close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Mediadaten - Artlaunch

EinbettenHerunterladen
artlaunch.de
€ 5,00
Messe-Sonderausgabe Dresden
magazin für Kunst & stilvolles Leben
01/2015
Galerien
& Ateliers
in Dresden
Rundgang mit Einblicken
Gespräch mit
Alten Meistern
Rückblicke: Doppelinterview
mit Prof. Dr. Kurt Biedenkopf
und seiner Frau Ingrid
08/15
oder echte Kunst?
Foto: Mirko Joerg Kellner
Ulrich Finger über seine
neue Dresdner Kunstmesse
Du immer
mit deinen
Blumen…!
Suzanne von
Borsody malt Erinnerungen
Olivenernte
in der Toskana
Geheimtipp der Sterneküche
Wolfgang Stumph
mit 68 – Über Pläne und die Rente
Neuer Lifestyle
Amalfiküste
Klare Linien und Kunstobjekte
unvergleichlich
der neue nx
editorial
Liebe Leserin, lieber Leser,
Kunst boomt! Selten war das Interesse an
bildender und angewandter Kunst so groß wie
jetzt, allen voran „neue“ Kunstformen. Fotografie
beispielsweise steht stark im Fokus der Betrachter,
aber auch experimentelle Malerei, zunehmend in
Verbindung mit außergewöhnlichen Materialien.
Dekoration steht dabei ein ganzes stückweit mehr im Mittelpunkt als in vergangenen
Jahrzehnten. Kunst und Interieur rücken näher zusammen, Farben- und Formensprache
sind Grund und Anreiz für die heutige Kaufentscheidung. Aber nicht die Kunst hat sich
massiv verändert, sondern das Klientel, die Kunstkäufer. Damit aber auch der Aspekt
der Wertanlage: mit relativ geringen Investitionskosten ist es heutzutage möglich, nach
ein paar Jahren beim Wiederverkauf im Sekundärmarkt gute Gewinne zu erzielen.
Vorausgesetzt, von dem entsprechenden Werk wurde nur eine limitierte Stückzahl
ausgegeben oder es handelt sich um ein Unikat.
Die Beweggründe zu erfahren, warum ein Kunstwerk auf eine ganz bestimmte
Weise entsteht, ist immer wieder spannend. Lesen Sie dazu auch das ExklusivInterview mit Suzanne von Borsody (S. 26), die mittlerweile von der Presse für ihre
beeindruckenden schauspielerischen Leistungen als „Grande Dame des deutschen
Fernsehens“ bezeichnet wird, aber als Künstlerin noch weit mehr zu bieten hat und mit
ihrer Malerei für Überraschung sorgt.
Lassen Sie sich mit dieser Ausgabe zum Kunstgenuss verführen und werden Sie zum
Entdecker Ihrer Sinne!
lexuS FOruM dreSden
AIS Dresden GmbH • Kötzschenbroder Str. 191 • 01139 Dresden
Tel.: 0351 83715300 • Fax: 0351 83715380 • www.lexusforum-dresden.de
NX 300h Vollhybrid: Gesamtsystemleistung 145 kW (197 PS).
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert 5,3–5,0 (innerorts 5,4–5,0/
außerorts 5,2–5,0), CO2-Emissionen in g/km kombiniert 123–116 nach
dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren. Energieeffizienzklasse A+.
Abb. zeigt NX 300h F SPORT.
Herzlichst, Ihr Mirko Joerg Kellner
Chefredakteur
Titelthema
Was viele nicht wissen, die
Schauspielerin Suzanne von
Borsody ist passionierte
Malerin. Schon in jungen
Jahren absolvierte sie ihr
Kunststudium und entwickelte
ihre Technik stets weiter.
Suzanne von Borsody spricht
im Interview offen über
Gefühle, Erinnerungen und
ihren Weg entlang vieler
Talente.
Foto: Mirko Joerg Kellner
Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich dahingehend neue Märkte entwickeln.
Denn Wertanlage und -steigerung mit Kunstobjekten sind heutzutage nicht mehr elitär,
sondern breitentauglich geworden. Einer der dieses Potenzial erkannt hat, ist Dresdens
Messe-Chef Ulrich Finger (Interview S. 38). Im Frühjahr 2016 soll eigens zu diesem
Thema eine ganz neuartige Kunstmesse in Dresden positioniert werden. Kunst nicht
hinter Vitrinen, sondern dabei sein wenn sie entsteht. Den Kreativen bei ihrem Schaffen
über die Schulter schauen und ins Gespräch kommen. Finger erhofft sich dabei einen
großen Andrang für seine Messe, und große Umsätze in Form von Kunstverkäufen für
die Künstler. Kunst-Entertainment wird damit ein zentrales Schlagwort werden. Denn
das ist es, was letztlich den Kunstinteressierten zum Kauf eines Werkes verführen wird:
die direkte Kommunikation mit dem Künstler und seinem Werk; Kunstobjekt und
Charisma; Kunstgenuss mit allen Sinnen. Eines ist jedoch geblieben wie immer: Was
Kunst ist, liegt im Auge des Betrachters.
impressum
mediadaten
Herausgeber
Artlaunch Magazin Verlag
Unter den Linden 16
D-10117 Berlin
E-Mail: post@artlaunch.de
Internet: www.artlaunch.de
artlaunch.de
€ 5,00
MeSSe-SonderauSgaBe dreSden
magazin für Kunst & stilvolles leben
01/2015
galerien
& ateliers
in DresDen
Rundgang mit Einblicken
Anzeigenverkauf
Artlaunch Anzeigenvertrieb
Rähnitzgasse 22
D-01097 Dresden
Telefon: (+49) 0351. 899 607 14
Mobil: (+49) 0152. 248 171 14
E-Mail: anzeigen@artlaunch.de
Rückblicke: Doppelinterview
mit Prof. Dr. Kurt Biedenkopf
und seiner Frau Ingrid
08/15
oder echte Kunst?
Ulrich Finger über seine
neue Dresdner Kunstmesse
Foto: Mirko Joerg Kellner
Erscheinungsweise
Artlaunch erscheint einmal jährlich in deutscher Sprache.
Die Artlaunch Sonderausgabe „Room & Style“ erscheint zur Room & Style Messe Dresden am 09.01.2015.
Gespräch mit
Alten meistern
Du immer
mit Deinen
blumen…!
Suzanne von
BorSody malt Erinnerungen
olivenernte
in der tosKAnA
Geheimtipp der Sterneküche
WolfGAnG stumph
mit 68 – Über Pläne und die Rente
neuer lifestyle
AmAlfiKüste
Klare Linien und Kunstobjekte
Sonderausgabe
zur „Room & Style“ Messe Dresden
im Januar 2015
Bezugspreis
5,00 € (Sonderausgaben z.T. kostenfrei)
Reichweite
55.200 LpA
Auflage
12.000 Exemplare
Verbreitung
Das Artlaunch Magazin ist in Dresden und Umgebung im gutsortierten Zeitschriftenhandel, sowie im
Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel erhältlich (bei Sonderausgaben ggf. nicht zutreffend). Darüber hinaus
liegt Artlaunch als kostenfreies Lese- bzw. Mitnahmeexemplar z.B. in ausgewählten Hotels, Restaurants,
Praxen und Kanzeleien aus, sowie bei Veranstaltungen und Messen. Die Auflage von 12.000 Exemplaren
ergibt eine Reichweite von etwa 55.200 Lesern pro Ausgabe. Artlaunch gibt es auch als Online-Angebot im
Internet unter www.artlaunch.de.
Leser
Artlaunch richtet sich an Spitzenverdiener mittleren Alters mit einem hohen Qualitätsbewusstsein. Die Leser
weisen ein Faible für exklusive Markenattribute wie Qualität, Präzision, Nachhaltigkeit und elegantes Design
auf. Sie genießen einen hohen Lebensstandard und sind an Kunst, Kultur und Zeitgeschehen interessiert.
Zahlungsbedingungen
Rechnungen für Anzeigenaufträge sind vor Druckbeginn zur Zahlung fällig.
Bankverbindung
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE70 8505 0300 0221 0514 65
BIC (SWIFT): OSDDDE81XXX
Geschäftsbedingungen
Alle Anzeigenaufträge werden ausschließlich gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
des Verlages ausgeführt.
10 Gründe für Werbeanzeigen in Artlaunch
1. Artlaunch wird vom 09. bis 11. Januar 2015 kostenfrei an die Besucher der Room & Style Messe in
Dresden ausgegeben.
2. Zwischen 12.000 und 15.000 Messebesucher werden erwartet.
3. Artlaunch bietet damit eine punktgenaue, effiziente Werbemöglichkeit.
4. Ihre Anzeigenwerbung erreicht zur Messe ein bereits interessiertes, hochwertiges Klientel.
5. Artlaunch berichtet über spannende redaktionelle Themen, die allesamt hochwertig und individuell
aufbereitet sind.
6. Das Cover ist prominent belegt und weckt das Interesse und die Lesebereitschaft. Werbung wird somit
wahrgenommen und Werbebotschaften bleiben im Gedächtnis potenzieller Kunden.
7. Messebesucher nehmen das Artlaunch Magazin mit nach Hause oder ins Büro. Dort kann es von
weiteren Interessierten gelesen werden.
8. Zahlreiche Anzeigenformate stehen zur Wahl, Sie können somit bereits ab 190,- € im Magazin werben!
9. Anzeigenkunden können zusätzliche Exemplare für eigene Kunden zum Sonderpreis ordern und
verfügen somit auch im Nachgang über ein hochwertiges Werbemedium.
10. Artlaunch liegt zusätzlich als Leseexemplar an vielen Auslageplätzen (Hotels, Kanzleien etc.).
technische angaben
anzeigenpreise
Magazinformat
170 mm breit x 240 mm hoch
Anzeigenschluss: 16.12.2014
Druck- & Bindeverfahren
Offsetdruck, FM-Rasterverfahren, Klebebindung
format
1/1 Seite
Ausrichtung
hoch
Anschnittformat
(Breite x Höhe)
170mm x 240mm
Satzspiegelformat
(Breite x Höhe)
148mm x 197mm
Platzierung
Inhalt linke Seite
Inhalt rechte Seite
U2 (Umschlag innen)
U3 (Umschlag innen)
U4 (Umschlag außen)
1/2 Seite
quer
170mm x 120mm
hoch
56mm x 240mm
148mm x 98mm
46mm x 197mm
1/3 Seite
1/9 Seite
2/1 Seiten
quer
170mm x 80mm
148mm x 63mm
hoch
nicht verfügbar
46mm x 63mm
quer
340mm x 240mm
320mm x 197mm
Preis
in Euro
1.290,00
1.390,00
1.890,00
1.690,00
2.490,00
1/3 Seite hoch
1/3 Seite quer
Datenformate
Anlieferung von PDF-Daten ausschließlich im PDF/X-3-Standard. Schriften und Feinbilddaten integriert. Keine offenen Formate liefern! Beschnittzugabe beachten. Sonderfarben nur
nach Abstimmung!
690,00
790,00
Inhalt linke Seite
Inhalt rechte Seite
490,00
590,00
Farbmodus
Farben in CMYK-Modus definieren.
nicht verfügbar
190,00
Bilddaten
Auflösung 300 dpi bei Größenmaßstab 100 Prozent.
Inhalt beidseitig
U2 + 1. Inhaltseite
U3 + letzte Inhaltsseite
2.590,00
2.990,00
2.790,00
Datenträger
CD-ROM und DVD-ROM, Mac-formatiert.
Beschnitt
3 mm Beschnittzugabe an allen Außenkanten (nur bei Anschnittformaten). 5 mm Mindestabstand zur Beschnittkante bei anschnittgefährdeten, motivrelevanten Anzeigenelementen
sowie 10 mm zum Bund. Wenn bei Doppelseiten Texte oder wichtige Bildelemente durch
den Bund laufen, müssen die Bilddaten in der Mitte eine Doppelung von 2 mm je Seite
aufweisen. Diese Bundzugabe muss im Endformat der Doppelseite enthalten sein.
Lieferung Druckunterlagen & Proof
Ihre fertigen Anzeigenmotive senden Sie bitte…
per Post an:
Artlaunch Anzeigenbüro, Rähnitzgasse 22, D-01097 Dresden
per E-Mail an:
anzeigen@artlaunch.de
Preise gelten in Euro, pro Anzeige, zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Die dargestellten
Seitenminiaturen sind nicht maßstabsgerecht.
1/2 Seite quer
Proof
Zur Farbabstimmung wird ein stand- und farbverbindlicher Digitalproof benötigt, der den
Fogra-Medienkeil enthält. Ohne Proof gemäß ISO 126472-2 bzw. aktuellem Medienstandard Druck (erhältlich unter www.bvdm-online.de) übernehmen wir keine Garantie für die
farblich richtige Wiedergabe der Anzeige.
Inhalt linke Seite
Inhalt rechte Seite
Rabatte
Mengenstaffel bei Buchung mehrerer Seiten pro Ausgabe:
• ab 3 Seiten
10%
• ab 6 Seiten
12%
• ab 9 Seiten
15%
1/1 Seite
Farbmanagement
Für Umschlag und Innenteil verwenden Sie bitte ein geeignetes Profil nach Maßgabe von
ISOcoated_v2_eci.icc (erhältlich unter www.eci.org). Die maximale Flächendeckung darf
320 Prozent nicht übersteigen.
1/9 Seite
2/1 Seiten (Doppelseite)
Hinweise/Erklärungen
Technische Daten können sich kurzfristig ändern. Bitte überprüfen Sie regelmäßig deren
Aktualität im Internet. Die Druckunterlagen werden nicht zurückgeschickt und gehen in
das Eigentum des Verlages über. Bei Lieferung anderer Datenformate oder fehlerhafter
PDF-Dateien besteht kein Reklamationsanspruch. Eine elektronische Datenübermittlung
entbindet nicht von der Zusendung eines Proofs. Vom Verlag vorgenommene, erforderliche
Änderungen an den Druckunterlagen werden gesondert in Rechnung gestellt.
Technisch bedingte Veränderungen in Produktion, Verarbeitung und Erscheinungsweise
behält sich der Verlag in allen Ausgaben vor. Der Terminablauf für Promotions ist abhängig
vom Seitenumfang und muss gesondert angefragt werden. Die nicht termingerechte Lieferung der Druckunterlagen zum Druckunterlagenschluss kann Auswirkungen auf Platzierung und Druckqualität verursachen, die nicht zu Reklamationen berechtigt. Der Termin für
Anzeigenschluss ist gleich Rücktrittstermin.
Artlaunch Mediadaten Nr. 02 | Gültig ab 15.11.2014
Druckunterlagenschluss: 19.12.2014
allgemeine geschäftsbedingungen (agb)
1.) Mit der Erteilung eines Auftrages erkennt der Auftraggeber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die
jeweils gültige Preisliste des Verlages für Werbeaufträge in
der Publikation als verbindlich an.
2.) Der Vertrag zwischen Auftraggeber und Verlag kommt
zustande, wenn der Verlag den Auftrag schriftlich bestätigt. Ein Auftrag im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag zwischen dem Verlag und dem
Auftraggeber über die Veröffentlichung einer oder mehrerer
Anzeigen oder anderer Werbemittel (z.B. Beilagen) eines
Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten (nachfolgend auch als „Werbungtreibende“ bezeichnet) in der Publikation zum Zweck der Verbreitung. Als Rücktrittstermin für
Anzeigenaufträge gilt das Datum für den Anzeigenschluss
als vereinbart.
3.) Ein Vertrag über die Veröffentlichung mehrerer Anzeigen wird als „Abschluss“ bezeichnet. Bei einem Abschluss
ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten
Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge
hinaus weitere Anzeigen abzurufen. Anzeigenaufträge sind
binnen Jahresfrist nach Vertragsabschluss abzuwickeln.
4.) Nachlässe, wie sie in der Anzeigenpreisliste aufgeführt sind, gelten nur innerhalb eines Jahres, gerechnet
vom Erscheinen der ersten Anzeige an. Sonderformate
und Online-Werbung sowie Sammel- (Verbund-)Anzeigen,
-Beihefter und -Beilagen für verschiedene Kunden werden
prinzipiell nach dem Grundpreis abgerechnet und sind nicht
rabattfähig.
5.) Anzeigen, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem
Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.
6.) Der Verlag behält sich vor, Aufträge ganz oder teilweise abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Inhalt vom
Deutschen Werberat in einem Beschwerdeverfahren beanstandet wurde oder deren Veröffentlichung für den Verlag
wegen des Inhalts, der Herkunft, der Gestaltung oder der
technischen Form unzumutbar ist. Die Ablehnung eines
Auftrags wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.
7.) Der Auftraggeber gewährleistet, dass er alle zur Veröffentlichung der Anzeige erforderlichen Rechte besitzt. Der
Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für den Inhalt
und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen sowie der gelieferten Werbemittel. Der Auftraggeber stellt den Verlag im
Rahmen des Auftrags von allen Ansprüchen Dritter frei, die
wegen der Verletzung gesetzlicher Bestimmungen entstehen können. Ferner stellt der Auftraggeber den Verlag von
allen Kosten der Rechtsverteidigung frei. Der Auftraggeber
ist verpflichtet, den Verlag nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung
gegenüber Dritten zu unterstützen. Der Auftraggeber überträgt dem Verlag sämtliche für die Nutzung der Werbung
in Print- und Onlinemedien aller Art, einschließlich Internet,
erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte, insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, öffentliche
Zugänglichmachung, Entnahme aus einer Datenbank und
Abruf, und zwar zeitlich und inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrags erforderlichen Umfang. Vorgenannte
Rechte werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt übertragen.
8.) Für die rechtzeitige Lieferung und die einwandfreie
Beschaffenheit geeigneter Druckunterlagen oder anderer
Werbemittel ist allein der Auftraggeber verantwortlich. Bei
der Anlieferung von Druckunterlagen ist der Auftraggeber
verpflichtet, ordnungsgemäße, insbesondere dem Format
und den technischen Vorgaben des Verlages entsprechende Vorlagen für Anzeigen und andere Werbemittel
rechtzeitig bis zum Druckunterlagenschluss anzuliefern.
Zur Farbabstimmung wird ein stand- und farbverbindlicher Digitalproof mit Medienkeil benötigt, der dem jeweils
aktuellen Standard des Verlages entspricht. Ohne einen
solchen Proof wird keine Gewähr für die farblich richtige
Wiedergabe übernommen. Die Anzeige oder ein anderes
Werbemittel des Auftraggebers muss die in den Mediadaten des Verlages angegebenen Voraussetzungen für Anzeigen oder andere Werbemittel – soweit sie den Auftrag
des Auftraggebers betreffen – in allen Punkten erfüllen,
ansonten übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr für eine
korrekte Auftragserfüllung. Korrekturabzüge bei gebuchter Anzeigengestaltung werden nur nach ausdrücklicher
schriftlicher Anforderung versandt mit konkretem Termin,
bis zu dem die Druckfreigabe erfolgen muss. Erfolgt bis zu
diesem Termin keine Reaktion, gilt die Zustimmung des
Auftraggebers zum übermittelten Layoutentwurf als verbindlich gegeben. Bei telefonisch aufgegebenen Anzeigen
oder fernmündlich veranlassten Änderungen sowie bei
Fehlern, die auf undeutliche Niederschrift zurückzuführen sind, haftet der Verlag nicht für die richtige Wiedergabe. Kann der Verlag etwaige Mängel der Unterlagen nicht
sofort erkennen, sondern werden diese erst beim Druck
deutlich, so hat der Auftraggeber bei fehlerhaftem oder ungenügendem Abdruck keine Ansprüche. Das gilt auch bei
fehlerhaften Wiederholungsanzeigen, wenn der Auftraggeber nicht rechtzeitig vor Drucklegung der nächsten Anzeige
auf den Fehler hinweist.
9.) Liegen dem Verlag die Druckunterlagen bis zum Druckunterlagenschluss nicht oder nicht vollständig vor, so wird
bei einem Abschluss das vorher geschaltete Motiv wiederholt. Bei einer Einzelanzeigenschaltung wird der gesamte
Anzeigenpreis berechnet. Entstehen dem Verlag durch die
nicht vollständige oder nicht rechtzeitige Anlieferung von
Druckunterlagen Aufwendungen oder ein Schaden, so hat
der Auftraggeber Ersatz zu leisten. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckunterlagen sowie für Änderungen, die
der Auftraggeber wünscht oder zu vertreten hat, sind von
ihm zu bezahlen. Druckunterlagen gehen in den Besitz des
Verlages über und werden nicht an den Auftraggeber zurückgesandt.
10.) Ändern sich die Anzeigenpreise, so treten die neuen
Bedingungen sofort in Kraft, es sei denn, es besteht ein gültiger Abschluss. In diesem Fall behalten die im Abschluss
vereinbarten Preise für den darin genannten Zeitraum ihre
Gültigkeit.
11.) Für die Aufnahme von Anzeigen, Beilagen oder Beiheftern an bestimmten Plätzen der Publikation übernimmt der
Verlag keine Gewähr, es sei denn, es besteht eine gültige
Platzierungsvorschrift.
12.) Beilagen- und Beihefter-Aufträge sind für den Verlag
erst nach Vorlage von mindestens drei Werbemittelmustern bindend. Der Verlag nimmt keine Beilagen oder Beihefter an, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den
Eindruck erwecken, sie seien Bestandteil der Publikation.
Beilagen und Beihefter, die Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen.
13.) Wenn die Publikation, in der die Anzeige oder das andere Werbemittel des Auftraggebers vertragsgemäß zu erscheinen hat, weniger als acht Wochen später als zu dem
dem Auftraggeber mitgeteilten Termin erscheint, ist dies
nicht als Verzug des Verlages anzusehen und begründet
keine Rechte zugunsten des Auftraggebers. Angekündigte
Inhalte und Konzeptionen der Publikation sind nicht verbindlich und haben keinen Einfluss auf die Anzeigenverträge.
14.) Entspricht die Veröffentlichung der Anzeige nicht der
vertraglich geschuldeten Beschaffenheit bzw. Leistung, so
hat der Auftraggeber Anspruch auf Zahlungsminderung
oder eine einwandfreie Ersatzanzeige bzw. Ersatzveröffentlichung des anderen Werbemittels, aber nur in dem
Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige oder des anderen
Werbemittels beeinträchtigt wurde. Bei unwesentlichen
Mängeln der Anzeige oder der Veröffentlichung des anderen Werbemittels ist die Rückgängigmachung des Auftrages ausgeschlossen. Eine weitergehende Haftung des Verlages als oben beschrieben ist ausgeschlossen.
15.) Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier Wochen nach Eingang
von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden. Nicht
offensichtliche Mängel müssen vom Auftraggeber binnen
Jahresfrist ab Veröffentlichung der Anzeige oder des anderen Werbemittels geltend gemacht werden. Werden die
vorgenannten Fristen vom Auftraggeber nicht eingehalten,
sind Reklamationen ausgeschlossen und etwaige Ansprüche des Auftraggebers verfallen.
16.) Der Verlag versendet seine Rechnung für Werbeaufträge vor Veröffentlichung der Anzeige oder des anderen
Werbemittels. Die Rechnung ist sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug ist der Verlag berechtigt,
Mahnkosten in Höhe von 10,00 Euro pro Mahnung zu berechnen. Weiterhin ist der Verlag bei Zahlungsverzug oder
Stundung berechtigt, Zinsen in Höhe von fünf Prozent über
dem Basiszinssatz zu erheben sowie die Einziehungskos-
ten zu berechnen. Bei Zahlungsverzug kann der Verlag die
weitere Erfüllung des laufenden Auftrags bis zur Bezahlung
zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung zu 100% verlangen.
17.) Der Verlag liefert nach seiner Wahl kostenfrei ein vollständiges Belegexemplar oder eine entsprechende Anzahl
von Anzeigenausschnitten oder Belegseiten an den Auftraggeber. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so
tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung
des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der
Anzeige oder des anderen Werbemittels.
18.) Ein Auflagenrückgang wirkt sich nur dann auf den Vertrag oder Abschluss aus, wenn die Druckauflage um mehr
als 20 Prozent sinkt.
19.) Werbemittler und Werbeagenturen sind verpflichtet,
sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit
den Werbungtreibenden in jedem Einzelfall an die jeweils
aktuelle Preisliste des Verlages zu halten.
20.) Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt,
illegalem Arbeitskampf, rechtswidriger Beschlagnahme,
Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergleichen, sowohl im Betrieb des Verlages,
als auch in fremden Betrieben, derer sich der Verlag zur Erfüllung des Auftrages bedient, hat der Verlag Anspruch auf
volle Bezahlung der vereinbarten Leistung, wenn die betreffende Publikation mit erheblicher Verspätung vom Verlag
ausgeliefert worden ist. Bei geringeren Auflagen (siehe
auch Punkt 18) wird die vereinbarte Vergütung in dem
gleichen Verhältnis gekürzt, in dem die zugesagte Auflage
zur tatsächlichen Auflage steht. Im übrigen besteht in den
vorab genannten Fällen keine Pflicht des Verlages auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen von Schadensersatz.
Insbesondere besteht kein Anspruch auf Schadensersatz
für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen oder andere Werbemittel.
21.) Alle in der Preisliste angegebenen Preise verstehen
sich in Euro, zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen
Mehrwertsteuer.
22.) Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen der Gerichtsstand der Sitz des
Verlages. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt
des Auftraggebers, auch bei Nicht-Unternehmern, zum
Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes gelegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages
vereinbart.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Stand 15.11.2014
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 207 KB
Tags
1/--Seiten
melden