close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe - Emmingen-Liptingen

EinbettenHerunterladen
51. Jahrgang
Freitag, 19.12.2014
Nummer 51/52
Die Botschaft von Weihnachten:
Es gibt keine größere Kraft als die Liebe.
Sie überwindet den Hass
wie das Licht die Finsternis.
Autor: Martin Luther King
Frohe Weihnachten und alles Gute für 2015!
Ihr
Joachim Löffler
Bürgermeister
-2 -
Freitag, den 19. Dezember 2014
EMMINGEN-LIPTINGEN
Flurneuordnung Emmingen-Liptingen (Ziegelhütte)
Bürgermeister Joachim Löffler
privat
920273
Rathaus Emmingen
Telefon
9268-0
Telefax
9268-88
E-mail
info@emmingen-liptingen.de
Internet
www.emmingen-liptingen.de
Rathaus Liptingen
Telefon
Telefax
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen
Bauhof Emmingen
Wassermeister Emmingen,
Arndt Störk
Wassermeister Liptingen,
Reinhold Renner
Feuerwehr
DRK Rettungswache/Notfälle
Polizei Tuttlingen
92097-0
92097-18
9268-92
9091260
920181
309
112
19222
07461/9410
badenova AG u. Co. KG
07462/9444-0
badenova Bereitschaftsdienst
01802-767767
Energiedienst Rheinfelden (Emmingen)
Störungsnummer
07623/92-1818
EnBW Störungsnummer (Liptingen)
0800/3629-477
Telefonseelsorge
Übergabe der landschaftspflegerischen Anlagen
Nach der Herstellung des Wege- und Gewässernetzes im Jahr 2013 wurde am 15.12.2014
vom Landratsamt Tuttlingen (untere Flurbereinigungsbehörde) der Pflegeplan für die Ausgleichsmaßnahmen der gemeinschaftlichen Anlagen an die Gemeinde übergeben. Die neu
gestalteten Flächen werden nun ab dem Jahr 2015 durch die Gemeinde gepflegt und unterhalten.
0800/1110111
0800/1110222
Alten- und Krankenpflege
für Emmingen
07704/224
und Liptingen, Soz. St. “St. Beatrix”
Fachstelle für Pflege und Senioren,
Gartenstraße 22, 78532 Tuttlingen
Tel. 07461/9008998 Fax 07461/9008999
E-Mail: info@fps-tut.de, Internet: www.fps-tut.de
Familienpflege
0771/8322810
Jugendpfleger Markus Sell
0172/4420199
Jugendreferent Martin Oesterle
0173/2426780
Probleme mit Drogen?
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, Drogen- und Alkoholberatung,
Freiburgstr. 44,
78532 Tuttlingen
Tel. 07461/966480
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr,
Offene Sprechstunde ansonsten
Gespräche nach Vereinbarung
Der jeweils Dienst habende Arzt an
Wochenenden und Feiertagen sowie
die Nachtapotheke können bei der
Rufnummer 01805/19292370 erfragt
werden. Das Telefon ist Tag und Nacht
besetzt. Der jeweils Dienst habende
Zahnarzt kann bei der Rufnummer
01803/222 555 20 erfragt werden.
Das Telefon ist Tag und Nacht besetzt.
Rettungsdienst für akut lebensbedrohliche Notfälle unter Tel. 112.
Heiko Gerstenberger von der unteren Flurbereinigungsbehörde überreicht Bürgermeister
Löffler den Pflegeplan.
Adventsfeiern in der Witthohschule
In den letzten beiden Wochen fanden in der Witthohschule kleine Adventsfeiern statt. Am
Dienstag nach dem 2. Advent hatte die Klasse 6 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lange eine
lustige Weihnachtspantomime eingeübt, die den Ablauf des Heiligen Abends vom Aufstellen
des Weihnachtsbaumes bis hin zur Bescherung darstellte. Eingerahmt wurde die Aufführung
von zwei Liedern „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ und „Leise rieselt der Schnee“.
Anlässlich des 3. Advents führten die Fünftklässler mit ihrer Englischlehrerin Frau Pischedda
ein Singspiel vor: „A travelling star“ - viele kleine ‚Sterne‘ wanderten von Land zu Land, von
Kontinent zu Kontinent und erzählten dann auf Englisch, wie dort jeweils das Weihnachtsfest
gefeiert wird. Dazu wurden verschiedene landestypische Weihnachtslieder gemeinsam mit
den Sechst- und Siebtklässlern gesungen.
Freitag, den 19. Dezember 2014
-3 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Vorweihnachtliche Adventsfeier
für Seniorinnen und Senioren in Liptingen
Gelungene Schulhofweihnacht
an der Grundschule
Am vergangenen Sonntag, 3. Advent, fand in der Schlossbühlhalle in Liptingen die traditionelle vorweihnachtliche Adventsfeier
für Seniorinnen und Senioren statt. Zum dritten Mal hatten hierzu
gemeinsam der Gemeinderat, die DRK-Bereitschaft Liptingen und
der Seniorentreff Liptingen/Heudorf eingeladen, und über 120 Seniorinnen und Senioren waren der Einladung gefolgt. Der Chef des
Seniorentreffs, Kurt Breinlinger, konnte eingangs der Veranstaltung
eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Dies waren Bürgermeister
Joachim Löffler mit Gattin, der Vorsitzende des Kreisseniorenrates
Martin Stützler mit Gattin, Rektor Gerhard Napierala mit Gattin, der
ehemalige Leiter der Grundschule Willi Zöller mit Gattin, Leonie
Truckenbrod für die katholische Kirchengemeinde und Pfarrer Ulf
Schlimper von der ev. Kirchengemeinde sowie Maria Renner als Ehrenvorsitzende des Seniorentreffs. Ein herzliches Grüß Gott galt Dr.
Jürgen Kaufmann, der nach der Arztpraxisübernahme im Sommer
das erste Mal bei dieser Feier dabei war. Ein weiterer Gruß galt von
der DRK-Bereitschaft Emmingen Erich Riegger mit Gattin und dem
Seniorenchef aus Emmingen Wolfgang Renner. Seitens des Gemeinderats waren Angelika Störk und Otto Schoch anwesend. Für Heudorf war Ortsvorsteher Harald Roth gekommen. Zudem konnte für
die Sozialstation St. Beatrix Frau Wittenberg begrüßt werden.
Bürgermeister Joachim Löffler überbrachte ein Grußwort und bedankte sich beim DRK Liptingen für die alljährliche Durchführung
dieses Nachmittags, und es ist zwischenzeitlich der 47. dieser Art.
Ein weiteres Dankeschön galt den Sängerinnen und Sängern des
Gesangvereins Liptingen, der LipSingers und des Kinderchores Liptingen mit ihrer Dirigentin Brigitte Firmbach, die mit verschiedenen
Liedblöcken und einem kleinen Theaterstück das Unterhaltungsprogramm gestalteten. Norbert Thum, Leonie Truckenbrod und Pfarrer
Ulf Schlimper richteten Grußworte an die Zuhörer.
Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Liptingen haben in
Anwesenheit ihrer Eltern und Verwandten ihre Schulweihnacht auf
dem Schulhof gefeiert. Viel Beifall haben sie für ihren Gesang und die
kleinen Aufführungen bekommen. Rektor Gerhard Napierala brachte seine Freude über den guten Besuch an diesem späten Nachmittag zum Ausdruck. Nicht nur musiziert und gesungen haben die
Schülerinnen und Schüler, auch ein kleines Theaterspiel haben sie
aufgeführt, mit dem sie die Zuschauer begeistern konnten. Unternommen hatte man auch eine kleine Winterwanderung mit den
Kindern, Eltern, Lehrern und Gästen, bevor die Schulhofweihnacht
begann. Auch für das leibliche Wohl hatte man mit Zopfbrot gesorgt
und zum Aufwärmen gab es für die erwachsenen Besucher Glühwein und für die Kinder alkoholfreien Punsch, bevor ihre weihnachtliche Schulhoffeier ihren gelungenen Abschluss fand. Die Besucher
hatten dann noch Gelegenheit, für das Straßenkinderprojekt „ARCO
IRIS“ in Bolivien zu spenden.
Der ältesten Besucherin der Veranstaltung, Balbina Storkenmaier aus
Heudorf, überreichte der Schultes eine Flasche Wein. Frau Storkenmaier ist 94 Jahre alt.
Zum Ende des abwechslungsreichen Programms mit Kaffee und
Kuchen sowie belegten Broten zur Stärkung bedankten sich die Senioren mit einer Hutsammlung bei den Aktiven des DRK. Zugleich
wünschte die Versammlung dem erkrankten DRK-Chef Manfred
Schlosser alles Gute.
Text und Bild von Horst Hollandt!
Spende der Firma Arp Fliesen und mehr...
Michael Arp überreicht Bürgermeister Joachim Löffler als Vorstand
der Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen einen Spendenscheck
von 500 Euro.
Bürgermeister Löffler überreichte der ältesten Besucherin, Frau Balbina Storkenmaier, eine Flasche Wein.
Freitag, den 19. Dezember 2014
-4 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Auf einen erfolgreichen Verlauf des „Nikolausmärktle‘s“ kann die
Firma Arp Fliesen und mehr... mit allen mitwirkenden Vereinen und
Firmen zurückschauen. Zahlreiche Besucher kamen und konnten in
der „alten Stumpenfabrik“ in vorweihnachtlicher Stimmung durchschlendern und im Anschluss einen Punsch und eine Grillwurst genießen, für die Spenden verlangt wurden.
Wir können einen Reinerlös von 500 € der Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen e.V. übergeben.
Allen Besuchern danken wir, wie auch allen Firmen und Vereinen,
die beteiligt waren. Dies waren Art of Funkel, Shaderma Kosmetik,
Blumenpanorama Hosch, Gasthof Schuhfranz, die Strickfrauen Liptingen, Karisma und die Eisenbahnfreunde Tuttlingen e.V.
Für nächstes Jahr ist schon ein Termin für eine Wiederholung des
Nikolausmärktle‘s ins Auge gefasst, bei dem wir wieder auf viele Besucher hoffen.
Leiber Group spendet Hörsystem
für schwerhörige Schülerin
Große Freude für die Sechstklässler der WRS Witthohschule über
eine Spende der Leiber Group. Sie erhielten ein zusätzliches Mikrofon und eine Lautsprecheranlage für ihr Klassenzimmer. Die schwerhörige Mitschülerin Monique Rockus kann nun auch die mündlichen
Beiträge ihrer Mitschüler mithören und so viel besser dem Unterricht
folgen. So kann die Vorgabe des Ministeriums, Schüler inklusiv zu
beschulen, an der Witthohschule erfolgreich umgesetzt werden.
Ein Hörsystem für eine schwerhörige Mitschülerin konnte als Spende
der Leiber Group die Witthohschule in Empfang nehmen. Unser Bild
zeigt von links Klassenlehrerin Stephanie Lange, die schwerhörige
Schülerin Monique Rockus, Schulleiterin Ingrid Bauer, Geschäftsführer Dr. Rolf Leiber, Betriebsratsvorsitzender der Leiber Group Richard
Gnirß und den stellvertretenden Schulleiter Hans Frick.
Text und Bild von Horst Hollandt!
LEIBER hat Grund zum Feiern
Jahresabschlussfeier der LEIBER Group
Am Freitag, den 12.12.2014, luden der Betriebsrat und die Geschäftsleitung der LEIBER Group in Emmingen zur diesjährigen Betriebsversammlung und zur anschließenden Jahresabschlussfeier in die
Schloßbühlhalle nach Liptingen ein.
Am Dienstag, zufällig noch der 13. Geburtstag von Monique aus der
Klasse 6, überreichten Dr. Rolf Leiber, Geschäftsführer der Firma Leiber Group in Emmingen, und Richard Gnirß, Betriebsratsvorsitzender, die Anlage in Anwesenheit der Schulleiterin Ingrid Bauer, dem
stellvertretenden Schulleiter Hans Frick und Klassenlehrerin Stephanie Lange offiziell an die Klasse. Als Kooperationspartner der Witthohschule hatte sich Dr. Leiber bereit erklärt, die gesamten Kosten
in Höhe von 1.648 Euro zu übernehmen. Schüler, Eltern, Lehrer und
Schulleitung bedankten sich für die hilfreiche Spende.
Und Anlass zum Feiern gab es! LEIBER erhöhte im Jahr 2014 die Anzahl seiner Mitarbeiter um 50 feste Arbeitsplätze. Damit beschäftigt
das Unternehmen in Emmingen nun mehr 470 Mitarbeiter. Viele der
einstmals in Leiharbeit beschäftigen Mitarbeiter wurden nun in ein
festes Arbeitsverhältnis übernommen, und weitere Übernahmen
sind bereits unter Vertrag.
„Wir hätten gerne mehr eingestellt. Und auch in unserem Ausbildungszentrum gibt es noch einige freie Stellen.“, resümiert der Geschäftsführer Dr. Rolf Leiber.
„Eigentlich arbeiten wir seit Monaten am Gegenteil, an der Reduktion von Geräuschen“, bekannte Dr. Rolf Leiber augenzwinkernd, als
er den Sechstklässlern der Witthohschule ihr neues Hörsystem übergab, „aber in diesem Fall machen wir sehr gerne eine Ausnahme.“ Das
gespendete neue Hörsystem ist ein ausgefeiltes Stück High-Tech,
das es Schülern mit Hörschwäche ermöglicht, aktiv am Unterricht
teilzunehmen und mehr noch: sich voll einzubringen. Denn dank
neuester Sender- und Empfängertechnik verstärkt die neue Anlage
erstmals nicht mehr nur die Worte des Lehrers, sondern auch alle Beiträge und Kommentare der Mitschüler.
LEIBER erreichte im Geschäftsjahr 2014 mit mehr als 100 Mio. Euro
den höchsten Jahresumsatz seit Bestehen des Unternehmens. Angesichts der stabilen Auftragslage prognostizieren die beiden Geschäftsführer Dr. Leiber und Dr. Felix Schmieder für das Jahr 2015
sogar noch weitere Steigerungen.
Initiiert wurde die Aktion von Schulleiterin Ingrid Bauer. „Lange überreden musste man uns nicht“, gesteht Dr. Leiber, „als Ausbildungsbetrieb, Partner und Förderer des Nachwuchses in der Region, waren
wir sofort von dem Projekt begeistert.“ Die Spende an die Witthohschule sei eine Herzensangelegenheit und eine willkommene Ausnahme zu den sonstigen Bemühungen des Unternehmens. „Ausnahmsweise wollen wir hier mal Geräusche verstärken und nicht wie
sonst in unserem Betrieb, reduzieren“, so Dr. Leiber. Und spielt damit
auf die Reklamationen einiger Emminger aus dem Gebiet Ob Egerten an, die sich vermehrt über Geräusche im Industriegebiet von
Emmingen-Liptingen beklagten, wo das Unternehmen heute rund
470 Mitarbeiter im 3- und 4-Schichtbetrieb beschäftigt und auch
weiterhin qualifizierte Mitarbeiter sucht.
Geräuschreduktion wird in kommender Zeit ein Thema des Unternehmens bleiben. „Die LEIBER Group ist auf kontinuierliche Produktion angewiesen. Uns ist aber klar, dass das nur im Einvernehmen
mit den Anwohnern geht. Auch wenn wir uns bereits innerhalb der
gesetzlichen Grenzwerte befinden, werden wir die Geräuschminimierung weiter aktiv vorantreiben“ unterstreicht der Geschäftsführer der LEIBER Group.
Im Anschluss bedankten sich die Geschäftsleitung, die Personalleitung und der Betriebsrat bei den diesjährigen Jubilaren für zehn
Jahre Betriebszugehörigkeit und ihre Treue gegenüber dem Unternehmen. Als Dankeschön erhielten die Jubilare entsprechende Jubiläumsprämien, Geschenkgutscheine und eine Urkunde der Industrie- und Handelskammer.
Ein besonderes Dankeschön ging an Herrn Andreas König, für 25
Jahre Betriebszugehörigkeit. Herr König wurde bei der LEIBER Group
zum Werkzeugmechaniker ausgebildet und arbeitet heute im Betriebsmittelbau.
v.l.: R. Gnirß, Dr. R. Leiber, G. Schleicher, Dr. F. Schmieder, H. Christel,
A. Schmitt, J. Hofacker, R. Keller, K. Esslinger, N. Heiß, I. Cam, T. Yilgin,
C. Seitz, A. König. Nicht anwesend: F. Schwab
Freitag, den 19. Dezember 2014
-5 06.01.
Irmgard Klotz
Riedenstraße 9A
71 Jahre
20.12.
Waltrud Thum
Stockacher Straße 42A
75 Jahre
21.12.
Horst Zolker
Hohenhewenstraße 24
79 Jahre
22.12.
Helmut Heiß
Ludwig-Finckh-Straße 3
81 Jahre
24.12.
Emma Hocke
Heudorfer Straße 12
82 Jahre
Christel Gande
Erich-Stärk-Straße 27
80 Jahre
Ewald Schmid
Stefanshof 13
76 Jahre
Dr. Ulrike Riedel
Herrenstraße 8
74 Jahre
Paul Gaßner
Rorgenwieser Straße 13
73 Jahre
25.12.
Christa Leixner
Hohenhewenstraße 24
71 Jahre
26.12.
Siegfried Renner
Schloßbühlstraße 33
75 Jahre
Veronika Lörch
Schulstraße 29
74 Jahre
Friedrich Stooß
Rötenstraße 11
73 Jahre
27.12.
Wilhelmine Heiß
Rosenstraße 18
76 Jahre
07.01.
Maria Braun
Liptinger Straße 17
80 Jahre
Frida Früh
Hohenhewenstraße 11
72 Jahre
Zur Silbernen Hochzeit
am 22.12.
gratulieren wir den Eheleuten
Theodoros-Christos Kapnoutzis
und
Ioana Kapnoutzis geb. Tarcovnicu
Kirchstraße 6
sehr herzlich.
Zur Silbernen Hochzeit
am 23.12.
gratulieren wir den Eheleuten
Marius Nicolaus
und
Heidrun Nicolaus geb. Neubauer
Osterwiesweg 2A
sehr herzlich.
Zur Silbernen Hochzeit
am 28.12.
gratulieren wir den Eheleuten
Mehmet Yilgin
und
Nadire Yilgin geb. Dur
Rosenstraße 25A
sehr herzlich.
Wir wünschen den Jubelpaaren alles Gute.
Restmüll
Dienstag, 23.12.
Windeltonne
Dienstag, 23.12.
Biomüll
Mittwoch, 31.12.
Papiertonne
Donnerstag, 08.01.
Windeltonne
Donnerstag, 08.01.
28.12.
Gertrud Eisenhardt
Stockacher Straße 7A
78 Jahre
30.12.
Walburga Obst
Rosenstraße 26
73 Jahre
Gefunden
- wurde auf dem Bailer-Parkplatz ein Fahrrad.
Die Fundsache kann im Rathaus Emmingen
zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt
werden.
EMMINGEN-LIPTINGEN
Gemeindeblättle macht
Ferien
In den kommenden zwei Wochen, KW
52 und 1, das heißt vom 22. Dezember
2014 bis 04. Januar 2015, erscheint
kein Gemeindeblatt.
Das erste Gemeindeblatt im Jahr 2015
erscheint am 09. Januar 2015 (Abgabeschluss: 07. Januar 2015, 09.00 Uhr).
Um Beachtung wird gebeten!!!
Öffnungszeiten der
Rathäuser über
Weihnachten/Neujahr
Am Montag und Dienstag, 22. + 23.12.
und am Montag und Dienstag, 29. +
30.12. sowie am Montag, 05.01. ist im
Rathaus Emmingen zu den üblichen
Öffnungszeiten ein Notdienst eingerichtet. Am Freitag, 02.01. ist das Rathaus Emmingen geschlossen.
Das Rathaus Liptingen ist am Montag
und Dienstag, 22. + 23.12. und am Montag und Dienstag, 29. + 30.12. wie üblich
von 8.00 - 11.30 Uhr geöffnet. Am Freitag,
02.01. und am Montag, 05.01. ist das Rathaus Liptingen geschlossen.
Um Beachtung wird gebeten!
ACHTUNG! Geänderte PostÖffnungszeiten über die Feiertage!
Die Postagentur Liptingen in der
BIOLAND®-Gärtnerei und Naturkost
„Breite Wies‘“ in Liptingen hat über die
Weihnachtstage und den Jahreswechsel geänderte Öffnungszeiten.
Bis einschließlich 24.12. ist zu den üblichen
Zeiten offen.
Während der 12 Heiligen Nächte ab
27.12.2014 bis 05.01.2015 sind Postagentur und Bio-Laden eingeschränkt geöffnet
wie folgt:
Sa, 27.12. 11:00 bis 12:00 Uhr
Mo, 29.12. 16:00 bis 18:00 Uhr
Di, 30.12. 16:00 bis 18:00 Uhr
Mi, 31.12. 9:00 bis 12:00 Uhr
Fr, 02.01. 16.00 bis 18:00 Uhr
Mo, 05.01. 16.00 bis 18:00 Uhr
Postabgang ist werktags jeweils 17.15 Uhr,
die benachrichtigten Sendungen werden
aufbewahrt, im Laden ist eine Grundversorgung gegeben.
Ab dem 07.01.2015 freuen wir uns, Sie in
der Postagentur und im Ladengeschäft wieder zu den üblichen Zeiten zu begrüssen.
Wir wünschen allen Kunden und Einwohnern unserer Gemeinde geruhsame Weihnachten und einen fröhlichen Jahreswechsel: Christiane Denzel mit Team
Freitag, den 19. Dezember 2014
-6 Samstag, 24.01.
Narrenzunft Schlehenbeißer Liptingen
Brauchtumsabend in Tuttlingen
Veranstaltungen im Monat
Januar 2015
Samstag, 24.01.
Musikverein Liptingen
Jahreshauptversammlung
Samstag, 03.01.
Schwarzwaldverein Emmingen
Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gabele
Sonntag, 25.01.
Narrenzunft Buchenberger Emmingen
Umzug in Thalheim
Samstag, 03.01.
Theatergesellschaft Liptingen
14.00 Uhr Kindervorstellung
20.00 Uhr Abendvorstellung
Montag, 26.01.
Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen
Anleitung für Reanimationsmaßnahmen am
Kind
K. Kirchmann
Sonntag, 04.01.
Theatergesellschaft Liptingen
14.00 Uhr Seniorenvorstellung
20.00 Uhr Abendvorstellung
Freitag, 30.01.
Musikverein Trachtenkapelle Emmingen
Jahreshauptversammlung
Dienstag, 06.01.
Neujahrsempfang
Samstag, 31.01.
Narrenzunft Buchenberger Emmingen
Nachtumzug in Worndorf
Dienstag, 06.01.
Schwarzwaldverein Emmingen
Wanderung am Dreikönigstag
Dienstag, 06.01.
Kath. Pfarrgemeinde St. Michael Liptingen
Aktion Sternsinger
Freitag, 09.01.
Narrenzunft Buchenberger Emmingen
Generalversammlung
Samstag, 10.01.
Freiwillige Feuerwehr Abt. Emmingen
Jahreshauptversammlung
Samstag, 10.01.
SG EL - Jugendfußball
Christbaumsammlung
Montag, 12.01.
Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen
Anleitung für „Erste Hilfe am Kind
K. Kirchmann
Samstag, 17.01.
SV Emmingen Abt. Ski
Tagesausfahrt Arlberg-Lech
Samstag, 17.01.
SV Liptingen Abt. Tischtennis
Vereinsmeisterschaft
Mittwoch, 21.01.
Landfrauenverein Emmingen
Vortrag: Tricks an der Haustüre
Donnerstag, 22.01.
Seniorenkreis Emmingen
Jahreshauptversammlung
Freitag, 23.01.
Narrenzunft Buchenberger Emmingen
Nachtumzug in Thalheim
Freitag, 23.01. - Sonntag, 25.01.
SV Emmingen Abt. Ski
Skifreizeit Flumser Berge
Samstag, 31.01.
Seniorentreff Liptingen-Heudorf
Altenfasnacht
Brennholzbestellung
Auch in diesem Jahr nimmt die Gemeindeverwaltung wieder gerne Brennholzbestellungen für Einwohner entgegen. Allerdings
sollten die Abnahmemengen nicht über den
haushaltsüblichen Mengen liegen (Buche
gemischt mit Ahorn/Esche). Das Holz wird
nur als Brennholz lang (3 - 6 m) angeboten
und muss im Wald abgeholt werden. Motorsägearbeiten können nur mit Sachkundenachweis durchgeführt werden. Die Unfallvorschriften müssen eingehalten werden.
Der Preis beträgt 60,00 EUR/Festmeter. Bestellungen sind bis spätestens 19. Dezember
2014 telefonisch bei der Gemeindeverwaltung Emmingen-Liptingen unter Tel. 926812 für Emmingen und unter Tel. 920970 für
Liptingen aufzugeben.
Wichtige Mitteilung der
Gemeindekasse an alle Wasserkunden bezüglich der Ablesung der Wasserzähler zum
31.12.2014
Die Wasserkunden (d.h. die Empfänger der
Wasser/Abwassergebührenbescheide) erhielten in den letzten Tagen per Post ein
Schreiben, welchem eine Karte zur Selbstablesung beigefügt ist.
Die Wasserzähler sind am Jahresende abzulesen und der Stand auf der Karte zu vermerken (mit einem schwarzen oder blauen
Stift, keine anderen Farben!).
Diese Karte ist bis spätestens 03. Januar
2015 in einen Briefkasten der Post ohne
Frankierung einzuwerfen. Ein Muster, wie
die Karte auszufüllen ist, liegt dem Schreiben ebenfalls bei. Es wird gebeten, den
EMMINGEN-LIPTINGEN
Stand des Wasserzählers gegebenenfalls auf
volle Kubikmeter aufzurunden und keine
Komma-Stellen anzugeben, sondern den
Zählerstand 5-stellig einzutragen, d.h. auch
mit den entsprechenden Nullen.
Um eine korrekte Abrechnung des Wasserverbrauchs 2014 zu gewährleisten, bittet die
Gemeindekasse um korrekte Angaben und
pünktlichen Versand der Karte.
Bitte keine weiteren Anmerkungen auf der
Karte anbringen, da diese bei der maschinellen Einlesung der Zählerstände nicht berücksichtigt werden können.
Bei Unklarheiten geben Ihnen die Mitarbeiterinnen der Gemeindekasse gerne Auskunft:
Tel. 07465 / 9268-21 (Fr. Pfeiffer) oder 926822 (Fr. Lauer).
Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen e.V.
Die Vorstandschaft der Nachbarschaftshilfe
Emmingen-Liptingen möchte sich bei allen
bedanken, die uns im ersten aktiven Jahr so
tatkräftig unterstützt haben.
Wir sind dankbar über die vielen Sach- und
Geldspenden, die wir erhalten haben. Jedoch der größte Dank gilt jenen, die sich
bereit erklärt haben, selbst Hand anzulegen
zum Wohle aller hilfsbedürftigen Einwohner
unserer Gemeinde.
Es wäre schön, wenn sich auch im Neuen
Jahr zahlreiche freiwillige Helfer/innen melden würden, da der Bedarf an zu leistender
Hilfe stetig steigt.
Auf diesem Weg wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten
Rutsch ins Neue Jahr 2015.
Das Jugendhausteam
Emmingen informiert
Am Montag, den 22.12.2014, findet im
Jugendhaus um ca. 19 Uhr ein FilmeAbend statt. Hierzu laden wir die Jugend
aus Emmingen recht herzlich ein.
Im Namen des Jugendhausteams
Conrad Baur
Donaubergland
Erfolgreiches Jahr für die Donaubergland
GmbH
Bei der diesjährigen Gesellschafterversammlung der Donaubergland GmbH konnten der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat
Stefan Bär und Geschäftsführer Walter Knittel auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im Mittelpunkt der Jahresaktivitäten
standen die fünf neuen Premiumwanderwege, die „DonauWellen“, die sowohl
in der Öffentlichkeit und den Medien als
Freitag, den 19. Dezember 2014
auch beim Wanderpublikum auf große Resonanz gestoßen sind. Besonders auch die
Wegepatenschaften der Firmen B. Braun
Aesculap AG, KARL STORZ Endoskope
GmbH, Hammerwerk Fridingen GmbH,
WERMA Signaltechnik GmbH und Daimler AG sind ein besonderer Meilenstein in
der Fortentwicklung der Region. Da zudem
die Übernachtungszahlen im Jahr 2013 auf
ein Rekordniveau gestiegen sind und sich
in der ersten Jahreshälfte erneut erhöht
haben, zeigten sich die Gesellschafter sehr
zufrieden mit der Entwicklung. Die Donaubergland GmbH zählt derzeit neben dem
Landkreis Tuttlingen und 42 Städten und
Gemeinden rund 70 private Gesellschafter.
Neuzertifizierung des Donau-ZollernalbWeges
Prämierung auf der CMT
Der zweite Qualitätsweg im Donaubergland,
der „Donau-Zollernalb-Weg“, der in Beuron
an den „Donauberglandweg“ anschließt
und dann über das Donautal und die Zollernalb zum „Lemberg“ führt, wird auf der
CMT im Januar erneut als Qualitätsweg ausgezeichnet. Der Weg, der gemeinsam vom
Zollernalbkreis, dem Landkreis Sigmaringen
und Donaubergland vermarktet wird, wurde im Sommer für die Zertifizierung „fit“ gemacht und vom Deutschen Wanderverband
geprüft. Damit kann auch dieser Fernweg
für weitere drei Jahre das Qualitätssiegel
tragen.
Infos gibt es telefonisch unter Tel. 07461/780
16 75 oder im Internet unter www.donaubergland.de.
-7 -
Archiv- und Kulturamt Landkreis Tuttlingen
Theater sepTeMBer – „Herzens-Sache“
am Donnerstag, 15. Januar 2015, um 19.30
Uhr im Foyer des Landratsamtes
Das Theater sepTeMBer spielt am Donnerstag, 15. Januar, um 19.30 Uhr, im Foyer des
Landratsamtes Tuttlingen das Stück „Herzens-Sache“. Der Veranstaltung ist der Nachholtermin für die wegen Krankheit eines
Schauspielers Ende November abgesagte
Aufführung.
Eindrucksvoll entführen Cécile Legrand und
Martin Bachmann mit ihrem ausdrucksstarken Schauspiel und originellen Figuren in
eine phantastische Welt. „Herzens-Sache“
ist ein Stück zum Staunen und Lachen. Das
Stück greift den gleichnamigen Text von
Heiner Müller auf, einer Legende unter den
Theater-Autoren. Intelligent inszeniert, gewürzt mit Ironie und Vergnügen, führen die
rasant, witzig und poetisch gespielten Szenen durch die prächtig leuchtenden Gefilde
des anspruchsvollen Puppen-, Masken- und
Figurentheaters.
Das Theater sepTemBer begann 1992 als
Tourneetheater und ist das einzige professionelle Theater im Landkreis Tuttlingen. Die
Bühnenprofis Cécile Legrand und Martin
Bachmann sind seit über 20 Jahren international erfolgreich. Im historischen Mühlheimer Bahnhof richteten sie 2009 eine eigene
feste Spielstätte ein. In der Theaterszene hat
Klinikum Landkreis Tuttlingen
700. Geburt im Klinikum Landkreis Tuttlingen
Am 10.12.2014 erblickte Lisa-Marie Wedl als 700. Kind in der Frauenklinik am Klinikum Landkreis Tuttlingen das Licht der Welt. Lisa-Marie
wurde in unserem neuen Sectio-OP (Kaiserschnitt-OP), der sich direkt im Kreißsaalbereich befindet, geboren und wog bei Ihrer Geburt
3.400 g bei einer Größe von 52 cm.
Wir gratulieren den frischgebackenen Eltern Melanie Wedl und Sascha Andrijic!
Lisa-Marie mit ihrer Familie
EMMINGEN-LIPTINGEN
sich sepTeMBer in zahlreichen Theaterproduktionen, durch Regiearbeit und phantastische Bühnenbauten einen Namen geschaffen.
Am Donnerstag, 15. Januar 2015, um
19.30 Uhr, spielt das Theater sepTeMBer
im Foyer des Landratsamtes das Stück
„Herzens-Sache“. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 € und im Vorverkauf 9 €.
Karten an der Zentrale, Tel.: 07461/9260
oder 07461/9263101.
Öffnungszeiten des Landratsamtes Tuttlingen und der KfzZulassungsstelle rund um den
Jahreswechsel
Das Landratsamt Tuttlingen und die KfzZulassungsstelle bleiben vom 24.12.2014
(Heiligabend) bis 27.12.2014 sowie vom
31.12.2014 (Silvester) bis zum 04.01.2014
geschlossen. An den übrigen Werktagen
(22./23.12.2014, 29./30.12.2014, 05.01.2015)
haben das Landratsamt und die Kfz-Zulassungsstelle regulär geöffnet: von 07:30 bis
13:00 Uhr.
Aufgrund des erfahrungsgemäß höheren
Besucheraufkommens zum Jahreswechsel
empfiehlt die Zulassungsstelle, vorab einen
Termin über http://www.landkreis-tuttlingen.de zu vereinbaren. In diesem Fall können Wartezeiten vermieden werden.
Klinikum verbessert Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Das Klinikum Landkreis Tuttlingen will für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitere Rahmenbedingungen schaffen, um
künftig Familie und Beruf noch besser vereinbaren zu können.
„Der Fachkräftemangel macht gut ausgebildetes und motiviertes Personal immer wertvoller. Die Motivation unserer Belegschaft hängt in
sehr hohem Maße davon ab, inwiefern wir als Arbeitgeber in der Lage
sind, flexibel und geeignet auf die Bedürfnisse unseres Personals zu reagieren. Ein Bedürfnis, das heute bereits eine sehr zentrale Bedeutung
hat und künftig noch bedeutungsvoller werden wird, ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir wollen unsere Beschäftigten in den
verschiedenen Phasen im Berufsleben begleiten, sei es in Zeiten der
Kinderbetreuung oder in Zeiten, in denen unsere Mitarbeiter eigene
Angehörige pflegen“, so Personalleiter Oliver Butsch.
In verschiedenen Workshops haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Berufsgruppen gemeinsam mit dem Personalrat
und der Geschäftsführung Maßnahmen sowie anschauliche Ziele
erarbeitet, mit denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachhaltig gefördert und vorhandene Instrumente noch weiter optimiert
und ausgebaut werden können. Das Klinikum wird dabei von der
berufundfamilie Service GmbH begleitet.
„Die Eröffnung unserer Kinderkrippe im letzten Jahr war sicherlich
ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Vereinbarkeit von Familie und
Beruf. Voraussichtlich im Frühjahr 2015 werden wir das Qualitätssiegel für bewusste Familienpolitik erhalten, das uns eine hohe Kompetenz im Einsatz für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bescheinigt. Doch dann geht die Arbeit erst richtig los. Wir werden uns in
einen ernsthaften und kontinuierlichen Prozess zur Verbesserung
der Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
begeben. Unzureichende Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und
Familie würden bedeuten, dass viel Potenzial verloren geht, wenn
Fachkräfte Familienverantwortung tragen wollen oder müssen. „, berichtet Eberhard Fricker, Geschäftsführer des Klinikums.
Nach dem Erhalt dieses Qualitätssiegels muss sich das Klinikum alle
drei Jahre einem Re-Zertifizierungsprozess stellen, um das Zertifikat
erneut zu erwerben.
-8 -
Freitag, den 19. Dezember 2014
ABFALLKALENDER Frühjahr
2015 wird verteilt
Ab 15.12.2014 erfolgt die Verteilung der
neuen Abfallkalender für das Jahr 2015. Die
Kalender werden durch die Deutsche Post
direkt in die Briefkästen aller Haushalte und
Gewerbebetriebe zugestellt. Übersichtlich
wie immer, enthält der neue Abfallkalender
alle wichtigen Termine zur Abfallentsorgung
im nächsten Jahr.
Alle vier Wertstoffhöfe und die Bauschuttdeponie Aldingen sind von Heilig Abend bis 6.
Januar 2015 geschlossen. In dieser Zeit hat
aber die Entsorgungsanlage Talheim wie
gewohnt geöffnet. Dort gibt es allerdings an
Heilig Abend und Silvester reduzierte Öffnungszeiten von 9:00 bis 13:00 Uhr.
Zur Abgabe der Christbäume sind alle Wertstoffhöfe und Grüngut-Annahmestellen am
Samstag den 10. Januar zu den üblichen
Zeiten geöffnet. Der neue Abfallkalender
enthält wieder zwei heraustrennbare Anmeldekarten, mit denen jeder Haushalt die
Sperrmüllabfuhr und auch die Elektrogeräte-Abfuhr anmelden kann. Es werden alle
Elektrogroßgeräte über 30 cm Kantenlänge
mitgenommen. Kleinere Geräte (Rasierer,
Fön, Toaster...) können nur in Verbindung
mit einem Großgerät angemeldet werden.
Alle 3 Wochen findet eine Sammlung statt.
Den genauen Termin teilt das Abfuhrunternehmen nach der Anmeldung schriftlich
mit.
Eine wichtige Neuerung gibt es im Neuen
Jahr:
Der Landkreis bietet eine kostenlose MüllApp für alle Smartphones an. Die App erinnert automatisch an alle Müllabfuhrtermine.
Außerdem bietet die App noch folgende
Funktionen an wie z. B.:
t Abfall-ABC,
t Öffnungszeiten aller Anlagen mit Routen-
planer,
t Abfallnews, neueste Meldungen von der
Abfallberatung,
t Push-Nachrichten z. B. bei Störungen der
Müllabfuhr,
t Mängelmelder uvm.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.abfallwecker.de.
Bei Bedarf können auf den Rathäusern oder
bei der Abfallberatung im Landratsamt auch
Abfallkalender geholt werden. Sie erreichen
die Abfallberatung unter 07461-926 3400
oder abfallberatung@landkreis-tuttlingen.
de. Alle Termine können auch auf der homepage der Abfallberatung unter www.abfalltuttlingen.de abgerufen werden.
STÄRKE-Kurs
Veranstaltungsreihe „Erziehung – ein
Kinderspiel?“ im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE im März 2015
Die diakonische Jugendhilfeeinrichtung
Mutpol e.V. aus Tuttlingen bietet nun schon
zum zweiten Mal, nach dem großen Zuspruch zum ersten Kurs im Rahmen des baden-württembergischen Landesprogramms
STÄRKE eine Elternbildungsveranstaltungsreihe zum Thema: „Erziehung – ein Kinderspiel?“ für Eltern und Erziehende an, die sich
in einer „besonderen Lebenssituation“ befinden. Angesprochen sind Alleinerziehende, Patchwork-Familien, Trennungseltern,
Gewalterfahrung, Eltern mit Mehrlingen, Familien mit Migrationshintergrund, Minderjährige Eltern, Pflegeeltern- und Adoptiveltern, Familien mit Krankheit, Behinderung,
Psychische Erkrankung, Sucht, Unfall und
Tod eines Familienmitglieds, Familien mit
geringen Geldmitteln oder sonstige besondere Bedarfslagen.
EMMINGEN-LIPTINGEN
In Ratgebern und im Fernsehen sehen die
Lösungen bei Erziehungsfragen oft einfach
aus. Im Alltagsleben erfahren viele Eltern
und Erziehende aber, dass Erziehung oft
sehr mühsam ist, viel Geduld erfordert und
man an seine eigenen Grenzen stößt. Besonders schwierig ist es, wenn noch andere Probleme dazukommen, die Eltern stark belasten, wie z.B. Trennung, Schulden, Krankheit.
An drei Abenden wollen die Referentinnen
mit den Teilnehmern Lösungsmöglichkeiten
suchen, Schritte zur möglichen Bewältigung
von Erziehungsaufgaben überlegen und in
vertraulicher Atmosphäre im gemeinsamen
Austausch, Anregungen und Hilfestellungen zu Erziehungsfragen finden.
Wichtige Informationen zur Veranstaltungsreihe „Erziehung – ein Kinderspiel?“
Veranstalter: Diakonische Jugendhilfe Mutpol e.V. Tuttllingen
Kurszeiten:
montags am 09.03.2015,
16.03.2015 und 23.03.2015
Uhrzeit: 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort: Schillercafé, Schillerstraße 2 in 78532
Tuttlingen
Referntinnen: Renate Ehrenfried, Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Familienberaterin und Cathrin Strom, Dipl. Sozialpädagogin
Die Teilnahme ist kostenlos.
Da die Teilnahme begrenzt ist, ist eine telefonische oder schriftliche Anmeldung erforderlich. Ansprechperson: Cathrin Strom, Tel.
017681943467 oder per Mail unter cathrin.
strom@yahoo.de
Wochenspruch:
„Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr ist nahe!“
(Phil 4, 4.5)
Witthohschule freut sich auf viele Anmeldungen
von Fünftklässlern
Die Gemeinde als Schulträger und die Schulleitung der Witthohschule treten hiermit
deutlich den Gerüchten entgegen, wonach die Witthohschule geschlossen werden soll.
Erst in den letzten Wochen fand mit dem Schulamtsdirektor Herrn Deußen vom Staatlichen Schulamt Konstanz und dem Schulrat Herrn Wohlgemuth ein Gespräch statt, wonach der Bestand unserer Schule zumindest bis 2018 gesichert ist.
Um im Schuljahr 2015/16 eine eigenständige 5. Klasse zu bilden, werden 16 Schüler benötigt. Bei einer geringeren Anzahl wird eine Kombinationsklasse mit der jetzigen 5. Klasse
gebildet werden.
Wir möchten den Eltern der jetzigen Viertklässler mit Werkrealschul- und Realschulempfehlung raten, ihr Kind an der hiesigen Werkrealschule Witthohschule anzumelden. In
kleinen Klassen werden die Kinder hier individuell gefördert. Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass mehr als 2/3 der Witthohschüler einen Mittleren Bildungsabschluss erreichen.
Wir verweisen auch auf die neu eingerichtete Homepage des Elternbeirats der Witthohschule. Schauen Sie mal rein: www.elternbeirat-witthohschule.de.
BGM Joachim Löffler
Ingrid Bauer und Hans Frick, Schulleitung der Witthohschule Emmingen-Liptingen
Samstag, 20.12.2014
Friedenskirche Emmingen:
14:00 Uhr Probe Krippenspiel
Sonntag 4. Advent, 21.12.2014
11:00 Uhr Einladung zum Gottesdienst in
der Stadtkirche Tuttlingen
Montag, 08.12.2014
Friedenskirche Emmingen:
17:00 Uhr Jungschar 1.-4. Klasse
Heiligabend, 24.12.2014
Friedenskirche Emmingen:
17:00 Uhr Gottesdienst mit Krippenspiel
Pfarrer Schlimper
21:00 Uhr Christmette
Pfarrer Schlimper
Christfest I, 25.12.2014
Kreuzkirche Möhringen:
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrer Schlimper
-9 -
Freitag, den 19. Dezember 2014
Christfest II, 26.12.2014
Friedenskirche Emmingen:
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrer Schlimper
Sonntag, 28.12.2014
11:00 Uhr Einladung zum Gottesdienst in
der Stadtkirche Tuttlingen
Altjahresabend, 31.12.2014
Kreuzkirche Möhringen:
16:30 Uhr Gottesdienst zum Jahresschluss
Pfarrerin Berghaus
Wochenspruch:
„Wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit
als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller
Gnade und Wahrheit.“
(Joh 1, 14)
Sonntag, 04.01.2015
Kreuzkirche Möhringen:
10:00 Uhr Gottesdienst
Prädikantin Frau Fricker
Mittwoch, 07.01.2015
Friedenskirche Emmingen:
der Konfirmandenunterricht geht am
14.01.15 zur gewohnten Zeit weiter
Sonntag, 11.01.2015
Friedenskirche Emmingen:
09:30 Uhr Andacht zur Jahreslosung und
Gemeindefrühstück
Pfarrer Schlimper
Gemeindefrühstück
Am Sonntag, den 11.01.2014 sind Sie herzlich zum Gemeindefrühstück nach Emmingen in die Friedenskirche eingeladen. Wer
möchte, darf gerne etwas für das Frühstücksbuffet mitbringen. Für Brot, Kaffee und Tee
ist gesorgt. Die Jahreslosung aus Römer 15,
7 „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“ steht beim
Gemeindefrühstück im Mittelpunkt.
Beginn ist um 9:30 Uhr, beendet wird dann
das Gemeindefrühstück mit einer Andacht
zur Jahreslosung.
Pfarramt: Tel. 07461-75467;
Fax 07461-164965
e-mail:
pfarramt@evang-kirche-moehringen.de
Homepage:
www.evang-kirche-emmingen.de
EMMINGEN-LIPTINGEN
Die Sternsinger werden wieder den ganzen
Tag im Pfarrhaus betreut und mit Essen und
Trinken versorgt.
Einladung zum Krippenspiel
Die Jugendgruppe St. Michael und die Jungendkapelle lädt die ganze Gemeinde zu
dem Krippenspiel in die St. Michael Pfarrkirche am Sonntag, den 21.12.2014 um
16:30 Uhr ein.
Jahreshauptversammlung der Buchenberger Zunft Emmingen ab Egg e.V.
Zur Jahreshauptversammlung der Buchenbergerzunft am Freitag den 09. Januar
2015, um 20,00 Uhr, im Gasthaus Adler,
laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder sowie alle Freunde und Gönner der
Zunft herzlich ein.
Kath. Landvolk Bewegung
Freiburg
Unterwegs auf dem Jakobsweg
Auf den „Camino del Norte“, den spanischen
Küstenweg, führt eine Fußwallfahrt der Katholischen Landvolk Bewegung (KLB) der
Erzdiözese Freiburg, die vom 23. Mai bis 05.
Juni 2015 stattfindet. Nach gemeinsamer
Zuganreise ab Offenburg ist Beginn der
Wallfahrt in Irun an der spanisch-französischen Grenze. Von dort geht es über elf Tagesetappen bis nach Santander, insgesamt
rund 220 Kilometer. Unterwegs ist man in
kleinen Gruppen von maximal 13 Personen,
begleitet von erfahrenen Pilgerinnen und
Pilgern der KLB. Übernachtet wird in Pilgerherbergen. Der Reisepreis beträgt 1.190
Euro für KLB-Mitglieder und 1.290 Euro für
Nichtmitglieder. Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei
฀
der KLB Freiburg, Okenstraße 15, 79108 Freiburg, Telefon 0761/5144-235, E-Mail: mail@
klb-freiburg.de,฀ www.klb-freiburg.de.
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀ ฀
฀
฀
Buchenberger Zunft Emmingen ab egg
e.V.
Zunftmeister
Rolf Strössner
฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht der Zunftschreiberin
4. Bericht des Zunftmeisters
5. Bericht des Säckelmeisters
6. Wahlen
7. Ehrungen
8. Verschiedenes
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀ ฀
฀
฀
฀
฀
฀ ฀
฀
฀
฀
Jugendgruppe St. Michael
Liptingen
Sternsinger-Aktion St. Michael Liptingen
Alle Kinder ab der 3. Klasse und Jugendliche,
die gerne bei der Sternsinger Aktion mitmachen möchten, treffen sich am Montag,
den 29.12.2014 um 10:30 Uhr im Pfarrhaus,
zur Einteilung der Sternsinger-Gruppen,
zur Probe für den Gottesdienst, sowie für
die Ausgabe der Gewänder. Wer Sternsinger Kleidung hat, bringt sie bitte mit.
Die Sternsinger-Aktion findet am Sonntag,
den 04.01.2015 nach dem Ausendungsgottesdienst statt, der um 8.45 Uhr beginnt.
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀฀ ฀
฀
฀
฀฀฀฀
฀
฀
฀฀฀฀฀฀
฀
฀
฀฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
-DKU
฀
฀
:HLKQDFKWHQ
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
฀
- 10 -
Freitag, den 19. Dezember 2014
Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, 10.01.2014 um
20.00 Uhr im Berg-Gasthof Witthoh laden
wir alle Mitglieder der Aktiven Abteilung sowie alle Freunde und Gönner der Feuerwehr
recht herzlich ein.
Am Heilig Abend wird auch in diesem Jahr
die Jugendkapelle wieder Weihnachtslieder zur Einstimmung spielen. Beginn ist um
13.30 Uhr vorm Rathaus. Die Jugendkapelle
hofft auf viele Zuhörer.
Probetermine:
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Totenehrung
- Kassenbericht
- Bericht des Schriftführers
- Bericht des Jugendwartes
- Bericht des Kommandanten
- Entlastung des Ausschusses
- Wahlen
- Beförderungen / Ehrungen
- Wünsche, Anträge und sonstiges
Hallo Zusammen,
am Mittwoch, 31.12.14 treffen wir uns um
10:45 Uhr an der Halle in Tuttlingen und
spielen dann für die Läufer vom Silvesterlauf.
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und einen guten
Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Grüße Froni
Voranzeige
Vortrag am 21. Jan. 2015
Tricks an der Haustüre
Liebe Landfrauen,
wie schön, dass es Weihnachten gibt! Denn
dieses Fest beschließt das Jahr und versöhnt
uns beinahe mit allem. Irgendwie wird zwischen Plätzchen und Tannenbaum vieles
wieder gut, die Hektik unserer Zeit weicht
einem nostalgischen Zauber. Jetzt im Advent schwelgen wir in Kindheitserinnerungen, backen, basteln und genießen die
großen und kleinen Glücksmomente dieser
besonderen Zeit. Wir besinnen uns auf das,
was uns wichtig ist und freuen uns auf Weihnachten.
Das Vorstandsteam wünscht der ganzen Einwohnerschaft von Herzen frohe und schöne
Weihnachtsfeiertage sowie viel Gesundheit,
Tatkraft und Gottes Segen für ein gutes Jahr
2015.
Wir freuen uns im neuen Jahr auf viele interessante Begegnungen bei unseren Veranstaltungen.
Jugendkapelle:
Donnerstag, 18. Dezember, 18:30 Uhr
Trachtenkapelle:
Die Trachtenkapelle verabschiedet sich in
die Winterpause. An dieser Stelle möchten
wir allen Freunden, Gönnern, den Partnern
und Familien unserer Aktiven, Ehrenmitgliedern und Passiven Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und
glückliches 2015 wünschen.
Am Samstag, dem 3. Januar 2015 findet
unsere Jahreshauptversammlung statt im
Gasthaus Gabele; Beginn 19 Uhr.
Tagesordnung
1) Begrüßung
2) Bericht des Wanderwartes
3) Bericht des Schriftführers
4) Bericht des Kassenwartes
5) Kassenprüfungsbericht und Entlastung
6) Bericht des 1. Vorsitzenden
7) Ehrungen
8) Wahlen
9) Auflösung der Ortsgruppe
10) Verschiedenes
Wir bitten um Vormerkung des Termines
und zahlreiche Beteiligung unserer Mitglieder.
Skiclub Emmingen eröffnet die Wintersaison in Stubai
Der Skiclub Emmingen eröffnet die Wintersaison traditionell wieder im Stubaital. Auch
in diesem herrschten sehr gute Schnee- und
EMMINGEN-LIPTINGEN
Pistenbedingungen, obwohl die umliegenden Berge kaum Schnee zeigten. Dazu wurde man an zwei Tagen mit Sonnenschein
und recht milden Temperaturen verwöhnt.
Nur der dritte Tag war mit Nebel etwas ungemütlich. Das Lehrteam der Ski- und Snowboardschule wurde dabei für den kommenden Winter ausgebildet. Zwei Ausbilder des
Skiverbandes Schwarzwald, darunter der
vereinseigene Snowboarder Manuel Sailer,
zeigten auf wo die neuen Schwerpunkte
liegen. Nach der Rückkehr gilt es nun abzuwarten bis der erste Schnee und die ersten
Schüler auf den Witthoh kommen. Die Kurstermine sind bereits geplant und finden sich
unter www.skiclub-emmingen.de.
Ski-und Snowboardkurse: Termine und
Anmeldeverfahren
Der Winter steht vor der Tür, die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen und
auch die Termine für die diesjährigen Kurse
stehen fest.
Kinder und Jugendliche
27.-28.12.2014 (2 Tageskurs)
29.-30.12.2014 (2 Nachmittagskurs)
03.-04.01.2015 (2 Tageskurs)
10.-11.01.2015 (2 Tageskurs)
- 17.-18.01.2015 (2 Tageskurs)
- 24.-25.01.2015 (2 Tageskurs)
Flutlichtkurse für Jugendliche und Erwachsene (Abendkurse)
08.-09.01.2015
15.-16.01.2015
Treffpunkt für die Ski- und Snowboardkurse ist auf dem Witthoh an der Skihütte. Die
Kurszeiten und –preise entnehmen Sie bitte
auf unserer Webseite www.skiclub-emmingen.de. Bei schlechten Schnee- und Pistenverhältnissen auf dem Witthoh werden wir
auf andere Skigebiete ausweichen (Informationen dann aktuell auf unserer Webseite).
Geübte und Fortgeschrittene
Des Weiteren wird es zwei Samstage geben, an denen wir mit unseren geübten
Anfängern und Fortgeschrittenen in den
Schwarzwald fahren um erste Pistentricks zu
erlernen, Fahren im Gelände, energieschonendes Skifahren oder um die korrekte Carvingtechnik zu üben. Die Termine werden in
Kürze bekanntgegeben.
Neues Anmeldeverfahren
Dies erfolgt ausschließlich über Online-Anmeldeverfahren. Auf der Homepage www.
skiclub-emmingen.de ist dies spätestens
eine Woche vor Kursbeginn möglich. Die
Kursgebühren werden weiterhin am ersten Kurstag unmittelbar vor Beginn fällig.
Mit unserem neuen Anmeldeverfahren
wollen wir Ihnen und uns die
Vorbereitung auf die Ski- und
Snowboardkurse
erleichtern.
Bei Fragen wenden Sie sich an
kursanmeldung@skiclub-emmingen.de.
Snowboarderleih
Dies erfolgt über info@skiclub-emmingen.de.
Bei
Anfrage Körpergröße, Gewicht
und Schuhgröße angeben.
Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit und eine schneereiche Wintersaison.
Freitag, den 19. Dezember 2014
Skihütte geöffnet
Die Skihütte hat sonntags ab 14 Uhr geöffnet. Kommen Sie zum vierten Advent
und genießen das weihnachtliche Emmingen.
Barschen in der Skihütte
Am 31.12.2014 findet das traditionelle
Barschen auf der Skihütte statt. Ab 10.00
Uhr kann wieder um die Hefekränze gewürfelt werden. Am Silvesterabend gibt
es ab 20 Uhr ein Menu für einen Kostenbeitrag von 25 Euro pro Person. Voranmeldung ist bei Josef Gnirß erforderlich
(Tel. 1464, am besten von 18 bis 20 Uhr),
da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl in
der Hütte untergebracht werden kann.
Ab 22 Uhr ist wieder “open House” bis
zum Jahreswechsel für alle, die auf das
neue Jahr anstoßen möchten. Wir freuen
uns auf Ihren Besuch.
Ausfahrt nach Lech am Samstag, 17.1.15
Anmeldegebühr für Bus und Tageskarte
Erwachsene: Mitglieder 78
- Nichtmitglieder 81 €
Jugend (Jahrgänge 95-98): Mitglieder 74,50
€ – Nichtmitglieder 77,50 €
Kinder (ab Jahrgang 99): Mitglieder 59,50 € –
Nichtmitglieder 62,50 €
Senioren (bis Jahrgang 50): Mitglieder 74,50
€ – Nichtmitglieder 77,50 €
(darin enthalten sind 5 € Pfand für die Liftkarte - gibt es vor Ort zurück!)
Anmeldung:
Überweisung auf Kontonr. 27 627 012
Volksbank Donau-Neckar, BLZ 643 901 30
IBAN DE39 6439 0130 0027 6270 12
Buchungsvermerk: Ausfahrt Lech / Name
und Tel-Nr
Zahlungseingang bis spätestens Montag,
12.1.15
Hinweise: Für angemeldete Kinder und Jugendliche sind die Eltern verpflichtet eine
Aufsichtsperson zu stellen. Bei ermäßigten
Tarifen sind unbedingt die Ausweise mitzubringen!
TRADITIONELLES DREIKÖNIGSTURNIER
Wir werden dieses Jahr unser 3 Königs Tennisturnier am Samstag den 3.1.2015 in der
Tennishalle Mühlhausen von 16.00 - 20.00
Uhr veranstalten. Herzlich eingeladen sind
alle aktiven Damen, Herren, Seniorinnen
und Senioren.
Wir freuen uns auf zahlreiches und fröhliches Zusammensein um die Tennissaison
2015 zu starten.
HERREN UNTERLIEGEN TC IMMENSTAAD
1:5
Markus Keller - 1:6, 0:6
Leiber - 7:5, 2:6, 10:6
Patrick Laabs - 4:6; 6.7
Pascal Gnirß - 1:6, 0:6
Keller/Leiber - 2:6, 2:6
Laabs/Gnirß - 1:6, 6:3, 4:10
- 11 STARKE DAMEN 40 HOLEN PUNKT IN
MARBACH
Gerlinde Hartneck - 4:6, 7:5, 9:11
Martina Gnirß - 6:1, 6:4
Susanne Ziesemer - 3:6, 3:6
Ulrike Heiß - 6:7, 6:4, 10:6
Hartneck/Gnirß - 6:4, 5:7, 11:9
Ziesemer/Heiß - 3:6, 3:6
NÄCHSTE BEGEGNUNGEN
20.12.2014 - DAMEN in Mühlhausen gegen
TC Radolfzell
20.12.2014 - DAMEN 40 in Konstanz gegen
TC Litzelstetten
Unsere Weihnachtsfeier findet am Freitag,
den 19.12.2014 um 19.00 Uhr im Gasthaus
Schenkenberg statt.
Die Vorstandschaft wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue
Jahr.
Weihnachtsstimmung in der
Burg
Zu einem stimmungsvollen Abend laden wir
recht herzlich in das Burgareal ein.
Am 20.12.2014 ab 17:00 Uhr wollen wir uns
gemeinsam bei Grillwurst, Waffel, Glühwein
und Punsch auf Weihnachten einstimmen.
Der Erlös von 350 EUR von letztem Jahr wurde dem Kinderheim St. Peter und Paul in Singen gespendet.
Den Erlös werden wir dieses Jahr den Brandopfern vom Bauwagen Gallmannsweil spenden!
Wir freuen uns auf einen netten Abend!
VdK Sozialverband Ortsverband Emmingen-Liptingen
Einladung zur Weihnachtsfeier
Am Samstag 21.12.2014 veranstalten wir
unsere diesjährige Weihnachtsfeier. Hierzu
laden wir unsere Mitglieder mit Partner und
am Sozialverband VdK interessierte Personen ab 14.00 Uhr ins Foyer der Schlossbühlhalle (behindertengerecht) in Liptingen ein.
Mit Kaffee und Kuchen, Liedern, Gedichten
und Geschichten, wollen wir uns gemütlich
auf Weihnachten einstimmen.
Warnung vor gefälschten E-Mails
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV)
Baden-Württemberg warnt ihre Versicherten und Rentner vor kursierenden E-Mails
unbekannter Absender. Darin würden sich
die Absender als Telefondienstleister ausgeben. Im Anhang befinde sich zudem eine
Rechnung oder Mahnung, die geöffnet werden solle. Außerdem werde in den Mails
als kostenlose Kontakttelefonnummer für
Fragen oder Hilfestellungen die Nummer
der Deutschen Rentenversicherung Baden-
EMMINGEN-LIPTINGEN
Württemberg angegeben. Die DRV BadenWürttemberg weist ausdrücklich darauf hin,
dass es sich hierbei um E-Mails von Betrügern handelt. Zudem warnt der Rentenversicherungsträger davor, die Anhänge oder
enthaltenen Internetlinks zu öffnen. Es sind
laut DRV gefälschte E-Mails zur Verbreitung
von Schadsoftware. Wenn Versicherte Auskünfte zu den Themen Rente und Rehabilitation benötigen, können sie sich an die
DRV-Regionalzentren und DRV-Außenstellen im gesamten Bundesland wenden oder
das kostenlose Servicetelefon der Deutschen Rentenversicherung unter der Nummer 0800 1000 480 24 anrufen sowie unter
www.deutsche-rentenversicherung-bw.de
Informationen bekommen. Auskünfte über
den Sozialverband VdK erteilt der Vorsitzende des Ortsverbandes Emmingen-Liptingen,
Klaus Ackermann, Herrenstraße 2, Telefon
(07465) 502.
Die Yoga-Kurse beginnen wieder am Donnerstag, 08. Januar 2015, um 18.45 bzw.
20.15 Uhr in der Grundschule Liptingen.
Interessierte Neulinge (auch mal nur zum
Schnuppern) sind gerne willkommen und
können sich vorher telefonisch beim Kursleiter Herbert Beck, Tel. 07462 6743, melden.
Last-Minute-Geschenk-Idee:
Lachmuskeltraining vom Feinsten!
Aus Anlass des 170. Geburtstags des „Gesangverein Liptingen 1845 e.V.“ möchten
wir uns und allen unseren Freunden in der
näheren und weiteren Umgebung einmal
eine etwas andere Kulturveranstaltung bieten, und freuen uns, dass dafür die FrauenComedy-Truppe der „Mauldäschle“ aus
Durchhausen zu gewinnen waren.
Die Veranstaltung mit dem Programm
„Mauldäschle über(F)all“ findet am Samstag,
den 21.3.2015 in der Schlossbühlhalle statt.
Vielleicht möchten Sie Karten als Weihnachtsgeschenk erwerben? Der Vorverkauf läuft in den 4 Vorverkaufstellen
(Rathaus Liptingen, Rathaus Emmingen,
Pusteblume Emmingen und Breite Wies‘ Liptingen) auf Hochtouren. Karten gibts zu den
jeweiligen Öffnungszeiten zum Preis von 15
Euro!
Die Karten sind nummeriert, es gilt aber
freie Platzwahl. Der Gesangverein wünscht
allen Leserinnen und Lesern eine schöne
Weihnachtszeit und alles Gute für’s kommende Jahr.
Wir freuen uns auf einen vergnüglichen
Abend mit Ihnen in 2015 – „Mir freiet ihs
greisig uff Eich“ – so sagen es die „Mauldäschle“ selbst!
Freitag, den 19. Dezember 2014
Jugendkapelle Liptingen
Wie in jedem Jahr umrahmt die Jugendkapelle Liptingen das Krippenspiel in der Kirche. Wir treffen uns daher am Sonntag, den
21.12. um 16:10 Uhr in der Kirche. Bitte vollzählig erscheinen.
Am heiligen Abend treffen wir uns um 12:30
Uhr am Stübelebrunnen zum alljährlichen
Weihnachtslieder Spielen im Dorf.
Jahreskonzert 2014
Der Musikverein Liptingen bedankt sich bei
allen Besuchern unseres diesjährigen Konzerts. Die Halle war bis auf den letzten Platz
besetzt und es hat allen Musikern, ob groß
oder klein riesen Spaß gemacht, vor einem
solch zahlreichen und aufmerksamen Publikum zu spielen. Ein herzliches Dankschön
gilt noch allen Helfern, die uns an den Theken oder der Bar während und nach der Veranstaltung tatkräftig unterstütz haben.
Der Musikverein wünscht der gesamten
Einwohnerschaft von Emmingen-Liptingen
noch eine ruhige Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in neue
Jahr 2015.
Liebe Seniorinnen und Senioren,
das Jahr 2104 neigt sich dem Ende zu und
im Neuen Jahr geht es gleich weiter mit der
Veranstaltung der Theatergesellschaft Liptingen. Sie spielen die Kriminalkomödie „Brave Diebe“, zu der sie uns herzlich einladen.
Die Seniorenvorstellung findet am Sonntag,
4. Januar 2015 um 14.00 Uhr statt. Lassen wir
uns wieder einmal von unseren tollen Theaterspielern verzaubern.
Wir wünschen nun allen Einwohnern von
Emmingen-Liptingen und Heudorf ein
friedvolles Weihnachtsfest und Gottes Segen fürs Neue Jahr.
Auf ein gesundes Wiedersehen freut sich
das Seniorentreff-Team und die
Theatergesellschaft
Abt. Lauftreff
Am Mittwoch, 31.12.2014 findet wieder
der traditionelle Sylvesterlauf statt. Die
Teilnehmer treffen sich um 10.30 Uhr
beim Parkplatz der Firma Eugen Amann.
Im Anschluss daran findet ein kleiner
Umtrunk statt, um das vergangene Jahr
Revue passieren zu lassen. Jede Läuferin
und jeder Läufer ist herzlich willkommen.
- 12 Die weiteren Läufe in der dunklen Jahreszeit finden jeweils samstags um 14.30
Uhr (Parkplatz Fa. Amann), montags und
donnerstags jeweils um 15.30 Uhr (Sportplatz) statt.
Kreisklasse A II
SV Liptingen II-TTC Schwenningen I 9:4
SV Liptingen II- TTC Spaichingen II 9:4
Mit zwei klaren Siegen in den letzten Vorrundenspielen erkämpfte sich die 2. Mannschaft des SV Liptingen als Aufsteiger den 2.
Platz in der Halbzeittabelle. Die Gastgeber
mußten in beiden Begegnungen den kurzfristig erkrankten Jörg Kamutzky ersetzen,
für ihn kamen Manuel Reichle bzw. Georg
Siebierski zum Einsatz.
Gegen Schwenningen hatten die Gastgeber einen guten Start und führten nach den
Doppeln durch Erhard Konrad/Klaus Staudt,
Horst Schoch/Alexander Schmitt u. Klaus
Sauter/Manuel Reichle mit 3:0.
Durch 2 Siege im vorderen Paarkreuz verkürzten die Gäste auf 3:2, doch zogen die
Liptinger durch Klaus Staudt, Alexander
Schmitt, Klaus Sauter u. Manuel Reichle auf
7:2 davon. Erneut konnte das starke vordere
Paarkreuz der Schwennnger auf 4:7 verkürzen, doch stellten Klaus Staudt u. Klaus Sauter den Sieg sicher.
Gegen die Gäste aus Spaichingen, die ebenfalls ersatzgeschwächt antraten, lagen die
Gastgeber nach den Doppeln 1:2 zurück.
Erhard Konrad/Klaus Staudt auf Liptinger
Seite sowie Cyrill Smirnov/Daniel Zepf u. Pavel u. Konstantin Kolmogorov für Spaichingen hießen die Sieger. Erhard Konrad, Horst
Schoch, Alexander Schmitt, Klaus Staudt u.
Klaus Sauter wendeten mit ihren Siegen das
Blatt zum 6:2-Zwischenstand. Daniel Zepf
und Jürgen Ketterl konnten zwar nochmals
verkürzen, doch sorgten Horst Schoch, Alexander Schmitt u. Klaus Staudt für den Endstand.
Kreisklasse C II
SV Liptingen IV-SV Rosenfeld III 4:9
Erwartungsgemäß mußte die 4. Mannschaft
gegen den Tabellenführer aus Rosenfeld
eine Heimniederlage einstecken.
Die Liptinger hielten jedoch gut mit u. verloren einige Spiele etwas unglücklich. Ihre
Punktesammler hatten sie in Dirk Scherer
(2), Wigand Keller, die auch zusammen im
Doppel erfolgreich waren.
Jugend Kreisliga
SV Liptingen-TTC Renfrizhausen/Mühlheim 6:3
Mit diesem Heimsieg sicherten sich die Liptinger Jungen den Meistertitel in der Kreisliga und schafften ungeschlagen mit 6 Siegen
u. 2 Unentschieden den Aufstieg in die Bezirksstafftel.
Gegen den Mitkonkurrenten hatten die
Gastgeber doch einigen Widerstand zu brechen u. bis zum 3:3-Zwischenstand sah es
nicht nach einem letzendlich doch klaren
Sieg aus.
EMMINGEN-LIPTINGEN
Für die Liptinger punkteten Manuel Renner(2), Daniel Graf u. Chrstian Endres (2).
Außerdem siegten Christian Endres/Nico
Zumkeller im Doppel.
Dem Meisterteam gehören außerdem Jonas
Kupferschmid, Florian Zitz u. Lukas Faude
an.
von links: Daniel Graf, Manuel Renner, Nico
Zumkeller, Florian Zitz, Christian Endres;
Trainer: Erhard Renner
Auf dem Bild fehlen: Jonas Kupferschmid
und Lukas Faude
KREISLANDFRAUENVERBAND
TUTTLINGEN
Der KreislandFrauenverband Tuttlingen bietet in Zusammenarbeit mit dem Bildungsund Sozialwerk der Landfrauen folgende
Veranstaltung an:
Fr., 16./23./30.01.15 – EDV-Kurs (Fortgeschrittene)
An 3 Vormittagen werden die Themen „effizientes Arbeiten mit Textverarbeitungsprogrammen“ und „Briefpapier und Vorlagen
erstellen“ behandelt.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse am PC
(Tastatur- und Mausbedienung)
Dozentin: Frau G. Schickhaus
Schulungsort: Im VHS-Kolleg, In Wöhrden
6, Tuttlingen, EDV-Raum 2.01
Uhrzeit: 09.00 – 11.15 Uhr
Kosten: LF-Mitglieder 70€, Nichtmitglieder
78€
Infos/Anmeldung bis 20.12.14 bei Esther Messner, 07425-32218
Neujahrsempfang
Der KreislandFrauenverband Tuttlingen
lädt herzlich ein zum Neujahrsempfang der
Landfrauen am 6. Januar 2015 ab 11 Uhr in
der Pfarrscheuer Frittlingen.
Mit Sektempfang, Mittagessen, Kaffee und
Kuchen ist für das leibliche Wohl bestens
gesorgt. Ab 14 Uhr sorgen die „Fleggarätscha vom Sonnenbühl“ für Unterhaltung.
Das Frauenduo bringt mit selbstgedichteten
Vorträgen, Gedichten und Liedern urschwäbische Comedy auf die Bühne.
Anmeldung bis 2.01.2015 bei S. Mayer,
07426/912222
Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen
Tag mit Euch.
Allen Landfrauen und ihren Familien wünschen wir gesegnete Weihnachtsfeiertage
und einen guten Start ins Jahr 2015!
Freitag, den 19. Dezember 2014
- 13 -
EMMINGEN-LIPTINGEN
Der BLHV informiert!
Ackerbautagung des BLHV!
Das BLHV-Bildungswerk und der BLHV laden ein zur Ackerbautagung am Dienstag, 13. Januar 2015, 10.00-15.30 Uhr, Bürgerhaus in 78234
Engen (Neuhausen).Von den neuen GAP-Regelungen ist der Ackerbau im besonderen Maße betroffen. Fachleute erläutern, wie es mit dem
Maisanbau weitergeht und was Greening, Fakt, Blühstreifen und die Eiweißstrategie für den eigenen Betrieb bedeuten.
Sprechtage
Im Januar finden Sprechtage für alle Belange unserer Mitglieder sowie für Versicherte der SVLFG statt (Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband, Seerheinstr. 10, 78333 Stockach)
Montag
Mittwoch
05.01.2015
07.01.2015
Bermatingen (Ahausen)
Stockach
Ehemaliges Schul- u.Rathaus, Meersburger Str. 3
Bezirksgeschäftsstelle
Donnerstag
Mittwoch
Dienstag
08.01.2015
14.01.2015
20.01.2015
Mittwoch
21.01.2015
Überlingen (Andelshofen)
Tengen
a) Pfullendorf
b) Illmensee
Stockach
Schulgebäude
Rathaus
Gasthaus Lamm
Gasthaus Seehof
Bezirksgeschäftsstelle
09.00 - 12.00
08.30 - 11.30
13.30 - 15.00
09.00 - 11.30
09.00 - 11.00
09.00 - 11.00
13.30 - 15.00
08.30 - 11.30
13.30 - 15.00
Adventsfeier
Auch in diesem Jahr veranstaltete der Landfrauenverein Emmingen-Liptingen im Pfarrsaal für
seine Mitglieder und deren Partner eine Adventsfeier. Die Vorstandschaft begrüßte alle recht
herzlich und bedankte sich für Ihr kommen. Zur Einstimmung in die Adventszeit wurden von
unserem Vorstandsmitglied Christine Heller mit Ihren Kindern Lukas und Jasmin Weihnachtslieder auf Ihren Instrumenten vorgetragen. Vroni Lörch stimmte dann noch einige Weihnachtliche Lieder an die dann gemeinsam gesungen wurden. Zur Überraschung von allen kam der
Nikolaus mit Knecht Ruprecht ( Ursula Störk und Mathias Schmitt ) hereingeschneit ,er trug
das geschehene der Landfrauen mit Witz und Humor vor, und nahm die Vorstandschaft in die
Mangel, diese gelobten Besserung für das kommende Jahr. Zur Freude aller bekam jeder Besucher einen Brot Nikolaus .Danach ließ man es sich gemütlich bei Kaffee und Kuchen gut gehen.
Das Vorstandteam bedankte sich zum Abschluss bei allen für Ihr Kommen und wünschte schöne und besinnliche Adventszeit.
Ende des
redaktionellen
Teils
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
103
Dateigröße
2 164 KB
Tags
1/--Seiten
melden