssicherung: Tel.: 0800 4901123. Diese Nummer ist kostenfrei!
Pflege (Tag & Nacht für Sie erreichbar)
avendi Rhein-Pfalz-Stift Waldsee,
Storchenpark Speyer,
Tel. 06236 4494-0
Tel. 06232 816-1 70
Ärztliche Notfalldienstzentralen: (falls der Hausarzt nicht erreichbar ist)
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus, Hilgardstr. 26, 67346 Speyer,
Tel. 06232 19292
Bereitschaftsdienstzentrale Ludwigshafen, St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Steiermarkstr. 12a, 67067 Ludwigshafen-Gartenstadt,
Tel. 116117
Öffnungszeiten:
Montag, 19.00 Uhr, bis Dienstag, 07.00 Uhr
Dienstag, 19.00 Uhr, bis Mittwoch, 07.00 Uhr
Mittwoch, 14.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 Uhr, bis Freitag, 07.00 Uhr
Freitag, 16.00 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr
Tag vor Feiertag, 18.00 Uhr, bis zum nächsten Werktag, 07.00 Uhr
Apothekennotdienst – wichtige Änderung
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern: deutsches Festnetz: 0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.)
Mobilfunknetz: 0180-5-258825-PLZ (max. 0,42 €/Min.) Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 8.30 Uhr
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
APOTHEKEN-NOTFALLDIENST 2014
Zahnarzt-Notfalldienst
Fr., 19.12.14
Sa., 20.12.14
So., 21.12.14
Mo., 22.12.14
Di., 23.12.14
Mi., 24.12.14
Do., 25.12.14
Fr., 26.12.14
Sa., 27.12.14
So., 28.12.14
Mo., 29.12.14
Di., 30.12.14
Mi., 31.12.14
(Sa. 09.00 – 12.00, So. und Feiertage 11.00 – 12.00 Uhr)
Otterstadt:
20.12./21.12. Dr. Katrin Lelling, Im Medicus, Bahnhofstr. 46,
67346 Speyer, Tel. 06232 75316
24.12./25.12. Dr. Smiljka Martinovic, Windthorststr. 11,
67346 Speyer, Tel. 06232 61100
26.12.
Dr. Jochen Klemke, Obere Langgasse 20a,
67346 Speyer, Tel. 06232 24640
27.12./28.12. Dr. Sevil Güngör, Danziger Str. 2,
67346 Speyer, Tel. 06232 34115
31.12./01.01. Dr. Sylke Zöller-Mork, Speyerer Str. 12,
67373 Dudenhofen, Tel. 06232 9797
03.01./04.01. Dr. Dörte Hartkamp-Becker, Ruhhecke 3,
67346 Speyer, Tel. 06232 440177
Waldsee:
20.12./21.12. Dr. Benita Rösl, Max-Slevogt-Str. 1 – 3,
67141 Neuhofen, Tel. 06236 51907
24.12.
Dr. Christian Schwarzmann, Am Katzenbaumerschlag 17,
67105 Schifferstadt, Tel. 06235 9573808
25.12./26.12. Dr. Angelika Typolt, Deidesheimer Str. 1,
67127 Rödersheim-Gronau, Tel. 06231 91235
27.12./28.12. Dr. Karl-Michael Schirmer, Gleiwitzer Str. 2,
67105 Schifferstadt, Tel. 06235 5577
31.12./01.01. Dr. Murseli Skender, Salierstr. 31,
67105 Schifferstadt, Tel. 06235 929040
03.01./04.01. Dr. Frank Schneider, Seebachring 74,
67125 Dannstadt, Tel. 06231 403312
Rathaus-Apotheke, Mutterstadt, Tel. 06234 4944
Pelikan-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 3947
Kurpfalz-Apotheke, Dannstadt, Tel. 06231 7900
Sonnen-Apotheke, Limburgerhof, Tel. 06236 465053
Easy-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 493970
Rhein-Apotheke, Otterstadt, Tel. 06232 35888
Bären-Apotheke, Neuhofen, Tel. 06236 55561
Engel-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 3825
Birken-Apotheke, Dannstadt, Tel. 06231 891
Rathaus-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 3884
Kronen-Apotheke, Mutterstadt, Tel. 06234 7565
Glocken-Apotheke, Waldsee, Tel. 06236 1222
Blockfeld-Apotheke, Mutterstadt, Tel. 06234 3311
APOTHEKEN-NOTFALLDIENST 2015
Do., 01.01.15
Fr., 02.01.15
Sa., 03.01.15
So., 04.01.15
Mo., 05.01.15
Di., 06.01.15
Mi., 07.01.15
Do., 08.01.15
Apo. am Schillerplatz, Schifferstadt, Tel. 06235 3030
Schreiner‘s-Apotheke, Altrip, Tel. 06236 2061
Löwen-Apotheke, Neuhofen, Tel. 06236 1440
Linden-Apotheke, Limburgerhof, Tel. 06236 67842
Albertus-Magnus-Apo. Mutterstadt, Tel. 06234 4440
Linden-Apotheke, Limburgerhof, Tel. 06236 67842
Rathaus-Apotheke, Mutterstadt, Tel. 06234 4944
Pelikan-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 3947
Redaktionsschluss für KW 02/15
Die erste Amtsblatt-Ausgabe 2015 erscheint am Freitag, 09.01.2015. Der Redaktionsschluss für KW 02/15 ist am
Montag, 05.01.2015, 12.00 Uhr.
Um ein ordnungsgemäßes Erscheinen zu gewährleisten, bitten wir um Einreichung von kurz gefassten, termingebundenen Mitteilungen. Nach Redaktionsschluss eingereichte Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.
Amtsblatt Waldsee
Waldsee
Seite 3
3
Freitag, den 19. Dezember 2014
Unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern
sowie allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern
danken wir für Ihre Unterstützung
im ablaufenden Jahr
und wünschen Ihnen ein frohes,
gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gutes neues Jahr 2015.
Die Vereine, Parteien und Organisationen
in Waldsee und Otterstadt
Die Verbandsgemeindeverwaltung
informiert:
• Arbeiten an der Telefonanlage und EDV:
Am Freitag, 19.12.2014, wird in der Verwaltung eine neue Telefonanlage installiert, so dass die Verwaltung an diesem Tag
telefonisch nicht erreichbar sein wird.
Ab 22.12.2014 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung dann unter den unten stehenden neuen Durchwahlen
zu erreichen.
Weiter sind aufgrund dringend erforderlicher EDV-Arbeiten der Betrieb und die Erreichbarkeit per E-Mail der Verwaltung
am 22. und 23.12.2014 nur sehr eingeschränkt möglich.
Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.
• Diensträume der Verwaltung geschlossen:
Die Diensträume der Verbandsgemeindeverwaltung und der Ortsgemeinden sind von Dienstag, 23.12.2014, ab 13.00 Uhr,
bis einschließlich Freitag, 02.01.2015, geschlossen.
Am Montag, 29.12.2014, und am Freitag, 02.01.2015, steht ausschließlich für Notfälle im Bereich Meldewesen/Friedhofsamt/
Standesamt in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr ein Bereitschaftsdienst zur Verfügung.
Dieser Bereitschaftsdienst ist unter Tel. 06236 4182-313 zu erreichen.
• Öffnungszeiten ab 05.01.2015:
Ab Montag, 05.01.2015, hat die Verbandsgemeindeverwaltung wie folgt geöffnet:
Montag – Freitag
08.00 –12.00 Uhr
Montag – Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr
Einwohnermeldeamt, Bürgerbüros:
Donnerstag zusätzlich bis 18.00 Uhr
Diese Öffnungszeiten gelten auch für die Verbandsgemeindekasse und die Verbandsgemeindewerke sowie die jeweiligen
Bürgerbüros in den Rathäusern Altrip und Neuhofen.
• neue Telefonnummern der Verbandsgemeindeverwaltung ab 22.12.2014:
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sind ab Montag, 22.12.2014, unter den untenstehenden
neuen Durchwahlen zu erreichen. Die Hauptnummer der Verwaltung wird sich nicht ändern.
Zentrale/Information: 06236 4182-0
Name
Balbach Nicole
Bickert Vera
Blümer Sabine
Broll Arno
Ceri Aranka
Claus Roland
Diehlmann Robert
Dr. Kühn Wolfgang (Erster Beigeordneter VG)
Ehler Christiane
06236 4182412
318
317
322
512
206
350
340
320
Waldsee
Amtsblatt Waldsee
Seite 44
Name
Erbach Vera
Fassott Patrick
Fassott Willi
Firlus Heike
Fries Anke
Frombold Wolfgang
Fuchs Hanni
Fuchs Rudi (Beigeordneter OG Waldsee)
Fürwitt Petra
Hagedorn Sibylle
Hähnel Sonja
Hauck Christine
Hauser Thomas
Heel Korana
Heel Tanja
Herrmann Renate
Herrmann-Fabian Nicole
Hettinger Aljona
Hnatykiw Ramona
Jäger Peter
Juchem Frank
Kalka Roman
Keßler Marianne
Klauß Franziska
Kornmann Arno
Külbs Marina
Lehmann Manuela
Lehmann Markus
Lemke Sarah
Loch Joachim
Lugowski Dominik
Lützel Claudia
Mayer Isabell
Meerheim Heidrun
Mücke Kai
Ofer Nadja
Orth Lucas
Poser Anne-Katrin
Regenauer Inge
Reiland Otto (Bürgermeister)
Rennholz Fred
Ruttinger Nadine
Schneider Detlef (Büroleiter)
Schneider Silke
Schneider Simon
Schneider Steffen
Schnell Marco
Schubert Karsten
Seibert Sabrina
Sößer Ilona
Stähle Wolfgang
Staub Marliese
Straßer Jutta
Strebel Antja
Terjung Gertraud
Thul Nicole
Uhrich Kerstin
Ullrich Claudia
Umlauff Anna
Waldbrenner Dagmar
Weigl Thomas
Wilhelm Carina
In den Ortsgemeinden Altrip (Tel. 06236 3999-0), Neuhofen (Tel. 06236 4191-0) und
Otterstadt (Tel. 06232 36061) bleiben das Sekretariat, die Ortsbürgermeister und
Beigeordnete unter den gewohnten Rufnummern erreichbar.
Freitag, den 19. Dezember 2014
06236 4182313
500
413
362
131
203
103
105
414
160
312
415
300
513
202
103
122
115
111
510
400
410
314
116
323
361
514
310
222
110
515
220
120
416
205
223
121
353
201
700
200
360
100
316
311
130
417
411
321
352
227
101
221
112
224
351
225
204
315
418
226
511
Amtsblatt Waldsee
Seite 5
Freitag, den 19. Dezember 2014
Verbandsgemeinde Waldsee
– Amtliche Bekanntmachungen –
Telefonnummern der Mitarbeiter/innen
in den Rathäusern Altrip und Neuhofen
– Änderungsmitteilung zu der vorstehend abgedruckten
Übersicht –
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung in den Rathäusern Altrip und Neuhofen werden
aufgrund technischer Probleme noch bis auf Weiteres unter
den altbekannten Telefonnummern erreichbar sein.
Im neuen Jahr wird eine aktuelle Übersicht im Amtsblatt
erscheinen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Lastschrifteinzüge zum 01.01.2015
Aufgrund der Zusammenführung der Datenbanken der Ortsgemeinden Altrip, Neuhofen und der bisherigen Verbandsgemeinde
Waldsee können Abbuchungen zum 01.01.2015 nicht termingerecht durchgeführt werden.
Betroffen sind insbesondere Lastschrifteinzüge für Elternbeiträge/Essensgelder der kommunalen Kindertagesstätten, der
betreuenden Grundschule und Mieten für gemeindeeigene Wohnungen.
Die Abbuchungen werden voraussichtlich erst zum 01.02.2015
erfolgen.
Bitte beachten Sie, dass zu diesem Zeitpunkt zwei Fälligkeiten
gemeinsam abgebucht werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Netzwerk Asyl
Einladung
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nachdem am 3. Dezember 2014 das Netzwerk Asyl gegründet
wurde, soll es nunmehr seine Arbeit aufnehmen. Wie angekündigt, werden dazu im Januar 2015 in unseren 4 Ortsgemeinden
erste orientierende Gespräche mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern stattfinden, die sich bereit erklärt haben entweder eine
Patenschaft zu übernehmen oder in einer Patenschaftsgruppe
mitzuarbeiten, ohne eine persönliche Patenschaft zu übernehmen. Bei diesen Gesprächen werden seitens der Verbandsgemeindeverwaltung die künftigen unmittelbaren Ansprechpartner
des Netzwerkes Herr Fachbereichsleiter Thomas Hauser und sein
Stellvertreter Herr Markus Lehmann anwesend sein. Ich selbst
werde ebenfalls an den Gesprächen teilnehmen. Wir haben
bereits darauf hingewiesen, dass mit der Gesprächsteilnahme
keinerlei Verpflichtungen verbunden sind, daher wäre es schön,
wenn auch diejenigen teilnehmen, die sich noch nicht sicher sind,
ob sie sich engagieren wollen. Auch wer an der Auftaktveranstaltung am 3. Dezember nicht teilnahm, ist natürlich herzlich
willkommen.
Die Termine:
OG Altrip: Di., 20. Jan. 2015, um 18.00, Rathaus Altrip
OG Neuhofen: Di., 20. Jan. 2015, um 20.00 Uhr, Rathaus Neuhofen
OG Otterstadt: Do., 22. Jan. 2015, um 18.00 Uhr, Rathaus Otterstadt
OG Waldsee: Do., 22. Jan.2015, um 20.00 Uhr, Rathaus Waldsee
Sollten zuvor Fragen bestehen, können Sie sich gerne an Herrn
Verbandsgemeinde
Volkshochschule
Rhein-Pfalz-Kreis
Waldsee
Einladung zum festlichen Neujahrskonzert
Barockes Neujahrsfeuerwerk mit Werken von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann u.a.
Mitglieder des PalatinaKlassik Barockensembles / Leitung: Prof. Leo Krämer
Sonntag, 04. Januar 2015, 17.00 Uhr, Kath. Pfarrzentrum Waldsee
Karten gibt es im Vorverkauf in den Rathäusern Altrip, Neuhofen, Otterstadt und Waldsee.
Zwischen den Jahren bei den Banken in Waldsee, bei H. Fuchs, Tel. 06236 52111, oder in Otterstadt
bei R. Herrmann, Tel. 06232 36792
Eintritt: Vorverkauf 15,– € / Abendkasse 17,– € – freie Platzwahl
Amtsblatt Waldsee
Seite 6
Hauser, Tel. 06236 4182-50 (ab dem 22.12.14, Tel. 06236 4182300), t.hauser@waldsee.de oder Herrn Lehmann, Tel. 06236
4182-20 (ab dem 22.12.14, Tel. 06236 4182-310), m.lehman@
waldsee.de, wenden.
Mit einem freundlichem Gruß
Dr. Wolfgang Kühn,
1. Beigeordneter der VG Waldsee
Wahl des Beirates für Migration und Integration
der Verbandsgemeinde Waldsee
Bekanntmachung über den Wahltag und
Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen
I.
Der Verbandsgemeinderat hat den Tag der Wahl des Beirats für
Migration und Integration der Verbandsgemeinde Waldsee auf
Sonntag, dem 15. März 2015,
festgelegt.
II.
1. Zur Vorbereitung der am 15. März 2015 vorgesehenen Wahl
des Beirates für Migration und Integration lade ich ein zur
Einreichung von Wahlvorschlägen.
Gewählt werden 8 Beiratsmitglieder. Die Wahlvorschläge
können bis zu 16 Personen umfassen.
2. Jeder Wahlberechtigte kann einen Wahlvorschlag mit einem
oder mehreren Bewerbern bis zur höchstzulässigen Zahl (B.
I.) einreichen; er kann sich auch selbst vorschlagen. Es sind
nur Wahlvorschläge mit schriftlicher Zustimmung der Vorgeschlagenen gültig. Der Wahlvorschlag ist außerdem vom
Vorschlagenden zu unterzeichnen. Im Wahlvorschlag sind
der Vorschlagende (Name, Vorname und Anschrift) und die
Vorgeschlagenen (Name, Vorname und Anschrift) eindeutig zu
bezeichnen und etwaige weitere Merkmale, sofern diese zur
Identifizierung des Vorgeschlagenen (Beruf oder Stand oder
Alter) erforderlich sind. Dies gilt auch im Falle der Einreichung
von Wahlvorschlägen durch Vereine, Verbände oder sonstige
Organisationen sowie politische Parteien und Wählergruppen.
3. Die vollständig unterzeichneten Wahlvorschläge sollen möglichst frühzeitig bei der Verbandsgemeindeverwaltung Waldsee, Wahlamt Zimmer 1.11, Ludwigstr. 99, 67165 Waldsee
eingereicht werden.
Die Einreichungsfrist läuft am Montag, dem 26. Januar
2015, 18.00 Uhr, ab. Diese Frist ist eine Ausschlussfrist.
4. Vordrucke für Wahlvorschläge und Bescheinigungen der Wählbarkeit können Sie bei Frau Hnatykiw, Zimmer 1.11 erhalten.
Wir stehen Ihnen auch gerne für Auskünfte und Hilfestellungen
unter 06236 4182-19 oder per E-Mail: r.hnatykiw@waldsee.de
zur Verfügung.
III.
Die Wahl findet nicht statt, wenn keine Wahlvorschläge eingereicht oder zugelassen werden oder die Zahl der zugelassenen
Bewerberinnen und Bewerber insgesamt nicht die Zahl der zu
wählenden Mitglieder des Beirates übersteigt. Ob die Wahl
stattfinden kann oder nicht, wird spätestens bis zum 03. März
2015 bekanntgegeben.
Waldsee, 09.12.2014
Otto Reiland,
Wahlleiter
Ausübung des Eissports auf Gewässern
Die Verbandsgemeindeverwaltung weist darauf hin, dass sofern
die Gewässer „Wolfgangsee, Schlicht, Schulgut, Marxweiher oder
der Altrhein“ in diesem Winter zufrieren folgende Verhaltensregeln
zu beachten sind:
1. Die Gewässer und die dazugehörigen Anlagen sind keine
Wintersportgelände.
2. Die Tragfähigkeit der Eisschicht wird nicht überprüft.
3. Die Wasservögel halten immer wieder gewisse Stellen im Eis
frei, damit sind Gefahren verbunden.
4. Die Wassertiefe beträgt bis zu 15 Meter.
5. Das Betreten der Eisfläche erfolgt auf eigene Gefahr.
Freitag, den 19. Dezember 2014
6. Es erfolgt keine Freigabe der Eisfläche.
Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Beachtung und
Befolgung dieser Verhaltensregeln.
Ehrung erfolgreicher Sportlerinnen
und Sportler im Rhein-Pfalz-Kreis
für das Jahr 2014
Im Rahmen der Sportförderung ehrt der Rhein-Pfalz-Kreis alljährlich besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler bzw.
Mannschaften.
Für die Ehrung gelten nach den Kreisrichtlinien folgende Kriterien:
1. Teilnahme an einer Olympiade, Welt- oder Europameisterschaft im aktiven Bereich (auch Paralympics)
und/oder
2. 1. oder 2. Platz bei einer deutschen Meisterschaft im
aktiven Bereich bzw. einer deutschen Junioren-/Jugendmeisterschaft.
3. Die zu ehrenden Sportler müssen den Erfolg als
a) Mitglied eines Vereins im Landkreis oder
b) Einwohner mit Hauptwohnsitz im Rhein-Pfalz-Kreis
errungen haben.
4. Die ausgeübte Sportart muss den anerkannten Dachorganisationen des deutschen Sports (Deutscher Sportbund,
Landessportbünde, Sportbünde) als Fachverband angehören.
Mit einem Buchpräsent berücksichtigt werden von Kreisseite
auch Erfolge unter Ziffer 1 und 2, die im Bereich von Altersklassen
bzw. im Seniorensport errungen wurden.
Trainer oder Betreuer von Athleten können für die Begleitung
ihrer Athleten bei Welt-/Europameisterschaften bzw. Olympischen
Spielen auch berücksichtigt werden, sofern sie ihren Erstwohnsitz
im Rhein-Pfalz-Kreis haben und dies im Auftrag eines Dachverbandes des deutschen Sports erfolgte.
Es wird um Meldung von Sportlerinnen und Sportlern bzw. Mannschaften aus der Gemeinde, die die vorg. Kriterien erfüllen,
unter Angabe der jeweiligen Erfolge nebst Adressen bzw. Anschriften der örtlichen Vereine und Vorsitzenden bis 15.01.2015,
entweder direkt an die Kreisverwaltung, Herrn Zieger (Tel. 0621
5909-338, E-Mail: timo.zieger@kv-rpk.de), oder an die Verbandsgemeindeverwaltung, Frau Hnatykiw (Tel. 06236 4182-111,
E-Mail: r.hnatykiw@waldsee.de). Gut wäre, wenn die Aufstellung
getrennt nach Erfolgen im aktiven Bereich und nach Erfolgen im
Altersklassen-/Seniorenbereich gemacht wird.
Heimatjahrbuch des Rhein-Pfalz-Kreises
Das Heimatjahrbuch des Rhein-Pfalz-Kreises 2015, Band 31, ist
ab sofort in den Rathäusern Waldsee und Otterstadt erhältlich.
Der Preis je Buch beträgt 9,50 €.
Verloren/Gefunden
• Schwarzer Hut an der Sommerfesthalle in Waldsee gefunden
• Gestreifte Wollmütze (Micky Maus) auf dem Weihnachtsmarkt
Waldsee gefunden
Zu erfragen im Rathaus Waldsee, Zimmer E.09, Tel. 06236
4182-27.
• In Otterstadt, Kollerstraße, wurde ein Schlüssel mit
Micky-Maus-Anhänger gefunden.
Zu erfragen im Rathaus Otterstadt, Tel. 06232 36061
Abfuhr von Restabfall/Wertstoffe
Am 03.01.2015 wird in den Ortsgemeinden Otterstadt und Waldsee Restabfall/Wertstoffe abgefahren und am 09.01.2015 wird
Bioabfall abgefahren.
Gleichstellungsstelle
Unsere Gleichstellungsbeauftragte, Barbara Feil, ist
unter Tel. 06236 54502 und per E-Mail-Adressen:
Amtsblatt Waldsee
Seite 7
b.feil@waldsee.de oder fbgleichstellung@gmail.com
zu erreichen. Sprechstunden nach Vereinbarung.
Sprechzeiten des Bezirksbeamten
POK Cranz von der Schutzpolizei-Inspektion Schifferstadt hält
seine nächste Sprechstunde am Dienstag, 06.01.2015, von
10.00 – 11.00 Uhr, im Rathaus Waldsee, Zimmer E.09.
– Mitteilungen des Rhein-Pfalz-Kreises –
Der Behindertenbeauftragte ...
... ist Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige.
... berät Betroffene und deren Angehörige auf der Grundlage der UN-Konvention, die Inklusionsrechte von Menschen mit Behinderungen beinhaltet.
... ist Bindeglied zwischen Menschen mit Behinderung und der Kreisverwaltung.
... wirkt mit bei der kommunalen Teilhabeplanung.
Herr Weber ist zu erreichen:
E-Mail: arno.weber@kv-rpk.de, Tel. 0621 5909-303 (AB)
Sprechzeiten: Kreisverwaltung, Europaplatz 5,
67063 Ludwigshafen/Rhein, Zi. 138
Nächster Termin: Dienstag, 06.01.2015, von 09.30 – 12.00 Uhr,
und nach Vereinbarung
Neues Volkshochschulprogramm erhältlich
Für die erste Jahreshälfte 2015 hat die Volkshochschule des
Rhein-Pfalz-Kreises genau 1.111 Bildungsangebote zusammengestellt. Landrat Clemens Körner und Vhs-Leiterin Barbara Scherer rechnen aber damit, dass – wie in der Vergangenheit – aus
aktuellem Anlass oder wegen gezielter Nachfragen außerdem
noch einiges hinzukommt.
Am vielfältigsten ist weiterhin die Palette an Veranstaltungen zum
Themenkomplex „Gesundheit und Ernährung“.
Durch eine große Zahl an Einzelvorträgen kommen allein hier 564
Termine zusammen. Der Fachbereich „Beruf und Qualifizierung“,
den der Landrat für besonders bedeutend hält, schafft es zwar
nur auf 46 Angebote.
Das ist aber doppelt so viel wie ein Jahr zuvor.
Außerdem handelt es sich überwiegend um Lehrgänge mit vielen
Unterrichtsstunden, die sich über einen längeren Zeitraum, oft
sogar über mehrere Semester erstrecken.
Die 158 Sprachkurse verteilen sich auf Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch und Spanisch. Praxiserfahrungen sollen
eine Stadtführung in Speyer auf Englisch und ein Kochkurs auf
Spanisch ermöglichen.
Die Deutschkurse sind zum Teil zielgruppenorientiert.
So gibt es zum Beispiel einen speziellen für Ärzte aus dem Ausland, in dem auch medizinische Fachbegriffe vermittelt werden.
Unter den 138 Angeboten des Fachbereichs Gesellschaft und
Umwelt befinden sich wieder diverse neue.
Dazu gehören insbesondere Vorträge zu energetischen Fragen,
zum demografischen Wandel sowie zum Bauen und Wohnen.
Zeitgeschichtliche Vorträge beleuchten unter anderem Georgien
als erste Demokratie der ehemaligen Sowjetunion, Nepal im
Spannungsfeld von Hinduismus, Parlamentarismus und Maoismus, die deutsch-israelischen Beziehungen der letzten Jahrzehnte sowie die Pfalz im Sommer 1945. Zu den Entdeckungstouren durch die Region zählen diesmal die Besichtigung eines
Saatgutherstellungsbetriebes, des Großkraftwerkes Mannheim,
einer Privatbrauerei, des Oppenheimer Keller-Labyrinths und
einer Brauerei. Auch eine Führung durch den Bruchwald ist
vorgesehen.
Zu den „Schwergewichten“ im Programm gehört nach wie vor der
Bereich „Kultur und kreatives Gestalten“ mit 185 Angeboten in
der ersten Jahreshälfte. Bestimmte Zielgruppen will Volkshochschulleiterin Scherer weiterhin mit Angeboten versorgen, die auf
deren ganz besonderen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Freitag, den 19. Dezember 2014
So gibt es spezielle Angebote für junge Leute, für Eltern, für
Menschen, die schon über 55 Lebensjahre hinter sich haben, für
Angehörige von Behinderten sowie für Menschen mit Wurzeln
im Ausland.
Die Programm-Broschüre wird kostenlos abgegeben – unter
anderem in den Rathäusern der kreisangehörigen Gemeinden.
Außerdem sind die allermeisten Angebote auch unter www.vhsrpk.de im Internet zu finden, wo sogar eine Online-Anmeldung
möglich ist.
Kreishaus „zwischen den Jahren“ offen
Die Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises steht auch zwischen
Weihnachten und Neujahr während der üblichen Zeiten zur Verfügung. Außer an den Feiertagen – einschließlich Heiligabend
und Silvester – bleibt das Kreishaus mit seiner Nebenstelle in
der Ludwigshafener Dörrhorststraße nur am Freitag, 2. Januar,
ausnahmsweise geschlossen.
Die Biokompostanlage und der zentrale Wertstoffhof in Mutterstadt sind sogar am 24. und 31. Dezember geöffnet, allerdings
nur von 08.00 bis 12.00 Uhr.
Zeitweise geschlossen ist hingegen die Bauschuttdeponie des
Kreises in Schifferstadt mit dem angeschlossenen Wertstoffhof,
und zwar vom 24. bis 28. Dezember sowie von 31. Dezember
bis 2. Januar.
Von den vier Bädern des Kreises hat an Heiligabend und am
ersten Weihnachtsfeiertag sowie an Silvester und Neujahr keines
geöffnet, am zweiten Weihnachtsfeiertag nur das „Aquabella“
Mutterstadt/Limburgerhof (von 09.00 bis 18.00 Uhr).
Schwimmende Unterstützung für Hospiz
Wer in den vier Hallenbädern des Rhein-Pfalz-Kreises über Winter besonders ausdauernd seine Bahnen zieht, darf schon seit
vielen Jahren mit einer kleinen Belohnung rechnen. Künftig tun
die „Kilometerfresser“ aber nicht nur sich selbst, sondern indirekt
auch sterbenskranken Kindern etwas Gutes.
Wie Kreisbeigeordneter Manfred Gräf als zuständiger Dezernent
erläutert, erschwimmen die Teilnehmer der nächsten Aktion, die
am 2. Januar beginnt, nach einem entsprechenden Vorschlag aus
den Reihen des Personals nicht nur Urkunden und Freikarten,
sondern auch Geld für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Die Sparkasse Vorderpfalz habe sich nämlich bereiterklärt,
für jeden Kilometer, der bis Ende März zurückgelegt wird, zehn
Cent zu spendieren.
In Römerberg und Schifferstadt könne man die zurückgelegten
Strecken sogar noch bis 14. April notieren lassen, weil diese
beiden Bäder zwischendurch eine zeitlang für Revisionsarbeiten
geschlossen würden.
Um Freikarten zu bekommen, ist es wie bisher erforderlich, eine
bestimmte Mindest-Distanz zu erreichen. Dafür gibt es verschiedene Altersklassen. So winkt Kindern bis zu sieben Jahren bereits
eine Prämie, wenn sie während der drei Monate 1.000 Meter zusammenbekommen. Für Acht- bis 13-jährige liegt die Untergrenze
bei zwei Kilometern, während Jugendliche bis 16 schon 25 und
sogar 50 Kilometer sammeln müssen. Für junge Senioren zwischen 60 und 69 Jahren reichen dann schon wieder 25 Kilometer,
und wer sein 70. Lebensjahr schon vollendet hat, braucht nur 10
zu schwimmen. Je größer die Ausdauer, desto mehr Freikarten
gibt es dann nach der Endabrechnung. Die Zahl der Etappen, in
denen die Gesamtstrecke bewältigt wird, spielt dabei überhaupt
keine Rolle. Neu: eine Gruppenwertung für Familien.
Anmeldungen nimmt das Personal des jeweiligen Bades entgegen.
In den Ferien mehr Zeit zum Schwimmen
Während der Weihnachtsferien gelten für die Bäder des RheinPfalz-Kreises überwiegend wieder erweiterte Öffnungszeiten. Alles in allem stehen zum Schwimmen zwischen dem 22. Dezember
und dem 7. Januar über fünfzig Stunden zusätzlich zur Verfügung.
Am größten fällt die Zeit-Zugabe im Kreisbad Maxdorf-Lambsheim aus. Dort darf während der Schulferien von Montag bis
Amtsblatt Waldsee
Seite 8
Freitag jeweils schon ab 09.00 Uhr geschwommen oder geplanscht werden, samstags von 10.00 bis 19.00 Uhr, also eine Stunde
früher und eine Stunde länger als sonst.
Das Römerberger Bad öffnet montags, dienstags und mittwochs
bereits um 12.00 Uhr. Außerdem entfällt donnerstags und freitags
die Unterbrechung von 10.00 bis 14.00 Uhr, so dass zwischen 7
und 21.00 Uhr durchgehend geschwommen werden kann.
Im „Aquabella“ Mutterstadt/Limburgerhof schließlich gibt‘s an
fünf Ferientagen eine Verlängerung.
Am 22. und 23. Dezember (Montag/Dienstag), am 30. Dezember
(Dienstag) sowie am 5. und 6. Januar (Montag/Dienstag) ist der
Wasserbereich jeweils bis 21.30 Uhr geöffnet, während er normalerweise montags um 18.00 und dienstags um 19.00 Uhr schließt.
An Heiligabend, am ersten Weihnachtsfeiertag sowie an Silvester und Neujahr bleiben alle vier Kreisbäder geschlossen, am
zweiten Weihnachtsfeiertag hat nur das „Aquabella“ von 09.00
bis 18.00 Uhr geöffnet.
Babyschwimmkurse im „Aquabella“
An der Bewegung im Wasser können kleine Kinder bereits Spaß
finden, bevor sie zum Krabbeln in der Lage sind.
Unterstützt werden soll das durch Babyschwimmkurse wie sie
der Rhein-Pfalz-Kreis in seinen Bädern veranstaltet.
Im Aquabella beginnen in wenigen Wochen die nächsten.
Für Kinder ohne jegliche Erfahrung mit dem nassen Element steht
die Zeit vom 19. Januar bis 2. März (montags ab 13.00 Uhr) und
vom 22. Januar bis 26. Februar (donnerstags ab 09.45 Uhr) zur
Auswahl. Fortgeschrittene sind unterdessen vom 22. Januar bis
26. Februar donnerstags um 09.15 Uhr an der Reihe.
Der „Unterricht“ dauert jeweils eine halbe Stunde. Eine erwachsene Bezugsperson muss im Wasser immer mit dabei sein.
Deren Eintritt ist in der Teilnahmegebühr von 50,– Euro pro Kind
aber bereits enthalten.
Nähere Informationen gibt es unter Tel. 06234 9453-0. Anmeldungen werden direkt im Bad entgegengenommen, und zwar ab
15. Dezember, 11.00 Uhr.
Ihr Weg zur Kindertagespflege
Kindertagespflege ist eine individuelle und meist wohnortnahe
Betreuung mit flexiblen Betreuungszeiten innerhalb der Familie
der Kindertagespflegeperson. Diese Betreuungsform wird von
vielen Eltern auch als Ergänzung zur institutionellen Kinderbetreuung geschätzt.
Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sucht die Fachstelle
mit berufstätigen Eltern nach einer qualifizierten Betreuungsperson, welche im familiären Rahmen liebevoll Kinder betreut
und in ihrer Entwicklung unterstützt und fördert.
Das Jugendamt des Rhein-Pfalz-Kreises unterstützt mit der
Fachstelle – Kindertagespflege verantwortungsvolle, zuverlässige und belastbare Menschen auf dem Weg, Tagesmutter
oder Tagesvater zu werden.
Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis
Abt.: 5 Jugend, Eingliederungshilfen
Ref.: 50 Verwaltung Jugendamt, Planung
– Kindertagespflege –
Europaplatz 5 · 67063 Ludwigshafen
Fachberatung Nördlicher Landkreis:
Zimmer A 134 – Kerstin Graber, Tel. 0621 5909-193
kerstin.graber@kv-rpk.de
Südlicher Landkreis:
Zimmer A 134 – Sabine Asal-Frey, Tel. 0621 5909-134
sabine.asal-frey@kv-rpk.de
Fragen zur Finanzierung durch das Jugendamt
Andrea Schmidt, Tel. 0621 5909-107, andrea.schmidt@kv-rpk.de
Susanne Wolf, Tel. 0621 5909-159, susanne.wolf@kv-rpk.de
Das Netzwerktreffen der Kindertagespflegepersonen findet an
jedem ersten Dienstag eines Monats, außerhalb der Schulferienzeiten, ab 19.30 Uhr im „Offenen Wohnzimmer“ des Mehrgenerationenhauses, Speyerer Straße 52 in 67117 Limburgerhof, statt.
Interessierte Menschen sind herzlich willkommen!
Freitag, den 19. Dezember 2014
– Kirchliche Nachrichten –
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Mariä Himmelfahrt Otterstadt
und St. Martin Waldsee
GOTTESDIENSTORDNUNG
für Otterstadt vom 21.12.2014 – 10.01.2015
Sonntag, 21. Dezember, 4. Adventssonntag
11.00 Uhr
hl. Messe
Wir denken an:
Helmut Ackermann, Karl Heinz Mangelsdorf,
Herbert Erbach, Adam Blau, Anita Schmitt,
Hildegard Renck, Dieter Poser.
Kollekte: Aufgaben der Pfarrei
Mittwoch, 24. Dezember, Heiligabend
16.00 Uhr
Familienchristmette,
musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor
– Kerzenverkauf –
Donnerstag, 25. Dezember, 1. Weihnachtsfeiertag –
Hochfest der Geburt des Herrn
11.00 Uhr
Festmesse in besonderem Gedenken an
Herbert Erbach und Angehörige zum Jgd.,
mitgestaltet vom kath. Kirchenchor
18.00 Uhr
Vesper
Freitag, 26. Dezember, 2. Weihnachtsfeiertag –
hl. Stephanus
11.00 Uhr
Festmesse
In allen Weihnachtsgottesdiensten:
Kollekte für die Pfarrgemeinde und
Türkollekte für Adveniat
Samstag,
27. Dezember, hl. Johannes,
Apostel u. Evangelist
18.30 Uhr
Vorabendmesse in besonderem Gedenken an
Anita Schmitt
Wir denken an:
Johannes Heinz Schmitt, Anna Maria Riedmann,
Johanna Thomanowski.
Kollekte: Aufgaben der Pfarrei
Mittwoch, 31. Dezember, Silvester
17.00 Uhr
Jahresschlussmesse mit Aussetzung
22.30 Uhr
Silvesterkonzert in der Kirche
Freitag, 02. Januar
18.30 Uhr
Rosenkranz
Sonntag,
04. Januar, 2. Sonntag nach Weihnachten
11.00 Uhr
hl. Messe
Wir denken an:
Karl Heinz Freidank,
Elisabetha Riedmann.
Donnerstag, 08. Januar
19.00 Uhr
hl. Messe in besonderem Gedenken an
Aloys Flory als Jgd.
Freitag, 09. Januar
18.30 Uhr
Rosenkranz
Samstag,
10. Januar
18.30 Uhr
Vorabendmesse
MITTEILUNGEN FÜR OTTERSTADT
Die Kirche ist zum Krippenbesuch
täglich von 10.00 – 19.00 Uhr geöffnet!
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Von Montag, 22.12.2014, bis einschließlich
Freitag, 02. Januar 2015, ist das Pfarrbüro geschlossen.
Sternsinger-Aktion:
Alle die mitmachen möchten kommen zum Vorbereitungstreffen
am Dienstag, 30.12.2014, um 11.00 Uhr, in die Kirche. Besuche
sind am 3. und 4. Januar 2015 in der Zeit von 13.00 – 17.00 Uhr.
Amtsblatt Waldsee
Katholischer Kirchenchor St. Caecilia Otterstadt 1891
Silvesterkonzert 2014
holischer Kirchenchor
St. Caecilia Otterstadt 1891
Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Silvesterin unserer Pfarrkirche mit dem Duo Stephan
henmusik konzertes
in der Vesper
Stadtfeld (Trompete) und Stephan Rahn (Orgel),
Hochfest Allerheiligen
haben sich beide Künstler wieder bereit erklärt auch in
ovember 2014diesem
um 15.00Jahr
Uhr in Otterstadt an Silvester zu musizieren.
So erklingen
amOtterstadt
Mittwoch, dem 31. Dezember 2014,
Pfarrkirche Mariae
Himmelfahrt
um 22.30 Uhr, in der kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
er in der Kirche:
mitreißende und zugleich festliche Werke für Trompete und
Orgel.
Manfred Schneider (Satz) *1972:
Ihr Freunde Gottes allzugleich
Das Publikum
erwartet
dank der ansprechenden LiteraPsalm
111
Vecchi 1550-1605:
turauswahl und
der
Psalm
34 hohen Virtuosität beider Musiker ein
co da Viadana 1560-1627:
nssens 1934-1998:
Die Seligpreisungen
wahres musikalisches
Feuerwerk dargeboten mit feinfühAnerio 1560-1614:
ligem GespürMagnificat
für gelingende Interpretation.
s Gounod 1818-1893:
O salutaris
hostia um 22.30 Uhr, damit alle KonBewusst beginnt
das Konzert
Mitterer 1850-1924:
Tantum ergo
zertbesucher gemeinsam mit den Künstlern gegen Ende des
o di Lasso 1532-1594:
Ave Maria
Konzertes gegen 23.45 Uhr mit einem Glas Sekt anstoßend
der Friedhof:
traumhaft schönen Atmosphäre des Königsplatzes
räbersegnungvor
auf dem
in das Neue Jahr gehen können. Zu dem Glas Sekt sind alle
Zoller 1852-1941:
weiß, dass herzlich
mein Erlöser
lebet
Besucher desIch
Konzertes
eingeladen.
So richtet sich
Zoller 1852-1941:
Herr!
ihnen
Ruh! zu Hause geblieben
dieses Konzert
anGib
alle,
die die
anewige
Silvester
sind, und an diejenigen, die die letzten Stunden des alten
ngen und musizieren:
Jahres nicht alleine verbringen möchten.
Kirchenchor St. Caecilia Otterstadt 1891
nur das
übliche Trompeten-Geschmetter von der
ng und Orgel: „Nicht
Dirk Manfred
Schneider
Empore erklingt, sondern es gelingen viele Schattierungen
in einem sehr abwechslungsreichen Programm“ – So hat der
Rundfunkjournalist Georg Waßmuth das Duo Stadtfeld-Rahn
in der Musiksendung „Neues vom Klassikmarkt“ im SWR
charakterisiert. In der Tat ist es zum Markenzeichen des 2008
gegründeten Duos geworden, Werke jenseits des üblichen
Barock-Repertoires auszugraben, bzw. zu bearbeiten. Ein
Schwerpunkt liegt dabei auf der Musik der Romantik. Große
öffentliche Aufmerksamkeit haben in der Vergangenheit
die Bearbeitungen und Einspielungen einiger Werke von
Ravel, Fauré und Elgar erfahren. Geradezu euphorisch von
der Presse besprochen, dokumentieren mittlerweile zwei
CD-Einspielungen die eindrucksvollen Ergebnisse intensiver
Repertoiresuche.
Live ist das Duo in Konzerten in vielen Kirchen Deutschlands
zu erleben. Im Jahr 2012 spielten Stephan Stadtfeld und
Stephan Rahn im Auftrag der ARTplus Foundation und des
Goethe-Instituts zahlreiche Konzerte in Südostasien.
Der Eintritt zu dem Konzert ist frei! Jedoch freut sich der
kath. Kirchenchor St. Caecilia Otterstadt 1891 über Spenden, die zur Förderung seiner kirchenmusikalischen Arbeit
genutzt werden.
Kirchenmusik in der Familien-Christmette
24. Dezember 2014, um 16.00 Uhr,
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt Otterstadt
Chorwerke:
Heinrich Huber (Satz) 1879 – 1916: O göttliche Liebe
Annette Thoma 1886 – 1974: Deutsche Krippenmesse (Kyrie)
Johann Friedrich Reichardt 1752 – 1814: Heilige Nacht
Wolfram Menschick 1937 – 2010: Halleluja
John Rutter *1945: Weihnachts-Wiegenlied
Joseph Ignaz Schnabel 1767 – 1831:
Transeamus usque Bethlehem
Dimitri Bortniansky 1751 – 1825: Jubilate
Franz Höß (Satz) 1897 – 1979: Stille Nacht, heilige Nacht
Orgelwerke:
Max Reger 1873 – 1916: Trio-Pastorale
Felix Mendelssohn 1809 – 1847: Allegro maestoso in C
Malcolm Archer *1952: Festival Finale
Es singen und musizieren:
Kath. Kirchenchor St. Caecilia Otterstadt 1891
Leitung und Orgel: Dirk Manfred Schneider
Seite 9
Freitag, den 19. Dezember 2014
Kirchenmusik im Hochamt an Weihnachten
25. Dezember 2014, um 11.00 Uhr,
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt Otterstadt
Chorwerke:
Ignaz Reimann 1820 – 1885: Festmesse in F
Michael Praetorius (Satz) 1571 – 1621:
Lobt Gott ihr Christen allzugleich
Wolfram Menschick 1937 – 2010: Halleluja
Joseph Ignaz Schnabel 1767 – 1831:
Transeamus usque Bethlehem
Dirk Manfred Schneider (Satz) *1972: O du fröhliche
Im greg. Choral: Credo III
Orgelwerke:
Léon Boëllmann 1862 – 1897:
Menuett aus Suite gothique Op. 25
Toccata aus Suite gothique Op. 25
Es singen und musizieren:
Kath. Kirchenchor St. Caecilia Otterstadt 1891
Bläserquartett des Musikvereins Otterstadt
Orgel: Katrin Tremmel
Leitung: Dirk Manfred Schneider
GOTTESDIENSTORDNUNG
für Waldsee vom 20.12.2014 – 11.01.2015
Samstag,
19.00 Uhr
Sonntag,
09.30 Uhr
20. Dezember
O Ántiphon in der prot. Kirche
21. Dezember, 4. Adventssonntag
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft in
besonderem Gedenken an Richard Knittel u.
Angehörige
Wir denken an:
Franziska Leibel, Ursula Rohr,
Hans Jürgen Hoffelder, Georg Balbach,
Amalie Ullmeyer, Ludwig Mellinger,
Petra Claus, Hedwig Bayer, Karl Rennholz.
Kollekte: Aufgaben der Pfarrei
19.00 Uhr
O Ántiphon im Pfarrzentrum
Montag,
22. Dezember
19.00 Uhr
O Ántiphon in der prot. Kirche
Dienstag, 23. Dezember
19.00 Uhr
O Ántiphon im Pfarrzentrum
Mittwoch, 24. Dezember, Heiligabend
15.00 Uhr
Familienkrippenfeier
22.30 Uhr
Christmette,
musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor
– Kerzenverkauf –
anschließend Glühweinausschank zugunsten
der Messdiener
Donnerstag, 25. Dezember, 1. Weihnachtsfeiertag –
Hochfest der Geburt des Herrn
09.30 Uhr
Festmesse für die Pfarreiengemeinschaft
Freitag,
26. Dezember, 2. Weihnachtsfeiertag,
hl. Stephanus
09.30 Uhr
Festmesse, mitgestaltet vom Kirchenchor mit
Segnung des Johannesweines für die Pfarreiengemeinschaft in besonderem Gedenken an
Sonja Heiderich
In allen Weihnachtsgottesdiensten:
Kollekte für die Pfarrgemeinde und
Türkollekte für Adveniat
Sonntag,
28. Dezember, Fest der hl. Familie
09.30 Uhr
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft
Wir denken an:
Elisabeth Grieskewitz, Karl Breininger,
Philipp Hauck, Margarete Tremmel, Rita Hook,
Elisabeth Lindner, Nikolaus Hört.
Kollekte: Aufgaben der Pfarrei
Mittwoch, 31. Dezember, Silvester
10.30 Uhr
hl. Messe im Altenzentrum Rhein-Pfalz-Stift
Amtsblatt Waldsee
Seite 10
18.30 Uhr
Jahresschlussmesse mit Aussetzung
Donnerstag, 01. Januar, Neujahr
11.00 Uhr
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft
Freitag,
02. Januar, Herz-Jesu-Freitag
17.30 Uhr
stille Anbetung und Beichtgelegenheit
18.30 Uhr
hl. Messe mit sakramentalem Segen
Sonntag,
04. Januar, 2. Sonntag nach Weihnachten
09.30 Uhr
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft
Wir denken an:
Helene Kronenberger, Heinrich Gräf,
Hedwig Gross, Walter Piejko, Mathäus Claus,
Anna Eckrich, Heinz Spindler, Josef Ruff,
Emmi Schwaninger, Jürgen Heberger,
Otto Sattel, Roland Franck, Karoline Gräf.
Donnerstag, 08. Januar
18.00 Uhr
Rosenkranz
Freitag,
09. Januar
18.30 Uhr
hl. Messe zu Ehren des hl. Judas Thaddäus
Sonntag,
11. Januar, Taufe des Herrn
09.30 Uhr
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft
Die Kirche ist für den Krippenbesuch
täglich geöffnet.
MITTEILUNGEN FÜR WALDSEE
Pfarrgemeinderat
Das Erzählcafe öffnet erst wieder am 13. Januar 2015 seine
Pforten.
Sternsinger
Besuch am 2. und 3. Januar 2015.
kfd Waldsee
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die auf
vielfältige Weise zum Gelingen des Weihnachtsbasars der kfd
beigetragen haben. Ebenso bei den Plätzchen-Bäckerinnen, die
uns tatkräftig unterstützt haben. Danke auch an die zahlreichen
Besucher.
Durch die Ausgabe von Mittagessen und dem Verkauf in Basar
und Bücher hatten wir einen Reinerlös von ca. 1.400 Euro, der
an verschiedene Frauenprojekte gespendet wird.
Mit Ihrer Hilfe können wir bedürftigen Menschen eine große
Freude bereiten. Ihr Leitungsteam der kfd
Morgenlob
Das nächste Morgenlob wird um eine Woche verschoben, es
findet statt am Mittwoch, 14. Januar 2015.
Kartenvorverkauf Fastnacht
Der Kartenvorverkauf für die Weiberfastnacht am „schmutzigen
Donnerstag“ findet am Samstag, 10. Januar 2015, von 10.00 –
12.00 Uhr, im kath. Pfarrzentrum Waldsee statt (Info unter Tel.
53643, Renate Emmel).
MITTEILUNGEN FÜR OTTERSTADT UND WALDSEE
Pfarramt und Gemeindebüros – Öffnungszeiten
Altrip
06236 2421
montags
10.00 – 12.00 Uhr
mittwochs 15.00 – 17.00 Uhr
Neuhofen
06236 415292 montags
09.00 – 12.00 Uhr
freitags
09.00 – 12.00 Uhr
Limburgerhof 06236 8212
montags
09.00 – 12.00 Uhr
mittwochs 09.00 – 12.00 Uhr
Otterstadt
06232 33145
montags
09.00 – 12.00 Uhr
freitags
10.30 – 12.00 Uhr
Waldsee
06236 429080 dienstags
09.00 – 12.00 Uhr
donnerstags 09.00 – 12.00 Uhr
donnerstags 17.00 – 18.30 Uhr
Das gemeinsame Pfarramt in Waldsee ist in der Zeit vom 22.
Dezember 2014 bis einschließlich 7. Januar 2015 geschlossen. Am Donnerstag, 08. Januar 2015, nur vormittags von
09.00 – 12.00 Uhr.
Seelsorger
PR Doris Heiner, PR Barbara Jung-Kasper, Pfr. Michael Paul &
Pfr. Frank Aschenberger erreichen Sie im gemeinsamen Pfarr-
Freitag, den 19. Dezember 2014
amt per E-Mail: Vorname.Nachname@bistum-speyer.de oder
in einer der Sprechstunden, die während der Ferien nur nach
Vereinbarung stattfinden. In dringenden Fällen wenden Sie sich
bitte an das Pfarramt in Waldsee, Tel. 06236 429080, oder an
das Pfarramt Limburgerhof, Tel. 06236 8212.
Sprechstunden der Seelsorger
In den Weihnachtsferien entfallen die Sprechzeiten der
Seelsorger. Termine nach Vereinbarung.
Ansonsten:
Pfarrer Frank Aschenberger,
Do., 17.00 – 18.00 Uhr, in Waldsee
Pfarrer Michael Paul,
Mo., 10.00 – 11.00 Uhr, in Altrip
Fr., 10.00 – 11.00 Uhr, in Otterstadt
Pastoralreferentin Doris Heiner,
Di., 10.00 – 10.30 Uhr, in Neuhofen
Do., 08.30 – 10.30 Uhr, in Limburgerhof
Pastoralreferentin Barbara Jung-Kasper,
Di., 10.00 – 11.00 Uhr, in Waldsee
Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft
Samstag, 20. Dezember
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Limburgerhof
(als Bußgottesdienst)
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Altrip
Sonntag, 21. Dezember
09.30 Uhr Eucharistiefeier in Neuhofen
Weihnachtsgottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft
24.12., Heiligabend
16.00 Uhr Familienkrippenfeier in Altrip
16.00 Uhr Familienchristmette in Neuhofen
16.30 Uhr Familienkrippenfeier in Limburgerhof
21.30 Uhr Christmette in Altrip
22.00 Uhr Christmette in Limburgerhof
25.12., 1. Weihnachtsfeiertag
09.30 Uhr Festmesse in Altrip
09.30 Uhr Festmesse in Neuhofen
09.30 Uhr Festmesse in Limburgerhof
26.12., 2. Weihnachtsfeiertag
11.00 Uhr Festmesse in Limburgerhof
11.00 Uhr Festmesse in Altrip
09.30 Uhr Festmesse in Neuhofen
Samstag, 27. Dezember
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Neuhofen
Sonntag, 28. Dezember
11.00 Uhr Eucharistiefeier in Limburgerhof
09.30 Uhr Eucharistiefeier in Altrip
Mittwoch, 31. Dezember, Silvester
17.00 Uhr Jahresschlussmesse in Limburgerhof
16.30 Uhr Wort-Gottes-Feier zum Jahresschluss in Altrip
17.00 Uhr Wort-Gottes-Feier zum Jahresschlus
in Neuhofen
Weitere Gottesdienste s. Angelus
Bestellung von Messmeinungen
Im Zuge der Veränderungen in unseren Pfarreien erscheint der
Angelus, das monatliche Mitteilungsblatt für unsere Pfarreiengemeinschaft.
Dieser liegt jeweils in der Kirche zum Mitnehmen aus. Im Angelus
sind alle hl. Messen mit den Messmeinungen veröffentlicht. Wenn
Sie den Angelus als Newsletter per E-Mail erhalten möchten,
melden Sie sich einfach unter:
diane.lauer@bistum-speyer.de.
Wenn Sie im Gottesdienst ein „Besonderes Gedenken“ wünschen, sollten Sie dies bitte immer rechtzeitig im Pfarrbüro
melden, spätestens aber bis zur Mitte des Vormonats.
Redaktionsschluss für den nächsten Angelus, der die Zeit vom
02. Februar – 01. März 2015 umfassen wird bereits am 16.
Januar 2015 ist.
Amtsblatt Waldsee
Seite 11
Kerzenverkauf
Vor der Christmette werden Kerzen zum Preis von 1,– € zum
Verkauf angeboten.
Freitag, den 19. Dezember 2014
Die evangelische Kirchengemeinde
Waldsee-Otterstadt lädt ein zum
zentralen Gottesdienst am 4. Advent
Schulstr. 15, 67166 Otterstadt, Tel. 06232 490840
Unsere Öffnungszeiten:
Di., 15.00 bis 17.00 Uhr / Mi., 18.00 bis 20.00 Uhr
Fr., 09.00 bis 11.00 Uhr / So., 10.00 bis 12.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch online unter:
www.waldsee.de/Ortsgemeinde Otterstadt/Remigiusbücherei
Bitte beachten Sie, dass die Bücherei vom 22.12.14 bis
03.01.15 geschlossen bleibt.
Im neuen Jahr bieten wir verschiedene neue Zeitschriften aus
unterschiedlichen Bereichen zur Ausleihe an: z.B. dogs, Geo
Saison, Bio, Daheim in Deutschland, Living & More, Hörzu
Wissen, Mollie Makes, Einfach hausgemacht.
Kommen Sie doch mal vorbei zum Stöbern.
Ihr Team der Remigiusbücherei
in der Kirche in Waldsee
„Wie Weihnachten wahr wird“
Gestaltet von den
Spirited Voices
Beginn:
17:00 Uhr
Ökumenische Spalte
Ökumenisches Adventsgebet „7 Tage vor Weihnachten“
Auch in diesem Jahr findet an den 7 Tagen vor Weihnachten nach
altkirchlicher Tradition ein ökumenisches Adventsgebet statt.
Gerade in den besonders hektischen letzten Tagen vor dem Fest
wollen wir damit eine Haltestelle der Ruhe und inneren Einkehr
für alle Interessierten anbieten.
Thematisch stehen im Gebet die sieben messianischen Weissagungen des Alten Testaments im Mittelpunkt.
Die psalmodierenden Wechselgesänge zwischen Liturgen und
Gemeinde werden von Musikern aus Waldsee und Otterstadt
stimmungsvoll untermalt.
Beginn
Freitag, 19.12., 19.00 Uhr, Kath. Kirche Waldsee
Samstag, 20.12., 19.00 Uhr, Prot. Kirche Waldsee
Sonntag, 21.12., 19.00 Uhr, Kath. Kirche Waldsee
Montag, 22.12., 19.00 Uhr, Prot. Kirche Waldsee
Dienstag, 23.12.,
19.00 Uhr, Kath. Kirche Waldsee
Protestantische Kirchengemeinde
Waldsee – Otterstadt
19.12.2014 bis 08.01.2015
Jahreslosung 2015: Nehmt einander an, wie Christus euch
angenommen hat zu Gottes Lob. (Römer 15,7)
Mit den Worten der Jahreslosung wünschen wir unseren Gemeindegliedern und allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern gesegnete
und friedvolle Weihnachtsfeiertage und einen guten Start im
neuen Jahr.
Mögen uns die Feiertage Kraft und Zuversicht für die vor uns
liegenden Aufgaben schenken.
Gottesdienste
Freitag,19.12.
19.00 Uhr ökum. Adventsgebet in der Kath. Kirche Waldsee
Samstag, 20.12.
19.00 Uhr ökum. Adventsgebet in der Prot. Kirche Waldsee
Sonntag, 21.12., 4.Advent
17.00 Uhr zentraler Gottesdienst mit den „Spirited Voices“
in der Prot. Kirche Waldsee
Im Anschluss sind alle Gottesdienstbesucher zum
gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und Bratwürstchen eingeladen.
Achtung! In Otterstadt findet an diesem Adventssonntag kein Gottesdienst statt!
Wer eine Mitfahrgelegenheit zum Gottesdienst benötigt, möge diese im Gemeindebüro anmelden. Wir
organisieren diese gerne für Sie!
Das Opfergeld ist bestimmt für die Aufgaben in der
eigenen Gemeinde.
Im Anschluss gibt’s für die Gottesdienstgäste
Bratwürstle und Glühwein unter der Platane
19.00 Uhr ökum. Adventsgebet in der Kath. Kirche Waldsee
Montag, 22.12.
19.00 Uhr ökum. Adventsgebet in der Prot. Kirche Waldsee
Dienstag, 23.12.
19.00 Uhr ökum. Adventsgebet in der Kath. Kirche Waldsee
Mittwoch, 24.12., Heiliger Abend
16.00 Uhr Familiengottesdienst in der Prot. Kirche Waldsee
(Wagner)
16.15 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel
im Remigiushaus Otterstadt (Buchholz)
Thema: „Dies ist die Nacht“
22.00 Uhr
Besinnlicher Spätgottesdienst
in der Prot. Kirche Waldsee
(Buchholz)
Dienstag, 25.12., 1. Weihnachtsfeiertag
09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in der
Prot. Kirche Waldsee (Buchholz)
10.15 Uhr Abendmahlsgottesdienst im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt (Buchholz)
Das Opfergeld ist in allen Weihnachtsgottesdiensten je zur Hälfte für Brot für die Welt und
die Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.
Sonntag, 28.12.
10.00 Uhr Zentraler Gottesdienst „Zwischen den Jahren“ in der
Prot. Kirche Waldsee (Büttner)
Achtung! In Otterstadt findet an diesem Sonntag
kein Gottesdienst statt!
Das Opfergeld ist bestimmt für die Aufgaben in der
eigenen Gemeinde.
Mittwoch, 31.12., Silvester
17.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst in der
Prot. Kirche Waldsee (Buchholz)
18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst im
Prot. Gemeindezentrum Otterstadt (Buchholz)
Das Opfergeld ist bestimmt für die eigene Gemeinde.
Sonntag, 04.01.
09.00 Uhr Gottesdienst im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt
(Lektor Ludt)
Amtsblatt Waldsee
Seite 12
10.00 Uhr Gottesdienst in der Prot. Kirche Waldsee
(Lektor Ludt)
Das Opfergeld ist bestimmt für die Aufgaben in der
eigenen Gemeinde.
Sonntag, 11.01.
09.00 Uhr Einführungsgottesdienst des neuen Presbyteriums
im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt (Buchholz)
10.00 Uhr Einführungsgottesdienst des neuen Presbyteriums
in der Prot. Kirche Waldsee (Buchholz)
Termine und Veranstaltungen
Freitag, 19.12.
15.00 Uhr Freizeitkicker in der Schulturnhalle Waldsee
In den Ferien finden alle Gruppen und Kreise nur
nach vorheriger Absprache statt!
Besondere Hinweise:
Urlaub
Pfarrer Buchholz ist in der Zeit vom 02.01. bis einschließlich
05.01.2015 in Urlaub. Die Vertretung in dringenden Fällen hat der
Neuhofener Pfarrer Gölzer, Gemeindebüro Tel. 06236 4080185.
1. Hallenfußball-Turnier der neuen Verbandsgemeinde
Am Samstag, 03.01., und Sonntag, 04.01.2015, organisiert der
ASV Waldsee 1946 e.V. das 1. Fußballturnier der neuen Verbandsgemeinde. Unsere Kirchengemeinde ist mit einer Mannschaft vertreten. Über eine rege Fanunterstützung würde sich
die Mannschaft freuen.
Wer kann helfen?
Es werden warme Jacken, Pullover, Schals und Handschuhe für
in unseren Gemeinden lebende, bedürftige Personen benötigt.
Wer weiterhelfen kann, meldet sich bitte im Gemeindebüro.
Freitag, den 19. Dezember 2014
dern und Filmen werden dringend Helferinnen und Helfer
gesucht! Ebenso benötigen wir für diesen Nachmittag Kuchenspenden.
Ansprechpartner sind Herr Gerhard Bauer, Tel. 06236 51914,
und Herr Günter Mang, Tel. 06232 42557.
Korken für Kork
Die Diakonie Kork dankt allen bekannten und anonymen Spendern unserer Aktion „Korken für Kork – Ihre Korken zu schade für
den Müll“. Korken sammeln und wiederverwerten ist ein Beitrag
zum Erhalt eines hochwertigen Produktes der Natur und ein Beitrag zur Müllvermeidung. Der Verkaufserlös aus der Sammlung
der Flaschenkorken fördert die Arbeit der Diakonie Kork. Korkenrecycling rückt einen natürlichen Dämmstoff ins Bewusstsein. Die
Nutzung der Korkeichen dient dem Erhalt einer Kulturlandschaft
und ist ein aktiver Beitrag zum Landschaftsschutz.
Auch in Zukunft wollen wir diese Aktion unterstützen! Wenn wir
nicht zu Hause sind, können sie ihren Beitrag am Hoftor der Familie Bauer in Waldsee, Neuhofener Str. 24 hinterlassen.
Danke im Voraus!
56. Aktion „Brot für die Welt“
Am 30. November 2014, dem 1. Advent,
begann die 56. Hilfsaktion der evangelischen
Landes- und Freikirchen in Deutschland
„Brot für die Welt“. Die Organisation leistet
mit ihren Partnern in fast 1000 Projekten in
Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa
Hilfe zur Selbsthilfe. „Brot für die Welt“ engagiert
sich verstärkt für Kleinbauern und Landlose: Land
müsse den Familien sicher sein und zu allererst die
satt machen, die darauf leben und arbeiten, heißt es. „Wir machen
uns stark für eine internationale Regulierung des Umgangs mit
der Ressource Land. Dem Landraub muss ein Ende gesetzt
werden“, so Brot für die Welt. Viele Familien im Süden ernährten
sich von dem, was auf ihrem Grund und Boden wächst. Genug
fruchtbares Land zu besitzen, sei „Grund zur Hoffnung“, so das
diesjährige Motto. Aber vielerorts besitzen die Familien keinen
offiziellen Nachweis, dass ihnen das Stück Land gehört, das sie
seit Generationen beackern. Ihr Land sei daher leichte Beute für
Großgrundbesitzer oder globale Konzerne, die sich weltweit im
großen Stil fremdes Land aneignen.
Weitere Informationen unter www.brot-fuer-die-welt.de
Anschriften:
Pfarramt Waldsee
Pfarrer Andreas Buchholz, Jahnstr. 2a, 67165 Waldsee,
Tel. 06236 51291, Fax: 06236 4264855,
E-Mail: pfarramt.waldsee@evkirchepfalz.de
Sprechzeiten jederzeit, am besten anzutreffen nach telefonischer
Vereinbarung.
Gemeindezentrum Otterstadt, Huttenstr. 1, Tel. 06232 32200
Die Sprechstunde von Pfarrer Buchholz in Otterstadt findet dienstags von 17.00 – 18.00 Uhr im Gemeindezentrum statt.
Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Waldsee, Goethestr. 35, Tel. 51291
Montag, Mittwoch und Freitag von 09.00 – 11.00 Uhr
Das Gemeindebüro ist vom 24.12.2014 bis 02.01.2015 geschlossen.
Herzliche Einladung zum Gemeindearbeit am Fr., 16.01.2015,
um 19.00 Uhr, im Gemeindehaus Waldsee, Goethestr. 35.
An diesem Abend berichtet Kai Lüke über seine Pilgerreise mit
dem Peace Train von Berlin nach Korea.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
ACHTUNG!
Für unseren Seniorennachmittag im Alten Rathaus am
24.01.2015 mit Rückblick auf die letzten 15 Jahre mit Bil-
Freunde des Regenbogens e.V. –
Verein zur Förderung
der integrativen Kinder- und Jugendarbeit
Personelle Veränderungen im Vorstand des Vereins nach
der Vollversammlung vom 30.10.2014:
1. Vorstand: Konstanze Gehrke
2. Vorstand: Christine Knecht
Schriftführer: Katja Strunk
Kassenwart: Andrea Hinz
Beisitzer: Kai Springer
Der Vorstand
Amtsblatt Waldsee
Seite 13
Mennonitengemeinde LimburgerhofKohlhof (evang. Freikirche)
Gemeindehaus, Kohlhof 2a
www.mennoniten-kohlhof.de
Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen im Gemeindehaus
Sonntag, 21.12.2014, 10.00 Uhr:
Gottesdienst zum 4. Advent
Predigt: Gabriele Harder-Thieme
parallel: Kindergottesdienst
anschließend Stehkaffee
Montag, 22.12.2014,
19.00 Uhr: Rundum-Gymnastik (Frauen)
20.00 Uhr: Fitness (Männer)
Heiligabend, Mittwoch, 24.12.2014, 16.00 Uhr:
Gottesdienst in der Kirche
Predigt: Gabriele Harder-Thieme
Donnerstag, 25.12.2014, 10.00 Uhr:
Weihnachtsgottesdienst in der Kirche
Predigt: Daniel Kiefer
Mittwoch, 31.12.2014, 18.00 Uhr:
Silvester-Gottesdienst in der Kirche
Predigt: Gabriele Harder-Thieme
Donnerstag, 01.01.2015, 18.00 Uhr:
Ökum. Neujahrsgottesdienst
in der prot. Kirche mit anschließendem Sektempfang
Dienstag, 06.01.2015, 19.30 Uhr:
Mehrstimmiges Singen mit Käthe
Mittwoch, 07.01.2015, 15.00 Uhr: Seniorentreff
Alle Interessierten sind stets herzlich eingeladen.
– Sonstige Mitteilungen –
Freitag, den 19. Dezember 2014
Festliches 2015
Neujahrskonzert
Benefizveranstaltung mit dem
Landespolizeiorchester
Rheinland-Pfalz
unter der Leitung von Stefan Grefig
und
aus Rundfunk und Fernsehen bekannten Solisten
Sonntag, 18. Januar 2015
17.00 Uhr
Bürgerhaus „Neuer Hof“ in Neuhofen
Gemeinde
Neuhofen und
Eintrittskarten zum Preis von 15 € sind in 67141 Neuhofen im Vorverkauf erhältlich
bei der Löwen Apotheke, Hauptstraße 17, Tel. 06236/1440, bei Schreibwaren Schmitt-Geschwind,
Jahnstraße 35, Tel. 06236/51176, der Verbandsgemeindekasse Waldsee, Zahlstelle Neuhofen,
Rottstraße 1, Zimmer 16, Frau Sößer, Tel. 06236/ 41 91 13 - sowie an der Tageskasse zu 18 €
Der Erlös der Veranstaltung kommt gemeinnützigen Organisationen zugute
Heimat- und Kulturkreis
Neuhofen
Einlass ab 16.30 Uhr – freie Platzwahl
– Vereinsmitteilungen –
Reit- und Fahrverein
Mannheim-Friedrichsfeld e.V.
Kommen Sie vorbei und genießen ein reiterliches
Rahmenprogramm in unserer Reithalle.
Kommen Sie vorbei und genießen
Besonderesein
Highlight:
Der Besuch
vom Weihnachtsmann, der für
reiterliches
Rahmenprogramm
jedes in
Kind
eine Kleinigkeit
dabei hat.
unserer
Reithalle.
Der Eintritt ist frei!
Besonderes Highlight:
Pferdeland Kollerinsel – Kollerhof – 67166 Otterstadt
der Besuch vom Weihnachtsmann,
der für jedes Kind eine Kleinigkeit dabei hat.
Der Eintritt ist frei!
Pferdeland Kollerinsel · Kollerhof · 67166 Otterstadt
Verein für Heimatpflege und
Naturschutz Otterstadt e.V.
Naturwunder Erde
Greenpeace-Multivisionsshow
von Naturfotograf Markus Mauthe
Eine außergewöhnliche Fotoreportage rund
um den Globus
am Dienstag, 20. Januar 2015,
um 19.30 Uhr, Remigiushaus Otterstadt
Kostenloser Eintritt!
Weitere Infos unter www.vhno.de
Arbeiter-Samariter-Bund
LV Rheinland-Pfalz e.V.
• Lebensrettende Sofortmaßnahmen
• Erste Hilfe • Erste-Hilfe-Schein
Anmeldung und Infos unter Tel. 06232 640463 oder per SMS an
06232 317251.
DRK – Kreisverband Rhein-Pfalz e.V.
Deutsches Rotes Kreuz
Speyerer Str. 143 · 67112 Mutterstadt
Tel. 06234 2200 · Fax: 06234 6866
Amtsblatt Waldsee
Seite 14
Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber
Termine: www.rotkreuzkurse.de / Anmeldung: Tel. 06234 2200.
Diözesangeschäftsstelle Speyer
• Erste-Hilfe-Lehrgänge
Bei Interesse steht Ihnen das Referat Ausbildung gerne telefonisch zur Verfügung.
Tel. 06232 6778-14 (Frau Sabine Wüst) oder per E-Mail unter
Sabine.Wuest@maltanet.de
Ortsgemeinde Otterstadt
– Amtliche Bekanntmachungen –
Einladung zum Neujahrsempfang
der Ortsgemeinde Otterstadt
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
zum Neujahrsempfang
am Freitag, dem 9. Januar 2015, um 19.00 Uhr,
im Remigiushaus,
laden wir Sie alle herzlich ein.
Wir freuen uns über Ihren Besuch und
bitten alle Interessenten, sich bis 5. Januar 2015
im Rathaus Otterstadt per E-Mail
(verwaltung@otterstadt.de)
oder telefonisch unter 36061 anzumelden.
(Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Sekretariats –
vom 23.12.14 bis 02.01.15 ist das Rathaus geschlossen.)
Seni renbeirat
Otterstadt
Ihre
Beigeordnete
Birgit Reichert
Der Seniorenbeirat freut sich über den guten Zuspruch bei all
denen, die im Jahr 2014 zu den Veranstaltungen und zum Erzählcafe ins Remigiushaus gekommen sind und in fröhlicher Runde
bei Kaffee und Kuchen Bingo mitgespielt haben.
Auch im kommenden Jahr hoffen wir wieder auf zahlreichen
Besuch.
Unsere erste Zusammenkunft ist am Mittwoch, 21. Januar, um
14.30 Uhr, im Remigiushaus. Gegen 16.30 Uhr wollen wir mit
einem Bildvortrag über die Lüneburger Heide ein wenig Farbe
in den grauen Wintertag bringen.
Auf zahlreichen Besuch würden wir uns freuen.
Jugendhaus Otterstadt
Öffnungszeiten:
Mo. und Mi., von 16.00 – 20.00 Uhr
– Vereinsmitteilungen –
Arbeiterwohlfahrt Otterstadt
Malteser
Ihr
Bürgermeister
Bernd Zimmermann
Freitag, den 19. Dezember 2014
Schwimmen für Senioren:
Unseren nächsten Schwimmtermin haben wir am
Montag, dem 22. Dezember 2014. An diesem Tag ist Warmbadetag und auch Wassergymnastik. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr
am Ottermarkt. Rückkehr gegen 17.00 Uhr.
Wir fahren mit dem Sozialmobil der Gemeinde.
Anmeldung bitte bei Brigitte Kaiser (Tel. 06232 4533).
Um die Fahrt besser organisieren zu können, bitten wir um tel.
Anmeldung bis Samstagabend (eventuell AB benutzen!).
Bitte vormerken: Unser erster Schwimmtermin im „neuen Jahr“
ist am 12. Januar 2015.
Seniorentreff und gemütliches Beisammensein
im Remigiushaus: Am Dienstag, dem 30. Dezember 2014,
sind die Türen des Remigiushauses wieder für alle Seniorinnen
und Senioren ab 14.00 Uhr geöffnet. Unsere Mannschaft hat
wie immer Kaffee, Kuchen und diverse Getränke gerichtet. Alle
Schafskopfspieler und alle, die auf ein Schwätzchen hereinkommen möchten, sind herzlich eingeladen. Wir haben für jedermann
geöffnet. Also nicht verzagen und auch zum Jahresende den
Weg zur Kaffee-Stube der AWO wagen. Wir freuen uns über
viele Gäste.
Schafskopfturnier zum Jahresende: Auch zum Jahresende
haben wir wieder ein Turnier. Dieses findet während des Seniorentreffs statt. Turnierbeginn ist um 14.30 Uhr.
Bitte vormerken – Diavortrag im Remigiushaus am 19. Januar
2015, um 19.00 Uhr: Herr Michael Stephan aus Speyer möchte
uns auch im neuen Jahr wieder mit einem seiner schönen Diavorträge unterhalten. Unser Ziel sind diesmal die Schweizer Berge.
Zu diesem Lichtbildvortrag laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist
kostenfrei. Der Vorstand
Freie Wählergruppe Otterstadt e.V.
Erfreuliches Ergebnis für die „Aktion Lebenshilfe“
Durch unsere Glühweinaktion beim Weihnachtsmarkt konnten wir
der Lebenshilfe „Speyer-Schifferstadt“ eine Spende von 200,– €
zukommen lassen. Wir bedanken uns bei allen, die uns dabei
unterstützt haben.
GV Germania Otterstadt 1904
mit Voice Garden
Liebe Mitglieder, liebe Freunde des GV Germania,
wieder ist eine harmonische Weihnachtsfeier vorüber,
die Stunden vergingen wie im Flug mit Liedern, vorgetragen von
unseren Chören, Voice Garden und Basis-Chor, geleitet von
unserem Chorleiter, Dirk Schneider.
Bei gemeinsamen Liedern wurden wir am Flügel begleitet von
Lilly Bleek, und ein Solo, Lilly Bleek am Flügel und David Bleek,
Horn, mit Ave Maria von Gounot, begeisterte alle Anwesenden.
Sonja Regenauer führte uns in einem Jahresrückblick noch
einmal alle Ereignisse vor Augen, die uns das Jahr 2014 so kurz
erscheinen ließen – da war doch eine Menge drin, in diesem
Jahr. Dann gab es noch die Ehrungen für unsere langjährigen
Mitglieder:
Sabrina und Daniela Kaminsky, die beide bereits 10 Jahre bei
Voice Garden aktiv sind – erstaunlich, wenn man bedenkt, wie
jung sie noch sind! Herbert und Karin Schmiedecke, beide 25
Jahre aktiv, Otto Ackermann, seit 50 Jahren passives Mitglied
und Fritz Magin, seit 60 Jahren passives Mitglied.
Allen ein herzliches Dankeschön. Zur Auflockerung trug Horst
Kuhn zwei Gedichte vor, die zum Nachdenken über den Sinn
der Weihnacht anregten.
Glühwein- und Waffelduft, verbreitet von Sabine Kujau und
Nachwuchs, trug zur weihnachtlichen Atmosphäre bei, und die
vielen Helfer hinter den Kulissen sorgten für Gemütlichkeit und
wohlgefüllte Mägen. Für das Jahr 2015 wünschen wir uns, dass
noch einige neue Sänger hinzu kommen, denn Singen im Chor
macht einfach Spaß!
Amtsblatt Waldsee
Seite 19
Erste Singstunde nach den Weihnachtsferien für beide Chöre ist
am Montag, 12. Januar 2015, zu den gewohnten Anfangszeiten.
Nächste Ausschusssitzung: Dienstag, 20. Januar 2015
Hundefreunde Otterstadt e.V.
gegr. 1975
In den Neuwiesen · Otterstadt · Tel. 06232 63118
Welpenstunde
Donnerstag
18.00 – 19.00 Uhr
08. – 16. Woche
19.00 – 20.00 Uhr
16. – 24. Woche
(richtet sich nach dem Entwicklungsstand
der Welpen)
Junghunde
Samstag
13.30 – 14.00 Uhr
Anfänger
14.00 – 15.00 Uhr
Fortgeschrittene
Basis-/Begleithundevorbereitung
Freitag
18.00 – 20.00 Uhr
Obedience
Mittwoch
18.00 – 18.45 Uhr
Anfänger
19.00 – Ende
Fortgeschrittene
Agility
Montag
19.00 – 21.00 Uhr
Anfänger
Dienstag
18.30 – 20.30 Uhr
Turnierhunde
Samstag
16.30 – 18.30 Uhr
Fortgeschrittene
Rally-Obedience
Montag
17.00 – 19.00 Uhr
Anfänger
Sonntag
09.00 – 10.30 Uhr
Turnierhunde
Mehr Infos unter www.Hundefreunde-Otterstadt.de
Karneval Club Otterstadt e.V.
Prunksitzungen 2015
Die Karten für unsere Prunksitzungen erhalten Sie
bei Holger König unter Tel. 06232 41889. Sie können
die Karten auch über unsere Hompage bestellen unter www.
karnevalclubotterstadt.de bestellen.
Kartenverkauf
Unser nächster Kartenverkauf findet am 10. Januar in der Zeit von
10.00 bis 12.00 Uhr im Narrenstübchen statt.
Wir bitte alle, die telefonisch Karten bestellt haben, diese abzuholen.
Rathausstürmung
Am Samstag, 10. Januar, werden die Narren des KCO versuchen
die Macht im Rathaus zu übernehmen. Zur Unterstützung laden
wir alle Freunde und Bürger der Verbandgemeinde dazu ein.
Im Anschluss findet ein kleiner Umtrunk im Remigiushaus statt.
Treffpunkt ist um 17.00 Uhr bei Dieter Sperk im Stickelpfad.
Gegen 18.00 Uhr werden wir am Rathaus eintreffen.
Termine des KCO:
21. Dezember Weihnachtsfeier 15.00 Uhr TuRa-Halle
10. Januar
Kartenverkauf
10.00 Uhr Narrenstübchen
10. Januar
Rathausstürmung 18.00 Uhr Rathaus
15. Januar
Kinderfastnacht 14.11 Uhr Schulsporthalle
17. Januar
1. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
18. Januar
Familien-/Senioren-14.11 Uhr TuRa-Halle
sitzung
24. Januar
2. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
31. Januar
3. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
Landfrauenverein
Wir weisen jetzt schon auf unseren Kurs am Dienstag, 03. Februar 2015, hin.
Thema: Kreatives Gestalten, Häkeln, neue Trends mit alter
Handarbeitstechnik umsetzen.
Beginn ist um 19.00 Uhr in der Schulküche.
Senioren-Schafskopffreunde Otterstadt
Zum Schafskopfturnier am Donnerstag, 08.01.2015, im Sängerheim am Lindenplatz, sind alle Schafskopffreunde recht herzlich
eingeladen.
Treff: 13.00 Uhr, Turnierbeginn: 14.30 Uhr
Freitag, den 19. Dezember 2014
Sportschützenverein Otterstadt
Königs- und Pokalschießen beim SSV Otterstadt
Am letzten Samstag war es wieder mal soweit:
zum 37. Mal fand – nach einem zünftigen Abendessen
– das Königs- und Pokalschießen statt.
Etwa 30 Kugelschützen/innen nahmen Aufstellung im Schießraum und versuchten dem Holzadler Schwanz und Flügel abzuschießen, was auf 10 Meter Entfernung und auf Sperrholz gar
nicht so einfach ist.
Unser neuer Vorstand, Rainer Kraus, kam, sah und siegte!
So schoss er mit der Luftpistole den ‚Vogel‘ ab und wurde neuer
Schützenkönig 2015. Alle Anwesenden gratulierten – manche
wohl auch mit dem Gedanken an die große Feier im kommenden
Jahr.
Als erster Ritter konnte sich Günter Mang vor dem 2. Ritter Thorsten Wolf durchsetzen.
Beim Pokalschießen erhielt Ursula Mang den Wanderpokal und
Dirk Wagner den Pokal.
Zuvor wurden die Ehrungen für die erfolgreichsten Teilnehmer
der Vereinsmeisterschaften durchgeführt. Die rege Teilnahme
von ca. 60 Schützen/innen in 13 Disziplinen wurde als besonders
positiv hervorgehoben. Immerhin sind 24 Teilnehmer unseren
Vereinsmeisterschaften zur Kreismeisterschaft weitergemeldet
worden. Hierfür wünscht ihnen der ganze Verein viel Erfolg!
Die Vorstandschaft
TTV Otterstadt
Die Ergebnisse vom letzten Spieltag lauten:
Bezirkspokal Jungen:
TTV Römerberg 1 – TTV 1 0:4
Punkte: Adjemian (1), Wendegatz (1), Herrmann (1), Adjeman/
Herrmann (1).
Bezirkspokal Bezirksklasse Herren:
ASV Harthausen 1 – TTV 2
4:3
Punkte: Zimmermann (2), Matthes (1).
TuRa Otterstadt
Christbaumsammelaktion der TuRa-Jugend
in Otterstadt
Schon frühzeitig wollen wir auf den Termin der Sammlung am Samstag, dem 10. Januar 2015, hinweisen.
Wir nehmen alle Bäume mit, die ab 09.00 Uhr abgeschmückt und
gut sichtbar auf der Straße liegen. Der Spendenerlös ist für die
Jugendarbeit der TuRa. Die Bäume werden der Kompostierung
zugeführt.
Jugendturniere TuRa Otterstadt
Am vergangenen Wochenende fanden die traditionellen Nikolausturniere des TuRa Otterstadt statt. 24 Mannschaften von G- bis
D-Junioren spielten in der Rheinauenhalle.
Bei den G- und F-Junioren wurde nach den Fairplay-Regeln
gespielt, d.h. ohne Platzierungen und ohne Schiedsrichter.
Bei diesen beiden Altersklassen fielen in 25 Spielen stolze 83
Tore. Diese Spiele liefen alle sehr fair ab und auch die Zuschauer
waren begeistert von den Kleinen.
Die älteren Teams spielten die Platzierungen aus, hier ging es in
den entscheidenden Spielen immer hoch her, blieb aber immer
fair. Die Jugendabteilung bedankt sich bei allen Helfern (Trainer,
Eltern, Turnierleitung, Schiedsrichter) und allen Zuschauern für
ihr Kommen.
Die einzelnen Platzierungen:
D-Junioren:
1. FC Speyer 09
Amtsblatt Waldsee
Seite 20
2. TuS Altrip
3. FC Mittelhaardt
4. TSV Königsbach
5. TuRa Otterstadt
6. FC Leistadt
E-Junioren:
1. FSV Schifferstadt
2. JSG Römerberg
3. FC Speyer 09
4. JFV Vorderpfalz 4
Freitag, den 19. Dezember 2014
5. FC 08 Haßloch
6. TuRa Otterstadt
7. JFV Vorderpfalz 3
G-Junioren:
Teilnehmer: TuRa Otterstadt, RW Speyer, JFV Ganerb,
VfB Haßloch, TuS Maikammer
F-Junioren:
Teilnehmer: TuRa Otterstadt 1+2, FC Lustadt 1+2, RW Speyer
1+2, TuS Diedesfeld, TuS Altrip
Ortsgemeinde Waldsee
– Amtliche Bekanntmachungen –
Feuerwerk und Sektumtrunk in der Neujahrsnacht
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Ortsgemeinde wird in der Neujahrsnacht (gegen 0.20 Uhr) wieder ein
FEUERWERK
zur Begrüßung des neuen Jahres 2015 abschießen lassen.
Das Feuerwerk wird im Bereich des Stennerbrückl abgeschossen. Der Wirtschaftsweg
ist deshalb in diesem Bereich ab etwa 17.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.
Das Feuerwerk kann vom östlichen Ortsrand aus durchweg gut gesehen werden, insbesondere vom Bereich hinter der katholischen Kirche/Heimatmuseum aus.
Bereits ab 0.00 Uhr laden Bürgermeister, Beigeordnete und die Gemeinderatsmitglieder die gesamte Bevölkerung zum Sektumtrunk und zum Austausch von guten Neujahrswünschen auf den
Kirchplatz ein.
Wir hoffen auf gutes Wetter, ein schönes Feuerwerk und viele Zuschauer.
Otto Reiland
Rudi Fuchs
BürgermeisterOrtsbeigeordneter
Wertstoffhof geschlossen
Der Wertstoffhof im Bauhof Waldsee ist am Samstag,
27.12.2014 und 03.01.2015, geschlossen.
Heimatmuseum
Der Arbeitskreis trifft sich am Mittwoch, 07.01.2015, von 18.00
bis 19.30 Uhr, im Heimatmuseum, Altriper Straße 19.
Während dieser Zeit können Exponate jeder Art für das Heimatmuseum abgegeben werden, auf Wunsch auch als Leihgabe.
Jugendhaus Waldsee
Öffnungszeiten: Dienstag, 17.00 – 22.00 Uhr
Arbeitskreis Heimatmuseum
Vorankündigung
Einladung zur Dorfführung
Am Sonntag, dem 18. Januar 2015, veranstaltet der Arbeitskreis Heimatmuseum wieder seine historische Dorfführung
mit Fritz Kochner. Wir werden wieder die „Langgass“ erkunden.
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Heimatmuseum, Altriper
Straße 17. Nach dem Rundgang gibt es im Museum wieder
Glühwein und das Waldseer Neujahrsgebäck.
Schon heute laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein.
Tel. 06236 399615 · E-Mail: buecherei@waldsee.de
Schifferstadter Straße 2 · 67165 Waldsee
FINDUS – unsere Mediensuche
im Internet und auf dem Sartphone
Die Bücherei macht in der Zeit
vom 24.12.2014 bis 03.01.2015 Weihnachtsferien.
Erster Öffnungstag im neuen Jahr: Sonntag, 04.01.2015.
4. Kaffeemaschinen Warth
5. SC Heide
0
0
0 : 0
0 : 0
0
0
4. Uno
5. FC Schoppeklopper
Pkt.
Tore
Vereinsname
Gruppe C
Amtsblatt
Waldsee
Neu
und kostenlos
Keine Ferien gibt es
bei der Onleihe!
23
B
15:29 Fanclub Westkurve
IV. Gruppeneinteilung Zwischenrunde
24
C
15:43 Bundeswehr
25
Kostenlos
digitale Medien bequem zu Hause ausleihen mit Ihrem Ausweis der
Gemeindebücherei Waldsee.
Öffnungszeiten
Unsere
Dienstag,
15.00
– Findus
18.00
Uhr und
/ Mittwoch,
08.45 – 10.30 Uhr
Über
buch.waldsee.de
unseren
anklicken
entweder
1. über das blaue Onleihe-Feld direkt in die onleihe-rlpoder
Donnerstag,
16.00
19.00
Uhrrecherchieren
/ Freitag, 15.00
17.00
Uhr
2. im Findus
nach–
digitalen
Medien
(z.B. nach–Autor
oder Titel)
und ausleihen.
Sonntag, 10.00
– 12.30 Uhr
TRAU DICH INS NETZ
Offener PC Treff in Waldsee
Öffnungszeiten:
Mittwoch von 9 -12 Uhr durchgehend ohne Terminvereinbarung und
Donnerstag zusätzlich an 2 Terminen im Monat von 16 -18 Uhr geöffnet.
Die Zeiten werden immer rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht !
Geduld ist unsere Stärke!
Wir freuen uns über Ihren Besuch
Info:
PC Treff - Gemeindebücherei Waldsee
Eingang Schifferstadter Straße 2
Tel.: Mi: 9 -11 Uhr 06236 / 39 9615
oder bei Elke Becker Tel.: 06236 / 51618
Vereinsname
ASV Waldsee 1946 e.V.
Fußball
Hallenturnier für - Ortsturnier 2015 - Mannschaften
www.asv-waldsee.de
Fußball-Hallen-Ortsturnier
03.01. - 04.01.2015 2015
Am
am
03.01.
und....................................
04.01.2015 in der Sporthalle
in der
Sporthalle
Beginn: 10.00 Uhr, Spielzeit 1 x 12 Min., Pause: 2 Min.
Beginn: 10:00 Uhr
Spielzeit: 1 x 12:00 min
Teilnehmende Mannschaften
Gruppe
AMannschaften
I. Teilnehmende
1. Ruffec
Gruppe A
2.1. SC
Heide
Ruffec
3.2. Physio-Praxis
Adam
SC Heide
4.3. Verbandsgemeinde
Rathaus
PhysioPraxis Adam
5.4. Kaffeemaschinen
Warth
Verbandsgemeinde Rathaus
Pause: 02:00 min
15:57
Verbandsgemeinde
Rathaus
Gruppe
D
26
1. Grp A 1. BErster 16:11
Grp. A Uno
27
2. Grp B 2. C
Zweiter16:25
Grp. B TG Waldsee
28
A
16:39 Kaffeemaschinen Warth
1. Grp C 3. Erster Grp. C
29
B
16:53 FC Schoppeklopper
2. Grp 3. 4. Zweitbester Grp. Dritter
30
C
17:07 Protestantische Kirche
0
0
2014
Ergebnis
:
- FC Schoppeklopper
- Protestantische Kirche
:
- Ruffec
Gruppe E
Verbandsgemeinde
-2.Feuerwehr
Grp A 1. Zweiter
Grp. A
:
:
:
-1.DRK
Grp B 2. Erster Grp. B
Heide
-2.SC
Grp C 3. Zweiter Grp. C
- Mannschaft unbekannt
1. Grp 3. 4. Bester Grp. Dritter
- AF Club
:
:
:
:
V. Spielplan Zwischenrunde
III. Abschlußtabellen Vorrunde
Spielplan Zwischenrunde
A
Pkt.
B
Beginn:
11:00Spielzeit
Uhr Tore
Spielzeit:
1 xMin.,
12:00Pause:
min Gruppe
02:00Pkt.min Tore
Beginn:Gruppe
10.00
Uhr,
1 xDiff.12
2 Pause:
Min.
Feuerwehr Verbandsgemeinde
1. Ruffec
0
0 :
2. PhysioPraxis
0
0 :
Nr.
Grp. Adam
Beginn
Verbandsgemeinde Rathaus
3.
0 Grp.
0 A:
31
D
11:00 Erster
4. Kaffeemaschinen Warth 0
0 :
32
D
11:14 Erster Grp. C
5. SC Heide
0
0 :
33
E
11:28 Zweiter Grp. A
34
E
11:42
35
D
11:56
36
D
12:10
37
E
12:24
38
E
12:38
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
C
Zweiter Grp.Gruppe
C
1. DRK
Zweitbester Grp. Dritter
2. AF Club
Zweiter
Grp. B
3. Bundeswehr
Bester
Grp.
Dritter
4. TG
Waldsee
5. Protestantische
Kirche
Erster
Grp. B
39
D
12:52 Erster Grp. A
IV. Gruppeneinteilung Zwischenrunde
40
D
13:06 Zweiter Grp. B
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Pkt.Bester
Tore
Diff.
Grp. Dritter
0
0
000-
:
:
:
:
- Erster Grp. C
- Zweitbester Grp. Dritter
E
13:34A Erster Grp. B
1. Erster
Grp.
2. Grp B
2. Zweiter Grp. B
1. Grp B
Diff.
: 0 0
: 0 0
Ergebnis
: :0 0
: 0 0
:
: 0 0
:
:
0 : 0 0
Erster Grp. A
0 : 0 0
Erster
0 :Grp.
0 C0
Zweiter
0 : Grp.
0 A0
0 : Grp.
0 C0
Zweiter
1.42Grp A
E
Gruppe
D Grp. A
13:20
Zweiter
1.
2. Mannschaft unbekannt
Spielpaarung
3. Fanclub Westkurve
- Zweiter Grp. B
4. Uno
Grp. Dritter
-5.Zweitbester
FC Schoppeklopper
- Erster Grp. B
- Zweiter Grp. C Gruppe E
2.
A 1.
Bester
Grp.Zweiter
DritterGrp. A
- Grp
41
– Vereinsmitteilungen –
A
0 : 0
0 : 0
Diff.
1. DRK
0
0 : 0 0
Freitag, den
19. Dezember
2. AF Club
0
0 : 0 0
II. Spielplan Vorrunde
3. Bundeswehr
0
0 : 0 0
Nr.
Grp. Beginn
Spielpaarung
4. TG Waldsee
0
0 : 0 0
5. Protestantische
0 : 0 0 Warth
22
A
15:15 PhysioPraxis
Adam Kirche
-0 Kaffeemaschinen
Seite 21
0
0
:
:
:
:
2. Erster Grp. B
Endrunde
1. Grp
C 3. Erster Grp. C
Grp C 3. Zweiter Grp. C
www.kadmo.de
Spielplan2.2015
Beginn:
Uhr,
1 x 12 Min., 1.Pause:
2 Min.
2. Grp 3. 4. 14.15
Grp 3. 4. Bester
Zweitbester
Grp.Spielzeit
Dritter
Grp. Dritter
14.15 Uhr Spiel um Platz 7 und 8
V. Spielplan Zwischenrunde
4. Gruppe D – 4. Gruppe E
14.29 Uhr Spiel um Platz 5 und 6
Beginn: 11:00 Uhr Spielzeit: 1 x 12:00 min
Pause: 02:00
3. Gruppe D – 3. Gruppe E
14.43
Uhr
Spiel
um
Platz
3
und
4
Nr.
Grp. Beginn
Spielpaarung
31
2. Gruppe
DA– 2. Gruppe E- Zweiter Grp. B
D
11:00
Erster Grp.
14.57
Uhr
Endspiel
32
D
11:14
Erster Grp. C
- Zweitbester Grp. Dritter
33
1. Gruppe
D –A 1. Gruppe E- Erster Grp. B
E
11:28
Zweiter Grp.
2 von
min
Gruppe B
1. Feuerwehr Verbandsgemeinde
Gruppe B
2. Mannschaft
unbekannt
1. Feuerwehr
Verbandsgemeinde 34
E
11:42 Zweiter Grp. C
- Bester Grp. Dritter
3. Fanclub
Westkurve
2. Mannschaft
unbekannt
35 Badminton
D
11:56 Zweitbester Grp. Dritter
Abt
- Erster Grp. A
4. UNO3. Fanclub Westkurve
36
D
12:10U19
Zweiter
Grp. B
- Erster Grp. C
BVRP
Jugend
/ Verbandsliga
5. FC Schoppeklopper
4. Uno
37
E
12:24 Bester
Dritter
BSC
Schifferstadt
J1 –Grp.
ASV
Waldsee J1- Zweiter Grp. A
6:2
5. Kaffeemaschinen
Warth
5. FC Schoppeklopper
Gruppe
C
38 vergangenen
E
12:38 Sonntag
Erster Grp. B(14.12.) startete
Grp. mit
C dem 3. BST
- Zweiter
Am
die U19
1. DRK
Gruppe C
D
12:52 der
ErsterVerbandsliga.
Grp. A
Grp.fuhren
C
- Erster
in39 die Rückrunde
Dieses
Mal
wir leider
2. AF-Club
40 einerD dezimierten
13:06 Zweiterund
Grp. Bzusätzlich gesundheitlich
1. DRK
- Zweitbester Grp. Dritter
mit
angeschla3. Bundeswehr
2. AF Club
41
E
13:20 Zweiter
Grp.
A
Grp.Begegnung
C
- Zweiter
genen
Mannschaft
nach
Saulheim.
In der
ersten
traf
3. Bundeswehr
4. TG Waldsee
42
E auf
13:34Schifferstadt
Erster Grp. B
Dritter
- Bester Grp.
unsere
U19
– „alte Bekannte“
aus
der Vorrunde.
4. TG Waldsee
5. Prot. Kirche
Aufgrund fehlender Spieler auf Waldseer Seite musste das 2. HD
5. Protestantische Kirche
www.kadmo.de
Spielplan
geschenkt
und in den Einzeln, gemäß
der2015
gemeldeten Rangliste,
Spielplan Vorrunde
nach oben aufgerückt werden. Kein leichtes Unterfangen gegen
II. Spielplan Vorrunde
spielstarke Gegner in dieser Liga. Somit ist auch die 2:6-NiederNr.
Grp. Beginn
Spielpaarung
Ergebnis
lage durchaus nachvollziehbar, wenngleich die einzelnen Spiele
1
A
10:00 Ruffec
- SC Heide
:
deutlich knapper waren als es das Ergebnis vermuten lässt. Die
2
B
10:14 Feuerwehr Verbandsgemeinde - Mannschaft unbekannt
:
zwei Ehrenpunkte sicherten das Damendoppel (Alisa/Alina) sowie
3
C
10:28 DRK
- AF Club
:
das Mixed (Julia / Bastian). Die Punkte der übrigen Spiele konnten
4
A
10:42 PhysioPraxis Adam
- Verbandsgemeinde Rathaus
:
die Schifferstädter auf ihrem Konto verbuchen.
5
B
10:56 Fanclub Westkurve
- Uno
:
8:0
6
C
11:10 Bundeswehr
- TG Waldsee
: ASV Waldsee J1 – BV Kaiserslautern J1
7
A
11:24 Kaffeemaschinen Warth
- Ruffec
: Die zweite Begegnung wurde kampflos mit 8:0 für Waldsee
8
B
11:38 FC Schoppeklopper
- Feuerwehr Verbandsgemeinde
: gewertet, da der Gegner BV Kaiserslautern nicht angetreten ist.
4:4
9
C
11:52 Protestantische Kirche
DRK
: ASV Waldsee J1 – SG Mommenheim/Saulheim J1
10
A
12:06 SC Heide
- PhysioPraxis Adam
: In der letzten Begegnung stand die Mannschaft der SG Mom11
B
12:20 Mannschaft unbekannt
- Fanclub Westkurve
: menheim/Saulheim gegenüber. Wie bereits gegen Schifferstadt
12
C
12:34 AF Club
- Bundeswehr
: mussten wir wegen fehlender Spieler auch in dieser Begegnung
13
A
12:48 Verbandsgemeinde Rathaus
- Kaffeemaschinen Warth
: Spiele schenken. Dieses Mal das 2. HD und das 3. HE. Das
14
B
13:02 Uno
- FC Schoppeklopper
: 1. HE (Pitt) musste krankheitsbedingt ebenfalls dem Gegner
15
C
13:16 TG Waldsee
- Protestantische Kirche
: überlassen werden. Somit stand es bereits 3:0 für die SG. Es
16
A
13:30 Ruffec
- PhysioPraxis Adam
: folgten das 1. HD (Sebastian/Bastian), das DD (Alisa/Julia), 2.
17
B
13:44 Feuerwehr Verbandsgemeinde - Fanclub Westkurve
: HE (Sebastian) und das DE (Alina). Alle 4 Spiele wurden von
18
C
13:58 DRK
- Bundeswehr
: Waldsee gewonnen. Das abschließende Mixed (Alina/Bastian)
19
A
14:12 SC Heide
- Verbandsgemeinde Rathaus
: ging erneut an den Gegner. Mit dem 4:4-Unentschieden können
20
B
14:26 Mannschaft unbekannt
- Uno
: wir letztlich aber sehr zufrieden sein.
21
C
14:40 AF Club
- TG Waldsee
: An diesem BST spielten: Alisa Roßrucker, Julia Schlüter, Alina
Ergebnis
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
2 von
Amtsblatt Waldsee
Seite 22
Schmalz, Bastian Kunz, Sebastian Schemel und Pitt Schmalz.
Nun geht es sowohl für die U19 Jugend als auch für die 1. und 2.
Mannschaft der Erwachsenen in die wohlverdiente Winter- und
Weihnachtspause.
Am Wochenende 23. – 25.01.20.15 stehen dann folgende Begegnungen an:
1. Mannschaft / Bezirksoberliga Rheinpfalz
Nächstes Spiel: Sa., 24.01.15, 17.30 Uhr
TV Pfortz-Maximiliansau 2 – ASV Waldsee 1
2. Mannschaft / Kreisliga Mitte
Nächstes Spiel: Fr., 23.01.15, 19.30 Uhr
BSC Schifferstadt 1 – ASV Waldsee 2
BVRP Jugend U19 / Verbandsliga
3. Blockspieltag (BST) So., 25.01.15, 09.00 Uhr, in Schifferstadt:
ASV Waldsee J1 – TSG Grünstadt J1
ASV Waldsee J1 – TV Hechtsheim J1
Jugendtraining: Montag, 18.15 – 19.45 Uhr
Erwachsenentraining:
Montag ab 19.45 Uhr, Mittwoch ab 20.30 Uhr
Abteilungsleitung: Dirk Schmalz, Tel. 06236 6946287
Jugendleitung: Mandy Gabler, Tel. 06236 54783
Arbeiterwohlfahrt Waldsee
Tanznachmittag
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
im neuen Jahr gibt es eine kleine Änderung.
Unser Tanznachmittag findet im neuen Jahr am 2. Mittwoch im
Monat statt, auch der Veranstaltungsort hat sich geändert.
Am 14. Januar 2015 finden Sie uns im Turnerheim, Wörthstr.
1, neben der Sommerfesthalle.
Der Tanznachmittag geht von 15.00 – 18.00 Uhr.
Spielenachmittag für Senioren
und alle, die Lust auf einen kurzweiligen Nachmittag haben
Ein Rauch verweht, ein Wasser verinnt,
eine Zeit vergeht, eine neue bgeinnt.
Liebe Spielerinnen, unser erster Spielenachmittag im neuen Jahr
ist am Donnerstag, dem 15. Januar, von 14.30 – 18.00 Uhr im
Alten Rathaus.
Auch im neuen Jahr bemühen wir uns, Ihnen wieder einen gemütlichen und auch fröhlichen Nachmittag zu bereiten. Wie immer
wird der gemütliche Teil des Nachmittags mit einer schönen
Kaffeetafel und leckeren Kuchen und guten Gesprächen eingeleitet. Wer abgeholt werden möchte, darf sich unter Tel. 1747
zum Fahrdienst anmelden. Sollten Sie uns mal nicht erreichen,
sprechen Sie bitte Ihren Wunsch auf den Anrufbeantworter.
1. FCK-Fanclub „Westkurve 80“ e.V.
Das letzte Heimspiel des FCK im Jahr 2014 ist am
Sonntag, 21.12., um 13.30 Uhr, gegen den SV Sandhausen. Wie immer wird dieses Spiel im Clubraum
übertragen.
Die letzte Mitgliederversammlung des Jahres 2014 findet am
22.12., ab 19.30 Uhr, im Clubraum statt. Neben dem Thema
Schlachtfest wurde der Punkt Freibier ohne Gegenstimme auf
die Tagesordnung genommen. Wir wollen uns damit bei unseren
treuen Mitgliedern für die geleistete Unterstützung im Jahr 2014
bedanken und freuen uns schon auf das neue Jahr, welches
auch wieder viele Höhepunkte bringen wird. Immerhin wird der
Fanclub dann auch 35 Jahre alt!
Die erste Veranstaltung im neuen Jahr steigt am 07.01.2015,
um 19.00 Uhr. „Klappe 2“, der neue Film von Joe Pännel, erlebt
dann seine Uraufführung im Fanclub. Reinschauen und Ablachen!
Am 10.01.2015 treffen wir uns um 10.00 Uhr zur Vorbereitung
des Schlachtfestes zum Arbeitseinsatz im Clubraum, die nächste
Mitgliederversammlung findet zwei Tage später, am 12.01.2015,
statt.
Bitte gebt bis zu diesem Termin auch die Anmeldungen fürs
Schlachtfest ab.
Die Einladungen hierzu werdet ihr in den nächsten Tagen erhalten.
Freitag, den 19. Dezember 2014
MGV Eintracht Waldsee e.V.
Weihnachtsferien für die Sänger
Die Sänger wurden von Vorsitzenden Heribert Seibel
nach der gemütlichen Familienweihnachtsfeier und
dem Weihnachtssingen im Rhein-Pfalz-Stift in die verdienten
Weihnachtsferien verabschiedet. Der Singstundenbetrieb im
neuen Jahr 2015 beginnt am Donnerstag, dem 8. Januar 2015,
um 20.00 Uhr.
Wichtige Vorschau!
Weihnachtsbaumentsorgung am 10. Januar 2015
Bitte sehen Sie es uns nach, weil Sie wahrscheinlich Ihren Weihnachtsbaum noch gar nicht geschmückt haben.
Aber da dies die letzte Ausgabe des Amtsblattes in diesem Jahr
ist, möchten wir den Termin der Weihnachtsbaumentsorgungsaktion hier schon einmal bekannt geben.
Die Sänger werden am Samstag, dem 10. Januar 2015, die
ausgedienten Christbäume einsammeln. Näheres im ersten
Amtsblatt am 9. Januar 2015.
Die Vorstandschaft
Gewerbeverein Waldsee e.V.
Liebe Mitglieder des Gewerbevereins Waldsee e.V.,
Sie alle haben sicherlich ein ereignisreiches und hoffentlich ertragträchtiges Jahr durchlebt.
Unser Verein hat einen beträchtlichen Zuwachs erfahren, den
wir uns zum Jahresbeginn nicht erhofft hätten. Mit einer neuen
Satzung und dem Schritt ins Vereinsregister haben wir wohl den
richtigen Weg eingeschlagen. Ein großes Ereignis, die Leistungsschau 2015, steht vor der Türe.
Die Planungen laufen seit Monaten und werden immer wieder
den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Es wird eine weit gefächerte Werbemaßnahme geben, in dieser Sache werden wir zu
gegebener Zeit noch auf jeden Einzelnen zukommen.
Bei dieser Gelegenheit nochmals der Hinweis: Geben Sie uns Ihr
Layout für die Homepage des Gewerbevereins, die täglich sehr
stark von Verbrauchern angeklickt wird.
Wir sagen an dieser Stelle jedem Danke, der uns in unseren
Bemühungen unterstützt hat. Die Vorstandschaft
KV UNO Waldsee
Restkarten Prunksitzungen
Es gibt noch Restkarten für die Prunksitzungen, bei
Interesse bitte bei Matthias Thönnes (Tel. 53752)
melden.
Ball der Prinzessin
Am Samstag, 10.01.2015, um 20.11 Uhr, startet der KV UNO mit
dem „Ball der Prinzessin“ in die „heiße Phase“ der Jubiläumskampagne. Führen Sie Ihren Anzug und Ihr Ballkleid aus und erleben
Sie mit uns eine rauschende Ballnacht!
Bei ansprechender Musik können Sie mal wieder das Tanzbein
schwingen und bei einer Auswahl an Köstlichkeiten von unserem
Chefkoch möchten wir Sie kulinarisch verwöhnen. Wie immer
haben wir auch ein kleines Überraschungsprogramm vorbereitet
– Sie dürfen also gespannt sein! Bestellen Sie schon jetzt die
Karten zum Preis von 12,– € bei Matthias Thönnes, Tel. 53752.
Weihnachtsfeier
Unsere Weihnachtsfeier findet am Freitag, 19.12.2014, um 19.00
Uhr, in der Narrhalla statt.
Vorschau Sitzungstermine 2015:
• Große Sitzung am Donnerstag, 15.01.2015, um 20.00 Uhr in
der Narrhalla
• Große Sitzung am Dienstag, 27.01.2015, um 20.00 Uhr in der
Narrhalla
Martinskeller
Liebe Freunde des Martinskellers,
wir haben wieder am Freitag, dem 02.01.2015, ab 20.00
Uhr für euch geöffnet. Natürlich werden wir uns wieder
riesig freuen, euch zahlreich in unserem rustikalen Kellergewölbe
im kath. Pfarrzentrum begrüßen zu dürfen.
Amtsblatt Waldsee
Seite 23
Es erwarten euch wieder gute Musik, coole Drinks und ein geselliges Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre.
Benny und Volker
Termine 2015
2. Januar, 6. Februar, 6. März, 10. April Ausweichtermin, 1. Mai
Martinskeller (fast) jeden ersten Freitag im Monat ab 20.00 Uhr
geöffnet.
Partnerschaftsverein
Waldsee – Ruffec e.V.
Liebe Stammtischfreunde,
unser 1. Stammtisch im „neuen Jahr“ findet am Mittwoch, dem
07.01., um 19.30 Uhr, in unserem Vereinszimmer im Alten Rathaus
statt. Die Vorstandschaft
Pfälzerwald-Verein
OG Waldsee e.V.
Zum Neujahrsempfang am 04.01.15 laden wir alle
Mitglieder recht herzlich ein. Um 10.30 Uhr im Alten Rathaus
wollen wir auf das neue Jahr anstoßen, danach folgt die 1. Planwanderung im neuen Jahr, geführt von Ingrid Schneider.
Schafkopffreunde
Zum nächsten Schafkopfturnier am Mittwoch,
SPD 07.01.2015, Einlass: 13.00 Uhr, Turnierbeginn: 14.30 Uhr,
laden wir alle Schafkopffreunde herzlich in die Gaststätte „Zum
Grünen Baum“ ein.
Sunshine Singers
Auf eine ereignisreiche, erfolgsgekrönte Zeit blicken wir zurück und freuen uns auf das nächste
Jahr mit euch. Eure Vorstandsmädels Tina, Chrissi und Ruth
Unsere erste Singstunde im neuen Jahr findet am 12.01., wie
immer um 19.00 Uhr, im Alten Rathaus statt. Bis dahin eine gute Zeit.
Abt. Fitness und Gesundheit
Wir suchen vertretungsweise eine Übunsleiterin für unsere
Frauen-Fitnessgruppe: donnerstagabends von 20.00 – ca. 21.15 Uhr.
Interessenten bitte bei Andrea Kästel, Tel. 06236 53910, oder per
E-Mail: 1a.kaestel@gmx.de melden.
männl. C-Jugend
TV Kirrweiler - TG Waldsee
29:29 (16: 12)
Am 14.12.14 haben die Waldseer C-Jugend-Spieler gegen den
Tabellenzweiten in Kirrweiler – laut Trainer Jens Eckrich im besten
Spiel der Saison – ein hart umkämpftes Unentschieden erzielt.
Der Trainer lobte das geschlossene Auftreten der Mannschaft, er
betonte auch das gute Zusammenspiel um den Kreisläufer. Linus
Wilkening überzeugte wieder einmal durch sehr gute Torhüterleistung. Nach langer Verletzungspause war auch David Henrich
wieder mit von der Partie.
Für Waldsee spielten: Wilkening Linus (Tor), Kissler Tim (1),
Schäfer Jonathan, Scherb Oliver, Nowack Elias (5), Rihm Marlon
(3), Skeirek Karim (1), Cwienk Max, Eckrich Niklas (11),Wächter
Finn (5), Hundshammer Kevin (3), Henrich David.
Pfalzgas-Cup
Gleich weiter ging es am Sonntagmorgen, denn unsere Jungs
hatten den Einzug zum „Final four“ beim Pfalzgas-Cup in Kandel
geschafft. Nachdem es im ersten Spiel gegen den Favoriten JSG
Schifferstadt-Assenheim-Dannstadt eine Niederlage einzustecken gab, war die Chance auf den Finaleinzug geplatzt.
Mit Kampfgeist holten sich unsere Jungs im Spiel gegen Ottersheim-Bellheim-Zeiskam verdient Platz drei und konnten bei
der anschließenden groß aufgezogenen Siegerehrung im A65
Discoluft schnuppern. Herzlichen Glückwunsch an unser Team
und die Trainer! Weiter so Jungs!
Freitag, den 19. Dezember 2014
männl. D-Jugend PL
TV Hochdorf – TG Waldsee
32:14 (15:8)
Am letzten Spieltag der Hinrunde spielte die männliche D- Jugend
der TG Waldsee gegen den TV Hochdorf und traf erneut auf
eine körperlich überlegene Mannschaft. Beim zunächst offen
gehaltenen Spiel übernahm der Gastgeber schon bald die Führung. Henry Müller von der TG brachte als Spielmacher seine
Mitspieler das ein oder andere Mal gut in Position, und diesen
gelang es dadurch, die Angriffe erfolgreich abzuschließen. Dennoch ließen die Hochdörfer ihre Favoritenrolle nicht außer Acht
und zogen bis zur Halbzeitpause mit 7 Toren davon.
Nach der Halbzeitpause brachen die jungen Wilden von Benny
Wingerter durch unkontrolliertes Spiel völlig ein und die TV
Hochdörfer konnten 7 Tore in Folge erzielen. Im letzten Drittel
fanden die Waldseer nochmal ins Spiel, verkürzten die Tordifferenz allerdings nur minimal. Auch dieses letzte Hinrundenspiel
endete mit einem Sieg des Gegners.
Es spielten: Daniel Claus (Tor), Marius Fitz (1), Julian Ueltzhöffer
(4), Henry Müller (1), Samuel Nowack (2), Jonna Regenauer (2),
Alexander Zeun (1), Tobias Scherb (3), Luca Claus; Trainer Benny
Wingerter, Uwe Scherb.
Abt. Spielmannszug
Am Freitag, 19.12.2014, findet um 19.00 Uhr unsere Weihnachts-Jahresabschlussfeier statt.
Unser nächster Auftritt ist am Samstag, 03.01.2014, in Weisenheim, Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Übungskeller. Zu diesem
Auftritt ziehen wir unser Faschingskostüm an.
Schuljahrgang 1943/44
Unsere nächste Wanderung ist am Donnerstag, 8. Januar 2015.
Treffpunkt: 15.00 Uhr am kath. Kindergarten.
Abschluss: Besprechung vor Ort
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
84
Dateigröße
2 593 KB
Tags
1/--Seiten
melden